Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es Werwölfe?

216 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kreaturen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gibt es Werwölfe?

26.04.2005 um 18:33
Oh ho, jetzt sin wir aber eingeschnappt..........................nein, wollte dich nicht beleidigen, eigendlich kann ich mir ja kein Urteil über deine Kompetenz erlauben.
Es würde mich aber doch interessieren wie du in die Position kommst eine kompetente Beratung anzubieten (deine Erfahrungen).


Hochachtungsvoll,

-M-

Der Tod ist unumgänglich !


melden

Gibt es Werwölfe?

27.04.2005 um 09:52
Schon okay.

Es gibt so viele verurteile diesem thema gegenüber dass ich sofort allergisch auf jede kritische stimme reagiere.Ich hoffe du kannst das verstehen.

Schön dass wir beide unsere fehler einsehen können.


melden

Gibt es Werwölfe?

17.05.2005 um 00:39
Ob Wehrwolf, Vampier, Animargus oder Squip von uns wird keiner eines davon sein die werden sich n scheiß um Internet kümmern und vor allem nicht auf solchen Seiten gehen...es ist nicht logisch das SIE existieren aber was ist schon großartig logisch auf der Welt...und die Physik können auch normale Menschen austricksen, beschäftigt euch nicht zu Tiefgründig mit sowas :-)
Gute NACHT...


melden

Gibt es Werwölfe?

17.05.2005 um 14:35
@a.weishaupt

Wenn du schon ein Werwolf-Bild posten willst, dann bitte nicht eine Zeichnung von einem DND Monster (Dungeon&Dragons), das aber auch überhaupt nichts mit einem Werwolf zu tun hat.

Ich meine das Bild vom BARGHEST (das in zwei Formen existieren kann - einmal als das abgebildete Monster und einmal als Goblin).

Wie ich bei den anderen Antworten auch schon gehört habe, finde ich es etwas seltsam, dass in Europa die Legende vom WERWOLF entstand während in Kanada und auch im Norden der USA (vornehmlich) der WERBÄR seine Runde macht.

Warum...? Ganz einfach, in unseren Breitengraden kommt eben der Wolf vor.

Wie man ernsthaft auch nur die Existenz eines solchen Fabelwesens in Betracht ziehen kann, ist mir vollkommen schleierhaft.

Und streng genommen ist der Werwolf gar kein Fabelwesen, sondern ein rein erfundenes Hirngespinst zum Erschrecken der unteren Schichten (im Mittelalter - aufgekommen eher im Spätmittelalter).

Die Lycanthropie (die eine mystifizierte Krankheit darstellt) infeziert den "Sündigen Menschen", der vom Glauben abgefallene mit dem Fluch, sich bei Vollmondnächten in ein reißendes Tier zu verwandeln - gleichgesetzt mit dem Teufel, "dem Tier", wobei die Zahl des Tieres "666" auch hier wieder eine Rolle spielt.

Leute.... das alles ist Zeugs aus den diversen 3 Epochen des Mittelalters, ebenso wie Vampire und der ganze restliche Kram.

Ist euch denn nicht mal aufgefallen, dass in unserer heutigen technisierten Welt selten solche Fabelwesen erdacht wurden.

Das alles sind Altlasten aus längst vergangenen Tagen und haben heute nur noch einen Platz in Horrorfilmen oder auch Parodien (wie der Tanz der Vampire - der ein cineastisches Highlight ist).


melden

Gibt es Werwölfe?

17.05.2005 um 14:37
...aber für die Menschen der damaligen Zeit waren es mitunter reale Gefahren...

wollte ich nur noch mal hinzufügen....


melden

Gibt es Werwölfe?

17.05.2005 um 14:58
Nein Kindchen, es gibt keine Werwölfe, nur eine Krankheit namens Lykantrophie bei der der Kranke denkt er sei ein Wolf, ist er aber nicht.
Mein Gott, muss man hier wirklich immer gar so dumme Fragen stellen?

Are you motherfuckers ready
For the new shit?
Stand up and admit,
tomorrow's never coming.



melden

Gibt es Werwölfe?

17.05.2005 um 22:36
gibt es werwölfe?
diese frage stellen wir uns wohl alle, und hier die antwort:
JA ES GIBT SIE!
sie leben unter uns, sie kleiden sich wie ganz normale, friedvolle bürger.... doch der schein trügt.
denn nachts verwandeln sie sich in zähne fletschende, menschen tötende, behaarte ungeheuer.
ABER...es gibt auch eine krankheit, die sogenannte LYCANTROPHY, die den menschen denken lässt, dass er sich in einen wolf verwandelt.
toll, jetz hab ich net gemerkt wie der vollmond aufgegangen is -.- da wachsen die haare auch immer so schnell nach... naja, dann geh ich ma futtern. bye leutz ^^ *roar*

you cannot kill me, because i'm already dead. (nein ich bin nicht die signatur, ich putz hier nur o.O)


melden

Gibt es Werwölfe?

18.05.2005 um 07:17
Ich glaub nicht das es echte werwölfe gibt, so wie man sie aus dem Film kennt oder aus geschichten... hätte man da snicht längs entdeckt?!

Die leute die früher als werwölfe bezeichnet wurden waren doch entweder stark behaart oder hatten diese krankheit...gg

Und ich sah, und siehe! in der Mitte des Throns und der vier Tiere und inmitten der Ältesten stand ein Lamm wie getötet, und hatte sieben Hörner und sieben Augen, welches die in alles Land ausgesandten sieben Geister Gottes sind.


melden

Gibt es Werwölfe?

18.05.2005 um 18:09
also wenn es welche gibt will ich lieber keinem begegnen...
wozu braucht man denn eigentlich nen "werbär" zu erfinden....lach..ich meine bären sind doch auch so schon recht groß stark und gefährlich...

Namaste!


melden

Gibt es Werwölfe?

22.05.2005 um 16:56
@sheielia:
Ja, aber sie sind nicht blutrünstig, weder fressen sie Frauen und Kinder oder können sich verwandeln!
Und Wer-Wesen tun dies.
Oder hast du schon einmal gehört, dass ein Bär, einen Menschen einfach so angrieft? Ohne Grund, nein. Die griefen nur an wenn man sie provoziert oder sie bedrängt.

lg wolfine


melden

Gibt es Werwölfe?

22.05.2005 um 17:31
Juhu, wahre Worte zu dem Thema!!!

Ja, ich weiß ich bin böse.
Ja, ich weiß ich ärgere euch.
Ja, ich weiß ihr hasst mich.
Aber wisst ihr, es ist mir scheißegal.



melden

Gibt es Werwölfe?

22.05.2005 um 18:59
Bestie von Gévaudan

http://iep.alien.de/gevaudan.htm (Archiv-Version vom 08.04.2005)

http://www.henri-iv.com/gevaudan-d.htm

Wikipedia: Bestie von Gévaudan

http://www.canilobo.de/werewolf/gevaudan.html

http://weltderwunder.rtl2.de/wdw/Mensch/Mythos/Werwolf/2_Bestie/

ausführliche Berichte darüber, aber glauben kann ich es leider nicht so wirklich, sry.

Nichts ist so,wie es erscheint.


melden

Gibt es Werwölfe?

22.05.2005 um 19:11
Ja, über dieses Thema lässst sich streiten. Manche behaupten es sei ein tollwütiger Wolf gewesen, andere ein psychophatischer Massenmörder und wieder andere ein Werwolf.

Da ich mir nicht wirklich sicher bin, will ich auch keine Behauptungen aufstellen! Es ist unerklärlich und ich glaube jedoch, für meinen Teil, das es eine Bestie war, aber eine Menschliche...

lg wolfine


melden

Gibt es Werwölfe?

23.05.2005 um 17:01
Hi!

Ich habe es mal gelesen und erlaube mir mal,
dieses so zu übertragen !

Ein Werwolf (von Germanisch wer - Mann), althochdeutsch auch Mannwolf genannt, ist in Mythologie, Sage und Dichtung ein blutdürstiger Mensch, der sich in einen Wolf verwandeln kann (Lykanthrop).


Ursprung

Verwandlungen zwischen Mensch und Tier sind in der Geschichte sehr weit zurückzuverfolgen. Bereits Zwitterwesen aus Höhlenmalereien lassen sich entsprechend interpretieren. Die ältesten schriftlichen Zeugnisse sind das Gilgamesch-Epos, in dem die Göttin Ishtar einen Schäfer in einen Wolf verwandelt (Tafel 6 Vers 58-61). Aus der griechischen Literatur kennen wir beispielsweise Lykaon, der von Zeus in einen Wolf verwandelt wurde.

Der Ursprung der Werwolf-Sagen ist in kultischen Festen der Skythen zu suchen, bei deren Feierlichkeiten man sich mit einem wolfsgestaltigen Gott vereinte, indem man sich mit einem Wolfsfell bekleidete. Herodot berichtet (IV,105) dass

...die Skythen und die im Skythenland wohnenden Hellenen behaupten, jährlich einmal verwandle sich jeder der Neuren für wenige Tage in einen Wolf und trete dann wieder in den menschlichen Zustand zurück.

Von den Skythen gelangte dieser Kult zu den germanischen Völkern, später, als der Ursprung vergessen wurde, nur als Sage in Verbreitung.

Eine weitere Ursprungstheorie besagt, dass der Begriff Menschen beschrieb, die an einer extremem Form des Systemischen Lupus Erythematodes (SLE) litten, der so genannten Wolfskrankheit. Die aufgrund eines genetischen Defekts Erkrankten wurden vor allem im frühen Mittelalter vom abergläubischen Volk gefürchtet.


Sage und Dichtung

Insbesondere im Mittelalter kam es in vielen Teilen Europas zu Werwolf-Hysterien. Viele Sagen und Geschichten, aber auch Filme basieren auf der Werwolf-Phantasie. Eine Version dieser besagt, dass Menschen, die von einem Wolf gebissen werden, bei Vollmond zu einem Werwolf mutieren. Auch wird Werwölfen oft die Fähigkeit zugesprochen, sich sehr schnell von Verletzungen erholen zu können. Die einzige Möglichkeit, einen Werwolf zu töten, ist, ihn mit einer Silberkugel zu erschiessen.

Nach einigen Romanen sind Werwölfe die erklärten Erzfeinde von Vampiren.

In neuen Werken wird das Thema oft ironisch behandelt, z.B. bei Christian Morgenstern, der ihn lyrisch in seinen "Galgenliedern" dekliniert ("des Weswolfs" usw.) und bei Terry Pratchett, bei dem die Werwölfin Angua als Vertreterin einer ethnischen Minderheit in die "Wache" (The Watch) aufgenommen wird.

In dem Rollenspiel Werwolf: Die Apokalypse von White Wolf spielen Werwölfe die Rolle tragischer Helden, die halb Mensch, halb Wolf für die Rettung der Welt kämpfen.

Siehe auch: Bestie von Gévaudan, Charles De Coster (in dessen Ulenspiegel), Fabelwesen, Wrukolakas (Griechenland), Hypertrichose


Gruß
Silver^. .^

Seit dem ich die Menschen kenne, lieb´ ich die Tiere!


melden

Gibt es Werwölfe?

23.05.2005 um 18:34
werwölfe ist bestimmt aus dem türkischen ...were wolf weissu???
scherz* werwölfe giebt es nicht man brauchte damals nur eine dumme erklärung weil die menschen damals die krankheit porphyrie nicht kannten.....schau doch mal bei google nach ...da siehst du welche auswirkung die krankheit hatte...zb.vampire ...waren genau die gleichen menschen mit dieser krankheit wie die die man als werwolf abstempelte...

Zeit zum Sterben....


melden

Gibt es Werwölfe?

23.05.2005 um 19:27
@kittie
Ich glaube du meinst Lykantrophie.
Das hat mit Porphyrie gar nichts zu tun.
(Und der Witz war irgendwie Scheiße)

Ja, ich weiß ich bin böse.
Ja, ich weiß ich ärgere euch.
Ja, ich weiß ihr hasst mich.
Aber wisst ihr, es ist mir scheißegal.



melden

Gibt es Werwölfe?

23.05.2005 um 20:01
@silverwolf:

Ja ja, ich kenne diese Verwandlungsgeschichten ect. inn und auswenidig. Ich finde Werwölfe ehrlich gesagt auch sehr faszinierende Fabelwesen (wenn man dem so sagen kann)! Was aber nicht heisst, das ich damit behaupte, dass es sie mal gegeben hat, ( oder noch gibt). Ich finde ledeglich die Vorstellung, von einem riesigen Wolfsähnlichen Untier, sehr interessant.
Was man im Internet alles für Infos dies bezüglich findet, ist zwar spannend zu lesen, aber leider nur eine Legende...

lg wolfine

Wer einen Menschen bessern will...
muss ihn erstmal respektieren.



melden

Gibt es Werwölfe?

24.05.2005 um 14:56
Hi wolfine,

Nur mal so neben bei :
Süßes Wolfsbild !

Gruß
Silver ^. .^

Seit dem ich die Menschen kenne, lieb´ ich die Tiere!


melden

Gibt es Werwölfe?

25.05.2005 um 19:23
Hallo
Ich kann mir das wohl weniger vorstellen das es Werwölfe gibt
aber es gitb ja genug ungewöhnliche Dinge bis dahin
Sylvia


melden

Gibt es Werwölfe?

25.05.2005 um 21:49
@silverwolf

:)... bist du ein Wolf Fan?!

Wer einen Menschen bessern will...
muss ihn erstmal respektieren.



melden