Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Steenkamp, Pistorius, Trial

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 10:43
elweko schrieb:Dieses Detail und viele andere - man nehme sich irgendein X-Beliebiges aus der OP-Wörschn - versuche man mit den Fakten in Einklang zu bringen - Es wird zum größten Teil nicht gelingen....
Und das wird sicherlich die Richterin genauso sehen. Es ist vollkommen egal,
wie das Menschen sehen, die ihn immer und immer wieder verteidigen! ;)

@KlaraFall
Ja! Nichts anderes erwarte ich von Nel! :)


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 12:16
@KlaraFall 10:41


Das war eine gute Nachricht!

Hoffentlich steht das alles schön im Plädoyer, was mich während des Prozesses, hier und da, ab und zu, unruhig gemacht hat.

Im Ganzen ist ja Nel SUPER gewesen, das ohne weiteres!
Hoffentlich kommt ein fettiges Punkt auf iii jetzt!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 15:59
@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb:Hoffentlich steht das alles schön im Plädoyer, was mich während des Prozesses, hier und da, ab und zu, unruhig gemacht hat.
Hier ein kleiner Vorgeschmack. Der Artikel ist allerdings vom 10. Juli.
Oscar Pistorius murder trial: What to expect in the closing arguments

http://www.dispatchlive.co.za/news/oscar-pistorius-murder-trial-what-to-expect-in-the-closing-arguments/


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 16:17
@elweko
elweko schrieb:....und das traurige daran: Es gibt immer noch welche, die einfach nicht glauben wollen, dass Reeva zum Zeitpunkt des angeblichen Schlafens noch etwas gegessen hat.
Der Denkfehler bei den meisten Pistorius Supportern liegt darin, dass sie den Bullshit von Furcht und Panik seitens Oscar abnehmen.
Oscar hatte weder das eine noch das andere.
Ich hatte schon mal erwähnt, dass auch die Ballistik beweist, dass die Schüsse gezielt und kontrolliert erfolgten. Ferner hat er auch, was Rückschläger anbelangt, sehr überlegt gehandelt.
Nicht zu vergessen das Vernachlässigen von Sicherheitsvorkehrungen.

Die einzige, die in Panik war, war Reeva.

@fortylicks
fortylicks schrieb:Gerade der biznews-link bringt es prima auf den
Punkt!
Hier noch ein etwas älterer biznews-link von Donmack, den wir auch schon hatten. Lohnt sich aber immer wieder zu lesen.
Oscar Pistorius: My version of events. Brilliant summary of what athlete wants us to believe

http://www.biznews.com/oscar-pistorius-trial/2014/05/oscar-pistorius-version-events-brilliant-summary-athlete-wants-us-b...


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 16:18
@KlaraFall

Hier bin ich Optimist, ich erwarte von Nel mehr, viel mehr:-)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 16:23
@Ahnungslose

Ja, ich auch, deshalb hatte ich auch auf das Datum aufmerksam gemacht. Vor allem würde ich sehr gerne mehr an konkreten Beispielen darüber wissen, was ihn so AMAZING in seinen Closing Arguments macht, wie der User von websleuths andeutete.
Bislang habe ich nur eine Ahnung.
Morgen muss er abgeben.
Bleibt uns nichts anderes übrig als uns zu gedulden. :-)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 16:38
Hier geht Nel ans Eingemachte. Bin noch mal bei digitalspy über diese sehr wichtige Stelle gestolpert:
36.15 mins in

Nel sums up what a policeman would had to have done for OP's version to be true



check for Nel's grinning: "indeed,.......indeed"

Nel: You see, because Mr Pistorious .....your version's a lie

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=73962906&postcount=4953


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 16:41
Nel wird schon so viel Achtung vor UNS haben und mindestens Thesen morgen gleich bei uns hier in nur für Mitglieder sehbaren Milchschrift veröffentlichen:-) 80% hat er sowieso von uns abgeschrieben, der Rest, die 20%, das sind lauter die wahren Rosinen:-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 17:59
@KlaraFall
Ja, wenn man die Wahrheit und logische Schlüsse gänzlich ausblendet, dafür aber unglaublich viele Unwahrscheinlichkeiten ohne zu hinterfragen akzeptiert, dann steht Ozzy gut da. ;-) Schliesslich kannst Du niemanden daran hindern, an den Weihnachtsmann oder an Märchen im Speziellen zu glauben, obwohl ich den Wahrheitsgehalt von letzteren teils höher erachte als OP's Story.

Wie banal ist das Ganze eigentlich? Da hört einer nachts, kurz nachdem er das Bett verlassen hat, ein Geräusch, erschreckt sich, was nachvollziehbar ist, will dann aber sofort wissen, dass hier zweifelsfrei ein intruder, (nach abgeänderter Version vielleicht mehrere) eingestiegen ist? Er hinterfragt zu keinem Zeitpunkt die Identität und den Verursacher des Geräusches? Und nachdem er einen kurzen Moment erstarrt ist, sieht er nun Handlungsbedarf, robbt sich im Dunkeln zu Waffe und Freundin, und fordert diese noch auf, die Polizei zu verständigen. Er hätte beispielsweise auch fragen können, "hast du das auch gehört?" wäre naheliegender gewesen, aber nun gut, er will gleich für Ordnung im Hause sorgen. Nur halt nicht selber, denn schliesslich hat er bereits die Pistole in den Händen, und die Freundin kann ja zudem auch was tun. (resp. man baut sie irgendwie in die Handlung ein). Wie dem auch sei Reeva reagiert in keiner Weise weder auf das ominöse Geräusch noch auf seine Bitte. Beide wach, Partner schleicht herum und spricht sie an, der Einbrecher lärmt ebenfalls, aber die Freundin gibt keinen Laut von sich. Und da kommt zu keinem Zeitpunkt der Gedanke auf, dass sie whs nicht im Schlafzimmer sein kann, da fragt man sich nicht, wo sie denn eigentlich steckt, warum sie sich nicht rührt, wo man sie doch beschützen will? Ne ist ja klar, schliesslich will sich Reeva in der Valentinsnacht zunächst eine Runde Gemütlichkeit gönnen, vielleicht noch ein bisschen schlafen, bevor sie dann die Polizei verständigt, damit diese sich mit dem Einbrecher beschäftigen.
Nachdem er nun also Reeva sicher im Bett weiss, nimmt der Held und Beschützer die Verfolgung des intruders auf, um beide vor Unheil zu bewahren, dafür läuft er in der Dunkelheit auf die Gefahr zu. Er sieht zwar keinen Einbrecher, dafür hört er nun das Zuschlagen der WC-Türe. Den Lärm, den das verursacht, lässt bei ihm wieder nur den logischen Schluss zu, dass es sich hierbei zweifelsfrei um einen intruder handeln muss, da diese in Südafrika bekannt dafür sind, an stillen Örtchen nach Wertgegenständen zu suchen.
Das Herumdrehen des Schlüssels nimmt er allerdings nicht wahr, so sind dem gefährlichen WC-Einbrecher wenigstens noch einige Sekunden mehr Lebenszeit vergönnt. Der intruder hockt nun vorerst im Dunkeln hinter der verschlossenen WC-Türe in einem engen Raum, während OP schreit und den Eindringling auffordert, das Haus zu verlassen, dass er dabei auf einen gewählten Wortschatz verzichtet, scheint nachvollziehbar. "Get the fuck out of my house" diesem Wunsch würde der Eingesperrte wohl gerne nachkommen, das Dilemma besteht allerdings darin, dass dies nicht ohne Öffnen der WC-Türe geschehen kann. Diese Bedenken teilt der intruder dem Hausherrn jedoch nicht mit, wie gesagt, es ist ausschliesslich Ozzy, der sich hin und wieder verbal äussert, nein, wie zuvor Reeva verhält sich der Einbrecher ruhig. Wer spricht und schreit ist OP. Plötzlich aus unerfindlichen Gründen meint der Einbrecher lärmen zu müssen, ohne Vorankündigung fingert er an etwas herum, das sich wie Verschieben von Holz anhört und er platziert wohl auch den Zeitungsständer um. Das lässt Ozzy natürlich völlig die Façon verlieren, seine schlimmsten Befürchtungen, dass der intruder nun die befürchtete Attacke auf sein Leben startet, scheinen wahr zu werden. Damit ist das Schicksal des Einbrechers besiegelt. Was folgt sind Schüsse, die sich irgendwie verselbständigten, und der Kontrolle von Ozzy entziehen. Der intruder, der vorher noch für Geräusche sorgte, haucht tonlos sein Leben aus. Oscars Panikattacke endet nach vier Schüssen urplötzlich, weg ist der Automatismus. Nun kommt ihm urplötzlich Reeva in den Sinn,und so geht er sie nun mit geladener Waffe suchen.......


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 19:52
Gerade bei websleuths gelesen, Kreuzverhör durch Nel:
Nel: "There were only two people in the house that night, is that correct?"

OP: "Yes, Milady, that is correct."
Ach ja? Und was ist mit Frank?? :(


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 19:55
Und schnell noch ne gute Nachricht, diesmal von einem Experten. ;-)



melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 19:57
@KlaraFall
So mit Abstand noch einmal betrachtet, ist das (1.) Video noch interessanter. Was alles die böse oder doofe Polizei verändert haben muss!! Sie hat die Vorhänge geöffnet, den Fan woanders hingestellt und das Duvet auf den Boden geworfen. Was OP aber beim ersten Betrachten der Fotos speziell Nr. 56 gar nicht aufgefallen war! Dass zum Beispiel der besagte 2. kleinere Fan gar nicht mit auf dem Foto ist. Den hat die Polizei auch weggestellt...

Und die absurde Diskussion über die Länge des Kabels ( das ja inzwischen seltsamerweise verschwunden ist) - war ja neulich hier schon mal Thema und ist hier nochmal zu bestaunen. Es ist so absurd.
Besonders gefallen hat mir am Anfang des Videos auch, als Nel OP auffordert, seine Fragen aus der Erinnerung zu beantworten, und OP sagt darauf:" Memories are reconstructions.." Man beachte den Gesichtsausdruck von van Aardt bei diesem Statement von Pistorius!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 20:11
Das zweite Video ist auch sehr aufschlussreich und bestätigt die Einschätzungen und Erwartungen hier im Thread.
Sehr wohltuend, das wiederum von einem Experten zu hören!
Ich persönlich habe auch überhaupt keinen Zweifel, dass OP verurteilt wird.
Mein Pessimismus bezieht sich auf das, was danach kommt - sehe ihn einfach nicht im Gefängnis!!
Aber: die Hoffnung stirbt zuletzt..!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 20:18
@Mauberzaus
@TruthLove

Ich denke, dass die ganzen Unwahrscheinlichkeiten und die Weigerung für irgendetwas Verantwortung zu übernehmen mit sehr ausschlaggebend sein werden, denn Oscar war sich selbst sein grösster Feind im Zeugenstand.

Oscar Trial: Pistorius 'refused to accept blame for his actions'

http://www.enca.com/south-africa/oscar-incapable-taking-responsibility-wrong-doing
Auf den Punkt gebracht:
Imagine the following cross examination….

Where were you on the night of XXX.

At home watching television

Where you alone?

No, I was with a friend

Really, can you tell me the name of the friend so he or she can collaborate your evidence

Sorry, I can’t remember the name; I really wish I could so I could tell you!

It’s unthinkable that such a ridiculous situation would ever happen in an English court of law because no defence lawyer worth his fee is going to allow a defendant to get into such an injudicious situation that could ultimately undermine their defence.

But Oscar did it. With or without Roux he did it!!

And it was not just watching television, but a much more memory engraving situation which he described in great detail to the court. The court heard how fearing for his life he skidded to a halt in a parking lot. He was so upset he had to phone a friend to give him a lift home. All the detail was there, except for one thing, the name of the friend who could verify his story. Oscar had ‘forgotten’ it along with the name of another friend who drove him back to retrieve his car.

So, what a surprise, no witnesses, but of course it was Oscar the Icon who was relating the story so it must be true – mustn’t it? Surely he wouldn’t have made it all up for effect would he?

The sad thing is I don’t think in situations like this he has any real appreciation of just how idiotic he appears to the vast majority of people.

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=73967880&postcount=5061
An eine Verurteilung glaube ich auch, sehe ihn aber auch noch nicht so schnell im Gefängnis.
Nochmal Kaution als schuldig Verurteilter zu erreichen, dürfte aber schwieriger sein als wenn man nur angeklagt ist. Das kann ein Jurist vielleicht besser beantworten.
Der Besitz von illegaler Munition dürfte ihn aber direkt dorthin bringen und er kann vom Gefängnis aus berufen.
Wird noch interessant werden.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 21:47
@fortylicks
Gerade bei websleuths gelesen, Kreuzverhör durch Nel:

Nel: "There were only two people in the house that night, is that correct?"

OP: "Yes, Milady, that is correct."

Ach ja? Und was ist mit Frank?? :(
Noch "besser":
Nel : Who should we blame for the fact that you shot her ?

OP : I don't know



Und weil du gerne Donmack liest, habe ich hier noch einen ganz aktuellen Text, der dir bestimmt gefallen wird. Er schreibt ja nicht nur in biznews. ;-)
Here's a novel idea.....how about he begins by telling the truth?

He was not the world's greatest boyfriend. He could admit that. He was prone to temper tantrums....this he could admit too. He pulled the trigger in Tasha's restaurant, and shot out of a car roof in a fit of pique.....again, he could admit to this.

Did he? No. He lied. Under oath - having sworn in front of the god he pretends to believe in that he would tell the truth.

Whether he knew it was Reeva or not he behaved disgustingly that night. There was NO justification for what he did, and it was was born out of the most extraordinary act of irresponsibility I think I have ever heard of. Decent people do not behave the way your hero did that night....they do not.

In the unlikely event that they accidentally shoot someone, they hate themselves afterwards. They cooperate fully with the police, they are desperate to make amends, to explain as fully as they can precisely what happened, and how much they blame themselves.

I see none of this with Pistorius. None.

I see a man scared about what would happen to HIM. Calling a friend before calling for medical help. Never calling the police, or even having the decency to talk to them once they were there. I see a man who blamed absolutely everyone else....including Reeva....for the things that had gone wrong.

He's bleated on and on about how it was an "accident", and that he wasn't to blame. Even if you believe his ridiculous story (and yes, some people untroubled with many brain cells do seem to) then he WAS to blame. He acted recklessly and he pulled the trigger four times. HE WAS TO BLAME for the death of another human being

She exaggerated in her messages. Roux made mistake after mistake in the defence. His former girlfriend and best friend committed perjury.

It was everyone's fault, except his. This is the not the attitude of a genuinely repentant man.

You and Smacka need to go and look long and hard at the images of Reeva's shattered head....and then ask yourselves whether "Oops, I heard a window opening and forgot to look and see where my AWAKE GIRLFRIEND was" is justification for that.

It isn't. What a shame that you seem to think it is.

He's guilty, all of the evidence is there if you'd care to bother looking. That poor girl screamed in terror, and you are ignoring that. Shameful.

Think:

If the photographs are a true representation of how the bedroom looked when the police showed up, then Pistorius is lying. Fact.

The only way it could have been changed was by tampering. The police (without knowing what his story would be) would have to have:

Turned off both fans and unplugged one
Moved their positions
Opened the curtains to the maximum
Switched on the light
Taken the duvet off the bed and craftily lined up a trail of blood
Placed Reeva's jeans slightly on top of the duvet.......
....all before they'd even begun their investigations

OP said he'd get experts in to prove tampering. Did he? No. Therefore, there was no tampering.. There were two sets of photographs - one of the scene as they found it, and one of evidence uncovered during their investigations (which obviously meant things had to be moved).

I don't, by the way, believe any police officer stole that watch. It would have been found if they had since no one had left the scene. Clearly, Aimee took two. The same Aimee that stole Reeva's handbag from the crime scene.

If this wasn't enough, consider that four highly educated, unbiased people heard Reeva screaming for her life.

OP said it was him.

Did he produce evidence that he has the kind of unusual male vocal cords that would allow him to sound like a woman when he screams?

Again....no. Not a shred.

This would be the easiest thing in the world to prove. If he sounds like a woman, then he sounds like a woman and this could be recorded. Recordings were made that were not used in court - proving that OP does not, in fact, sound anything like a woman when he screams.

And yet you're still prepared to believe that he does? That's ridiculous, and I have no idea how, or even why, anybody with common sense would cling on to that utterly ludicrous position.

This man shot his defenceless girlfriend in the head. And you want him to get away with it? How abhorrent. Wonder if you'd be quite as willing to abandon common sense if it was your daughter left with her brains splattered in a toilet?

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=73971066&postcount=5108


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 22:05
KlaraFall schrieb:This man shot his defenceless girlfriend in the head. And you want him to get away with it? How abhorrent. Wonder if you'd be quite as willing to abandon common sense if it was your daughter left with her brains splattered in a toilet?
Das habe ich mich auch schon ganz oft gefragt! All die Pro Ozzys - wie würden sie darüber denken, wenn es ihre Tochter, Schwester, Mutter wäre?


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 22:05
Und noch einmal Donmack:
There's a well known phenomena which we're all subject to to some degree which is that when we state a position or belief, particularly when we strengthen it by writing it down, it becomes really, really difficult to publicly change your mind if you're shown to be wrong.

It takes a certain amount of integrity and intelligence to say, "Actually, I was wrong about that" and some people just can't do it.

It's also true that some people just don't get logic. They really, really don't. If something does not pan out or doesn't make sense they'll simply ascribe it to, "Oh well, it MIGHT have happened the way I think, it's not impossible, so I'll stick with that".

Smartest thing Nel said (amongst many) was "Anything is possible, it's what's probable that matters".

That's hugely important. Pistorians need to try and get their heads round that, although I don't hold out much hope.

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=73972334&postcount=5129


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 22:22
@KlaraFall
Die legal experts betrachteten es von Anfang an als ein Risiko, ihn aussagen zu lassen, aber auch als einzige Option für ihn, seinen state of mind sichtbar zu machen. Und das war unter den gegebenen Umständen, so wie sich die Ausgangslage präsentierte, eben wichtig. Insofern blieben der Defense nicht viele andere Möglichkeiten. Einige meinten ja, die Verteidigung wäre besser gefahren, auf eine momentane Unzurechnungsfähigkeit zu plädieren.

Jedenfalls gab es hinterher wohl kaum jemand, der fand, dass OP sich im Kreuzverhör als vertrauens- oder glaubwürdig zeigte, sondern der Tenor war einhellig, dass seine Aussagen ihm geschadet hätten.
Und ich denke kaum, dass das an der "perfiden" Befragung von Nel lag, wie das einige immer wieder gerne hervorheben möchte. Eine Story zu verkaufen, die nicht so stattgefunden hat, sich nicht so ereignete wie es der Angeklagte darstellt, ist nunmal schwierig, fast ein Ding der Unmöglichkeit. Da hilft selbst eine Vorbereitung von einem Jahr nicht viel weiter. Er hat Anpassungen vorgenommen mit dem Resultat, dass einiges stimmiger, anderes jedoch wieder unstimmiger wurde. Sein Dilemma: es gelingt ihm nicht einen logischen Tatablauf darzustellen, weil dieser nicht so wie er ihn beschreibt, stattgefunden haben kann. Einen Pudding an die Wand zu nageln, dürfte nicht mit grösseren Schwierigkeiten verbunden sein.

Lachen musste ich übrigens über einen Anwalt, der angesprochen darauf, was er seinem Mandaten raten würde meinte: ich liesse ihn zum Kreuzverhör antreten und würde dann beten.....
Das Bespiel zeigt deutlich, nicht nur wie glaubhaft OP's Story erscheint, sondern auch in welcher Situation sich die Verteidigung befindet.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 22:27
Mauberzaus schrieb:aber auch als einzige Option für ihn, seinen state of mind sichtbar zu machen.
Was im Kreuzverhör sichtbar war, das Wimmern, Heulen, Kotzen, Stammeln....die ewigen Unterbrechungen...der GRÜNE EIMER...

Wo war all das, als das Video gedreht wurde, die Tat noch frisch war, der Verlust noch frisch war, die Trauer noch groß hätte sein müssen? Nicht da! Also von welchem state of mind reden wir oder die eigentlich?


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

29.07.2014 um 22:48
@Mauberzaus

Wir haben wahrscheinlich nicht die geringste Ahnung davon, wie kompliziert es für die Verteidigung, trotz einjähriger Vorbereitungszeit, mit diesem äusserst schwierigen Mandanten die ganze Zeit gewesen war.
Umso schwieriger, weil er im Sinne der Anklage schuldig ist.
Ich glaube gerne, dass von ihrer Seite klügere Vorschläge gekommen sind um vielleicht noch ein milderes Urteil zu erreichen.
Wahrscheinlich ging Oscar niemals mit seiner eigenen Defense konform, weil er einfach nicht aus seiner Haut heraus kann für nur irgendetwas Verantwortung zu übernehmen.
He wants it all.
Nach seiner Verhaftung soll er noch zu einem Polizisten gesagt haben: " I always win."
( link habe ich grad nicht parat, wird nachgeliefert, wenn ich wieder auf diese Aussage stosse. )

Mit einer Familie, die aus falschem Mitleid alles deckelte und schönredete, konnte er das auch niemals lernen, im Gegenteil haben sie ein solches Verhalten erst ermöglicht.

Zwischendrin mal etwas Satire:
Oscar Pistorius to be allowed to visit ailing Mandela–but without his gun

Controversial South African sprinter Oscar Pistorius has been granted permission to visit former President Nelson Mandela at his home in Houghton, Johannesburg. The former President and global icon (95) has been recovering at home after a long battle with illness saw him hospitalized in recent times.

President Jacob Zuma has announced that he took the decision to allow Pistorius to visit Mandela: “I came up with the idea. I feel this visit would be a good opportunity for the nation to collectively heal; after all, both Oscar and Madiba have been through adversity.” Zuma said.

The Olympic and Paralympic star, a double-amputee, will face trial in March 2014 for the alleged murder of his lover Reeva Steenkamp in the bathroom of his luxury Pretoria home on Valentine’s Day. Pistorius maintains his innocence, claiming it was a terrible accident and that he had mistaken Steenkamp for a burglar.

A spokesperson for Pistorius’ family thanked Zuma for allowing the meeting, scheduled for Monday, but said the family was disappointed that Pistorius would not be allowed any weapons into the Mandela home.

“We thank the new guy, Zuma, for giving Oscar this chance to meet with Madiba who is a hero like Oscar. FInally the authorities are coming to their senses and allowing Oscar’s life to return to normal,” said the spokesperson.

“Hopefully he can start competing professionally as well once we sort out this trial thing. However, we are quite annoyed and disappointed that Oscar will not be allowed to take precautions and protect himself when we go to Joburg. Everybody knows crime is crazy there. Even if it is Mandela’s house.”

http://africasacountry.com/oscar-pistorius-to-be-allowed-to-visit-ailing-mandela-but-without-his-gun/


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden