Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

3.810 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus, Wahrheit, Christ, Interpretation, Inspiration, Blasphemie
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 22:33
Optimist schrieb:Jesu Geist wurde dann von Gott wieder aufgeweckt (aus dem Schlaf) als er auferstand.
ja.
du merkst nicht worauf es hinausläuft.

nämlich auf keinen automischen weiterlebenden geist , der lebt auch in gottes gedächtnis noch nicht wieder ,sondern erst NACHDEM ihm gott wieder leben "einhaucht" ,durch mögliche aber halt nicht automatische auferstehung zu ewigem leben.
bis dahin existieren quasi nur sicherungskopien die die eventuelle möglichkeit eines weiterlebens besitzen durch eine "neuinstallisation" .
bis dahin ist es kraftlose und unbelebte "software".


melden
Anzeige

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 22:37
Nachtrag:
Jesus existierte weiter, auch wenn er die 3 Tage handlungsunfähig war, weil sein Geist "schlief".

lukas 23:46
46 Und Jesus rief mit lauter Stimme und sprach: „Vater, deinen Händen vertraue ich meinen Geist an.“+ Als er das gesagt hatte, verschied er.+

Das besagt für mich genau das was ich gerade schrieb.
Jesus verschied zwar, jedoch nur sein Körper. Sein Geist existierte im Schlafmodus weiter. So sehe ich das.
pere_ubu schrieb:Du merkst nicht worauf es hinausläuft.

nämlich auf keinen automischen weiterlebenden geist , der lebt auch in gottes gedächtnis noch nicht wieder
Als Komapatient könnte man auch in Gottes Gedächtnis weiter leben. Oder nicht?
pere_ubu schrieb:,sondern erst NACHDEM ihm gott wieder leben "einhaucht"
Ja natürlich. Einem Komapatienten muss auch erst wieder "Leben eingehaucht" werden, wenn er wach werden soll.
durch die auferstehung zu ewigem leben.
In der Auferstehung sehe ich diese "Aufweckphase" die ich oben meinte.
pere_ubu schrieb:bis dahin existieren quasi nur sicherungskopien
Das ist deine Interpretation, was SO für mich nicht aus der Bibel hervorgeht.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 22:41
@Optimist


dann hatte die schlange also doch recht als sie eva versprach : ihr werdet nicht sterben ?

wenn schon das fleisch aber nachweislich nicht ewig weiterlebt , diese lüge ist ja augenscheinlich aufgeflogen ,dann muss es also jetzt die seele oder der geist sein der unsterblich ist ?

das ist die weiterführung der lüge der schlange auf einer mythischen ebene.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 22:49
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:dann hatte die schlange also doch recht als sie eva versprach : ihr werdet nicht sterben ?
Wenn die Schlange und die Frucht nicht gewesen wäre, dann hätte es vielleicht nie den körperlichen Tod gegeben.

Außerdem gibt es ja auch noch den geistigen Tod. Man kann geistig tot sein obwohl man körperlich lebt.
pere_ubu schrieb:dann muss es also jetzt die seele oder der geist sein der unsterblich ist ?
Wie gesagt, es gibt den geistigen Tod, welcher jedoch schon zu Lebzeiten einsetzt. Und so EXISTIEREN im Hades die Geister von Menschen welche das ewige Leben bekommen werden (also die geistig Lebendigen) und diejenigen, welche nach DEM Gericht den Böcken zugeordnet werden, weil sie geistig tot sind.

Aber für beide Kategorien gilt, dass sie im Hades zunächst erst mal im Schlafzustand weiter existieren. Der Unterschied ist eben nur WO der Geist dann am Ende landen wird. Wer bei den Böcken landet war eben zu Lebzeiten schon geistig tot und bei den Anderen gilt das Gegenteil.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 22:59
@Optimist


dieses unsterblichkeitsdogma hat sich im christentum festgefressen ,ob nun auf die seele bezogen ,oder als unsterblichen geist in der "lightversion" .
da hat sie schlange gute arbeit geleistet.

gradezu wie eingebrannt auf der bildscheibe .

ich empfehle dir das nochmals zu überdenken ,da wir gott mit wahrheit anbeten sollen . und lügen der schlange gehören auf keinen fall dazu.

johannes 4:24
Gott ist ein GEIST,*+ und die ihn anbeten, müssen [ihn] mit Geist und Wahrheit anbeten.“


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 22:59
@Optimist
sorry-doppelt.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 23:05
@pere_ubu
Das waren jetzt aber alles keine stichhaltigen Argumente auf meine Gedanken. Und meine Gedanken habe ich alle ausschließlich aus der Bibel abgeleitet und nicht aus irgendetwas Eingebranntem.

Im Gegenteil, Du warst es, der an einer Stelle aus seiner schon vorgefertigten Meinung heraus etwas hineininterpretiert hatte (als ich schrieb "das ist DEINE Interpretation"). :)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 23:09
Optimist schrieb:. Und meine Gedanken habe ich alle ausschließlich aus der Bibel abgeleitet und nicht aus irgendetwas eingebranntem
ich hab leider von dir ehrlich gesagt gar keine biblische argumentation mitbekommen.

ich merke irgendwie nur dass du die angeführten verse nahezu ins gegenteil verkehrst.
und weitere "eigene" bzw. selbst rausgesuchte hast doch noch gar nicht verlauten lassen ,oder hab ich etwas überlesen?

ich seh dich im grunde irgendwie mehr rumphilosophieren ,als das du irgendetwas wirklich BIBLISCH belegst.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 23:14
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:ich hab leider von dir ehrlich gesagt gar keine biblische argumentation mitbekommen.
Dann habe ich wohl leider zu unrecht vorausgesetzt, dass Du die Bibelverse kennst, wenn ich z.B. schrieb, der Geist des Menschen geht zu Gott zurück oder Adam wurde der Geist Gottes eingehaucht usw...
pere_ubu schrieb:ch merke irgendwie nur dass du die angeführten verse nahezu ins gegenteil verkehrst.
Das ist nun wieder Deine subjektive Wahrnehmung, weil du nun einmal davon ausgehst, dass der Geist - welcher zu Gott bzw. in sein Gedächtnis zurück geht - zuvor vernichtet wird.

Da frage ich mich doch, was will Gott mit einem vernichteten Geist in seinem Gedächtnis? :)
pere_ubu schrieb:,als das du irgendetwas wirklich BIBLISCH belegst.
Ja wie gesagt, ich setzte gerade bei DIR voraus, dass Du die Bibel sehr gut kennst und mal "Butter bei de Fische", du kennst sie auch, oder willst Du das jetzt etwa verneinen? ;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 23:19
@Optimist


ich hab nicht von einem vernichteten geist geredet.
ich rede nur von einem keineswegs automatisch unsterblichen geist.

wie oft muss ich dir es noch sagen ,ein toter geist ist noch kein vernichteter geist. das geschieht erst im 2. tod.

ich hör hier jetzt erstmal auf ,da zwischen unseren posts einfach zuwenig bedenkzeit liegt.
wir können das ja später nachholen ,wenn es tiefer gesackt ist.
vielleicht muss ich mich hier oder da ja auch korrigieren ,vermute aber eher weniger ;)


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 23:26
@pere_ubu
ich hab nichts von einem vernichteten geist geredet.
ich rede nur von einem keineswegs automatisch unsterblichen geist.
Noch mal: Was ist ein KEINESWEGS automatisch unsterblicher Geist anderes als ein automatisch sterblicher Geist?
Und was gestorben ist, ist doch vernichtet, oder nicht?
pere_ubu schrieb:ein toter geist ist noch kein vernichteter geist.
Es gibt geistig tote und geistig lebendige Menschen. Das ist für mich jedoch etwas anderes als ein "toter Geist". Ein toter Geist ist in meinen Augen ein vernicheter Geist.

Der Geist eines geistig lebendigen Menschen trennt sich im Tod von seinem Körper und existiert weiter (im Schlafmodus).
Und der Geist eines geistig toten Menschen trennt sich auch vom Körper und existiert weiter bis zum Endgericht. Beim Endgericht werden die beiden Varianten dann aussortiert. So geht das für mich aus der Bibel hervor.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 23:36
Optimist schrieb:Und was gestorben ist ist doch vernichtet, oder nicht?
was ist dann der 2. tod ?
lebt dann immer noch etwas?

Es gilt zu beachten, daß der Ausdruck „entschlafen“ in der Bibel auf Personen angewandt wird, die wegen des von Adam ererbten Todes gestorben sind. Von Personen, die den „zweiten Tod“ erleiden, wird nicht gesagt, sie seien entschlafen. Von ihnen heißt es vielmehr, daß sie vollständig aus dem Dasein ausgelöscht werden, so, als würden sie in einem unauslöschlichen Feuer verbrannt (Off 20:14, 15; vergleiche Heb 10:26-31, wo der Tod derer, die den Gesetzesbund verletzt hatten, der viel strengeren Strafe gegenübergestellt wird, die Christen erleiden, die abfallen und willentlich Sünde treiben; Heb 6:4-8).

zu "schlaf " mehr hier:
http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1200004162#h=9:148-9:607
Optimist schrieb:Es gibt geistig tote und geistig lebendige Menschen. Das ist für mich jedoch etwas anderes als ein "toter Geist". Ein toter Geist ist in meinen Augen ein vernicheter Geist.
das ist die geistige auferstehung im leben als wahrer nachfolger christi.

bis morgen ,ich brech hier wie gesagt aus obigen gründen erstmal ab.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

30.09.2014 um 23:44
@pere_ubu
Es gibt geistig tote und geistig lebendige Menschen. Das ist für mich jedoch etwas anderes als ein "toter Geist". Ein toter Geist ist in meinen Augen ein vernicheter Geist.

->
das ist die geistige auferstehung im leben als wahrer nachfolger christi.
Ja natürlich. Genau das meinte ich doch auch als ich schrieb "Es gibt geistig tote und geistig lebendige Menschen.".
Ändert aber für mich nichts daran:
"Das ist für mich jedoch etwas anderes als ein "toter Geist" (oder ein lebendiger Geist). Ein toter Geist ist in meinen Augen ein vernicheter Geist."


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

02.10.2014 um 01:58
@Optimist
Optimist schrieb:. Ein toter Geist ist in meinen Augen ein vernicheter Geist."
wird vielleicht deutlicher wenn du bedenkst das es nicht nur einen tod gibt ,sondern auch einen zweiten.
einem toten geist ist der lebensatem ausgegangen, der hat aber noch die hoffnung auf eine auferstehung zu ewigem leben.
ein vernichteter geist aber erleidet den "zweiten tod" .. und ist ENDGÜLTIG tod .

also gibt es keinen unsterblichen geist pauschal und generell für alle , genausowenig wie es eine unsterbliche seele gibt. ( pauschal und generell für alle )

die sind dann auch aus gottes gedächtnis gestrichen.

das sollte sich doch unterscheiden lassen.

unsterblichkeit kann nichts sein ,was allen zugute kommt ,sondern nur treuen anhängern und ausführenden von gottes wort und geboten.

daher kommt ja der weitere mythos einer hölle , die unbiblisch ist ,um diesem dilemma scheinbar zu entrinnen ,dann existieren die untreuen angeblich in qualen der hölle ewig weiter.
all diesen mythen ,ob nun unsterbliche seele , unsterblicher geist oder die höllentheorie basieren auf der lüge der schlange ,dass der mensch nicht sterben würde bei missachtung der souveränität gottes.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

02.10.2014 um 12:05
@pere_ubu
Also gibt es keinen unsterblichen geist pauschal und generell für alle , genausowenig wie es eine unsterbliche seele gibt. ( pauschal und generell für alle )
Ich weiß doch, dass die Zeugen glauben, dass es eine EWIGE Vernichtung gibt (was für mich schon mal komisch klingt, denn "Vernichtung" würde auch reichen, denn diese alleine ist ja schon ewig).

Anndere glauben jedoch, dass das Bewusstsein eines Menschen (Geist oder wie man es nennen will) ewig lebt. Wenn getrennt von Gott, dann im Feuersee, was immer das auch bedeutet. DAS steht ja hier gar nicht zur Debatte.

Es gibt also nach dem Tod 2 Kategorien: Menschen welche nach der Auferstehung zum Endgericht das ewige Leben haben werden und andere, welche im Feuersee landen (zusammen mit dem Tod und Teufel), wie gesagt, ganz egal jetzt mal, was das bedeutet.
Aber SO geht es aus der Bibel hervor.

Und bis es so weit ist, dass die Böcke von den Schafen getrennt werden, gibt es den Seelenschlaf. Wie ich das biblisch alles sehe (auch anhand einiger Verse) hatte ich ja schon geschrieben.

Jetzt im Moment geht es NUR um DIESEN Zeitpunkt, da brauchen wir die Zeit NACH der Auferstehung gar nicht mit einfließen lassen, diese steht doch auf einem anderen Blatt, weil sie viel später kommt.
Also gibt es keinen unsterblichen geist pauschal und generell für alle , genausowenig wie es eine unsterbliche seele gibt... die sind dann auch aus gottes gedächtnis gestrichen.
Ja, sie sind nicht vorgemerkt im Buch des Lebens. Sie müssen sich jedoch zur Auferstehung dennoch das Gerichtsurteil Gottes anhören und erst danach kommen sie zu den Böcken (was auch immer mit diesen geschieht, wie gesagt, DAS steht jetzt nicht zur Debatte).

Aber bis zum Gerichtstag haben auch DIESE armen Sünder erst mal den Seelenschlaf (für mich wie ein Koma).
pere_ubu schrieb:unsterblichkeit kann nichts sein ,was allen zugute kommt ,sondern nur treuen anhängern und ausführenden von gottes wort und geboten.
Das sind eben die unterschiedlichen Meinungen von Zeugen und anderen Glaubensrichtungen.
Denn wie gesagt, für Euch gibt es die ewige Vernichtung und für andere eben nicht (lt. Bibel kann ich keine ewige Vernichtung entdecken, da kannst Du mir noch so viel Erklärungen vom Wachtturm vorsetzen :) ).
Ich lese aus der Bibel nur dass die Guten ins Töpfchen kommen und die schlechten ins Kröpfchen ;)
Und die Schlechten landen wie gesagt im Feuersee und haben dort ewige Qualen. Wenn jemand vernichtet wird, kann er ab der Vernichtung keine Qual mehr haben. :)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

02.10.2014 um 14:20
@Optimist
Optimist schrieb:Und die Schlechten landen wie gesagt im Feuersee und haben dort ewige Qualen
jemand der tod ist ,kann keine qualen mehr erleiden ,erst recht nicht wenn er das 2. mal gestorben ist

Offenbarung 21:8

8 Was aber die Feiglinge und die Ungläubigen+ und die betrifft, die zufolge ihrer Unsauberkeit abscheulich sind,+ und Mörder+ und Hurer+ und solche, die Spiritismus ausüben*, und Götzendiener+ und alle Lügner+, ihr Teil wird in dem See sein, der mit Feuer+ und Schwefel brennt.+ Das bedeutet den zweiten Tod.“*+
Optimist schrieb:(lt. Bibel kann ich keine ewige Vernichtung entdecken,
2. thessaloniker 1:6-9

6 Dabei wird in Betracht gezogen, daß es von seiten Gottes gerecht ist, denen, die euch Drangsal bereiten, mit Drangsal zu vergelten,*+ 7 euch aber, die ihr Drangsal erleidet, mit Erleichterung zusammen mit uns bei der Offenbarung*+ des Herrn Jesus vom Himmel her mit seinen mächtigen Engeln+ 8 in flammendem Feuer, wenn er an denen Rache* übt,+ die Gott nicht kennen,+ und an denen, die der guten Botschaft über unseren Herrn Jesus nicht gehorchen.+ 9 Gerade diese werden die richterliche Strafe+ ewiger Vernichtung+ * erleiden, hinweg von dem Angesicht des Herrn und von der Herrlichkeit seiner Stärke,+

*
Original Wort: ὄλεθρος
http://www.albertmartin.de/altgriechisch/?q=ὄλεθρος
Optimist schrieb:Es gibt also nach dem Tod 2 Kategorien: Menschen welche nach der Auferstehung zum Endgericht das ewige Leben haben werden und andere, welche im Feuersee landen
ich zähle 3 kategorien.
die ,die im feuersee umkommen .
die, die die erde erben werden.
die ,die mit christus als priester mitregieren.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

02.10.2014 um 14:33
@Optimist
Optimist schrieb:(lt. Bibel kann ich keine ewige Vernichtung entdecken
28 Und werdet nicht furchtsam+ vor denen, die den Leib töten, die Seele* aber nicht töten können; fürchtet aber vielmehr den,+ der sowohl Seele als Leib in der Gehẹnna* vernichten kann.+


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

02.10.2014 um 16:00
*matthäus 10:28


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

03.10.2014 um 03:47
@pere_ubu
+ 9 Gerade diese werden die richterliche Strafe+ ewiger Vernichtung+ * erleiden, hinweg von dem Angesicht des Herrn und von der Herrlichkeit seiner Stärke,+

*
Original Wort: ὄλεθρος
http://www.albertmartin.de/altgriechisch/?q=ὄλεθρος
Wer sagt mir, dass das wirklich das Original-Wort ist?


@pere_ubu
Es gibt also nach dem Tod 2 Kategorien: Menschen welche nach der Auferstehung zum Endgericht das ewige Leben haben werden und andere, welche im Feuersee landen


ich zähle 3 kategorien.
die ,die im feuersee umkommen .
die, die die erde erben werden.
die ,die mit christus als priester mitregieren.
Das kann man sehen wie man möchte.
Wenn man jetzt mal vorraussetzt, es gäbe wirklich 2 Hoffnungen - nämlich eine himmlische und eine irdische, dann kann man dennoch beide Hoffnungen zu dieser einen zusammenfassen:
Optimist schrieb:welche nach der Auferstehung zum Endgericht das ewige Leben haben werden
----------------------------------------------------------------------
(lt. Bibel kann ich keine ewige Vernichtung entdecken

--->
28 Und werdet nicht furchtsam+ vor denen, die den Leib töten, die Seele* aber nicht töten können; fürchtet aber vielmehr den,+ der sowohl Seele als Leib in der Gehẹnna* vernichten kann.+
Bei mir steht das so:
28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet aber vielmehr den, der sowohl Seele als Leib zu verderben vermag in der Hölle.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

03.10.2014 um 04:57
@Optimist

+ 9 Gerade diese werden die richterliche Strafe+ ewiger Vernichtung+ * erleiden, hinweg von dem Angesicht des Herrn und von der Herrlichkeit seiner Stärke,+

*
Original Wort: ὄλεθρος
http://www.albertmartin.de/altgriechisch/?q=ὄλεθρος
Optimist schrieb:Wer sagt mir, dass das wirklich das Original-Wort ist?
das ist jetzt bitte nicht dein ernst ,oder?
Bei mir steht das so:

28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet aber vielmehr den, der sowohl Seele als Leib zu verderben vermag in der Hölle.
hier ebenfalls

eindeutig : destruction=vernichtung
was soll denn "verderben" sein?
verdorbene werden verderben? und was sollte das anderes bedeuten?



du willst mir sagen ,dass du noch nie eine übersetzung geprüft hast , und das obwohl wir das schon öfter gemeinsam gemacht haben?

nimm eine interlinearübersetzung oder such dir die strongnummern bitte mal raus und dann sag mir mal was du da rausbekommen hast in den beiden versen.

wir wollen doch alles prüfen , und das gute behalten ,oder?
sagst doch selbst immer richtigerweise.


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden