weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Steenkamp, Pistorius, Trial

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.10.2014 um 22:20
@sterntaucher

Du hast es auf den Punkt gebracht (Dein Beitrag 19.16 Uhr) - genauso schaut es aus - dies hat auch nichts damit zu tun, geltendes Recht anzuwenden.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.10.2014 um 22:31
Ich hatte auch den Eindruck, dass Nel versuchte, das Urteil der Richterin zu kritisieren.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.10.2014 um 22:31
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2796876/oscar-pistorius-s-family-shows-unwavering-support-prosecutor-makes-plea-...

Einer von vielen Kommentaren, allesamt eher nicht gerade Oscar-freundlich. Grosse Übereinstimmung gibt es auch in der Beurteilung seiner schauspielerischen Leistungen - Oscar-würdig, im sonst eher unwürdigen Schauspiel.....
I've never seen anything like the grandstanding that Oscar Pistorius is doing here. He has wept, retched, sobbed, covered his head/ears/eyes/mouth. Truly, this man is worthy to receive his own namesake: the Oscar. This man with the short, fiery temper and his love of guns, along with his determination to be seen as equal, is suddenly this puddle of mush after he - a gun expert - shot 4 shots through a door at a defenseless individual inside. He needs to serve some SERIOUS jail-time. Anything else would be a travesty of justice.
Mal sehen, ob es überhaupt eine Gefängnisstrafe gibt oder, ob Masipa entgegen den Erwartungen, dem Gesetz und jeglicher Vernunft trotzt.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.10.2014 um 22:31
"Gewalttätigkeit ist keine Krankheit, man kann von ihr nicht geheilt werden. Man entscheidet sich, einen Menschen zu schlagen. Und das heißt, dass man sich dann auch anders entscheiden kann."
http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article120369841/Brutale-Frauenmorde-erschuettern-Italien.html
In der Tat erschreckt die blindwütige Raserei, die in vielen dieser Morde zum Ausdruck kommt.

Erst Ende Mai, als das Parlament die EU-Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt ratifizierte, ging der schreckliche Tod der 15-jährigen Fabiana Luzzi durch die Medien. Ihr 17-jähriger Freund hatte sie geschlagen und 20 Mal auf sie eingestochen. Sie überlebte noch zwei Stunden – bis er sie schließlich anzündete.
Wo immer eine Frau ermordet wird, muss man nicht lange nach dem Täter suchen...
Die Strafen für die Täter seien nicht angemessen, Opfer könnten oft nicht auf Entschädigung hoffen


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.10.2014 um 22:35
@Rabenfeder

Es ist pc angesagt - man darf die Wahrheit nicht mehr aussprechen


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.10.2014 um 22:44
Mauberzaus schrieb:Grosse Übereinstimmung gibt es auch in der Beurteilung seiner schauspielerischen Leistungen - Oscar-würdig,
Genau. Und was @scorpius heute dazu schrieb, ist auch mir bitter aufgestoßen. War denn Oscar über dem Handy-Spielen ganz entgangen, dass gerade über seine große Liebe gesprochen wurde?
Als die Cousine von Reeva sprach, hat nahezu der gesamte Gerichtssaal geflennt --- nur einer, den es am meisten angehen müsste, nicht ...
Dieser Eine heult heute, unter Benutzung eines weißen Taschentuches in Tischtuchgröße, um sich, und sonst niemanden ...


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.10.2014 um 22:55
Tatsache ist, dies wurde weltweit übertragen - leider wird es keinen Einfluss auf die Sentence haben.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.10.2014 um 23:30
Ganz typisch für die Schönfärberei männlicher Gewaltexzesse ist die Bezeichnung “Familiendrama” oder “Beziehungsdrama”, wenn ein Mann seine Partnerin "aus Versehen" umbringt oder die Familie ausrottet. Es heißt nicht “Mann ermordete Freundin/Ehefrau/Exfrau/Kinder…”, sondern “Beziehungsdrama” oder bestenfalls “Familientragödie” - das ist nicht allzu weit entfernt von "Unfall" oder "Affekttat" und die entsprechende *Reue* und *Einzeltat* machen es dann bald so gut wie ungeschehen...oder es führt zur Täter/Opfer Umkehr, wie wir hier auch mal wieder sehen können.
Wobei noch der SA - Bonus der *Selbstverteidigung* aus dem Nähkästchen gezogen werden sollte..

Ist im Prinzip "gelungen", wie @tayo schon sagte
tayo schrieb:dies wurde weltweit übertragen
ohne Einfluss zu nehmen...


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 09:32
Gute Analyse; es weist alles darauf hin:

http://www.ehowzit.co.za/news/comments-letters-columns/oscar-posterboy-narcissism/


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 10:22
@tayo & @Anderen

Ich hatte auch den Eindruck, dass Nel versuchte, das Urteil der Richterin zu kritisieren.

Ich habe live die Sentencening nicht gefolgt, wohl habe ich jetzt Nel´s HoA on Sentence gelesen /Vielen Dank an @BaroninVonPorz für die Links!/ und ich muss sagen, dass ich so einen Impression davon nicht mitbekommen habe.

Nel´s Ausdrücke sind deutlich nicht Court kritisierend, er akzentiert seine Argumentation auf 'his degree of negligence borders on dolus eventualis'.

Kann sein, dass er in Live in seinen mündlichen Ausdrücken sich freier gefühlt hat.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 10:38
Nel´s HoAoS ist schon gut, ohne weiteres. Viele Momente sind richtig akzentiert da angebracht worden.

Dass das Thema Tashas da aber vollkommen fehlt, steht nur in Heading blank erwähnt, kann ich nicht mitverstehen. Neben Extrafalles wäre das ja auch ein sehr wichtiges Argument gewesen, um zu belegen, dass ein Negligence bei OP vom Weiteren begleitet wird!!!

Vielleicht wäre das schärfere Kritik gegen Court gewesen - zwei so grobe Negligences würden in summa summarum diese fragile Grenze VOR dolus eventualis brechen müssen und wir doch anstatt 'fahrlässige Handlung' ein Mord aus der Klasse dolus eventualis in Tagesordnung haben müssten?

So oder anders, hier finde ich, dass Nel doch kompromissaltig gewesen ist.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 10:47
Auch eine für mich als vollen Gesetzprofanen erstaunliche Tatsache - 10 Jahre Kerker ist schriftlich nicht erwähnt worden!? 'Long term of inprisonment' steht da.

Da Fall Tasha extra im Urteil seitens Gericht angebracht ist, unter Count 3, sollte die Anklage darauf doch mit einem Strafmass reagieren?


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 10:49
Ich konnte es gestern nicht verfolgen.... hat den die Verteidigung den Fall Tasha nochmal aufgegriffen?


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 10:58
@tayo

Doch, auch ich habe jetzt doch die (sekundäre) Kritik in HoAoS gefunden:

The court took into account the accused’s disabilities, anxiety and fears in arriving at a conviction of culpable homicide based on gross negligence. It is in our respectful way disingenuous to argue that the same factors should play a significant role during the sentence phase of the trial.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 11:16
Ich habe auch im Verläufe der Verhandlungen den Eindruck gewonnen, dass Nel irgendeine Kompromisslösung anstrebt.
Bekommt Pistorius wenigstens einige Jährchen Knast aufgebrummt, gehe ich eher nicht von einem Appeal aus.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 11:21
@obskur

Nein, soweit ich es mitbekommen habe, war der Vorfall im Tashas kein Thema. Ich vermute, dass die explizite Verhandlung des Strafmaßes nur für besonders schwerwiegende Delikte vorgesehen ist und dieser Fall daher nur durch das Gericht bewertet wird. Es ging bei der Strafmaßverhandlung somit nur um die fahrlässige Tötung.

@Ahnungslose

Nel hatte ja bereits in seinen HoA für das eigentliche Urteil herausgearbeitet, dass OP ein Wiederholungstäter ist und es innerhalb eines kurzes Zeitraumes viele besorgniserregende Vorfälle gab (angefangen mit dem sunroof-Vorfall, Tashas, Auseinandersetzungen mit Reeva und schließlich die Tötung von Reeva). Möglicherweise hat er diese Argumente nicht nochmal wiederholt, weil sich Masipa bei ihrer Urteilsfindung davon bereits unbeeindruckt gezeigt hat. Ich hätte es allerdings auch besser gefunden, wenn er diesen Aspekt nochmal hervorgehoben hätte – auch wenn die Argumentation bei Masipa bekannt sein müsste.

Im Übrigen hat Nel in seiner mündlichen Darstellung noch einige weitere Punkte angesprochen, die im schriftlichen Teil nicht auftauchen – darauf verweist er ja auch explizit.
Unter dem Strich halte ich Nels letzten Auftritt für durchaus gut gelungen.

Wie ich bereits gestern schrieb empfand auch ich die immer wiederkehrenden Verweise auf den Eventualvorsatz (dolus eventualis) als eine Form von indirekter Kritik durch Nel an der Urteilsfindung. Vielleicht veranlasst diese versteckte Kritik Masipa dazu, selbst nochmal kritisch zu hinterfragen, warum sie in ihrem Urteil lang und breit ausführt, dass es für die Bewertung des Vorsatzes keine Rolle spielt, ob auf Reeva oder einen Einbrecher geschossen wird, dann aber bei eben dieser Bewertung doch nur auf Reeva abstellt. Vielleicht fühlt sie sich dann verpflichtet, durch eine harte Strafe ihre zweifelhafte (mMn falsche) Entscheidung wenigstens etwas zu korrigieren (man darf ja mal etwas träumen ;)). Diese von Nel vermittelte Kritik verstärkt aber auch meine Hoffnung auf einen möglichen Appeal durch den Staat. Nel scheint mehr als unzufrieden zu sein mit dem Urteil. Ich hielte es unabhängig von der Höhe der Strafe auch für wichtig, Masipas Urteil durch ein Berufungsgericht prüfen zu lassen, da dieser Fall ansonsten auch als Maßstab für zukünftige Fälle herangezogen wird. Es kann eigentlich nicht gewollt sein, dass jemand der 4mal (absichtlich wie von Masipa festgestellt) auf einen Menschen schießt (unter Verwendung von auf tödliche Verletzungen ausgerichteter Munition), sich mit der Behauptung einer Verwechslung vor einer Mordverurteilung schützen kann und wohlmöglich nur mit ein paar Sozialstunden bestraft wird…


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 11:23
@BaroninVonPorz
Danke... den Gedanken hatte ich auch, anders kann man es sich auch nicht vorstellen.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 11:27
Was mich vorsichtig macht...

Die Richterin hat ganz strickt bekannt gegeben - alles, was Medien betrifft, wird aus dem Gerichtsprotokoll rausgelassen. Einerseits.

Andererseits hat Nel wiederholt auf 'society' appelliert.

Society hat aber sich bisher nur über Medien geäussert...

***

Zwiespältig...

Als Richterin ist fr M. eher trocken, sachlich, streng, wortkarg, emotionslos ...

So kann eine Journalistin gar nicht sein! Ausgeschlossen.

Also, entweder ist sie keine von Natur geborene Richterin oder keine geborene Journalistin.
Eine Rolle muss gespielt sein.

***

Akteur wird vom Intendant im Bar erwischt. Karl, du bist besoffen. Du sollst ja gleich auf die Bühne! Kein Problem, ich muss ja da auch besoffen sein. Aaaber, im dritten Akt sollst du nüchtern sein! Mnjaaaa ... da muss ich einen Nüchternen spielen dann! Bin doch ein Akteur, oder!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 11:34
@Ahnungslose
Mit "society" im Sinne von Nel ist meines Erachtens nach weniger die öffentliche Meinung als vielmehr das öffentliche Interesse gemeint, welches sich unabhängig von Meinungsdarstellungen in Medien beurteilt. Hier geht es nicht zuletzt auch um eine Abschreckungswirkung für zukünftige Täter, die durch die Strafe erzeugt werden soll. Was wäre das für ein Signal an die Gesellschaft, wenn das 4-malige absichtliche Schießen auf einen Menschen, der dadurch getötet wird, nur mit ein paar Stunden gemeinnütziger Arbeit bestraft wird??


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

18.10.2014 um 11:35
@Mauberzaus

Ich halte es leider auch für denkbar, dass die Staatsanwaltschaft im Falle der Verhängung einer längeren Haftstrafe auf einen Appeal verzichtet. Das wäre meiner Überzeugung nach die falsche Entscheidung.


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden