weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Gerichtsprozesse

5.317 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gesetz, Gericht, Urteil, Verdächtiger, Angeklagter
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 18:28
@Tussinelda
Ich glaube das waren so second hand Informationen die mal in der Presse standen, denn er persönlich hat sich dazu ja noch gar nicht geäußert. Na, wir werden sehen, was "Ass-im-Ärmel Nel"
noch so von sich geben wird. :D


melden
Anzeige

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 18:29
@CosmicQueen
die Asse werden ALLE in der Revision aus dem Ärmel gezogen, da geh ich jede Wette ein :D


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 18:35
@Tussinelda
Ach ja stimmt, die Asse zaubert Nel ja immer in weiser Voraussicht, denn er weiß ja wie beim Schach, was der Gegner für einen nächsten Zug machen wird und hat dann natürlich Plan B im Ärmel. Vielleicht kommt dann endlich mal Frank und die Jeans aufs Tablet, er hat ja so vieles nicht ausgesprochen, was man hätte dringendst ansprechen müssen. :D


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 18:38
@CosmicQueen
und die Strassenklamotten, und der ALARMKNOPF

huuch, wir führen schon wieder Selbstgespräche, wie unangenehm, soll doch nicht auffallen....


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 18:46
@Tussinelda
Ach ja der Alarmknopf :D Das war auch zu geil...haha

Na, man sollte nicht von sich auf andere schließen, die, die das behaupten, werden wohl selbst
Dreck am Stecken haben. ;) Mir kommen so einige "versteckte User" sehr mysteriös vor.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 18:59
South African Olympic body: Oscar Pistorius still free to compete after conviction

Oscar Pistorius is free to compete for South Africa again as long as his running does not go against the ruling of a judge.

The Bladrunner athlete,due to be sentenced next month after being found guilty of culpable homicide over the fatal shooting of his girlfriend, could compete at any time because the South African Olympic committee has no regulations preventing someone with a criminal record from representing the country.

South African Sports Confederation and Olympic Committee chief executive Tubby Reddy said."As he stands right now, he's free to compete."

Double-amputee Pistorius, who competes on carbon fibre prosthetic legs, faces years in jail after being convicted of killing his girlfriend Reeva Steenkamp.

However, there is no minimum sentence for a culpable homicide conviction in South African law and the Olympian could receive a suspended sentence and no jail time and only ordered to pay a fine.

As long as competing does not counter the ruling of Judge Thokozile Masipa when she decides Pistorius' fate next month, he can run for South Africa, Mr Reddy said.

Pistorius would only have to meet normal sports qualifying criteria.

Mr Reddy dismissed reports of a meeting among officials this week to decide Pistorius' eligibility, saying there was "nothing to decide".

Last year, Pistorius was cleared to run overseas after appealing his bail terms, but chose not to while he concentrated on his murder trial.

Pistorius was cleared of murder last week in Pretoria, but was convicted on a charge of culpable homicide.

Pistorius claimed he had accidentally shot Ms Steenkamp through a toilet door at their home on February 14 last year, having mistakenly believed his home had been invaded, but the judge said his conduct had been negligent.

Pistorius' agent, Peet van Zyl, said competing now was not an option, but they would "sit down and take stock" after his sentencing hearing, which starts October 13.

"It's all up to Oscar. He must decide what he wants to do," Mr Van Zyl said, adding he would only talk with Pistorius about running again after sentencing.

"I don't know what his mindset is now. I will sit down with him. Is he keen or is he not keen?"

Pistorius would not be allowed to run while serving a prison or house-arrest sentence, but a fine and a suspended prison term is also an option for the judge.


http://www.standardmedia.co.ke/m/?articleID=2000135063&story_title=South-African-Olympic-body-Oscar-Pistorius-still-free...


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 19:13
Oscar schreibt jetzt auch noch kein Buch.

Book News: Agent Denies That Oscar Pistorius Is Writing A Memoir

Oscar Pistorius' manager, Peet van Zyl, is walking back suggestions that Pistorius was planning to write a memoir about his shooting death of his girlfriend, Reeva Steenkamp. In an earlier version of this post, we quoted statements van Zyl made to The Observer: "He will write his own book. We've discussed it. We've talked about ideas and concepts. I'm not going to go into details now." Now, van Zyl says the quote was taken out of context and that he was speaking hypothetically. He told The Independent, "During the interview, I was asked about the various books (about the death of Ms Steenkamp) that are in the works. All I said was 'If and when Oscar decides to write a memoir, that's the only book that will matter.' " Acquitted of murdering Steenkamp, but convicted of culpable homicide, the double amputee track star is set to be sentenced next month.

http://www.wbur.org/npr/348628858/book-news-oscar-pistorius-to-write-a-memoir-his-agent-says


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 19:36
South African Olympic body: Oscar Pistorius still free to compete after conviction

Oscar Pistorius is free to compete for South Africa again as long as his running does not go against the ruling of a judge.

The Bladrunner athlete,due to be sentenced next month after being found guilty of culpable homicide over the fatal shooting of his girlfriend, could compete at any time because the South African Olympic committee has no regulations preventing someone with a criminal record from representing the country.

South African Sports Confederation and Olympic Committee chief executive Tubby Reddy said."As he stands right now, he's free to compete."

Double-amputee Pistorius, who competes on carbon fibre prosthetic legs, faces years in jail after being convicted of killing his girlfriend Reeva Steenkamp.

However, there is no minimum sentence for a culpable homicide conviction in South African law and the Olympian could receive a suspended sentence and no jail time and only ordered to pay a fine
As long as competing does not counter the ruling of Judge Thokozile Masipa when she decides Pistorius' fate next month, he can run for South Africa, Mr Reddy said.
Pistorius would only have to meet normal sports qualifying criteria.
Mr Reddy dismissed reports of a meeting among officials this week to decide Pistorius' eligibility, saying there was "nothing to decide".(...)
SA hat es gar nicht verdient, dass er für die noch eine Goldmedaille erläuft.
Ich würde ihn gerne wieder laufen sehen. Aber das steht auf einem anderen Blatt.
Schön, dass er wieder die Option hätte. Als verurteilter Mörder wären natürlich alle Türen dicht gewesen.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 19:38
Tussinelda schrieb:die Asse werden ALLE in der Revision aus dem Ärmel gezogen, da geh ich jede Wette ein
ich glaube da auch ganz fest dran


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 19:44
@CosmicQueen
na dann ist ja gut, mich hat das schon richtig gehend angekotzt, aber da sieht man mal wieder, wie man aus nichts eine falsche story fabriziert....


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 19:52
Schon eine Veranwortung, im Kometenschweif des Rassismus, die Fahne des Hasses aufrecht in die Höhe zu strecken, denn ob, und wie lange diese Frau überleben wird, ist jetzt noch nicht mit Sicherheit zu sagen. Sollte diese Frau zu Tode kommen, haben all jene, denen die sachliche Auseinandersetzung mit der Materie abging, einen rassistischen Mord mitzuveranworten, den sie durch ihr menschenverachtendes Verhalten geschützt und gehalten haben.
krass ausgedrückt, aber du hast wirklich recht.
GilesCorey schrieb:Schon eine Veranwortung, im Kometenschweif des Rassismus, die Fahne des Hasses aufrecht in die Höhe zu strecken, denn ob, und wie lange diese Frau überleben wird, ist jetzt noch nicht mit Sicherheit zu sagen.
Wahnsinn. Da darf man gar nicht drüber nachdenken.
GilesCorey schrieb:Mit ihren europäischen Unterstützern werden sich deren Mörder sicher und im Recht fühlen.Herzlichen Glückwunsch.
Leider gibt es soviele von diesen Unterstützern.
GilesCorey schrieb:"Oscar wäre ein Held, wäre Reeva ein schwarzer Mann gewesen" - mit dieser provokanten Überschrift zum Mordprozess gegen Paralympics-Star Oscar Pistorius hat der Kolumnist Sandile Memela wieder einmal eine Diskussion über Rassismus in Südafrika ausgelöst. Wäre es eine große Sache gewesen, fragte der Autor in der Wochenzeitung "Mail & Guardian", wenn Pistorius statt seiner Freundin Reeva Steenkamp einen schwarzen Mann getötet hätte? "
...vom März dieses Jahres. Weise Voraussicht.
das ist, glaube ich, uns allen doch klar. Hätte OP Frank erschossen, wäre das Ganze nur eine kurze Nachricht wert gewesen.Aber so...Frau...weiß...blond....Valentinstag.....


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 19:53
@Tussinelda
Ja, man hat aus einer hypothetische Antwort eine ganz eigene Story kreiert. Sowas lässt sich natürlich besser verkaufen, wenn man alles aus dem Kontext reißt.
http://www.nydailynews.com/blogs/pageviews/oscar-pistorius-writing-tell-all-book-night-fatally-shot-girlfriend-manager-b...


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 20:01
funnyfee schrieb:Hätte OP Frank erschossen, wäre das Ganze nur eine kurze Nachricht wert gewesen.
Denke ich auch. Dann hätte man auch ohne zu überlegen O.Ps Version geglaubt. Aber so hat man die Story dermaßen aufgebauscht, weil es eben ein Model war und man dahinter nur ein Eifersuchtszenario vermuten wollte.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 20:29
CosmicQueen schrieb:Denke ich auch. Dann hätte man auch ohne zu überlegen O.Ps Version geglaubt. Aber so hat man die Story dermaßen aufgebauscht, weil es eben ein Model war und man dahinter nur ein Eifersuchtszenario vermuten wollte.
Das ist ja das Unfassbare. Ein Menschenleben scheint mehr wert als das Andere. Und sei es nur das die Schlagzeilen größer sind. Ach ....und bitte die Haftstrafe laenger. Unglaublich ist das.

Das Reeva tot ist, finde ich auch ganz entsetzlich. Und man mag sich wirklich nicht selber in die Lage der Eltern versetzen wollen.

Aber das, was da rund herum seit Monaten abgeht, ist völlig abartig und unnormal.
Wie die große Schlacht am Wühltisch.

Alle waren so traurig, dass die armen Eltern kein Geld hatten um die Reise nach Pretoria zu den Verhandlungstagen vorzunehmen. Na dann hoffe ich mal, dass alle fleißig gespendet haben, um die finanzielle Not abzumildern. Aber so traurig waren die dann vermutlich auch nicht.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 20:31
Nel ist schuld, er hat es versaut mit seiner bescheuerten theorie dass vor der tür gestritten wurde - da passt einfach nichts zusammen - nichtmal der schusswinkel - genau darüber ist er gefallen..


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 20:35
geld geld geld - schon bemerkt? das bbc interview mit den steenkamps wird nicht ausgestrahlt
es wird wohl am 15.September eine BBC Sendung geben......nur schon mal als Info vorab
http://www.bbc.co.uk/mediacentre/proginfo/2014/37/oscar-pistorius


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 20:42
funnyfee schrieb:Aber das, was da rund herum seit Monaten abgeht, ist völlig abartig und unnormal.
Wie die große Schlacht am Wühltisch.
Alles Geldmacherei. Aber deine Vergleiche finde ich immer sehr entzückend :D
funnyfee schrieb:Alle waren so traurig, dass die armen Eltern kein Geld hatten um die Reise nach Pretoria zu den Verhandlungstagen vorzunehmen. Na dann hoffe ich mal, dass alle fleißig gespendet haben, um die finanzielle Not abzumildern. Aber so traurig waren die dann vermutlich auch nicht.
Ja, man hätte ja zumindest mal ein Spendenkonto für die Steenkamps einrichten können, wenn man schon "Justice for Reeva" verlangt, sollte man auch an die armen Eltern dabei denken. Aber soweit geht dann das Mitgefühl wohl doch nicht...


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 20:53
CosmicQueen schrieb:Aber deine Vergleiche finde ich immer sehr entzückend
Hmm..... Danke. Manchmal ist eine Metapher schöner und angebrachter als der schnöde Vergleich.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 20:57
@FadingScreams
ich kann deinen Link von eben, 20:35h, nicht öffnen. Kannst du bitte nochmal prüfen, ob die Seite noch gültig ist.


melden
Anzeige

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 20:59
funnyfee schrieb:Alle waren so traurig, dass die armen Eltern kein Geld hatten um die Reise nach Pretoria zu den Verhandlungstagen vorzunehmen. Na dann hoffe ich mal, dass alle fleißig gespendet haben, um die finanzielle Not abzumildern. Aber so traurig waren die dann vermutlich auch nicht.
Naja, jetzt mal ganz ohne Ironie.
Es ist furchtbar für die Eltern, dass ihre Tochter tot ist. Noch schlimmer durch welche Art und Weise sie ums Leben gekommen ist und sie sich nie sicher sein werden, wie es tatsächlich geschehen ist. Nichts kann ihnen ihre Tochter wiederbringen.
Aber jetzt nur mal rein finanziell gesehen - geht's denen wahrscheinlich so gut wie noch nie.
Und nein, ich finde nichts verwerflich daran, dass die Steenkamps mit ein paar Interviews ordentlich abkassieren, wenn sich schon die ganze Welt durch den Tod ihrer Tochter und der darauffolgenden Gerichtsverhandlung "unterhalten" lässt - solange in den Interviews keine falsche oder haltlose Behauptungen aufgestellt werden.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden