Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

452 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Frage, Skeptiker

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 01:26
@Primpfmümpf
was hat ne bombe mit nem geist zu tun ? deine gedankesprünge sind der hammer :D lol


melden
Anzeige
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 01:27
@EssentiaVitae

Naja ich dachte du hättest schwierigkeiten dich an die offensichtlich existierenden Geister zu gewöhnen. Da dachte ich deshalb weil sie dich so plagen.


melden

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 01:31
@Primpfmümpf
naja plagen geht so . nicht an ihre exesten sondern an ihre anwesenheit .


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 01:32
@EssentiaVitae
Und was ist daran übernatürlich?

Das frage ich obwohl ich noch nie sowas erlebt habe, denke ich zumindest.


melden

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 01:34
@Primpfmümpf
an ihrer anwesenheit ? alles irgendwie aber kommt drauf an obs ein poltergeist ist oder nur das freundliche gespenst . poltergeister sind lästig .


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 01:34
@EssentiaVitae

und wenn sie alle freundlich wären, wären sie natürlich? :)


melden

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 01:36
@Primpfmümpf
ja vllt schon . wären sie es den für dich ?


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 01:38
es wären auch die Poltergeister natürlcih, mit ihren natürlichen Fähigkeiten. "Übernatürlich" weniger, ehr, "über-Diesseits".


melden

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 01:39
@Primpfmümpf
aha kann so stehen lassen vllt . aber der gedanke ist nicht verkehrt .


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 01:40
juhu :D


melden

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 13:37
@nefelim
nefelim schrieb:Naja leider zeugt es nicht von seriösität, wenn ein Mann Physiker ist und sich dann mit Tonbandstimmen beschäftigt. Vielen Wissenschaftlern sagt man unseriösität nach, nur weil sie sich mit solchen Dingen beschäftigen. Leider! Zb. Dieter Broers Biophysiker, oder John E. Mack Psychater usw.
Wie sieht eigentlich Broers akademischer Werdegang aus und ab wann darf man sich als Biophysiker bezeichnen?


melden

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 13:46
@Pan_narrans
Zum akademischen Werdegang lässt sich nichts finden, wohl zum angeblichen, der wohl stets nach Bekanntwerden von Unregelmässigkeiten auf Dieters Hp modifiziert wurde.
Angeblicher wissenschaftlicher Werdegang

Broers gibt vor, Wissenschaftler zu sein und bezeichnet sich als Biophysiker. Auf seiner Internetseite zählt er als Meilensteine seines Schaffens diverse Kleinigkeiten wie z.B. Besuche von Tagungen auf und präsentierte sogar ein "Zwischenzeugnis" eines Arbeitgebers von 1985, macht aber keinerlei Angaben über seine Ausbildung. Anderen Quellen zufolge hat Broers in Hamburg und Kiel Elektrotechnik studiert und soll an einer George Washington University of California promoviert haben. Neben diesem Doktortitel habe er einen Dr. h.c. (ehrenhalber verliehener Doktorgrad) einer Rutherford-University in Wyoming. Beide Einrichtungen werden in entsprechenden Verzeichnissen als Titelmühlen geführt[27][28][29][30], d.h. es handelt sich um Firmen, die Urkunden mit akademischen Scheintiteln verkaufen. Obwohl das Führen solcher Titel in Deutschland strafbar ist, trat Broers bis Ende 2009 in der Öffentlichkeit grundsätzlich als Dr. auf. Auch bei einigen seiner Patentanmeldungen ist als Erfinder "Dr. Dieter Broers" angegeben. Als im Dezember 2009 über die Legitimierung zur Führung seines Doktortitels im Blog Astrodicticum Simplex des Astronomen Florian Freistetter diskutiert wurde, wurde die Homepage von Broers noch am selben Tag geändert und der Doktortitel entfernt.[31]

Seit 1997 ist Broers nach eigenen Angaben "Direktor für Biophysik" des undurchsichtigen Münchener Vereins International Council of Scientific Development (ICSD).[32] Ferner sei er 1999 "Stellvertretender Direktor des Institut für Umweltmedizin der Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Häder, Koordinationszentrale: Nürnberg-Feucht" geworden. An der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es das Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin (IPASUM); eine Tätigkeit von Broers dort oder in einer anderen Position an der Universität lässt sich aber nicht bestätigen und ein anderes Institut für Arbeitsmedizin gibt es dort nicht. Tatsächlich ist die "Koordinationszentrale Nürnberg-Feucht" keine universitäre Einrichtung, sondern die Adresse des im Zusammenhang mit Broers 2012-Film genannten Arztes Leo Steib. Der neben Steib als "Direktor" angegebene Prof. Donat-Peter Häder ist kein Mediziner, sondern Botaniker. Er war u.a. Leiter des botanischen Gartens der Universität und wurde zeitweise ebenfalls vom ICSD als Mitglied genannt. Anfang 2010 wurde Broers' haltlose Behauptung auf seiner Internetseite durch die Formulierung ersetzt, er sei seit 1999 "Stellvertretender Direktor des vom ICSD gegründeten Institut für Umweltmedizin". Über ein solches Institut lässt sich jedoch ebenfalls nichts in Erfahrung bringen. Inzwischen hat Broers auch diese Behauptung von seiner Webseite entfernt. Laut Werbetexten in eigener Sache wirke er im "Committee for International Research Centres". Was damit gemeint sein könnte, ist gleichfalls unbekannt; der Name dieser Organisation taucht ausschließlich im Zusammenhang mit Dieter Broers auf.
http://psiram.com/ge/index.php/Dieter_Broers#Angeblicher_wissenschaftlicher_Werdegang

An Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Journalen existieren nur die beiden oben erwähnten von 1990[17] und 1992[18]. Broers umschreibt sein Wirken auch als "indirekt-spezifische Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben" und verbreitet die Verschwörungstheorie, dass seine Arbeiten "unterdrückt" würden.[33][34][35]
Liest sich jetzt nicht sonderlich beeindruckend.


melden

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 13:51
@Pan_narrans
http://secret-wiki.de/wiki/Dieter_Broers

Da kann man den Werdegang nachlesen und ja, ich bin der Meinung er darf sich Wissenschaftler nennen und auch Biophysiker.

Wissenschaftliche Laufbahn
Dieter Broers

Dieter Broers studierte u.a. in Hamburg und Kiel Philosophie und Physik. Im Laufe seiner wissenschaftlichen Arbeiten spezialisierte sich Broers auf die Grundlagenforschung der Bio-Physik, genauer auf das Gebiet der Frequenz- und Regulationstherapie.

Seit 1981 beschäftigt sich Broers mit schwachen (nichtthermischen) elektromagnetischen Feldern und ihren Wirkungen auf biologische Systeme. Seine Forschungen führten zu mehreren neuartigen Therapieverfahren ("MEDAX", "ESM 150", "Mega-Med", "Mega-Waves" und "MF-150"). Die hierzu angemeldeten Erfindungen führten in mehreren Ländern (Europa, USA, Japan, Südafrika etc.) zu Patenterteilungen.

Aufgrund seiner wissenschaftlichen Erkenntnisse wurde Dieter Broers 1986 vom „International Council for Scientific Development (ICSD) aufgenommen. In Berlin wurde eine ICSD-Sektion (mit Broers als Generalsekretär) und eine Sektion über „Elektromagnetische Felder in der Biomedizin“ gegründet sowie bereits politische Verbindungen auf Ministerialebene angebahnt.

Broers Dissertation im Bereich Bio-Physik – die er an der Rutherford-University of Wyoming einreichte - fand internationale Beachtung seiner Kollegen. Das Thema der Dissertation lautete "Influence of Weak Nonthermic High-Frequency Electromagnetic Fields on the Membrane Potential of Nerve Cells". Später übertrug Broers der Rutherford-University of Wyoming die Patentrechte für sein Therapieverfahren für USA (die in Europe bereits erteilt waren). Für diese wissenschaftliche Entdeckung wurde Dieter Broers der Ehrendoktor Dr. h. c. (honoris causa) der Rutherford-University of Wyoming verliehen.

Ab 1987 arbeitete Broers als Projektleiter an einem BMFT-Projekt (Bundesminister für Forschung und Technologie über Kernforschungsanlage Julien, Projektträger Biologie (PBE-F): „Indirekt- spezifische Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen des Programms Angewandte Biologie und Biotechnologie“ – Förderkennzeichen: 0317127A).

Dieser Forschungsauftrag ermöglichte es Broers eine interdisziplinäre Forschung zu betreiben, die insgesamt elf Fachbereiche betraf. Die Forschungen wurden an der TU-Berlin, FU-Berlin, Humboldt Universität Berlin, TU-Braunschweig und Universität zu Lübeck durchgeführt.

Aus mysteriösen Umständen mussten diese Forschungen abrupt eingestellt werden. Eine mögliche Erklärung besteht in dem erbrachten Nachweis einer nichtthermischen (athermischen) Wirkung auf unterschiedliche biologische Systeme. Ein altes Paradigma – welches derartige Wirkungen für unmöglich hielt – konnte (zumindest) erweitert werden. Die Arbeitsgruppe konnte eindeutig Nachweise dafür erbringen, dass nichtthermische EM-Felder einen therapeutischen Effekt bewirken können.

Als einzige erkennbare Möglichkeit, diese bedeutsamen Effekte in die allgemeine Öffentlichkeit zu tragen, wurde ein Symposium organisiert. Am 9.und 10. Juli 1991 wurde an der TU-Brauschweig das Symposium ausgetragen. Es trug den Titel "Hochfrequente elektromagnetische Wechselfelder und ihre Wirkungen auf biologische Systeme". Die jeweiligen (11) Fachbereichsleiter trugen ihre Ergebnisse zu diesen Thema vor.

Aufgrund der ausgebliebenen öffentlichen Resonanz leiteten Prof. Peter Semm und Dr. F.Keilmann ein DFG-Rundgespräch "wirkungsmechanismen elektromagnetischer Felder mit zellulären Systemen" ein. Dieses DFG-Rundgespräch fand am 11. und 12.09.1991 statt. Ziel dieses DFG-Rundgesprächs war es, einen Sonderforschungsantrag zu stellen.

Um einen solchen Auftrag zu erhalten mussten bestimmte Kriterien erfüllt werden. So wurden beispielsweise 10 Gutachter bestimmt. Ihre Voruntersuchungen zum beantragten Thema sollten zur Bewertung vorgelegt werden. Auf diesem DFG-Rundgespräch kamen sämtliche Gutachter zum Ergebnis "Es ist unbestreitbar, dass unter definierten Bedingungen nichtthermische Effekte auf biologische Systeme nachzuweisen sind.".

Obwohl alle erforderlichen Bedingungen erfüllt wurden, wurde der Antrag – ohne Angabe von Gründen – abgelehnt. Aus diesem Grund wurde ein weiteres DFG-Rundgespräch am 7. Und 8.Mai 1992 organisiert. An diesem Treffen waren 28 Gutachter zugegen. Auch der sich aus diesem Treffen ergebene Antrag wurde abgelehnt. Infolge dieser unerfreulichen Absagen löste sich das Forschungsteam auf.

Seit 1992 erweitert Broers seine Studien von Griechenland und Österreich aus.
Befeldung nach Dieter Broers (MegaWave)

MegaWave ist ein Therapiegerät das von Dieter Broers und seinem Team in den 80er Jahren entwickelt wurde. In klinischen Forschungen konnte die Wirkungsweise des Geräts verifiziert werden. Obwohl mit dem MegaWave-Verfahren sogar teilweise austherapiert geltenden Patienten geholfen werden konnte, ist das Therapieverfahren in Medizin-Kreisen so gut wie unbekannt.

Gegenstand der MegaWave-Erfindung ist eine Befeldungs-Vorrichtung (Bestrahlungs-Vorrichtung) zur Behandlung von lebendem Gewebe mit elektromagnetischen Wellen mit einer Hochfrequenzoszillatorstufe von 150 MHz und einer Niederfrequenzoszillatorstufe mit einem Frequenzbereich von 1 Hz bis 100 KHz. Damit können modulierte Wellenzüge erzeugt und über eine Sendeantenne auf das zu behandelnde Gewebe bzw. einen Patienten abgestrahlt werden.

Diese Befeldungsvorrichtung wurde in den vergangenen Jahren unter folgenden Namen geführt: "MEDAX", "ESM 150", "Mega-Med", "Mega-Waves" und "MF-150" geführt. Die letzte Gerätegeneration "MF-150" wurde als Therapiegerät zugelassen. Hierfür waren im Wesentlichen zwei klinische Studien erforderlich. Als Ergebnis dieser Studie konnte der Nachweis eines therapeutischen Nutzen erbracht werden. Die klinischen Studien können hier eingesehen werden.

Über 80 Ärzte arbeiten seit nun fast 25 Jahren erfolgreich mit den MegaWave-Geräten. Allein Prof. Dr. Wolfgang Pries hat in den letzten 21 Jahren mit den Geräten über 10.000 Genesungsfälle bestens dokumentiert.

1982 wurde das MegaWave-Verfahren von Dieter Broers zum Patent angemeldet [1].

Das MegaWave-Verfahren wurde seitens der Pharmazie elementar unterdrückt [2]. So sind beispielsweise sämtliche "Reviewed Paper" von Dieter Broers nicht mehr in den internationalen Suchmaschinen zu finden (was bis 1997 noch der Fall war) [2].

Laut Broers "lernten" die erkrankten Zellen durch die Bestrahlung wieder miteinander zu kommunizieren, sich sozial zu verhalten. Mikroskopische Aufnahmen zeigten, dass kranke Zellen wieder anfingen, mit den gesunden in Verbindung zu treten. Die kranken Zellen wurden sozusagen resozialisiert.

Die von Broers und seinem Team erzeugten Felder sind dem aktuellen Erdmagnetfeld (das immer auf uns alle wirkt) nicht unähnlich. Da das Magnetfeld wiederum durch die Sonne beeinflusst wird, kann man auf einen Zusammenhang zwischen Sonnenaktivität und dem menschlichen Bewusstsein als auch den menschlichen Körper schließen.

Mehr Infos über das MegaWave-Gerät gibt es auf der offiziellen Website mega-wave.de.

Die komplette "Mega-Wave-Studie" wird außerdem verfilmt. Anfang 2013 begann Dieter Broers die Arbeiten an dem neuen Dokumentarfilm. Die Dreharbeiten werden an den originalen Schauplätzen (den Instituten der vier Universitäten) stattfinden. Professoren und Patienten werden über die sensationellen Ergebnisse und Heilungserfolge des MegaWave-Gerätes berichten.
Lebensfeldstabilisator (LFS)

Der Lebensfeldstabilisator (abgekürzt mit "LFS") ist von Dieter Broers entwickeltes Gerät, das die folgenden Einflüsse reduzieren kann:

Störende Frequenzen von künstlich erzeugten Feldern (Elektrosmog)
Intensitätsschwankungen und Abnahme des Magnetfeldes
Erhöhte Sonnenaktivitäten

Diese Einflüsse können unser biologisches Gleichgewicht und unsere Gehirnaktivitäten verändern. Der Lebensfeldstabilisator gleicht die Schwankungen der Felder um uns herum aus und sorgt dafür dass wir stets vom Naturfeld umgeben sind.

Der LFS wurde auf der Basis von wissenschaftlichen Auswertungen entwickelt. Im Inneren des Gerätes erzeugt eine Spule ein schwaches, nicht-thermisches, elektromagnetisches Feld bei 7,83 Hertz (Schumann-Resonanzfrequenz). Zusätzlich generiert der Lebensfeldstabilisator im Frequenzbereich 10 Kilo-Hertz noch sogenannte "Schönwetter-Sferics" (natürliche Felder, die positiv auf Psyche und Körper wirken und auch im Wellness-Bereich Einsatz finden).

Die Person trägt den Lebensfeldstabilisator in Höhe ihrer Thymusdrüse (oberhalb des Herzes) an einer Kette. In diesem Bereich kann sich das vom LFS generierte elektromagnetische Feld besonders wirkungsvoll auf das zentralen Nervensystems des Menschen auswirken.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 14:09
Habe mich auch gerade über diesen Herrn schlaugelesen:
... Dieter Broers verkauft dennoch ein Gerät was man an sich
trägt, eine Art Amulett das ein Feld erzeugt. Der sogenannte
“Lebensfeldstabilisator“, den man für 300 Euro erwerben kann.
Wird in vielen Esoterikshops angeboten und auf seiner Seite
natürlich. Kauft man dieses Gerät und öffnet man die Ver-
packung, gibt es kein Weg mehr zurück. Egal ob es an ihnen
Funktioniert oder nicht.

In den „AGBs“ steht das man nach dem Öffnen kein Rückga-
berecht mehr hat.
Das finde ich nicht fair, wenn es funktioniert
braucht man so was nicht angeben. Das macht ein unseriösen
Eindruck und bestätigt doch Leute die daran zweifeln. Und es
stinkt nach Abzocke und Betrug! ...
(Hervorhebung durch mich)
http://otacun.net/2012/01/dieter-broers-esoterik-guru-oder-wissenschaftler/


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 14:14
@nefelim

Zur Rutherford University of Wyoming:
Rutherford University, also known as Senior University International and Stratford International University,[1] was an unaccredited[2] private institution that offered degrees online. It operated from 1993 through 2009 and offered the following degrees: Bachelor of Arts, Bachelor of Science, Master of Arts, Master of Science, Master of Business Administration, Doctor of Philosophy, Doctor of Business Administration.[3]

The Oregon Office of Degree Authorization had labeled Rutherford University a degree mill.[4]
Quelle: Wikipedia: Rutherford_University

Der Mann darf sich als vieles bezeichnen, als Doktor sicher nicht.


melden

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 14:16
Dieter Broers kann man höchstens als Scharlatan und Betrüger bezeichnen.
Spätestens ab dem Absatz wo von "Resozialisierung" der Zellen die rede ist, wirds einfach nur noch lächerlich. Und dieses LFS, puh, pseudowissenschaftlches Geschwafel in reinster Form. Tja, aber dumm kann man ihn nicht nennen, zumindest weiss er, wie er Leuten wie euch das Geld aus den Taschen zieht. So'n LFS kostet 300€. Tja, selber schuld.

Was is bloss los mit den Leuten? Selbst als ich noch an Geister geglaubt hab, hätte ich DIESEN Mist niemals für voll genommen.


melden

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 14:28
Eure Meinung! Ich denke er darf und kann sich als Wissenschaftler bezeichnen und ich finde seine Theorien vor allem was den Film (R)evolution 2012 angeht sehr interessant. Ich denke für euch wird immer, jeder Wissenschaftler, der sich mit aussergewöhnlichen Dingen beschäftig " unseriös " sein.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 14:29
@nefelim

Für mich wird immer jeder Wissenschaftler unseriös sein, der sich seinen Titel an einer Scheinuni gekauft hat und dann anfing, seine "Erfindungen" an leichtgläubige und verzweifelte Menschen zu verscheuern; aber Broers ist hier auch gar nicht Thema.

Ich halte mich jetzt eh wieder raus, bevor man mich noch eines Mangels an Objektvität beschuldigt :D


melden

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 14:30
@nefelim

Nein, du unterstellst uns hier was. Ein "Wissenschaftler" der sich seine Titel kauft IST ein Betrüger und unseriös. Das hat nichts damit zu tun mit welchen Themen er sich beschäftigt. Es gibt genug seriöse Wissenschaftler, die sich auch seriös mit solchen Themen beschäftigen. Broers gehört aber nicht dazu.


melden
Anzeige

Skeptiker hin oder her - was wäre wenn sie recht hätten?

28.03.2013 um 14:32
Und wie bereits erwähnt, ein seriöser Wissenschaftler verkauft keine kleinen Amulette um 300 €.


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Telekinese120 Beiträge
Anzeigen ausblenden