Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

3.810 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus, Wahrheit, Christ, Interpretation, Inspiration, Blasphemie
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 15:51
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:glaub ich dir nicht ,dass das von dir kommt

zumal du noch nie nirgends solch ausführliche texte gepostet hast. @Suchhund

also : woher ist es kopiert?
er hatte gestern beschrieben, wie er die Texte hier reinbringt. Hast Du das nicht gelesen? (hier im Faden)


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 15:52
das intressiert doch nicht.
zu fremdtexten gehört einfach ne quellenangabe. @Optimist


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 15:52
@pere_ubu
Was meinst Du damit? Soll er schreiben, aus welcher Bibelversion er das hat?


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 15:54
@pere_ubu
Das ist zusammengetragen worden aus der Bibel mit ein paar Bemerkungen,was soll da "fremd"

willst du dich jetzt inhaltlich dazu äussern oder was .


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 15:55
@pere_ubu
er kann doch keinen Link präsentieren, wenn es keinen gibt. Er hat es mit dem Scanner gemacht.
--------------------------------------------------------------------

Damit es nicht unter geht, hier noch mal die Vers-Zusammenstellung von Suchhund:
Beitrag von Suchhund, Seite 3


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 15:56
er muss es ja dann irgendwie eingescannt haben .
also sollte er wissen woher.

fremdtexte ohne quellenangabe sind einfach verboten. @Optimist
was gibt es da zu diskutieren?


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 15:59
@pere_ubu
Nochmal das sind Bibeltexte und ein paar Bemerkungen dazu.Die Quellen stehen doch als Verse da
Die Arbeit hat mich 4 Stunden gebraucht


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:01
kapierst du es nicht?
zum ersten ist es nicht DEINE zusammenstellung ,zum anderen wohl auch nicht deine anmerkungen. @Suchhund

sowas nennt sich dann : geistiger diebstahl = plagiat.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:05
@pere_ubu
Meine Güte, ich fragte Dich schon, ob Du die Bibelversion wissen willst, darauf hast Du nicht geantwortet - was willst Du denn nun?

Wäre schön, wenn wir dann mal langsam mit dem Geplänkel und OT zum Ende kommen könnten.
Sag jetzt bitte ob Du die Bibelbezeichnung willst und dann ist aber gut.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:07
@Optimist
er soll sich doch bitte mit dem Inhalt beschäftigen und nicht mutmaßen woher was kommt,den Text kann er gerne in der Bibel nachschlagen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:11
genau ,um nicht mutmassen zu müssen möchte ich die quellenangabe dazu.
das ist einfach seriös wenn man die dazusetzt.

ansonsten ist das hier nur ein fake und ein sich schmücken mit fremden arbeiten.
das akzeptier ich so nicht.

es geht nicht um die bibelstellen ,klar kann ich die nachschlagen .

Bilder und Texte
Für hochgeladene Bilder, Videos und Texte muss generell auf das Urheberrecht geachtet werden. Verwendet ein Nutzer unberechtigterweise urheberrechtlich geschütztes Material, kann er verwarnt oder komplett ausgeschlossen werden. Bilder mit pornographischen, rassistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten haben auf Allmystery ebenso nichts zu suchen. Ebenfalls ausdrücklich untersagt ist die Verbreitung von Raubkopien. Zudem sind beispielsweise von anderen Websites kopierte Textpassagen immer als solche erkennbar zu machen und mit einer Quellenangabe zu versehen.


http://www.allmystery.de/static/regeln/


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:12
@Optimist
Optimist schrieb:n dieser Szene werden auferstandene Verstorbene gerichtet.
Wofür werden sie gerichtet?
Für das was sie in ihrem früheren Leben als unvollkommener Mensch falsch gemacht haben?
Nein, das kann nicht sein! Warum nicht?
Weil die Bibel in Römer 6:7 folgendes sagt:
"Denn wer gestorben ist, ist freigesprochen von der Sünde."

Die auferstandenen Verstorbenen werden als nicht gerichtet ( beurteilt ) für das, was sie in ihrem früheren Leben getan oder nicht getan haben, denn durch ihren Tod haben sie für ihre Sünde bereits bezahlt.
Römer 6:23:
"Denn der Lohn der Sünde ist der Tod..."
Genau das selbe habe ich mal in einem Wachturm gelesen und auch mal einen Artikel drüber verfasst der mir abhanden gekommen ist.

Dies ist eines der besten Beispiele, wie die Wachturmgesellschaft Verse aus dem Zusammenhang zieht und eigene Lehren daraus macht.

Man beachte den Kontext in Römer 6.
Römer 6,5-9
Denn wenn wir mit ihm einsgemacht und ihm gleich geworden sind in seinem Tod, so werden wir ihm auch in der Auferstehung gleich sein; 6 wir wissen ja dieses, dass unser alter Mensch mitgekreuzigt worden ist, damit der Leib der Sünde außer Wirksamkeit gesetzt sei, sodass wir der Sünde nicht mehr dienen; 7 denn wer gestorben ist, der ist von der Sünde freigesprochen. 8 Wenn wir aber mit Christus gestorben sind, so glauben wir, dass wir auch mit ihm leben werden, 9 da wir wissen, dass Christus, aus den Toten auferweckt, nicht mehr stirbt; der Tod herrscht nicht mehr über ihn. 10 Denn was er gestorben ist, das ist er der Sünde gestorben, ein für alle Mal; was er aber lebt, das lebt er für Gott.
In diesen Versen ist klar rauszulesen, dass es sich nicht um den leiblichen Tod handelt, denn wir alle sind noch am leben, sondern es handelt sich um den Tod der sündigen Natur.
Römer 6,11
11 Also auch ihr: Haltet euch selbst dafür, dass ihr für die Sünde tot seid, aber für Gott lebt in Christus Jesus, unserem Herrn!
Somit gilt die Lehre nicht, wenn sie auch wirklich bibeltreu genommen werden soll.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:15
@Citral
Citral schrieb:In diesen Versen ist klar rauszulesen, dass es sich nicht um den leiblichen Tod handelt, denn wir alle sind noch am leben, sondern es handelt sich um den Tod der sündigen Natur.
Habe ich auch rausgearbeitet ,daß es nicht der leibliche Tod sein kann.Da sind wir und einig


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:18
@Optimist
Optimist schrieb:Der in der Offenbarung erwähnte Feuersee ist ein Symbol für den zweiten Tod. Der zweite Tod steht für eine ewige Vernichtung! Interessanterweise wird am Ende der Tausendjahrherrschaft Christi der Tod und der Hades ( steht für das Totenreich,allgemeines Grab der gesamten Menschheit ) auch in diesen Feuersee geworfen. Das zeigt zum einen, das dieser Feuersee nicht buchstäblich zu verstehen ist, denn es werden ja Dinge hineingeworfen, die nicht brennbar sind.
Das ist auch eine eigenartige Argumentationstechnik die ich ebenfalls von der Wachturmgesellschaft kenne und befürchte, dass hier jemand nur nachredet.

Das ist ein klassischer Fehler die Symbolik wortwörtlich zu nehmen, oder auch absichtlich den Text misszuverstehen, um die hauseigenen Lehren zu vertreten.

Wer denkt, dass wirklich ein Tier mit 7 Köpfen und 10 Hörnern aus dem Meer steigt, sollte sein Weltbild nocheinmal hinterfragen.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:19
@Suchhund
@Citral
Das hatte auch @Tommy57 nicht abgestritten, dass in Römer6 der geistige Tod gemeint ist.

Ihm ging es doch aber um den Vergeleich von Off.20 und Römer6.
Weiß jetzt aber nicht mehr so richtig, was für ein Fazit er gezogen hatte (ob die "auferstandenen Toten" nun physisch oder geistig Tote waren...)

Das hier (der 1. Teil davon) bezog sich jedenfalls auf Off.20:
Optimist schrieb:in dieser Szene werden auferstandene Verstorbene gerichtet.
Wofür werden sie gerichtet?
Für das was sie in ihrem früheren Leben als unvollkommener Mensch falsch gemacht haben?
Nein, das kann nicht sein! Warum nicht?

Weil die Bibel in Römer 6:7 folgendes sagt:
"Denn wer gestorben ist, ist freigesprochen von der Sünde."


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:24
@Optimist
Optimist schrieb:in dieser Szene werden auferstandene Verstorbene gerichtet.
Wofür werden sie gerichtet?
Für das was sie in ihrem früheren Leben als unvollkommener Mensch falsch gemacht haben?
Nein, das kann nicht sein! Warum nicht?

Weil die Bibel in Römer 6:7 folgendes sagt:
"Denn wer gestorben ist, ist freigesprochen von der Sünde."
Römer 6 wurde ja hier schon im richtigen Licht gesehen durch den Kontrext.
Was soll das denn, wir sterben doch alle, sind dadurch alle Freigesprochen ?
da hat wohl jemand was aufgeschnappt und dass nur halb
Ich werde auch noch aus meiner Arbeit was scannen was Seele bedeutet an Hand von Schriftstellen,wenn ich es noch finden sollte


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:27
@Optimist
Optimist schrieb:Das hier (der 1. Teil davon) bezog sich jedenfalls auf Off.20:
Ja und ich weiß auch ganz genau wieso.

Die Zeugen Jehovas glauben ja, dass es keine Hölle gibt, sondern das die Menschen nur vernichtet werden.

Sie werden genau deshalb nicht gerichtet, weil diese falsche Auffassung von Römer 6 in ihren Kreisen existiert. Sprich, keiner wird gerichtet, weil der Römerbrief in der Stelle aussagt, dass jeder der einmal gestorben ist, nicht mehr gerichtet wird. Also es wird kein Gericht geben für diejenigen die keine Vergebung in anspruch nahmen und ich hoffe du stimmst hier überein, dass dies unbiblisch ist.

Damit werden die ungerichteten Menschen bloß vernichtet und haben nicht an der göttlichen Gemeinschaft teil.

Da sind direkt 2 Irrlehren enthalten die mir auffallen.
- Absprache der Existenz einer Hölle
- Absprache eines Gerichts

Wer die Bibel nicht mit scheuklappen liest, stimmt mir da zu.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:29
@Citral
Der in der Offenbarung erwähnte Feuersee ist ein Symbol für den zweiten Tod. Der zweite Tod steht für eine ewige Vernichtung! Interessanterweise wird am Ende der Tausendjahrherrschaft Christi der Tod und der Hades ( steht für das Totenreich,allgemeines Grab der gesamten Menschheit ) auch in diesen Feuersee geworfen. Das zeigt zum einen, das dieser Feuersee nicht buchstäblich zu verstehen ist, denn es werden ja Dinge hineingeworfen, die nicht brennbar sind.

-->
Das ist auch eine eigenartige Argumentationstechnik die ich ebenfalls von der Wachturmgesellschaft kenne und befürchte, dass hier jemand nur nachredet.

Das ist ein klassischer Fehler die Symbolik wortwörtlich zu nehmen, oder auch absichtlich den Text misszuverstehen, um die hauseigenen Lehren zu vertreten.

Wer denkt, dass wirklich ein Tier mit 7 Köpfen und 10 Hörnern aus dem Meer steigt, sollte sein Weltbild nocheinmal hinterfragen.
Dein Posting hier verstehe ich jetzt aber auch nicht so richtig.
Wachtturm-Rhetorik hin oder her (darum soll es hier bitte mal nicht gehen ;) ) - aber er hatte doch eben gerade NICHT die Symbolik wortwörtlich genommen?
Er schrieb doch selbst "ist ein Symbol für..."

Kann auch sein, dass ich zu begriffsstutzig bin und Eure Argumente nicht immer gleich kapiere?
Dem könnte man Abhilfe schaffen, indem Ihr euch lieber einmal zu idioten-sicher ausdrückt als zu wenig ;)

auch das hier kapiere ich wieder mal nicht so richtig, @Suchhund:
in dieser Szene werden auferstandene Verstorbene gerichtet.
Wofür werden sie gerichtet?
Für das was sie in ihrem früheren Leben als unvollkommener Mensch falsch gemacht haben?
Nein, das kann nicht sein! Warum nicht?

Weil die Bibel in Römer 6:7 folgendes sagt:
"Denn wer gestorben ist, ist freigesprochen von der Sünde."

--->
Römer 6 wurde ja hier schon im richtigen Licht gesehen durch den Kontrext.
Was soll das denn, wir sterben doch alle, sind dadurch alle Freigesprochen ?
Was genau wolltest Du damit sagen bzw. was genau sieht Tommy Deiner Meinung nach falsch?

Das sind immer nur so paar Brocken von Euch nach dem Motto "Vogel friss oder stirb" :) ...
... vielleicht bin ich wirklich nur zu doof, dann verzeiht mir bitte :)
----------------------------------------------------------------------------

Und schreibt mal nicht so schnell - ich komme ja gar nicht mehr nach. :D

Muss jetzt auch erst mal weg - bis später.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:30
@Citral
Citral schrieb:Wer denkt, dass wirklich ein Tier mit 7 Köpfen und 10 Hörnern aus dem Meer steigt, sollte sein Weltbild nocheinmal hinterfragen.
denkt und lehrt das denn die WTG?
dass das tier nicht wörtlich 7 köpfe und zehn hörner hat ist doch klar.
das sind 7 biblische weltreiche.


und mit dem feuersee verhält es sich genau andersrum : du und andere betraschten ihn wörtlich als hölle.


melden
Anzeige
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

24.02.2014 um 16:37
@Optimist
Weltbild nocheinmal hinterfragen.

Dein Posting hier verstehe ich jetzt aber auch nicht so richtig.
Wachtturm-Rhetorik hin oder her (darum soll es hier bitte mal nicht gehen ;) ) - aber er hatte doch eben gerade NICHT die Symbolik wortwörtlich genommen?
Er schrieb doch selbst "ist ein Symbol für..."
Lies mal eben kurz diesen Text
Optimist schrieb:Das zeigt zum einen, das dieser Feuersee nicht buchstäblich zu verstehen ist, denn es werden ja Dinge hineingeworfen, die nicht brennbar sind.
Mir scheint es so, als würde der Autor hier einen echten Feuersee meinen und hat das nicht wirklich symbolisch, sondern wortwörtlich genommen.

Man beachte nur das Beispiel und das deutet auf keine symbolische Auslegung.
pere_ubu schrieb:denkt und lehrt das denn die WTG?
dass das tier nicht wörtlich 7 köpfe und zehn hörner hat ist doch klar.
Das war ein ähnliches Beispiel dafür, wie andere Verse aus der Offenbarung wörtlich genommen werden, Stichwort "Feuersee". Wo natürlich unbrennbare Gegenstände hineingeworfen werden ;).
pere_ubu schrieb:und mit dem feuersee verhält es sich genau andersrum : du und andere betraschten ihn wörtlich als hölle.
Weil ich eben die ganzen Aussagen in den verschiedenen Evangelien und Briefen nicht ungeachtet lasse. Man wünscht sich hierbei eine andere Aussage der Bibel und versucht sie mit aller Gewalt zu ändern. Das ist keine echte Wahrheitsfindung.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden