weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Pistorius, Trial, Steenkamp

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 17:50
Kann mir mal einer was verraten? OP hörte doch angeblich nicht, dass die Klotüre verschlossen wurde? Warum kehrte er dann, nachdem er vergeblich nach Reeva im Schlafzimmer gesucht hatte, gleich mit einem bat ins Badezimmer und zur WC-Türe zurück? Wusste er also doch, dass die Türe verschlossen war, sonst hätte er es ja vorerst ohne Cricketschläger versuchen können.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 17:55
@Mauberzaus

Die Situation dauerte ganze 17 Minuten, bis RS erschossen wurde von OP!!!

Realistisch genommen, aus der belegten Tat ausgehend, haben diese Startles überhaupt keine Bedeutung, sie sind nonsense, absurd, konnten nicht stattfinden; sie hätten NUR dann Bedeutung, wenn alles binnen 4 fast nacheinander gefolgten Schüsse passiert hätte!

Wir sprechen gleichzeitig von 2 Szenarios:

- OP schleicht in pitch dark in absoluter Stille, die nur durch 3 Startles gestört werden, hinter Klotür uns schiesst und

- 8 oder wieviel Nachbarn hören Schreie, weinen, Hilferufen und dann folgen die 4 Bangs!

Das 2. Szenario schliesst ja das 1. appssoluut aus! Wenn wir auf die Aussagen der Zeugen klein bisschen Wert zumessen, müssen wir dieses 1. Szenario wegschmeissen als nicht stattgefundenes.

Und ich hätte gerne von Nel eben etwas in der Richtung, in diesem Zusammenhang hören wollen. Die Zeugenaussagen kommen bei Nel schön vorgeführt, aber deren Zusammenhang mit den Geschehenissen binnen diesen 17 Minuten nicht!

Hoffentlich wird die Richterin diesen offensichtlichen Zusammenhang doch folgen können.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 18:04
@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb:Roux sagt aber, die Schüsse sind eine Weile VOR 3:17 gefallen, damit konnten die Zeugen keine RS Schreie VOR 3:17 hören, da sie NICHT schreien konnte. Da VOR 3:17 schussartige Klänge von Zeugen tatsächlich gehört wurden ist man in der Sackgasse, bis dem früheren Satz der Noises seitens Anklage keine aeigene Bedeutung zugesprochen worden ist. Oder man muss das alles, was Roux behauptet, als Lüge belegen. Die Stipps haben aber doch der Satz von Schüssen VOR 3:17 gehört, das Securiy hat über die Schüsse um 2:55 berichtet, die anderen Zeugen SIND gleich darauf wach geworden ... das alles muss auch in diese 'Lüge' eingewickelt werden.
Ich denke nicht, dass es hier um die Schüsse als solche geht, sondern um die Schreie VOR den Schüssen. Die timeline erachte ich mit den übrigen Indizien nicht als das Wichtigste. Sie ist ja keinem der beiden gelungen zu rekonstuieren. Einmal wünscht sich Roux Stipps Notizen als unzuverlässig und dann will er sich aber 3:16 rauspicken.
Die 5 Zeugen unterstützen sich da unabhängig voneinander in ihrer Aussage, haben männliche UND weibliche Stimmen auseinandergehalten.
Fakt ist, dass mit dem letzten Schuss um 3:17 auch die Schreie aufhörten. Dass es sich um OPs Stimme dabei handeln könnte, darauf hat Roux ganz bewusst verzichtet das mit angekündigten Stimmtests vor Gericht zu beweisen. Es blieb bei haltlosen Behauptungen und dass die eigenen Zeugen eine männliche Stimme gehört haben. Von Samantha Taylor bestätigt.
Damit ist Roux bereits widerlegt.
Ahnungslose schrieb:Ich bin nicht sicher, ob die Richterin in der gegebenen Situation, wo die Verteidigung die belegte Tat, ersten Satz von schüssen, aus ihrer Sicht beschreibt und die Anklage darüber schweigt, DARF die Version von Verteidigung ignorieren? So die Situation getrennt betrachtet. Im Gesamtbild ist die Situation schon anders, aber die Richterin kann ohne Hilfe seitens der Anklage, was den ersten Satz der Schüsse betrifft, nicht ohne weiteres die Verteidigungs Version ignorieren. IMO
Die Anklage geht nur von Schüssen aus und muss sich nicht weiter um die Cricketschlägerschläge kümmern. Wir wissen, dass es beides gegeben hat, aber der Anklage geht es NUR darum die Schreie VOR den Schüssen zu beweisen.
Nach 3:17 gab es keine Schreie mehr.
Die anderen bangs mit dem Cricketschläger können mMn sowieso nicht von den Burger/ Johnsons gehört worden sein, da 177m zu weit sind.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 18:05
@Mauberzaus

Ja, ich glaube, er wusste, dass die Tür verschlossen war.
Wenn ich mich irre bitte korrigieren.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 18:11
@KlaraFall
Und warum wusste er dies? Und ab wann? Er will ja wie erwähnt, nicht gehört haben, wie sich der Schlüssel drehte?
Wenn die Tür verschlossen war und er das vor Schussabgabe realisierte, kann er ob den Geräuschen erst recht nicht von einem Angriff ausgegangen sein!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 18:12
@Mauberzaus

Ich kann jetzt nur raten: entweder, weil er den Türgriff vorher schon betätigt hatte.....oder eben wusste, dass sie sich vor ihm eingeschlossen hatte.
Da müsste man noch mal in der Affi nachschauen.

Den Schlüssel hat er aber in der Intruderversion nicht gehört, das ist richtig.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 18:15
Interessant ist ja auch, warum ihn das blaue LED Licht nicht gestört hat als er im Bett gelegen hat.
Später aber nach dem vermeintlichen Reinholen der Fans schon.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 18:22
@KlaraFall
Du meinst, er hat gewusst, dass sich der intruder vor ihm eingeschlossen hat? Wie kommt er darauf, wenn er doch das Verschliessen nicht gehört hat? Oder hat er gleich nach den Schüssen die Klinke betätigt, wo stand das? Hat irgendwer das irgendwo gelesen? Wenn dem so wäre, müsste er eigentlich bereits darauf gekommen sein, dass sich möglicherweise Reeva dahinter verbarg. Welcher intruder schliesst sich in WC's ein?

Und wenn er nur wenige Augenblicke nach den Schüssen noch vor der Türe stand, wird er einen Ton, ein Röcheln vernommen haben, dass ihn an Reeva denken liess......

Nochmals, was macht es für einen Sinn sich mit einem bat zu bewaffnen, wenn er nicht genau wusste, dass die Türe verschlossen war???


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 18:28
@Mauberzaus

Ich müsste das jetzt noch mal genau nachlesen, aber ich meine, er hatte die Tür gecheckt, bevor er das erste Mal das Bad verliess.
Und wieso er darauf kommt, ist doch klar, es hat niemals einen Intruder gegeben und er wusste, dass sich Reeva vor ihm eingeschlossen hat.
Mauberzaus schrieb:Und wenn er nur wenige Augenblicke nach den Schüssen noch vor der Türe stand, wird er einen Ton, ein Röcheln vernommen haben, dass ihn an Reeva denken liess......
Guter Punkt! So muss es auch gewesen sein.
Mauberzaus schrieb:Nochmals, was macht es für einen Sinn sich mit einem bat zu bewaffnen, wenn er nicht genau wusste, dass die Türe verschlossen war???
Das wusste er ja dann.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 18:42
@KlaraFall
Ist ja auch so realistisch. Da wurden vier Schüsse abgefeuert, die Vermutung liegt nahe, dass man den intruder schwerverletzt, wenn nicht getötet hat und dann kehrt man der WC Türe den Rücken und es kommt einem plötzlich die Freundin in den Sinn. Währenddessen haucht Reeva ihr Leben hinter der Klotüre aus. Und er will zu keiner Zeit irgendwas gehört haben......


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 18:47
@Mauberzaus

Sag ich ja die ganze Zeit....Verarschung hoch 3....und ich habe mich heute selbst gefragt, wenn ich mal schiessen sollte/müsste, dann würde ich zumindest auch Kontakt aufnehmen, ob der verletzt ist, Polizei und Krankenwagen rufen, aber nicht noch 3 mal nachschiessen.
Das ist vorsätzlicher Mord und nichts anderes.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 19:08
Volksblad, 9 August, 2014.

Pretoria. - With his performance in the dock, Oscar Pistorius became the author of his own downfall. This is the opinion of four legal minds consulted by Volksblad. All of them predict that Pistorius will be found guilty of murder, but not necessarily guilty of premeditated murder.

If an accused, in giving his version, jumps around like a cat on a hot plate (an Afrikaans idiom) it will give an enormous advantage to the state, said Jan Henning, SC, ex head of the NPA.

According to Wessie Wessels, attorney, the improbabilities and contradictions in Pistorius' testimony was so obvious that he felt sorry for Oscar's legal team.

"Oscar sank himself by never trusting the court with the truth. I'm convinced that he and Reeva had a fight that night. The court doesn't have another option, it will have to find him guilty. But I don't think the state proved premeditation."

Attorney, Andre Grobler, also expects a verdict of guilty of murder. He says that in a criminal case it is a fatal error to adapt your version as Pistorius did. It is like setting your sails to catch the most wind (idiom: covering all your bases). Grobler says Roux is brilliant, but any legal counsel is only as good as his witness. Grobler thinks Nel did an excellent job pointing out the holes in Pistorius' testimony.

"This case is about one thing: what was he thinking when he shot, because it will explain his actions. At first he thought is was an intruder and he wanted to protect himself and Reeva. But then he said he didn't want to shoot anyone.

"When a witness contradicts himself, he damages his credibility. I think that, on his own version, Pistorius is guilty of murder," said Advocate Piet Pistorius.

Attorney Delia de Vries disagrees. She thinks Pistorius will be found guilty of culpable homicide because Oscar never meant to shoot Reeva. She says it was a tragedy, and the facts are so bizarre that no one can make them up, so they have to be true. She says that anyone who (lies and then) puts up a performance like Oscar's deserves an Oscar.

http://www.volksblad.com/nuus/2014-08-09-pistorius-het-die-outeur-van-sy-eie-ondergang-geword


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 19:08
@Mauberzaus

Hier findest du Antwort:

***

"I fired shots at the toilet door and shouted to Reeva to phone the police. She did not respond and I moved backwards out of the bathroom, keeping my eyes on the bathroom entrance. Everything was pitch dark in the bedroom and I was still too scared to switch on a light. Reeva was not responding. When I reached the bed, I realised that Reeva was not in bed. That is when it dawned on me that it could have been Reeva who was in the toilet.

I returned to the bathroom calling her name. I tried to open the toilet door but IT WAS LOCKED.


I rushed back into the bedroom and opened the sliding door exiting onto the balcony and screamed for help.

Read more: http://www.3news.co.nz/FULL-TRANSCRIPT-Oscar-Pistorius-full-statement/tabid/417/articleID/287516/Default.aspx#ixzz39upN7...

***


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 19:18
Here is one of Roux's purposefully misleading interpretation of the evidence in his closing arguments

Roux's contention is that one should only use objective facts and testimony corroborated by objective facts… on principal, this would seem like a wise approach.

Dr.Stipp testified he made 3 phone calls to security and this was not challenged by Nel or Roux.

– DrS is awakened by 3 loud bangs
– AS asked him what that was and DrS answered he thought it was gunshots
– DrS got out of bed and went to the big balcony to ascertain where the shots came from
– DrS heard a female screaming 3 or 4 times and also a man’s voice that was also screaming
– DrS says the voice where different in pitch
– DrS heard the female screaming moments after the bangs
– DrS ascertained the screams were coming from the row of houses opposite his house.
– DrS noticed that almost all the inside lights of Michael Nhlengethwa’s house were on.
– DrS noticed that lights inside OP’s bathroom were also on.
– DrS went back into the bedroom and took his phone.
– DrS called Silverwoods security landline : it rang quite a few times but no one answered.
– DrS called 10111 but that number must be out of order : heard a ‘funny’ dialing tone.
– DrS called 082911 but no one answered.
– DrS heard another 3 loud bangs, one on top of each other in rapid succession.
– DrS told AS to get away from the windows.
– DrS called Silverwoods security landline at 3:15:51 (16 seconds).
– DrS explained to the guard on duty what he heard and asked to dispatch someone
– The security guard said he was waiting for his duty manager and that be will be there shortly
– DrS put the phone down and went back onto the big balcony
– DrS heard a man shouting : “Help - Help - Help”
– DrS went back inside the bedroom and waited for the security guard to arrive
– 3 security guards arrived a few minutes later in white buggy
… snipped for space …
– DrS says OP was crying and praying to God all the time.
– OP said that he would dedicate his life and her life to God if she would only live and not die that night.
– DrS went outside and asked JS if the ambulance was on its way.
– JS replied ‘no’ that he hasn’t called the ambulance yet.
– DrS called Silverwoods security landline at 3:27:14 (0 seconds).
– DrS called Verwoerd Hospital on his phone but was told to call ‘ER911’ an ambulance center.
– JS called ‘Netcare911’ at 3:28.
– JS handed his phone to DrS to talk and explain the situation to Netcare.
… snipped for space …

One must remember that Dr.Stipp's detailed billing was NOT submitted into evidence nor was it available to the Court… the detailed billing used was Silverwoods security landline.

1st Phone call to security

This phone call did not appear on the detailed billing of the Silverwoods security landline

Possibility 1 : When a call is placed but never answered (it rings and rings and the caller hangs up), that call is NOT registered in the detailed billing. The only time a phone call is registered is when the caller receives an answer : somebody picks up, voice mail or even busy signal is considered as an "answer".

Possibility 2 : Dr.Stipp wanted to call Silverwoods security landline but dialed the wrong number… which also would explain why that call is NOT registered in the detailed billing.

2nd Phone call to security

3:15:51 (16 seconds)… no problems here

3rd Phone call to security

3:27:14 (0 seconds)

Obviously this was a misdialed number since the call lasted 0 seconds

___________

Since Dr.Stipp's 1st phone call to security does not appear on the detailed billing, Roux decided "objectively" that this phone call NEVER happened.

Consequently, Roux then assigned in his timeline the 2nd phone call (3:15:51) as the 1st phone call by Dr.Stipp to security and the 3rd phone call (3:27:14) as the 2nd phone call.

When you do that, Dr.Stipp's chronology of events obviously can NEVER be reconciled with the evidence :

– DrS is awakened by 3 loud bangs
– AS asked him what that was and DrS answered he thought it was gunshots
– DrS got out of bed and went to the big balcony to ascertain where the shots came from
– DrS heard a female screaming 3 or 4 times and also a man’s voice that was also screaming
– DrS says the voice where different in pitch
– DrS heard the female screaming moments after the bangs
– DrS ascertained the screams were coming from the row of houses opposite his house.
– DrS noticed that almost all the inside lights of Michael Nhlengethwa’s house were on.
– DrS noticed that lights inside OP’s bathroom were also on.
– DrS went back into the bedroom and took his phone.
– DrS called Silverwoods security landline at 3:15:51 (16 seconds).
– DrS called 10111 but that number must be out of order : heard a ‘funny’ dialing tone.
– DrS called 082911 but no one answered.
– DrS heard another 3 loud bangs, one on top of each other in rapid succession.
– DrS told AS to get away from the windows.
– DrS called Silverwoods security landline at 3:27:14 (0 seconds).
– DrS explained to the guard on duty what he heard and asked to dispatch someone
– The security guard said he was waiting for his duty manager and that be will be there shortly
– DrS put the phone down and went back onto the big balcony
– DrS heard a man shouting : “Help - Help - Help”
– DrS went back inside the bedroom and waited for the security guard to arrive
– 3 security guards arrived a few minutes later in white buggy
… snipped for space …
– DrS says OP was crying and praying to God all the time.
– OP said that he would dedicate his life and her life to God if she would only live and not die that night.
– DrS went outside and asked JS if the ambulance was on its way.
– JS replied ‘no’ that he hasn’t called the ambulance yet.
– DrS called Verwoerd Hospital on his phone but was told to call ‘ER911’ an ambulance center.
– JS called ‘Netcare911’ at 3:28.
– JS handed his phone to DrS to talk and explain the situation to Netcare.
… snipped for space …

The hilarious bit is that Roux used this trickery to both discredit Dr.Stipp as a non-credible/unreliable witness AND bolster the Defence's timeline by shifting the Nhlengethwa’s chronology roughly 10 minutes backwards (i.e. make it so they woke up to the 1st set of bangs, not the 2nd set)

To attempt such a foolish and obvious trickery is quite insulting to Masipa's intelligence, IMO.
deutlicher zu erkennen hier: http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?252572-Trial-Discussion-Thread-50-14-08-8-Day-40-final-arguments-continu...


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 19:22
Edit: Not verbatim. A summary.

Legal Round Table Defence Closing: @ about 5:00

Attorney Marius du Toit says that Oscar should not be judged by the normal standards of a reasonable man. He says that not only is Oscar disabled, but his disability resulted in psychological issues like anxiety and vulnerability.

David O'Sullivan asks if he thinks that these traits should then be recognised as part and parcel of the reasonable disabled man.

Du Toit hesitates.

Over to Prof James Grant. He doesn't agree with Du Toit. He quotes case law and says that since the 1930's SA courts have time and time again refused to take disabilities and other subjective factors into account. It sounds unfair, but each and every subjective factor in a person's life can not be taken into account when he commits a crime. He says the 'reasonable man' definition exits for a reason - to protect society.

He later continues to say that if you take too many subjective factors into account you risk constructing a copy of the accused against which you'll measure his reasonability.

Michael Motsoeneng says you have to take certain subjective factors into account, otherwise it is not fair.

Prof Grant says he is correct that it is not fair, but it is the law.


https://soundcloud.com/giles-9/lrt-defence-closing/s-RkoDP


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 19:25
Es muss also ein neues Gesetz geschaffen werden, ich lach mich schlapp. ;-)
Zur Runde der legal experts.
Very interesting… My guess is this will be one of the basis for appeal Roux will use as an error in Law and with the financial support of the Pistorius clan it will be pursued to highest courts of SA.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 19:38
Man man man, was für ne Farce. Ich hoffe doch sehr, Milady urteilt nach dem geltenden Gesetz und nicht nach Schwurbeleien, die den armen, behindeten Ozzy betrachten.

Sekunden hätten gereicht, seine Prothesen anzulegen und sich nicht so vulnerable zu fühlen. Sekunden hätten gereicht, Reeva im Schlafzimmer vor den Schüssen anzusprechen.
Sekunden waren es, die sie töteten.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 19:39
@Ahnungslose
Vielen Dank für die Aufklärung.

@KlaraFall
Danke für deinen Link. Seltsam, dass so viele vom Fach der Überzeugung sind, dass OP für murder belangt wird (ja werden muss).
Diejenigen, welche das als ein unangemessenes Urteil halten, sollen doch bitte begründen, warum für Pistorius ein Präzedenzfall geschaffen werden sollte!
Wohl doch der Berühmtheit wegen, vielleicht weil er behindert ist, steht was anderes zur Debatte? Bei vier Schüssen, die erst noch nicht wild, sondern geordnet angebracht sind, ist es whs nicht sehr abwegig von einer vorsätzlichen Tötung auszugehen, da kann der Name des Klienten lauten wie er will.

Die Darlegung seines "state of mind" kann es jedenfalls nicht sein, was zu mildernden Umständen führen sollte. Ebensowenig ist da Roux Timeline, die darauf beruht, einfach mal unliebsame Zeugen, die nicht in seine Zeitabfolge passen kurzerhand auszuklammern, hilfreich. Und es bleiben sehr viele Widersprüche.

Nel braucht keinen timeplan. Wenn er aufzeigen kann, dass eine Version improbable ist, dann weiss ich nicht, was dieser nützen sollte. Aber das zu verstehen, ist für einige offenbar zu viel verlangt.
Dass sich Nel nicht auf Spekulationen einliess, ist weise und sein gutes Recht. Schliesslich blieb die Frage, ungeklärt, wann Pistorius den bat einsetzte. Ebenso wenig ist mit Sicherheit erwiesen, dass OP nicht doch auf Prothesen stand und Reeva kniend erschoss.
Warum solches einkalkulieren, wenn man einfach mal davon ausgeht, dass all die Schreie von OP stammten? Oder gab es doch keine Schreie, weil sie doch nicht in die zeitliche Abfolge passten? Roux ist da eher unklar geblieben, so wie er den Beweis schuldig blieb, dass Ozzy wirklich wie eine Frau schrie!

Nun, dies wird von der OP-Fraktion unreflektiert übernommen, während man im Gegenzug von der Staatsanwaltschaft Beweise fordert, die sie gar nicht erbringen müssen. Wie schon zehntausend Mal erwähnt, liegt es an OP und seiner Verteidigung die Intention wegzubekommen. Von dieser geht man bei dieser Ausgangslage für gewöhnlich einfach aus, warum dürfte nun auch eher leicht nachvollziehbar sein. Aber bei gewissen Leuten kann man gegen eine Wand reden, das wäre vermutlich eher von Erfolg gekrönt als mit Argumenten überzeugen zu versuchen.

Warum den Experten Beachtung schenken? Wo es doch viel einfacher ist, auf Nel und der Anklage herumzureiten. Hauptsache man kann den Täter entlasten.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 19:44
Roux manipuliert an der timeline rum und verarscht das Gericht.

Er baut sich eine, die ihm in den Kram passt. Das obige Posting um 19:18 macht das deutlich. Vielleicht kommt noch mehr Info dazu.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 19:47
@Mauberzaus
wer braucht denn Experten?? ;) Gibt ja nicht mal den viel geschundenen "gesunden
Menschenverstand".....
Sollte man unter Trollerei abheften.....over and out :D


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden