Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Gerichtsprozesse

5.317 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gesetz, Gericht, Urteil, Verdächtiger, Angeklagter

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 21:07
funnyfee schrieb:ich kann deinen Link von eben, 20:35h, nicht öffnen. Kannst du bitte nochmal prüfen, ob die Seite noch gültig ist.
genau, da ist nichts mehr :D da stand eigentlich eine programm vorschau für heute..


melden
Anzeige
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 21:23
@zwicker
ich schrieb bereits, wie furchtbar dieser Verlust für die Eltern sein muss. Das steht doch außer jeder Frage.

Zu dem Interview-Marathon, der sich da mittlerweile entwickelt hat, habe ich eine andere Meinung.
Jedes Familienmitglied äußert sich einzeln. Mutter, Vater, Schwestern, Bruder, Onkel. Wer da wann die Hand aufhält weiß ich nicht. Mir ist hier auch nicht ein solcher Fall in dieser Größenordnung bekannt. Meist sind die Trauernden und Hinterbliebenen eher Pressescheu und zurückhaltend. Aber gut.

Klar, die Presse zahlt. Ohne murren. Das Budget um die Auflagen zu stärken ist groß. Also warum sollen nicht auch die Steenkamps die Hand aufhalten? Für meinen Geschmack ist das nicht angebracht.

Mit Sicherheit wird die Familie Steenkamp auch noch OP in einer Zivilklage zur Zahlung verdonnern.
Meiner Meinung nach kann ein Leben eh nicht in Geld aufgewogen werden. Aber wenn die das nun als rentable Einnahmequelle ansehen......bitte schön. Nur sollten sie sich auch nicht wundern, wenn über sie geredet wird.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 21:46
funnyfee schrieb:ich schrieb bereits, wie furchtbar dieser Verlust für die Eltern sein muss. Das steht doch außer jeder Frage.
Habe ich auch nie bezweifelt. Sollte keine Anklage von mir sein.
funnyfee schrieb:Jedes Familienmitglied äußert sich einzeln. Mutter, Vater, Schwestern, Bruder, Onkel. Wer da wann die Hand aufhält weiß ich nicht.
Wer da alles was sagt, weiss ich nicht. Normalerweise finde ich das moralisch auch nicht gut. Aber bei den Eltern finde ich das schon ok.
funnyfee schrieb:Mir ist hier auch nicht ein solcher Fall in dieser Größenordnung bekannt.
Das ist der Punkt. Dieser Fall hat inzwischen eine solche Dimension angenommen, da haben die Eltern eigentlich keine Chance ohne ein Interview "davonzukommen".
funnyfee schrieb:Klar, die Presse zahlt. Ohne murren. Das Budget um die Auflagen zu stärken ist groß. Also warum sollen nicht auch die Steenkamps die Hand aufhalten? Für meinen Geschmack ist das nicht angebracht.
Ich denke, wenn die Medien eh sich die Taschen voll machen und die Steenkamps eh nicht drumrumkommen irgendwann mal ein Interview zu geben und die das Geld gebrauchen können, dann darf man auch mal die Hand aufmachen.
Man darf sich dann natürlich nicht auf den moralisch höchsten Sockel stellen - da hast du recht.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 22:15
@zwicker
so weit ich weiß, haben die Steenkamps sich schon sehr früh einer Zeitung gegenüber mit Exclusivrechten verpflichtet.
Die haben dann die Flugkosten übernommen. Den Link habe ich aber nicht mehr. Ich hatte es nur gelesen, registriert und wieder weg.
Nein, ich finde es nicht in Ordnung, wie die Steenkamps mit der Presse umgehen. Reicht schon, dass die raffgierige Mutter von dieser kleinen Göre Sam sich blamiert.

Ich habe das noch nicht gehört, dass Hinterbliebene alles derart vermarkten.
Ich lasse das mal so stehen. Aber ich finde schon, dass sie der Presse entkommen könnten.
Ich habe eher den Eindruck, sie gehen der Presse entgegengehen.
Ein paar Worte nach Abschluss der Verhandlung ...hmm....ok.
zwicker schrieb:Sollte keine Anklage von mir sein.
keine Sorge. Das habe ich auch nicht so verstanden.

Und über den Verlust eines Menschenlebens sollte man sich auch nicht ironisch äußern.
Ok, du kennst mich nicht. Aber so was würde ich auch nie tun.
Genauso wenig, wie ich mich für gewöhnlich nicht für Mörder starkmache. Aber wie schon so oft erwähnt, ist es aus meiner Sicht ein Unglück und ich finde es so etwas von niederträchtig, was da, ohne Beweise, rund um OP abläuft.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 22:43
@funnyfee
June Steenkamp steht nur auserwählten journalisten zur verfügung und nur gegen bezahlung.. so habe ich es auch mehrfach gelesen..


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 23:00
3. Die Grenzen im Gerichtssaal sind unsichtbar.

Viele haben mit Respekt zu tun, einige mit Dünkel. Bestes Beispiel ist Reeva Steenkamps Mutter, June. Wie von einem Schutzwall umgeben, hat sie sich unnahbar gemacht. Meinen "reservierten Platz" und ihren trennt ein Meter, doch gegrüßt haben wir uns nur zwei Mal in all den Tagen. June Steenkamp wählt gezielt die Journalisten aus, mit denen sie spricht - und wenn sie es tut, dann nur außerhalb des Gerichtssaals und nur nach Vereinbarung eines Honorars. Oscar Pistorius' Großfamilie hielt auch lange Zeit große Distanz zu Journalisten im Saal. Nur dank Pistorius' Onkel Arnold ist die unsichtbare Grenze zwischen Sitzreihe Nummer 1, in der die Familien von Opfer und Täter sitzen, und Sitzreihe Nummer 2 bis 4, in der die Journalisten sitzen, inzwischen porös.
http://www.n-tv.de/panorama/Die-Regeln-im-Pistorius-Prozess-article12785736.html


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 23:05
Warum die Eltern des vor einem Jahr von dem Ausnahmesportler Oscar Pistorius erschossenen Models ausgerechnet eine Kneipe eröffneten, wenn sie sich vor der Öffentlichkeit lieber verkriechen würden, weiß Kellnerin Lisa auch nicht so genau zu sagen. Doch von irgendetwas müssen die vom Reichtum nicht gerade gesegneten Steenkamps ja leben. Das Geld für die Kneipe "Bellende Spinne" soll von den Einnahmen aus Fernsehinterviews gekommen sein, erzählt man sich in Greenbushes, knapp 20 Kilometer außerhalb der Hafenstadt Port Elizabeth: Der britische Channel 5 soll umgerechnet 30 000 Euro für ein "Exklusivgespräch" hingeblättert haben.

Reporter, die keinen Vertrag abgeschlossen haben, treffen die Steenkamps erst gar nicht an oder werden gleich wieder weggeschickt. "Sie können sich nicht vorstellen, was hier los ist", sagt Lisa
http://www.badische-zeitung.de/panorama/pistorius-vor-gericht-der-zerbrochene-spiegel--81267068.html


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

15.09.2014 um 23:14
@FadingScreams
Huiiii.....da ist ja einiges an Zeitungsartikeln zusammengekommen.
Danke für deine Mühe.
Wow....wenn das stimmt...30.000 Euro für ein Interview. Verrrückt.

Aber genau das meine ich. Es hinterlässt einen seltsamen Nachgeschmack.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 05:44
@funnyfee
@FadingScreams
ich denke, es hat etwas damit zu tun, dass es auch einfacher ist, besser damit umzugehen (mit der Presse), wenn man eben nur mit einem spricht. Die Journalisten nehmen ja keine Rücksicht. Die überrennen ein ja. Und wenn bekannt ist oder bekannt gemacht wird, dass man einen Exklusivvertrag hat, hat man Ruhe. Da sind die Steenkamps gut beraten worden. Natürlich bringt das auch finanzielle Vorteile, aber was will man machen. Er ist zu krank, um zu arbeiten, beide sind vom Tod der Tochter zerbrochen, hinzu kommt, dass sie sowieso kein "geregeltes Leben" führen können, so lange der Prozess nicht vorbei ist und der Medienrummel anhält. Auch ist ja klar, dass man dem Prozess beiwohnen will oder zumindest verfolgen will. Es ist eine absolute Ausnahmesituation, weil es eben um einen berühmten Menschen geht, daher die Medien Amok laufen. Da muss man sich schützen, insbesondere, wenn man ganz besonders verletzlich ist.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 06:00
@Tussinelda
Lt. den Beiträgen von @FadingScreams handelt es sich um mehrere unterschiedliche Journalisten. Wer zahlt, der darf mal fragen. So verstehe ich das. Naja.... ist ja Geschmacksache. Es gibt guten und schlechten Nachgeschmack.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 06:05
@funnyfee
na vielleicht sollte man sich aber eher darüber aufregen, dass irgendwelche Journalisten denken, die Steenkamps oder besser June Steenkamp hätten sie oder überhaupt jemanden zu grüßen, während sie dem Mordprozess in dem ihre Tochter das Opfer ist, beiwohnen. Das finde ich persönlich anmaßend....... Und nur, weil sie auch täglich aus beruflichen Gründen am Prozess teilnehmen, soll June Steenkamp sie grüßen? So etwas kapiere ich nicht.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 06:15
Ob die grüßt oder nicht, ist mir auch noch wurscht.
Mir geht's um die mittlerweile wohl stattliche Anzahl der Bezahlinterviews und das die Nichtzahlenden wohl eher schlecht wegkommen. Da wird wohl kräftig nach Zahlkraft selektiert.
Oder ist das Auswahlkriterium dann doch Seriosität?


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 06:20
@funnyfee
nee, das Kriterium ist sicherlich auch das, was gezahlt wird aber auch - und das sollte man nicht vergessen - dass man so auch Kontrolle darüber hat, was geschrieben wird, ob einem Worte in den Mund gelegt werden etc. Es gibt dann schliesslich einen Vertrag, das Interview wird dann vor dem Abdruck Korrektur gelesen, sozusagen. Ich denke - auch wenn Geld verdienen an der Situation und in der Situation einen faden Beigeschmack hinterlassen mag - dass dies die richtige Entscheidung ist, eine großartige Wahl haben sie doch nicht, die Journaille ist da, die schreibt, so oder so. Ich finde auch, dass die Steenkamps trotz all dem angeblichen Geld, das fliesst oder fliessen könnte, sehr zurückhaltend sind. Die geben ja nicht täglich statements ab.


melden
melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 06:29
Wie oft die Interviews geben weiß ich nicht. Kriegen wir hier ja gar nicht mit.
Wie hatten nach der Urteilsverkündung auch die Situation das wir nicht wussten was sie eigentlich wollte. Die Wahrheit. Aber die hieß bei ihr auch, dass OP mit Vorsatz geschossen hat. Aber vielleicht haben sich auch die Journalisten nur falsch ausgedrückt.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 06:33
Was die finanzielle Seite anbelangt, bekommen sie von OP ja sowieso noch eine Zahlung. Dazu war er aber auch von Anfang an bereit.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 06:39
@funnyfee
wir würden das schon mitbekommen, da bin ich sicher......
sie will die Wahrheit, das ist verständlich und wie ich ja schon schrieb, ist es auch verständlich, dass es NOCH unerträglicher ist, wenn dies alles "nur" eine Verwechslungstragödie ist, es also quasi keinen Grund gibt, nicht mal wirklich einen Schuldigen in dem Sinne, ohne jetzt O.P. freisprechen zu wollen.

Und das O.P. etwas zahlt, ist klar. Er will ja schliesslich keine Zivilklage, deshalb bietet er selbstverständlich Zahlungen an und auch - meiner Meinung nach - weil er Steenkamps Situation ja kennt, durch Reeva Steenkamp. Und die Eltern des Opfers sollten außen vor bleiben, meiner Meinung nach, sie dürfen reagieren wie sie wollen, machen, was sie wollen, sie sind ja in jeder Hinsicht unschuldig, sie haben völlig sinnlos ihr Kind verloren, über ihr Verhalten möchte ich nicht urteilen.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 06:47
Klar sind die an der Wahrheit interessiert. Völlig verständlich. Nur kommt die auch nach all den bezahlten Interviews so nicht ans Licht. Klar sollten die Eltern außen vor bleiben. Ist nur schwierig, wenn die sich selbst ins Rampenlicht bringen. Und ich finde, dann darf auch darüber geredet werden.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 06:50
@funnyfee
na, jetzt übertreibst Du aber.....die bringen sich doch nicht ins Rampenlicht, sie versuchen mit der medialen Riesenwelle umzugehen, sie können ihr ja kaum ausweichen, zudem haben sie ein Recht, ihre Meinung zu sagen, zu sagen, was sie denken und fühlen. Jeder verkündet seine Meinung zu allem, den Prozess betreffend, die involvierten Personen betreffend etc. Wir hier, überall auf der Welt. Da werden sich ja wohl noch die Eltern des Opfers zu Wort melden dürfen und das machen sie bisher keinesfalls in übertriebenem Maße, wie ich finde.


melden
Anzeige
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

16.09.2014 um 06:57
Ja klar. Wenn sie ihre Meinung verkaufen wollen ist mir das wurscht.


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden