weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Weltuntergang, Maya, 5. Dimension, Ausstieg, Lebenswandel, Umbruch, Systeme
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

18.07.2012 um 18:33
@bhaktaulrich
@Fabiano
@2Elai
@Tara
@Dude
@snafu



Dieses Video kann man nicht oft genug ansehen. Charlie Chaplin wusste schon damals was mit unseren Unwissen stattfindet und was unser Leben ständig unten hält und knechten soll.

Entdeckt euer Herz, kehrt in Euch und seht zu euer Umfeld mit Liebe zu begegnen. Ja, die Menschen sind verwirrt und voller Egoismus, sie streben nach Werten die man Ihnen ständig suggeriert und dadurch werden zu fehlgeleitet in der materiellen Welt. Seht Euch um und ihr wist was ich meine.
Auch wir Selber erleben es ständig diese Energien die unser leben ständig unten halten wollen und es auch tun.

Nun ist der Augenblick da, euer Leben auf neuen Höhen zu schwingen. Jetzt ist der Zeitpunkt da, euer Lebe in ein Freudenfest zu verwandeln. Ja wir haben lauter Müll um uns herum und in uns. Fangen wir an diesen Dreck wegzuwerfen und blühende Werte in uns zum wachsen z bringen.

Alles Liebe...


melden
Anzeige
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

19.07.2012 um 18:13
Du bist ein Engel



@bhaktaulrich
@Fabiano
@2Elai
@Tara
@Dude

Kehrt Heim, kommt nach Hause... zu Euch. Lasst das Leben ihr leben erleben. Findet wieder zurück zu Euch. Es ist einfach zuviel was in unseren Köpfen einpraselt. Schalte ein paar Gänge zurück und dreht euere GeräuschKulisse auf Leise. Sucht vermehrt die Stille und die Ruhe damit ihr wieder zu Euch findet.
Ihr müsst nicht das Neueste von der Welt wissen. Die Erde dreht sich so auch weiter. Ihr müßt nicht der Mittelpunkt der Welt sein. Dies alles verwirrt eueren Kopf und ihr fühlt euch schlecht. Weil Ihr durch soviele Nebenschauplätzen gefangen werdt und ganz vergessen habt wieder zu EUch zu finden.

Kehrt heim zu Euch und seid der Engel auf Erden...

Alles Liebe


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

20.07.2012 um 09:29
@all

Ihr wollt glücklich und zufrieden mit Euch sein?

Glueck-Perspektive

Dann schielt für euer Glück nicht mehr im Außen. Ihr trägt euer Glück und euere Lebensfreude ständig mit Euch herum. Ihr braucht kein neues Kleid, kein neues Handy kaufen. Ihr braucht euch nicht zum Sklaven von Menschen machen, bei denen ihr Annerkunung, Lob, Liebe, gute Laune und sonst noch ein gutes Gefühl erhalten wollt. Erwartet nichts mehr von den Menschen. Seid einfach bereit und dankbar für die Liebe, den Spaß, das Glück das in euer Leben von dem Außen bekommt. Seid offen für positive Energien die Euch aufbauen. Aber erwartes es nicht mehr von Jemanden, weil ihr denkt das "ICH" es nun verdient habt. Schielt in eures Inneres.

Ihr müsst nur zulassen, das ihr jetzt sofort glücklich und zufrieden mit euren Leben seid. Ihr habt die Kraft und die Wahl selber zu entscheiden wie eure Laune aussieht. Ob ihr durch Umstände euch niederdrücken lässt oder die Wahl trefft davon eure Laune nicht verderben zu lassen. Wenn man von Menschen enttäuscht wird, zeigt dies, das man etwas anderes vom Menschen erwartet hat.
Enttäuschungen können sehr schmerzhaft sein. Sie stürzen ein Gedankenbild ein, das man sich Selbst gemacht hat von einem Menschen. Man hat ein Illusion aufgebaut und nun zeigt sich ein Bild wie der Mensch wirklich ist. Man wird ent-täuscht, sprich man wir aufgeweckt von einer Gedanken Illusion.

Wenn man anfängt für seine Gaben, die man aus Herzen tut, keinen Dank, keine Gegengabe zu erwarten. Fühlt man sich sofort glücklicher und man ist voller Liebe. Das schöne daran ist wenn man etwas für seine Hilfe bekommt und es nicht erwartet freut man sich darüber sehr und wird nicht mehr enttäuscht durchs Leben gehen.

Alles Liebe


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

20.07.2012 um 10:21
Hare Krishna

@Fabiano
@2Elai
@Tara
@Dude
@alle

Engel - wie oft haben wir dieses Wort oder diesen Begriff gehört ? Aber was genau ist ein Engel, was kann dieser ? Wo ist dieser zu hause ?

Auch hier zu haben die Veden Informationen.
Die Engel befinden sich in der Bewusstseinsebene die man Mahar Loka nennt und die dritte Bewusstseinsebene von unsere Matyr Loka nach oben ausgerichtete ist.

Jede dieser Lokas = Bewusstseinsebenen - hat Milliarden von Galaxien in sich.
Die am meistens fortgeschritten Galaxie ist dort Indra loka - in dieser ist der Anführer König der Halb Götter und aller Engel Lord Indra ansässig - er ist auf Erden auch bekannt als Zeus bei den Christen als Erzengel Michael - der mit dem Schwert. ER ist derjenige der die Kriege gegen die Asuras =Dämonen anführt, wenn diese die oberen hierarchischen Bewusstseinsebenen attackieren.

Die Halbgötter sind hohe administrative Erscheinungen die ganz bestimmte Aufgaben im Universum haben - sie können erhaltend sein, sie können schöpfend sein, oder auch zerstörend sein.Diese Halbgötter sind also das was man in der Bibel Erzengel oder Patriarchen nennt.
Die hierarchisch unter geordneten werden Engel genannt -sie werden aus gesendet - weil freiwillig gemeldet in die unteren Bewusstseinsebenen bis hinunter zur Erde. Das ist schon sehr gefährlich noch wieder nach unten ist es dann sehr sehr gefährlich, Es kommt doch immer darauf an in welchen Zeitzyklus die Engel auf den verschiedenen Planeten ein treffen - im Augenblick ist die Erde im dunkelsten Zeit Zyklus im Übergang dazu, der wird noch ca 30000 Jahre anhalten, das bedeutet das das dunkle noch nicht vollkommen etabliert.

So kann man sich vorstellen wenn diese schon hier in der Übergangs Phase so ist, wie es ist, wenn diese zu Ende ist und das Dunkle (sogenannter moderner Fortschritt) vollkommen übernommen hat.

Ein Engel auf Erden -kann für Menschen unsichtbar agieren aber auch selbst in Menschengestalt erscheinen. Sie sind in allen Gesellschaftslagen zu finden.Vom Bettler bis zum Kaiser .

Wie nun erkennt man einen Engel -das ist nicht so einfach den dieser zeigt ein normales aussehen zeigt immer währende Hilfsbreitschaft. Aber auch zersetzend wenn es zur eigenen Gefahr des individuellem und der Gemeinschaft geht.Der Engel ist immer authentisch um keine Aufmerksamkeit gegenüber den dunklen zu erregen.so greift Wien Engel dessen können in das eines anderen ein wie immer hierarchisch die ja die Angewohnheit der Engel also ihre Natur ist.

In ihrer Aufgabe die das finden von Seelen ist die sich des materiellen zu sehr destruktiv hingeben und den eigenen Wunsch äußern solche Gewohnheiten abzulegen, stehen sie diesen in allen Bereichen zur Verfügung. Leider sind auch die dunklen nicht auf den Kopf gefallen und haben die gleichen Stellungen inne in allen Gesellschaftslagen. Doch an den Früchten = Handlungen und Reaktionen = das was sie sagen und Versprechen und das was sie dann wirklich umsetzen wird man sie erkennen.
So gibt es eine menge Engel auf Erden die man gar nicht bemerkt, aber auch eine menge der dunklen die sich immer selbst bemerkbar machen. Einem alles Versprechen und dann, wenn sie das bekommen haben was sie wollten, also das verbreiten von schlechten Gewohnheiten, die dann von andren übernommen werden und plötzlich legal werden - einfach den andren im Stich lassen.
Manchmal ist es notwendig so zu handeln, weil der Dunkle ganz den Engel überzeugen will ihn dunkle machen will.Dann wird es schwierig. Dann müssen andre Engel eingreifen in höheren menschlichen Gesellschaftslagen die darum gebeten werden müssen ein zugreifen.Auch hier in den höheren Gesellschaftslagen sind dunkle und Engel anwesend.Wenn man nicht genug gutes Karma hat, ist es auch für den helfenden Engel schwer zu helfen.Das nenne wir dann Schicksal.Dann kann nur ein noch höheres Engelswesen oder Gott selbst helfen.Aber auch das ist nicht so einfach.

Darum ist die primäre Aufgabe aller Engel jeden der daran interessiert ist zu informieren das man sich die Seele selbst im Menschenkörper realisieren muss, um wieder zu m eigenen bewussten Sein dem höheren ich bewussten Engel sein erst einmal vor zu dringen.

Der begriff Engel ist wie Mensch, Dämon oder Halbgott eine selbstständige Körperform -die sich mit unter auch im Menschenkörper nach außen hin sichtbar zeigt Genau so wie die des Dämonen.

Das bedeutet nicht das ein schöner Mensch mit aufrechtem geraden Gang automatisch ein Engel ist - dazu muss man diesen erst beobachten wie er interagiert. Er/sie könnte ja von den dunklen Infiziert sein, auch die Intuition oder Ahnung schlägt mit unter fehl.Das bewusst sein ist es das ausschlaggebend ist, wenn dieses zur dunklen Seite ist wird es den Dämonen dienen den dunklen Illuminaten die die Helfershelfer hier auf Erden der Dämonen sind - oder e wird den religiösen bei Seite stehen. Frieden zwischen diesen beiden Oppositionen ist sehr selten. Harmonie zwischen ihnen gibt es nicht und kooperative ist sehr sehr schwierig.Jede Partnerschaft ist gegen polig durch webt mit den drei Gunas Tugend - Leidenschaft und Unwissenheit. Tugend ist die ausgesprochene Energie und Kraft der Engel -Unwissenheit die der Dämonen - Leidenschaft ist beiden anheim.

Der Engelskörper wenn er wieder in seiner Bewusstseinsebene ist, lebt weit aus länger, als der Menschenkörper. Ein Tag der Engel sind 6 Monate auf Erden, ein Jahr zwei ihrer Tage. 10 Jahre 20 ihre Tage - 100 Menschen Jahre 200 ihrer Tage. Also nicht einmal eines ihrer eigenen Jahre.

Hari Bol
liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

20.07.2012 um 11:29
@bhaktaulrich

Danke für dein Wissen. Ja es sind Wesen unter uns, die man nicht bemerkt oder nicht bemerken kann.
Und unsere Wahrnehmung ist gefiltert und hält uns davon ab das unser Weltenbild zusammenbricht und wir einen Nervenzusammenbruch bekommen :)


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

20.07.2012 um 11:29
Hallo. :)

Danke für die Einladung hier zu schreiben, liebe @Sein
Sein schrieb:Auch bei mir lösen sich Dinge, Programme von menschlichen Ego. Und schon immer dachte ich das die Menschen hier auf Erden nur sich selbst etas vorspilen. Wie soll ich es beschreiben. Irgendwie wusste ich immer. Das was wir auf der Erde erleben ist nur eine Täuschung, ja es wird uns was vorgemacht auf der Bühne des Lebens. Und hinter em Vorhang sitzen die Strippenzieher die uns ein Schauspiel für unsere menschlichen Ego´s bieten. So halten irgendwas vor uns geheim, sie täuschen Uns und gaukeln uns das falsche Sein vor.

Diese Ahnung hatte ich schon immer. Das was auf der Erde passiert gelenkt und gesteuert wird von unbekannten Mächten. Man will uns fernhalten von einem paradisischen Leben in dem alles Menschen miteinander sind und ihrer wahren Kraft des Seins bewußt sind. Wir werden betrogen und getäuscht. Das dachte ich mir schon immer....
Ja so ist es. Wir selbst sind die, die uns täuschen. und uns "was vorspielen". Niemand MUSS fernsehen, oder Monsantodünger verwenden, oder zur Army,oder dem System dienen. Das glauben wir nur. ;)

Wer ist es, der den Vorhang der Illusion in den Händen hält? Maya....? Wer ist Maya? Unsere Vorstellung unsere Fähigkeit, diese uns umgebende Welt zu ordnen und zu zählen und zu benennen. und dann in dieser erschaffenen Ordnung s-ich selbst darin wahrzunehmen.
Wir erkennen uns IN uns selbst. In Bezug innen/aussen, was wir zuvor erschaffen haben indem wir uns ein Universum kreiert haben, und uns darin (scheinbar) getrennt haben, zu "Ich". (milliarden "Ich's")

So könnte sich die Geschichte selbst schreiben, nachedem die Schrift erschaffen wurde und die Gedanken gespeichert. Jeder Buchstabe ist ein Symbol ein archäisches Bild. Die ordnung der Zahl und des Wortes. Das Gesetz .(des Wortes). Deshalb heisst es, die Schrift wird sich erfüllen. wohl oder übel...

Nehme ich die Welt WAHR? ohne diese Ordnung, ohne Zahl und ohne wort, ohne Programm, was ist es dann was ich wahrnehme, nehme ich wahr? oder ist dann Nichts WAHR, wenn nichts zu denken ist, nichts zu fühlen.


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

20.07.2012 um 12:17
@snafu

Ist schon ein Wunder, wie in unserem Kopf die Lebens-Wahrnehmungen-Schablonen ablaufen.


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

20.07.2012 um 12:39
namaste @bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Der Engelskörper wenn er wieder in seiner Bewusstseinsebene ist, lebt weit aus länger, als der Menschenkörper. Ein Tag der Engel sind 6 Monate auf Erden, ein Jahr zwei ihrer Tage. 10 Jahre 20 ihre Tage - 100 Menschen Jahre 200 ihrer Tage. Also nicht einmal eines ihrer eigenen Jahre.
Jahre können nur irdische Zeit(vorstellung) beschreiben, und gelten wohl nicht jenseits der manifestation. ^^
Engel, es ist eine deiner "Formen....
bhaktaulrich schrieb:Auch hier zu haben die Veden Informationen.
Die Engel befinden sich in der Bewusstseinsebene die man Mahar Loka nennt und die dritte Bewusstseinsebene von unsere Matyr Loka nach oben ausgerichtete ist.

Jede dieser Lokas = Bewusstseinsebenen - hat Milliarden von Galaxien in sich.
Die am meistens fortgeschritten Galaxie ist dort Indra loka - in dieser ist der Anführer König der Halb Götter und aller Engel Lord Indra ansässig - er ist auf Erden auch bekannt als Zeus bei den Christen als Erzengel Michael - der mit dem Schwert. ER ist derjenige.......
Siehst du in den Nachthimmel fernab von Straßenbeleuchtung,
in die Milliarden Galaxien, dann kannst du bemerken, wenn du es erfassen kannst,
dass du NICHT von dir nach Aussen siehst, sondern von Dir nach Dir INNEN. Du siehst IN dich hinein.
Und alle Lokas sind in dir. Innen = "aussen". Es ist eins und es ist k/eins. Alle Engel Demonen und Himmeln und Höllen haben wir manifestiert solange Maya den Vorhang des tempels hält.... :)


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

20.07.2012 um 12:44
Sein schrieb:Ist schon ein Wunder, wie in unserem Kopf die Lebens-Wahrnehmungen-Schablonen ablaufen.
Ja, es ist wie ein Programm. Der Körper ist ein Bioroboter und das gehirn ist der Rechner. Das Ego der verteidiger und Aufrechterhalter und Bestätiger des Ganzen Dings.

Was bin ich? :D

Der Geist der dies erschaffen hat. :D ^^


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

20.07.2012 um 14:48
Hare Krishna

namaste@snafu
snafu schrieb:Jahre können nur irdische Zeit(vorstellung) beschreiben, und gelten wohl nicht jenseits der manifestation. ^^
Engel, es ist eine deiner "Formen....
Tja, jetzt muss ich mich mal deutlich ausdrücken.

Das was ich hier im Almy beschreibe sind nie "meine eigenen Hirngespinste" Formen sondern immer das was Krishna in den Veden beschrieben hat.

Ich schrieb nicht das Engel jenseits der Manifestation (Universum) leben, dort leben keine Engel - wie ich schrieb sind Engel feinstoffliche Körpersysteme mit einem viel höherem bewussten Sein als die menschlichen Körpersysteme mit ihrem verdichteten materiellen bewussten Sein, darum heißen sie auch Engel und nicht Menschen.

In der Welt der Engel - die im sanskrit Gandharvas genannt werden, gibt es viele Unterteilungen - da gibt es Apsaras feminine Wesen die zur Unterhaltung der Halbgötter beitragen - es gibt Musiker - Krieger - Künstler und vieles anderes - alle haben ein erhöhtes bewusstes Sein, als ihre Normalität - ihre Normalität ist die 5. Dimension in ihrer Bewusstseinsebene Mahar loka der dritten Bewusstseinsebene von der Milchstraße aus betrachtet.Hier leben alle nur Gottes bewusst und arbeiten nur Gottes bewusst nach dessen Plan.

Die höchste genießerische Bewusstseinsebene - stufe ist der 7.Himmel mit Brahma Loka als sein Zentrum - hier ist das Paradies von dem du sprichst - hier ist der Platz wo die Seelen die sich an Gottes Sohn - der sich selbst auf Erden als Jesus Christus Inkarniert hatte, hier vor 2000 Jahren in der Übergaszeit zum endgültigen verdunkeln des Kali yuga, die noch ca 30000 Jahre anhalten wird, geschlossen auf das ende des Universum warten um mit genau diesem Planeten Brahama loka bei der Vernichtung des Universum in die transzendente Welt tranzendiert werden und dort erst ihre ewige Form Vigraha bekommen.Auf diesem dann transzendenten = immateriellen Planeten lebt der allmächtige Vater und sein Sohn und ihre so Gottgweihten mit ihm in aller Ewigkeit.

Wenn du von dort - der Engel Bewusstseinsebene Mahar Loka aus der Richtung gekommen bist, wirst du das auch wieder erkennen, was in den Veden über diese Bewusstseinsebene geschrieben steht - du das bewusste Sein im Menschenkörper wirst dich ganz von selbst daran erinnern, nochmals, das was in den Veden steht, ist nicht aus keinem Menschengehirn sondern von dem "alles was ist" dem Ursprung - Urqeuell Sri Krishna wie er in den Veden genannt wird, ins Universum für alle lebenden Wesen hier gegeben. Glaubst du wirklich Gott wüsste nicht was Sein /Ihr Plan ist, wie geschöpft wird, selbst wenn andre das für ihn teilweise aus hingebungsvoller dienender Liebe erledigen ?
snafu schrieb:Siehst du in den Nachthimmel fernab von Straßenbeleuchtung,
in die Milliarden Galaxien, dann kannst du bemerken, wenn du es erfassen kannst,
dass du NICHT von dir nach Aussen siehst, sondern von Dir nach Dir INNEN. Du siehst IN dich hinein.
Und alle Lokas sind in dir. Innen = "aussen". Es ist eins und es ist k/eins. Alle Engel Demonen und Himmeln und Höllen haben wir manifestiert solange Maya den Vorhang des tempels hält.... :)
Maya die personifizierte Illusion ist nicht nur Maya sie hat noch eine spezielle Ausgabe ihres selbst sie ist auch Yoga Maya die Innere Illusion, diesen Schleier wird sie erst heben, wenn es Gott selbst gefällt, nicht wenn wir es wünschen wollen denken darum bitten.

Im allgemeinen wird das bewusste Sein reichlich überschätzt hier auf Erden es ist bedingt durch Geburt und Tot ihres Körpers der aus feiner und grober Materie besteht. Es ist nicht alles umfassend, sondern nur fassend und wird das auch ewig bleiben.

Kein Engel lebt im Reiche Gottes außerhalb des Universums die ja auch viele Milliarden betragen, laut den Veden gibt es nicht nur ein einziges Universum - das wäre wohl auch ein wenig mager für einen einzigen Gott der alles umfassend ist. Im Reiche Gottes Vaikunta dem Ort ohne Bruch leben nur ER/SIE/ ES Gottgweihte Seelen - ein jede dieser Seelen wenn sie wieder aus einem Universum zurückkehrt, ist individuelle persönlich Gottgeweiht und niemanden ausdrücklich niemanden anderem.

Solange die Seele sich mit irgendwelchen Körpern aus der Materie des Universums identifiziert, ist sie nicht Gottgeweiht sondern Gottbewusst und in dieser Position dient sie dem Schöpfungsplan Gottes bewusst, sie ist in der Allgemeinheit aber nicht in Seinen/Ihren Ursprungformen geweiht.
Es gibt unendliche Ursprungformen Gottes so wie Namen die nicht verschieden von einander sind.

Auch das ist in den Veden ausführlich beschrieben sonst nirgends wo anders.Nicht in dieser akkuraten Detaillierung.

Dann gib es noch Seelen die mit Gott Verschmelzen wollen, wie er selbst leuchtend "alles umfassend" sein wollen, das erfüllt Gott auch im Nichts - der Leere in der Welt Gottes als Gottes Glanz Brahmayoti bekannt.
Das Brahmayoti besteht aus Unendlich vielen kleinen winzigen selbstleuchtenden Seelen die alle ewig - wissend und glückselig sind - die aber ihr individuelles reines ich und ihre ewige immaterielle Form nicht im Nichts der Leere mit haben. Dort gibt es das nicht.

Dieses nicht wird so aufgefasst, weil man in ihm nichts erfassen kann, weil es so selbstleuchtend hell strahlt wie Gott der Ursprung selbst - dessen Glanz ist ein einziges helles selbstleuchtendes Licht Nichts, das nichts andres beinhaltet - aber alle die sich darin aufhalten, sind dort ewig glücklich und wissend weil sie sich darin befinden.Das ist Gottes unpersönlicher Aspekt.

namaste
Bhakta ulrich


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

20.07.2012 um 15:48
@bhaktaulrich namaste
bhaktaulrich schrieb:Das was ich hier im Almy beschreibe sind nie "meine eigenen Hirngespinste" Formen sondern immer das was Krishna in den Veden beschrieben hat.
Das ist schade.

Was ich in Allmy hier beschreibe, sind immer meine "eigenen Hirngespinste" aus meinen innere Erfahrungen, und nicht das, was ich in den Büchern beschrieben gefunden habe. wobei dies aber öfter übereinstimmt. ;)

Deshalb ist es mir fast auch ein bißchen mühsam zu lesen die vielen Worte des Konstruktes, die nicht deine Erfahrung beschreiben.
Ich hoffe du verzeihst, wenn es mir nicht so wichtig ist, wie die Engel/Demons in Sanskrit heissen, sie sind in mir, in allen Ebenen. Namenlos und befreit von Zeit , da sie keinen Raum benötigen in meinem Jetzt.


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

20.07.2012 um 17:11
@snafu
@bhaktaulrich

Danke für deine Ausführungen der Veden.

Ja wir sind Geist, der Schöpfer von dem was ist. Der Geist belebt die Seele, die Seele belebt das Leben, oder ist es umgekehrt oder ein und dasselbe. Wie auch immer.
Das SeinsIch, das eigene Selbst erschafft sich seine Leben. Es formt sich einen Körper und dreht einen Lebensfilm ab, dann wir sofort als die Form in unseren selbstgedrehten Film erleben.
Dieser Film ist ein Gemeinschaftsprojekt vdes Geistes, bzw der Geist erschafft Milliarden Formen und Wesen um sich auszudrücken und die vielfalt des Lebens sich bewusst zu werden. Auch im Hier und Jetzt drück es sich aus, lebt und bewegt sich im Geiste fort. All die Schmerzen und Freuden auf der Erde ist eine Wahl des Geistes und sorgt letzendlich dafür, das wir Selbst und der Geist insgesamt sich weiter entwickeln. Bis eines Tages nichts mehr zu entwickeln gibt.

Nun zum Praxistest für unser persönliches EGO/ICH- Menschenleben.
Ihr habt die Wahl. Trefft Sie, wie ihr euer Leben abwicklen möchtet. Regt ihr euch über diese Dämonen, Geister, bösen Mächten auf. Schenkt ihr ihnen eure Zeit und Energie damit sie weiter bestehn bleiben könne. Oder... aber ihr trefft die Wahl auch auf das schöne und liebevolle hinzuwenden. Die euer Leben mit höheren Energien versorgen. Die Euch wieder zurück zum Sein mit all seiner Ausprägungen, wie Natur, das Selbst etc. bringen.

Man kann an seinen Leben zugrunde gehen, man kann überall Böes und schlechtes sehen. Man kann aber auch seine menschliche Erfahrung zur Blüte bringen und ein goldenes, liebevolles Fest daraus machen. Treffe deine Wahl. Und gehe deinen eigenen Weg. Schaue nicht mehr nach DIngen die deinen Weg zum scheitern bringen.
Jeder muss für sich entscheiden ob er Religion, Philosophien, ob er Materie, Technik, Autoritäten (auch den Gottesbegriff) braucht. Nichts ist verwerflich , aber es darf nicht hinderlich sein. Wenn man sein Leben nicht glücklich undvoller Freude erlebt. Hat man wahrscheinlich Gewohnheiten die in von der Liebesquelle fernhalten. Erforsche diese oft unbewussten Gewohnheiten und ersetze sie durch kraftvolle Lebensaufgaben die Dir gut tun..

Ein Wort zu meinen Thread.
1. Was ich hier schreibe. Wenn ihr damit nichts anfangen könnt. Überlest es einfach. Was solls.
So denke ich, so ist meine Sichtweise meiner körperlichen Wirklichkeit
2. Vieles was ich hier schreibe kommt aus meinen Inneren. Auch denke mir vorher nichts aus worüber ich schreiben soll. Es quellt aus mir einfach heraus und weis oft gar nicht was die nächsten Worte sein werden. Ich las es einfach fliessen und bin selbst überrascht was ich da geschrieben habe.

Ja ich las mein Herz sprechen... Mein Ego sieht nur zu :)

Alles Liebe


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

22.07.2012 um 08:47
Guten Morgen,

Es ist alles nur in deinem Kopf.

Auszug aus dem 2. Buch vom Verdeckten Vermittler..


....Die toten Schulbuskinder

"Du hörst in den Nachrichten davon dass ein Schulbus mit Kindern verunglückt ist. 4 kleine Mädchen sind dabei gestorben. Der Sprecher im Fernsehen deckt af, dass der Busfahrer ein Alkoholiker war, der wieder angefangen hat zu saufen. Ein Foto von ihm erscheint auf dem Bildschirm: Ein siffiger Oberlippenbart, bösartiger, arroganter Blick, Kippe im Maul, zerfranste Haare.
Reaktion: Hass erobert dich langsam. Du fragst dich, wie man nur so ein schlimmer Mensch sein kann.
Am Liebsten würdest du ihm eigenhändig die Hände abhacken, damit er nie wieder Auto fahren kann.


Wo existieren deine destruktiven Gelüste nun? Und wo existiert der Unfall? Die toten Mädchen? Der Busfahrer? Nur im beknackten Schädel. Wer sagt Dir, ob der Unfall wirklich so stattgefunden hat. Du warst ja nicht live dabei. Doch dein Verstand hält es für echt. Hättest du diese Nachrichtenmeldung nicht gesehen, wärst Du dann hasserfüllt gewesen, Natürlich nicht. Und was bringt deine ganze Abscheu?. Können sie den Busfahrer ins Kittchen bringen oder werden dann seine Hände abgeschlagen. Helfen Deine Gedanken diese Kinder wieder zum Leben zu erwecken und helfen Deine Gedanken den Hinterbliebenen? -NEIN!

Fazit: Du lässt Gift durch dein Gemüt fließen. Wenn Du das öfters machst, kannst du krank dabei werden. Mental und auch körperlich (dein Körper reagiert auf jeden Gedanken, auf jede Emotion - das wirst du kennen)....

Kommentar von mir....

Unser Unterbewusstsein unterscheidet nicht was echt und was nicht echt ist. Es nimmt alles ungefiltert alles als Wahr an. Wenn du negative Gedanken, Gefühle hast oder wenn du etwas in Gedanken etwas ausmalst oder vorstellst, wenn du im Leben schlimme oder gute Dinge erfähst. Dein Unterbewussstein hat keinen Realitäts- oder Wirklichkeitfilter. Es saugt alles auf was du machst und denkst. Wir haben durch unser EGO innere Programme am laufen, die uns automatisch auf Situation des Lebens reagieren lassen. Wir müssen zum Modus selbstbestimmtes agieren kommen. Sprich wir müsse uns bewusst werden was gerad in unserem Kopf abläuft. Welche Mechanismen gerad am werkeln sind, die in uns Hass, Neide, Gier. Aber auch Angst, Furcht, Minderwertigkeit und Komplexe auslösen. Diese Schwingungsfelder der Destruktivtät sind Quellen des menschlichen EGO´s.
Das Selbst, das was wir sind im Sein kennt nur aufbauende Schwingungen wie Mut, Zuversicht, Mitgefühl, Liebe und Licht, Erwachen, und Seinsbewusstsein....

In diesem, meinen Blog versuche ich solche Themen anzusprechen, darin geht es wie wir unser Leben fröhlicher und glücklicher gestalten können, hier werdet ihr keine Schreckensnews der Welt erfahren, außer Sie dienen dazu etwas näher zu erklären, schaut einfach mal rein, und lasst es mal in euren Kopf :)
http://seinteilchen.blogspot.de/

Alles Liebe und Licht euch allen wünsch ich EUch...








melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

22.07.2012 um 09:26
@Sein
@snafu
@bhaktaulrich
@Fabiano
@Tara
@Dude

Guten Morgen, Allseits :)

es ist mir nicht mehr möglich, mir ein eigenes "Konstrukt" aufrechtzuerhalten.

Es ist (die letzten 2 Wochen) so, als würde jegliches Konstrukt in mir sich auflösen. Es ähnelt einem Sterben, dem ich langsam (ohne körperliche Schmerzen und Gebrechen) zusehe.

So liest sich zwar jedes (irdisch-menschliche) Konstrukt wunderbar, ich konnte auch jedem "Geist" folgen, doch nun tu´ ich mir schwer, dieses weiterhin zu tun.

Ich achte alle Konstrukte, und habe in mir ein ganz einfaches. Wahrscheinlich das einfachste, das ich gefunden habe. LICHT.

Ein sonnen-hell-gelbes Licht. Es ist dieses Licht, das "Leben" beinhaltet. Mehr sehe ich nicht (mehr), und somit bin ich einfach nur gespannt, was "danach" kommt, bzw. ist.

Irgendwie herrscht (in mir) komplettes Chaos, und doch ist es ein beruhigender Zustand.
Lol .... alles ganz normal!


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

22.07.2012 um 09:36
@2Elai

Was verstehts du unter Konstrukt?

Deinen Körper, Dein Ego oder was anderes?.

Wie kam es dazu, das du dich als menschliche Illusion auflöst?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

22.07.2012 um 10:08
@Sein

Konstrukt ... ist alles, was ich an "Form" erkennen kann. Verbindungen, Beziehungen, Miteinander-Situationen. Alles, was sich so "formt". Ist eine Form "materiell"?

Es gibt unendlich viele Konstrukte in eine konstruierten Welt.
Welches soll nun "das Echte" sein?
Ich stelle mich den alten Konstrukten nicht mehr zur Verfügung. Weder den irdischen, noch den (menschlich)geistigen.

Es ist nicht so, daß ich diese Konstrukte nicht erkenne, befürworte, ablehne oder ignoriere. Es ist einfach so, daß ich sie nicht mehr ernst genug nehme, sodaß sie (die ewig vielen Konstrukte) mir meine (persönliche) Einfachheit lassen.

Einfachheit ist in dieser Zeit wohl am "einfachsten". Alles was an verwirrt, ist nur eine Taktik der "Alten Welt". Und diese alte Welt ist für mich nicht interessant genug, als daß ich sie noch weiterhin "pflege und füttere" mit meiner Energie.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

22.07.2012 um 10:15
@Sein
Sein schrieb:Deinen Körper, Dein Ego oder was anderes?.

Wie kam es dazu, das du dich als menschliche Illusion auflöst?
Gut, wie habe ich mein Ego erkannt? Erst mal mußte ich unterscheiden, zwischen meinem Ego und mir als "Wesen".

Mein Ego sagte mir ständig, was ich zu tun habe. Wenn ich dies und das bin und habe, dann bin ich "was wert".
Mein "Wesen" sagt mir jedoch ... auch naggisch, also splitterfasernackt und auch ohne Körper bin ich "gut" (genug).

Und so beginnt eine Beobachtungsphase.

"Brauche ich dies oder das, um was "wert" zu sein? Nein, brauche ich nicht!

Was ich brauche, ist im irdischen Dasein sowas wie "Nahrung" für die Bedürfnisse.
Welches Bedürfnis stille ich mit meinen Gedanken, Worten und Taten? Was konsumiert mein Ego und was konsumiert damit auch mein Wesen. Ist ja zwangsläufig ineinandergreifend.

Und dann begann sich das echte Wesen in mir durchzusetzen, weil "ES" es ist, das es (mit) mir gut meint, und das sich somit beginnt neu (in seinen Ur-Zustand) zu "formen".


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

22.07.2012 um 10:17
@2Elai

Ich versteh du meinst die Schablonen, die Gerüste, die unser Kopf und die uns umgebenen Materie uns weis machen will. Die uns fesseln sollen und uns damit ablenken vom Sein, vom Licht.
Dasl Leben wurde kompliziert gemacht. Größtenteils aus dem Kopfkonstrukten des Verstandes dank seines Egos.
Die Antworten sind immer einfach, wenn etwas zu komplizert ist oder klingt ist das keine echte Antwort. Alles ist einfach und banal. So einfach gestrickt. Das unser Verstand damit nichts anfangen kann.

Man muss nur sich gewahrsam werden. Hinusgehen in die Welt und alles einfach Sein lassen. Man muss nichts werten oder in seine Kopf in komplexe Konstrukte verschlüssen.
Lebe einfach, lasse dich im Sein fallen und zwar im Hier und Jetzt. Sei einfach Du selbst.


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

22.07.2012 um 10:21
Ich versteh Dich. Das Ego gaukelt dir eine illusorische Welt vor. Es ist wie ein Kind. Ich brauch das, ich brauche dies. DU musst so Leben, du musst, musst.....

Aber wenn man anfängt einfach zu sein, nichts mehr zu erwarten, dann beginnt man sich selber zu sein. Man wird innerlich frei und man beginnt seine innere Kraft zu wachsen zu bringen. Ich kann es nicht anders beschreiben. Man wird gelöster und das Leben fällt einem auf einmal so leicht und man ist so unbeschwert weil einem der Kopf nicht mehr herumschubst mit seine Kinderspielchen...

@2Elai


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

22.07.2012 um 10:35
@Sein
Sein schrieb:Ich versteh du meinst die Schablonen, die Gerüste, die unser Kopf und die uns umgebenen Materie uns weis machen will. Die uns fesseln sollen und uns damit ablenken vom Sein, vom Licht.
Dasl Leben wurde kompliziert gemacht. Größtenteils aus dem Kopfkonstrukten des Verstandes dank seines Egos.
Die Antworten sind immer einfach, wenn etwas zu komplizert ist oder klingt ist das keine echte Antwort. Alles ist einfach und banal. So einfach gestrickt. Das unser Verstand damit nichts anfangen kann.
Ja, Matrix, Schablonen, eingefahrene Rillen, alte Welt ... Konstrukte ... egal, wir haben es jetzt auf einem Punkt. Es ist egal, wie man das "Kind" tauft und nennt.
Sein schrieb:Man muss nur sich gewahrsam werden. Hinusgehen in die Welt und alles einfach Sein lassen. Man muss nichts werten oder in seine Kopf in komplexe Konstrukte verschlüssen.
Lebe einfach, lasse dich im Sein fallen und zwar im Hier und Jetzt. Sei einfach Du selbst.
Das sind Worte und Sätze, die man wohl lesen und verstehen kann, weil man des Lesens und der Sprache mächtig ist, doch bevor es nicht begriffen wird, wird sich nichts ändern.

Erst wenn man begreift mit seinen Sinnen, dann hat man was tatsächlich in der Hand, um es zu formen.

Wie man in die "Alte Welt" Freude bringen kann, ist mir nicht bekannt. Ich "warte" auf die Neue Welt, die sich mir bereithält. Und alles andere ist für mich nicht mehr wichtig.
Sein schrieb:Aber wenn man anfängt einfach zu sein, nichts mehr zu erwarten, dann beginnt man sich selber zu sein. Man wird innerlich frei und man beginnt seine innere Kraft zu wachsen zu bringen. Ich kann es nicht anders beschreiben. Man wird gelöster und das Leben fällt einem auf einmal so leicht und man ist so unbeschwert weil einem der Kopf nicht mehr herumschubst mit seine Kinderspielchen...
Hat der erste Mensch das erreicht, und möglicherweise bist Du der erste Mensch, der dies geschafft hat, dann werden sie Dir folgen. Das ist das einfachste Konstrukt, das ich kenne. Ob es nur ein Konstrukt ist, oder auch das noch eine Ego-Täuschung ist, ... das ist anzunehmen.
Doch aus konstruierten Dingen kommt man nur mit (den passenden) Konstrukten raus.

Ich bin "raus" aus der Verwicklung. Ich werde mich erst "erden", wenn ich das Gefühl habe, daß meine Füße über "freiem Boden" stehen. Hihi, dann braucht man aber keine Verwurzelung mehr, da alles ganz einfach (miteinander) ist.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden