Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Pistorius, Trial, Steenkamp

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 13:15
Der Nike-Werbevertrag mit OP ist beendet, nachdem er seit dem Februar vorigen Jahres erstmal
auf Eis gelegen hatte:

http://espn.go.com/olympics/trackandfield/story/_/id/11521460/nike-terminates-contract-oscar-pistorius

Ich denke, dass ist die Richtung, in die OP geht: Ächtung seiner Person!
Aber er hat ja noch die groupies mit den weißen Luftballons, die ihn immer berühren wollen
und herzen und drücken. :)


melden
Anzeige
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 13:18
@FF danke fürs Löschen meiner etwas emotionalen Bemerkungen. :) Kein Prob.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 13:27
@.lucy.
.lucy. schrieb:Da hab ich echt an ihrem Verstand gezweifelt
Ich hatte seinerzeit schon leichte Zweifel an ihrem Verstand als sie als Begründung für die ambulante Behandlung von Oscar meinte, sie wünsche nicht, dass der Angeklagte „noch zusätzlich bestraft“ werde.

Dieses „noch zusätzlich bestraft“ verstand ich damals als zusätzlich zu der ganzen Qual, welche er doch schon erleiden musste weil er versehentlich seine große Liebe getötet hat und was er im Kreuzverhör durchmachen und aushalten musste.

Sie hatte definitiv zuviel Mitleid mit ihm


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 13:36
@Mauberzaus
Mauberzaus schrieb:Reevas Angst vor ihm, obwohl kurz vor dem Tod geäussert, wurde auf die leichte Schulter genommen, während man seine angebliche Furcht und die Emotionen wertete und sie in die Urteilsfindung einfliessen liess.
Auch das ist eine sehr ungewöhnliche (mMn nicht angemessene) Herangehensweise. Insbesondere dass sie seinem scheinbar reumütigen Verhalten nach der Tat bei der Urteilsfindung so viel Bedeutung beigemessen hat, ist für mich nicht nachvollziehbar. OPs Verhalten bestätigt oder widerlegt weder seine Version noch die der Anklage.
Judge Chris Greenland schrieb dazu gestern auf seiner Facebook-Seite:
„I was very bemused by her insistence that to say that OP did foresee that he would kill anybody behind the door would mean that she would have to accept that his highly emotional state immediately after the shooting was play acting and fake.
It is absolutely conceivable that he would have extremely remorseful immediately after the shooting whatever the circumstances of the shooting.
Seeing her blood soaked and dying would have the effect of inducing extreme remorse.
"O'oh what have i done" is entirely within the range of ordinary human experience and conduct.
It happens to us all of the time.”

Weitere Anmerkungen von ihm zu dem Urteil lauten:
„The failure here:
I see it as a matter of justice.
I have no doubt that justice has been failed in this case.
It is not that I contend that Pistorius is guilty.
It is the reality is that the Court failed to resolve the issue in accordance with well set and now sacred principles of justice.
It is now not possible to say that justice was done and seen to be done.
That is the real point.
The Judge's finding that the accused was negligent for firing through a door, knowing that there was a human being behind the door, is simply irreconcilable with her earlier finding that that Oscar did not foresee killing a person behind that door.
She could only make a finding that OP could not have foreseen death if she had found that he was temporarily insane at the time. Temporary insanity was excluded by all the medical experts.
Her approach was irrational.“


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 13:37
Also soweit ich verfolgen konnte sind die ganze Presse und viele Leute, die selbst Richter oder so sind fassungslos. Ich halte mich trotzdem jetzt mal ein bisschen bedeckter bis zum Schuldspruch.
Übrigens sollte der eine Kommi kein Aufruf zur Gewalt sein.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 13:41
BaroninVonPorz schrieb:It is absolutely conceivable that he would have extremely remorseful immediately after the shooting whatever the circumstances of the shooting.
Seeing her blood soaked and dying would have the effect of inducing extreme remorse.
"O'oh what have i done" is entirely within the range of ordinary human experience and conduct.
It happens to us all of the time.”
The damage done - dann auch zu sehen, ist sicherlich kein schöner Anblick und natürlich kommt dann auch Reue ins Spiel - besagt aber nichts über den Zustand des "Davor" und was u.U. zu der Schießerei führte.

Ich verstehe Masipa einfach nicht. Und dann die Aussage von Ozzy aufgrund von Medis zu relativieren...woher weiß man, unter welchen Medikamenten all die anderen Zeugen standen? Ich meine nur, wenn schon, denn schon.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 13:58
Die bisherigen Urteile, die ich mitbekommen habe, enthielten alle ausführliche Begründungen. Manchmal sind solche Begründungen schwer anzunehmen, wie z.B. im kürzlich verhandelten Fall Dicke, wo dem Cousin kein Mordmerkmal nachgewiesen werden konnte, obwohl die Heimtücke geradezu mit Händen greifbar war. Für die Eltern des Opfers sehr bitter, aber juristisch kann/muss man es wohl akzeptieren.
Bei Urteilen aller Art, ob vor Gericht oder im persönlichen Bereich, erwarte ich, dass sie begründet werden. Und zwar in verständlicher und nachvollziehbarer Form. Eine solch verständliche Sprache hat @BaroninVonPorz. Bei ihr kommt eine Aussage und im Anschluss daran eine glasklare Erklärung. Unter dieser Voraussetzung lässt sich sogar mit einer vollkommen konträren Meinung gut umgehen, gerade das macht ja erst den Reiz einer Diskussion aus.
Klar, dass auf ihre brillant formulierten Ausführungen schon früher nie eine Reaktion von den Pro-OP-Schreibern kam. Trotzdem habe ich deren Beiträge anfangs ernst genommen, habe naiv auf Authentizität und Logik gewartet, mehrfach nachgefragt, ... schade um die Zeit und Energie. Inzwischen habe ich es aufgegeben, dieses Spiel noch mitzuverfolgen, und das fühlt sich richtig gut an, es möge nur jeder mal selbst ausprobieren. Weshalb ich mich OP-Argumenten andernorts natürlich nicht verschließen werde.

Der Prozessverlauf offenbarte, dass die Verteidigung für ihre Behauptungen keine schlüssigen Begründungen liefern konnte, die Schreie sind da nur ein Beispiel von vielen. Eine Timeline, in der alles so zurechtgeschneidert wird, bis es irgendwie passt, ist das Papier nicht wert, auf dem sie steht.
Dass aber auch die Richterin herself für ihr Urteil keine Begründungen mitliefern muss, das war mir neu. OP hatte bei 4 gezielten Schüssen mit schwerer Munition keine Tötungsabsicht??? Natürlich kann sie das nicht begründen, wie sollte sie auch. Und so behauptete die Richterin munter einfach Dinge, weil sie es in ihrer Alleinstellungsfunktion halt konnte. Zeugen, die Reeva in der Tatnacht schreien hörten, tat sie als "ehrlich, aber nicht sehr überzeugend" ab. Was für eine sonderbare Einstellung! Mich persönlich hat Ehrlichkeit noch immer überzeugt.
Masipa hatte stets fleißig mitgeschrieben, wozu eigentlich? Auf einem ihrer Blätter steht Mr Babas Satz: "Everything is fine." Während sie noch überlegt und überlegt, wie sie das bloß wegerklären könnte, fällt, ach herrje, das Blatt vom Tisch. Da gabs mal ein treffendes Lied: "Das macht doch nichts, das merkt doch keiner." Ihre weiteren Fragwürdigkeiten wurden ja bereits super zusammengefasst.
Warum Masipa so handelt, wissen wir nicht, Spekulationen sind müßig. Selbst wenn, wie hier geschrieben wurde, juristisches Kalkül dahinterstecken sollte, damit Oscar doch noch zu einer gerechten und nicht anfechtbaren Strafe kommt, ist das kein wirklicher Trost. Ich sehe es auch eher mathematisch, schon in der Schule war es so, dass ein richtiges Ergebnis bei falschem Rechenweg nicht gewertet wurde.

Vielleicht sollte wirklich überdacht werden, ob richterliche Entscheidungsgewalt in nur einer Hand einem demokratischen System guttut. Für mich jedenfalls stellt es sich so dar, dass im Fall Pistorius nicht Recht, sondern Unrecht gesprochen wurde. Und wer Unrecht erkennt und dazu schweigt, macht sich mit schuldig, das wusste schon Gandhi.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 14:17
Es ist ja noch nichts zu Ende...
OP hat die Sache ja auch noch längst nicht ausgestanden.
Jetzt kommt noch die Schadenersatzklage von Reevas Eltern,
Es kommt noch das eigentliche Urteil, das Strafmaß.
Es kommt eventuell eine Revision der Staatsanwaltschaft.
Es kommt die gesellschaftliche Ächtung, Einkommensverluste, Vertragskündigungen...

Aber die Richterin hat die Sache ebenfalls noch nicht ausgestanden. Sie steht jetzt unter Polizeischutz. Dieses sowie Morddrohungen und persönliche Angriffe sind nicht sehr angenehm. Ob sie das wohl erwartet hat?

Ich bin gespannt, wie das weitergeht.

Was deine @muscaria Bemerkung über die Pro Oscar-Seite angeht: da wird jetzt wieder über alle Widersprüche drübergebügelt wie eh und je, und es wird zusätzlich noch die Moralkeule geschwungen, weil die Richterin sich heftigster Angriffe ausgesetzt sieht.
Dass die Menschen empört sind über diese richterliche Unrechtsprechung und dass es ausgewiesene Fachleute sind, die das Urteil angreifen, ist auch den Ladies mit den Luftballons sicherlich Wurscht. Das Leben kann so einfach sein...


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 14:29
TruthLove schrieb:weil die Richterin sich heftigster Angriffe ausgesetzt sieht.
Auch dass sie die beiden jungen Assessoren, die ja noch am Anfang ihrer Berufslaufbahn stehen, in diese schlimme (und vorhersehbare) Lage gebracht hat, ist unbegreiflich. Die werden sich jetzt unentwegt rechtfertigen müssen für eine Entscheidung, die sie selbst womöglich gar nicht gefällt haben.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 14:30
TruthLove schrieb:Aber die Richterin hat die Sache ebenfalls noch nicht ausgestanden. Sie steht jetzt unter Polizeischutz. Dieses sowie Morddrohungen und persönliche Angriffe sind nicht sehr angenehm. Ob sie das wohl erwartet hat?
Wo wo wo wo??? Artikel? Link? Danke!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 14:34
@TruthLove
Eben es sind ausgewiesene Fachkräfte, und die nicht in geringer Anzahl, die diese Urteil unverständlich finden und es kritisieren, und keineswegs einfach der "Mob", wobei ich es einigermassen fragwürdig betrachte, eine Mehrheit von urteilsfähigen Menschen derart zu bezeichnen, resp. kaum zu differenzieren.
Verwundern tut es ebensowenig, wie man sich in gewissen Kreisen nicht im Entferntesten damit beschäftigt, warum dieses Urteil in der Mehrheit als Fehlleistung betrachtet wird. Fragen, die nicht ausschliesslich pro Oscar beantwortet können, ging man schon immer gerne aus dem Weg.
Ist andererseits aber egal und ich denke, dass wir uns hier nicht den Kopf zerbrechen sollten, da es nicht lohnt.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 14:39
@Interested
Moment..., muss suchen wurde irgendwo schon gepostet....


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 14:43
Interested
Posting von Evidence1, S. 408, heute um 9.51, ziemlich weit unten: "Officers ...ff....


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 14:45
@TruthLove

Danke, ich lese schnell mal nach :)


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 14:54
Ich hab mir so meine Gedanken gemacht, was ich aus dem Ganzen denn folgern kann, hatte da gleich mal eine gute Idee: War beim Baden mit einer lieben, aber leider etwas schwierigen Frau, sie hatte eines ihrer Kinder dabei. Das Mädchen steht 2 Jahre vor dem Abi und hat nicht nur gute Noten, sondern auch einen tollen Charakter: Sie ist intelligent, versucht, stets neutral zu bleiben, hört nüchtern und sachlich zu und kann sehr gut logische Schlüsse ziehen. Ich sagte zu ihr: Bitte, studiere später Jura und werd Richterin, damit sich solche Skandalurteile nicht auch bei uns breit machen!!!! :-)
Die Freundin fand das gar keine schlechte Idee und meinte auch, dass ihre Tochter bestimmt das Zeug hat, einen guten Weg als Juristin zu machen!
Ich selber kann mich ins Zeug legen für mehr Gerechtigkeit, für mehr Unterstützung von Menschen, die mittellos und schwach sind, für Alte und Kranke, mehr Engagement für eine gesunde Umwelt usw.!!!
Ich könnte mit dem Rad nach Südafrika fahren und werben für mehr Frauenrechte und gegen Rassismus! Ich könnte versuchen, Oscars Prothesen zu verstecken, um zu sehen, ob er wirklich so "tapsig und wackelig" auf seinen Stümpfen ist, wie er uns glauben machen will!!!
Ich könnte versuchen, ob ich Audienz bei Onkel Arnold bekomme, um ihm mal zu erklären, was ich von ihm und seinen Konsorten so im Detail halte :-)
Es gibt so viel zu tun, nur nicht in Ohnmacht und in Hilflosigkeit verharren, es gibt so viele Menschen mit gesundem Verstand, die sich auch mal bemerkbar machen dürfen und auch sollen!!!
Und wenn man sich zusammentut, dann geht so einiges!!!
Meine Meinung


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 15:00
sterntaucher schrieb:Es gibt so viel zu tun, nur nicht in Ohnmacht und in Hilflosigkeit verharren, es gibt so viele Menschen mit gesundem Verstand, die sich auch mal bemerkbar machen dürfen und auch sollen!!!
Und wenn man sich zusammentut, dann geht so einiges!!!
Im alten Rom hatte ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weißen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. "Nein", sagte ein weiser Senator, "wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns."


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 15:02
@Interested
"Morddrohungen" waren es in dem Artikel aber nicht, sorry - das hab ich woanders aufgeschnappt, finde ich aber nicht mehr. :-(


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 15:04
@muscaria
muscaria schrieb:Im alten Rom hatte ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weißen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. "Nein", sagte ein weiser Senator, "wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns."
Das war wirklich sehr sehr passend!!! Danke für diese tolle Anekdote!!!
Das tut wirklich gut, so zu denken, die Wut und Fassungslosigkeit lässt da sofort nach und wandelt sich um in Energie für weitere "Taten"!!!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 15:22
"Leidensweg aus eigener Perspektive"

Pistorius plant Buch über Todesnacht

http://www.n-tv.de/panorama/Pistorius-plant-Buch-ueber-Todesnacht-article13603986.html
Der des Mordes an seiner Freundin freigesprochene Oscar Pistorius plant ein Buch über die Nacht zu schreiben, in der Reeva Steenkamp starb. Darin will er auch seinen Leidensweg in dem anschließenden Gerichtsverfahren aus eigener Perspektive beschreiben, wie sein Manager Peet van Zyl dem britischen "Observer" sagte. Das Buch könnte für den ehemaligen Paralympics-Sprinter höchst gewinnbringend werden, ihm aber gleichzeitig den Vorwurf einbringen, am Tod des 29-jährigen Models verdienen zu wollen.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

14.09.2014 um 15:30
@BaroninVonPorz
Da hab ich drauf gewartet^^


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden