Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

3.810 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus, Wahrheit, Christ, Interpretation, Inspiration, Blasphemie
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

29.11.2015 um 01:07
@pere_ubu

Danke Dir.

Da konnte ich es ja nicht finden, bei mir steht es nämlich so:
12 Alle aber auch, die gottselig leben wollen in Christo Jesu, werden verfolgt werden. 13 Böse Menschen aber und Gaukler werden im Bösen fortschreiten, indem sie verführen und verführt werden.
Aus welcher Bibel ist Dein Zitat, aus der NWÜ?


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

29.11.2015 um 01:20
@Optimist


ja, ansonsten sag ich immer welch andere übersetzung ich benutze. ich guck mir öfter mehrere an und auch mal die interlinearübersetzung.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

29.11.2015 um 01:27
@Optimist

(Micha 7:4) Ihr Bester ist wie ein Dorngewächs, [ihr] Rechtschaffenster ist schlimmer als eine Dornhecke. Der Tag deiner Wächter, [an dem] dir Aufmerksamkeit geschenkt wird, soll kommen. Nun werden sie in Bestürzung geraten.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

29.11.2015 um 01:35
(Micha 7:1-4) 7 Wehe mir, denn ich bin wie das Einsammeln der Sommerfrüchte geworden, wie die Nachlese einer Traubenernte! Es gibt keine Weintraube zu essen, keine Frühfeige, nach der meine Seele begehren würde! 2 Der Loyalgesinnte ist von der Erde verschwunden, und unter den Menschen gibt es keinen Rechtschaffenen. Sie alle, sie lauern auf Blutvergießen. Sie jagen ein jeder seinen eigenen Bruder mit einem Schleppnetz. 3 [Ihre] Hände sind auf das [gerichtet], was böse ist, um [es] gut auszuführen; der Fürst fordert [etwas], und wer richtet, [tut es] gegen Belohnung, und der Große redet die Gier seiner Seele heraus, seiner ureigenen; und sie flechten es ineinander. 4 Ihr Bester ist wie ein Dorngewächs, [ihr] Rechtschaffenster ist schlimmer als eine Dornhecke. Der Tag deiner Wächter, [an dem] dir Aufmerksamkeit geschenkt wird, soll kommen. Nun werden sie in Bestürzung geraten.



das ist wohl da , wo rilkes herbstgedicht ansetzt.

Herbsttag



Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Aus: Das Buch der Bilder
http://www.rilke.de/gedichte/herbsttag.htm

es wird nicht nur schlimmer --sondern gleichzeitig auch noch später.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

29.11.2015 um 01:44
@pere_ubu

Danke noch mal.

Jeder sieht langsam dass die Zustände nicht mehr normal sind, aber die Wenigsten wollen glauben, dass .... (naja weißt schon ;) )


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

29.11.2015 um 06:47
Optimist schrieb:Jeder sieht langsam dass die Zustände nicht mehr normal sind, aber die Wenigsten wollen glauben, dass .... (naja weißt schon ;) )
würdest du deine perspektive wechseln bzw. nicht nur von dir aus gehen und/oder alleine von der bibel dann würdest du zu einem anderen ergebnis kommen ...... denn

- die meisten menschen be- und verurteilen und gehen von einer erwartungshaltung aus die es nie gegeben hat /geben wird .... die welt ist kein ort um sich auszuruhen, noch nie gab es ruhige paradisische zeiten ...... das war vor über 2000 jahren als Jesus da war und auch VOR ihm genauso wie es jetzt ist und auch zukünftig sein wird ....... die welt ist ein ort der prüfungen ! - geht für mich so aus der bibel hervor .....

„Deshalb seid ihr voll Freude, obwohl ihr jetzt vielleicht kurze Zeit unter mancherlei Prüfungen leiden müsst.“ (1 Petrus Kapitel 1, Vers 7)
Warum sollen wir uns freuen, wenn uns nervige Dinge das Leben vermiesen? „Dadurch soll sich euer Glaube bewähren und es wird sich zeigen, dass er wertvoller ist als Gold, das im Feuer geprüft wurde und doch vergänglich ist.“ (1 Petrus 1:7)


- und schon damals dachten die menschen die welt würde nicht mehr lange bestehen ...... und von generation zu generation haben das die menschen aus der bibel herausgelesen und auf ihre zeit bezogen - das nahende ende - weil es nun mal so ist, das die bibel zeitlos ist und die menschen es sind die interpretieren ......

-------> ...... und auch nach uns noch werden die generationen die zeilen der bibel auf ihre zeitepoche beziehen/interpretieren ....... (schon meine großmutter und urgroßmutter (und die großeltern/eltern davor usw.)waren fest davon überzeugt dass sie in der endzeit leben würden ...... )

- also deine aussage ist zu kurzsichtig gedacht bzw. zu subjektiv wenn du nur die gegenwart betrachtest denn was glaubst du was die gläubigen menschen dachten in den zeiten VOR uns, gab es doch keine generation wo nichts passierte und da gab es weit schlimmeres als das was wir heute erleben - denk nur an den 1 und 2 weltkrieg !

.... zum vergleich dagegen ist das was jetzt passiert nicht mal erwähnenswert ......

hier mal eine liste der vielen unterschiedlichen katastrophen :


Naturkatastrophen

Liste von Erdbeben Liste von Erdbeben in Chile
Liste von Erdbeben in China
Liste von Erdbeben in Deutschland
Liste von Erdbeben in Haiti
Liste von Erdbeben in Indonesien
Liste von Erdbeben im Iran
Liste von Erdbeben in Italien
Liste von Erdbeben in Japan
Liste von Erdbeben in Neuseeland
Liste von Erdbeben in Österreich
Liste von Erdbeben in der Schweiz
Liste von Erdbeben in der Türkei
Liste von Erdbeben des 21. Jahrhunderts

Liste großer historischer Vulkanausbrüche
Liste von Tsunamis
Wetter Liste von Wetterereignissen weltweit
Liste von Wetterereignissen in Europa
Liste von Hochwasser-Ereignissen
Liste der Sturmfluten an der Nordsee
Liste von Überschwemmungen in Australien
Liste von Tornados
Liste von Orkanen in Schweden
Liste von Stürmen in Schweden
Liste von Verwüstungen


Verkehr

Liste von Katastrophen der Schifffahrt Liste der schwersten Katastrophen der Schifffahrt
Liste schwerer Seeunfälle bis 1500
Liste schwerer Seeunfälle im 16. Jahrhundert
Liste schwerer Seeunfälle im 17. Jahrhundert
Liste schwerer Seeunfälle im 18. Jahrhundert
Liste schwerer Seeunfälle 1801–1850
Liste schwerer Seeunfälle 1851–1875
Liste schwerer Seeunfälle 1876–1900
Liste schwerer Seeunfälle 1901–1910
Liste schwerer Seeunfälle 1911–1920
Liste schwerer Seeunfälle 1921–1930
Liste schwerer Seeunfälle 1931–1940
Liste schwerer Seeunfälle 1941–1950
Liste schwerer Seeunfälle 1951–1960
Liste schwerer Seeunfälle 1961–1970
Liste schwerer Seeunfälle 1971–1980
Liste schwerer Seeunfälle 1981–1990
Liste schwerer Seeunfälle 1991–2000
Liste schwerer Seeunfälle 2001–2010
Liste schwerer Seeunfälle 2011–heute
Liste von Unfällen der Binnenschifffahrt
Liste von U-Boot-Unglücken seit 1945
Liste bedeutender Schiffsversenkungen

Listen von Flugunfällen Liste der schwersten Unfälle der Luftfahrt
Liste von Flugunfällen 1785 bis 1950
Liste von Flugunfällen 1951 bis 1975
Liste von Flugunfällen 1976 bis 1990
Liste von Flugunfällen 1991 bis 2000
Liste von Flugunfällen 2001 bis 2010
Liste von Flugunfällen 2011 bis heute
Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) bis 1980
Liste von Flugunfällen (Militärluftfahrt) ab 1981
Liste von Flugzeugkollisionen in der Luft
Liste abgeschossener Flugzeuge in der Zivilluftfahrt
Liste verschollener Verkehrsflugzeuge
Liste der Totalverluste der Boeing 747
Liste der schwersten Flugunfälle in Deutschland
Liste von Flugunfällen (Schweiz)
Liste von Flugunfällen und Abschüssen von Luftfahrzeugen im Afghanistankrieg
Liste von Ballonunglücken

Liste schwerer Unfälle im Schienenverkehr Liste von Eisenbahnunfällen in der Schweiz
Liste schwerer Unfälle von Schweizer Zügen im Ausland
Liste von Eisenbahnunfällen in Österreich

Liste von Seilbahnunglücken
Liste von Katastrophen der Raumfahrt

Chemie, Energie, Konstruktion und Rohstoffe
Liste von Brückeneinstürzen
Liste von Gebäudeeinstürzen
Liste von Chemiekatastrophen
Liste von Pharmazie-Skandalen
Liste bedeutender Ölunfälle
Liste von Unfällen auf Bohr- und Förderplattformen
Liste von Stauanlagenunfällen
Liste von Unglücken im Bergbau
Liste von Unfällen in kerntechnischen Anlagen
Liste historischer Stromausfälle
Durch Dammbruch verursachte Katastrophen
Liste von Unfällen an Windkraftanlagen in Deutschland und Österreich

Sonstige
Liste der größten Brandkatastrophen Liste von Theaterbränden

Liste der größten künstlichen, nichtnuklearen Explosionen
Liste von Hungersnöten
Liste von Epidemien und Pandemien
Liste von Katastrophen in Fußballstadien
Liste ungewöhnlicher Todesfälle

Krieg, Terrorismus und Gewalt
Liste von Bauernaufständen
Liste von Kriegen
Liste von Schlachten Liste von Kriegen und Schlachten im Altertum
Liste von Kriegen und Schlachten im alten China
Liste von Kriegen und Schlachten in der Antike
Liste von Kriegen und Schlachten im 7. bis 13. Jahrhundert
Liste von Kriegen und Schlachten im 14. Jahrhundert
Liste von Kriegen und Schlachten im 15. Jahrhundert
Liste von Kriegen und Schlachten im 16. Jahrhundert
Liste von Kriegen und Schlachten im 17. Jahrhundert
Liste von Kriegen und Schlachten im 18. Jahrhundert
Liste von Kriegen und Schlachten im 19. Jahrhundert
Liste von Kriegen und Schlachten im 20. Jahrhundert
Liste von Kriegen und Schlachten im 21. Jahrhundert

Liste von Belagerungen
Liste bedeutender Schiffsversenkungen
Liste von Schiffsüberfällen
Liste abgeschossener Flugzeuge in der Zivilluftfahrt
Liste von Flugzeugentführungen
Liste von Terroranschlägen Liste der Aktionen der ETA
Opfer der Rote Armee Fraktion

Liste von Anschlägen im Schienenverkehr
Liste von Sprengstoffanschlägen
Liste bekannter Attentate Liste anarchistischer Attentate
Liste der Attentate auf Präsidenten der Vereinigten Staaten
Liste der Attentate auf Präsidenten Liberias

Liste von Gewaltexzessen an Schulen
Liste von Entführungen in Deutschland
Liste von Serienmördern
Liste vollstreckter Todesurteile gegen jugendliche Straftäter in den Vereinigten Staaten seit der Wiedereinführung der Todesstrafe 1976
Liste von Hinrichtungen durch den IS
Todesopfer rechtsextremer Gewalt in Deutschland
Liste bekannter Personen, die wegen Hexerei hingerichtet wurden
Liste während der Französischen Revolution hingerichteter Personen
Liste von im Deutschen Reich hingerichteten Personen
Liste von Opfern des Nationalsozialismus Liste von Todesopfern des nationalsozialistischen Terrors während der Machteroberungsphase 1933/1934
Liste von Olympiateilnehmern, die in NS-Konzentrationslagern starben
Liste der im Nationalsozialismus ermordeten Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft
Liste der im Zuge des sogenannten Röhm-Putsches getöteten Personen
Liste von Hinrichtungsopfern in Berlin-Plötzensee während der Zeit des Nationalsozialismus
Liste polnischer Märtyrer des deutschen Besatzungsregimes 1939–1945
Liste der vom NS-Regime verfolgten Komponisten
Liste jüdischer Opfer des Nationalsozialismus (Nettetal)
Liste von Opfern des Nationalsozialismus unter den Parlamentariern aus niedersächsischen Gebieten
Liste von NS-Opfern aus Solingen
Liste von Polnischen Märtyrern des deutschen Besatzungsregimes 1939–1945

Liste der Opfer von Fememorden
Liste von Todesopfern bei Demonstrationen in der Bundesrepublik Deutschland
Liste der Todesopfer an der Berliner Mauer
Todesfälle unter DDR-Grenzern
Liste von in der DDR hingerichteten Personen
Liste der im Zuchthaus an der Neuendorfer Straße, Berlin, hingerichteten oder verstorbenen Personen
Liste japanischer Massaker in China
Liste während der Berufsausübung getöteter Journalisten

Wikipedia: Liste_von_Katastrophen


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

29.11.2015 um 19:35
@-Therion-

Wie auch immer man das alles sehen und interpretieren kann, es sind komischerweise u.a. auch viele Atheisten, welche SO denken:
Optimist schrieb:Jeder sieht langsam dass die Zustände nicht mehr normal sind, ...
Mit anderen Worten, ich hatte das mehr aus der Sichtweise von Atheisten geschrieben.
In einem anderen Forum ist es fast ein einheitlicher Tenor, dass es nicht mehr lange gut gehen kann mit der Menschheit (auch vorwiegend Atheisten). Dabei arguemtieren sie mehr im Hinblick auf die exponential steigende Erd-Bevölkerungszahl und dass es in naher Zukunft einen Kampf wenn nicht gar Kriege um Rohstoffreserven geben könnte.

Ich denke mal, dieses Potential von erbitterten Verteilungskämpfen war noch nie so hoch wie heutzutage. Wenn man alleine nur bedenkt, wie z.B. den afrikanischen Ländern mehr und mehr die Lebensgrundlage genommen wird und dennoch bei ihnen die Bevölkeruungszahlen stetig wachsen, das kann doch rein rechnerisch gesehen gar nicht mehr lange gut gehen, oder?
Hinzu kommt, die Erde wird mehr und mehr atomar verseucht. Was schon alleine im Meer verklappt wird und wurde, wie es um die Endlager bestellt ist. Nicht zuletzt die ständige Gefahr von Atomunfällen, je älter die Reaktoren sind und je mehr es davon gibt, desto höher das Gefahrenpotential....
… das sind doch alles tickende Zeitbomben.

Und die genannten Dinge ist ja noch lange nicht das Einzige, was im Argen ist.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.11.2015 um 05:50
Optimist schrieb:Ich denke mal, dieses Potential von erbitterten Verteilungskämpfen war noch nie so hoch wie heutzutage. Wenn man alleine nur bedenkt, wie z.B. den afrikanischen Ländern mehr und mehr die Lebensgrundlage genommen wird und dennoch bei ihnen die Bevölkeruungszahlen stetig wachsen, das kann doch rein rechnerisch gesehen gar nicht mehr lange gut gehen, oder?
die menschheit hat schon aus weit schwierigeren krisen wieder herausgefunden ..... grundsätzlich kommt es lediglich darauf an ob man das "wasserglas als halb voll - halb leer - oder als das sieht was es ist ...... "

- was ich damit sagen möchte - hätten zb. die überlebenden der weltkriege genauso gedacht wie du oben beschreibst - also das "wasserglas als halb leer angesehen " dann hätten sie niemals die kraft gefunden mit ihren blossen händen den wiederaufbau ihrer städte anzugehen und zu schaffen.

- diese menschen jammerten nicht wie schlimm alles ist sondern taten etwas dagegen und zwar jeder einzelne tat das was er tun konnte und selbst wenn es nur positve gedanken war wenn jemand nicht körperlich in der lage war zu helfen dann war diese person genauso eine unterstützung für andere ......
Optimist schrieb:Und die genannten Dinge ist ja noch lange nicht das Einzige, was im Argen ist.
durchs jammern und klagen wird es aber nicht besser, im gegenteil wenn jeder immer nur den fokus auf die dinge legt die im argen sind, ständig aufzählt was nicht passt dann ist es doch kein wunder wenn sich nichts verändert und es einen selbst auch noch runterzieht. ........ dadurch werden wieder andere angesteckt/ hinuntergezogen usw. und schon ist die negativ spirale unaufhörlich im drehen/bohren - und dann passiert genau was keiner haben will ........... NEGATIVES ! ----------------------> resonanzgesetz !!

wenn jeder einzelne von uns lieber überlegen würde was er persönlich tun kann - und es auch tun würde! - jeden wie es in seiner macht/möglichkeiten steht .....! - anstatt sich zu beklagen dann sehe es auf der welt auch ganz anders aus.

------------> merkst du etwas ......... ein solcher zustand wäre genau dass was jesus erreichen und durch seine gleichnisse den menschen ins bewusstsein bringen wollte ....... aber leider konnten schon damals wie heute die menschen jesus worte nicht übertragen in einen größeren rahmen also auf "das ganze" - (sozial + weltsystem)

Optimist schrieb:und dass es in naher Zukunft einen Kampf wenn nicht gar Kriege um Rohstoffreserven geben könnte.
weisst, solche menschen die sich darüber beklagen sind meist die ersten die schon bei 10 grad aussentemperatur die heizung aufdrehen ...... die 3 mal die woche ein vollbad nehmen, essen wegschmeissen weil es nicht mehr gut aussieht, nicht schmeckt oder abgelaufen ist, die wohnung unnöig hell beleuchtet haben usw. .......

- wenn solche menschen meinen eine gefahr zu sehen, sich bedroht fühlen irgendwann auf diesen "wohlfühlfaktor" vielleicht verzichten zu müssten dann wird gejammert .......


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

01.12.2015 um 01:48
@-Therion-

ich antworte dir per PN ....
... und nur hierzu mal ganz kurz:
Optimist schrieb:
und dass es in naher Zukunft einen Kampf wenn nicht gar Kriege um Rohstoffreserven geben könnte.

--->
weisst, solche menschen die sich darüber beklagen sind meist die ersten die schon bei 10 grad aussentemperatur die heizung aufdrehen ...... die 3 mal die woche ein vollbad nehmen, essen wegschmeissen weil es nicht mehr gut aussieht, nicht schmeckt oder abgelaufen ist, die wohnung unnötig hell beleuchtet haben usw. .......
Das mag sicher auf Viele zutreffen.
Aber zum Einen: ich beklage mich nicht, sondern das war nur als Feststellung gemeint.
Zum Anderen: Selbst wenn es einen Klage gewesen wäre, zähle ich garantiert nicht zu den beschriebenen Leuten. Allerdings 10 Grad würde ich ohne Heizung nicht aushalten und wenn Essen verdorben ist (z.B. schimmlig) würde ich es nicht mehr essen. ;)


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

01.12.2015 um 06:04

weisst, solche menschen die sich darüber beklagen


Aber zum Einen: ich beklage mich nicht, sondern das war nur als Feststellung gemeint.
ich hatte dich nicht nicht gemeint - siehe oben ..... du warst die jenige welche sich angesprochen gefühlt hat :)


das man schimmeliges, gesundheitsgefährdendes essen wegschmeisst ist selbstverständlich .... aber man muss nicht gleich abgelaufene ware in den mist werfen ohne den Inhalt zu prüfen ...... ich hatte erst letztens eine packung wurst und ein joghurt übersehen die ganze 3 wochen abgelaufen waren und dennoch konnte man es noch essen

- und man muss auch nicht immer gleich die heizung aufdrehen wenn es ein bisschen kalt ist ..... genauso kann man sich eine jacke , pullover, dicke socken anziehen oder sich in eine decke einwickeln - und bewegung hilft auch ....... also ich habe heuer noch nicht geheizt - so härtet man den körper ab und schnappt nicht gleich eine erkältung auf :)

weisst, für die meisten menschen sind gewisse dinge wie zb. eine heizung schon so zur selbstverständlichkeit geworden das sie gar nicht darüber nachdenken sie vielleicht mal bewusst NICHT einzuschalten - heutzutage will doch niemand auf diese und andere bequemlichkeiten mehr verzichten .......

aber genau darum geht es - um eine bewusstere lebensführung - um den bewussten verzicht/einschränkung alleine schon DESHALB WEIL vieles schon so selbstverständlich geworden ist und vieles gar nicht mehr beachtet/geschätzt wird halte ich es für wichtig innezuhalten, BEWUSST mal das vollbad nicht zu nehmen, die heizung nicht einzuschalten, das licht mal durch kerzenschein zu ersetzen ectr. es gibt so viele möglichkeiten auf diese weise respekt/wertschätzung zu zeigen und dadurch natürlich auch gleichzeitig die umwelt zu schonen .......


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

01.12.2015 um 12:35
@-Therion-

ja da stimme ich dir in allen Punkten zu.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

09.01.2016 um 22:46
@-Therion-
@pere_ubu
@Nicolaus
@Tommy57
@Sideshow-Bob
@BibleIsTruth
@Etta

Mir hat jemand kürzlich etwas geschrieben, das werde ich mal hier her kopieren und bin auf Eure Meinung sehr gespannt:
Ich finds gerade wieder einmal aus biblisch/prophetischer Sicht äußerst interessant, was gerade so auf der Weltbühne passiert!

Lt. Offenbarung 17 ist zu erwarten, dass sich das scharlachfarbene Tier ( evtl. die UNO ) gemäß Offenbarung 17,11,12 zum achten König für EINE Stunde ( relativ kurze Zeit) entwickelt! Also eine Weltmacht oder WELTREGIERUNG wird.
Die Zehn Hörner (alle Nationen innerhalb der UN ) werden dann später auch gegen Babylon ( Weltreich falscher Religionen ) vorgehen.( Offenbarung 17,16 )

Des weiteren werden, noch bevor der Tag Gottes beginnt, die Nationen "Friede und Sicherheit" ausrufen! ( 1.Thess. 5,1-5 )

Der "Tag Gottes" beginnt mit der großen Drangsal, diese beginnt mit dem Angriff der Nationen ( in Verbindung mit der UN ) auf "Babylon die Große" -> vermutlich die (organisierten) Religionen.

Was ich mir so denke:
Damit die Strukturen der Welt sich noch einmal völlig verändern und die UNO von einer Weltaufsicht zu einer Weltregierung wechselt, muss noch etwas weltbewegendes passieren.

Da ist, finde ich z.B. gerade wieder interessant, was in Verbindung mit Nord - Korea läuft! ( Atom- Macht geworden! Wasserstoffbombe).
Denn ich denke mir, dass aus politischer Sicht irgendwann der Siedepunkt erreicht ist und man sagen muss, man kann keine Nationen und Regimes mehr zulassen, die die Weltsicherheit bedrohen!

Aus diesem Grund muss eine Weltregierung her, die überstaatlich agiert und wenn man das erreicht hat, kommt der Ausruf: FRIEDE und Sicherheit (biblisch prophezeit, sh. weiter oben).

Wie der islamisch/fanatische Terror und andere bereits zeigen, ist die (organisierte) Religion ein weiteres Zündfeuer für Unfriede, Terror und Gewalt!

Das wird dann der nächste Schritt der NATIONEN durch die UNO-WELTREGIERUNG sein, gegen die organisierte Religion vorzugehen, ein Vorgehen, dass allerdings von GOTT eingeleitet wird, denn er gibt den Start dazu ins Herz der NATIONEN lt. Offenbarung 17,17 um die gottentfremdete Religion zu richten!

Es muss bald etwas auf nationaler Ebene passieren, was dann zur Neuorganisation der UNO führen wird.
Mal sehen ob es z.B. mit dem "verrückten" Nord - Koreaner zu tun hat oder ob Putin noch irgend einen Schwachsinn macht, oder USA. Zündstoff gibts ja mehr als genug!

Es ist so genial, alles im Licht biblischer Prophetie verstehen zu dürfen und zu sehen, dass die Welt genau dahin steuert, was die Bibel schon vor Jahrtausenden vorausgesagt hat!
Bin wirklich gespannt, welches Ereignis diesen Umbruch verursacht! Ich glaube die Weichen sind gestellt!


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

10.01.2016 um 02:40
@Optimist


Hallo!
Optimist schrieb:Mal sehen ob es z.B. mit dem "verrückten" Nord - Koreaner zu tun hat oder ob Putin noch irgend einen Schwachsinn macht, oder USA.
In der biblischen Prophetie ist die gegenwärtige vorherrschende Doppelweltmacht eindeutig Anglo - Amerika, der 7. Kopf des symbolischen wilden Tieres aus Offenbarung K. 13. Wir lesen auch in Offenbarung K. 13:2 dass Satan ( der Drache ) diesem politischen Gebilde die Macht gab.
Das "symbolische Tier" stellt also offensichtlich Satans gesamtes politisches System auf Erden dar, wobei die sieben Köpfe die sieben vorherrschenden Weltmächte versinnbildlichen, die im Laufe der Menschheitsgeschichte Berührungspunkte mit Gottes auserwählten Dienern hatten.
( Diese Weltmächte waren: Ägypten, Assyrien, Babylon, Medo-Persien, Griechenland, Rom und Anglo - Amerika.)

Anglo - Amerika agiert auch gleichzeitig als der in der Offenbarung erwähnte "falsche Prophet", da er vorgibt durch seine politischen Ziele der Menschheit Frieden und Sicherheit zu ermöglichen.

"Falscher Prophet" deshalb, weil durch die Bibel deutlich gemacht wird, dass am Ende der Tage, GOTT selbst eine himmlische Weltregierung in Verbindung mit Jesus Christus über die Erde einsetzen möchte, die allein für die ganze Menschheit wahrer Frieden und Sicherheit herbeiführen kann.

Aus gesamtprophetischer Sicht der Bibel zum Thema, wird die USA als vorherrschende Weltmacht eher NICHT diejenige Nation sein, welche aus der Sicht der UNO eine Handlung verübt, die die Weltsicherheit bedrohen könnte.

Die USA sieht und handelt eher als die bedeutende Macht, die sich für den Weltfrieden und die Sicherheit und die Normen einer demokratisch/politischen Gesellschaftsordnung verantwortlich fühlt!

Gruß, Tommy


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

10.01.2016 um 11:16
Optimist schrieb:Es ist so genial, alles im Licht biblischer Prophetie verstehen zu dürfen und zu sehen, dass die Welt genau dahin steuert, was die Bibel schon vor Jahrtausenden vorausgesagt hat!
....... wer hier etwas steuert ist derjenige der obrige worte verfasst hat ...... und es sind die menschen in ihren vergleichen und subjektiven meinungen und gläubige die sich je nach glauben die geschehnisse zurechtbiegen so das sie der meinung sind es WURDE prophezeit ....

-----------> in wahrheit ist es aber jede einzelne person die den vor jahrtausenden geschrieben worten wie den bibeltexten ihre ganz individuelle bedeutung gibt !

- denn wie schon oft erwähnt gab es in unserer vergangenheit IMMER wieder irgendein negatives ereignis das als "aus der bibel prophezeit" gedeutet wurde ...... ich erinner nur an die weltkriege ....... damals dachten die menschen auch die offenbarung würde sich erfüllen .....

dem ist aber nicht so gewesen und wird auch zukünftig niemals so sein .....

- in der einleitung der offenbarung (Offb 1,1-3) wird unmissverständlich
deutlich, dass sich die offenbarung im wesentlichen auf die unmittelbar
bevorstehende zeit bezieht, es also um dinge geht, die den „sieben gemeinden“
(Offb 1,4; Offb 2-3) unmittelbar bevorstanden und sie persönlich betraf !

-------> daher ist die offenbarung KEINE prophezeiung für ZUKÜNFTIGE ereignisse !

hier etwas worüber ich schon mal gepostet hatte:
Die „Offenbarung Jesu Christi“ „gab“ Gott, um seinen Dienern zu offenbaren
„Was bald geschehen muss“, heißt es gleich im ersten Vers. Kurz darauf heißt
es, dass das Lesen der Offenbarung wichtig und segensreich ist, weil „die Zeit
nahe“ ist (Offb 1,3).

Die ersten drei Kapitel der Offenbarung betonnen immer wieder, dass den
Adressaten, den sieben Gemeinden, etwa in Kürze bevorsteht
Naherwartung in der Offenbarung des Johannes
Offb 1,1a: „Offenbarung Jesu Christi, die Gott ihm gab, um seinen Knechten zu
zeigen, was bald geschehen muss“
Offb 1,3: „Glückselig, der liest und die hören die Worte der Weissagung und
bewahren, was in ihr geschrieben ist! Denn die Zeit ist nahe.“
Offb 1,19: „Schreibe nun, was du gesehen hast und was ist und was nach diesem
geschehen wird!“

Offb 2,16: „Tu nun Buße! Wenn aber nicht, so komme ich dir bald und werde
Krieg mit ihnen führen mit dem Schwert meines Mundes.“
Offb 3,10-11: „Weil du das Wort vom Harren auf mich bewahrt hast, werde
auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die über den ganzen
Erdkreis kommen wird, um die zu versuchen, die auf der Erde wohnen. Ich
komme bald. Halte fest, was du hast, damit niemand deinen Siegeskranz nehme!“
Offb 22,6: „Und er sprach zu mir: Diese Worte sind gewiss und wahrhaftig, und
der Herr, der Gott der Geister der Propheten, hat seinen Engel gesandt, seinen
Knechten zu zeigen, was bald geschehen muss.“

Offb 22,7: „Und siehe, ich komme bald. Glückselig, der die Worte der Weissagung
dieses Buches bewahrt!“
Offb 22,12: „Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, um einem jeden
zu vergelten, wie sein Werk ist.“
Offb 2,20: „Der diese Dinge bezeugt, spricht: Ja, ich komme bald. Amen,
komm, Herr Jesus!“

Die Offenbarung erwartet in der unmittelbaren Zukunft Ereignisse, die die
Juden (Offb 1,7 [„die ihn zerstochen haben“], vgl. 2,9; 3,9), die Christen (Offb
1,9; 2,9-10+16; 3,2) und die das Römische Reich (Offb 3,10) betreffen.

Wer die Ereignisse, die die Offenbarung schildert, in die ferne Zukunft verlegt,
muss schon gewichtige Gründe haben, die Einleitung der Offenbarung anders
zu verstehen, als der einfache Wortlaut es nahelegt. Dies gilt umso mehr,
als am Ende der Offenbarung dieselbe Aussage ebenfalls mehrfach unterstrichen
wird, wie die im folgenden besprochenen Verse Offb 22,6-7+10+12+20
zeigen.
wenn gläubige gegenwärtige negative ereignisse auf die offenbarung beziehen dann fühlt sich das für mich immer so an als ob man sich dieses szenario herbeiwünschen würde aus seiner ganz persönlichen unzufriedenheit und diversen unerfüllten hoffnungen/vorstellungen heraus.

denn man kann diese gedanken doch grundsätzlich nur dann haben wenn man eine persönliche vorstellung von einer "friede-freude-eierkuchen" welt hat die gegenwärtig nicht erfüllt ist ........ ansonsten müsste man auch nicht 2000 jahre alte worte versuchen der gegenwart anzupassen .....

---------> nicht die worte/texte prophezeien etwas sondern die menschen die einen text und/oder ereignisse in diese richtung deuten/auslegen !!!!


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

10.01.2016 um 14:13
Optimist schrieb:dass sich das scharlachfarbene Tier ( evtl. die UNO )
scharlachfarben waren schon damals die CHRISTLICHEN gewänder - also das hat nichts mit der UNO zu tun
Optimist schrieb:Das wird dann der nächste Schritt der NATIONEN durch die UNO-WELTREGIERUNG sein, gegen die organisierte Religion vorzugehen, ein Vorgehen, dass allerdings von GOTT eingeleitet wird, denn er gibt den Start dazu ins Herz der NATIONEN lt. Offenbarung 17,17 um die gottentfremdete Religion zu richten!
und auch das widerspricht sich damit das gott ALLE menschen gleichermaßen liebt ! und er hätte uns weder den freien willen noch am kreuz sterben müssen wenn er letzentlich sowieso über alle menschen richtet die nicht an ihm glauben ...... also ein solcher gedankengang wie oben beschrieben "von gott eingeleitet ...... " macht wirklich keinen sinn ......

- außerdem, ein solcher gott der gottentfremdete religionen richtet wäre ein EGOISTISCHER, HERRSCHSÜCHTIGER GOTT

und damit wäre er selbst nicht besser als die menschen der religionen die aus fanatismus sich organisieren und leid verbreiten

--------------------> IHR macht gott zu einem menschenverachtenden monster mit solchen gedankengängen !


kein gott, der mensch selbst gestaltet sich seine zukunft und die wird mit sicherheit und auch zwangsweise irgendwann in einer NWO enden OHNE einem religösen hintergrund davon bin ich überzeugt. - mit religionen kommt man einfach nicht auf einen gleichen nenner weil die ansichten zu unterschiedlich sind als das man sich auf eine Richtung einigen könnte.

- also liegt meiner meinung nach der weltfrieden in der abschaffung ALLER religionen bzw. in der akzeptanz von gut und böse


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

10.01.2016 um 15:51
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Anglo - Amerika agiert auch gleichzeitig als der in der Offenbarung erwähnte "falsche Prophet", da er vorgibt durch seine politischen Ziele der Menschheit Frieden und Sicherheit zu ermöglichen.

"Falscher Prophet" deshalb, weil durch die Bibel deutlich gemacht wird, dass am Ende der Tage, GOTT selbst eine himmlische Weltregierung in Verbindung mit Jesus Christus über die Erde einsetzen möchte, die allein für die ganze Menschheit wahrer Frieden und Sicherheit herbeiführen kann.
Das sehe ich genauso.
Die Prophezeiung der Bibel soll wohl mehr oder weniger "nachgestellt" werden und somit evtl. weisgemacht werden, die NWO (vom Menschen gemacht) wäre gottgewollt, oder was meinst du?
Das wird dann der nächste Schritt der NATIONEN durch die UNO-WELTREGIERUNG sein, gegen die organisierte Religion vorzugehen, ein Vorgehen, dass allerdings von GOTT eingeleitet wird, denn er gibt den Start dazu ins Herz der NATIONEN lt. Offenbarung 17,17 um die gottentfremdete Religion zu richten!

und auch das widerspricht sich damit das gott ALLE menschen gleichermaßen liebt ! und er hätte uns weder den freien willen noch am kreuz sterben müssen wenn er letzentlich sowieso über alle menschen richtet die nicht an ihm glauben ...... also ein solcher gedankengang wie oben beschrieben "von gott eingeleitet ...... " macht wirklich keinen sinn ......

- außerdem, ein solcher gott der gottentfremdete religionen richtet wäre ein EGOISTISCHER, HERRSCHSÜCHTIGER GOTT

und damit wäre er selbst nicht besser als die menschen der religionen die aus fanatismus sich organisieren und leid verbreiten

--------------------> IHR macht gott zu einem menschenverachtenden monster mit solchen gedankengängen !
Tommy, ich finde, diese Gedanken sind auch nicht so ganz von der Hand zu weisen.
Hast du Einwände und Argumente welche dagegen sprechen?


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

11.01.2016 um 05:35
@-Therion-


Hallo liebe Therion!

Vielen Dank für deine interessanten Überlegungen zu den letzten Posts!

Ich möchte dir nun gerne aus biblischer Sicht antworten und hoffe, dass ich mich auf eine Weise ausdrücken kann, dass du meine Worte gut verstehen kannst!
-Therion- schrieb:in der einleitung der offenbarung (Offb 1,1-3) wird unmissverständlich
deutlich, dass sich die offenbarung im wesentlichen auf die unmittelbar
bevorstehende zeit bezieht, es also um dinge geht, die den „sieben gemeinden“
(Offb 1,4; Offb 2-3) unmittelbar bevorstanden und sie persönlich betraf !
Das könnte man vielleicht so deuten, wenn man die wahre Bedeutung der Aussage in Offenbarung 1: 10,11 nicht versteht!

Ich zitiere aus der Schlachter Übersetzung:
Offenbarung 1: 10,11:

"Ich war im Geist am "Tag des Herrn", und ich hörte hinter mir eine gewaltige Stimme, wie von einer Posaune, 11 die sprach: Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte! und: Was du siehst, das schreibe in ein Buch und sende es den Gemeinden, die in Asia sind: nach Ephesus und nach Smyrna und nach Pergamus und nach Thyatira und nach Sardes und nach Philadelphia und nach Laodizea!"

Johannes wurde offenbar durch die beschriebenew VISION in die Zukunft katapultiert, er befand sich bereits zeitlich am "TAG DES HERRN", eine Zeit, die auch andere inspirierte Bibelschreiber noch in ferner Zukunft sahen. ( 1. Kor. 1:8; 2. Kor 1:14 )
Der TAG DES HERRN bezieht sich offenbar auf das KOMMEN Jesu Christi als Herrscher, Richter und König.
Hatten die inspirierten Bibelschreiber tatsächlich eine Naherwartung? Nein!

Der Apostel Paulus stellte in seinem 2. Brief an die Thessalonicher folgendes richtig:

2. Thess. 2: 1 - 3 ( Schlachter 2000 )

"Wir bitten euch aber, ihr Brüder, wegen der --Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus --und unserer Vereinigung mit ihm: 2 Laßt euch nicht so schnell in eurem Verständnis erschüttern oder gar in Schrecken jagen, weder durch einen Geist, noch durch ein Wort, noch durch einen angeblich von uns stammenden Brief, als wäre der Tag des Christus schon da. 3 Laßt euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muß unbedingt zuerst der Abfall4 kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens,....."

Der vorausgesagte ABFALL vom wahren Christentum entwickelte sich erst nach dem Tod der Apostel Jesu und erreichte seine Blütezeit erst im 4. Jahrhundert n. Chr., also Jahrhunderte später!
Nach den Worten des Apostels Paulus wäre die Wiederkunft Jesu Christi erst NACH DEM ABFALL einzuordnen.........also offensichtlich KEINE NAHERWARTUNG im 1. Jahrhundert!

Aus prophetischer Sicht der Bibel begann der "TAG DES HERRN" mit der himmlischen Inthronisierung Jesu Christi als König und das war nach der biblischen Zeitprophezeiung aus Daniel K. 4 im Jahr 1914!
-Therion- schrieb:denn wie schon oft erwähnt gab es in unserer vergangenheit IMMER wieder irgendein negatives ereignis das als "aus der bibel prophezeit" gedeutet wurde ...... ich erinner nur an die weltkriege ....... damals dachten die menschen auch die offenbarung würde sich erfüllen .....
Der "ERSTE WELTKRIEG" wurde allerdings überdeutlich in der Offenbarung prophezeit und zwar in der folgenden Vision!

Ich zitiere Offenbarung 6: 3,4 ( Hoffnung für alle )

"Als das Lamm das zweite Siegel aufbrach, hörte ich die zweite der mächtigen Gestalten sagen: "Los!" 4 Diesmal kam ein Reiter auf einem feuerroten Pferd. Ihm wurde ein großes Schwert gegeben. Damit sollte er den Frieden von der Erde nehmen. Erbarmungslos würden sich die Menschen gegenseitig umbringen."

Es ist in meinen Augen bemerkenswert, dass in dieser Vision davon gesprochen wird, dass der "Frieden von der Erde weggenommen" werden wird.

Das passt deutlich zum 1. Weltkrieg, in dem 97% der Weltbevölkerung auf irgend eine Weise zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit in einen Krieg verwickelt war.


Es ist außerdem bemerkenswert, dass in der oben beschrieben Vision des "FEUERROTEN PFERDES" aus Offenbarung K. 6:4, dass den "FRIEDEN VON DER ERDE" wegnahm, in der Vision in Offenbarung 6:2 dem "ROTEN PFERD" folgendes Pferd vorausritt:

Offenbarung 6: 2 ( Schlachter 2000 )

"Und ich sah, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, hatte einen Bogen; und es wurde ihm eine Krone gegeben, und er zog aus als ein Sieger und um zu siegen."

Dem Reiter und das "weiße Pferd", das in einer späteren Vision der Offenbarung eindeutig von Jesus Christus geritten wird, wird hier "eine KRONE gegeben", was eindeutig den himmlischen Herrschaftsantritt Jesu Christi symbolisiert!

Aus der biblischen Prophetie in Offenbarung K. 6 geht somit hervor, dass sich in dem errechenbaren Jahr des himmlischen Herrschaftsbeginns Jesu Christi ( Daniel K. 4 ) auf Erden ein WELTKRIEG ereignen musste. ( Offenbarung K. 6:4 )
-Therion- schrieb:dem ist aber nicht so gewesen und wird auch zukünftig niemals so sein .....
Da irrst du dich gerade gewaltig, denn die Prophetie der Offenbarung begann sich ab dem Jahr 1914 deutlichst zu erfüllen!

Deine NAHERWARTUNGSTHESE, liebe Therion, ist, wie bereits oben von mir erklärt, NICHT haltbar!

Gruß, Tommy


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

11.01.2016 um 07:33
Tommy57 schrieb:Aus prophetischer Sicht der Bibel begann der "TAG DES HERRN" mit der himmlischen Inthronisierung Jesu Christi als König und das war nach der biblischen Zeitprophezeiung aus Daniel K. 4 im Jahr 1914!
das haben die ZJ so berechnet aber wir wissen aus der bibel:


Auch die Apostel lehren, dass uns der Zeitpunkt der Parusie unbekannt ist. Paulus schreibt an die Thessalonicher: „Was aber die Zeiten und Fristen betrifft, Brüder, so habt ihr nicht nötig, dass man euch darüber schreibe. Denn ihr wisst selbst sehr wohl, dass der Tag des Herrn kommt wie ein Dieb in der Nacht“ (1 Thess 5, 1-2). In 2 Thess 2, 1 ff warnt der Apostel vor einer übertriebenen Parusieerwartung durch den Hinweis auf die Vorzeichen, die zuvor eintreten müssen (2 Thess 2,1-3). Petrus erklärt die Verzögerung der Parusie mit der Langmut Gottes, die dem Sünder Gelegenheit zur Buße geben will. Bei Gott sind tausend Jahre wie ein Tag. Der Tag des Herrn wird kommen wie ein Dieb (2 Petr 3,8-10). VgI. Apk 3,3; 16,15.
Tommy57 schrieb:Deine NAHERWARTUNGSTHESE, liebe Therion, ist, wie bereits oben von mir erklärt, NICHT haltbar!
........ doch ist sie ! :)


Trotz der Ungewissheit des Zeitpunktes der Parusie rechnete die urchristliche Zeit doch stark mit der Wahrscheinlichkeit ihres baldigen Eintritts. Vgl. Phil 4, 5; Hebr 10, 37; Jak 5, 8; 1 Petr 4, 7; 1 Jo 2, 18. Ein Zeugnis des sehnlichen Verlangens nach der Parusie ist der aramäische Gebetsruf Marana tha = Unser Herr, komm! (1 Kor 16,22; Didach 10, 6.) Vgl. Apk 22, 20: „Komm, Herr Jesus!“
Tommy57 schrieb:Es ist in meinen Augen bemerkenswert, dass in dieser Vision davon gesprochen wird, dass der "Frieden von der Erde weggenommen" werden wird.
der friede wurde auch unter folgenden personen weggenommen .... sie alle wurden im laufe der zeit vom volk als "der antichrist" angesehen


Antiochus Epiphanes
Nero
Napoleon
Kaiser Wilhelm
Franklin Roosevelt
Benito Mussolini
Joseph Stalin
Francisco Franco
John Kennedy
Henry Kissinger
Ronald Reagan
Ayatollah Khomeini
Mikhail Gorbachev
Saddam Hussein
Osama Bin Laden


...... und noch viele mehr.
Tommy57 schrieb:Es ist in meinen Augen bemerkenswert, dass in dieser Vision davon gesprochen wird, dass der "Frieden von der Erde weggenommen" werden wird. Das passt deutlich zum 1. Weltkrieg, in dem 97% der Weltbevölkerung auf irgend eine Weise zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit in einen Krieg verwickelt war.
...... immer schon gab es kriege die als weltkriege angesehen wurden und ich bin überzeugt davon, dass mit sicherheit der 1. weltkrieg nicht gemeint war - warum auch, was glaubst du wem es in der damaligen zeit interessierte was in 2000 jahren passieren würde .... niemanden :)

- sie hatten mit anderen problemen zu kämpfen als sich über solche dinge gedanken zu machen ......


25. Jh. v. Chr. Lagaš-Umma-Krieg Südmesopotamien Lagaš besiegt Umma
23. Jh. v. Chr. Akkad-Nagar und Akkad-Ebla-Krieg Nordmesopotamien/Nordsyrien Akkad (Sargoniden) besiegt Ebla und Nagar
1759 v. Chr. Babylon-Mari-Krieg Nordsyrien Babylon (Hammurapi I.) beendet Vorherrschaft der Amurriter
1457 v. Chr. Schlacht bei Megiddo Syrien Ägypten besiegt Syrer
1274 v. Chr. Schlacht bei Qadeš Syrien Ägypten gegen Hethiter
1271 v. Chr. Schlacht von Dapur Syrien Ägypten gegen Hethiter
1250 ± 50 v. Chr. Schlachtfeld im Tollensetal Deutschland (Mecklenburg-Vorpommern) bislang größte nachgewiesene Schlacht der nordeuropäischen Bronzezeit (ca. 4000 beteiligte Krieger)
1208 v. Chr. Schlacht bei Sais Ägypten Ägypten besiegt Libyen und Seevölker
1114 v. Chr. Schlacht am Berg Kaschiari Tur Abdin Assyrisches Reich besiegt Muschki
853 v. Chr. Schlacht von Qarqar Syrien Assyrisches Reich gegen syrische Koalition
733 v. Chr. Syrisch-Ephraimitischer Krieg Syrien/Palästina Assyrisches Reich und Juda gegen Aram-Damaskus und Nordreich Israel
702 v. Chr. Schlacht bei El-Theke und Tamna Israel/Palästina Assyrisches Reich besiegt Ägypten/Judäa
607–605 v. Chr. Schlacht bei Karkemiš Syrien Babylon besiegt Ägypten
585 v. Chr., 28. Mai Schlacht am Halys Kleinasien Meder gegen Lydier
541 v. Chr. Schlacht bei Pteria Kleinasien Perser besiegen Lydier
541 v. Chr. Schlacht bei Thymbra Kleinasien Perser besiegen Lydier
535 v.Chr. Schlacht von Alalia Korsika Etrusker und Phönizier besiegen Phokaier
525 v. Chr. Schlacht bei Pelusium Sinai Perser besiegen Ägypter
311–309 v. Chr. Babylonischer Krieg Babylonien Sieg für Seleukos I.
274–271 v. Chr. Erster Syrischer Krieg Syrien Sieg für Ägypten
260–253 v. Chr. Zweiter Syrischer Krieg Syrien Sieg für Ägypten
246–241 v. Chr. Dritter Syrischer Krieg Syrien Sieg für Ägypten
217 v. Chr. Schlacht bei Raphia Raphia Sieg für Ägypten
202–195 v. Chr. Fünfter Syrischer Krieg Syrien Gebietsverluste für Ägypten
170–168 v. Chr. Sechster Syrischer Krieg Pelusium Niederlage für Ägypten
132–124 v. Chr. Bürgerkrieg Ägypten Kleopatra II. gegen Ptolemaios VIII.
103–101 v. Chr. Kleopatra III.–Ptolemaios X. Syrien Ptolemaios X. stirbt


Die Bezeichnung Weltkrieg für einen Krieg fand schon im Vorfeld des Ersten Weltkrieges vielfach Verwendung, als sich ein militärischer Konflikt der Weltmächte unter neuen Dimensionen der Kriegsführung abzeichnete

den Spanischen Erbfolgekrieg (1701–1714),
den Österreichischen Erbfolgekrieg (1740–1748),
den Siebenjährigen Krieg (1756–1763) und
die Napoleonischen Kriege (1800–1814)

Alle Konflikte betrafen die wichtigen Großmächte und wurden bereits in Europa und Amerika bzw. Europa, Amerika und Asien ausgetragen.

wie zb.

der Peloponnesische Krieg 404 v. Chr sowie
die Punischen Kriege

Der Erste Punische Krieg wurde zwischen 264 und 241 v. Chr. hauptsächlich mit Seestreitkräften und auf Sizilien geführt.

Der Zweite Punische Krieg wurde zwischen 218 und 201 v. Chr. geführt und ist durch Hannibals Überquerung der Alpen bekannt geworden. Hier erlitten die Römer in der Schlacht von Cannae 216 ihre schwerste Niederlage überhaupt.

Der Dritte Punische Krieg fand zwischen 149 und 146 v. Chr. statt und endete mit der vollständigen Zerstörung Karthagos.

Diese Kriege werden auch als „antike Weltkriege“ bezeichnet.

Wikipedia: Weltkrieg


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

11.01.2016 um 08:39
wie oft eigentlich noch ? @-Therion-

wenn du fremdzitate anbringen willst , wie hier:
-Therion- schrieb:Auch die Apostel lehren, dass uns der Zeitpunkt der Parusie unbekannt ist. Paulus schreibt an die Thessalonicher: „Was aber die Zeiten und Fristen betrifft, Brüder, so habt ihr nicht nötig, dass man euch darüber schreibe. Denn ihr wisst selbst sehr wohl, dass der Tag des Herrn kommt wie ein Dieb in der Nacht“ (1 Thess 5, 1-2). In 2 Thess 2, 1 ff warnt der Apostel vor einer übertriebenen Parusieerwartung durch den Hinweis auf die Vorzeichen, die zuvor eintreten müssen (2 Thess 2,1-3). Petrus erklärt die Verzögerung der Parusie mit der Langmut Gottes, die dem Sünder Gelegenheit zur Buße geben will. Bei Gott sind tausend Jahre wie ein Tag. Der Tag des Herrn wird kommen wie ein Dieb (2 Petr 3,8-10). VgI. Apk 3,3; 16,15.
und hier:
-Therion- schrieb:Trotz der Ungewissheit des Zeitpunktes der Parusie rechnete die urchristliche Zeit doch stark mit der Wahrscheinlichkeit ihres baldigen Eintritts. Vgl. Phil 4, 5; Hebr 10, 37; Jak 5, 8; 1 Petr 4, 7; 1 Jo 2, 18. Ein Zeugnis des sehnlichen Verlangens nach der Parusie ist der aramäische Gebetsruf Marana tha = Unser Herr, komm! (1 Kor 16,22; Didach 10, 6.) Vgl. Apk 22, 20: „Komm, Herr Jesus!“
dann gehört eine quellenangabe dazu.
bei dir hat das offenbar schon system ,dass du deine argumentationen nur ergoogelst und das dann als deine meinung ausgeben möchtest.
zudem die "fremden" federn auch noch aus einer katholischem quelle stammen.

ist doch absurd was du da treibst , und nicht nur das , es ist und bleibt unerwünscht fremdtitate nicht mit quellenangabe zu versehen !
-Therion- schrieb:...... immer schon gab es kriege die als weltkriege angesehen wurden
kokolores.
weltkrieg nennt sich nunmal weltkrieg ,weil die ganze welt drin verstrickt war , und das gab es halt eben noch NIE vor dem ersten weltkrieg.
wer offenkundiges trotz x-fachem draufhinweisen immer noch nicht versteht ,der will es wohl nicht .

p.s:
die "quelle" wo du dir deine zitate geklaut hast:
http://www.kathpedia.com/index.php?title=Wiederkunft_Christi

komischerweise wartest jetzt mit argumenten eines vereins auf ,aus dem du damals geflüchtest bist , diese widersprüchlichkeit verstehe wer will--ich nicht mehr.


melden
Anzeige

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

11.01.2016 um 09:18
pere_ubu schrieb:dann gehört eine quellenangabe dazu.
bei dir hat das offenbar schon system ,dass du deine argumentationen nur ergoogelst und das dann als deine meinung ausgeben möchtest.
zudem die "fremden" federn auch noch aus einer katholischem quelle stammen.

ist doch absurd was du da treibst , und nicht nur das , es ist und bleibt unerwünscht fremdtitate nicht mit quellenangabe zu versehen !
da ich immer alles klein schreibe und auch meinen eigenen stil habe ist DEUTLICH zu erkennen was ich geschrieben habe und was nicht ...... das weisst du ganz genau und die anderen erst recht also höre auf mir dinge wie "mit fremden federn schmücken zu unterstellen"

..... du willst nur stänkern um vom eigentlichen thema abzulenken anstatt gegenargumente zu bringen und das nervt gewaltig !
pere_ubu schrieb:komischerweise wartest jetzt mit argumenten eines vereins auf ,aus dem du damals geflüchtest bist , diese widersprüchlichkeit verstehe wer will--ich nicht mehr.
das wundert mich nicht weil du mir feindlich gesinnt bist und nicht verstehen WILLST/KANNST um was es mir grundsätzlich geht ...... also ist bei dir sowieso wurscht welche quelle man hernimmt weil du IMMER meckerst bzw. hättest du mich noch mehr angegriffen wenn ich eine andere quelle herangezogen hätte und auch die quelle schlecht geredet ...... daher wähle ich BEWUSST christliche quellen !

-----> ich passe mich euch an was du von anderen "nicht gläubigen" bestimmt nicht erwarten kannst !




@Optimist schmeiss mich bitte aus dem thread raus damit ich nicht in versuchung komme hier nochmal etwas zu posten und mich pere wieder angreifen kann --------------> denn ich habe weder lust noch die zeit mich ständig rechtfertigen zu müssen oder mir mit solchen kindischen angriffen jegliche VERNÜNFTIGE diskussion versauen zu lassen .......


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Putin beugt vor...40 Beiträge
Anzeigen ausblenden