Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Steenkamp, Pistorius, Trial
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 14:11
@fortylicks
fortylicks schrieb:ja, eben eine "schrecklich" nette Familie...
Wen wundert es, dass sie schon wieder einen Schuldigen gefunden haben. Wohl wieder eine zwingende Notwendigkeit angesichts beider Brüder Vorliebe für zu schnelles Fahren.
Sounds like a high speed collision to me. Both parties had to be cut from cars etc.

According to Sky news, traffic was backed up on opposite side of the road, prior to car swerving out in front of CP's car.

Who was driving at high speed I ask myself?

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74040648&postcount=5937
Es wird hoffentlich noch andere Zeugen geben, als den Freund, der Carl Pistorius folgte und auch einen Polizeibericht.

@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb:Wann wurden diese beiden Schüsse abgefeuert?
Sorry, ich verstehe deine Frage nicht. ;-)


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 14:19
Mehr zum Unfall.

"On the opposite side of the highway to which Carl and his colleague were travelling, traffic was in fact backed up and moving very slowly.
(...)
Brigadier Hangwani Mulaudzi, police spokesman, said Mr Pistorius was alone in a Toyota Corolla when the accident happened.
He said: "Both drivers were trapped in their vehicles and had to be removed by emergency services using the jaws of life."
Cases of reckless and negligent driving have been opened against both drivers, which is standard in this kind of collision, je added.

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/oscar-pistorius/11007575/Oscar-Pistorius-brother-in-intensive-care-after-car-c...


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 14:46
@KlaraFall

Um wieviel Uhr der 1. Schuss, um wieviel Uhr der 2. Schuss?


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 16:53
@Mauberzaus
Mauberzaus schrieb:Ich denke der Dolus eventualis sollte realistischerweise beweisbar sein, anderes wie Totschlag müsste wegfallen, weil er ganz einfach im Kreuzverhör nicht überzeugend genug auftrat und er kaum zum Ausdruck bringen konnte, dass es für ihn keine andere Möglichkeit zu handeln gab und dies eine nachvollziehbare Reaktion eines vernunftbegabten Menschen in der gegebenen Situation war. Bei Pistorius hat man weder eine GAD, noch eine geistige Beeinträchtigung diagnostiziert, ob die körperliche Behinderung schwer genug wiegt, um einen Rechtfertigungsgrund zu liefern und wieweit der in das Urteil einfliessen und dieses mildern würde, bleibt abzuwarten. Dies käme natürlich nur unter der Voraussetzung zustande, als dass Masipa bereit ist, seine Story irgendwie noch als Möglichkeit zu akzeptieren.....Leicht dürfte sie sich bereits damit nicht tun.
Ja, er hatte die Wahl und hat den Fluchtweg nicht genutzt, wie es ihm das südafrikanische Gesetz vorschreibt. Wenn die Richterin den Hörzeugen der Anklage Glauben schenkt ( und ich denke, das wird sie tun ) dann ist das WARUM er schoss, endgültig vom Tisch. Abgesehen davon, dass Forensik und Ballistik eher Nels Argumentation stützen. Dass OP nach dem ersten Schuss dann gezielt weitergeschossen hat um die Schreie zu ersticken, finde ich besonders erschwerend für das Urteil, denn ab dem 2. Schuss ist das VORSATZ. Schau dir hierzu bitte das Foto auf Seite 256 um 17:19 und auch mein Zitat von einem Waffenlehrer auf selbiger Seite um 19:36 an.
Nicht zuletzt dürfte das Urteil vielleicht auch von seinen Lügen über alle Anklagepunkte beeinflusst werden.
It's in the LAW of SA that if murder is lied about then it RAISES the level of the crime to dolus directus automatically.
Thus - OP can't say, whoops sorry, I lied, but I really didn't mean to kill her - he'd get dolus directus anyway, for trying to cover it up.
Look at the Dadic link.

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74042882&postcount=5946
@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb:Um wieviel Uhr der 1. Schuss, um wieviel Uhr der 2. Schuss?
Das kann ich dir nicht genau sagen, denn bei den Uhrzeiten gibt es wegen der Cricketschlägerschläge mMn nach wie vor "inconsistencies". Da hat sich nicht einmal Nel festgelegt, sondern die letzten Schüsse gegen vor 3:16 und Reevas Tod gegen 3:17 eingeordnet, weil danach niemand mehr Schreie gehört hat. Er hat aber gesagt, dass er auf diese "inconsistencies" in der timeline noch einmal zurückkommen wird. Vielleicht im Plädoyer? Ich halte es aber für unmöglich dieses mit genauen Uhrzeiten anzugeben.
Ich bin auch nicht 100pro davon überzeugt, dass nicht doch schon vor den Schüssen Schläge gegen die Tür stattgefunden haben um Reeva vielleicht schon einzuschüchtern. Die Burger/Johnson konnten aber auf die Entfernung von 177m eigentlich nur Schüsse gehört haben.
Da der zweite Schuss Reeva nicht getroffen hat, hatte sie noch einmal Gelegenheit zu schreien.
Und dann ist da ja auch noch diese Ungereimtheit, dass Oscar in der Bailaffi sagte, dass er VOR den Cricketschlägerschlägen auf den Balkon gerannt ist um um Hilfe zu schreien.
I rushed back into the bedroom and opened the sliding door exiting onto the balcony and screamed for help.
I put on my prosthetic legs, ran back to the bathroom and tried to kick the toilet door open. I think I must then have turned on the lights. I went back into the bedroom and grabbed my cricket bat to bash open the toilet door. A panel or panels broke off and I found the key on the floor and unlocked and opened the door. Reeva was slumped over but alive.

Read more: http://www.theweek.co.uk/world-news/oscar-pistorius/58071/oscar-pistorius-trial-affidavit-bail-hearing-full#ixzz39EzEWZJ...
Später im Prozess wurden aber, laut Zeugenaussagen, nach seinen Hilferufen keine Cricketschlägerschläge mehr gehört.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 17:08
Zu den Schüssen mal....Hier war letztens ein Feuerwerk - ich konnte es nicht sehen, nur hören. Es erfolgte aber ein Echo in meiner unmittelbaren Nähe von den Raketen und Kanonenschlägen....es kann also ein einfaches Echo gewesen sein, warum die Anzahl unterschiedlich angegeben wurde.

Ist für mich persönlich auch nicht so dramatisch. Es gab 4 Schüsse in die Tür - 3 trafen Reeva tödlich. Er hat geschossen - egal, wer im Klo gewesen wäre, wäre tot und ihm wäre es egal gewesen, wer tot wäre. Hier jetzt von mistake zu reden, macht die Sache echt noch schlimmer. Aber ich erwarte auch nichts von Ozzy.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 17:29
@KlaraFall
KlaraFall schrieb:
It's in the LAW of SA that if murder is lied about then it RAISES the level of the crime to dolus directus automatically.
Thus - OP can't say, whoops sorry, I lied, but I really didn't mean to kill her - he'd get dolus directus anyway, for trying to cover it up.
Look at the Dadic link.
Die Frage ist, welche Lügen man ihm 100 pro und direkt nachweisen kann? Tasha's und der Incident mit dem sunroof werden doch im Hinblick auf den Mordprozess eher nicht gewertet, denn das muss man als separate Anklagepunkte betrachten, oder?
Es bleibt eine Story, welche zwar unglaublich viele Logiklöcher und Unwahrscheinlichkeiten enthält und OP, der ständig im Vergleich zur bail nachgebessert und ergänzt hat, nur ist die Frage, ob man ihm das als Lüge auslegen kann?

Auf der anderen Seite sind da die vier Schüsse, ich weiss nicht wie man dies nicht als Intention, als Wille zu töten interpretieren könnte! Der Richterin dürfte auch aufgefallen sein, dass sein "Automatismus" gerade nach dem fatalen Kopfschuss stoppte. Hätte er in Panik gehandelt, hätte er das Magazin leergeschossen. Plötzlich aufzuhören ist ein bewusster Akt!
Genauso wie er kurz zuvor erwägt haben soll, wegen möglicher Querschläger keinen Warnschuss abzugeben. Damit belegt Pistorius deutlich, dass er sehr wohl vernünftig zu denken imstande war.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 20:06
@KlaraFall

Sry! Ich wollte dich nicht belasten.

Es ging mir nicht um die genauen Minuten, sondern um Unterschied zwischen 2 Sätzen der Schüsse, einerseits, und um die Pause in den 2. Satz zwischen 1. und 2. Schüssen.

Obwohl es vieles auch bei mir nicht reimt, bin ich der Meinung, dass es doch 2 Sätze von Schüssen gab! Während des 1., GEGEN 3 Uhr, wurde sie schwer verwundet, der 2. Satz, ~3:16-17, diente für OP dazu, sie zum Schweigen zu bringen.

Die Schreie gab es sowohl zwischen 2 Sätzen als zwischen Schüssen des 2. Satzes. Dass die Zeugen sogar dieses "fading screems" dazu erwähnt haben, ist insbesonders wichtiges Moment, imo!!! In der Zeit, wo die Aussagen aufgenommen wurden, hatte die Presse dazu noch nichts erwähnt! Also, dass war die reinste Wahrheit!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 20:08
Mauberzaus schrieb:Die Frage ist, welche Lügen man ihm 100 pro und direkt nachweisen kann? Tasha's und der Incident mit dem sunroof werden doch im Hinblick auf den Mordprozess eher nicht gewertet, denn das muss man als separate Anklagepunkte betrachten, oder?
Ich glaube, die separaten Anklagepunkte werden ganz getrennt bewertet.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 20:33
@Mauberzaus
Mauberzaus schrieb:Die Frage ist, welche Lügen man ihm 100 pro und direkt nachweisen kann? Tasha's und der Incident mit dem sunroof werden doch im Hinblick auf den Mordprozess eher nicht gewertet, denn das muss man als separate Anklagepunkte betrachten, oder?
Da bin ich mir nicht sicher.
digitalspy schreibt:
yes, I remember Thunderbird man saying that IF the Judge thinks OP's lied even about one part of his testimony, she will not Rule in his favour.

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74043429&postcount=5951
Mit Thunderbird ist Llewelyn Gray Curlewis, Vice Chair of the Criminal Law Committee of the Law Society of South Africa, gemeint, den wir hier im Strang auch schon als Experten gehört haben.
Mauberzaus schrieb:Auf der anderen Seite sind da die vier Schüsse, ich weiss nicht wie man dies nicht als Intention, als Wille zu töten interpretieren könnte! Der Richterin dürfte auch aufgefallen sein, dass sein "Automatismus" gerade nach dem fatalen Kopfschuss stoppte. Hätte er in Panik gehandelt, hätte er das Magazin leergeschossen. Plötzlich aufzuhören ist ein bewusster Akt!
Genauso wie er kurz zuvor erwägt haben soll, wegen möglicher Querschläger keinen Warnschuss abzugeben. Damit belegt Pistorius deutlich, dass er sehr wohl vernünftig zu denken imstande war.
Bin da vollkommen deiner Meinung. Dass er nicht in Panik war beweisen die gezielten Schüsse.
Deshalb hatte ich dich im vorigen Posting auch noch mal auf das Foto ( S.256) und das Zitat des Waffenlehrers aufmerksam gemacht.
Nur den ersten Schuss könnte man als "heat of the moment" durchgehen lassen, ab dem 2. war es Vorsatz.

Näheres zum Unfall von Carl Pistorius.
Carl is said to have broken his right forearm, leg and left foot. He has also injured his hip and suffered cuts to his liver and heart.
Arnold Pistorius, the family's spokesperson, said: 'Carl is badly hurt but out of danger. His vehicle was hit head-on by another car that had suddenly, and without warning, swerved.'

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74041347&postcount=5942

Mr Tshabalala's injuries are said to be "very serious".
Mr Tshabalala hat in der zu langsamen Spur die lane gewechselt und wollte wohl umdrehen.
Da kann man nur hoffen, dass sich Mr Tshabalala auch wieder schnell erholt.

Es hätte dem Pistorius Clan besser gestanden Genesungswünsche auch in seine Richtung zu schicken und die Polizei erstmal ihre Arbeit machen lassen, bevor man zur Presse rennt und gleich wieder einen Schuldigen benennt. Oder besser ganz den Mund zu halten.

Ein Glück, dass diesmal ein Alkoholtest gemacht wurde:
Limpopo police: both drivers in Carl Pistorius crash had blood tested for alcohol. Officers on scene say no sign either drunk @eNCAnews

https://twitter.com/karynmaughan
Wenigstens damit können sie nicht schon wieder kommen. Sie sollten sowieso lieber darauf aufpassen, dass Oscar nicht zuviel trinkt.

@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb:Obwohl es vieles auch bei mir nicht reimt, bin ich der Meinung, dass es doch 2 Sätze von Schüssen gab! Während des 1., GEGEN 3 Uhr, wurde sie schwer verwundet, der 2. Satz, ~3:16-17, diente für OP dazu, sie zum Schweigen zu bringen.

Die Schreie gab es sowohl zwischen 2 Sätzen als zwischen Schüssen des 2. Satzes. Dass die Zeugen sogar dieses "fading screems" dazu erwähnt haben, ist insbesonders wichtiges Moment, imo!!! In der Zeit, wo die Aussagen aufgenommen wurden, hatte die Presse dazu noch nichts erwähnt! Also, dass war die reinste Wahrheit!
Vielleicht klärt sich da noch etwas in seinem Plädoyer, aber ich denke, dass es fast unmöglich ist das genau zu rekonstruieren.
Aus meiner jetzigen Sichtweise ordne ich die Schreie zwischen dem 1. und 4. Schuss ein, doch halte ich es auch für möglich, dass sie schon vor den Schüssen aus Angst geschrien hat und sich deshalb erst einsperrte.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 20:37
Mauberzaus schrieb:Die Frage ist, welche Lügen man ihm 100 pro und direkt nachweisen kann?
Direkte Lügen ... hier muss man aus 2 diferenzierten Situationen ausgehen.

1) Was er mit seinem Statement vom 20.02.2013 dem Gericht abgegeben hat

und

2) Was im Kreuzverhör zum Tageslicht gekommen ist.

Zum 1.

"On the 13th of February 2013 Reeva would have gone out with her friends and I with my friends. Reeva then called me and asked that we rather spend the evening at home. I agreed and we were content to have a quiet dinner together at home. By about 22h00 on 13 February 2013 we were in our bedroom. She was doing her yoga exercises and I was in bed watching television. My prosthetic legs were off. We were deeply in love and I could not be happier. I know she felt the same way."

Read more: http://www.3news.co.nz/FULL-TRANSCRIPT-Oscar-Pistorius-full-statement/tabid/417/articleID/287516/Default.aspx#ixzz39GBKR...

Wie die Messages später zeigen, konnte sie schon viel 'happier' sein. Also, direkte Lüge.

"After Reeva finished her yoga exercises she got into bed and we both fell asleep. /.../
During the early morning hours of 14 February 2013, I woke up, went onto the balcony to bring the fan in and closed the sliding doors, the blinds and the curtains. I heard a noise in the bathroom and realised that someone was in the bathroom."



Read more: http://www.3news.co.nz/FULL-TRANSCRIPT-Oscar-Pistorius-full-statement/tabid/417/articleID/287516/Default.aspx#ixzz39GC56...

Jetzt wissen wir, von OP selbst erzählt - er hörte nur Geräusch von Schiebefenster, also konnte er nicht 'realised that someone was in the bathroom'. Wenn jemand auf dem Leiter war und das Schiebefenster betätigt hat, bedeutet noch nicht, dass er eben im Bad schon ist. Also, höchstens konnte er vermutet, aber nicht 'realised' haben.

Etcetcetcetc.

Es ist ganz interessant, jetzt, bei heutigen Wissen sein Statement zu lesen. Falls jemand das lange nicht gemacht hat, empfählt es sich, das mal erneut zu tun!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 20:42
@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb:Jetzt wissen wir, von OP selbst erzählt - er hörte nur Geräusch von Schiebefenster, also konnte er nicht 'realised that someone was in the bathroom'. Wenn jemand auf dem Leiter war und das Schiebefenster betätigt hat, bedeutet noch nicht, dass er eben im Bad schon ist. Also, höchstens konnte er vermutet, aber nicht 'realised' haben.
Sehr guter Punkt!
Ahnungslose schrieb:Es ist ganz interessant, jetzt, bei heutigen Wissen sein Statement zu lesen. Falls jemand das lange nicht gemacht hat, empfählt es sich, das mal erneut zu tun!
Wie wahr!
Hehe, und das gilt genauso für das Kreuzverhör! :-))


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 20:58
Ahnungslose schrieb:Jetzt wissen wir, von OP selbst erzählt - er hörte nur Geräusch von Schiebefenster
Ich wüsste nicht, warum er dann panisch werden sollte; er musste doch wissen, dass das Fenster
im Badezimmer nur von innen zu öffnen war??!!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 21:08
@fortylicks
fortylicks schrieb:Ich wüsste nicht, warum er dann panisch werden sollte; er musste doch wissen, dass das Fenster
im Badezimmer nur von innen zu öffnen war??!!
Und selbst, wenn das Fenster vorher schon offen gewesen war, dann hätte er höchstens eine ratternde Jalousie hören können, denn die war halb runter....als ein vermeintlicher Einbrecher sich durchquetschen wollte.
Die Tür kann gar nicht geschlagen haben, weil kaum Urin in Reevas Blase war und sie bestimmt nachdem sie sich eingeschlossen hatte noch auf die Toilette gegangen ist.
Und das Magazin Rack fällt ganz weg, den das Blut drum herum, hat Oscar sehr wohl der Lüge überführt, dass es sich nicht bewegt haben kann.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 21:11
@fortylicks

Folglich hatte er auch Badfenster offen gelassen in der Nacht. Also, eigentlich keine Angst!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 21:13
@Ahnungslose
so ist es; Schlafzimmerfenster und Balkontür war auch nie zu!
Ach, man kommt gar nicht mehr mit mit den ganzen Lügen von
Ozzy! :)
Das wird sicher nicht nur uns auffallen ;)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 21:16
@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb: During the early morning hours of 14 February 2013, I woke up, went onto the balcony to bring the fan in and closed the sliding doors, the blinds and the curtains. I heard a noise in the bathroom and realised that someone was in the bathroom.
Welcher Mensch assoziiert ein Geräusch, welches er nachts von irgendwoher wahrnimmt gleich mit einer Person, (dann noch einem intruder), ohne dieses nach dem ersten Schock genauer zu hinterfragen? Ich habe schon x-mal etwas gehört, mich erschrocken, danach aber darauf besonnen, was es sein könnte. Und das werden Millionen Menschen auf der Welt genauso machen.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 21:33
fortylicks schrieb:Ach, man kommt gar nicht mehr mit mit den ganzen Lügen von
Ozzy! :)
Das wird sicher nicht nur uns auffallen ;)
Menschen, für die Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit Werte darstellen, können Oscars Lügen leicht durchschauen. Noch deutlicher sehen das aber wohl die Menschen, die es auch in ihrem eigenen Leben nicht so genau mit der Ehrlichkeit nehmen. Diese dürften sich geradezu identifizieren mit ihm. Somit wäre ein Urteil zugunsten Oscars für sie wie eine höchstrichterliche Legitimation ihrer eigenen Unaufrichtigkeit.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 21:36
@Mauberzaus
Mauberzaus schrieb:Ich habe schon x-mal etwas gehört, mich erschrocken, danach aber darauf besonnen, was es sein könnte. Und das werden Millionen Menschen auf der Welt genauso machen.
Das macht man ganz instinktiv, kenne ich auch.
Noch unnatürlicher ist es auf ein Geräusch zu schiessen, das gar keine Bedrohung darstellt.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 22:06
@fortylicks
fortylicks schrieb:Ach, man kommt gar nicht mehr mit mit den ganzen Lügen von
Ozzy! :)
OP sagte selbst: "I reworked my version with my Defence Team"

:-))


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.08.2014 um 22:40
LOL...Kein Scherz! :-)))))
Dr Peter Santucci, Head of the Psychiatric Unit at Westville Hospital in Durban has 25 years experience dealing with psychiatric patients. He believes Oscar Pistorius is innocent and should be acquitted as a result of his General Anxiety Disorder (GAD). Dr Santucci says he too suffers from GAD, and states that the mind is definitely impaired that persons with this condition may act in a way that an ordinary person wouldn't. He says Oscar Pretorius shows genuine remorse for what he has done and that his life has changed for ever. He says that just like the OJ Simpson trial where Simpson was acquitted because the "glove does not fit" then too Oscar Pistorius should be acquitted as a result of his "General Anxiety Disorder".
http://www.youtube.com/watch?v=hiXnYpWRZvE

Lauter Irre!!!


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden