weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Weltuntergang, Maya, 5. Dimension, Ausstieg, Lebenswandel, Umbruch, Systeme

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 08:14
Hi @2Elai
2Elai schrieb:Mir macht dieses fremde Wetter mehr Sorgen, als die durchgeknallte Menschheit.
Der Himmel weint und spült damit die durchgeknallten Triebe weg...welche verfault sind.
Gleichzeitig schau Dir die Natur an, sie gedeiht und priest...alles ist satt grün und voller Heilung.

Wasser ist doch das Element der Gefühle...das seelische..also keine Sorge :)

Vielleicht sollten wir mal ne Arche bauen, zur Vorsicht :D

@Fabiano
warum willste den gehen? Ich finde es sehr erheiternd und auch erfrischend, diese Alien Invasion auf Allmy.
Zur Zeit rastet alles aus und zeigt sein wahres Gesicht. Bekomme ich auch so in der Welt des Schaffens mit. Da braut sich was zusammen...plustert sich auf um dann wie eine Seifenblase zu zerplatzen.


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 11:08
@Sein
@Tara
@Dude
@Fabiano


2Elai schrieb:
Mir macht dieses fremde Wetter mehr Sorgen, als die durchgeknallte Menschheit.


@Tara schrieb:
Der Himmel weint und spült damit die durchgeknallten Triebe weg...welche verfault sind.
Gleichzeitig schau Dir die Natur an, sie gedeiht und priest...alles ist satt grün und voller Heilung.

Wasser ist doch das Element der Gefühle...das seelische..also keine Sorge

Vielleicht sollten wir mal ne Arche bauen, zur Vorsicht

@Fabiano
warum willste den gehen? Ich finde es sehr erheiternd und auch erfrischend, diese Alien Invasion auf Allmy.
Zur Zeit rastet alles aus und zeigt sein wahres Gesicht. Bekomme ich auch so in der Welt des Schaffens mit. Da braut sich was zusammen...plustert sich auf um dann wie eine Seifenblase zu zerplatzen.
Ha, das sind teilweise harte Worte, und das von Dir.
Mich mutet das an wie Galgen-Tumor-Humor.
Da müssen wir wohl alle durch.

Hehe, was würdest Du denn alles so einladen und beherbergen, in Deiner Arche?

@Fabiano,
Du denkst an Rückzug. Da holt es einen auch ein. Hab´ ich schon versucht. Rückzug ist möglich, manchmal auch bestimmt erhol- und/oder heilsam, doch auch Dauer findet Dich diese Qualität der Zeit überall.

LOL, diese "Realität" ist wie der Wind, der durch jede Ritze kommt, und Dich findet. Wir könnten uns ja auch in eine Tonne hocken, so wie Diogenes.

Habe mich als Kind gefragt, wie ein Mensch eine Tonne der "Welt" vorziehen kann, ... heute hege ich größtes Verständnis für jeden Eremiten. Bin ja selbst schon einer.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 12:37
@2Elai
Dude schrieb:Pps. Ich werde hier nicht mitlesen können, aber erfreutes und erhebendes Diskutieren allen Beteiligten. :)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 12:40
@2Elai

Ja in gewisser Weise ist Allmy nur ein kleiner Spiegel unserer Gesellschaft. Was hier drin abgeht, das geht auch da draussen in der Welt genauso ab.

Das fremde Wetter macht mir weniger Sorgen, aber mehr Kopfschmerzen. Ich bin diese Unbeständigkeit nicht gewöhnt :D

Und wie soll man sich da überhaupt anpassen? Zum Wetterfähnchen werden und sich immerzu im Kreise drehen? Ist nicht meine Natur...

Das was zugange ist, merke ich auch. Und sicher auch noch andere hier.


Ja ich denke an Rückzug. Bin schließlich schon lange genug hier. Irgendwann wird es einfach Zeit abzutreten und der neuen Garde Platz zu machen :D (Also der neuen Alien-Invasion) ... Hehe... :D

Nur das ist einfach nicht mehr meine Welt. Da komm ich alter Hase nicht mehr mit. Bleibt wohl tatsächlich nur noch die Tonne übrig. lol :D


Vielleicht begleite ich euch (uns) aber auch weiterhin durch den Sturm der Zeit... bis sich die Wogen wieder etwas legen. Mal sehen :D


Immerhin hat uns @Sein hier wieder einen neuen und sicheren Hafen angelegt !!!
Danke Dir ! :D liebes Sein !


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 15:37
2Elai schrieb: was würdest Du denn alles so einladen und beherbergen, in Deiner Arche?
Nur mich, sonst gibt es doch nichts da draußen ..haha

Hier werden doch schon Archen gebaut, mit frischen jungen Trieben und die vertrockneten Äste, bekommen keine Einladung ;)
2Elai schrieb:Ha, das sind teilweise harte Worte, und das von Dir.
Mich mutet das an wie Galgen-Tumor-Humor.
Da müssen wir wohl alle durch.
Es erscheint nur hart, durch den Blickwinkel.
Es liegt aber in der Natur der Natur, die Wandlung! Nur wir halten fest,an abgestorbenem.
Wir halten lieber fest am bekanntem Geschwür am Popo, als uns der unbekannten Erfahrung hinzugeben. Ich spreche da nur von mir.
Je weniger wir die Veränderung zu lassen, desto schmerzhafter wird es.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 16:05
@Sein

@Fabiano
Immerhin hat uns @Sein hier wieder einen neuen und sicheren Hafen angelegt !!!
Danke Dir ! liebes Sein !
Ja! Das muß man schätzen. Schließe mich Deiner Dankesrede an:
DANKE Bianca!



@Tara

Elai schrieb:
Mich mutet das an wie Galgen-Tumor-Humor.
Da müssen wir wohl alle durch.

Tara antwortet:
Es erscheint nur hart, durch den Blickwinkel.
Es liegt aber in der Natur der Natur, die Wandlung! Nur wir halten fest,an abgestorbenem.
Wir halten lieber fest am bekanntem Geschwür am Popo, als uns der unbekannten Erfahrung hinzugeben. Ich spreche da nur von mir.
Je weniger wir die Veränderung zu lassen, desto schmerzhafter wird es.
Ja, ich weiß ... alles eine Sache der Wendigkeit in Bezug auf den Blickwinkel. Switchen will geübt sein.

Ich will aber manchmal keine Veränderung; Obwohl ich weiß, daß sich alles verändert. Z. B.

Wahrscheinlich muß ich jetzt meinen Hund irgendwie in den "Hunde-Himmel" schicken. Ist nur ein Hund, also kommt er mit Sicherheit in einen schnellerreichbaren Hundehimmel :).
Wir sind nur seit 10 Jahren fast jeden Tag zusammen. Also gar kein Problem, normal. Ich kann das aber nicht so logisch angehen. Sage mir: "Hey, es ist NUR ein HUND ..." und doch bin ich nicht in der Lage, gefaßt und gelassen damit umzugehen.

Weiß nicht, welchen Blickwinkel ich wählen muß, um es mir leicht zu gestalten. Ich habe den Eindruck, mein EGO kommt irgendwie nicht klar damit.

Und genau jetzt fällt mir auf, daß man auf des Menschen Ego einprügelt, bis der letzte Fetzen Lebensfreude auch noch verschwindet.
Gut so! Dann braucht der Mensch sich auch nicht mehr für "Lebensfreude oder Frieden oder Liebe oder Vertrauen oder Freude" einsetzen. Dann ist er nämlich alles los ... sozusagen: beziehungs-los.

@Tara
Tara schrieb:Nur mich, sonst gibt es doch nichts da draußen ..haha
Lol, das habe ich zwar schon oft gelesen, und auch verbal verstanden, doch um es zu praktizieren ... was benötigt man da? Antwort: eine Filzbrille und Ohrenstöpsel.
So richtig habe ich diesen Ausspruch nie begriffen, doch ich könnte es tatsächlich mal mit o.a. Utensilien versuchen ... :)


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 16:24
@2Elai
das ist völlig natürlich in unserem Blickwinkel, dass wir die Gehenden nicht loslassen möchten.
Liegt auch daran, dass wir nicht spüren...sehen, wahrnehmen können, dass im Universum nichts verloren geht. Sie sind im Grunde alle vorhanden, die Energien. Wechseln lediglich die Ebene.
das Universum ist in Dir und da wird der Hund bleiben. In Deinem Herzzentrum :) Ja, es ist vielleicht tatsächlich so, dass lediglich das Ego ihn nicht mehr wahrnimmt. Weil das Ego, die körperlichen Sinne benötigt...
Aus Dir spricht genau wie aus mir der Galgen Humor :)
Der, dein Hund ist nicht einfach nur ein Hund, er ist eine Seele welche Dir vertraut ist. Ein Wegbegleiter, wie die anderen Seelenfragmente auch :)
Hier sind wir Mensch, hier dürfen wir sein.

Ich fühle mit Dir. smilie love 058
2Elai schrieb:Lol, das habe ich zwar schon oft gelesen, und auch verbal verstanden, doch um es zu praktizieren ... was benötigt man da? Antwort: eine Filzbrille und Ohrenstöpsel.
So richtig habe ich diesen Ausspruch nie begriffen, doch ich könnte es tatsächlich mal mit o.a. Utensilien versuchen ... :)
Geht mir ähnlich wie Dir.
Da gibt es in mir zwei Ebenen, die Eine stimmt dem zu und die Andere kanns nicht wirklich glauben, lol


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 16:40
Hare Krishna

Liebe Alle

@Sein
@2Elai
@Tara
@Fabiano
@Dude

Ja auch hier in Dänemark spielt das Wetter total verrückt Temperaturfall innerhalb eines Tages von + 28 auf 12 grad Celsius das geht hier die letzten 4 Wochen andauernd so, tropisch anmutende Regenfälle, mich belastet das weniger, den ich schreibe über Bhakti und Krishna den Veden singe meditiere Chante Gottes Namen bete lese schaue spirituelle filme über die Veden auf You Tube gratis :-) und schlafe ein wenig. Der Wind aus dem Westen von der Nordsee her, ist sehr kalt so das ganze fühlt sich viel kälter an als es ist. Die Garten Pflanzen beginnen so leicht zu Verrotten wenn das so weiter geht.

Ich mache mir keine sorgen, denn ich weiß wohin ich gehe,
im falle eines Falles.
Hält Gott nun wirklich alles. :-)

Kling wie ein bekannter Reklame Spruch.

Es gilt jetzt die innere ruhe, die entstanden ist, zu bewahren und sich nicht von den Medien mitreißen zu lassen. Sondern genauesten zu beobachten und die gereinigte Intelligenz optimal zu gebrauchen.

Wünsche euch allen des Wetters zum trotze einen hervorragenden Radha Krishna Dienstag.

Bhakta Ulrich


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 18:57
@bhaktaulrich
@Tara
@Fabiano
@Dude
@2Elai

Nun ja die Archen stehen schon im Hafen abfahrbereit :)

Ich danke Dir liebe Elai für deinen Hauptthread "Unser Aufstieg in die 5. Dimensio". Habe viel gelernt und mir ist vieles klar geworden. Und was noch wichtiger ist. Ich habe Euch kennengelernt und zu schätzen gelernt. Ja die Zeiten wandeln auf schnellen Schritten. Das Wetter dreht am Rad und die Menschen drehen an ihren Verstand. Wie wenn wir in einen Sog des Seins geraten sind, der uns Ohrfeigen bereithält für diejenigen die einfach nicht dazulernen wollen auf unserer Erde.
Auch dir Fabiano danke ich dir, die bist mir so vertraut und fühle mich sehr Eins mit DIr. Danke.

Unsere Wege gehen weiter. Und jeder muss letzendlich seinen eigenen Weg gehen. Alles ist gut, man kann trozdem in Kontakt bleiben. Es gibt immer Möglichkeiten. Und was uns nicht mehr gut tut, ja uns fest hält muss man halt loslassen und sich leiten lassen vom Sein. Schließlich haben wir alle unsere persönliche Lektionen zu klären.

Aber eins sollte uns immer bewußt werden. Unser Sein geht immer weiter so oder so....

Seid nicht besorgt was uns die nächsten Monate erwartet. Es hat alles seine Notwendigkeit und Richtigkeit.

Alles Liebe...


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 19:18
So ich habe nun genug trübsal geblasen. Wist ihr was. Las uns doch unser Leben feiern und genießen.
Wendet euch ab wenn ihr diese destruktiven Energien nicht mehr an Euch ranlassen wollt. Hehe. Wir haben doch die Wahl. Warum sollen wir uns runterziehen von Energien die Menschen verbreiten die uns in ein schlechte Stimmung bringen. Wer sagt denn das wir uns mit solchen Menschen aufhalten müssen. Niemand. Also, geht weiter wo wieder frische Luft und wo euer Herz anfängt wieder zu lachen. Ich für meine Fälle werde mein Leben nur noch lebensbehjahende und aufbauende Energien zuwenden.
Denn welche Gedanken man selber hat wird man auch in sein Leben ziehen. So ab jetzt wird getanzt, gefreut, albernheit und kindlichkeit wird wieder geübt. Und vor allem wird mit Zuwendung mit Menschen umgegangen die einem am Herz liegen.

Also wenn ich ab Jetzt beginne ein wenig Spaß zu verbreiten. Versteht mich nicht falsch. Das soll nicht abwertend oder gelangweilt klingen.

Was ich an mir feststelle. Wenn es mir richtig gut geht und ich alles locker im Leben nehme werde ich zu einem Kind und alles scheint so strahlend fröhlich zu werden im Leben. Ich verhalte mich kindisch, bin voller Humor und immer zu Späßchen aufgelegt. Dies scheint unsere göttliche Natur zu sein.
Wenn man mit sich im Reinen ist, scheint man zu eine sehr fröhlichen unbeschwerten Wesen zu werden. Man nimmt sein leben ge lasssen und sieht sein Leben freudvoll.

Alles Liebe


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 19:21
@Tara
@Sein

Danke für Euer "Mitgefühl" ... ich hoffe niemand leidet mit mir, denn das habe ich heute bereits hinter mich gebracht! Habe geheult , geschimpft und bin in mir zusammengefallen. Doch lieber ist es mir jetzt in einer Art der Vor-Verdauung, als später "kalt" mit der Mega-Kolik erwischt zu werden. Also ich habe dem Ereignis "vorgegriffen".

Es ist bemerkenswert, was "mentales Trockentraining" so bewirkt. Auch wenn man grient, schimpft und in sich zusammenfällt ... es ist noch im "kontrollierbaren" Zustand. Man hat eine "Ahnung" davon, was auf einen zukommt, und wie die Situation hand- und kopfzuhaben ist.

Und das ist es, was mich oft an Dich, @bhaktaulrich, erinnert hat:
bhaktaulrich schrieb:Ich mache mir keine sorgen, denn ich weiß wohin ich gehe,
im falle eines Falles.
Hält Gott nun wirklich alles. :-)
Ja, Ulrich, ich denke oft an Deine mir und anderen vermittelten Weisheiten. Sie öffneten und schlossen bei mir viele Lücken :). Für meine Vergangenheit war das wohl vonnöten.

Jetzt geht´s jedoch in eine Zeit, in der keiner mehr weiß, wie es wirklich weitergehen soll. Und das ist so eine Zeit, wo wirklich alles möglich ist.

Haha, hält Gott nun wirklich alles, was er versprochen hat? ... ich sollte solche Fragen nicht stellen, denn wirklich glauben wäre es auch wirklich wahrzunehmen.
Alles andere gesellt sich eher zu Hoffnung (auf die Zukunft).

D. h. wenn man glaubt, dann sollte man es schon "sehen", also in dem Moment irgendwie wahrnehmen. Selbst dann sagt man doch noch manchmal: "Boah, das kann ich ja gar nicht glauben" ... ;)


@Sein
Sein schrieb:Aber eins sollte uns immer bewußt werden. Unser Sein geht immer weiter so oder so....

Seid nicht besorgt was uns die nächsten Monate erwartet. Es hat alles seine Notwendigkeit und Richtigkeit.
Dieser Satz beruhigt :) ... Bianca ist für mich ein "Orakel", hihi!

Schönen Abend Euch
Elai


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 20:43
@all

"Das Schlaueste, was du tun kannst, ist, alles gut zu finden, egal wie schlecht es ist. Es wird nicht lange dauern, dann 'gibt das Leben auf'. Es paßt sich deinem Geist an und liefert nur noch Gutes. Das ist so, weil du mit deinem freien Willen deine Realität gestaltest. Du gestaltest die Realität durch das, was du über sie denkst, unddu hast den freien Willen zu denken, was du willst. Das ist keine abgehobene Esoterik, sondern auch moderne Quantenphysik. Der Mensch schafft Realität durch Erwartung. Erwarte, daß die Dinge 'schlecht' sind, und sie sind schlecht und werden immer schlechter. Erwarte, daß die Dinge 'gut' sind, und sie sind gut und werden immer besser. Wenn du mir nicht glaubst, dann teste dies doch an deinen Mitmenschen. Erwarte montags das Schlechteste von allen und dienstags das Beste. An welchen Tag waren die Menschen netter?"

-Bärbel Mohr-


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 20:45
Hare Krishna

Liebe Freunde der neuen Zeit.

Die Veränderung der neun zeit ist schon im vollen gange .

Nicht nur seelisch göttlich nein auch mental physiologisch wird jetzt schneller und schneller gedacht gehandelt und reagiert bevor deises Jahr vorbei ist wird credo zu credo beinahe jedem schon mal ins Gedächtnis gekommen sein. Nie wieder unverwertbaren Müll produzieren, alles immer wider verwendbar - das wird der neue Anfang sein der die eingefleischten Produzenten von unrecykle baren Produkten den Han abdreht.



Alles muss in der Zukunft recycle bar sein. Das wird hier in Dänemark Holland Schweden Norwegen sehr sehr groß geschrieben in der Forschung. Keine Produkte die der Person oder dem Umfeld mehr schaden zufügen Chemikalien die in der Natur Abbau bar sind und dem Menschenkörper nicht mehr Schaden.

Die nicht mit machen gehen pleite weil wir ihre Produkte nicht kaufen werden. Deines ist schon im neuen Idee Paket des Kosmos für die Erde eingeben.Die Menschen wollen innerhalb der nächsten 5 Jahre keine Produkte mehr die nicht recycelbar sind als die nicht wiederverwendbar sind.

Gleichzeitig werden immer mehr Sendungen, Musik Theater -Bücher - filme und anders propagnda Material von der Verantwortung des einzeln durch die bewusste Denkens wünschen und wollen weise - Handlung und Reaktion verbreiten. Leute mit besonders extremen ich ego werden wie verfaulte zweige eine an sich sehr schönen Früchte tragenden Baumes einfach absterben.Für sie gibt es keine Hilfe mehr wie sie schon am verfaulen sind.Sie müssen sehr viel glück haben wenn sie sich noch einmal um 180 Grad drehen können und als Frucht tragender Ast am Baum der Menschheit hängen bleiben.Last uns darum immer aufmerksam sein wenn wir so einem Ast begegnen auch der letzte soll der erste sein.

Die Krankenhäuser füllen sich langsam und die Psychologen beginnen unter dem Druck ihrer Arbeit zu stöhnen nur sagen die Medien nichts darüber nicht bevor es ganz deutlich für alle sichtbar ist.Auch in der Psychologie gibt es einen gewaltigen durch - Bruch - das bewusste Sein wird für jeden verständlich gemacht. Verstecken hinter irgend welchen autorisierten Personen wird es dann nicht mehr geben.

Es wird in den zukünftigen Schulsystemen immer das überall anwendbare und über all dienende liebende hingebungsvolle selbst lose für die Gemeinschaft gelehrt und hoch priorisiert.Medaillen und Titel gibt es dann nicht für Hirnlose kriminelle Geschäfte Macher sondern für selbst losen Einsatz gegenüber andren und allen, das sind die Helden der Zukunft.
Ein jeder wird sich auf seine weise Gott verbunden fühlen die meisten im unpersönliche ich bin Licht Aspekt.
Mehr kam im Augenblick nicht.

Wünsche allen hier meine hingebende dienende Liebe.

Hari Bol
liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 20:59
@bhaktaulrich

Ein visionäres Video das es zu verwirklichen gilt. Danke für den Tipp :)

Alles Liebe


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

17.07.2012 um 23:31
Lieber @bhaktaulrich - Du denkst mir noch etwas zu weltlich-materiell. Und das wundert mich bei deinen langen Studien in den Veden ... Es geht nicht um die Rohstoffe oder um das Recyclen. Das ist alte Schule aus den 60ern und 70ern....

Es geht um das Prinzip ! Und das derzeitige heißt: Ausbeutung, Gewinnsucht, Egoismus, Gier und Macht. Und da liegt der Hase im Pfeffer. Die Erde gibt gerne, aber sie wird vergewaltigt ! Die Natur ist Großzügig, aber der Mensch ist Unersättlich und Undankbar !

Wir müssen uns ändern, unsere Haltung !
Aber ich befürchte es ist schon zu spät. Da hätten wir ein paar Jahrzehnte früher mit beginnen sollen. Die Blumenkinder in der Hippyzeit waren ein Anfang. Aber daraus wurde ja auch nichts... :D

Der Karren ist schon zu weit in den Dreck gefahren...
Tut mir leid, dass ich so pessimistisch geworden bin.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

18.07.2012 um 07:25
Guten Morgen Allseits,
Guten Morgen, Ulrich :)

@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Ein jeder wird sich auf seine weise Gott verbunden fühlen die meisten im unpersönliche ich bin Licht Aspekt.
Mehr kam im Augenblick nicht.
So ist es am "logischsten" :) ... Der unpersönliche Lichtaspekt ist immerhin noch eine gute Wahl.
Schön, daß Du mit uns Deine innersten Erfahrungen, bzw. Sichtungen :) teilst. Das ist für mich schon noch wichtig, da in meinem Umfeld wenig Menschen sind, die sich dafür interessieren, bzw. es merken.

Und je mehr Wesen die selben "Visionen", bzw. Gedanken haben, desto weniger fühle ich mich fremd und falsch.

Auch @Sein, Du mit Deiner Leichtigkeit der Freude, das ist auch das, worauf ich logischerweise komme, doch es ist einfach sau schwer, weil wie @Fabiano sagt:
Fabiano schrieb:Der Karren ist schon zu weit in den Dreck gefahren...
Tut mir leid, dass ich so pessimistisch geworden bin.
Ja, wia d´Sau :) ... Beobachtung zollt halt seinen Tribut.


Eines hat mich gestern aufmerken lassen:

Ein Freund sagte mal zu mir: "Warum weinst Du jetzt? Jetzt, wo ALLES (Scheußliche/Bedrückende) vorbei ist? Du "drehst" immer, wenn´s eigentlich schon rum ist ..."

Bei mir kamen die "Zusammenbrüche" erst, wenn die Spitzenanspannung/Supergefahr vorbei war, und alles (wieder) in besseren, oder besten Bahnen ver-läuft. Im wilden Eifer nahm ich wohl die Veränderung nicht (zeitgleich) wahr.

Möglicherweise hatte ich die letzten Tage bis gestern diesen Zusammenbruch.

Holdrioooo, was ist schöner, als ein zurückliegender Zusammenbruch, der einen wieder KLAR und FREI denken und da-stehen läßt?
Urgs :) Also wer dieses "Spiel" erfunden hat, dem gehören m. E. mal ganz gehörig die Löffel langgezogen.

Einen schönen Tag Euch Allen
Elai


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

18.07.2012 um 07:28
@bhaktaulrich

Ulrich, vielen Dank für das Video. Das werde ich mir später ansehen. Ich mag solche Filme!

:)Elai


melden

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

18.07.2012 um 08:06
Hare Krishna

Lieber @Fabiano
Fabiano schrieb:Lieber @bhaktaulrich - Du denkst mir noch etwas zu weltlich-materiell. Und das wundert mich bei deinen langen Studien in den Veden ... Es geht nicht um die Rohstoffe oder um das Recyclen. Das ist alte Schule aus den 60ern und 70ern....
Du hast das Video nicht ganz zu ende gesehen oder nur durch gesehen.:-)

Ich denke dir noch etwas zu weltlich - materiell ? was willst du dann, das sich so denk wie du -der ewige Pessimist ?? ist es das was dich veranlasst meine Schreibereien auf solche Art zu Kommentieren. Mach nun erst einmal selbst rein vor deiner Tür und schaufle deinen Pessimismus bei Seite.Besser recycle ihn zu wertvollen energetischen harmonischen freiheitlichen kooperativen Treibstoff .

Wenn die Menschheit nicht auf der stufe der Bhakti steht - ist ein jeder Schrittet in dieser Richtung eine Besonderheit, egal wie klein, ist dieser nie unbedeutend.
Fabiano schrieb:Es geht um das Prinzip ! Und das derzeitige heißt: Ausbeutung, Gewinnsucht, Egoismus, Gier und Macht. Und da liegt der Hase im Pfeffer. Die Erde gibt gerne, aber sie wird vergewaltigt ! Die Natur ist Großzügig, aber der Mensch ist Unersättlich und Undankbar !
Das ist sich doch am ändern, nur du siehst und fühlst es offenbar nicht, weil du nicht am Rad mitdrehen willst um den karren endlich ganz aus dem dreck zu ziehen, es sind wie immer die für die meisten unsichtbaren kleinen schritte die dann plötzlich zu Siebenmeilenstiefel werden auch in der neuen Zeit, da ändert sich nicht viel in der Übergangshase in der wir uns momentan befinden, nur ist das Motiv ein ganz andres wenn es vollendet ist..

Ja tatsächlich hast du das Video nicht gesehen - denn dort wird ganz deutlich darauf aufmerksam gemacht das alles was produziert wird wieder verwendbar produziert werden muss und das die alten Produktionsmethoden einfach nicht so weiter gehen können.Wo alles in einer Verbrennungsanlage endet und wert voller Rohstoff total vernichtet wird.

Der Gewinn ist nun mal in einer dämionisierten manipulierten Welt Gesellschaft der Antriebsmotor aber dieser Antriebsmotor kann sich ändern, zu einem kooperativen positiven handeln und reagiren der allen zum Vorteil wird, dabei kann auch etwas verdient werden. Bis ein anderes Motivations - Prinzip sich etabliert hat, ist das Ok. Es sind im voraus sehr wenige Menschen die sich mit Bhakti Yoga beschäftigen und darin vollkommen aufgehen.
Das wird sich auch nicht sehr viel verschieben, denn die meisten Menschen werden einem ich bin Gottes Energie Kraft und Licht Prinzip anhängen und kein Urquell oder Ursprung als Gott persönlich verehren.

Seit ca 10 Jahren in andren europäischen Foren und jetzt seit 2 Jahren hier auf Almy schreibe ich nichts anderes in meinen Beiträgen als das das persönliche menschliche Geist Ich ego bewusste Sein - sich selbst ändern muss, das das höhere Ich Geist ego das im unterbewussten Sein des Menschen verankert ist, bei jedem selbst aktiviert werden muss,das nennt sich dann "Bhakti hingebungsvolle dienende liebe" zum Urquell allen Seins, weil dieser die Ursache der Ursprung von allem ist, anstelle einem unbekannten ist hier in den Veden der Name bekannt, der nun mal in den Veden Krishna heißt, um eine durchgreifende Änderung im gesamten gesellschaftlichen Menschensystem zu erreichen. Damit die Menschheit dem Ideal von Göttlicher Harmonium Frieden und Kooperative mit allen Lebewesen näher kommt.

Wenn dann der Finger Gottes an ihr Herz klopft, machen sie ihre Herzenstür sofort zu.Weil sie so mächtig von vermeidlichen Gott liebenden enttäuscht wurden. Weil sie ausgebeutet, erniedrigt an die Iluminaten - den Schein heil (en) igen verkauft wurden.
Fabiano schrieb:Wir müssen uns ändern, unsere Haltung !
Aber ich befürchte es ist schon zu spät. Da hätten wir ein paar Jahrzehnte früher mit beginnen sollen. Die Blumenkinder in der Hippyzeit waren ein Anfang. Aber daraus wurde ja auch nichts... :D

Der Karren ist schon zu weit in den Dreck gefahren...
Tut mir leid, dass ich so pessimistisch geworden bin.
Die Blumenkinder sind nur älter geworden sie sind noch alle da und die meisten arbeiten an der Sache so gut sie in ihrem Bereich können. In der Position der älteren können sie nun endlich als Vorbild anderer Art erscheinen und es andre vormachen was Harmonium Frieden und Kooperative mit allen lebenden Wesen wirklich bedeutet.

Wenn man konstatiert das der Wagen zu weit im Dreck steckt gibt man zu erkennen, das man nicht anzupacken vermag, das es sich nicht lohnt, das größere Kräfte ankommen müssen auf die man warten muss - beim warten geht der Wagen immer tiefer in den Dreck - das ist doch die Verzögerungstaktik der Iluminaten das alle immer wieder weiter raus geschoben wird und dann hoffnungslos auf den einzelnen wirkt, um den karren los zulassen und dann nur passiv zu sehen wie er versinkt, das ist "Absicht nicht Zufall ".

Das was du machen kannst, ist andre herbei zu schreiben - zu reden - zu jeder Zeit - denn je mehr am Rad der Karre mithelfen um so schneller wird er aus dem Dreck kommen - allein gibt man auf, weil einem die notwendige Energie Kraft fehlt, man ist schließlich kein Herkules in unserer Zeit - Gott hat dir doch deinem heimlichen Wunsch entsprechend das Talent sich schriftlich und mündlich auszudrücken reichlich gegeben - nur solltest du es nicht durch deinen Pessimismus den Iluminaten zur verfühgung stellen, sondern - dem göttlichen friedlichem kooperativen Sein - schreibe über deine Vision (darum bist du auf dieser Welt und nicht auf einer anderen) - wie du dir das vorstellst über dein Konzept - wenn es mit dem göttlichen synchron ist, wirst du bemerken wie viel Energie dir zur Verfügung gestellt wird, du wirst dich am Anfang wundern, aber sie ist unerschöpflich.

Wünsche dir einen schönen Krishna Mittwoch.

Hari Bol
Liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

18.07.2012 um 13:52
Lieber @bhaktaulrich

Ich habe das Video nicht gesehen. Ich hab einen viel zu lahmarschigen Internetzugang, da dauert so ein Stream einfach zu lang und das Angucken ist immerzu durch neue Ladeeinheiten unterbrochen. Daher kann ich mir grundsätzlich keine Videos hier ansehen. Man muss auch nicht immer alles gesehen haben :D

Ich bezog mich ja auch mehr auf deinen Text !
Und der, dein Optimismus in allen Ehren, ist mir einfach zu Ideal ! Das sind reine Wunschvorstellungen. Die könnten mal irgendwann vielleicht wahr werden. Aber es wäre eine Idealwelt, so wie DU sie dir vorstellst. Da hätten aber die anderen 7 milliarden Mitmenschen auch noch ein Wörtlein mitzureden... :D

Und was ich meine ist nicht, dass das falsch wäre !
Aber für mich geht es weniger um diese rein äusserlichen Veränderungen, sondern mehr um die innerlichen Veränderungen. Damit fängt es an und nicht umgekehrt. Die Menschen würden sich von selbst auch in ihren äusserlichen Verhältnissen verändern, sobald sich auch ihr Denken im Innern verändert hat. Denn das äussere ist immer nur ein Spiegel des inneren Zustandes.

Es geht gar nicht um Recyclen an sich.
Auch Verbrennung ist, wenn man so will ja ein Recycleprozess. Hier wird Materie in Energie umgewandelt. Auch das ist Recycling. Man kann im Prinzip durch Verbrennung bei nur ausreichend hohen Temperaturen jegliche Gifte unschädlich machen. Nur bei einem Gift geht das nicht: Radiokativität !

Die kann man leider nicht unschädlich machen, auch nicht durch verbrennen. Da bleibt dem Menschen nichts anderes übrig als die Halbwertszeiten abzuwarten, also ein paar hunderttausend Jahre, bis diese Art von Müll sich sozusagen selbst unschädlich gemacht hat.

Aber auch darum geht es mir nicht.
Mir ist das alles nicht mehr so wichtig wie früher mal.
Denn die Erde ist nicht unser Daueraufenthalt. Und es wäre Gott nicht unmöglich, uns eine neue Erde zu erschaffen, selbst wenn wir unsere alte Erde tatsächlich kaputt gemacht haben. Unser ewige Heimat ist nunmal nicht diese Erde. Was kümmert eine Seele in ewigen Gefilden später noch ihr damaliger, vorübergehender irdischer Aufenthaltsort? Darum kümmert sich schon der Schöpfer, meine ich. Was nicht heißt, dass wir hier auf Teufel komm raus alles kaputt machen dürfen...

Wir sollten unsere Mutter Erde lieben und als Geschenk annehmen und liebevoll mit ihr umgehen !
Wenn jeder Mensch so denken würde und alsdann auch so handeln würde im kleinen - dann kann auch das Wunder im großen geschehen. Aber dazu bedarf es einer innerlichen Veränderung im Denken. Dann geschieht die äussere Veränderung quasi von selbst. - So meine ich das.


Wenn ich geschrieben habe, du denkst noch etwas zu weltlich - materiell, dann heißt das nicht, dass ich will, dass du so denken sollst wie ich. Du kannst denken was immer du willst. Ich bin doch keine Gedankenbolizei :D

Betrachte es als reine Feststellung meinerseits, dass du auf diese dir scheinbar so fortschrittliche Entwicklung im Recyclingbereich so viel Wert legst. Die wichtigere Entwicklung wäre das Recycling unserer Gedanken, unserer inneren Werte, unserer Moralvorstellungen - der Umwandlungsprozess im Inneren ! Dann erfolgt der Umwandlungsprozess auch im Äusseren ! Du kannst niemanden in eine äusserlich "neue Welt" aufpfropfen, wenn er innerlich noch gar nicht bereit dazu ist !


Nun schreibst du:
"Mach nun erst einmal selbst rein vor deiner Tür und schaufle deinen Pessimismus bei Seite.Besser recycle ihn zu wertvollen energetischen harmonischen freiheitlichen kooperativen Treibstoff ."

Genau das meine ich doch !!!
Aber irgendwo machst du jetzt das, was du mir vorgeworfen hast. Willst du, dass ich so denken soll wie Du??? :D

Wie schaufelt man denn seinen Pessimismus beiseite? Ich würde gerne wissen wie das geht?
Wenn ich durch die Welt gehe, dann sehe ich nunmal auch das schlechte. - Und würde es niemanden geben, der das sieht, käme auch niemand auf die Idee, es zu verändern !

Ich denke mal, es ist eine zu pessimistische Sicht genauso falsch wie eine zu optimistische Sicht. Also treffen wir und in der Mitte und werden "Realisten" - Was hälst du davon? Denn ich will die schlechten Dinge des Lebens nicht übersehen und so tun als seien sie gar nicht da, nur um mir etwas vor zu machen, damit ich mich dann besser fühle. Denn das ist genauso unsinnig.


Doch ich sehe schon, dass sich langsam etwas ändert. Das begann schon damals, so vor 30- 40 Jahren. Aber so alt bin ich noch nicht, dass ich das von dieser Warte aus hätte bemerken können.
Aber genauso wie sich langsam einiges wenige zum positiven verändert, verändert sich leider sehr schnell anderes wieder zum negativen ! Und das sehe ich eben auch... Und da frag ich mich inzwischen wirklich, ob sich der ganze Aufwand überhaupt noch lohnt?

Ich meine, wie kann zB. ein Land wie Japan nach der Fukushima-Katastrophe weiterhin auf Atomkraft setzen? Und das in einem schon immer sehr Erdbebengefährdeten Gebiet? Das ist einfach nur Wahnsinn ! Wie oft muss es denn noch knallen, bis die Menschen mal wach werden? Ich glaube, es nützt alles nichts ! Und wenn am Ende alles kaputt und verseucht ist...


Ich will nicht mitdrehen am Rad? Ich drehe seit meiner Kindheit an diesem Rad, die Geschichte zu einem bewussteren und positiveren Umgang mit der Natur zu verändern ! Aber ich drehe bald wirklich am Rad, weil es anscheinend nichts bringt ! Solche wie ich waren die Spinner, die Ökofreaks, die Müslimänns usw... das war so und das ist bis heute immer noch so. Nur weil es sich inzwischen rechnet, weil durch gewisse Weichenstellungen in der Politik nun einigen eben auch noch bewusst geworden ist, dass man damit auch wieder Profit machen kann - kommt da einiges in Schwung wie etwa Solarstrom, Windenergie, Biogas usw... Bringt aber eben auch wieder neue Probleme mit sich...

Um den Karren aus dem Dreck zu ziehen ist es zu spät !
Trotzdem gehe ich den Weg meiner kleinen Schritte weiter - was soll ich denn auch sonst tun? Meinen eigenen Prinzipien untreu werden und drauf los sündigen auf Teufel komm raus? Wenn das noch nie meine Devise war, würde ich jetzt auch nichts davon haben. Ich gehe schon meinen Weg - aber inzwischen frag ich mich wirklich, ob sich das alles noch lohnt?


Du gehst eben deinen Weg. Und wenn du mit deinem Krishnadenken glücklich bist dann freut mich das für Dich ! Aber erwarte nicht, dass alle Menschen nur glücklich sein können, wenn sie auch alle zu Krishna-Jüngern werden. Damit willst du anderen wieder nur deine Denke aufdrücken, die für dich das nonplusultra geworden ist !

Diese göttliche Harmonie und der Frieden wird uns in der Bibel ja auch verheißen, da nennt es sich nur das 1000jährige Friedensreich ! Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg, so nah dran sind wir, meiner Ansicht nach noch nicht. :D

Ob dein Gott nun Krishna heißt oder wie auch immer, spielt doch überhaupt keine Rolle !
Jeder erfährt ihn auf seine Weise. Du eben als Krishna, ein Muslim als Allah, ein Christ als Vater des Himmels und andere vielleicht nur als Energie oder Kraft - Was man auch mit Ruach, Geist übersetzen kann. Ist das wichtig? Ich meine nein.


Du schreibst:
"Die Blumenkinder sind nur älter geworden sie sind noch alle da und die meisten arbeiten an der Sache so gut sie in ihrem Bereich können."

Einige vielleicht. Andere sind ihren damaligen Prinzipien untreu geworden und leben heute nicht mehr danach. Und das wichtigste: Sie alle haben keine neuen Blumenkinder in die Welt gesetzt ! Zwar Kinder, aber eben keine Blumenkinder... Die Sache war zu jener Zeit ein Aufbruch, ein Weckruf - Das ist inzwischen Geschichte, weil die meisten davon sich heute etabliert haben. Aber es gibt keine Blumenkinder mehr ! Wo sind sie denn geblieben?


Hör mal, ich sehe keinen Sinn darin, einen Karren aus dem Dreck zu ziehen, der mir selber einfach zu schwer geworden ist. Ich bin kein Herkules ! - Ich bin ein kleines ohnmächtiges Menschlein. Da müssen schon größere Kräfte her ! Und weißt du was auf der anderen Seite passiert? Da sitzen die Treiber noch auf dem Wagen mit ihrer Peitsche und sorgen dafür, dass der Wagen trotz allem immer noch weiter in den Dreck abrutscht !

Ok, ich bin vielleicht zu pessimistisch, du zu optimistisch. Lass uns also in der Mitte treffen und mal analysieren, was tatsächlich zu machen ist ! Aber bitte keine Luftschlösser bauen... :D


Du schreibst:
"Das was du machen kannst, ist andre herbei zu schreiben - zu reden - zu jeder Zeit - denn je mehr am Rad der Karre mithelfen um so schneller wird er aus dem Dreck kommen"

Ich fühle mich dazu nun einmal nicht berufen ! Wenn du dich dazu berufen fühlst, dann tue es !
Bedenke aber, dass auf der anderen Seite auch die anderen den Karren weiter in den Dreck ziehen, es ist ein ewiges hin und her ... Welche Mächte am Ende gewinnen, steht in den Sternen. Ich würde sogar sagen, das bestimmen nicht mal wir, sondern Gott !


Du schreibst:
"Gott hat dir doch deinem heimlichen Wunsch entsprechend das Talent sich schriftlich und mündlich auszudrücken reichlich gegeben - nur solltest du es nicht durch deinen Pessimismus den Iluminaten zur verfühgung stellen, sondern - dem göttlichen friedlichem kooperativen Sein - schreibe über deine Vision (darum bist du auf dieser Welt und nicht auf einer anderen) - wie du dir das vorstellst über dein Konzept - wenn es mit dem göttlichen synchron ist, wirst du bemerken wie viel Energie dir zur Verfügung gestellt wird, du wirst dich am Anfang wundern, aber sie ist unerschöpflich."

Schön ausgedrückt ! :D
Ich weiß nicht ob das ein heimlicher Wunsch war. Ich hab ein bisschen Talent zu schreiben ja. Aber mit der Grammatik und der Rechtschreibung hab ich es nicht so. Das ist wie der berufene Moses, der aber nicht gut reden konnte und daher einen Ahron als Sprachrohr brauchte :D

Auch da bin ich alleine ein Nichts !
Und unterstelle mir bitte nicht, ich würde mein Talent etwa den Illuminaten zur Verfügung stellen. Wie bitte kommst du eigentlich darauf? Weil ich hier auf Allmy so viel schreibe? Was soll denn das heißen? Dass das Forum hier von Illuminaten nur so wimmelt und ich deswegen woanders hin gehen soll, oder was willst du mir damit sagen? Ja das sagen mir alle möglichen Leute überall: Junge, geh woanders hin, hier biste Fehl am Platze - Überall ! Also wo soll ich hin gehen, wenn ich genau den Spruch überall zu hören kriege? Ich bin nun einmal da und ja ich möchte auch hier leben !

Von was für Visionen soll ich denn schreiben, wenn ich keine habe???
Ich bin kein Visionär und kein Prophet ! Ich habe kein Konzept und keine Vorstellungen !

Und all jene Ideen, die ich mal hatte, wurden immerzu nur müde belächelt und als Unsinn abgetan. Ich bin wo immer ich war, mit meinen Ideen immer nur überall angeeckt und habe erfahren, dass man sich überhaupt nicht dafür interessiert, man will sie nicht ! Also was soll´s - ich kann mich den Menschen nicht aufzwingen. Dann eben nicht. Daher heißt meine Devise heute: Leben und leben lassen. Ich lass die anderen leben wie sie es wollen, aber dann bitte sollen sie mich auch leben lassen wie ich es will.


melden
Anzeige

Unser Ausstieg aus der 4. Dimension

18.07.2012 um 15:23
Hare Krishna

Lieber@Fabiano

Erst einmal danke für deine Offenheit. Selbstverständlich sind wir alle individuell. Ein Freek zu sein ist ja nun auch nicht die Lösung - Es gibt eine menge Schriften die optimale Ratschläge die als die eigene Wahrheit angenommen werden können beinhalten. Nur ist die Wahrheit die ich mir ( das falsche Geist ich ego Ulrich) selbst zurecht gestrickt hatte eben nur eine relative Eigenwahrheit und nicht die ewige Wahrheit.

Doch bin ich so weit gegangen, das ich erkannte, das ich meine eigene Wahrheit nur selbst spann, also nur das an nahm was mich selbst freute.

Bis ich wie gesagt die Veden fand oder sie fanden mich. Es ist nicht so das alle andren nun das was ich schreibe aus den Veden akzeptieren müssen, nein, bei weitem nicht, es geht aber darum dem Individuen die Möglichkeit zugeben selbst zu entscheiden, ob das was für sie ist oder nicht.
Es ist doch ganz natürlich wenn ich etwas neuartiges selbst wenn es uralt ist und ich dieses überhaupt nicht erkenne, erst einmal Kennenlernen muss, mich also darüber informieren und dann erst entscheide ob das was für mich ist oder ob überhaupt etwas für mich dabei ist.

Ich war und bin nicht der Typ ich ego der von vorn hereien prinzipiell sagt, das gibt es nicht.

Da ich in meinem leben sehr sehr viel gelesen habe und sehr sehr viel bisher erlebt habe von extremen bis hin zum vermeidlichen inhaltslosen hatte alles Inhalt wie sich dann immer später herausstellte. Was nicht eins bedeuten ist das ich intelligenter bin als andre, die Intelligenz ist was andres als nur lesen und verstehen. Jedenfalls nach Howard Gardner dem englischen Psychologen der multiplen Intelligenz.

Wie schon geschrieben sind die Veden die Essens für mich, von alle dem was ich bis her gelesen habe und davon umgesetzt habe. Die Veden und ihre Informationen haben mich persönlich viel länger glücklich sein lassen bei der Realisierung - Ausführung ihre Informationen, als alle anderen bisherigen.

So ist es doch kein wunder, das ich das jedem der sich dafür interessiert oder mehr darüber wissen will auch davon er zähle, wie und auf welcher weise ich das mache. Ansonsten schreibe ich nur darüber das es die Veden gibt. Die die das nicht interessiert, bekommen nach einer gewissen Zeit auch keine antworten dies bezüglich mehr. Die die mir diesbezüglich fragen stellen und wenn es erst wieder nach Jahrzehnten der Fall ist, bekommen Antwort.

Die antworten sollen immer so aufgebaut sein, so das der gegenüber allein in der Lage ist sich die Essens für sich selbst heraus zunehmen, so das es nicht indoktriniert wird, das erfordert Konzentration und Verantwortung im hohen Masse. So ......... du musst nicht an Krishna glauben oder ähnliches, du muss selbst entscheiden wenn du mit mir kommunizierst ob du etwas vertiefen willst oder nicht.

Aus der Qualität oder Quantität deiner oder andrer diesbezüglicher Fragestellung weiß ich wie ich antworten muss oder gar schweigen muss, abbrechnen muss, vertiefen muss u.s.w.

Du bist genau da wo du sein sollst, genau so wie ich da bin wo ich sein soll, so wie alle hier auf Almy in dieser Zeit da sind wo sie sein sollen. Wenn die Zeit dafür vorbei ist, geht man weiter.
Es gibt auch welche die Almy surfen aber nie hier einkehren, die nur eine Stunde hier sind, andre viele Jahre.

Almy ist eine sehr gute Einrichtung solange sie dem einzelnen das tun lässt wofür er/sie sich hier angemeldet haben.

Das ist so meine Einsicht warum ich und andre die ich hier treffe hier sind.

Bhakta Ulrich


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden