Gruppen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Experiment Menschheit?

2.308 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Alien, Ufos, NWO ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Experiment Menschheit?

23.07.2010 um 22:56
Zitat von voidolvoidol schrieb:Cool. Und es ist völlig egal, ob ich Meter, Meile, Klafter oder Elle als Maßeinheit verwende?
Vergiss es. @FrankD hat die Sache geklärt.


1x zitiertmelden
Muroc ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Experiment Menschheit?

23.07.2010 um 23:52
@Karol
Zitat von KarolKarol schrieb:Tut mir leid, dass ich ein so altes Zitat der ersten Seite hervorkram, aber als ich das las, musste ich lachen... ^^

Die Schlussfolgerung vom Missing Link, sofort zur Ausserirdischen Manipulation ist der Hammer ^^ Fehlt noch, dass du Gott als Erklärung erwähnst...

Aus dem Australopithecus ist doch in Asien nicht sofort der Homo Sapiens geworden, was ist mit Erectus, Habilis usw... Ausserdem belegen doch neuste Erkenntnisse der Genetik, dass sich unsere Vorfahren scheinbar mit dem Neandertaler gekreuzt haben (Aber nur die Vorfahren der weißen Bevölkerung, glaube ich jedenfalls gelesen zu haben...).

Es gibt viel einfachere Erklärungen dafür, dass wir dem Neandertaler evolutionsmässig davongerannt sind, während er ausstarb, als sofort auf Außerirdische zu schließen...

Wie siehts mit der Sprache aus, vielleicht erfanden unsere Vorfahren die Sprache früher oder präziser, was unser Gehirn wiederrum dem natürlichen Selektionsdruck unterwarf, denn wer ein größeres Gehirn hat, kann besser sprechen, kann besser überleben... ZACK... unser Gehirn wuchs somit in relativ kurzer Zeit stark an, und so weiter und sofort...

Ist das nicht viel plausibler als UFO-Männchen oder Gott usw... (Ja ich bin Dawkins-Fan ^^)
Also das Zitat war von mir und nicht von wolf32!

Ob Australopithecus oder Homo Erectus weiß ich nicht mehr, es war aber eine diese Sendungen auf Pro Sieben von denen es auch die Dinosauerier Dokumentationen gibt (hab noch alles auf Video) und dort wurde gezeigt das der Mensch sich in Asien entwickelte und der Neandertaler in Europa. Vorher hatten beide einen gemeinsamen Vorfahren, entweder Australopithecus oder Homo Erectus, in Afrika und der dann nach Asien und Europa auswanderte.

So haben die es in dieser Doku gezeigt. Wo ich jetzt meine das Außerirdische irgendwie eingegriffen ist das ja Neandertaler und Mensch zu gleichen Zeit lebten aber verschieden aussahen. Warum sahen sie verschiedenen aus wenn doch beide den gleichen (affenartigen)Vorfahren hatten. Warum hatten Menschen in Asien nicht auch wie die Neandertaler stärker ausgeprägte Augenwülste? Ist doch komisch, oder? Meiner Meinung haben menschenähnliche Außerirdische in Asien dann entweder den Menschen bzw. den Neandertaler genetisch verändert oder haben sich mit ihm gepaart und in Europa nicht.

Allerdings finde ich auch das die gesammte Menscheitsgeschichte auch anders abgelaufen sein kann. Von den paar Knochen die man von verschiedenen Homos gefunden hat gleich die komplette Geschichte der Welt zu konstruieren finde ich sowieso ein bischen zu gewagt und fabuliert. In diesen Falle also ein klares "Fail"an die Wissenschaft!


1x zitiertmelden

Experiment Menschheit?

23.07.2010 um 23:55
Zitat von MurocMuroc schrieb:Ob Australopithecus oder Homo Erectus weiß ich nicht mehr
Zitat von MurocMuroc schrieb:Warum sahen sie verschiedenen aus wenn doch beide den gleichen (affenartigen)Vorfahren hatten
Klär mal, was du meinst.


melden
PHK ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 00:48
Hä ??? Hmmm???? Hä????

@voidol
Zitat von voidolvoidol schrieb:Cool. Und es ist völlig egal, ob ich Meter, Meile, Klafter oder Elle als Maßeinheit verwende?
Zitat von voidolvoidol schrieb:Vergiss es. @FrankD hat die Sache geklärt.
Hi Voidol I,

Ja, solange Du die Verhältnisse zwischen den einzelnen Größen nicht veränderst, ist die Maßeinheit egal.
Und wenn du die Maßeinheiten (egal welche) richtig anwendest, veränderst Du die Verhältnisse nicht.

Gruß Senkel



Hi Voidol II,

Was hat FrankD geklärt?
Das er erst groß rausposaunt
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Damit hat sich dann leider auch jedes vernünftige Gespräch mit Dir erledigt.
und 20 Minuten später schon wieder versucht mir ans Hosenbein zu pinkeln ist wirklich die feine Art für einen ernstzunehmenden "Wissenschaftler".

Und der etwas dümmliche Ausspruch
Zitat von FrankDFrankD schrieb:... kann man auch ohne Mathematik der 10. Klasse erkennen. ...
wirkt auf mich auch nicht gerade überzeugend. Mathe ist nun mal die Sprache der Wissenschaft, hab ich gelesen. Und das FrankD auf seiner Seite (ich spar mir den Link) anscheinend alles ohne Mathe "erkennt", birgt auch nicht gerade für Qualität. Da kann er von mir aus noch so rumkläffen ...


Gruß Senkel


melden
Muroc ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 00:48
@voidol

Klär mal, was Du mit Deiner Frage meinst? Hab doch alles klar und deutlich geschrieben:

1. Vorfahr von Mensche und Neandertaler kam aus Afrika und sah"affenartiger" aus als Mensch und Neandertaler!

2. Vorfahr wandert nach Europa aus und entwickelt sich dort zum Neandertaler!

3. Vorfahr wandert nach Asien aus und entwickelt sich dort zum Menschen!

4. Preisfrage: Warum sind Mensch und Neandertaler so unterschiedlich wenn sie doch den gleichen Vorfahren hatten???

Jetzt verstanden?


melden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 00:54
@Muroc
Warum sind Chihuahua und Schäferhund so unterschiedlich wenn sie doch beide vom Wolf (besser gesagt dessen Urform) abstammen?


Chihuahua
/dateien/uf64335,1279925690,ChihuahuasmoothcoatOriginal anzeigen (0,2 MB)

Schäferhund
/dateien/uf64335,1279925690,Altdeutscher SchaeferhundOriginal anzeigen (0,2 MB)

Wolf
/dateien/uf64335,1279925690,Canis lupus


2x zitiertmelden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 00:59
@Muroc

Welchen Menschen in Australien meinst du? In Australien hat sich keine Menschenart zu Homo Sapiens "entwickelt".

Es ist möglich, dass ein Homo Erectus in Australien war, aber der war Nachfahre des Homo Ergaster (des letzten gemeinsamen Vorfahren von Homo Sapiens und Homo Neanderthalensis).

So sah sein Schädel aus:

/dateien/uf64335,1279925965,Homo ergasterOriginal anzeigen (0,9 MB)


Der Homo Erectus hat nichts mehr mit dem Neanderthaler zu tun, seine Entwicklung führt zum Homo Sapiens.

So sah dessen Schädel aus.

/dateien/uf64335,1279925965,Fossil KNM-ER 3733Original anzeigen (0,8 MB)


melden
Muroc ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 01:15
@xxstyxx
Zitat von xxstyxxxxstyxx schrieb:Warum sind Chihuahua und Schäferhund so unterschiedlich wenn sie doch beide vom Wolf (besser gesagt dessen Urform) abstammen?
Guter Einwand! Kann ich auch beantworten - weil es Züchtungen sind, also eine "höhere Spezies" in die Entwicklung eingegriffen hat. So wie eben auch beim Menschen.


@voidol

Tue nicht so und lenk dadurch nicht vom Thema ab! Du weißt schon worauf ich hinaus will auch wenn ich einige Homoarten durcheinander bringe, also nochmal:

1. Vorfahr von Menschen und Neandertaler kam aus Afrika und sah"affenartiger" aus als Mensch und Neandertaler!

2. Vorfahr wandert von Afrika nach Europa aus und entwickelt sich dort zum Neandertaler!

3. Vorfahr wandert von Afrika nach Asien aus und entwickelt sich dort zum Menschen!

4. Preisfrage: Warum sind Mensch und Neandertaler so unterschiedlich wenn sie doch den gleichen Vorfahren hatten???



melden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 01:19
Punkt 3 ist falsch.

@Muroc


1x zitiertmelden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 01:25
@PHK
Senkelchen, wenn Du den Trick, den Jelitto anwendet nicht erkennst (den ich sogar noch erklärt habe), würde ich mal deine Sprüche zur Mathematik der 10. Klasse (stammt von Dir :D ) lassen. Und das nachprüfen und Nachrechnen von Behauptungen ist, ob Du es glaubst oder nicht, das Grundprinzip der Wissenschaft. Da werden nämlich Behauptungen überprüft, und nicht einfach alles geglaubt was einem genehm ist.

Mein Spruch, dass keine Mathematik notwendig ist, um Jelittos Taschenspielertrick zu erkennen, ist nicht gegen die Mathematik gerichtet, sondern soll nur zeigen, wie simpel diese Manipulation zu erkennen ist. Für jemanden, der mal 2 Sekunden drüber nachdenkt.
Und an meiner Einschätzung, dass mit Dir kein konstruktives Gespräch möglich ist, ändert das gar nichts, im Gegenteil, es bestärkt es nur.

Wenn Du meinst, dass meine Berechnung falsch ist, kannst Du sie ja korrigieren, das würde stärker wirken als Deine ad hominems. Wie, kannst Du nicht? Och, jetzt bin ich aber platt :D

Nee, nicht wirklich :)


melden
Muroc ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 01:41
@voidol
Zitat von voidolvoidol schrieb:Punkt 3 ist falsch.
Tja, dafür kann ich dann aber nichts! So wurde es in der Dokumentation gezeigt. Zwei Auswanderungswellen von Afrika nach Europa und Asien.

Und was ist dann richtig?


melden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 01:58
@Muroc

Der Mensch (Homo Sapiens Sapiens) ist voll entwickelt aus Afrika ausgewandert. In Asien gab es zuvor den Homo Erectus, aber der hat sich nicht zum Homo Sapiens Sapiens weiterentwickelt.

Früher (vor langer Zeit) gab es mal die These, der Homo Sapiens Sapiens könnte sich auch aus dem Homo Erectus in Asien entwickelt haben, aber die Mitrochondrienanalyse hat dies alles verworfen. Alle Menschen der Art Homo Sapiens Sapiens stammen von der afrikanischen Gruppe ab, die vor gut 100.000 Jahren sich entwickelt hat. Der Homo Erectus in Asien starb noch vor dem Neandertaler aus.

Man hat also:

Homo Ergaster als gemeinsamer Vorfahre von:

Homo Erectus (ausgestorben, am längsten in Asien lebend)
Homo Neandertalensis (Europa)
Homo Sapiens Sapiens (in Afrika entwickelt und die Welt"herrschaft" angetreten)

Wobei Homo Erectus eher ein Überbegriff ist, da es sehr unterschiedliche Phänotypen gab, vor allem auch mit unterschiedlichen Gehirngrößen.


melden
Muroc ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 02:08
@voidol

Nun gut, danke für die Info: Aber dann bleibt ja das Problem eigentlich bestehen. Aus dem Homo Ergaster haben sich dann (nicht nur zwei) sondern drei Arten entwickelt. Zwei der Arten: Neandertaler und Erectus sahen affenartig aus, also warum der Mensche nicht auch?
Warum hat der Mensch keine dicken Augenwülste und einen größeren Kiefer wie der Neandertaler?


2x zitiertmelden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 02:08
mal was einwirft :

Evulotionstheorie .... endet mit Theorie !

Erklärungsbedarf bei ...Das zweite Gesetz der Thermodynamik zum Beispiel besagt, dass alles, was man sich selbst überlässt, in immer grössere Unordnung gerät statt das es an Komplexität zunimmt.
nur ein Beispiel .

Leben Homo Sapiens und Homo Neanderthalensis unter Umständen heute noch nebeneinander?
Denken wir uns einen untersetzten, gedrungenen, großköpfigen Eskimo oder Aborigines neben einem hochgewachsenen, feingliedrigen Masai - der Unterschied ist enorm. Vergleicht mal die Schädelformen.
Und könnte "Gott" nicht durch Evulotion geschaffen haben? Fragen über Fragen , grins
Ich möchte eigentlich nich vom Affen abstammen , ebenso wenig will ich irgend ein Klon oder ein Experiment sein und mal ehrlich der jenige der uns gemacht hat, hatte viel Humor bei dem Mist den wir verzapfen.


4x zitiertmelden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 02:42
Zitat von MurocMuroc schrieb:Warum hat der Mensch keine dicken Augenwülste und einen größeren Kiefer wie der Neandertaler?
Nennt sich Evolution und passiert nicht nur bei Hominiden.


melden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 03:34
@Hollie

Evulotionstheorie .... endet mit Theorie !

Kein Problem, zum wissenschaftlichen Theoriebegriff habe ich mich bereits in meinem Blog ausführlich ausgelassen.

Und könnte "Gott" nicht durch Evulotion geschaffen haben?

Vielleicht wars auch jemand anderes, vielleicht auch niemand. Allerdings ist jedes Modell auch ohne Schöpfer hinreichend plausibel.

Das zweite Gesetz der Thermodynamik zum Beispiel besagt, dass alles, was man sich selbst überlässt, in immer grössere Unordnung gerät statt das es an Komplexität zunimmt.
nur ein Beispiel .


Der Begriff Entropie wird von Laien immer gerne mit Unordnung gleichgesetzt, was für manche Systeme zutrifft, für andere aber nicht. eine Biomembran hat beispielsweise eine höhere Entropie als ihre Bestandteile in freier Lösung. Diese Definition ist daher unvollständig,besser ist: Entropie ist das Maß aller möglichen Mikrozustände eines Systems. Diese Definition zugrunde gelegt, macht deine Frage obsolet.

Ich möchte eigentlich nich vom Affen abstammen

Biologisch gesehen, SIND wir Affen. Genauer gesagt Trockennasenaffen und gehören dort zu den Menschenartigen. Die Welt ist nunmal kein Wunschkonzert.

Die Suche nach dem was wir gerne hätten ist eher hinderlich auf der Suche nach der Wahrheit.

@Wolf32

Als Kind habe ich oft mit Legosteinen gespielt und schon früh hatte sich bei mir die Erkenntnis durchgesetzt, das es viel einfacher und stabiler ist, eine Pyramide zu bauen, als die Steine einfach übereinander zu stapeln. Auf diese Weise kann man auch mit primitiven Mitteln extrem hohe Gebäude errichten. Nachteil, der Verbrauch an Baumaterial ist enorm. Ein aus 13 Legosteinen errichteter Turm ist viel höher, als eine aus der selben Anzahl Steine gebaute Pyramide.

Was das über deine Theorien bezüglich weltweiten Pyramidenbaus aussagt, erklärt sich von selbst.


melden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 03:37
@Muroc

Warum hat der Mensch keine dicken Augenwülste und einen größeren Kiefer wie der Neandertaler?

Warum hat der Weisse Hai, keine Streifen wie ein Tigerhai? Es gibt verschiede Möglichkeiten, wie siche ine spezies weiterentwickelt. Google mal nach phänotypischer Plastizität.


melden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 03:37
@Hollie
Zitat von HollieHollie schrieb:Evulotionstheorie .... endet mit Theorie !
:( Unwissenheit und Bildungsverweigerung zieht eindeutig virenartig von den kreationistischen Gedankenbildern in die Gedankenbilder der "Normalbürger"

DU verwendest den begeriff in diesem Zusammenhang vollkommen daneben alldiweil: "Theorie"
das BESTE ist was die naturwissenschaftlicghe Forschung absondern kann!
Eine wissenschaftlicghe "Theorie" (zb die Urknalltheorie oder die Gravitationstheorie oder eben die Evolutionstheorie!!) Sind - eben WEIl es Theorien sind - belegt!
Mit tausenden von Fakten! Sie wurden NIEMALS widerlegt!

Aber bevor ich mir den Mund fusselig schreibe :D
Ein kleines Video für dich:
Youtube: Die Evolution Theorie UND Fakt
Die Evolution Theorie UND Fakt
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



Und nun tzu:
Zitat von HollieHollie schrieb:Erklärungsbedarf bei ...Das zweite Gesetz der Thermodynamik zum Beispiel besagt, dass alles, was man sich selbst überlässt, in immer grössere Unordnung gerät statt das es an Komplexität zunimmt.
nur ein Beispiel .
Du wirst es mir sicher nicht übelnehmen wenn ich auch hier einfach aus Faulheit (und weil ich kein Bock mehr habe ständiig dasselbe geradezu "predigen" zu müssen) auch hier einfacherweise mal verlinke:
In diesem Falle aber Neukamm:
http://theory.gsi.de/~vanhees/faq/entropie/zweithaupt.html (Archiv-Version vom 14.08.2009)
Zitat von HollieHollie schrieb:Ich möchte eigentlich nich vom Affen abstammen ,
Tust du ja auch nicht :O
Die heutigen Affen haben mit dir aber dieselben Vorfahren!
Sie sind deine Prüüüder!
/dateien/uf64335,1279935449,LdB 03


1x zitiertmelden

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 04:23
@Muroc
Zitat von MurocMuroc schrieb:Warum hat der Mensch keine dicken Augenwülste und einen größeren Kiefer wie der Neandertaler?
Wie @voidol schon sagte, ist Evolution der Grund.

Es gilt als erwiesen dass der Neandertaler und der Homo Sapiens eine längere Zeit gemeinsam existierten.

Da der HS (aus ungeklärten Gründen) so etwas wie "Fantasie" entwickelte war er in der Lage, anders als der Neandertaler seine Umwelt- und Lebensbedingung aktiver zu verändern.

Durch diese Fähigkeit erlernte er das "zubereiten" von Nahrung. Nachdem er seine Speisen nicht mehr roh aß, veränderte sich langsam und mit der Zeit sein Kiefer/Schädel. Weil die Nahrung weicher wurde, konnte die Muskulatur nachlassen, weniger Muskulatur heißt dass der Schädel und der Kiefer kleiner und weniger kantig werden konnte. Ein kleinerer Kiefer bedeutet aber auch dass die Zähne angepasst werden müssen - > Weisheitszahn -> ein Zahn der dabei ist zu verschwinden da er nicht mehr nötig ist.

Auch den Punkt mit den großen Augenwülsten hängt stark damit zusammen. Weil sie eben so einen großen Schädel und kraftvollen Kiefer hatten mussten auch die Augen entsprechend vor "Verlust" geschützt werden. Es mag jetzt komisch und recht unvorstellbar klingen aber die Möglichkeit war sehr hoch das ein Auge regelrecht "rausgesprungen" wäre, wären die Augen nicht von einer stabileren Einfassung geschützt worden.

@Hollie
Zitat von HollieHollie schrieb:Erklärungsbedarf bei ...Das zweite Gesetz der Thermodynamik zum Beispiel besagt, dass alles, was man sich selbst überlässt, in immer grössere Unordnung gerät statt das es an Komplexität zunimmt.
nur ein Beispiel .
Das spielt nur eine Rolle wenn man dieses Gesetz der Physik entreißt und es theologisch betrachtet. Oder würdest du behaupten in der Tier- und Pflanzenwelt herrscht absolutes Chaos?
Zitat von HollieHollie schrieb:Leben Homo Sapiens und Homo Neanderthalensis unter Umständen heute noch nebeneinander?
Das ist so gut wie Ausgeschlossen. Der Neandertaler war so gut wie nicht in der Lage eine komplexe Sprache zu sprechen. (erwiesen am Resonanzknochen)
Zitat von HollieHollie schrieb: Eskimo oder Aborigines neben einem hochgewachsenen, feingliedrigen Masai - der Unterschied ist enorm. Vergleicht mal die Schädelformen.
Hier und da läuft die Evolution langsamer ab als anders wo. Klimatische Bedingungen spielen eben eine große Rolle.


1x zitiertmelden
Muroc ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Experiment Menschheit?

24.07.2010 um 04:24
@Thermometer
Zitat von ThermometerThermometer schrieb:Eine wissenschaftlicghe "Theorie" (zb die Urknalltheorie oder die Gravitationstheorie oder eben die Evolutionstheorie!!) Sind - eben WEIl es Theorien sind - belegt!
Mit tausenden von Fakten! Sie wurden NIEMALS widerlegt!
Na das ist vollkommender Blödsinn! Z.b. Urknalltheorie, das findet man heraus das Galaxien im All treiben und dann schwurbelt man sich daraus zusammen das es vor langer Zeit nen großen Knall gab der alles von sich weg geschleudert hat und das sich dadurch das Universum ausdehnt.

Aber...kann man überhaupt sagen das bloß weil Galaxien im All vor sich hintreiben sich auch das Universum bzw. das All an sich ausdehnt? Nöö, kann man nicht! Weil es ebenso gut sein kann das Galaxien durch eine unbekannte energertisch Kraft durchs All getrieben werden...so wie die Wellen im Meer. Aber ist deshalb weil es Wellen im Meer gibt das Meer irgendwann mal durch eine gigantische Explosion entstanden? Nöö, auch nicht!

Und da könnte man noch einige Beispiele von "wissenschaftlichen" Geschwurbel bringen was die Wissenschaft so glaubt erklären zu können. Genau das gleiche mit der Entstehung des Menschen. Wie viele Skelette von Homos und Affenmenschen usw. wurden eigentlich bis jetzt gefunden? So viele können es ja nicht sein und da glaubt die Wissenschaft dann anhand ein paar Skelette die gesammte Menscheitsgeschichte erklären zu können.

Ist in etwa das gleiche als wenn ich auf der Strasse ein paar Papierfetzen finde und dann daraus die Theorie "erfinde"das sei mal die Bibel gewesen und wie sie hier an diese Stelle und in diesen Zustand kam.

Die Wissenschaft schwurbelt sich heute ihre Geschichten so zusammen wie früher die Kirche mit der Hölle und dem Teufel. Deshalb irrt sich die Wissenschaft auch immer wieder muss in den letzten Jahren immer mehr an früher gewonnenen "Erkenntnissen" ad akta legen. ^^


1x zitiertmelden