Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

2.577 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Auto, Wald, Paar, Göhrde, Lüneburg
Grizzly1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 18:38
@LuckyLuciano
Kannst Du mir dass nochmal näher erklären, mit den 65 km auf dem Tachometer des Opferfahrzeuges?
Woher können diese noch stammen? Auch darauf weiß ich keine Antwort.


melden
Anzeige

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 18:43
@Dr.B.Trüger

Ich widerspreche Dir ganz klar im Hinblick darauf, dass sich jemand, der sich regelmäßig im Wald bewegt, zwangsläufig! gesehen worden sein muss. Ich verfüge über eine sehr gute militärische Ausbildung und bewege mich (allein) im Wald stets so, dass ich nicht gesehen werde. Also nicht auf Hauptwegen.

Und das ist bei einer entsprechenden Ausbildung wirklich nichts Besonderes!

Natürlich gibt es Hinweisgeber, die auffällige Begegnungen, insbesondere vor der ersten Tat, im Zuge der Veröffentlichungen zum 25-jährigen meldeten. Manche an die Polizei direkt, manche an mich zuerst...


melden
Dr.B.Trüger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 18:45
@LuckyLuciano

Im Wald ganz bestimmt, aber um in die Göhrde zu gelangen nutzte der Täter sicherlich auch Straßen.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 18:47
@Dr.B.Trüger

Möglich. Das ist eine große Blackbox!

Ich habe zwar verschiedene Vermutungen wie und von wo er in den Wald kam, aber das ist nicht gesichert.


melden
Dr.B.Trüger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 18:53
@LuckyLuciano

Ich habe meine Vermutungen auch, nur weiß ich eben nicht inwieweit diese realitätsnah sind. Dennoch vermute ich nicht, dass der Mörder ausschließlich als "unsichtbares Phantom" abseits aller öffentlich befahrbaren Wege am Wald unterwegs war. Aber wie auch immer, schon sind wir wieder in der nicht disskutierbaren Blackbox.

Was ist deine Meinung, wie kam der Mörder in/an den Wald? Ich glaube er nutzte (wenn er überhaupt mit einem vehicle kam) ein Fahrrad, welches dann wohl, bestimmt gut versteckt, am Waldrand parkte.

Aber eben BlackBox, oder doch nicht? Was meinst du?


melden
Grizzly1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 18:55
@Dr.B.Trüger
Weisst Du was ich glaube, ohne Dir zu nahe treten zu wollen.
Du erhoffst Dir eine Information, und wenn sich nur jemand verplappert.
Du versuchst an etwas ganz bestimmtes zu gelangen.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 18:55
@Dr.B.Trüger

Nein. Ich denke, dass er kein Fahrzeug nutzte.

Ganz gleich welcher Art.


melden
Dr.B.Trüger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:00
@grizzly

Ja, das stimmt, nur frage ich alle und warte nicht auf ein verplappern, sondern erhoffe mir eine ganz klare und hier im Thread geschriebene Info.

@LuckyLuciano

Du meinst ausschließlich den gezielten Weg in/an den Wald oder (auch) die Anreise von seiner Unterkunft/Wohnung?
Meine Vermutungen gehen von einem regional verbundenen Mörder aus, der durchaus auch aus einer nicht fussläufig erreichbaren Entfernung (z.B.: Dannenberg, Lüneburg, Schnackenburg etc.) anreiste und somit vielleicht den Zug nutzte.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:03
@Dr.B.Trüger

Möglicherweise nutzte er den Zug/Bus zuvor, bis in die Göhrde Nähe.

Danach zu Fuß.


melden
Dr.B.Trüger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:06
@LuckyLuciano

Danke, somit liegt unsere Anreisetheorie ja recht nah beieinander.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:07
Die Abstellorte beider Fahrzeuge liegen unmittelbar an der Bahnlinie HH / LG / DAN


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:14
@maif

Ja, das stimmt.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:22
Warum spielt denn Bad Bevensen plötzlich keine Rolle mehr?

Hab ich da irgendetwas verpasst?


melden
Dr.B.Trüger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:24
@LuckyLuciano

Schließt du denn eine gezielte "Verfolgung" der Reinholds aus? Also vermutest du den einseitigen Erstkontakt zwischen Täter und Opfern erst im/am Wald?

@all

Ich habe leider keine Infos inweifern die Göhrde, speziell das Gebiet um den Kellerberg, damals von Picknickgästen, Wanderen etc. frequentiert war.

Also nutze ich meine heutigen Eindrücke.
Die Göhrde ist für mich ein eher menschenleerer Wald, eine Person müsste heute wohl viele Stunden warten um überhaupt jemanden zu treffen - wie auch immer, ich kann mir einerseits vorstellen, dass eine solche Tat hier damals geschah, aber das die zweite Tat sich genau da wiederholte lässt für mich (fast) nur denn Schluss zu, der Täter war ganz oft am Tatort und wurde unter Umständen sogar vom zweiten Opferpaar bei "irgendetwas" überrascht ...


melden
Grizzly1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:25
@Dr.B.Trüger
Der Täter wurde von Opferpaar 2 bei nichts überrascht. Eher andersrum.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:26
@Laurentien

Wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil... !! :)

Lies bitte mal die vorangegangenen Beiträge... Danke...


melden
Dr.B.Trüger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:27
@Grizzly1

Ja, aber die Begegnung war vielleicht nicht so gezielt wie beim ersten Mord, meine ich.


melden
Grizzly1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:28
@Dr.B.Trüger
Das denke ich schon, dass auch die zweite Tat gezielt war.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:33
@Dr.B.Trüger

Menschenleer ist nur bedingt richtig.

Auf die entsprechenden Jagen bezogen - ja... wenngleich @XwendländerX nur einige wenige Male in der Göhrde war und zweimal Personenkontakt hatte. Ich hingegen war mittlerweile 68 Std.!! in der Göhrde ohne je einen einzigen Kontakt zu einer Person gehabt zu haben.

Beide Taten waren Zufallsbegegnungen. Allen Überlegungen anderer User in anderen threads zum Trotz. Auftragsmord und/oder Verwechselungstat ist ein netter Versuch. Mehr nicht!


melden
Anzeige
Grizzly1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

15.09.2014 um 19:35
@LuckyLuciano
Du sprichst meine Gedanken


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden