weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Gerichtsprozesse

5.317 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gesetz, Gericht, Urteil, Angeklagter, Verdächtiger

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:02
0,1400158979,justitiaHier gehts in erster Linie um aktuelle Gerichtsprozesse, die uns und die Nationen bewegen. Aber ein nettes Wort zwischendurch wird auch nicht geahndet ;)

Fakten sind immer willkommen und erwünscht. (Um Quellenangaben wird gebeten, insbesondere bei strittigen Beiträgen.)

Höflichkeit ist das A und O!

Es darf kontrovers diskutiert werden, solange mit der eigenen Meinung und der der anderen respektvoll umgegangen wird. Anderenfalls erfolgt Gruppenausschluss!

Wer sich beteiligen möchte - einfach PN an mich :)
.... viel Spass :Y:

http://www.reportvorort.de/wp-content/uploads/2013/07/justitia.jpg


melden
Anzeige

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:15
Hallo @ all,

danke für die Einladung. :)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:18
Hallihallo :)

Ich bin guter Dinge, dass wir hier gut miteinander auskommen, sofern das oben stehende beherzigt wird - let's go ;)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:18
bin auch angekommen - danke für die einladung :D


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:19
Ja davon gehe ich aus :)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:19
Da wir ja hier ganz jungfräulich anfangen, muss erst mal wieder Material zusammengesucht werden. Aber ich denke, das wird uns nicht schwerfallen ;)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:21
Wenn jemand eine Idee hat, wer noch alles gut mit uns auskommen könnte, darf gerne den entsprechenden User auf uns hier aufmerksam machen :)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:21
cosmicqueen fehlt noch. Aber ihr habt sie bestimmt schon eingeladen, wird aber einfach noch nicht da sein, nehm ich an? :)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:23
ich wollte gerade hierauf antworten, eine gute gelegenheit es hierher zu holen:
Diskussion: Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp (Beitrag von funnyfee)
@FadingScreams
ich lese mich auch gerade durch die heutige Presse. Habe aber leider zu wenig Zeit.
Dazu noch die Twittereinträge. Puh, Informationsquellen gibt´s ja mannigfach.
Da steht auch sehr viel Unsinn. Aber gut. Ich versuche es nach wie vor einzusortieren.
Bin mal gespannt, wie lange dieser Prozess insgesamt dauern wird.

Ein Twittereintrag:
should thank #Nel. If Oscar is found to be suffering from GAD, it's his 'get out jail card', he'll walk free

Da gab es aber einen Aufschrei. Wie ich gelesen habe, geht es den meisten nicht um ein gerechtes Urteil, sondern um Rache. (f.Reeva). Die sollten sich auch direkt mal untersuchen lassen.
Ich habe gelesen, das sich 99,8 Prozent der Südafrikaner nach der Tat gefragt hat: Reeva who?
Niemand kannte sie dort. Beziehungsweise die allerwenigsten. Ich habe das auch mal nachverfolgt. Da gäbe es auch viel drüber zu schreiben. Gestern las ich noch, dass sie froh war bei de Myers zu leben, da sie selber sich keine Wohnung leisten konnte.
Warum schreibe ich das? Ich glaube, der ganze Prozess läuft hier langsam aus dem Ruder. Zumindest was die "Parteilichkeit" betrifft. Da stehen sich offenbar zwei Gruppen gegenüber.
Ich las gestern auch, dass die bekennenden "Pro-Oscars" bereits übel einstecken mussten. Einige haben sogar ihren Account gelöscht. Ist das noch normal?
ich kann es auch gar nicht glauben was insgesamt zu diesem fall in den foren abgeht..


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:25
Ich hatte einen langen Eintrag geschrieben, als Antwort zu Funnyfee, aber ich kam dann nicht mehr dazu, weil da schon die " Belagerung" anging. Ich hoffe ich kann ihn einstellen, wie gesagt er ist sehr lang. Es ist aber eigentlich nur meine Meinung.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:27
@keksi1
Du kannst alles einstellen. Wenn es Deine eigene Meinung ist, dann ist das ok. Achte nur darauf, dass es nicht verurteilend formuliert wird. Am besten immer die Quellen bzw den Impuls, der Dich auf den Gedanken gebracht hat, dazusetzen ;)

Dann sollten alle zufrieden sein :)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:29
funnyfee schrieb:
Ich habe gelesen, das sich 99,8 Prozent der Südafrikaner nach der Tat gefragt hat: Reeva who?
Niemand kannte sie dort. Beziehungsweise die allerwenigsten. Ich habe das auch mal nachverfolgt. Da gäbe es auch viel drüber zu schreiben. Gestern las ich noch, dass sie froh war bei de Myers zu leben, da sie selber sich keine Wohnung leisten konnte.

darauf diese antwort:
Du bewegst Dich gerade auf dünnem Eis! Nur als vorbeugende Warnung:
Solltest du in irgendeiner Form das Opfer disqualifizieren oder das andeuten ,ist dieser Thread für Dich gelaufen

Diskussion: Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp (Beitrag von Luminarah)
gut dass wir hier sind ;-)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:32
@FadingScreams

Es ist lächerlich, User zu löschen, wenn sie anständig formuliert ihre Meinung sagen.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:32
@schokoleckerli

Danke.

ja ich verurteile eh nicht. Ich finde es hat noch keiner das Recht dazu. Wenn das Gericht noch nicht einmal zu einem Urteil gekommen ist, wie können wir aussenstehende es uns dann anmaßen?
:)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:33
Ja so sehe ich das auch. Es geht ja hier um einen Prozess mit einem wirklich schlimmen Hintergrund. Es sollte absolut nicht darum gehen wer recht hat und wer nicht. (von den aussenstehenden)
Es gibt die einen, die wollen das OP schuld ist, verurteilt wird und seine gerechte Strafe bekommt, egal was tatsächlich geschehen ist, weil sie von seiner Schuld glauben, überzeugt, zu sein.
Dann gibt es sicher einige die wollen das er einer Verurteilung entgeht, weil sie ihn einfach mögen. ( gar nicht so gut, aber ihre angelegenheit...)
Aber es gibt auch einige, so wie hier auch, und ich hoffe das das die meisten sind, die einfach nur einen fairen Prozess mit tatsächlich gerechter Strafe, wollen.

Egal was geschieht, Reeva kommt leider nicht mehr zurück und allein das ist schlimm genug. Man kann nichts mehr gut machen. Aber, man kann es auch nicht wieder gut machen, wenn OP einfach verurteilt wird, weil man ihm nicht glaubt oder aus welchen Gründen auch immer.

Warum sollte noch ein Leben kaputt gemacht werden, wenn es vlt so nicht " komplett" gerecht wäre.

Wenn er schuld ist, Absicht, Affekt, etc. bitteschön. Aber es muss ihm die Chance gegeben werden, das zu beweisen.

Und es muss denen, die genau das wollen, auch die Chance gegeben werden, darüber zu diskutieren, ohne ebenfalls gleich " überfallen" zu werden.

Ich für meinen Teil möchte das er einen fairen und gerechten Prozess bekommt. Nicht weil er mir leid tut, sondern weil es leider schon viel zu viele Fehlurteile gibt.

Bis jetzt weiss man nichts genaues. Er hat ein paar Dinge geändert, verdreht, etc., aber das sind noch keine Stichhaltigen Beweise das seine " Version" nicht stimmen kann. Eventuell hat er an der ein oder anderen Stelle gelogen, um nicht noch dümmer dazu stehen, weil ihm schon bestimmt schnell bewusst wahr ( wenn seine ganze Geschichte stimmt) das er sich blöd verhalten hat.
Ich kann mir auch sehr gut vorstellen das er einfach erst mal nur bissl "angeben" wollte, seine Waffe nahm um vor Reeva gut dazu stehen, nach dem Motto, verkriech dich, ich mach das schon. Ihm aber sehr schnell seine Angst in die Quere kam und er dann eben schon schrie wie ein Angsthase und seine Panik ihn übermannte. Völlig überfordert wusste er gar nicht mehr was er tun soll.
Es ist möglich. Es kann auch sein das er es absichtlich gemacht hat.
Aber um das annähernd rauszufinden, hätte Nel mehr leisten müssen. Man durfte das ja gar nicht schreiben, weil man gleich angegangen wurde. Ich wollte nie Nel unter seinen Scheffel stellen, er ist gut, keine Frage, aber für meinen Teil hat er in diesem Prozess einfach zu wenig geleistet und sich zu wenig "verbissen". Nur an Dingen, die OP sagte, ständig rumgeritten, wie er was wann gesagt hat, was einfach leicht vorkommen kann, wenn man nicht ständig im Gerichtssaal rumhängt. Es hiess ständig, er wüsste was er tut, er hätte seine Beweise schon im Sack. Für meinen Teil ist das zu wenig. Ich hätte immer Sorge, das mir noch einer " entwischen" kann, wenn ich nicht noch den ganzen Rest aus ihm versuche, rauszuholen.
Es könnte soviel mehr Aufschluss geben, wie er sich verhalten hat, nach der Tat z.b.. Genauere nachfragen nach den Blutspritzern. Blutspritzer Analysen bis ins Detail. Schmauchspuren am Bett, Vorhängen, etc. All das hätte soviel mehr beigetragen als dieses ständige, " Sie lügen" und haben das und das gesagt, getue.
Ich hätte gern mehr darüber gewusst, einfach, weil wenn er schuld ist, ich nicht einverstanden bin, das man nicht bis ins Detail nachhackt und somit dann leichtfertig ein eventueller Mörder einfach mal so "rausspazieren" kann.
Auch bin ich mehr als geschockt gewesen, wegen Frank. Das wurde auch abgetan, man durfte in einer Diskussionsrunde nicht danach fragen, man wurde " abgeschmettert". Lieber wurden andere Beiträge zigmal zerpflügt, manchmal sogar von mehreren gleichzeitig und dann von den mehreren nochmal gleichzeitig untereinander. Das verstand ich weniger unter Diskussion, als rumgehacke und ständiges anstacheln.
Ich kann es einfach nicht verstehen wie ein Gärtner überhaupt nicht befragt wird. Und kein Gericht der Welt "verschont"einen Zeugen, weil es eventuell weiss, das der Zeuge dann seinen Arbeitsplatz verliert oder von der Familie erpresst wird. Er wäre mehr als ein wichtiger Zeuge gewesen, auch wenn er angeblich alles verschlafen hat. Mit ein bisschen Druck hätte er vlt doch mehr ausgepackt, oder nicht? Warum hakte Nel nicht nach??

Ich meine auch das die Verteidigung das absichtlich gemacht hat. Und mit absicht so spät. Ich denke sie wollten diese Karte wirklich nur im Notfall ausspielen und als sie sahen das es besser wäre, sie dann zogen, bevor es dann doch zu spät ist. Hätte Roux das mal so lapidar ausgepackt, hätte Nel nicht zugegriffen, denke ich.
Ich glaube OP´s Angst. Er hat ja ständig seine Waffe dabei gehabt. Ich glaube aber auch das er ein Angeber war, dem der Erfolg etwas zu Kopf gestiegen ist. Der in einigen Dingen masslos übertrieben hat ( aber das tun viele, besonders in Bezug auf Waffen, weil manche einfach drauf stehen und sich sonstwie cool dabei finden).
Ich meine das er aus dem Auto geschossen hat. Das er wütend werden kann, auch schneller als manch andere. Das heisst aber nicht das er deswegen gleich seine Freundin töten muss. ( Ich weiss es allerdings nicht und möchte erst so gut es geht überzeugt werden, was das Gericht ja tun sollte, denn die haben ja alle Fakten und Indizien, ich nicht)
Und im Tashas hat er bestimmt nicht mit Absicht geschossen, wie blöd wäre er denn sonst? Das war ein versehen, keine Frage, aber ein seeehr dummes versehen! Es hätte soviel passieren können, dann würde er schon früher wegen eines Todesfalles der tatsächlich aus einem Unfall heraus, passiert wäre, vor Gericht gestellt gewesen. Man hätte ihm nach weisen können das er sich blöd und fahrlässig angestellt hätte, aber keine Mordabsichten.
Was, wenn es wegen Reeva genauso ist? Völlig blöd, teilweise kaum nachvollziehbar, aber dennoch in reinem unwissen, also Unfall, passiert ist?
Es gibt soviele Zweifel und darum ist es gut, wenn man sich darüber austauschen kann, ohne angegriffen zu werden.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:38
Ja das war arg wegen Funnyfee. Sie wurde ja richtig angegangen. Ich übrigends auch, weil ich ein nettes hi, zurück gab. Mit smiley :) und einer Hyroplphe. Es war nur aus versehen ein J. :))
Aber ich sollte bitte nicht mehr so nett sein und einfach ein Hallo einwerfen, ausser versteckt in einem zum Thema passenden mehrzeiligen Satz.
Aber ich finde in einem Forum ist ein minum an Höflichkeit doch immer passend, egal zu welchem Thema, oder?


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:38
ich denke ein paar beiträge sollten hierher kopiert werden - so wie dieser hier:
Diskussion: Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp (Beitrag von funnyfee)

von @funnyfee

Fundsache zu Nel:


auf der Twitterseite von Lois Pistorius (Tante) habe ich folgendes gefunden.
Das Video dauert nur 3:50 Min. Bitte einmal anschauen
Twitterseite: https://twitter.com/loispistorius/status/465200720946671616


Das Video dauert nur 3:50 Min. Bitte einmal anschauen.
Vielleicht sollte im Saal ein Experte in Sachen Körpersprache sitzen und Nel mal analysieren.



Excerpts from Prosecutor Gerrie Nel's first few week's of leading evidence ... is this a case of prompting witnesses to stick to a specific version, or just ...


Hier mal ein paar Stimmen aus dem Verlauf:

that's fascinating, I've wondered if he was coaching witnesses

they are performing to a script and Nel is crossing off each point as they say it. Obviously coached. Shocking

it certainly does, I can't stop watching it. Shame the judge can't see it

I hope someone draws her attention to this & not the biased pro-guilty Oscar TV news & media circus.


when he was leading Mrs Stipp he nodded& smiled when she said her bedside clock was fast then scored it off a bit of paper

That video was almost worth having to listen to Nel for the last two months. Thank you, citizen journalist!

absolutely shocking. Leading witnesses that have obviously been coached. Love to you and your family. Keep strong Oscar x

when he was leading Mrs Stipp he nodded& smiled when she said her bedside clock was fast then scored it off a bit of paper


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:42
Man kann so einen Fall ja immer von verschiedenen Seiten aus betrachten mit unterschiedlichen Intenetionen.

Man kann sich hinsetzen, Rache schwören und sich ausschließlich von seinen Empfindungen leiten lassen. Immer unter der Prämisse, dass man niemanden - den Fall betreffend - persönlich kennt. Oder man betrachtet den Fall unter der Voraussetzung, dass hier nur die Paragraphen zählen und das, was bewiesen werden kann. Das ist das eine ;)

Da niemand dabei war, kann auch niemand behaupten, welche Version stimmt. Man kann eine Meinung haben und die auch mit Händen und Füßen verteidigen. Aber niemand darf für seine Meinung standesrechtlich erschossen werden.
Ich für meinen Teil möchte das er einen fairen und gerechten Prozess bekommt. Nicht weil er mir leid tut, sondern weil es leider schon viel zu viele Fehlurteile gibt.
...
Ich hätte gern mehr darüber gewusst, einfach, weil wenn er schuld ist, ich nicht einverstanden bin, das man nicht bis ins Detail nachhackt und somit dann leichtfertig ein eventueller Mörder einfach mal so "rausspazieren" kann.
Völlig richtig. Das gleiche gilt natürlich auch für den anderen Fall, nämlich dass niemand, der nicht schuldiig im Sinne der Anklage ist, eine ungerechtfertigte Strafe absitzen muss. (egal, ob unschuldig oder krank)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:44
In den Nachrichten wird gerade noch mal die Angststörung thematisiert.

Ich hab dazu was gefunden, was ganz verständlich geschrieben ist.
Interessant ist dabei, dass Angststörung nicht nur bedeutet, dass sich jemand ständig umguckt, ob hinter der nächsten Butterblume Gefahr droht.

http://www.fokus-zentrum.de/psychiatrie/pdf/angst.pdf

Zu viel Angst.
Zu wenig Angst
Die Generalisierte Angststörung
Die Panikstörung


Hier ist noch ein Text, der geht mehr in die Tiefe. Es werden auch noch weitere Angststörungen angesprochen. Zum Beispiel die posttraumatische Belastungsstörung.

Angststörungen
37.1 Klassifikation und Diagnostik
http://boehme.co/Psychologie_Manipulations/01.%20Lehrbuch%20f%C3%BCr%20klinische%20Psychologie%20-%20Psychotherapie/1-B-...

(man muss ja mal wissen, was das überhaupt ist, wovon die da im Gericht reden ;) )


melden
Anzeige

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.05.2014 um 15:46
und auch noch mal was zum Thema Revision und Berufung:
Guten Morgen,
vielleicht hilft uns das weiter
http://www.deutscheranwaltsuedafrika.de/news/2011/2/27/das-südafrikanischeecht/

und das hier
Criminal Appeals
The Supreme Court of Appeal is the court of appeal in respect of appeals and questions of law reserved in connection with criminal cases heard by a high court, except in cases where a court granting leave to appeal is satisfied that the appeal does not require the attention of the Supreme Court of Appeal. In such cases it directs that the appeal be heard by a full court. There is no automatic right to appeal, but leave to appeal is required of the court of first instance. If the intended appeal is against the decision of a full court, special leave to appeal to the Supreme Court of Appeal is required. If a special entry of an irregularity or illegality in the proceedings is made on the record, the person convicted has a right to appeal to the Supreme Court of Appeal. Questions of law arising in a high court may be reserved at the behest of the State or the accused for consideration by the Supreme Court of Appeal. The Director of Public Prosecutions may appeal to the Supreme Court of Appeal against the sentence imposed on an accused by a high court, but requires leave in accordance with the relevant legislation.
http://www.justice.gov.za/sca/aboutsca.htm
Procedure before the Court
The Court decides cases upon the record of the proceedings before the lower court and after considering the written and oral arguments presented. Witnesses do not appear before the court, and the parties need not be present during the hearing of an appeal. A written judgment is usually handed down shortly after the argument.

The Court hears appeals on fact and since there are no jury trials, it has a relatively wide discretion to make its own factual findings. Because of this jurisdiction, judges have to read the record of the full proceedings in the lower courts. Typically, each judge is allocated cases with about 30 000 pages of evidence and exhibits per year. In addition, each judge is allocated petitions for leave to appeal.

Revision bedeutet, dass ein Urteil geprüft wird Rechtsfehler betreffend.
Bei einer Berufung wird das Urteil rechtlich und tatsächlich geprüft wird, es also zu erneuter Beweisaufnahme durch das Berufungsgericht kommen kann
und Tatsachenfeststellungen vom Berufungsgericht selbst getroffen werden.

@funnyfee
alle Zeugen sind vorbereitet, die Aussagen werden immer durchgegangen und alles, was der jeweiligen Partei wichtig erschien, was der Zeuge zu sagen hatte, wird abgehakt. Das ist ganz normale Vorgehensweise. Wer seine Zeugen nicht vorbereitet, macht einen schlechten Job. Das spricht also eher für Nel und seine hervorragende Arbeit, würde ich sagen


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden