weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Gerichtsprozesse

5.317 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gesetz, Gericht, Urteil, Angeklagter, Verdächtiger
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

14.09.2014 um 19:53
nochmal zu der Bücherschwemme die uns nun erwartet.
Da alle ja so mitleidig mit der Familie Steenkamp tun, hoffe ich, dass der Bucherlös auch den Steenkamps zugute kommt, statt in die eigene Tasche zu fliessen.
Oder hoffe ich da falsch?


melden
Anzeige

Aktuelle Gerichtsprozesse

14.09.2014 um 20:36
@funnyfee
du bist ja süß :D


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

14.09.2014 um 20:50
@FadingScreams
ja danke.Ich weiß.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

14.09.2014 um 21:00
funnyfee schrieb:Da alle ja so mitleidig mit der Familie Steenkamp tun, hoffe ich, dass der Bucherlös auch den Steenkamps zugute kommt, statt in die eigene Tasche zu fliessen.
Bei den Taylors denke ich, dass sie alles an die Steenkamps abgeben werden.
Und die Steenkamps werden das komplette Geld, das sie für jedes Interview bekommen (verlangen), bestimmt in einen Reeva-Steenkamp-Gedächtnis-Fond stecken, der weibliche Opfer von häuslicher Gewalt unterstützt.
Da bin ich mir ganz sicher.

Wenn OPs Einbrechergeschichte gelogen ist, dann ist ein Buch moralisch natürlich äußerst fragwürdig.
Falls seine Version doch stimmen sollte, finde ich ein Buch von OP nicht verwerflicher als von jedem anderen, der ein Buch darüber schreibt.
Dass aber ein Buch von OP schon vor Verkündung des Strafmaßes geplant ist, ist schon sehr fragwürdig - falls das alles stimmt.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

14.09.2014 um 21:18
zwicker schrieb:Bei den Taylors denke ich, dass sie alles an die Steenkamps abgeben werden.
Und die Steenkamps werden das komplette Geld, das sie für jedes Interview bekommen (verlangen), bestimmt in einen Reeva-Steenkamp-Gedächtnis-Fond stecken, der weibliche Opfer von häuslicher Gewalt unterstützt.
Da bin ich mir ganz sicher.
Seehr schön. Da haben wir doch das Geld jetzt gut und richtig untergebracht. Das finde ich gut.
zwicker schrieb:Wenn OPs Einbrechergeschichte gelogen ist, dann ist ein Buch moralisch natürlich äußerst fragwürdig.
Falls seine Version doch stimmen sollte, finde ich ein Buch von OP nicht verwerflicher als von jedem anderen, der ein Buch darüber schreibt.
Vielleicht schreibt er ja auch "nur" über die Gerichtsverhandlung und Westkoppi. Bestimmt laesst er die Tat, die Tatnacht weg.
zwicker schrieb:Dass aber ein Buch von OP schon vor Verkündung des Strafmaßes geplant ist, ist schon sehr fragwürdig - falls das alles stimmt.
Das habe ich auch irgendwo gelesen. Das Buch soll bereits in Arbeit sein. Aber naja...abwarten.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

14.09.2014 um 21:29
zwicker schrieb:Bei den Taylors denke ich, dass sie alles an die Steenkamps abgeben werden.
Und die Steenkamps werden das komplette Geld, das sie für jedes Interview bekommen (verlangen), bestimmt in einen Reeva-Steenkamp-Gedächtnis-Fond stecken, der weibliche Opfer von häuslicher Gewalt unterstützt.
Da bin ich mir ganz sicher.
die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt..


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 06:35
jetzt werden wieder die alten Berichte ausgegraben, was soll das bringen? Die Experten der Staatsanwaltschaft, des heiligen unantastbaren Nel haben doch ausgesagt, 4 Kugeln, 4 Schüsse, alle durch die Badezimmertür......aber nee, die Hobbyermittler wissen, es wurde schon im Schlafzimmer geschossen. Wie kann man aus dem Schlafzimmer die Badezimmertür treffen? Und wie bitte, soll Roux das getrickst haben, am Tatort war er schon mal nicht direkt nach der Tat, da waren die Ermittler, aber die sind wohl auch korrupt, nur Nel nicht, der sich durch diesen Sumpf der Korruption kämpfen muss. Was soll denn dann eine Revision? Sind doch alle korrupt?


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 06:54
@zwicker
:D


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 07:36
Tussinelda schrieb:jetzt werden wieder die alten Berichte ausgegraben, was soll das bringen?
ja, das ist genauso sinnvoll, wie sich die Frage zu stellen, warum die Richterin nicht die tolle Timeline einer bestimmten Userin, und die BatGunKick Version bewertet hat. Da fragt man sich wirklich manchma,l ob manche das tatsächlich ernst meinen. Weskoppies ick hör dir trapsen...


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 08:22
Naja die Seite mit der BatGunKick Theorie ist ja verschwunden , genau so wie manche User sich einfach in Luft auflösen.. oder aufgelöst werden :D


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 08:54
@FadingScreams
ja, ist echt bemerkenswert, die batgunkick Theorie wollte derjenige doch sogar an Nel eMailen......und jetzt isse weg.....und wertvolle user "verschwinden", es muss doch irgendeine VT geben.....da sind höhere Mächte am Werk :D

jetzt gehen die Diskussionen los wegen dem Gefängnis, irgendwelche Gangleader drohen schon, andere denken, er wird sowieso bevorzugt.......also wheelchair access wäre ja wohl das Mindeste, wenn er seine Prothesen nicht haben kann, finde ich, nicht nur für ihn, für alle mit entsprechenden Behinderungen, aber das ist in S.A. ja nicht so
http://www.ibtimes.co.uk/pistorius-will-not-be-able-buy-favours-jail-pledges-prison-gang-boss-1465404


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 09:00
Wie sagte @funnyfee?
- es ist fast wie bei Tchibo , jeden Tag eine neue Welt :D


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 09:05
@FadingScreams
aber echt...naja, das mit den Gefängnissen hatten wir ja schon im Originalthread, da hatte ich einige links gepostet, bezüglich der Zustände, insbesondere auch eingeschränkte Menschen betreffend, aber auch ansonsten


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 09:41
Ist schon witzig, man sieht überall und bei jedem Fehler , aber nicht da wo sie eigentlich gemacht wurden .
Die schlampigen , einseitigen Ermittlungen sind halt nun mal nicht von der Hand zu weisen.
Und wenn es doch so viel gab was Nel hätte bringen müssen und wo es doch so offensichtlich war, warum ist er dann so brillant ? Was einige meinen was er so alles übersehen hat, dann war er alles andere das.
Man war ja der Meinung er muß das alles nicht bringen, weil er den Fall längst in der Tasche hat, tja war wohl nicht so , und nu ist er trotzdem brillant ?
Aber wahrscheinlich war das alles so geplant , Nel wollte sicher von Anfang an in Berufung gehen und dann kommt alles auf den Tisch. Und am Ende sitzen Mylady, Oscar und der gesamte Pistorius Clan hinter Schloss und Riegel.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 11:23
Hier das vollständige Urteil:
http://t.co/HkH86spyA8


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 11:24
vielen Dank @zwicker


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 11:39
@zwicker
wenn das alles ist, dann hat sie alles vorgelesen......sie hatte doch einen dicken Stapel Papiere.......hm


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 11:46
@Tussinelda
Ich habe es noch nicht durchgelesen, nur verlinkt von Barry Bateman, der es mit "full judgment" verlinkt hat.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 13:33
Criminal Appeals
The Supreme Court of Appeal is the court of appeal in respect of appeals and questions of law reserved in connection with criminal cases heard by a high court, except in cases where a court granting leave to appeal is satisfied that the appeal does not require the attention of the Supreme Court of Appeal. In such cases it directs that the appeal be heard by a full court. There is no automatic right to appeal, but leave to appeal is required of the court of first instance. If the intended appeal is against the decision of a full court, special leave to appeal to the Supreme Court of Appeal is required. If a special entry of an irregularity or illegality in the proceedings is made on the record, the person convicted has a right to appeal to the Supreme Court of Appeal. Questions of law arising in a high court may be reserved at the behest of the State or the accused for consideration by the Supreme Court of Appeal. The Director of Public Prosecutions may appeal to the Supreme Court of Appeal against the sentence imposed on an accused by a high court, but requires leave in accordance with the relevant legislation.
http://www.justice.gov.za/sca/aboutsca.htm
Aber nicht das persönliche Drama des glamourösen Stelzenläufers ist das Entscheidende dieses Verfahrens. 20 Jahre nach dem Ende der Apartheid fällt eine schwarze Richterin eine wohlüberlegte und ausgewogene Entscheidung, die sich nicht von Schwarz-Weiß-Schemen leiten lässt. Mit bewundernswerter Nüchternheit und Professionalität hat Richterin Thokozile Masipa die Fakten sortiert und dem Öffentlichkeitsdruck und Mediensog widerstanden. Ihr Urteil scheint milde, aber nicht weil sie Pistorius einen Prominentenbonus einräumte, sondern weil sie glaubhaft an seiner Mordabsicht zweifelte und das sachlich begründete. Im Zweifel für den Angeklagten. Das spricht für Südafrikas Justiz, die neben den Medien und der gut organisierten Zivilgesellschaft stärkster Pfeiler der jungen Demokratie ist. Der Prozess hält jedem internationalen Vergleich stand, die Urteilsfindung ist Weltklasse.
http://www.dw.de/kommentar-südafrikas-weltklasse-prozess/a-17915679

http://www.stern.de/panorama/urteil-im-pistorius-prozess-entgegen-aller-klischees-2137668.html
Keine Frage der Hautfarbe
Hinter der spektakulären Fassade aber arbeitete die Justiz akribisch. Sie ließ sich durchaus Zeit. Staatswanwalt Gerrie Nel und Verteidiger Barry Roux befragten die Zeugen hart und gründlich, manchmal bis an die Grenze des Erlaubten, Richterin Thokozile Masipa ließ sich von den Kameras nicht aus der Ruhe bringen. Ja mittendrin unterbrach sie sogar den Prozess für 30 Tage, um klären zu lassen, ob Pistorius bei der Tat zurechnungsfähig war.

So wurde mit jedem Verhandlungstag klarer: Hier arbeitete nicht die Justiz einer Bananenrepublik. Hier ging es nicht um die Frage Schwarz oder Weiß. Hier ging es auch nicht wirklich darum, wie reich oder berühmt Pistorius war, wie hübsch und erfolgreich seine Freundin, und auch nicht darum, aus welch bescheidenen Verhältnissen die schwarze Richterin einst stammte.

Sondern um Forensik, um Deutung von Indizien, die Glaubwürdigkeit von Zeugen. Welche Schlüsse lassen sich aus dem Einschlagswinkel der Schüsse ziehen? Kann es sein, dass Pistorius Schreie mit denen einer Frau zu verwechseln sind? Es ging um den Unterschied zwischen "dolus directus" – Pistorius hatte das direkte Ziel, Steenkamp zu töten - und "dolus eventualis" – er nahm es in Kauf. Und es ging letztlich vor allem um eines: Konnte Oscar Pistorius davon ausgehen, dass seine Schüsse die Person hinter der Tür töten würden?


Ist das Urteil plausibel?
Die Antwort von Richterin Masipa darauf: Nein, er konnte es nicht. Es war kein Mord sondern fahrlässige Tötung. Plausibel? Vielleicht nicht – doch das ist eine juristische und keine politische oder gesellschaftliche Frage.
Der wegen seiner Unerbittlichkeit zum Helden erhobene Staatsanwalt Gerrie Nel vermochte trotz seiner Bissigkeit schlicht nicht genügend unumstößliche Indizien zu präsentieren, um eine Verurteilung des Angeklagten wegen vorsätzlichen Mordes zu erzwingen. In dubio pro reo – dieser Grundsatz gilt universal. Warum sind sich trotzdem so viele Hobby-Scharfrichter sicher, dass der Angeklagte seine Geliebte absichtlich umgebracht hat?
Die Antwort auf diese Frage ist im psychologischen, nicht im juristischen Bereich zu suchen. Oscar Pistorius wurde einst genauso emphatisch zum supermenschlichen Vorbild in den olympischen Götterhimmel erhoben wie er nun in den Schmutz gezogen wird: Offensichtlich ist es genauso süß, ein Idol auf ein Podest zu stellen, wie es anschließend wieder vom Sockel zu stoßen. Für den wirklichen Oscar Pistorius – den Jungen ohne Beine, der seinen Verlust auf Teufel komm raus zu überwinden suchte – hat sich noch kaum jemand interessiert. Das ist die eigentliche Tragik seines Falls.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/pressekompass-ist-das-urteil-fuer-pistorius-gerecht-a-991349.html


melden
Anzeige
GilesCorey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 14:29
Wie lange währt das Leben einer Frau, die in einem einstmals rassistischen Apartheid System , nicht bedient, sondern sich an geltendes Recht haltend, Entscheidungen fällt die nicht dem gellenden Schrei einer weißen Gesellschaft gerecht wird, die innerhalb des Apartheidsystem Menschen wie Sklaven hielt, deren Leben keinerlei Bedeutung hatte....in den Köpfen der Rassisten.

Wie lange währt das Leben einer Frau die jetzt von der Polizei vor rassistischen Übergriffen geschützt werden muss?

Sollte diese Frau zu Tode kommen, haben all jene, denen die sachliche Auseinandersetzung mit der Materie abging, einen rassistischen Mord mitzuveranworten, den sie durch ihr menschenverachtendes Verhalten geschützt und gehalten haben.


Schon eine Veranwortung, im Kometenschweif des Rassismus, die Fahne des Hasses aufrecht in die Höhe zu strecken, denn ob, und wie lange diese Frau überleben wird, ist jetzt noch nicht mit Sicherheit zu sagen.

Mit ihren europäischen Unterstützern werden sich deren Mörder sicher und im Recht fühlen.

Herzlichen Glückwunsch.


"Oscar wäre ein Held, wäre Reeva ein schwarzer Mann gewesen" - mit dieser provokanten Überschrift zum Mordprozess gegen Paralympics-Star Oscar Pistorius hat der Kolumnist Sandile Memela wieder einmal eine Diskussion über Rassismus in Südafrika ausgelöst. Wäre es eine große Sache gewesen, fragte der Autor in der Wochenzeitung "Mail & Guardian", wenn Pistorius statt seiner Freundin Reeva Steenkamp einen schwarzen Mann getötet hätte? "

...vom März dieses Jahres. Weise Voraussicht.

http://www.fr-online.de/panorama/suedafrika-pistorius-noch-immer-ein-land-des-rassismus-,1472782,26557236.html


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden