weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

13.03.2014 um 12:19
Textauszug:
Wenn sich die Seele vom Licht abwendet und nicht zur anderen Seite des Todesvorhangs gehen will, bringt sie niemand davon ab. Gott hat uns den freien Willen gegeben und die Seele kann diesen immer, selbst im Augenblick des Todes nutzen. Bisher erhielt die Seele von überall her Hilfe, sie hatte genug Energie und ein Ziel, sie wusste, wohin es zu gehen galt. Von dem Moment an, in dem sie sich weigert in den "Himmel" überzugehen, beginnt sie zu überlegen, was sie machen soll. Meistens kehrt sie zu ihren Nächsten, zu ihrer Familie oder zu den Personen zurück, mit denen sie zu ihren Lebzeiten verbunden war. Dort fühlt sie sich am Sichersten. Sie kann auch in ihre Wohnung zurückkehren, in das Krankenhaus, in dem sie gelegen hat, zu Freunden, auf den Friedhof, in ihr Grab, in die Kirche, wenn sie dort gerne war, auf ihr Landgut, in die Bar, wo sie nach Belieben Alkohol trinken oder sich mit Drogen berauschen lassen konnte. Die meisten Seelen, die in einem Unfall ums Leben gekommen sind, bleiben an jenem Ort stecken, wo der Unfall passierte, wo sie ihn ständig wiederholen. Das hat zum Ziel, die Seele zu erwecken, ihr bewusst zu machen, dass sie nicht mehr lebt.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

13.03.2014 um 12:28
@thomaszg2872
Was soll das helfen?
Da erzählt eine alte Frau dass sie seit 60 oder mehr Jahren parapsychologische Fähigkeiten hat, Heilerin für Menschen und Geister ist usw. http://www.derexorzist.com/ueber-mich-selbst.html
Das kann man mal am Stammtisch bringen und erntet auch bestimmt ein paar Lacher, aber als Beleg für etwas? Nein, das wäre ja völlig daneben.
So eine Seite kann jeder ins Netz stellen und opfer finden sich im Zweifelsfall auch reichlich, bei Bedarf schau mal bei Reiki ect. nach, ein Markt scheint gegeben zu sein.

Du sonderst hier dein Glaubensbild ab, für die Beantwortung der im Threadtitel gestellten Frage ist das aber völlig irrelevant.

Ja, wenn die Dame mal was Handfestes beibringen könnte, die Geister gehen ja täglich bei ihr ein und aus, das wäre interessant.
Aber ich denke wir beide wissen dass da nichts kommen wird.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

13.03.2014 um 20:51
@emanon

sie hat ja mal geschrieben daß sie für eine Fernsehsendung geladen werden sollte.

Als sie aber dann bemerkte, das es nicht für einen guten Zweck war sondern sie vorgeführt werden sollte,
hat sie dann abgesagt.

Geister sind eben so eine heikle Sache, mit irdischen Mitteln lassen sie sich nicht messen,
fotografieren auch nicht,
weil sie eben keinen sichtbaren Körper mehr haben,

aber es passiert doch auch genug.
Will man das alles auf Einbildung schieben?

Glaubst du daß sie das alles erfindet, und ihre Kunden auch?


Was hast du für Vorstellungen von einem wie auch immer, gearteten Beleg?

sage wir mal, ohne die eine , oder die andere Erwartungshaltung über das Ergebnis: gibt-gibt es nicht,
zu haben.

Wie erklärst du dir die regelmäßig eintretenden Ergebnisse am Oujda-Brett (Gläserrücken)?

Aber ich danke dir, daß du dir die Zeit zum Ansehen überhaupt genommen hast ;) ;)


Bist schon kein Schlechter.

Das Thema ist schon nicht einfach, das gebe ich ja zu.


vielleicht fällt uns beiden gemeinsam, was ein.
Und ganz ungefährlich ist es ja auch nicht, siehe: Besetzungen.

Ein GLück, daß diese Welt auch hinreichend abgeschirmt ist, und , jedenfalls meistens,
nur auf Anfrage oder Anruf reagiert.


mfg,


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

14.03.2014 um 00:31
@ emanon:

Schade, dass du nicht versucht hast, dich auf das selbe Niveau zu begeben, auf dem Lefuet und ich waren und dich stattdessen in die Polemik zurückziehst. Wärst du auf einem sachlichen Niveau geblieben, hätte ich gerne auch mit dir diskutiert. Vielleicht willst du dich noch mal an einem Posting ohne prollige Häme, Aggressivität und Spott versuchen? Dann antworte ich dir gern.

Nur damit du doch nicht missverstanden fühlst und dich dann hier als Märtyrer inszenierst, zeige ich dir, welche Abschnitte ich meine:

"Nettes Anekdötchen, kann man mal am Stammtisch bringen, hilft hier aber nicht weiter.". Meine Erzählung hast du aus dem Zusammenhang gerissen. Es war Teil einer Argumentation. Du entreisst sie dem Rest der Aussage, versuchst sie mit verniedlichenden Endungen ins Lächerliche zu ziehen und meinst dann, sie würde nicht weiterhelfen.

"Ja, ja, die pösen Skeptiker. :D" Mit deinem abgenutzten Monty Python-Zitat meinst du neuerlich, dich nicht auf eine argumentative Ebene hinablassen zu müssen, sondern meine Aussage durch einen Gag neutralisieren zu können. Der Satz, auf den du zu antworten meinst: Ich stelle eine Hypothese auf Vielleicht-Ebene auf. Du meinst, sie zu entkräften, in dem du sie als einen Fakt darstellst.


Wie du dich danach in einen Wald aus Denkfehlern, logischen Schwächen und Bildungslücken verrennst, ist nicht mehr schön anzusehen. Das als kurzen Ausflug auf dein sprachliches Niveau.
Formulier bitte deine Diskussionsversuche ohne Untergriffe noch mal neu und wir sprechen dann weiter, ja?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

14.03.2014 um 07:36
@thomaszg2872
thomaszg2872 schrieb:Als sie aber dann bemerkte, das es nicht für einen guten Zweck war sondern sie vorgeführt werden sollte,
hat sie dann abgesagt.
Okay, sie war also bereit sich einer Überprüfung ihrer Fähigkeiten zu stellen, das ist schon mal aller Ehren wert. Warum aber holt sie sich nicht einfach einen der Preise ab und tut Gutes mit dem Geld?
Die Überprüfungen sind nicht öffentlich und mit dem guten Zweck könnte sie eine ganze Menge gute Zwecke unterstützen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

14.03.2014 um 08:42
@bekao
Netter Versuch mich zu dissen, leider nicht von Erfolg gekrönt. Anstatt dich an mir abzuarbeiten
bekao schrieb:Schade, dass du nicht versucht hast, dich auf das selbe Niveau zu begeben,...
und
bekao schrieb:Nur damit du doch nicht missverstanden fühlst und dich dann hier als Märtyrer inszenierst,...
und
bekao schrieb:Wie du dich danach in einen Wald aus Denkfehlern, logischen Schwächen und Bildungslücken verrennst,...
und kein Wort zum Thema.
Dass sagt mehr über dich aus als du denkst. Letztendlich gehst du dann hin und führst deinen ganzen Vortrag ad absurdum mit deiner Empfehlung an mich
bekao schrieb:Formulier bitte deine Diskussionsversuche ohne Untergriffe noch mal neu und wir sprechen dann weiter, ja?
Das macht die ganze Sache so richtig schön rund und hat wahrscheinlich nicht nur mir ein Lachen ins Gesicht gezaubert. Nur um dich vor ähnlichen Peinlichkeiten in Zukunft zu bewahren, es hat für dich keinen Sinn sich ad hominem an mir abzuarbeiten es sei denn, du willst mir den Tag versüssen. Sollte es dir darum gehen, Feuer frei. :D

Aber schauen wir mal welche Fehler deinen Zorn erregten und versuchen den Weg zurück zum Thema zu finden. Hier noch einmal dein Post für jeden zum Nachlesen Beitrag von bekao, Seite 33
Du erzählst da die Geschichte dass dich ein Südtiroler mal enorm beeindruckt hat, das ist....... eine Anekdote. Huch, ich schrieb Anekdötchen. Jetzt kann man sich natürlich darüber streiten ob eine dreizeilige Schilderung die Verniedlichung rechtfertigt aber das mit dem Streiten haben wir ja hinter uns, deshalb krieche ich zu Kreuze und werte auf zur Anekdote
In der Alltagssprache bezeichnet Anekdote die (meist mündliche) Schilderung einer kuriosen, ungewöhnlichen oder komischen Begebenheit (ohne jeden literarischen Anspruch).
Als anekdotisch wird auch ein Kenntnisstand bezeichnet, der von zufällig erworbenen einzelnen Fakten geprägt ist. Systematisches Wissen oder tiefere Zusammenhänge fehlen.
Wikipedia: Anekdote
Na das triffts doch perfekt.
Nun sollte die Anekdote aus deinem Leben ja Teil einer Argumentation sein. Den Rest deines Posts kannst du unmöglich meinen und auch in deinen übrigen Posts konnte ich da keinen Argumentationsfaden erkennen in den diese Anekdote eingebunden sinnvoll eingebunden sein könnte. Hier bin ich auf deine Mithilfe angewiesen, sei so gut und zeige doch mal kurz den Zusammenhang und die argumentativen Schritte auf, die mit der Anekdote im Zusammenhang stehen.
Kurz vorweg, der Plural von Anekdoten ist nicht Daten.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

14.03.2014 um 09:28
@emanon

das kann ich dir nicht beamtworten.

Welche Preise, was meinst du für Preise?

vllt sieht sie ihre Aufgabe gar nicht darin ihre Fähigkeiten zu vermarkten über den Rahmen hinaus in dem sie es tut.

Ihr genügt wahrscheinlich ihre Aufgabe.

Das ist nur eine Vermutung von mir.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

15.03.2014 um 01:32
Schade. Du schaffst es einfach nicht, dich für einmal kurz über deinen Zorn zu erheben, dabei hätte ich gern mit dir diskutiert. Nur du gehst gleich wieder den Weg des Spottes. Es wäre gut für dich, darüber nachzudenken, ob man sich als Vertreter der Wissenschaft stilisieren sollte, wenn man nur unsachlich polemisieren kann.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

15.03.2014 um 02:12
thomaszg2872 schrieb:Als sie aber dann bemerkte, das es nicht für einen guten Zweck war sondern sie vorgeführt werden sollte,
hat sie dann abgesagt.

Geister sind eben so eine heikle Sache, mit irdischen Mitteln lassen sie sich nicht messen,
fotografieren auch nicht,
weil sie eben keinen sichtbaren Körper mehr haben,
Das nennt man dann wohl Geistige Eingebung.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

15.03.2014 um 02:33
Topic: Meine Aussage ist Beweis genug. Und ein Freund kann meine Aussage bestätigen.
Es war 100 % ein "Geist" bzw. ein feinstofflicher Körper, der aus der Wand kam und in der gegenüberliegenden Wand wieder verschwand.
Und wer es mir nicht glaubt, der glaubt es halt nicht. I don´t care...


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

15.03.2014 um 08:36
@Lefuet
Lefuet schrieb:Ich würde im Umkehrschluss aber auch bei mir selbst den Fehler suchen, wenn ich glaube, etwas derartiges erlebt zu haben.
Vielleicht auch mal betrachten, das die meisten dies tun.
In erste instanz, in zweite instanz, in dritte instanz und so weiter und soweiter.

Nur irgendwass lässt sich nicht mehr so einfach leugnen. man wird förmlich mit der Nase drauf gedrückt. Was ist dann?

Hörst du dann auf deine umgebung? Die skeptiker? Und lässt dich angst machen das du krank bist und lässt dich einweisen? Nimmst reichlich medis, und trotzdem lässt es dich keine ruhe, weil dein gefühl und verstand sagen was anderes. Nur du hörst nicht mehr auf dein gefühl und verstand, sondern übernimmst der verstand von Skeptiker, und gefühl unterdrückst du.

Wo bleiben dann deine gute teuer gelesen worte, die ich mir jedesmal ergooglen muss, um es wieder zu vergessen ;-)


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

15.03.2014 um 12:55
@emanon
Kurzes OT:
Ein kleiner Tipp am Rande, den Button kannst du immer bei deinen Posts mit einfügen, dann kannste so manchen raten deine Beiträge zu ignorieren, falls sie jemanden net gefallen, würde ich auch @mrhanky empfehlen, falls sich gewisse Leute über eure Beiträge echauffieren..^^

54fc2d ignore

Edit: um diesen Button zu aktivieren, muß man noch was hinzufügen, was ich gleich nachholen werde..sry, daß es nicht geklappt hat..^^


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

15.03.2014 um 13:06
@emanon
So müßte es klappen:
54fc2d ignore


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

15.03.2014 um 13:13
@emanon

Ich wäre gegenüber einer Frau, die behauptet, Krankheiten durch das Wegschicken böser Geister heilen zu können, auch äußerst skeptisch.
Denn bei Erkrankungen spielen genetische Faktoren und Umweltbedingungen eine wesentliche Rolle und beides lässt sich nicht einfach "wegschicken".

Aber ich finde, du solltest nicht immer behaupten, dass sich Leute, wie diese Frau, irgendwo Geld-Preise abholen könnten, wenn sie ihre Fähigkeiten beweisen können.

Denn keine Skeptiker-Organisation der Welt würde eine derart aufwendige Untersuchung durchführen, für die man mindestens 100 Patienten bräuchte und eine gleich große Kontroll-Gruppe von Leuten mit ähnlichen Erkrankungen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

15.03.2014 um 13:39
ghostrider2222 schrieb:Topic: Meine Aussage ist Beweis genug. Und ein Freund kann meine Aussage bestätigen.
Es war 100 % ein "Geist" bzw. ein feinstofflicher Körper, der aus der Wand kam und in der gegenüberliegenden Wand wieder verschwand.
Und wer es mir nicht glaubt, der glaubt es halt nicht. I don´t care...
Jo, wenn mehrere Leute das sehen, hat das natürlich seine Vorteile. Ich halte nichts von diesen Massenhalluzinationsargumenten, das wirkt immer nach fadenscheinigen Argument, um bloß Recht zu behalten. Wenn du magst, kannst du das ja noch ein bisschen ausführen. was ihr z.b. gerade gemacht habt und ob ihr die rationale Erklärungspalette mal durchgegangen seid.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

15.03.2014 um 14:30
@Dawnclaude
Hi, sorry, bin grad auf dem Sprung... werde Dir gerne per PN später die genaueren Begleitumstände schildern. Um Deine Frage nicht unbeantwortet im Raum stehen zu lassen.

Warum sollte man versuchen, die Egos von irgendwelchen Menschen aus dem Internet zu befriedigen? Vor allem, auch wenn ich deutliche Bilder hätte, man würde es trotzdem bezweifeln, irgendetwas finden um es zu entkräften und/oder eine weitere sinnlose Diskussion entfachen.
Ich denke, das kann man sich sparen und mit seiner einmaligen Lebenszeit Lustigeres anstellen.

Letztlich muss man einfach akzeptieren, dass man den Glauben eines Menschen (das EGO) nicht verändern kann, auch nicht mit noch sovielen Beweisen.
LG und bis später


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

16.03.2014 um 20:35
@Tajna
Tajna schrieb:Denn keine Skeptiker-Organisation der Welt würde eine derart aufwendige Untersuchung durchführen, für die man mindestens 100 Patienten bräuchte und eine gleich große Kontroll-Gruppe von Leuten mit ähnlichen Erkrankungen.
Die Fähigkeiten der Person sind ja vielfältig, eine Überprüfung wäre schon machbar.
Finde dich damit ab, dass die Paranormalen alle die Überprüfung meiden.
Möchtest du nicht das Geld abholen und Gutes damit tun?
Funktionierendes Fernreiki sollte ausreichen.
Einfach an www.gwup.org schreiben und sich nach den Terminen für den PSI-Test 2014 erkundigen.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

16.03.2014 um 20:43
Die Frage:
Gab es jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?
muß mit einem Klaren beantwortet werden, äh muß mit einem klaren "JA ! " beantwortet werden.
Weingeist wurde relatv früh in der Geschichte nachgewiesen :D


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

16.03.2014 um 22:49
@thomaszg2872
thomaszg2872 schrieb:Will man das alles auf Einbildung schieben?
Ja, und zwar all jene Sichtungen, die nicht aufgrund von psychischen Krankheiten oder aus "Geschäftsgründen" gesichtet wurden.
thomaszg2872 schrieb:Glaubst du daß sie das alles erfindet,
Entweder das oder money talks oder ernsthafte Psychose.
thomaszg2872 schrieb:und ihre Kunden auch?
Die am allerehesten. Glauben versetzt nicht nur Berge, sondern öffnet bereitwillig Geldbörsen.
thomaszg2872 schrieb:Wie erklärst du dir die regelmäßig eintretenden Ergebnisse am Oujda-Brett (Gläserrücken)?
Wie sie ein gewisser Michael Faraday bereits vor über hundert Jahren erklärte: unwillkürliche Muskelzuckungen.


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

17.03.2014 um 00:27
@emanon
emanon schrieb:Die Fähigkeiten der Person sind ja vielfältig, eine Überprüfung wäre schon machbar.
Welche anderen Fähigkeiten, vielleicht habe ich was überlesen?

Vor einiger Zeit war ich mal auf den Seiten der GWUP und da stand z.B. der Test soll nur in ihren Räumen stattfinden und sollte - zu ihren Bedingungen - innerhalb eines Tages durchgeführt werden können, allein damit scheidet schon vieles aus.
emanon schrieb:Funktionierendes Fernreiki sollte ausreichen.
Das würde bestimmt nicht ausreichen, wie sollte man denn objektiv feststellen, ob sich eine Erkrankung - innerhalb von einigen Stunden - irgendwie verbessert hat und wie sollte die GWUP die geschätzt 200 Kranken auftreiben und in ihren Räumen unterbringen, die für so einen Nachweis erforderlich wären?

Dazu kommt, dass offizielle Reiki-Organisationen gar nicht behaupten, dass Reiki Krankheiten heilt, sondern sie meinen, dass durch Reiki das Wohlbefinden erhöht wird und Stress reduziert wird, was sich auch bei Erkrankungen günstig auswirken soll.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden