weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Weltuntergang, Maya, 5. Dimension, Ausstieg, Lebenswandel, Umbruch, Systeme
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

23.07.2012 um 18:22
@all

Soso. Ich hab also Gottes Gnade... Nee, spaß beiseite. Wenn ich keine spirituelle, megapsychiche (schweres Wort und wohl auch falsch geschrieben) Seins Energie, wird auch Lebenskraft genannt, wäre ich wohl eine toter Haufen Asche. So ist die Seins-Exitenz ja auch in mir verankert. Ihr könnt es ja Gott nennen. Für mich ist es halt einfach Leben und Sein....

Ach egal, Es sind eh nur Worte und wir meinen ja wohl alle dasselbe. Nun ja, was sich über das morgen Gedanken machen. Ich leb jetzt, dann nur Hier kann ich ja mein Leben wahrnehmen. Ich hab lang genug in Erinnerungen gelebt und mir nen Wolf gedacht was morgen alles sein könnte..

Aber dadurch ist mein Leben im Jetzt sinnlos verschwendet worden. Nun ja. Jedem das Seine und gut ists... Keiner muss mich verstehen, man kann mich verstehen oder man will mich nicht verstehen. hehe. sehet mein Ego ist wie eine Klette, es möchte mich, mein Selbst, verstecken und vergessen lassen. Nun denn, wahrlich mein Ego ist immer noch vorhanden :), doch ich muss mich nicht mehr von ihm verarschen lassen...

Alles Liebe


melden
Anzeige

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

23.07.2012 um 19:52
Hare Krishna

Liebe @Sein

Genau das. Du da drinnen du bestimmst, nicht das was dir andauernd durch die Gedanken simuliert wird das muss ich, das muss ich nicht, nur das es dir oder andren nicht weh tut, wenn du einen Entschluss gefasst hast und das liebe @Sein bedarf Training das kann ich bestätigen, tägliches Training. Also Selbstdisziplin.

Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

23.07.2012 um 20:20
@bhaktaulrich

Ja ohne Diziplin geht da gar nichts. Wenn man sich wieder gehen lässt, fällt man in vorherige Gewohnheits- und Denkmuster zurück. Hat einem das EGO'lein wieder am Schlawittchen :)

Es ist beinharte Selbstarbeit. Diese Mühe muss man sich schon machen....

Alles Liebe


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

24.07.2012 um 00:15
Namaste.
hi @bhaktaulrich

bhaktaulrich schrieb:

Das ewige jetzt nach dem du und wir alle suchen befindet sich nicht hier im Universum.

nafu schrieb:
Aber das Universum befindet sich darin!

bhaktaulrich schrieb:

Ja das ist korrekt es ist ein abgesonderter Ort Maha Tattwa innerhalb der ewigen immateriellen Welt Gottes, die von Gott selbst kontrolliert wird.In diesem Maha Tattwa sind alle Universum ( Milliarden - Billionen) manifestiert solange Gott als Maha Vishnu ein und aus atmet - da wird Er Maha Vishnu genannt, er liegt auf dieser Maha Tattwa Wolke sie ist für uns Manchen nicht erfassbar so groß ist sie und so weit weg ist sie für Menschen..
wenn die Welt Gottes immateriell ist, und das Universum aber materiell, dann will ich dich fragen: WORIN bzw WO denkst du, ist das Universum? (sieh aber nicht in die veden, sondern in dich ^^)
Ist es so gesehen nicht das Universum selbst, das uns von jenem "wahren Sein" entfernt. durch seinen eigenen Körper? Das kann man jetzt microkosmisch genauso wie macrokosmisch sehen. :)

Dass Vishnu auf eine Wolke liegt, ist natürlich nur ein "Bild" eine Vorstellung, genauso wie manche Christen meinen dass Gott auf einer Wolke sitzt. Ich nehme an, du glaubst das nicht bildlich. :)

Ich nenne das alles ein bißchen anders, in anderen Worten.
Ich nenne das, was nicht materielles Universum ist, einfach "Nichts" bzw passender 'Chaos'.

Das bezeichnet die ungeborene Materie, Alles und Nichts gleichzeitig. Ich versuche dies vereinfacht darzustellen wie ich es sehe. Chaos ist nicht unordnung, es ist gar nicht. Nicht mal der Gedanke an Materie. Chaos ist das höchste Paradoxum. und jedes Wort mit dem man es beschreiben will, ist es nicht. Da es sich ständig aller Materie entzieht. bzw alle Materie absorbiert.

Chaos ist vllt "ähnlich wie KaliDurga.

Aus Chaos , wird das Licht der materie geboren.

Die Manifestation des Lichts bedingt einen Zeit/Raum. Dieser ZeitRaum wird einem Menschen als Kind irgendwann bewusst. -> Die Welt -> das Universum.

Wenn es bewusst wird, dann sehe ich es als getrennt von mir. Im Unbewussten war es vereint (Paradies, keine bewusste Erinnerung) .
Das Bewusstwerden von "Ich" lässt vergessen, woran keine Erinnerung besteht, da es ichlos war.

Gott liess Adam in einen tiefen Schlaf fallen und nachdem Eva ,als die Dualität /Nicht-Ich/ die materielle Seele, erschaffen war, erwachte Adam nicht mehr. Jedenfalls steht das nicht dort, und das ist kein Zufall. Der mensch schläft und träumt sein Leben. In einem Kubus. 3-D Raum.
Oben unten, links und rechs, zwischen Vergangenheit und zukunft.
Das Experiment ist, diesen Kubus aufzufalten, von 3-D zu 2-D so dass sich ein kreuz der Materie daraus formt, und darauf sein Ich zu nageln (oder kleben) und es zu verbrennen in einem reinigenden Feuer. Dann hast du dein Universum zerstört , die Schale zerbrochen von deinem Ei. kannst die Flügel entfalten. der tod (des Ich") ist erwachen. aus dem Leben, und das beste ist, es gibt ihn gar nicht. Er betrifft nur das Ego. Tod ist nur durch das Ego entstanden, und nur aus dieser Perspektive gegeben.
Alles was ist, geschieht jetzt. Milliarden Jahre sind eine Vorstellung iM Jetzt und sie geschehen eben. ;) Milliarden jahre Info sind in deinem Kopf, in den ersten Zellen deines Körpers incl aller Information dieses Urbeginns. Jetzt. Es ist ein Programm. Milliarden JAhre altes Potential. Diese Form von uns ist nicht die erste und nicht die letzte.
Aus dem Staub der Sterne sind wir geworden, aber der Staub ist nicht gewesen.
Praise the Lord!


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

24.07.2012 um 01:02
@bhaktaulrich
Beitrag von bhaktaulrich, Seite 5

Grandios! Liebsten Dank Dir dafür!

@Sein
5! :)


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

24.07.2012 um 04:24
Hare Krishna

Namaste liebe @snafu
snafu schrieb:wenn die Welt Gottes immateriell ist, und das Universum aber materiell, dann will ich dich fragen: WORIN bzw WO denkst du, ist das Universum? (sieh aber nicht in die veden, sondern in dich ^^)
Ist es so gesehen nicht das Universum selbst, das uns von jenem "wahren Sein" entfernt. durch seinen eigenen Körper? Das kann man jetzt microkosmisch genauso wie macrokosmisch sehen. :)
So So -- Nur weil du und ein paar gleichgesinnte im Jahre 2012 hier auf Erden leben hier anwesend sind wisst ihr besser als der Ursprung Urquell, als die, die die Veden niedergeschrieben haben, - be - greif es endlich - vom Ursprung = Urquell Sri Krishna = der Alles anziehende = Sri Krishna - gesagt.

Wenn du die Bibel gelesen - das alte - das neue Testament - die Apokryphen, den Koran, den Talmut, die Tora, das Totenbuch ,der Buddisten ,das Totenbuch der Ägyptischen Mythologie, die griechische Mythologie, die nordische Mythologie - Dann die griechischen Philosophen und andre - dann Psychologen dieser Welt und nach alle dem die Veden studierst, wirst du entdecken, das alle diese nur kleine Puzzle-teile der Veden sind.

Bevor du den Mund aufgetan oder irgend wie gedacht hast, haben alle diese schon real existiert und sind nicht nur Hirngespinste, alles das machen die Veden - noch einmal - von dem Urquell Ursprung allen Seins ins "UNIVERSUM" gegeben - den die Menschen allgemein mit Gott titulieren - sichtbar verständlich.

Wie können Menschen so verblendet sein und annehmen nur weil ein paar avancierte Materie Former die sich Wissenschaftler nennen etwas vollbracht haben, das mit der Zeit wieder verschwindet, während Gottes Namen und Formen im Geist der zukünftigen Menschen noch eine kleine weile (ca 30000) Jahre bestehen werden, wonach dann die dunklen ganz übernehmen bis zum Schluss dieses Zeitalters in 428000 Jahren.Das dann wieder in das Satya Yuga das heilige Zeitalter mit einer Lebenslänge für die Menschenkörper von 100000 Jahren übergeht. solche Zyklen haben immer 4 Yugas = Zeitalter mit einer Gesamtlänge von 4,32 Millionen Jahren. Dadurch das alles hier im Universum zyklisch verläuft und nicht linear, ist auch alles immer wieder erkenntlich - so wie auf Erden Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Obwohl in dieser Zyklus sich jedes Jahr anderes ordnet, anders strukturiert - bleibt dieser Zyklus konstant - so ist es auch mit den übergeordneten - Zyklen hier im Universum.

Das was ihr wahrscheinlich registriert sind solche Millionen, Milliarden, Billionen Jahre langen unter Zyklen oder ähnliches, selten der komplette Zyklus, dazu muss man die höchst Bewusstseinsebene des Universums erst einmal erreichen.Und dort ist es immer noch harte Beinarbeit (selbst Disziplin) auf der höchsten geistigen Stufe um nicht wieder innerhalb der kompletten 311 Billionen 40 Milliarden Jahre des Universums in andre unter Zyklen zu fallen.Das und vieles mehr unterschlagt ihr einfach, oder ihr wisst es einfach nicht.

Wenn der Ursprung in den Veden sagt, das der Mencsh am unteren Ende der 400000 menschenähnlichen intelligenten Phototypenkörper angesiedelt ist, dann ist das so. Es ist ein hierarchische vorbestimmtes System.Es gibt also irdische Zyklen,mit verschiedenen Zeitaltern wo andre intelligente Lebewesen die intelligenter als der Menschen sind hier auf Erden erscheinen.
In unserer Zeit wissen solche intelligenten anderen menschenähnlichen Wesen das sie sofort angegriffen werden wenn sie in den Raum der Erde eindringen, das wissen sie, darum landen sie auch nicht hier und suchen den Kontakt.

