weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Pistorius, Trial, Steenkamp

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.10.2014 um 19:55
Ahnungslose schrieb:Die Sache scheint doch harmloser zu sein - er hat gegen 18 Uhr angerufen, beim Eintreffen nach Hause.
Wäre es harmlos, hätte man es doch nicht löschen müssen...das zeigt doch einmal mehr, das hier nur gelogen wurde, dass sich die Balgen biegen. Man wollte damit was vertuschen, ein Anruf mit der Es ist ansich ja nichts besonderes und hätte meiner Meinung nach auch nicht vertuscht werden müssen. Was wurde wohl noch alles vertuscht, die Frage muss man sich stellen. Aber ich denke alles wird eher oder später ans Tageslicht kommen und auch Frank wird eher oder später sein Schweigen brechen.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.10.2014 um 20:03
@Ahnungslose
meint wahrscheinlich den Anruf bei dieser ehemaligen Freundin von OP?!
Der war wahrscheinlich "harmlos", nur auch irgendwie merkwürdig, sich 9 Minuten
mit einer Ex am Telefon zu unterhalten, während man eine Verabredung mit einer anderen
Frau hat?! Es könnte aber auch möglich sein, dass er sich bei ihr "ausgeheult" hat, weil Reeva
nicht so wollte, wie er; es ist alles Spekulation.
Aber es wurde ja wohl mehr gelöscht und getrickst von den Nachrichten in der relativ nahen
Vergangenheit vor dem Mord. Und das Passwort wurde verändert.
Außerdem steht in dem ebenfalls vor kurzem von mir verlinkten Artikel aus citypress, dass
Nel an einem Prozesstag noch mit der Verteidigung gesprochen hat - und der Prozess deshalb
später begann. Wer weiß, was dabei herausgehandelt wurde....:(


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.10.2014 um 20:25
Für mich ist das Ganze mittlerweile zum Schmierentheater avanciert, auch Nel spielt hier offensichtlich seine Rolle, sonst hätte er andere Dinge und Gravierenderes gebracht!

Er kann sich nicht damit rausreden, es wäre nicht mehr ermittelt worden! So viele Ungereimtheiten, die schon uns hier aufgefallen sind, können nicht unwichtig gewesen sein.

Nein, für mich durfte hier nichts Relevantes und Beweisbares an die Öffentlichkeit kommen, die Familie Pistorius hat sich mE. wohl freigekauft und wird das immer wieder schaffen.....

Das, was dieser Prozess beweisen sollte, ist damit völlig negiert und ins Gegenteil verkehrt worden!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.10.2014 um 20:28
Stimmt, @fortylicks!

Allgemein aber - genau so, wie @obskur es beschreibt!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.10.2014 um 20:35
@conita1946
leider wirst Du Recht haben. Es ist eine Posse geworden; ich denke, es werden in der
Zukunft mehr und mehr Details ans Licht kommen, die werden aber nix mehr nutzen, weil das
Urteil rechtskräftig wird - und es wird wohl äußerst milde ausfallen.
Tja, da hilft nur noch gesellschaftliche Ächtung und nie wieder glücklich und/oder zufrieden
sein. Genau das dürfte schwierig werden für OP, wenigstens etwas....


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.10.2014 um 21:10
Hier ein zutreffender Leserkommentar:
Die feinen Herren Buchautoren haben vor dem Prozess nichts zur Aufklärung beigetragen sondern zunächst das Urteil abgewartet und veröffentlichen ihr Wissen jetzt zwischen zwei Buchdeckeln als Enthüllungsgeschichte.
http://www.focus.de/panorama/welt/oscar-pistorius-telefonierte-noch-mit-seiner-ex-telefonat-vor-der-toetung-von-reeva-st...

Und hier ein interessanter Artikel, der eben genau auf das hindeutet, was ich meine (was uns/der Öffentlichkeit "vermittelt" werden soll)..
Yes, each dead woman loses her one and only life.

Pistorius’ fame has meant that the banality of the evil of this crime, the thuggish stupidity of a heedless man’s violence, has been obscured by the cheap, shallow glitter of celebrity. Celebrity elevated Pistorius above every other man who killed his girlfriend on that Valentine’s Day, and every other day before and after.

Although Pistorius was charged with the premeditated murder of Steenkamp, this trial was never going to be a way of addressing the systemic nature of male violence. It was never going to be away of addressing the fact that Pistorius was not exceptional. Despite his sporting achievements, he was just one more ordinary South African man whose "negligence", as the judge called it when she found him guilty of culpable homicide, resulted in Steenkamp’s agonising death.

The killing of Reeva Steenkamp was a triumph of brutality and the kind of heedlessness that violent men have always used to, in retrospect if ever asked, justify their actions.
http://www.independent.co.uk/voices/comment/oscar-pistorius-guilty-deaths-of-women-at-the-hands-of-the-men-closest-to-th...

@ProudlySA
ProudlySA schrieb:Über Mandela habe ich nie etwas schlechtes gehört oder gelesen
Komisch - das ganze Internet ist voll davon.....


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.10.2014 um 21:37
@Rabenfeder
na ja, ob der Kommentar so doll ist?? Erst mal sind es keine zwei Herren ;) ist aber unwichtig.
Und dann denke ich, dass Nel das natürlich wusste. In dem citypress-link, den ich weiter
oben eingestellt habe, wird das stark vermutet....
Was da alles intern gelaufen ist, wird wohl geheim bleiben.
Es werden ganz sicher noch weitere Dinge ans Licht kommen, wahre und erfundene....


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

02.10.2014 um 23:46
@fortylicks
Barry Bateman hat wie ich das sehe, nie wirklich Stellung genommen, vielleicht tut er das ja in dem Buch - ich habs nicht gelesen.
Diese neuen Infos sollten eigentlich einen mittleren Justizskandal hervorrufen in SA, aber der ist bereits eh da und niemanden interessiert es wirklich bisher.
Für mich alles weitere Indizien dass man wohl testet wie weit man gehen kann, was man der Öffentlichkeit so in den letzten Jahrzehnten servieren konnte ohne Widerstand ist schon beachtlich,
im Kleinen wie im Großen.
Was Nel betrifft.....bin ich ratlos....


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 07:28
Wenn doch die ganze Familie von OP sicher ist, dass es ein Unfall war, warum werden dann Handydaten verändert? Wenn die Geschichte so gestimmt hätte, wie er sie erzählt hat, dann wäre man doch interessiert, bloß nichts zu verändern, weil es dann die entlastende Wahrheit nicht widerspiegeln würde. Dann weiß es die Familie wohl auch besser, was seine Story angeht.

So, wie ich es verstanden habe, hat sich Nel auf einen Deal eingelassen: Botha wird nicht in den Zeugenstand gerufen. Im Gegenzug keine Anklage gegen Carl.
City Press interviewed three independent sources with intimate knowledge of the trial and has been reliably informed that the state agreed not to prosecute Carl Pistorius with defeating the ends of justice if the defence accepted the chain of evidence related to the phones, including the handset removed from the crime scene.

Accepting the chain of evidence dispensed with the state’s need to call the original investigating officer, Hilton Botha, who was seen by prosecutors as a liability.

“In hindsight perhaps we should have gone on the offensive but at the end of the day Gerrie Nel had to weigh up one evil against another – and the fact is Hilton Botha could have sunk the state’s case,” one source said.
http://www.citypress.co.za/politics/carl-pistorius-dodged-charge/

Das finde ich nicht so verwunderlich. Er hat Botha als Risiko eingestuft und war froh, dass er den nicht aufrufen musste. Aber das hat er ja im Sinne des Falles entschieden. Außerdem hat er die Nachrichten ja eh aus Reevas Handy vorlesen lassen und nicht aus OPs.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 09:30
@psychiatrist

...die vorgelesenen handy Nachrichten habe ich schon damals nicht verstanden, sicher, die eine spricht von "Angst" - aber das wars ja dann schon...
Nein, für mich wären alle anderen, nämlich die Nachrichten von OP weit interessandter und vermutlich auch aussagekräftiger gewesen.....

Allein schon die letzten Gespräche mit Stander, der ambulance usw. hätten wahrscheinlich ein ganz anderes Licht in den Ablauf gebracht!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 09:30
Ich versteh den Deal nicht so ganz. Nel verzichtet auf Botha im Zeugenstand und Carl ist erstmal fein raus. Botha hätte doch aber mehr licht ins Dunkel bringen können, hätte Nel den nicht gebraucht?


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 10:37
@Rabenfeder
da hast Du Recht. Sehe ich ganz genauso....;)

Und was Nel betrifft; ich sehe es so: Wenn alle Fachleute -jetzt sogar weltweit- heftige
Verfahrensfehler sehen und das Urteil als Fehlurteil sehen, dann wird Nel das nicht anders
bewertet haben.
Fachleute mit langjähriger Erfahrung, Koryphäen der Rechtsprechung, haben die Beweislage
von Anfang an völlig anders gesehen als die Richterin. Wie sollte Nel das dann ahnen?? Ich
kann mir wirklich nicht vorstellen, dass er Teil einer Verschwörung geworden ist. Also wird er
gedacht haben, genau wie der überwiegende Teil der Rechtsexperten weltweit, dass es reicht,
was er vorgebracht hat.
Wenn man absoluten Experten nicht mehr Glauben schenken will - dafür aber den hane-
büchenen Aussagen eines OP glaubt, dann kann da was nicht stimmen. Außer ein paar followern,
denen ALLES recht ist, was ihre verblendeten Annahmen stützt, weiß die ganze Welt, dass das
Urteil völliger Murks ist.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 10:41
@psychiatrist
psychiatrist schrieb:So, wie ich es verstanden habe, hat sich Nel auf einen Deal eingelassen: Botha wird nicht in den Zeugenstand gerufen. Im Gegenzug keine Anklage gegen Carl.
So habe ich es auch verstanden! Nel war aber wohl in dem irrigen Glauben - wie alle anderen
Rechtsexperten auch- dass er das nicht braucht und die übrige Beweislage genügend hergibt.

Ein fataler Fehler, wie wir jetzt wissen. Ich bin sehr gespannt auf weitere Details, die nun nach
und nach ans Licht kommen!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 10:50
Aus meiner Sicht würde ein solcher Deal, der von @psychiatrist beschrieben wird, vermutlich schon Sinn ergeben. Es ist zumindest nachvollziehbar, dass die Anklage einen Auftritt Bothas vor Gericht vermeiden wollte, um den eigenen Fall nicht zu gefährden. Im Ergebnis halte ich die von Botha gezogenen Schlüsse zwar für richtig; sein Verhalten war als Ermittler jedoch nicht professionell. Da für ihn offenbar von Beginn an klar war, dass OP Reeva bewusst erschossen hat, wurden die Ermittlungen unter seiner Verantwortung nicht sorgfältig genug geführt.

Nels Entscheidungen waren in vielerlei Hinsicht ein Vabanquespiel. Ich vermute, dass er im Nachhinein sicher einige Dinge anders entschieden hätte. Hätte er z.B. geahnt, dass Masipa ohne Weiteres davon ausgeht, dass der Tatort von der Polizei manipuliert und vor Gericht durch Polizisten falsche Aussagen gemacht wurden (das muss sich ja unterstellen, wenn sie OPs Version akzeptiert), dann hätte er sich einen solchen Deal (wenn er in dieser Form stattgefunden hat) sicher gespart.

Hier ist es natürlich im Nachhinein deutlich einfacher eine Bewertung vorzunehmen. Zuvor war es sicher in einigen Fällen ein riskantes Abwägen von Vor- und Nachteilen.
Ähnlich sehe ich dies z.B. auch bei dem Umgang mit Sam Taylor.
Hier musste sich Nel bei der Befragung genau überlegen, wieweit er geht. Ihre Aussagen hätte das Gericht nicht in die Bewertung einbeziehen dürfen, sofern sie OPs schlechten Charakter betreffen.
Die Staatsanwaltschaft hat nur in zwei eng begrenzten Ausnahmefällen die Möglichkeit, Beweise über den schlechten Charakter des Angeklagten einzubringen: Unter bestimmten Bedingungen darf während des Kreuzverhörs des Angeklagten darauf eingegangen werden. Zudem ist es zulässig, einen Zeugen der Verteidigung, der den guten Charakter des Angeklagten belegen soll, im Kreuzverhör auch hinsichtlich negativer Eigenschaften zu befragen (diese Option ergab sich im Prozess z.B. als der Manager OPs aussagte). Ansonsten ist bad character evidence unzulässig, wird also vom Gericht nicht in die Entscheidung miteinbezogen, da solche Beweismittel für die Bewertung der Tat keine Aussagekraft haben. Auch gute Menschen können schlechte Dinge tun bzw. umgekehrt können auch Menschen mit schlechtem Charakter Gutes tun. Stereotypes Denken soll vermieden werden, daher bestehen die Restriktionen hinsichtlich der Zulässigkeit solcher Beweismittel.
Dazu z.B.: http://criminallawza.net/tag/criminal-law-2/
The general rule, in respect of both similar fact and character evidence, is that such evidence is inadmissible. The rationale is that it is simply irrelevant: its persuasive value is marginal at best and it is typically highly prejudicial – it triggers stereotypical thinking and wastes time and money, and causes the court to be drawn off point. It raises collateral issues which, in itself is problematic, but worse, an accused may be ill prepared to explain everything s/he has done in his/her life.
(Bad Character Evidence hätte demnach allenfalls nützlich sein können, wenn man verlässlich bereits frühere Fälle häuslicher Gewalt hätte dokumentieren können – ob so etwas dann tatsächlich in die Urteilsfindung einfließt, liegt aber im Ermessen des Gerichts; möglicher Weise hätte Roux bereits Widerspruch eingelegt; Masipa hätte die Aussage sicher auch ohne rechtliche Vorgabe nicht berücksichtigt).
Es bestand andererseits die Gefahr, dass Sam – je mehr sie zu ihrer Beziehung mit OP befragt wird - umso mehr als verbitterte Ex wirkt, was sich dann auch negativ auf ihre Glaubwürdigkeit hinsichtlich des sunroof-Vorfalles ausgewirkt hätte. Auch hier war es mMn für Nel ein Vabanquespiel. Er konnte auch hier vorher nicht wissen, dass Masipa ohnehin nichts glauben wird, was OP belastet. Hätte Nel zuviel gefragt und Masipa hätte dann ihr Urteil wie geschehen damit begründet, dass Sam als gekränkte Ex-Freundin nicht verlässlich ist, dann hätte man es Nel im Nachhinein vorgeworfen, dass er ihre Glaubwürdigkeit durch den Versuch, bad character evidence, die ohnehin nicht berücksichtigt wird, unterzubringen, zerstört hätte.

Grundsätzlich war es daher nach meiner Auffassung von Nel ein guter Schachzug durch die Verhandlung des Mordvorwurfes gemeinsam mit den 3 weiteren Anklagepunkten ein Stück weit auf andere, legale Weise bad character evidence einzubringen.
Dazu im Vorfeld z.B. auch James Grant:
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/oscar-pistorius/11018205/Legal-View-Oscar-Pistorius-in-grave-jeopardy-of-being...
The introduction by the prosecution of three other charges relating to the reckless or negligent use of a firearm and possession of ammunition was no accident - it was a cleverly constructed trap that Pistorius fell into by pleading not guilty.
The charges allow the state to introduce bad character evidence, or evidence of prior bad acts, that would ordinarily be inadmissible in relation to a murder charge since it is usually prejudicial, triggers stereotyping, and is ultimately irrelevant.
The judge can still reject such evidence as irrelevant to the murder charge, but it will be "in" at a subconscious level.
Da das Strafmaß separat verhandelt wird, gibt es dort Gelegenheit, weitere Aspekte, die für die rechtliche Bewertung der Tat nicht relevant oder sogar unzulässig sind, einzubringen. Hier kann Nel vermeintlich Versäumtes evtl. noch nachholen. Allerdings lässt bereits das Urteil von Masipa vermuten, dass sie dort einiges zu Gunsten OPs werten wird:
Reue nach der Tat, Wiederbelebungsversuche (?) beim Opfer, psychischer Zustand OPs...

Wenn Nel eigene Entscheidungen im Nachhinein nochmal kritisch hinterfragt und wenn es ihm tatsächlich wichtig ist, in diesem Fall ein gerechtes Urteil zu erwirken, dann erwarte ich von ihm, dass er alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpft, um gegen die Entscheidung Masipas vorzugehen.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 11:34
http://www.timeslive.co.za/thetimes/2014/10/03/new-oscar-revelations-won-t-count

Im Artikel: Der Rechtsexperte Ulrich Roux meint, das Gespräch mit der Ex spiele keine Rolle, da man nicht wisse, WAS gesprochen wurde und man keinen Zusammenhang mit den späteren Geschehnissen herstellen könne - und da man ja nicht beweisen könne, dass es überhaupt Streit gab zwischen OP und Reeva.

Carls Aktionen haben ebenfalls keinen Einfluss, wenn man ihm nicht nachweisen könne, dass er ABSICHTLICH Daten gelöscht habe - so hab ich's jedenfalls verstanden.
Das wäre ja wohl lächerlich???


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 13:06
Weiß übrigens hier jemand, was Rechtssprechung ist? :) :Y: Oder doch eher Linkssprechung!

Das Wort ist eben das Synonym für das, was dummies von dem Fall halten. :)
Im übrigen; verschwendet dieses wunderschönen Tag nicht, in diesem Forum herumzuhocken
mangels weiterer Tätigkeiten.
Gut, dass das real life anders aussieht! Für die meisten.....;)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 13:12
Dadurch, dass die Richterin in ihren Beurteilungen eine ganz unübliche, verkehrte Linie gefolgt hat, kann man vieles Nel schon 'verzeihen'. Wie es @BaroninVonPorz ausführlich belegt. Ob alles, das ist eine Frage, die Beantwortung welcher eine Tiefanalyse seitens Fachleute benötigt. Ich vemute jedoch, dass es da einen gewissen Dreieck doch vorhanden war.

Was Auftritt von Botha betrifft.
Botha auf dem Zeugenstand hätte nicht geschädigt, da seine unprofessionelle Ermittlung auch ohne seinen Auftritt im Volle sowohl von Verteidigung als von Masipa aufgehoben wurde. Aber, ja, ob Nel das seitens Richterin vorhersehen konnte...

ST nur als 'bad character" Zeugin zu betrachten, ist eine begrenzte betrachtungsweise, imo. Ihre detaillierteren Aussagen betreff der nächtlichen Intruderbesuchen hätten bestimmt beweisen können, dass es bei ihm in solchen Fällen nicht um das Vulnerability ging, sondern strickt vice versa - er war immer bereit, mit der Waffe jeden Eindringling zu begegnen, das liegt bei seiner Natur. Und nie hat er ST gebeten, die Polizei anzurufen... aber egal, woher sollte Nel wissen, dass es so was auch nötig ist, wenn eine gegen Frauengewalt kämpfende Richterin am höchsten Sitz Platz genommen hat.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 13:18
BaroninVonPorz schrieb:Da das Strafmaß separat verhandelt wird, gibt es dort Gelegenheit, weitere Aspekte, die für die rechtliche Bewertung der Tat nicht relevant oder sogar unzulässig sind, einzubringen. Hier kann Nel vermeintlich Versäumtes evtl. noch nachholen.
In welcher Prozedurform könnte das noch geschehen?

***

Urteil ist für mich dadurch ohne Bedeutung, dass das Verdict jeden Urteil in kurzer Zeit zu annihilieren ermöglicht. Dass er das kann, hat Roux schon zwei Mal uns vorgeführt.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 16:04
Ahnungslose schrieb:In welcher Prozedurform könnte das noch geschehen?
Es wird ja nun für beide Parteien nochmal die Gelegenheit geben, strafmildernde und strafverschärfende Aspekte darzustellen.
Hier könnte es z.B. möglich sein, auf das Maß der Pflichtwidrigkeit einzugehen und zumindest eine besonders grobe, bewusste Fahrlässigkeit herauszustellen, die sich dann strafverschärfend auswirken sollte. Auch können hier ggf. persönliche Verhältnisse sowie die verschuldeten, sehr gravierenden Auswirkungen durch die Tat für das Opfer und seine Angehörigen mit in die Entscheidung einfließen.
Das Urteil lässt allerdings bereits erkennen, in welche Richtung sich Masipa orientiert. Ich denke nicht, dass Nel dort noch viel herausholen kann.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

03.10.2014 um 16:16
Ahnungslose schrieb:Urteil ist für mich dadurch ohne Bedeutung, dass das Verdict jeden Urteil in kurzer Zeit zu annihilieren ermöglicht. Dass er das kann, hat Roux schon zwei Mal uns vorgeführt.
Ich habe hier das Wort "Urteil" ganz falsch eingesetzt - "Strafmass" sollte es heissen:-(

Vielen Dank @BaroninVonPorz, für die Erklärung!


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden