weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vogelsterben zu Silvester 2012

bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vogelsterben zu Silvester 2012

10.01.2013 um 18:16
@peggy_m

Dieses Thema hat absolut nichts im Mysterybereich zu suchen. Es gehört in die bestehenden Themen im Bereich Natur.

Die Meise in dem Sylvestervideo ist nicht aufgeplustert.

Sie ist voller Flaum. Das sieht man in der Vergrößerung.

Meine Vermutung zu dem Video geht in eine Andere Richtung.

Man hat ein Meisenküken aus dem Nest genommen und in den leeren Kasten gesetzt.

Schon alleine das würde ein Küken verängstigen.

Dann ein Tonband (Es sind auch Gespräche zu hören) vom letzten Sylvester abgespielt und gefilmt, wie sich das Küken verhält.

Meisenküken zu Sylvester ist ein Unding.


Zu dem Kanibalismusvideo.

Es ist das vorletzte Küken gerade gestorben (Das austretende Blut ist noch warm) und wird von der Meise großteils gefuttert. Warscheinlich auch das verbliebene Küken damit gefüttert.


melden
Anzeige
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vogelsterben zu Silvester 2012

10.01.2013 um 18:28
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Dieses Thema hat absolut nichts im Mysterybereich zu suchen. Es gehört in die bestehenden Themen im Bereich Natur.
Da kann ich dir wirklich uneingeschränkt zustimmen.!!

Meisenküken zu Silvester kann ich mir auch nicht vorstellen. Deine Vermutung, wie das Ding in den leeren Kasten kam, könnte dagegen stimmen. Wenn es wirklich ein Küken ist, wäre es ein ziemlich fragwürdiges und pervertiertes Experiment, finde ich.

Hat aber mit den Untersuchungen der Wissenschaftler nichts zu tun. Das Vid wurde von der Mind. Zeitung bzw. dem falke-journal verlinkt.

Danke für den anschaulichen Bericht zum Kannibalismus-Video. Kann ich mir dann wohl sparen. Hatte wohl Hunger, die Kükenmama, und wär ja auch Verschwendung, sowas einfach aus dem Nest zu werfen...


melden

Vogelsterben zu Silvester 2012

12.01.2013 um 21:26
Auch ich sehe nichts Mysterisches, gehört zu Vögel.
Abgesehen davon, wie das Video zustandekam, scheint man schon Panik des Vogels zu erkennen.

Bis heute, 13.1.2013 ist noch immer kein Vogel aufgetaucht. Soeben wird wieder draußen geknallt.
So viel wie dieses Jahr wurden noch nie Raketen abgefeuert und geknallt. Das wird damit zusammenhängen, daß viele Ausländer zugezogen sind, die von allen möglichen Seiten Zuwendungen erhalten. So haben sie genügend Geld, um es zu verpulvern.

Da ich jahrelang die Natur beobachte und mich mit Tieren beschäftige, von Erdkröten begonnen, Bienen und allen Vögeln, fände ich eine spontane Erkrankung durch Viren bei allen Vögeln, die bisher da waren, außergewöhnlich. Sie haben keinen Zufluchtsort im Stadtgebiet, wenn in jeder Grünanlage geballert und gezündelt wird.

Man sollte nicht glauben, wie viele Menschen durch nichts anderes ihre Freude ausdrücken können als durch Krawall machen. Das ist traurig, aber wahr - und es sind Leute dabei, von denen man Intelligenz annehmen würde. Die Pumpleistung eines Vogelherzens und die Frequenz ist eine ganz andere als beim Menschen, viel sensibler. Eine Aufregung führt wenn nicht zum Herzschlag indirekt über Erschöpfung zum Tod.

Die Schwierigkeit ist, einzelne Initiativen unter einen Hut zu bringen. Nur gemeinsam kann etwas unternommen werden; das ist auch mein Vorhaben, das rasch durchgesetzt werden um, um zum nächsten Jahreswechsel nicht wieder das gleiche Fiasko zu erleben. (so nebenbei: Pestizide sind um diese Jahreszeit nicht aktuell und können als Verursacher ausgeschlossen werden; da müßten schon an einem Tag mehrere Pestizidbomben explodiert sein - das sind sie auch in Form der Knallkörper.) Die Menschen lernen schwer dazu und kümmern sich auch wenig um Menschen, den obwohl die Feinstaubbelastung und Luftverschmutzung enorm ist, unternimmt keine kompetente Stelle etwas dagegen. Warum nicht? Weil sich unter diesen Leuten selbst viele dieser primitiven Knaller befinden.)


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vogelsterben zu Silvester 2012

13.01.2013 um 11:56
Vierfaltigkeit schrieb:Das wird damit zusammenhängen, daß viele Ausländer zugezogen sind, die von allen möglichen Seiten Zuwendungen erhalten. So haben sie genügend Geld, um es zu verpulvern.
Bestimmt sind die knallfreudigen Deutschen großteils unter den sogenannten Ausländern zu finden.

Viele Deutsche wandern derzeit nach Österreich und die Schweiz aus.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

171 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das taube Tal18 Beiträge
Anzeigen ausblenden