weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Gerichtsprozesse

5.317 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gesetz, Gericht, Urteil, Verdächtiger, Angeklagter
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 15:09
@Tussinelda
Richtig, Roux hat still und heimlich seine Punkte gemacht und war jetzt in seinem Plädoyer sehr gut, hat alles gegeben um seinen Klienten zu vertreten. DAS kann man NICHT anders sehen.


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 15:11
funnyfee schrieb:Über Stunden spricht er nun schon ohne Manuskript. JETZT weiß ich, warum er als einer der Besten gehandelt wird. Gaensehaut!
Ja, er hat wenig Hilfestellung gebraucht, er macht alles aus dem Stehgreif, unglaublich gut...


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 15:15
Nel hat seine "Sicherheit" wohl schon in den Koffer gepackt.
Selbst seine Stimme erscheint mir unsicher und veraendert.
Die Blonde Dame aus dem Team Defense konnte auch nur noch mit dem Kopf schütteln.
NMacheroux-Denault@NMacherouxD · 3 Min.
Nel: Ich sollte Einspruch erheben.
Er sieht aber davon ab, um weitere bürokratische Verzögerungen zu verhindern.
AHA..


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 15:21
11 September ist das Urteil...was ein Datum


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 15:25
CosmicQueen schrieb:11 September ist das Urteil...was ein Datum
tja....für irgendwen wird wohl was einstürzen,denke ich mal.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 15:42
Alex Crawford@AlexCrawfordSky
OscarPistorius family is delighted the way things have gone today comparing the two lawyers as "mercedes versus a fiat'
auch ein schöner Vergleich


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 15:52
funnyfee schrieb:tja....für irgendwen wird wohl was einstürzen,denke ich mal.
Ja das denke ich auch, es gab so viele Fakten seitens Roux, dass man die kaum alle aufzählen kann.

Hier noch ein paar...

Nel behauptet ja, dass alle Zeugen ihren Partner aufgeweckt hätten als sie ein Geräusch hörten, dem war ja gar nicht so, es gab nur ein Ehepaar die das gemacht haben und das waren ausgerechnet die unmittelbaren Nachbarn von O.P

Wie will man bitte Intention zum Töten und die absichtliche Tötung von Reeva beweisen, wenn die Schüsse so niedrig sind, dass ein stehende Person hinter der Tür, gerade mal in die Hüfte oder Beine getroffen wird? Wenn O.P Reeva hätte töten wollen, warum schießt er dann so niedrig, in dem Wissen sie steht hinter einer geschlossenen Tür?

Roux kam auch zu dem selben Schluss wie ich damals, als die Frage aufkam, warum würde Reeva das Fenster im Bad öffnen? Logischste Erklärung, sie wollte frische Luft haben, als sie merkte O.P ist dabei die Balkontür zu schließen, wollte sie wenigstens von irgendwo her Luft abbekommen...

Roux hat so viele Dinge aufgezählt, die einen Sinn ergeben, die müsste man mal alle auflisten um einen genauen Überblick zu bekommen.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 16:07
@CosmicQueen
er hat mit der Aufzaehlung gestern schon begonnen. Er ist auf ALLE Punkte die jemals zur Debatte standen eingegangen. Ob unangenehm oder nicht. Er hat nix ausgespart. Selbst die widersprüchlichen Aussagen von OP im Kreuzverhör, hat er angesprochen. Er hat um kein Thema einen Bogen gemacht und auch schön im Hintergrund nachrecheriert.

Ich kann mich nur wiederholen. Hut ab vor Roux. Das war großes Kino.

Die Aussage von Nel er sieht von einem Einspruch ab, um weitere bürokratische Verzögerungen zu verhindern, ist wohl eher armselig. Die Bürokratie sollte ja wohl nicht seine Sorge sein in einem Mordprozess.
CosmicQueen schrieb:Roux hat so viele Dinge aufgezählt, die einen Sinn ergeben, die müsste man mal alle auflisten um einen genauen Überblick zu bekommen.
...und sich dann dazu nochmal die Prozesstage und Nel´s Auftritte ansehen.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 16:15
funnyfee schrieb:er hat mit der Aufzaehlung gestern schon begonnen. Er ist auf ALLE Punkte die jemals zur Debatte standen eingegangen. Ob unangenehm oder nicht. Er hat nix ausgespart. Selbst die widersprüchlichen Aussagen von OP im Kreuzverhör, hat er angesprochen. Er hat um kein Thema einen Bogen gemacht und auch schön im Hintergrund nachrecheriert.
Und das alles fast aus dem Stegreif - er hat sich wirklich gut ins Zeug gelegt und alles gegeben. Und es war nichts dabei, dass irgendwie unlogisch oder absurd klang. Absolut auf dem Punkt und ohne um den heißen Brei zu reden, hat er ein perfektes Plädoyer gehalten.

Mal sehen wie das die Richterin sieht, jetzt bin ich echt auf das Urteil UND die Begründung gespannt..


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 16:51
es war alles logisch aufeinander aufgebaut. Also Mr.Roux hat heute einiges für sein eigenes Ansehen getan. Aber das Team wollen wir nicht vergessen. Da gab es viele Helfer und viele Stunden Arbeit. Roux sieht mir nicht so sportlich aus, aber nach dem ganzen Adrenalin heute, müsste er sich eigentlich erstmal auspowern. Wahnsinn! Da hat aber auch alles gepasst.

Ja, manchmal hatte man waehrend der Verhandlungstage den Wunsch, er möge doch mal mehr Gas geben und dem unverschaemten Nel mal die Grenzen aufzeigen.
Aber das Beste kommt bekanntlich zum Schluß und war genau richtig.Shocking und atemlose Stille für Alle und keine Zeit mehr für Nel´s Lügen.

Bis hin zum Schlußsatz war alles perfekt.

Nel´s Schlusssatz das OP die Absicht hatte einen Menschen zu töten, kann ich nicht mehr hören.
Muß ich ja nun auch Gott sei Dank nicht mehr.
WIE und womit will er das denn bewiesen haben? Sein Lügengebaeude hat doch gestern zu wackeln begonnen und ist heute eingestürzt.

Vom Pittbull zum begossenen Pudel ist es nur ein kleiner Schritt.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 17:16
OP´s Twitteraccount:
Oscar Pistorius‏@OscarPistorius·54 Min.
Thank you to my loved ones and those that have been there for me, who have picked me up and helped me through everything.
uncle Arnold says about OP: 'I just want to get him on the Olympics (referring to OP).' Really? I say. 'I flipping hope so'ZITAT]


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 17:43
der Artikel ist zwar OT zum Thema OP, zeigt jedoch sehr gut auf welcher Seite im Gerichtssaal manchmal die wirklichen Verbrecher sitzen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hinrichtung-in-texas-zeuge-im-fall-cameron-todd-willingham-hat-gelogen-a-984375.ht...

auch so ein "Musterstaatsanwalt", oder was?


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 19:27
Die Argumente von Nel und den haters scheinen ja stark zusammengeschrumpft zu sein.

Übrig bleibt, so wie es scheint, dass OP schließlich einen Menschen erschossen hat.
Hier werden nun alle moralischen Argumente aufgebracht, um den Taeter möglichst lange und sofort bei Brot und Wasser im Knast verrotten zu sehen. Bitte sofort in Handschellen aus dem Gerichtsaal ab in die Zelle. Möglichst noch mit Liveschalte a´la Big Brother, so dass wir in den naechsten Tagen mal reinschalten können. Nun,endlich hat er seine Strafe.

Ja, für die Feststellung das OP einen Menschen erschossen hat, haetten wir aber keine 5 Monate gebraucht.
Das haetten wir schneller erledigen können. Das wurde nie von OP bestritten.

Bestritten wurden allerdings die Unterstellungen des Vorsatzes und des eiskalten Mordes, sowie es der Staatsanwalt sehr gerne haette und nicht müde wurde es entsprechend darzustellen.Hierzu wurden unzaehlige Fotos gesichtet, Zeugen anhört und diese, je nach Gusto der Welt vorgeführt. Was von all diesen angeblichen Beweisen übrig geblieben ist,wissen viele nicht erst nach B.Roux brillantem Plaedoyer. Heiße Luft, Unterstellungen, Behauptungen und eine Staatanwaltschaft die kraeftig mit manipuliert hat. Ein Tatort, der von allen Personen die sich dort aufhielten, sei es Polizei oder Fotografen,kontaminiert wurde.
Fotos, deren Reihenfolge und Datierung nicht mehr feststellbar waren.

Ich frage mich, wo bleiben denn hier die selbstgerechten Moralisten,die die Gerechtigkeit für sich gepachtet haben.
All das soll völlig ungesühnt bleiben?

-Zeugen, die so auseinandergenommen wurden, dass sich zum Schluß niemand mehr fand, der sich diesen Methoden noch öffentlich aussetzen wollte.
-ein Angeklagter der von der Staatsanwaltschaft permanent als eiskalter Mörder und Lügner dargestellt wurde.
-ein Angeklagter der zwei Mal im wahrsten Sinne des Wortes bei Gericht die Hose runterlassen musste, um seine Einschraenkungen der Behinderung begutachten zu lassen
-ein Angeklagter der sich vier Wochen taeglich ambulant in eine Psychatrie untersuchen lassen musste
-die Famile des Angeklagten die alleine durch die Tatsache der Verwandtschaft diskrediert wurde
-die öffentliche Rufschaedigung


Fernsehsendungen, Zeitungsberichte, Twittereintraege ohne Ende.
Für diejenigen, die versucht haben erst einmal abzuwaegen und zu hinterfragen, ob es nun tatsaechlich ein eiskalter Mord, oder eine schreckliche Tragödie war, wurden eigens eine neue Namensgebung erfunden.Die Pistorians. Eine eigene Gruppe von Menschen über die ebenso gerichtet wird, wie über Oscar Pistorius.
Können diese Menschen, diese Pistorians, denn einen gesunden Menschenverstand haben? Nein! Des Volkes gesunde Meinung, taeglich nachzulesen,ist doch eindeutig.Wer hier diesen eiskalten Mörder unterstützt muss einfach selber krank im Kopf sein.

Nicht wenige haben ihre Twitteraccounts aufgegeben, weil sie sich steten Angriffen ausgesetzt sahen.

Oscar Pistorius soll sein Urteil erhalten. Aber eines das auf belegbaren Fakten beruht und ausgewogen ist.

Und was machen wir mit den Taten der haters und der Staatsanwaltschaft?
Warten wir mal ab, ob hier nicht doch eines Tages auf ganz natürliche Art und Weise das Schicksal an die eigene Haustür klopft und daran erinnert, wie es ist vorverurteilt zu werden.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 19:37
sehr gut zusammengefasst @funnyfee
- danke und meine volle zustimmung.. mal sehen, ob es gelingt Nel seinen werdegang aus der ferne weiter zu verfolgen.. ich denke aber dass er mit einer beförderung rechnen darf.. so oder so..


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 19:45
@funnyfee
Sehr guter Beitrag, der zeigt so einige menschliche Abgründe auf und wenn ich im anderen Strang lesen, widert es mich sogar richtig an, mit welcher Imbrust man LOGISCHE SCHLUSSFOLGERUNGEN UND FAKTEN ignoriert, genau wie Nel das tut.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 19:53
@CosmicQueen
@FadingScreams
Vielen Dank.

@CosmicQueen
Es passen eben immer alle zusammen. Deshalb finden sich Gruppen (und Staatsanwälte hihi) mit gleicher oder ähnlicher Einstellung. Und jeden Tag hat man erneut die Wahl.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 20:11
funnyfee schrieb:Ich frage mich, wo bleiben denn hier die selbstgerechten Moralisten,die die Gerechtigkeit für sich gepachtet haben.
Es ging und geht solchen Menschen nicht um Gerechtigkeit und schon gar nicht um ein gerechtes Urteil. Wäre das so, dann hätte man nicht im Vorfeld schon vorverurteilt und würde den Fall nicht einseitig betrachten. Es geht um Hetze, um die Gier jemanden fallen zu sehen und um ein völlig unangebrachte falsches "Gerechtigkeitsempfinden".

Den Leuten ist das doch völlig egal mit welcher Intention O.P geschossen hat, nach deren Empfinden muss JEDER der einen Menschen tötet, egal unter welchen tragischen Umständen dies geschehen ist, für Mord lebenslänglich in den Knast gehen. Und wie du schon geschrieben hast, wehe den "Moralisten" wiederfährt selbst mal sowas ähnliches, dann können sie sich gewiss sein, dass sie sofort an den Pranger gestellt werden, ohne wenn und aber....denn, die Mehrheit scheint ja den sogenannten "gesunden Menschenverstand" zu habe.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 20:24
@CosmicQueen
würde es nur um die rein sachliche Diskussion gehen, könnte es ja sehr befruchtend sein.
Aber es wird ja regelrecht in Gruppen eingeteilt, wie katholisch oder evangelisch.

Vermutlich muss ich das auch die Tage noch mitangeben, ob ich eine Pistorian bin oder nicht.

Automatisch weiß man dann, dass eine Pistorian krank im Kopf ist, eifersüchtig, verliebt in einen Mörder und psychisch dringend behandelt werden muss. Wer maßt sich so eine Beurteilung eigentlich an?


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 20:26


Mordprozess in Pretoria Oscar Pistorius’ Verteidiger schlägt zurück
Johannes Dieterich, 08.08.2014 19:53 Uhr





Pretoria - Wer nach dem Plädoyer des Staatsanwalts im Prozess gegen Oscar Pistorius gedacht hatte, der 27-jährige Angeklagte befände sich bereits mit beiden Beinen im Gefängnis, hat die Rechnung ohne dessen Verteidiger Barry Roux gemacht. Der Silberfuchs, wie der grauhaarige Anwalt am Kap der Guten Hoffnung genannt wird, lief am Freitag ebenfalls zur Höchstform auf, als er in seinem viereinhalbstündigen Vortrag die Darstellungen des Anklägers Gerrie Nel vom Vortag Punkt um Punkt zu widerlegen versuchte.

Er habe großen Respekt für seinen Kollegen, versicherte Roux. Doch dessen Version der Ereignisse sei dermaßen widersprüchlich und löchrig, dass er sie lediglich durch Verdrehungen, falsche Darstellungen und die Vernachlässigung wichtiger Zeugenaussagen aufrechterhalten könne. Eine Anklage seines Mandaten wegen Mordes sei von Anfang an eine Fehlentscheidung gewesen, so der Anwalt. Sie hätte allenfalls auf Totschlag lauten sollen.


Die meiste Zeit seines Plädoyers hielt sich Roux mit der genauen Abfolge der Ereignisse der Tatnacht am frühen Morgen des 14. Februars 2013 und den Zeugenaussagen von Pistorius’ Nachbarn auf. Diese wollten an jenem Tag von 3.10 Uhr an Schreie und Schüsse in der noblen Villensiedlung in Pretoria gehört haben, widersprachen sich allerdings teilweise in der zeitlichen Abfolge, in der Anzahl der Schüsse und der Herkunft der Schreie, also der Frage, ob diese von einem Mann oder einer Frau abgegeben wurden.

Pistorius sei nicht mehr Herr seiner Reaktionen gewesen

Minutiös rekonstruierte Roux einen exakten Ablauf der Ereignisse, der mit der Version des Angeklagten übereinstimmt. Falls der Staatsanwalt von einer anderen Abfolge der Ereignisse ausgehe, müsse er diese besser belegen. Vor allem aber müsse er nachweisen, dass seine Version die einzig wirklich mögliche ist, falls er darauf eine Verurteilung wegen Mordes gründen wolle.

Roux warf Nel außerdem vor, kein Motiv für einen Mord nachgewiesen zu haben. „Das hätte geholfen“, sagte der Silberfuchs spöttelnd. Dass sich Roux nicht einmal mit einer Verurteilung Pistorius’ wegen Totschlags zufrieden geben würde, zeigte seine Erwiderung auf Nels am Vortag erhobenen Vorwürfe, Pistorius’ Verteidigung habe zwischen „Notwehr“ und einem „Unfall“, der unbeabsichtigten Abgabe von Schüssen aus seiner Pistole, oszilliert. Tatsächlich hatte Pistorius im Kreuzverhör behauptet, er habe die vier Schüsse auf die Toilette in seinem Haus, in der er Einbrecher vermutete, eigentlich gar nicht abgeben wollen. Während die Verteidigung ursprünglich davon ausging, dass er aus Furcht vor Eindringlingen geschossen hatte.


Beide Versionen würden sich nicht widersprechen, sagte Roux. Man müsse sich den Sportler in einem Zustand höchster Anspannung vorstellen, der sowohl von seiner Behinderung als auch von der allgegenwärtigen Kriminalität in Südafrika herrühre und in dem er nicht mehr wirklich Herr seiner Reaktionen war.

Roux fordert Freispruch oder mildernde Umstände

Unter diesen Umständen könnte Pistorius tatsächlich Notwehr für die irrtümliche Tötung seiner Freundin Reeva Steenkamp in Anspruch nehmen. Das gefallene Sportidol würde damit einer Haftstrafe entgehen. Roux räumte ein, dass Pistorius’ Verhalten während des Kreuzverhöres zu wünschen übrig gelassen habe. Der Angeklagte sei streitsüchtig und ausweichend gewesen, sagte der Jurist. Das sei jedoch auf seine Anspannung und die von ihm als feindselig wahrgenommenen Ermittlungsbehörden zurückzuführen gewesen.

Der Anwalt räumte außerdem ein, dass Pistorius in einem anderen Anklagepunkt – der leichtsinnigen Abgabe eines Pistolenschusses aus seinem Auto – womöglich schuldig sei. Doch eine Verurteilung des 27-Jährigen wegen vorsätzlichen Mordes oder auch nur wegen Totschlags sei durch Tatsachen nicht gedeckt. Roux fordert einen Freispruch oder mildernde Umstände.

Pistorius selbst machte auf der Anklagebank schon einen wesentlich entspannteren Eindruck als am Vortag, während die Richterin Thokozile Masipa dem Plädoyer das Anwalts mit der gleichen ausdruckslosen Miene wie den Ausführungen des Anklägers folgte. Allein von ihrem Urteil hängt nun ab, ob der einstige Weltstar des Behindertensports freigesprochen wird oder für bis zu 25 Jahre ins Gefängnis muss. Masipa wird ihr Verdikt am 11. September sprechen.


http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.mordprozess-in-pretoria-oscar-pistorius-verteidiger-schlaegt-zurueck.09cc78e4-6...


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.08.2014 um 20:36
funnyfee schrieb:Automatisch weiß man dann, dass eine Pistorian krank im Kopf ist, eifersüchtig, verliebt in einen Mörder und psychisch dringend behandelt werden muss. Wer maßt sich so eine Beurteilung eigentlich an?
Na das sind die Menschen mit den "gesunden Menschenverstand". :D Die dürfen aburteilen, eine andere Meinung als krank und nicht "normal" werten, so wie sie vorverurteilen, darf man natürlich auch nichts anderes erwarten. Allein schon das man eine andere Meinung außer stande ist zu ertragen und nicht fähig ist, konstruktiv zu diskutieren und äußerst zufrieden ist, wenn eine Diskussion völlig einseitig läuft, zeigt mir schon, dass man dies absolut nicht mit einem gesunden Menschenverstand erklären kann, das ist einfach nur Unfähigkeit andere Meinungen und Gedanken zuzulassen - man könnte es auch eine art Degeneration nennen.


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden