weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

2.577 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Auto, Wald, Paar, Göhrde, Lüneburg

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

19.05.2014 um 23:14
@Laurentien

Die bringen welche Beiträge?


melden
Anzeige

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

19.05.2014 um 23:18
Ich denke das müssten alles Wiederholungen sein von der ARD-Sendung. Ich schau das normalerweise nicht, vielleicht mal beim Bügeln...

Und dann haben wir ja auch noch die Mediathek zur Verfügung wie schon Strandschwalbe schrieb.
Wieviele Personen sind denn bei so einem Dreh anwesend?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

19.05.2014 um 23:20
@Laurentien

Die Redakteurin/Autorin, der Kameramann und ein Toningenieur.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

19.05.2014 um 23:24
Das hält sich ja dann in Grenzen. Und hatte einer dieser Personen Angst, bzw. Bedenken an den Ort des Geschehens zu gehen?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 08:34
@Strandschwalbe
Strandschwalbe schrieb:@evoluzzer: was ich hier nicht ganz verstehe, weshalb eine tataufklärung mittels DNA nicht möglich sein sollte.
Ich versteh das auch nicht, denn die DNA-Spur ist m.E. der aussichtsreichste Weg zum Erfolg. Bloß, dass es bei sowas keine Garantie gibt. Das Risiko, viel Material zu verballern und am Ende leer auszugehen, wollen sie wohl nicht in Kauf nehmen. Dabei frag ich mich, obs durch Warten besser wird. Das ist am Ende eine Strategie-Frage. Kenn aber die Fakten nicht. Vielleicht stapeln sie ja auch bewusst tief, und sie binden den Stand der Dinge niemandem auf die Nase. Immerhin wissen wir ja, dass sie Stummelmaus Referenzprobe 2011 eingesammelt haben, obwohl die Haar-Story schon 2009 in der Presse stand. Macht man das, wenn man in absehbarer Zeit nix unternehmen will?

Keine Ahnung wie die Probe im Norderstedt-Fall beschaffen war. Hier hast Du 2 Haare mit wenig DNA und vielen Faktoren, die stören. Da wird es schwerer als wenn Du z.B. einen weggetrockneten Spermafleck hast mit ganz viel DNA. Die Menge (genauer gesagt die Kopienzahl), der Zustand der DNA und Art und Umfang möglicher Kontaminationen ist entscheidend. Eine PCR mit einer miesen Probe ist am Ende auch eine Frage des Glücks, entweder hast Du's oder nicht.

Zum Punkt Kontamination muss man sich vergegenwärtigen, dass sich bei 20-30 PCR-Cyclen die DNA theoretisch um einen Faktor 1 Million und mehr vermehren könnte. Und dass die Effizienz der PCR unter den gewählten Bedingungen (Primer, Temperaturprogramm) von der jeweiligen DNA-Sequenz abhängt. Hat man etliche DNA-Stränge vom Täter und nur ein paar von jemand anderem, dann "gewinnt" die DNA, die sich schneller amplifizieren lässt und man guckt in die Röhre. Da ist sehr viel GLÜCK dabei, und das hat weniger mit der Sorgfalt von damals zu tun. Kein Mensch hat das damals darauf ausgerichtet.

Ich weiß auch nicht, was sie mit den Haaren 1989 veranstaltet haben. Vielleicht haben sie z.B. ein Dauerpräparat für die Mikroskopie angefertigt und das jahrelang aufbewahrt. Dann muss man jetzt das Einbettungsmittel (Caedax o.ä.) erst mal mit Lösungsmitteln auflösen, um an das Haar wieder ranzukommen. Auch das sollte einen Erfolg nicht ausschließen, hilfreich ist das bei einer grenzwertigen Probe aber gewiss nicht.

Womöglich reicht es derzeit einfach für Kern-DNA nicht. Wenn man mitochondriale DNA untersucht, hat man eine viel größere Kopienzahl, und das macht es wahrscheinlicher, dass es geht. Dafür ist das Ergebnis aber mehrdeutig. Die Aussage soll aber am Ende ja wohl gerichtsfest und wasserdicht sein und nicht bloß ein Indiz. Genauso ist m.E. ein Massengentest auf Mito-DNA-Basis problematisch. Ich kann mir vorstelllen, dass das gerade ihr Dilemma ist.

Just my 2 cts


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 09:14
@Laurentien

Nein, Bedenken hatte dort niemand. Die arbeiteten alle sehr konzentriert und wir haben gemeinsam überlegt, wie man die Vorstellungen der Redakteurin am geeignetsten filmisch umsetzen kann.

Interessant war für mich am Ende der Dreharbeiten in der Göhrde der anschließende "Stimmenfang" in Himbergen, also das Bemühen, die Meinungen und Empfindungen der dort lebenden Menschen zum Thema der Göhrde-Morde zu erlangen.

Ich lernte dabei eine ältere Dame kennen, die eine enge Bekannte (Nachbarin) von Frau Warmbier war, als sie seinerzeit noch in Uelzen lebte, später dann aber nach Himbergen verzog, wo sie heute noch lebt. Sie sagte im Laufe des Gespräches: "Und dann war sie (Frau Warmbier) plötzlich einfach weg."

Ich gab ihr meine Telefonnummer und bat sie mich anzurufen. Solche Situationen gehören für mich immer wieder in den Bereich "Zufall", durch die man Kontakte zu Personen bekommt, die etwas zu erzählen haben.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 10:22
Guten Morgen,
ich habe gerade wenig Zeit, möchte aber nochmals die kompletten Sendetermine der Brisantsendung aufführen.

Das Erste

Mo bis Fr - Erstsendung 17:15 Uhr
Sa - Erstsendung 17:30 Uhr

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo bis Fr - 18:05 Uhr
Mo bis Fr - 09:00 Uhr
So - ca. 12:45 Uhr
Norddeutscher Rundfunk

Di bis Fr - 13:35 Uhr
Südwestrundfunk

Mo bis Fr - 09:45 Uhr
Mo bis Fr - im Nachtprogramm
Hessischer Rundfunk

Mo bis Fr - 18:20 Uhr
Sa - 19:15 Uhr
Rundfunk Berlin-Brandenburg

So - ca. 10:25 Uhr
Saarländischer Rundfunk

Mo bis Fr - 09:45 Uhr
Mo bis Fr - 18:15 Uhr
Mo bis Fr - im Nachtprogramm


Lucky, ich würde ja gerne auf Deine o.g. Zeilen eingehen, kann aber jetzt aus zeitlichen Gründen nicht.
Bis später.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 11:23
@Laurentien

Das ist wirklich detailliert. Dankeschön.

Die Sendetermine der morgigen Radiosendungen bekomme ich erst heute Abend, sehr knapp mitgeteilt, da augenscheinlich erst sehr spät entschieden wird, welcher Beitrag, in welcher Sendung und zu welcher Zeit gesendet wird.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 17:19
@evoluzzer: Vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung. Ich glaube, dass im Norderstedt Fall besser verwertbares "Material" zumindest an der Frauenleiche mit kurzer Leichenliegezeit gesichert und asserviert wurde.
Leider stellt sich das im Göhrde Fall wohl komplizierter dar.
@ Laurentien: Danke für die Sendezeiten!


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 19:42
Hallo @ all


Vielen Dank für das hinzufügen eurer gruppe ;)

Ich habe schonmal vor einem Jahr ein bissl was zu den Göhrdemorden geschrieben.


Habe noch nicht alles von euch allen gelesen aber ich bin auch gleich bei einer sachen hängen geblieben !

I. Busch ich kenne die geschichte.Und da habe ich gleich mal eine Frage , ist es wirklich klar das bei den Göhrdemorden die Brüste einer Frau oder sogar beiden Frauen abgeschnitten worden sind ?? Ich kann mich nur daran erinnern, das der Täter den BH zerschnitt und SIe damit fesselte. Also bitte nicht falsch verstehen ich könnte ja auch alles nachlesen und die ganzen artikel nochmal lesen aber ich dachte vielleicht könnt ihr mir das schneller erklären .


I. Busch´s tod war für mich eigentlich immer der bekannte Soltaumörder ( Allerdings ist das ja nur eine vermutung von mir ) ! Weil dieser serientäter auschließlich frauen angegriffen und direkt ein sexueller hintergrund zu erkennen war. Bei den Göhrdemorden muss ich ehrlich sagen das ich nicht einen direkten sexullen hintergrund erkenne. Eher "Hass" und eine unendliche "Wut" . Denn nach dem was ich gelesen hatte, ist der Göhrdemörder auch sehr hart mit den Männern ins gericht gegangen. Den einzigen sexuellen hintergrund den ich ein bissl beim göhrdemörder sehe , dass er sich pärchen aussuchte.Nach meinem empfinden muss könnte der Täter deutlich jünger gewesen sein als seine Opfer bzw davon gehe ich aus. Vielleicht ein junger Mann , der von seiner ersten großen liebe ordentlich einen vorm Bug bekommen hat. Als beispiel inflagranti mit einem anderen mann ( junge ) daher der hass auf beide geschlechter.
Zumindesten ist das auch nicht soo abwägig. Denn immerhin können die ersten berühungen zwischen jungen und mädchen auch in einem desaster enden und wenn man dann keinen neuen partner findet und oder bei anderen mitbekommt wie sie sich gegenseitig betrügen wird der hass bei manchen nicht grad weniger . Und klar das Elternhaus darf man nicht unterschätzen wer weiß was dieser täter als kind gesehen und erlebt hat. Aber ok soviel dazu :) Alles nur gedanken die so in meinem kopf rum schwirren.


Ich war oft an den Tatorten in der Göhrde . Und habe definitv eine stelle wiedergefunden wo man in einem Spiegel-artikel Spurensicherer sieht die vor einer kleinen Kiefer mit gabelung stehen und den tatort absuchen.Das war nach meinem erachtens auch der erste Doppelmord. Und zwar war das in jagen 138.Dort habe ich ein Holzkreuz niedergelegt aus gesammelten stöckern.Ich ( Wir-Mein Freund war mitdabei ) bin direkt vom Röthen aus gegangen an dem bekannten Haus (Jagdhaus Röthen ) wo das auto des ersten pärchen gestanden haben soll. Von da aus ist es nicht weit zu den stellen, vielleicht ein fussweg von 10 -15 minuten wenn man quer durch den wald geht , dort befindet sich auch ein ganz kleiner schmaler weg der zu kaiserszeiten benutzt wurde. Hat auch einen namen der mir jetzt aber nicht mehr einfällt , er fängt an dem Jaghaus in Röthen an und führt direkt zu den jagen 138 und 147 . Aufjedenfall ist das dort eine schöne stelle um zu verweilen. Dort stehen Traubeneichen die wunderschön aussehen zudem eine art waldlichtung wo schöne sachen wachsen.Und voralldem einen stelle wo es hügelig wird und man an manchen punkten sehr gut ausschau halten kann. WIr hatten sogar das glück an der stelle mufflons zu sehen. Aber ich schweife ab.

An diesen stellen gibt es aufjedenfall zwei senken genau die senken warum wohl keine schreie oder schüsse hätte gehört werden können.Zumal ich dazu sagen muss das ich hier sehr oft schüsse höre und man leider gottes nicht bei jedem schuss gleich an was schlimmes denkt. selbst wenn leute aus dem dorf doch einen schuss gehört hätten , hätten sie es wohl nicht mit einem Mord in zusammenhang gebracht. Und sowas könnte der Täter mitbedacht haben.

Wir haben uns mit einer Frau aus dem Dorf " Göhrde " unterhalten.Die schon zu den zeiten damals dort mit ihrem Mann lebte. SIe erzählte uns von der Erdbeerkuchen soku . Damit meinte sie männer und frauen von der polzei die in verschieden abständen als pärchen dort im wald spazieren gingen um den täter sozusagen auf frischer tat zu ertappen.Zu der zeit war WM und diese frau spendierte halt den erdbeerkuchen und die männer und frauen haben in ihren pausen dort WM geschaut,deshalb "erdbeerkuchen soku" .
Leute aus dem Dorf sagen das war ein Mann von außerhalb. Der dort nur verweilte und dann wieder weggereist ist.Sie wirkte sehr glaubhaft in ihren erzählungen war nicht verhalten oder ähnliches.Ich wollte dann nicht zu doll bohren also lies ich sie das erzählen was sie zu erzählen hatte.Leider hat sie dann selber nicht mehr erzählt bis auf natürlich das die leute aus dem Dorf selber angst hatten.Und das es im Göhrdemuseum einen mann gibt der sich sehr sehr gut auskennt in der göhrde und schon seit seiner geburt diese wälder kennt.

Als ich dort in den wäldern war sind mir aufjedenfall das eine mal zwei ältere herren entegegen gekommen die garnicht zu der gegend dort passten.Der eine Mann war sehr groß der andere war klein aber beide hatten schon weiße haare und dann fiel mal das fernglas auf was der eine um hals trug, ich weiß höchstwahrscheinlich haben die beiden damit nichts zu tun aber dieses fernglas geht mir nicht mehr aus dem kopf das sah genauso aus wie das von den Reinholds.Und dann waren sie auch zu fuss unterwegs kein auto weit und breit zu sehen und sie machten halt an der bundestrasse nach himbergen. Mein Freund wollte aber nicht das ich näher an die ran gehe da sie sich merkwürdig verhielten und uns die ganze zeit beobachteten.Dann sind wir lieber wegegangen und ins auto gestiegen.Man ist dann ja doch auch etwas eingeschüchtert gerade wenn man als pärchen an den stellen ist.


Ich habe wirklich noch nicht alles von euch gelesen aber es sind alles sehr sehr interessante sachen.Ich wusste zb nichts von dem lehrerpärchen in den gartower tannen.ist mir ganz neu.
Ich habe ja damals eine spur verfolgt wo einer bei dem xy beitrag auf youtube schreibt er hätte besagte kamera und fernglas bei wem gesehen.
So ganz kann ich davon nicht wegrücken ich weiß zb das der besagte youtube schreiber auch in einem alter ist wo rein theoretisch alles möglich wäre. Ich weiß zb das er oft hier in der nähe verweilte gerade auch zu den zeiten. Der youtube schreiber sagte ja nur was in die richtung allerdings weiß ich soagr wo das haus sein soll wo er die sachen gesehen haben will. Alles sehr merkwürdig vielleicht verrenne ich mich da ja auch aber was mir zb auch nicht aus dem kopf gehen will ist das zu der zeit die berühmte kulturelle landpartie ihren anfang nahm.Und dieses Haus wo er es gesehen haben will ist ein Künstlerhaus.


So jetzt habt ihr mein gedanken wirr warr auch gelesen ich hoffe das nervt euch jetzt nicht zu doll weil es vielleicht etwas aus der reihe tanzt.Aber ich muss selber erstmal wieder reinkommen.

Lieben gruß aus dem Wendland :)


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 19:46
Habe die Sendung im NDR gerade gesehen, der interviewte Polizeibeamte liest auch bei allmy mit. :-)


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 19:51
@LuckyLuciano
Hast Du gut gemacht!


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 19:52
@S1984

Ja, das macht er. :)

@spookytooth

Danke schön.


melden
equalizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 19:52
Nabend @ all

Danke für die Einladung.

@LuckyLuciano
Habe soeben den Beitrag auf "Hallo Niedersachsen" gesehen. ;)

Jetzt, wo die beiden Mordfälle wieder in den Medien präsent sind, hab ich schon den komischen Gedanken gehabt, ob das nicht den Täter animieren könnte, noch mal "aus dem Knick" zu kommen.
Ist jetzt nur ein "doofer" Gedanke meinerseits.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 19:56
@equalizer

Du meinst, ob er noch einmal mit Tötungsabsicht aktiv werden könnte?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 19:59
Ist nicht ganz abwägig equalizer . Ich denke auch das der Täter noch unter uns weilt.


melden
equalizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 20:04
@LuckyLuciano
Genau, der Gedanke kam mir heute morgen ganz spontan, als ich den Bericht im Hamburger Abendblatt las.
Oder, dass es den Mörder eventuell doch noch mal an die Tatorte zieht (sofern er nicht hin und wieder längst dort war) .


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 20:14
@equalizer

Das er noch in die Göhrde fährt und sich in Tatortnähe aufhält, davon gehe ich ohnehin aus. Allerdings weniger zu so markanten Terminen, wie Jahrestagen oder ähnlichem, eher an einem unbedeutenden Dienstag, 04. November... Wenn es solche Täter an die Tatorte zieht, dann zumeist aus dem Grund des "Nacherlebens".

Da ich von einem Serientäter ausgehe, kann ein solcher zu jeder Zeit entscheiden, wann er eine solche "Serie" wieder fortführt. Die Jahrestage sind für mich daher keine ernsthaften Auslöser. Auslöser sind eher in seiner Person und möglicher Punkte begründet, durch die er "angetriggert" wird, also Dinge, die bei ihm die Tötungsabsicht in Gang setzen.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 20:36
@zaunkönig88
Evtl zwei punkte in aller Kürze
- das fernglas wurde von den opfern gar nicht mitgenommen, ergo kann es auch der Täter nicht haben. Die Tochter hat das Fernglas Monate nach der tat Zuhause gefunden

- wenn ich mich recht erinnere hat nur die mopo von den verstümmelungwn berichtet. Ich glaube nur bei der ersten tat kam das vor


Viele Grüße


melden
Anzeige

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

20.05.2014 um 20:39
Ok das wusste ich nicht. Danke vorsichtfalle ;) Ich sage ja bin wohl mehr von gestern als ich dachte.Sorry.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden