weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Weltuntergang, Maya, 5. Dimension, Ausstieg, Umbruch, Lebenswandel, Systeme
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 14:24
Für viele ist das Jahr 2012 eine neue Zeitepoche.
Es gibt Weltungergangsstimmung um den 21.12.2112, wo laut dem Maya-Kalender eine neue Zeitrechnung beginnt bis hin zu einem Aufstieg der Erde mit samt all sein darauf wohnenden Lebewesen. Welche Bedeutung hat für Euch das Jahr 2012?. Wie erlebt ihr momentan euere Zeit hier auf Erden? Glaubt ihr das etwas Neuartiges geschehen wird und das alte Systeme noch 2012 anfangen in Staub zu verfallen?.
Spürt ihr ihn Euch selber Veänderungen in letzter Zeit, wie nie zuvor in eueren Leben?. Wird die Menschheit in andere Dimensionen gleiten oder ist es nur eine perönliche Angelegenheit, wie sehr man sich selbst entwickelt und sein Leben mit anderen Augen sieht.
Habt ihr auch das Gefühl das vieles nicht mehr von Wert ist und das andere Themen auf einmal an Bedeutung gewinnen. Oder gibt es unter euch Menschen die einfach die Schnauze voll haben vom System, der eigenen Lebensweise und von den Werten die man vorgesetzt bekommt.
Seid ihr an einem Punkt angelang , wo ihr den Ausstieg aus der jetzigen Dimension, sprich der jetzigen Wahrnehmungswelt auf der Erde den Rücken kehren wollt. Und Ihr anfängt selber zu bestimmen was für euer Leben von Wert ist.


melden
Anzeige
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 14:31
ups.. Fehler Natürlich im Jahre 2012. lol


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 14:38
@Sein

Hallo Pusteblume,

vielen Dank für die Einladung in Deinen Raum :). Heureka ... es ist noch ganz "dunkel" hier .)
Haha, dem kann man ja abhelfen, indem man Licht macht.
Sein schrieb:Seid ihr an einem Punkt angelang , wo ihr den Ausstieg aus der jetzigen Dimension, sprich der jetzigen Wahrnehmungswelt auf der Erde den Rücken kehren wollt. Und Ihr anfängt selber zu bestimmen was für euer Leben von Wert ist.

Jajajajajajajajaja.

Ich habe 47 Jahre alles versucht, aber auch alles, um diesem Leben und meinen Mitmenschen gerecht zu werden.

Ich war arm, ich war/bin reich - ich bin alles gewesen, und doch scheint es am System zu liegen, nicht an mir, daß ich keine Freude mehr empfinde. D. h. es liegt klarerweise an mir selbst, da ich mich in dieses System nicht mehr integrieren möchte. Schon klar.

Erst sind´s nur Launen. Dann sind´s Stimmungsschwankungen. Dem folgen immer bösartiger werdende Depressionen, Dann kommt der Burnout. Und nun ... die Erleuchtungskrankheit, lol!

Doch es ist eigentlich gar nicht zum Lachen, denn ich merke, daß sich immer mehr zusammengequetscht, oder auspresst. Mir fällt soz. gerade der Himmel auf den Kopf. Ich weiß jetzt auch was das heißt :)

Doch bei mir gibt´s weder was zu quetschen, noch was zu holen. Ich steige definitiv aus diesem System aus. Und wenn ich das mit meinem Leben bezahle. Einen einoperierten Körper-Chip oder eine neue gleichschlechte Regierung lasse ich mir nicht mehr gefallen. Vorher verlasse ich glückseelig diesen Planeten.


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 14:39
@Sein

Das soll kein 2012 Thema Thread werden. Und auch keine Endzeit-Drama Thread.
Im Grunde geht es darum. Wie nehmt ihr diese jetzige Zeit war und wie verändert ihr euch im Leben. Das wir gerad das Jahr 2012 schreiben tut nichts zur Sache, ist nun mal so.
Also, ist eurer Zeitempfinden auch so rasch, verändert sich bei EUch allesimmer schneller... usw.


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 14:43
Wer hier was konstruktives bei Tragen will. Der "Bitte Melde Dich" :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 14:46
@Sein

Also was verstehst Du denn unter "konstruktiv"?

Ich weiß, daß "Himmel-auf-den-Kopf-fall-Kranke" alles andere als konstruktiv sind.

Da geht nur noch ein " ... beam me up". Wie auch immer. Wer auch immer. Wohin auch immer.


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 14:47
@2Elai

Auch ich musste festellen. Das man sein Glück und seine Fröhlichkeit nicht erkaufen kann oder durch Erwartungen an Menschen erschleichen kann. Man hat immer nur sehr kurze Zeit Freude an etwas neu Gekauftes und wenn man mit vorherigen Erwartugen Menschen hilft, wird man immer enttäuscht werden. So lebe Ich jetzt ohne Erwartungen und gebe meine Energie an Menschen weiter weil ich es aus meinen Herzen möchte und dafür keinen Dank oder gar eine Vergütung erwarte.

Unter Konstruktiv verstehe ich alles was einen Menschen weiterbringt. und nicht Menschen beleidigt oder gar verletzt.

Pust mal die Blume:)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 14:53
@Sein
Sein schrieb:Unter Konstruktiv verstehe ich alles was einen Menschen weiterbringt. und nicht Menschen beleidigt oder gar verletzt.
Na, wie bei jedem Thema kommt man erst mal drauf, wenn man die Tatsachen ein wenig zusammenträgt und sortiert.

Es stellen sich ja Fragen in Deinem Satz:

Alles was einen Menschen weiterbringt. ... was versteht man unter weiterbringen?

Und wenn Menschen nicht beleidigt, bzw. verletzt werden sollen/wollen, welche Grundsätzlichkeit der Kommunikation stünde da zur Verfügung?

Gibt es denn sowas, wie "Alles ist möglich"?
Nichts und niemanden mehr ausgrenzen, bzw. Nichts mehr als unmöglich erachten, oder gar verneinen?


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 14:53
Hare Krishna

Liebe @Sein

Danke für die Einladung, werde mich hier darüber äußern wenn ich ein wenig mehr Zeit habe .Danke möge Gott Radha Krishna in diesem leben dir sichtbar werden.

Hari Bol
liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 14:58
@2Elai

Ich versteh unter weiterbringen. Alles das einem im Leben nützlich ist, oder es Wert ist darüber nachzudenken. Daher ist dies ein weites Feld.
Na es geht auch hier um ein gewisses Benehmen, Das fängt damit an das man menschliche Verhaltensweisen an den Tag legt..

Alles ist möglich. Klar ginge das. Aber dazu ist ein gewisse menschliche Reife erforderlich. Dazu gehören Werte wie Respekt, Mitgefühl und bedingslose Liebe. Dann ja, ann ja dann ist alles möglich

:)

Puste Blume


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 15:10
@Sein

Dann lade halt nur "Reife" ein .) ... oder setze dies als Voraussetzung für diesen Thread. Es ist ja Dein Raum.

Alle(s) andere wird/werden gefeuert! Auf Einzelschicksale kann man diesbezüglich wahrhaftig keine Rücksicht mehr nehmen, lollolllo ... "Es ist schön ein Schwein zu sein .) ... habe ich von den Illuminaten abgeguckt, hihi!


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 15:11
@2Elai

Deshalb habe ich DIch ja eingeladen :)
und die anderen natürlich auch :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 15:13
@Sein
Sein schrieb:Deshalb habe ich DIch ja eingeladen
Jetzt muß ich wirklich laut lachen; Ja, das meinst Du so, wie Du es schreibst. Ich liebe Deine Klarheit!

Also, sollte ich mich mal daneben bewegen, bzw. - benehmen, dann schmeiß mich einfach raus!


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 15:15
@2Elai

Solltest du mal zu einen bockigen Kind werden, erstelle ich für dich ein Kinderzimmer :)

Puste mal die Blume


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 15:17
@Sein
Kinderzimmer ist alleweil besser als Dunkelkammerkeller. Du hast einfach ein großes Herz, liebe Pusteblume! Das weiß ich immer wohl zu schätzen! Danke! ffffffff... ich puste gerade Blume :)
das ist entspannend; Ist das (Deine) Absicht? Du bist mir ja eine!


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 15:18
Ich spüre etwas, ich fühle diese Zeit in unserer Illussion der Materie. Ein gewaltiges Wunder kommt auf Uns zu. Wir werden transformiert oder einfach zubetoniert :) Der Mensch hat die Wahl, was wählt er die Erlösung oder die endlose Qual. Na dann mal frisches Leben geniesen :-)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 15:20
Hallo liebe Pusteblume !

Ja erst einmal ein ganz herzliches Dankeschön für die Einladung :D
Bin auch ehrlich gesagt sehr froh, dass wir hier mal erst mit einer Handvoll Leuten anfangen und es nicht zu viele sind !

Nun mal zu deinem Eingangspost:

Ja ich denke auch, dass um die Wintersonnenwende dieses Jahr 2012 eine neue Zeit beginnen wird. Kein Weltuntergang, aber eine neue Zeitepoche, so wie es die Mayas ja auch prophezeit haben. Wahrscheinlich beginnend mit einer dreitägigen Finsternis, - so sagt es zumindest die Mayaprophetie. Davor hab ich ehrlich gesagt auch etwas Angst. Denn diese drei finsteren Tage werden auch in anderen Prophetien erwähnt, ich glaub beim Irrlmayer oder Mühlhiasl (Sind so bayrische Hellseher gewesen). Bei der Dudde gibts ähnliche Hinweise in Bezug auf ein Gestirn, welches mit der Erde kollidiert, sodass sich die Neigung der Erdachse ändert, damit auch das Klima, auch die Rotation (die Tage werden kürzer). Auch bei Jakob Lorber wird ein "Feind aus den Lüften" erwähnt. Zählt man nun alles wie 1 + 1 zusammen ergibt das schon irgendwie einen Sinn und durch den Mayakalender weiß man also nun auch "wann" das sein wird... Wenn es denn stimmt :D

Denn ich frage mich nach wie vor, wie man überhaupt bei diesen beiden Kalendern, also dem unsrigen und dem der Mayas, die eigentlich völlig inkompatibel sind auf eben genau dieses Datum des 21.12.2012 kommt?

Es gab ja schon so einiges an falschen Infos, dass dieses Datum schon viel früher gewesen sein sollte.... Es könnte daher genausogut sein, dass rein gar nichts passiert und die neue Zeitepoche erst viel später beginnt. Wir wissen es eben nicht.

An einen Aufstieg der Erde mitsamt allem was darauf wohnt, glaub ich so nicht. An einen individuellen Wachstumsprozess unseres Bewusstseins aber sehr wohl ! Wobei ich glaube, dass die Zeit der Ernte wohl recht nahe ist, was auch heißt, dass so allmählich die Spreu vom Weizen getrennt wird. Und damit beginnt auch der Wandel. Die einen steigen ab, also werden eher noch materialistischer und noch egoistischer und die anderen steigen eben Bewusstseinsmäßig auf, weil sie sehen, wohin das falsche Denken letzten Endes hin führt.

Ich denke, nach 2012 wird das Leben wieder einfacher. :D
Zurzeit haben wir einen Umwandlungsprozess, der ist mit Chaos und Verwirrung verbunden. Danach wirds wieder ruhiger zugehen, denke ich mal. Allerdings möglicherweise aufgrund der geologischen und kosmischen Veränderungen eher auf dem Niveau des Mittelalters. Aber ich weiß es nicht.


Wie ich die Zeit momentan erlebe?
Ziemlich chaotisch und Wirr würde ich sagen. Unsere vermeintlichen Sicherheiten gehen allesamt den Bach runter, es gibt nichts mehr auf das man sich verlassen kann. Sei es der Arbeitsplatz, der Euro, staatliche Gesetze werden laufend geändert und angepasst, dass man überhaupt nicht mehr richtig planen kann, zumindest nicht mehr auf 10 Jahre im Voraus. Geht eben nicht ! Weil sich alles in einem ziemlich rasanten Tempo verändert !

Von meinem Gefühl her würde ich sagen, die Zeit geht schneller als sonst herum. Aber wissenschaftlich betrachtet ist das angeblich Unsinn. Wobei ich mich frage, wie man das messen kann? Wenn wir nichtmal wissen, was Zeit eigentlich ist und uns nur auf das verlassen, was uns unsere Atomuhren sagen, können wir das ja gar nicht beurteilen, ob die Zeitimpulse einer Sekunde zur anderen nun schneller ablaufen als früher. Wie will man das vergleichen? Rein subjektiv würde ich aber sagen, ich empfinde es so, als wenn die Zeit schneller vergeht.

Im weiteren gefallen mir die verstärkten Sonnenaktivitäten nicht besonders. Und ich meine, dass mich diese vielen Sonnenstürme auch etwas Kräftemäßig mitnehmen, bin einfach oft Müde, Ausgelaugt, Erschöpft und das kannte ich früher von mir so auch nicht. Das kann natürlich auch andere Ursachen haben. Finde es aber interessant, dass es bei vielen meiner Mitmenschen ähnlich ist. Auch meine ich, dass die Sonne heute anders scheint als früher. Da war sie nämlich in einem gelblichen Farbton von mir wahrnehmbar, heute ist er eher weißlich. Aber auch das ist natürlich nur eine sehr subjektive Empfindung.

Angefangen hatte das alles letztes Jahr mit mir, dass ich es wohl alles etwas bewusster wahr nahm oder überhaupt erst wahr nahm. Davor war die Welt für mich persönlich noch in Ordnung. Ja auch meine Interessen haben sich verlagert. Früher waren mir materielle Dinge noch irgendwie wichtiger als heute. Inzwischen gehen meine Interessen eher hin zu geistigen Themen wie Religion, Spiritualität, Psychologie, Philosophie und dergleichen.

Das unser System allmählich zerfällt beobachte ich allerdings schon länger. Und es scheint wohl auch dringend notwendig, dass die Menschen sich mal besinnen, dass es ja wirklich so wie bisher nicht bis in alle Ewigkeit weiter gehen kann !

Allerdings das sogenannte goldene Zeitalter oder dieses angebliche 1000jährige Friedensreich wird wohl noch ein Weilchen auf sich warten lassen :D


Soweit erst mal meine Gedankengänge dazu.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 15:27
@Sein
Sein schrieb:Ich spüre etwas, ich fühle diese Zeit in unserer Illussion der Materie. Ein gewaltiges Wunder kommt auf Uns zu. Wir werden transformiert
Das glaube ich Dir sofort!

Glauben ist gar nicht so einfach. Es hat lange gebraucht, bis ich das, was ich wußte, auch glauben konnte.

Und was ich jetzt glaube ist: "Ups, das geht jetzt gerade ab, nicht in 1 oder 2 Jahren ... man höre das Reinhard MeyMaiMay, jameijameijamei!- Video, das Du im anderen thread gepostet hast ... alles echt krass!

Und wenn Du sagst, daß wir transformiert werden, dann glaube ich es. Bevor ich es Joe (Böhe) glaube, glaube ich Dir. Kein Witz :)

Du bist mir sehr vertraut. Ja, ich kann behaupten, ich vertraue Dir und glaube Dir gerne!


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 15:27
@Fabiano

Vielen lieben Dank für deinen persönlichen Einblick. Sehr vieles was du berichtest deckt sich 1 zu uns 1 auch mit meiner Erfahrungswelt.

Teilweise dachte Ich das du von mir abgeschrieben hast. So sehr decken sich meine und deine Gedanken.

Alles Liebe


melden
Anzeige
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

14.07.2012 um 15:33
@2Elai
@Fabiano


Steht der Mensch am Scheideweg?. Wer ent wickelt sich weiter und ab wickelt sein Leben. Und wer wählt den alten Weg weiter zuzugehen und sich in den Verlockungen der Materie sich zu verlieren?.
Um das Feld neu zu bestellen, muss die Erde umgepflügt und von alten Unkraut befreit werden. DIes geschieht zu Zeit auf der Erde. Erst dann kann man die Saat pflanzen, damit neue Werte ungestört gedeihen können. Die Ernte wir die Menschen in ein Paradies begleiten.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden