weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 16:56
Marko11 schrieb:Selbst unser @Keysibuna könnte da vielleicht was lernen .....

Obwohl ich glaube da ist wohl Hopfen und Malz verloren ....

Doch wie heißt es so schön

Man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben
Warum wirst du eigentlich immer beleidigend? Ist das ein ANzeichen dafür, dass dir die Argumente ausgehen oder ist es einfach nur schiere Überforderung gegenüber anderen Leuten mit anderen Meinungen?


melden
Anzeige
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 16:58
@Aniara
wenn du richtig gelesen hättest , könntest du dir die Frage selber beantworten .


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 21:40
Ich halte die Frage, ob hier im Allmy-Forum jemals ein plausibler Beweis für die Existenz von Geistern geliefert worden ist, von vorne herein für sinnlos. Natürlich nicht. Wie auch? Das kann gar nicht sein. Hier können nur Geschichten erzählt und Behauptungen aufgestellt werden. Inwiefern diese Berichte vom jeweiligen Verfasser selbst subjektiv geglaubt werden (also nicht von vorneherein als Fake, Lüge, Märchen usw. beabsichtigt sind) und wenn ja, was tatsächlich hinter der berichteten Erfahrung steckt – das können wir durch bloßes Miteinander-Reden im Internet nicht herausfinden. Man kann höchstens versuchen, durch geschicktes Argumentieren deutlich zu machen, was man von der jeweiligen Geschichte hält. Wenn man gut genug argumentiert, kann man dann eventuell andere von seiner Meinung überzeugen, bzw. Zustimmung bekommen. Aber "beweisen" (oder mit vollkommener Sicherheit widerlegen) können wir hier nichts.

Besonders lustig finde ich die immer wieder erhobene Forderung nach Foto- und Video-“Beweisen“. Fotos und Videos können nämlich gar nichts beweisen, sonst würden sie etwa „beweisen“, dass es Orks und Elfen gibt, dass Tom Hanks mit John F. Kennedy die Hand geschüttelt hat oder das auf gewissen karibischen Inseln Dinosaurier rumlaufen. Heutzutage ist es dank entsprechender Software für jeden technisch einigermaßen Versierten leicht möglich, Fotos und sogar Videos zu manipulieren und zu faken. Und auch früher gab es zahlreiche technische Möglichkeiten der Manipulation (Doppelbelichtungen usw.). Aber wenn es nicht gerade ein offensichtlicher Fake ist, so haben wir hier schlicht nicht die Möglichkeit, irgend ein Video oder Foto zu untersuchen und auf seine „Echtheit“ zu überprüfen. (Auch hier wäre "das höchste der Gefühle" mehr oder weniger plausible Argumente zu liefern.) Daher wäre es auch vollkommen egal, welche Fotos oder Videos man hier einstellen würde - „beweisen“ können sie auf jeden Fall nichts.

Also: Hier auf Allmy ist es unmöglich, einen plausiblen Beweis für die Existenz von Geistern zu liefern. - Was natürlich nicht automatisch heißt, dass es keine Geister gibt, bzw. dass jede scheinbar paranormale Erfahrung, die hier berichtet wird, unbedingt ein Fake ist oder ganz konventionell erklärt werden kann.

Was hier im Forum allenfalls möglich ist – wenn der „Hilfesuchende“ offen dafür ist – das ist, für die eine oder andere scheinbar „mysteriöse“ oder zunächst „paranormal“ erscheinende Erfahrung mögliche konventionelle Erklärungen anzubieten. Ob diese Erklärung dann im jeweiligen Einzelfall zutrifft oder wenigstens plausibel erscheint, das muss der Betroffene jeweils selbst auf Grund der jeweiligen Umstände entscheiden.

Und noch was: Diese scheinbare „Erklärung“, dass „das Unterbewusste“ zum Beispiel für Geister-Erscheinungen verantwortlich ist, ist in Wirklichkeit überhaupt keine Erklärung, sondern lediglich eine Behauptung, bzw. der Glaube, dass es schon irgend eine Erklärung geben wird, die man jetzt aber gerade nicht parat hat. So lange man nicht im konkreten Einzelfall konkret zeigen kann, wie und warum das „Unterbewusstsein“ - oder wissenschaftlicher ausgedrückt: das Gehirn – gerade diese Täuschung oder Halluzination produziert, so lange ist „Unterbewusstsein“ nur ein leeres Wort, eine bloße Behauptung, ein bloßer Glaube. Und um das im konkreten Einzelfall konkret nachzuweisen, müsste man wohl Neurobiologe sein und komplizierteste technische und medizinische Untersuchungen anstellen (Computer-Tomograph usw.)

Natürlich ist unser Gehirn ungeheuer leistungsfähig (die ganze Welt unserer alltäglichen Wahrnehmung ist gewissermaßen nur ein „Konstrukt“, das unser Gehirn auf Grund von ein paar Nervenimpulsen aus unseren Sinnesorganen zusammenbastelt). Und es kann uns in Träumen, Halluzinationen oder schlichten Sinnestäuschungen so manches vormachen, was falsch interpretiert wie eine „paranormale“ Erscheinung aussehen mag. Ob das jeweils im konkreten Einzelfall der Fall ist oder der Fall sein könnte, müsste eine Einzelfalluntersuchung nachweisen. Solche Untersuchungen können wir aber hier über das Internet nicht machen.

Dass es so etwas wie „Geistererscheinungen“ gibt (wie immer diese zustande kommen), wird wohl keiner bestreiten können. Was „dahinter“ steckt, also was diese subjektiven Erfahrungen, auf denen dann wiederum entsprechende Geschichten und Berichte basieren, auslöst, das wissen wir schlicht nicht. Wer sagt denn, dass die Halluzinationen, die wir „Geister“ nennen, nicht zum Beispiel durch die Interaktion von irgendwelchen nicht körperlichen Wesenheiten mit unserem Gehirn entstehen?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 21:51
anonyheathen schrieb: „das Unterbewusste“ zum Beispiel für Geister-Erscheinungen verantwortlich ist, ist in Wirklichkeit überhaupt keine Erklärung, sondern lediglich eine Behauptung, bzw. der Glaube, dass es schon irgend eine Erklärung geben wird, die man jetzt aber gerade nicht parat hat
Dann sollte man sich folgende Studie mal vor nehmen;

Gefühle können auch unterbewusst ausgelöst und manipuliert werden. Eine Studie von Psychologen der Universität Tilburg in den Niederlanden hat dies jetzt erstmals belegt. Demnach können Menschen bereits emotional reagieren, wenn die Situation nicht bewusst wahrgenommen wird.

Für die im Fachblatt 'Psychological Science' veröffentlichte Studie wurde das Verhalten von 90 freiwilligen Teilnehmern in drei Gruppen untersucht. Sie sollten schnell aufblitzende Bilder am Computer der Bildschirmhälfte zuordnen, auf der sie erschienen. Die Freiwilligen wussten aber nicht, dass die Bilder gezielt ausgewählt waren: Eine Gruppe bekam furcht- und angsteinflößende Bilder zu sehen, wie etwa heulende Hunde. Die zweite sah ekelerregende Fotos wie verdreckte Toiletten, das letzte Drittel sah neutrale Bilder wie Stühle oder Pferde. Die Bilder waren allerdings nur kurz sichtbar, entweder 40 Millisekunden oder 120 Millisekunden, so dass die Probanden die Bilder nicht bewusst wahrnehmen konnten.

In folgenden Tests wurde anschließend die Stimmung der Versuchspersonen getestet. Die Gruppe mit den furchterregenden Bildern benutzte eher Angstwörter, um ihre Stimmung zu beschreiben. Die Beobachter der Ekelbilder wählten eher Ekelbegriffe. Im abschließenden Test standen die Teilnehmer vor der Wahl zwischen einem 'ungewöhnlichen Essenstest' und einem 'Versuch mit Horrorfilmen'. Das Ergebnis bestätigte die Vermutung der Wissenschaftler: Während die Gruppe mit der verdreckten Toilette auf das Essen verzichtete, wollten die Zeugen der Angstbilder keinen Horrorfilm schauen. Bei der neutralen Gruppe war das Ergebnis ausgewogen.
Allerdings hängt die Wahrnehmung auch von der Länge ab: Beim kurzen Beobachten der Bilder von nur 40 Millisekunden empfanden die Teilnehmer nur eine generelle Stimmung, also eher negativ oder eher positiv. Bei den 120-Millisekunden-Bildern konnte differenziert werden, ob das Gefühl mehr Angst, Ekel oder Enttäuschung entspricht.

http://www.monstersandcritics.de/artikel/200819/article_79140.php

Auch etwas über Unbewusste Wahrnehmung – unbewusste Gedächtnisinhalte in Erfahrung bringen versuchen :}


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 21:58
Wie denn, wenn es keine gibt.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 22:03
@ceshirecat
Ist hier jemals etwas gepostet worden, dass euch tatsächlich stutzig gemacht hat in Bezug auf die Existenz von Geistern oder sonstigem "Übernatürlichem"
Ja...... ;)
bzw. wurde mal etwas anhand eines Videos o.ä. bewiesen?
und leider "Nein".... :(


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 22:10
Zum Topic:
Nein, es gab niemals einen Beweis und es wird auch niemals einen geben.

Warum?
Najaaaa... wie soll sich ein Geist, der bekanntlich völlig inmateriell ist, in einer materiellen Welt bemerkbar machen? Er hat keinen Körper, also kann er nicht fotografiert werden. Ohne Körper kann er nicht sprechen, nichts bewegen und Elektronen kann er auch nicht manipulieren, z.B. flackernde Lampen oder Gemurmel in der Telefonleitung :D

Ein Geist kann mit der materiellen Welt absolut nicht in Kontakt treten und wir auch nicht mit ihnen. Die haben ihre Welt, wir unsere. Beide Welten sind zwar koexistent, aber nicht direkt kompatibel.

Von daher halte ich irgendwelche Geisterstorys, wo nen Geist am Fensterladen rüttelt oder Treppen rauf und runter trampelt für ziemlichen Blödsinn ^^


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 22:12
@GalleyBeggar
GalleyBeggar schrieb:Ein Geist kann mit der materiellen Welt absolut nicht in Kontakt treten und wir auch nicht mit ihnen. Die haben ihre Welt, wir unsere. Beide Welten sind zwar koexistent, aber nicht direkt kompatibel.
Das würde ich nicht unbedingt behaupten......man kann in Kontakt treten.....ich habs selbst schon öfter erlebt...


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 22:22
@titus1960
Ich persönlich wäre da vorsichtig. Erwartungshaltung und Hoffnung gaukelt dem menschlichen Verstand allerhand vor.
Ich streite auch nicht ab, dass es auf der Welt bestimmt Individuen gibt, die eine gewisse Gabe besitzen und in die "Geisterwelt" hinein horchen können, bzw. irgendwelche andere Fragmente daraus wahr nehmen.

Aber was will man da Beweisen? Da kann eine Person im Delirium quatschen (siehe "Gespräche mit Seth" :D ) oder andere unsichtbare Freunde haben (gespaltene Persönlichkeit o.ä. :D ) und behaupten sie spricht mit Verstorbenen ^^
Daher sind solche Schilderungen eher mit Vorsicht zu genießen.
Wer tatsächlich die Gabe zur Kommunikation hat, sollte sie in Ehren halten.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 22:31
@GalleyBeggar
GalleyBeggar schrieb:Ich persönlich wäre da vorsichtig. Erwartungshaltung und Hoffnung gaukelt dem menschlichen Verstand allerhand vor.
Ich streite auch nicht ab, dass es auf der Welt bestimmt Individuen gibt, die eine gewisse Gabe besitzen und in die "Geisterwelt" hinein horchen können, bzw. irgendwelche andere Fragmente daraus wahr nehmen.
Da ich schon älter bin und meine Erfahrungen diesbezüglich auch schon länger zurückliegen brauche ich nicht vorsichtig zu sein....und ich bin ein absoluter Gegner von:" Gabe besitzen"....denn diese sogenannte "Gabe" hat jeder Mensch.....es ist nichts besonderes wenn man mit der Geisterwelt Kontakt aufnimmt....! Blog von titus1960


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 22:38
@GalleyBeggar
Da kann eine Person im Delirium quatschen (siehe "Gespräche mit Seth" ) oder andere unsichtbare Freunde haben (gespaltene Persönlichkeit o.ä. ) und behaupten sie spricht mit Verstorbenen ^^
Ich denke bei Gespräche mit Seth solltet du einfach den Inhalt der ganzen Texte dir anschaun und überlegen, ob sich jemand all diese dinge ausdenken konnte. Zumal sie ja noch ihre Sitzungen hatte wo sie live den leuten bewies, wie das ganze ablief. Sie auch mit anderen stimmen sprach und vor allem der Inhalt ja auch immer extrem schnell und sinnvoll klang. Es gab diverse indizien die zeigten, dass einfach ein anderes bewusstsein ihren körper übernommen hatte das z.b. ein deutlich besseres gedächtnis hatte und jede Kleinigkeit noch von den vorherigen texten wusste.


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 22:46
Mal unabhängig davon, dass Jane dann auch noch ganz toll Quantenphysik in den 60ern konnte und Dinge erzählte, die man erst Jahrzehnte später herausgefunden hat. ^^


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 22:56
@Dawnclaude
Du glaubst gar nicht zu was für Persönlichkeitswechsel psychisch kranke Menschen fähig sind. Ich halte davon ehrlich gesagt nicht viel.
Wenn ich ein guter Redner wäre, könnte ich garantiert auch massig Leute mit meiner "Weltanschauung" bequatschen und Anhänger um mich scharen :D Ich hab auch schonmal dran gedacht ein Buch darüber zu verfassen. Aber ich bin einfach nicht gut genug meine Gedanken verständlich in Worte zu fassen.
Ach und es wird behauptet, das Nostradamus Panzer und Schlachtschiffe gekannt hat. Bewiesen ist aber gar nüscht.

@titus1960
Ich hab den Blog gelesen, aber ich weiß nicht, was ich davon halten soll.
Klar, gibt ja immer wieder mal Berichte von heftigen Poltergeisterscheinungen. Aber ganz ehrlich... wenn es doch so "viele" Geister gibt, die hier herum poltern können und direkt Einfluss auf die materielle Welt nehmen können, dann hätte man doch schon längst _den_ Beweis gefunden. Aber weil dieser Beweis nun schon lange auf sich warten lässt (egal wieviele vermeintliche Poltergeistplätze man heim sucht, egal wieviele "Medien" man damit beauftragt den Geist zum rappeln zu bekommen), geht man inzwischen davon aus, dass der Mensch selber irgendwie in der Lage ist, diese Phänomene selber auszulösen. Da gibts auch irgendeine wissenschaftliche Bezeichnung für. Bin aber grad irgendwie zu blöde die zu finden O_o


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 23:14
GalleyBeggar schrieb:Aber ganz ehrlich... wenn es doch so "viele" Geister gibt, die hier herum poltern können und direkt Einfluss auf die materielle Welt nehmen können, dann hätte man doch schon längst _den_ Beweis gefunden.
Mal davon ausgehend, dass es sie gibt. Dann wären einige viele von ihnen schon seit tausenden von Jahren am rumschwirren und hätten dementsprechend auch massig Zeit gehabt, sich zu überlegen, wie sie unentdeckt bleiben und könnten diese Erkenntnis auch locker flockig an "Neugeister" weitergeben :P


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 23:22
Mal unabhängig davon, dass wir EIN großes Bewusstsein sind, dass sich perfekt selbst organisieren kann (die Vorstellung ist für die meisten sicher gewöhnungsbedürtig ;)) , ist das Jenseits so perfekt organisiert, dass wir jeden Tag aufs neue verarscht werden. ^^

und ja @GalleyBeggar
die Logik nach deinen Vorstellungen läuft auch nicht so. Da hast du auch Recht, nach der Logik wäre das schon morgen beweisbar. es ist nicht so dass da nun haufenweise poltergeister überall herumpoltern. viel mehr sind es ganz gezielteEerlebnisse für bestimmte Menschen auf der Welt und diese werden auch zugelassen.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 23:27
@bl00drush
Naja... nur gemäß der Annahme, dass jeder Geist nur einmal auf der materiellen Welt als lebendes Wesen wandelt. Aber meiner Ansicht nach herrscht dort "drüben" ein stetes Kommen und Gehen. Da wird nur ein winziger Bruchteil über lange Zeit als "Individuum" verweilen. Außerdem bezweifel ich, dass Geister in irgendeiner Weise das Bedürfnis haben mit uns hier großartig in Kontakt zu treten.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.12.2012 um 23:32
Das war auch nur eine eher ironische Hypothese. Ich glaube generell nicht daran, dass man nach dem Tod überhaupt irgendwie als Individuum verbleibt. Das was man gerne als Seele bezeichnet ist imho nur eine durch das menschliche Gehirn projezierte "Software". Für MICH steht fest, dass nach dem Tod außer unserer Energie nichts mehr aktiv weiterexistiert. Und diese Energie hat keine Persönlichkeit und ist auch sonst in keinerlei Weise ein Individuum, sondern eben einfach nur Energie.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

21.12.2012 um 07:46
Dawnclaude schrieb:Mal unabhängig davon, dass wir EIN großes Bewusstsein sind, dass sich perfekt selbst organisieren kann (die Vorstellung ist für die meisten sicher gewöhnungsbedürtig ) , ist das Jenseits so perfekt organisiert, dass wir jeden Tag aufs neue verarscht werden. ^^
Ich warte bei Deinen ganzen Behauptungen immer noch auf den Beweis! :)


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

21.12.2012 um 08:00
§Es ist alles nur eine Frage wie wir Geister definieren . Das Schlossgespenst als Erscheinung mit Bettlaken wird es nicht geben . Dieses Bild entstammt tatsächlich der Einbildung des Menschen . Viele angebliche Berichte hier im Forum gehen auf solche Erscheinungen zurück , der weit größte Teil solcher Geschichten ist aber rein erfunden .


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

21.12.2012 um 08:44
Marko11 schrieb:Es ist alles nur eine Frage wie wir Geister definieren
So? Wikipedia: Nichts
Mit Nichts wird in der Alltagssprache ein universelles abstraktes Konzept bezeichnet, das verschiedene Bedeutungsaspekte besitzt. Es kann jedoch darüber gestritten werden, ob diese Bündelung der Aspekte eine gemeinsame linguistische Quelle hat, oder ob es sich dabei zum Teil um Homonyme handelt, die auf fehlerhaften Umgang mit den Regeln der Oberflächengrammatik zurückzuführen wären.

Das gemeinsame der substantivischen Verwendungen ist, dass eine Bestimmung (z. B. der Wert) irrelevant klein ist oder Null beträgt, oder eine Sache, deren Existenz oder Anwesenheit erwartet wurde, sich als fiktiv oder abwesend herausstellt.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hellsinne117 Beiträge
Anzeigen ausblenden