Dann ist es doch wohl logisch das irgend einer sich im Aufstieg daran erinnert wenn man schon behauptet das Universum zu sein, die Erde zu sein.

Doch das einzelnen Individuen das Fraktal Gottes erinnert sich nie an alle Inkarnation - sondern immer nur die die notwendig sind um aufzusteigen ab zusteigen oder aus dem Universum zu kommen wieder in die immaterielle Welt Gottes zu gelangen.

Der Tod der - ich egos - ist wissen, Immaterielles =Transzendentes wissen. denn der Geist ist ja schon derjenige der sich mit dem ersten falschen ich -ego Identifiziert, sich mit der Intelligenz und Erkenntnis und Verstand bedient.Nichts von all diesem aus feiner und grober Materie bestehende kann in die immaterielle Welt Gottes mitgenommen werden.


Hari Bol
l.g.
Bhakta Ulrich


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

24.07.2012 um 04:53
@bhaktaulrich
Und jetzt wieder ein Replay? Wieso tanzt Du eigentlich mit? ;)
Schade eigentlich um Deinen Hammerpost auf der letzten Seite, der so viel Wesentliches in grandios beschriebener Form darbrachte...
Ich erinnere mal an den 5D-Thread, anstatt nach dem Original und den Kopien zu graben dort... :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

24.07.2012 um 07:38
@Sein
Sein schrieb:Nun denn, wahrlich mein Ego ist immer noch vorhanden , doch ich muss mich nicht mehr von ihm verarschen lassen...
Holdriooo Guten Morgen allseits :)

Das gefällt mir, Sein :)

Denn was macht man auf diesem Planeten überhaupt ohne Ego?
Die noch tiefgehendere Frage ist: was macht man ohne ein sich verarschendes Ego?

Die beste Frage für mich jedoch ist: was mache ich mit einem friedlich-freien EGO, das zum Freund und Beobachter werden kann, um einfach nur die Veränderung (der Materie und Form) interessiert zu beobachten ... Werten muß ein Ego nicht. Werten tut ein Ego nur, wenn es unwissend und schwach ist, und von ANDEREN beeindruckt, rumgeschubst, manipuliert und verarscht IST :)

Das Sein/die Seele/Gottesenergie/Gott selbst etc. verarscht nicht. Das Ego lernt den WAHREN FREUND kennen, und dieser Freund besteht halt nun mal nicht aus einer "Form", sondern ein Freund hat ein bestimmtes "Format", bzw. Qualität. Hahahaha, und nur auf diese "Qualität" ist Verlaß, weil Formen ändern sich und können schnell mal von links nach rechts switchen, oder die Farbe ändern.

@bhaktaulrich

Wenn Du mich fragst, was in den letzten 4 Monaten passiert ist, dann frage ich Dich, warum bei Dir in den letzten 4 Monaten nichts passiert ist.

Ich bin dieselbe, die ich war. Nur meine "Form" ändert sich. Glaubst Du wirklich, ich wäre eine "andere"? Ich kenne mich nur als diese "Eine". Nur, daß ich akzeptiere, wie ich bin, was ich bin, woher ich komme und auch gehe. Lol, was bleibt mir anderes :) ...
Ach .... und wenn Du glaubst, ich befinde mich hier auf dieser Erde im Zeitalter des Kali Yuga, weil ich was verbockt habe ... dann könntest Du Recht haben. Es war meine WAHL. Das habe ich ganz alleine verbockt!


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

24.07.2012 um 09:33
Hare Krishna

@2Elai
2Elai schrieb:Wenn Du mich fragst, was in den letzten 4 Monaten passiert ist, dann frage ich Dich, warum bei Dir in den letzten 4 Monaten nichts passiert ist.

Ich bin dieselbe, die ich war. Nur meine "Form" ändert sich. Glaubst Du wirklich, ich wäre eine "andere"? Ich kenne mich nur als diese "Eine". Nur, daß ich akzeptiere, wie ich bin, was ich bin, woher ich komme und auch gehe. Lol, was bleibt mir anderes :) ...
Ach .... und wenn Du glaubst, ich befinde mich hier auf dieser Erde im Zeitalter des Kali Yuga, weil ich was verbockt habe ... dann könntest Du Recht haben. Es war meine WAHL. Das habe ich ganz alleine verbockt!
Ich glaube weder das du etwas verbockt hast, noch habe ich es gedacht. Wie du schreibst ist es deine Wahl :-)

Es sollte nur eine freundliche Anmerkung sein sonst nichts.

Hari Bol
L. G:
Bhakta Ulrich


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

24.07.2012 um 10:55
bhaktaulrich schrieb:Ich glaube weder das du etwas verbockt hast, noch habe ich es gedacht. Wie du schreibst ist es deine Wahl :-)
Lieber Ulrich,

Du bist bestimmt einer der Besten Bhaktas! Davon bist Du überzeugt, das zelebrierst Du, und so ist es dann. Ich nehme es so wie Du es erzählst, warum solltest Du nicht die Wahrheit, bzw. Deine Überzeugung offenbaren? Gibt keinen Sinn.

Es sind nur Deine Worte, die sich in mir (in Verbindung mit Dir) manifestiert haben. Steht nicht in den Veden, daß wir nur hier sind, weil das "transzendente, göttliche Reich" uns wieder nach "unten" befördert hat, weil wir neidisch oder sonstwie "ungut" waren?
Das - so kann ich mich erinnern stammte oft aus Deiner Feder.

So, und nur darüber habe ich nachgedacht, und geforscht. Es hat jede-r sein Recht auf Wahrheit in meiner Welt. Ich "verleibe mir alles ein". Alles hat in meiner Welt einen Platz, wo´s paßt.


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

24.07.2012 um 12:19
Namaste
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:So So -- Nur weil du und ein paar gleichgesinnte im Jahre 2012 hier auf Erden leben hier anwesend sind wisst ihr besser als der Ursprung Urquell, als die, die die Veden niedergeschrieben haben, - be - greif es endlich - vom Ursprung = Urquell Sri Krishna = der Alles anziehende = Sri Krishna - gesagt.
Jeder Mensch ist Sri Krishna wenn er es erkennen kann. Jeder mensch ist Jesus, oder sonstiger Name für das Licht, das in ihm ist/das er ist.

Die Bücher die du erwähnst habe ich gelesen, auch Teile der Veden, Mahabharata.
Alle beschreiben sie das Gleiche:
Denn immer wird der Mensch beschrieben, sein Leid und seine Freude, sein Potential um sich zu erkennen, sein Umgang mit der Welt mit sich Selbst mit seiner inneren Stimme.

Es sind Systeme, um sich zu orientieren. Um eine Denkstruktur zu erfassen. Um das was unten ist als Unten zu erkennen und das was oben ist als Oben. Die Erklärung woher wir kommen was wir tun und wohin wir gehen. Seit der Mensch denken kann macht er sich darüber gedanken und Systeme und Strukturen, um sich selbst -> sich selbst zu erklären.

Am Anfang betrachtet der Mensch seine Hände.Das ist das Erste, was er von sich wahrnimmt. 10 Finger, 10 zahlen. aus denen er seine Welt erschafft. der Buchstabe entstand aus der zahl und aus dem Buchstaben entstand DAS WORT aus dem die Strukturen gebastelt werden..
bhaktaulrich schrieb:Wie können Menschen so verblendet sein und annehmen nur weil ein paar avancierte Materie Former die sich Wissenschaftler nennen etwas vollbracht haben, das mit der Zeit wieder verschwindet, während Gottes Namen und Formen im Geist der zukünftigen Menschen noch eine kleine weile (ca 30000) Jahre bestehen werden, wonach dann die dunklen ganz übernehmen bis zum Schluss dieses Zeitalters in 428000 Jahren.Das dann wieder in das Satya Yuga das..
Zeit existiert nur im Irdischen Leben. Deshalb kann es keine Jahre geben. Ist nur eine Vorstellung der Materie/des Körpers.
Sri Yukteswar zB sieht dies anders. Kaliyuga dauert nach seinen gedanken ca 5000 Jahre. Was in Anbetracht eines Menschenlebens sinniger erscheint... lange genug... ;) Auch Sri Yukteswar war ein weiser Mann. ;)
bhaktaulrich schrieb:Wenn der Ursprung in den Veden sagt, das der Mencsh am unteren Ende der 400000 menschenähnlichen intelligenten Phototypenkörper angesiedelt ist, dann ist das so. Es ist ein hierarchische vorbestimmtes System.
hmm.... dann ist das so. :)

dennoch schadet es nicht, dies zu hinterfragem weshalb das so ist. Interessanterweise ist die Zahl 400 das Symbol oder der Buchstabe (hebräisch/phönizisch) der die Manifestation bezeichnet. Die Erde, das Irdische. Der letzte Buchstabe , das Taw. Zahlwert 400. Der Umfang der Erde beträgt ca 40.000 km. Die Granatäpfel an dem Tempel von Salomon, die als Verzierung angebracht waren, waren 400.
Deshalb denke ich, sollte man die Zahlen nicht wörtlich als zahl sehen, sondern eher als das Symbol, was sie bedeuten. Das gilt auch für die Zahlen in der Bibel.
bhaktaulrich schrieb:Es gibt also irdische Zyklen,mit verschiedenen Zeitaltern wo andre intelligente Lebewesen die intelligenter als der Menschen sind hier auf Erden erscheinen.
In unserer Zeit wissen solche intelligenten anderen menschenähnlichen Wesen das sie sofort angegriffen werden wenn sie in den Raum der Erde eindringen, das wissen sie, darum landen sie auch nicht hier und suchen den Kontakt.

Dann ist es doch wohl logisch das irgend einer sich im Aufstieg daran erinnert wenn man schon behauptet das Universum zu sein, die Erde zu sein.
Ja ich erinnere mich. Wir sind das und wir sind das immer gewesen. Jede Form von Uns ist IN uns.

Alle Lebewesen sind in uns. Wir sind die VerKörperung dessen.
Wenn Lebewesen "erscheinen" dann erscheinen sie IN Uns. Und es ist eine Begegnung mit uns selbst.
Da Wir jede Form sind.
Siehst du ins Universum HINAUS, dann siehst du IN dich HINEIN. Erfasse das ->Tat Twam asi (oder so ähnlich, du weisst schon ;) ).
bhaktaulrich schrieb:Doch das einzelnen Individuen das Fraktal Gottes erinnert sich nie an alle Inkarnation - sondern immer nur die die notwendig sind um aufzusteigen ab zusteigen oder aus dem Universum zu kommen wieder in die immaterielle Welt Gottes zu gelangen.
Es gibt keine einzelnen Inkarnationen. Es ist immer EIN Lebenstraum. Immer Jetzt. Alle vermeintlichen Inkarnationen sind Jetzt.
bhaktaulrich schrieb:Der Tod der - ich egos - ist wissen, Immaterielles =Transzendentes wissen. denn der Geist ist ja schon derjenige der sich mit dem ersten falschen ich -ego Identifiziert, sich mit der Intelligenz und Erkenntnis und Verstand bedient.
Der Tod des Ego's ist Wissen.
Wissen heisst auf hebräisch Daath. Daath bedeutet Tod. Wissen um den Tod.

Das Erkennen beider Perspektiven. Erwachen aus dem Leben, und erkennen, dass der Tod nur für das Ego kreiert wurde.
"Wenn du stirbst, bevor du stirbst, dann stirbst du nicht, wenn du stirbst".
bhaktaulrich schrieb:Nichts von all diesem aus feiner und grober Materie bestehende kann in die immaterielle Welt Gottes mitgenommen werden.


So ist es. Alles diese Materie das Grobe und Feine, Liebe und Steine, das gesamte Universum, er-löst sich in Nichts. loslassen aller Strukturen.
Dann kannst du "sehen" , WO "es" die ganze zeit gewesen ist. ;)
Nichts wird anhaften. Wir werden erwachen aus dem traum der Strukturen und Systemen.. alles Liebe


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

24.07.2012 um 14:58
@snafu
snafu schrieb:"Wenn du stirbst, bevor du stirbst, dann stirbst du nicht, wenn du stirbst".
Hahahaha, wieder mal typisch Snafu :)

Ja, und ich bin diesbezüglich sehrsehrsehr dankbar, diverse Tode bereits hinter mir zu haben ... gar nicht mehr vorstellbar, was wäre, würde ich immer noch so am "Lebens-Seil" hängen.
Ich glaube, ich würde schon öffentlich an einem Baum hängen, oder so ähnlich, und das mit meinem zart-eleganten (Nerven-)Kostüm.
"Tätätärääää", würden da die Maschinen schreien, "da hängt die Elai, schade, daß sie so eine Sensible war ... " lol, damit ist eigentlich gemeint: "Gut, daß sie hängt, weil sie so eine Doofe Lebendige war :)"

Ich habe mich entschlossen: ... lieber eine böse Kuh, als eine beschränkt-blöde Kuh.
Was nicht heißt, daß ich mich in meiner "Bos(s)heit" hier einwickeln lasse ... das genau ist der Unterschied zu den Illuminaten, die nur darauf warten, daß wieder so eine "blöde Kuh" in´s Netz geht, um (ihnen ihre) Milch zu geben.
Nix mehr gibt´s; Milchbar geschlossen, Euter zu! :)


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

24.07.2012 um 21:02
Hare Krishna

@2Elai

Hm ................ lies dir das was du an snafu geschrieben hast mehrere male durch.

Mann muss aber selbst aufpassen das die Milch dann nicht sauer wird :-)


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

25.07.2012 um 03:51
@Sein
Ich habs Dir geflüstert... glaubst Du's jetzt?
Ich bedaure es zwar, aber was soll man machen?
Keine Perlen vor die Säue...
Chaos ist des Teufels!


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

25.07.2012 um 05:32
Hare Krishna


@alle
@Sein
@Dude
@2Elai
@snafu

Viele Menschen in unserer Zeit, sind offenbar davon überzeugt, das von Gott selbst offenbartes, nicht für sie persönlich gilt, da das was sie sich selbst zusammenreimen auch ihre individuelle Wahrheit gegenüber Gottes vermittelten Wahrheiten sein soll.


Denn, das ist genau der springende Punkt in der heutigen so genannten Spiritualität.Nicht umsonst heißt es "ICH ..............Bin" "das und das, dieses und jenes oder sogar alles". Ohne offenbar wirklich in letzter Konsequenz zu wissen was das eigentlich bedeutet.

Gewiss sind die Veden oder andre aus ihr entstandenen heiligen Schriften in Blumenreichen Worten geschrieben, doch gilt ihre Aussage in erster Linie demjenigen als Stütze, der nicht Bakti Yoga praktisch ausübt, sondern sich an die Worte der Schriften steif aufrecht erhält und nicht versteht was eigentlich gemeint ist mit Bhakti ......... Yoga. Das wird offenbar nicht richtig verstanden.

Auch ihr wisst nicht ob die Worte von Krishna gesagt wurden oder nicht. Ich allerdings nehme sie so an, wie sie sind, also Lebe sie größten teils.Denn jedes Wort ist "mehrdeutig" hat also mehrere Aussagen die umgesetzt werden sollen, wenn sie verstanden werden können, also Wirkung haben sollen wie Gott es sagt.

Es wäre anmaßend von mir selbst, wenn ich verlangen würde das man die Worte die ich mir selbst ausgedacht habe, als die Worte Krishnas auslegen würde. Sie sind sehr stark an das was Er in den Veden sagt angelehnt, aber nicht immer seine originalen Worte aus der Zeit vor 50000 Jahren, das mache ich auch deutlich in dem was ich schreibe.

Ich müsste dann immer den original Text mit eingeben für jedes Thema das ich schreibe - das würde dann schnell die Konsequenz haben, das man mir vorwirft das ich hier missioniere, was nicht notwendig ist, auch keine Absicht ist, wenn man die Veden zu mindestens gelesen hat. Man soll nur erfahren, das es sie gibt und dann selbst entscheiden ob man darin lesen will oder nicht.

Außerdem sind die Veden so komplex und umfangreich - das es Jahre dauert bis man sie nur Ansatz weise korrekt versteht - ihr solltet das wissen, jeder weiß das wer in ihnen liest .Ich verstehe sie immer noch nicht korrekt. Das heißt ich lebe die Worte Krishnas immer noch Fehlerhaft.

Wie ihr vielleicht wisst, Sagt Krishna in der Bhagavad Gita : "Gib alle Arten von Religion auf, und ergibt dich einfach Mir. Ich werde dich von allen sündhaften Reaktionen befreien. Fürchte dich nicht"

Welch starken Worte - hier sagt jemand der physisch offenbar nicht mehr selbst anwesend ist - das man sich diesem übergeben soll - Jesus sagte mit ganzem Herzen und ganzer Seele. Das funktioniert, es ist also für mich wahr. Das wahre haftet in mir, es ist da. Nur ist es meine Pflicht dann auch nur dessen - Wahrheit - die ja dann in mir lebt aus zu leben und nicht meine eigene Interpretation.

Wenn ich mich euch, oder irgendeinen anderen "MENSCHEN" mit seiner/ihrer eigenen Wahrheit ergeben würde, könntet ihr mir das nicht Versprechen, das würde sich sehr schnell heraus stellen, noch während ich hier im Körper anwesend bin.

Das weiß man aber erst, wenn man das was Krishna sagt auch wirklich umsetzt. Er sagt das man alle Religion aufgeben soll und sich nur Ihm er - geben - soll. Das bedeutet - wenn Krishna wirklich der Ursprung Urquell allen Seins ist muss das für alle seine Avatara = Expansionen gelten, die einen immateriellen Namen und Form tragen - alle. Da gesagt wird das es kein unterschied in den Namen und Formen Krishnas gibt, alle sind sie der Ursprung also Krishna. Doch sagt er ausdrücklich (MIR) Krishna, weil er es ist der die Veden selbst spricht, er sagt das nicht als Radha -Krishna, Vishnu - Lakshmi, Sita - Rama - in dieser Zeit, des Kali Yuga, nicht als der Allmächtige Vater oder anderen seiner Namen und Formen sondern als "Sri Krishna".

Wenn ich euren richtigen Geburtsnamen kennen würde, würdet ihr mich fragen wenn wir privat zusammen sprechen würden in eurem Freundes Kreis, warum ich nur Sein - Elai - Snafu - Dude zu euch sage - es sei denn das eure Freunde euch auch nur unter diesem synonym kennen und euch so nennen. Wenn eure Freunde aber nur euer synonym Sein - Elai - Snafu - Dude kennen - werden sie mich fragen warum ich euch bei eurem Geburtsnamen (Vornahmen Nachnamen ) nenne und sie nicht. Das kann nur mit eurem Willen (Einverständnis) geschehen sein, also ist es kein Zufall. :-) .

Wenn Gott etwas persönlich sagt in den Schriften egal welcher, ist das also kein Zufall - das einige ihre eigene Interpretation geben und den Sinn der Worte Gottes mit ihrem eigenen Einverständnis weiter geben, wird dann die Konsequenz haben, das man Gott nicht glauben wird, weil der, der sie niederschreibt sein eigenes Verständnis hinein interpretiert, wenn nur die Worte gelesen werden die ja dann nicht mehr Seine = Gottes sind, sondern die Interpretation des Schreibers - dieses muss der Schreiber ganz klar undeutlich für jeden erkennbar mitteilen. So das man sagen kann, der und der hat das geschrieben, aber Gott sagte es so und so.

Da man aber dafür gesorgt hat, das Gott tot sein soll, jedenfalls behaupten die Atheisten, das es Gott nicht gibt, die Buddhisten behaupten das nur das Nichts - die Leere existiert und die Esoterik behauptetet das es nur den einen gibt über den man nicht sagen kann oder in der Esoterik behauptet ich bin alles was ist.

Wie soll man dann nach dem man nun über 2000 Jahre versucht hat dieses Bild zu schaffen - einem einzigen persönliche Gott glauben schenken, es sieht so aus als ob das die Wahrheit für viele ist. ?

Für mich sieht das aus als ob jemand manipuliert hat über tausende von Jahren, so das das als, " so ist es eben" aufgefasst wird, normal :-) einen einzigen - Gott und dann noch in unendlichen Namen und Formen gibt es nicht wohl aber " mich Ich Bin" und das zum trotze das man jede Sekunde sterben kann, jedenfalls tut das der Körper vom ich bin.

Ich bin mir nicht sicher, aber alle diese "ich bin alles was ist" sind dieser 2000 jährigen Gott ist tot Gott gibt es nicht Kampagne aufgesessen. Das Resultat ist deutlich auf jeden Fall hier im Westen.

Das ist aber immer noch besser als Gott ist tot Gott gibt es nicht.

Hari Bol
Bhakta Ulrich


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

25.07.2012 um 09:46
Hare Krishna

Liebe @2Elai
2Elai schrieb:Du bist bestimmt einer der Besten Bhaktas! Davon bist Du überzeugt, das zelebrierst Du, und so ist es dann. Ich nehme es so wie Du es erzählst, warum solltest Du nicht die Wahrheit, bzw. Deine Überzeugung offenbaren? Gibt keinen Sinn.
Überzeugung ist noch lange kein realisiertes wissen. Sondern man lebt " mit und unter Zeugen (alle die es miterleben) das was man zu wissen bekommen hat, erst wenn sich dieses realisierst hat, ist es wahr - haftig. Doch in solchen Körpersystemen wie die des Menschen, ist auch das keine Garantie.

Ich bin nicht der Beste Bakta wäre ich es hätte ich eine Schlüsselposition wie z.b. Lord Schiva inne
oder Narada Muni - sie werden als die größten Bhaktas bezeichnet oder zu mindestens wäre ich dann wieder zu Hause bei Krishna.

Alle müssen wir irgend wie glauben - geht kein Weg daran vorbei - dann kommt die Überzeugung - das mit und unter Zeugen zusammen leben - wenn man dann wirkliches Glück hat (Barmherzigkeit und Gnade) - das heißt die hingebungsvolle dienende liebe vorlebt, sie ist jedenfalls selbstlos - wirklich lebt, so das alle es sehen und fühlen können. Dann kann es sein das die Wahrheit = Gott - sich selbst persönlich voran einem selbst zeigt.

Aber auch das ist ein springender Punkt bei dem heutigen Menschen - er will nicht abhängig sein, er meint das er frei sein müsse - was aber in sich selbst schon ein paradox ist, da dessen Körper stirbt.
Niemand hier ist davon befreit. Egal "welches wissen" er von sich gibt.

L.G.
Bhakta Ulrich


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

25.07.2012 um 11:42
@Sein
@bhaktaulrich
@Dude
@snafu

Ihr wollt oder könnt mich nicht begreifen, oder?

Ihr habt es so verstanden, daß ich Euch mit den Illuminaten in einen Topf setze?Daß ich eine Unterstützerin der menschlich-teuflischen Vereinigung bin?
Falls ich mich irre, dann entschuldige ich mich hierfür. Falls ich recht liege, dann ja, schade, das sind die Unwägbarkeiten der Sprachverständigung.

Ich halte Euch weder für böse, blöde, unfähig noch für menschlich-dämonisch-teuflische Illuminaten.

Diese Posts sind einfach nur ein Statement AN die menschlich-dämonisch-teuflischen Illuminaten. Ich war in diesem "Milieu". Als Milchkuh. Deshalb bin ich mir so sicher, daß ich nicht einmal mehr einen Gedanken (Tropfen Milch) an diese MENSCHLICHEN Illuminaten verschenke, indem ich sie fürchte.

Illuminaten sind Erleuchtete auf einer Ebene des Wissens und des Spürens.
Wer weniger weiß als ein solcher Mensch ist dieser "Über-Macht" immer ausgeliefert. Das einzige was mir geholfen hat, ist es, mir ihr Wissen einzuverleiben, damit ich den "Milchhahn" abdrehen konnte. Das muß für Euch nicht zutreffen, o.k.?

Also ... @Dude
erklär´ mir Deinen Spruch an Sein, falls es mich betreffen sollte.
Dude an Sein:
Ich habs Dir geflüstert... glaubst Du's jetzt?
Ich bedaure es zwar, aber was soll man machen?
Keine Perlen vor die Säue...
Chaos ist des Teufels!
Der Teufel ist mir lieb und lieber als ein falscher Heiliger. Dazu stehe ich.


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

25.07.2012 um 13:27
Für dich, @Dude :)

Als Zarathustra diese Worte gesprochen hatte, sahe er wieder das Volk an und schwieg. „Da stehen sie“, sprach er zu seinem Herzen, „da lachen sie: sie verstehen mich nicht, ich bin nicht der Mund für diese Ohren.

Muss man ihnen erst die Ohren zerschlagen, dass sie lernen, mit den Augen hören? Muss man rasseln gleich Pauken und Busspredigern? Oder glauben sie nur dem Stammelnden?

Sie haben Etwas, worauf sie stolz sind. Wie nennen sie es doch, was sie stolz macht? Bildung nennen sie's, es zeichnet sie aus vor den Ziegenhirten.

Drum hören sie ungern von sich das Wort „Verachtung“. So will ich denn zu ihrem Stolze reden.

So will ich ihnen vom Verächtlichsten sprechen: das aber ist der l e t z t e M e n s c h.“

Und also sprach Zarathustra zum Volke:

Es ist an der Zeit, dass der Mensch sichsein Ziel stecke. Es ist an der Zeit, dass der Mensch den Keim seiner höchsten Hoffnung pflanze.

Noch ist sein Boden dazu reich genug. Aber dieser Boden wird einst arm und zahm sein, und kein hoher Baum wird mehr aus ihm wachsen können.

Wehe! Es kommt die Zeit, wo der Mensch nicht mehr den Pfeil seiner Sehnsucht über den Menschen hinaus wirft, und die Sehne seines Bogens verlernt hat, zu schwirren!


Ich sage euch: man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. Ich sage euch: ihr habt noch Chaos in euch.


Wehe! Es kommt die Zeit, wo der Mensch keinen Stern mehr gebären wird. Wehe! Es kommt die Zeit des verächtlichsten Menschen, der sich selber nicht mehr verachten kann.

Seht! Ich zeige euch den l e t z t e n M e n s c h e n.

„Was ist Liebe? Was ist Schöpfung? Was ist Sehnsucht? Was ist Stern?“ - so fragt der letzte Mensch und blinzelt........







namaste @bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Ich bin mir nicht sicher, aber alle diese "ich bin alles was ist" sind dieser 2000 jährigen Gott ist tot Gott gibt es nicht Kampagne aufgesessen. Das Resultat ist deutlich auf jeden Fall hier im Westen.
Viele individuelle Wesen habe viele individuelle Wahr-nehmungen und Erkenntnisse dargestellt in vielen verschiedenen Worten und geschichten.
bhaktaulrich schrieb:Ich bin nicht der Beste Bakta wäre ich es hätte ich eine Schlüsselposition wie z.b. Lord Schiva inne
oder Narada Muni - sie werden als die größten Bhaktas bezeichnet oder zu mindestens wäre ich dann wieder zu Hause bei Krishna.
.....solange du denkst du bist nicht zu Hause, dann bist du es auch nicht. es sind deine gedanken, die dich trennen. Aber du bist zu Hause, Jetzt. egal ob mit oder ohne Körper.
bhaktaulrich schrieb:Aber auch das ist ein springender Punkt bei dem heutigen Menschen - er will nicht abhängig sein, er meint das er frei sein müsse - was aber in sich selbst schon ein paradox ist, da dessen Körper stirbt.
Niemand hier ist davon befreit. Egal "welches wissen" er von sich gibt.

Wer ist "der heutige Mensch" ? ;) Ist der "heutige Mensch" nicht vllt eine Vorstellung in dir? Es gibt möglicherweise keinen heutigen Menschen und keinen damaligen menschen, denn auch der damalige Mensch ist jetzt eine Vorstellung aus deinem Jetzt-Sein.


Der Körper ist abhängig von sich selbst, denn Materie ernährt sich von Materie und muss sich deshalb quasi letzendes "selbst verzehren". om nama shivay.


Hey @2Elai
2Elai schrieb:Ihr habt es so verstanden, daß ich Euch mit den Illuminaten in einen Topf setze?Daß ich eine Unterstützerin der menschlich-teuflischen Vereinigung bin?
Elai. Setze deine Füße und deine Hände auf den Grund und Boden.
Denn auf 4 Säulen steht die Erde.
2Elai schrieb:Falls ich mich irre, dann entschuldige ich mich hierfür. Falls ich recht liege, dann ja, schade, das sind die Unwägbarkeiten der Sprachverständigung.
Wer zum Teufel, sind die Illuminaten? :D ^^
2Elai schrieb:Also ... @Dude
erklär´ mir Deinen Spruch an Sein, falls es mich betreffen sollte.
Nö, der ging an mich. -.- :D lol
2Elai schrieb:Der Teufel ist mir lieb und lieber als ein falscher Heiliger. Dazu stehe ich.

ohne Licht, kein Schatten. ;)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

25.07.2012 um 13:53
@snafu

Holdrio ... und ich dachte, das gelte mir ... doch es ist (mir) gleich, ob es Dir oder mir gilt, Zarathustras Geschichte geht durch Mark und B-EIN ... mir ist letztendlich egal, wie man sich MICH einverleibt :) ... giftig oder mit betörendem Duft :), alles eine An-SICH-tsache.

Die meisten Menschen haben Angst. Die Angst wird sich noch steigern. Man kann diese Angst auch mit Angriffen oder Veitstänzen übertönen, doch die Ohren sehen das Getöse. So oder so,
snafu schrieb:ohne Licht, kein Schatten.
Und ohne "Objekt" wirft sich kein Schatten. Da kann man noch so viele Lichter und Lampen anzünden.


melden
Anzeige
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

25.07.2012 um 18:30
@Dude
Kein Grund zur Aufregung. Ist doch alles in Butter. :)

@2Elai

Hab ich was verpasst. Ich hab dich wohl schon richtig verstanden. Es gibt Kräfte die wir normalerweise nicht wahrnehmen, die von unser Lebensenergie leben. Das sehen wir beide genauso.
Hat man das erkannt, ist die Gefahr besser gebannt. Man fängt an sein Leben umzustellen und achtet mehr auf sein Leben nicht den falschen Göttern oder auch Menschen gutgläubig sich bereitwillig zu öffnen. Aber wenn man darüber erhaben ist, können solche Enegiesauger sowieso nichts mehr bei einem holen, weil man sich von den niederen Schwingungen befreit hat, von den diese er Nahrung holen. Ist man in hören Schwingung geerdet , fühlt man sogleich wie eine das Leben wieder Spaß macht. Liebe Elai. Du machst das schon ganz richtig :)

Alles Liebe


melden
391 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden