Gruppen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

189 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Apokalypse, Zombie, Rollenspiel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Papperlapapp Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

23.09.2012 um 20:57
Hallo Allmysterianer!

Willkommen zur dritten Runde des Zombie Apokalypse Rollenspiels. Alles auf null und zurück zum Anfang, Neueinsteiger gern gesehen.

ACHTUNG! Teilnahme ab 18 Jahren!


Story:


---- 19.12.2012 ---- 11:30 ---- Jüchen, NRW ----

Am 19.Dezember 2012 kam es in einer Forschungseinrichtung in Jüchen, NRW zu einem Unfall. Dabei wurde ein synthetischer Virus freigesetzt, der eigentlich zur Bekämpfung von Gehirntumoren erschaffen wurde. Die Nebenwirkungen waren verheerend und die Forschung sollte eingestellt werden. Die Doktorandin Michelle Lauder sollte die existierenden Exemplare vernichten. Auf dem Weg zur Verbrennungsanlage, prallte sie mit einer Hilfskraft zusammen. Dabei öffnete sich unbemerkt ein Reagenzglas und der Virus trat aus.

Als Michelle an diesem Abend mit ihrem Freund vor dem Fernseher saß, fühlte sie sich nicht besonders. Sie hatte Fieber und starke Schmerzen am ganzen Körper. Ihr Freund brachte sie ins Bett und sagte, dass Michelle sich morgen krank melden solle. Michelle war in einer Art Delirium und bekam davon nichts mit. Damit sie ruhig schlafen kann, legte sich ihr Freund aufs Sofa und schlief dort. Mitten in der Nacht wurde er wach als er Geräusche aus dem Schlafzimmer hörte. Poltern, runterfallende Gegenstände und emotionsloses Stöhnen. Er stand auf und wollte nachsehen. Michelle soll sich nicht verletzten wenn sie im fiebrigen Halbschlaf irgendetwas sucht. Er öffnete die Zimmertür und sah Michelle vor dem Fenster. Sie kratzte an der Scheibe und starrte hinaus.
„Michelle, was ist los?“ – sie drehte sich zu ihm und in der Dunkelheit des Zimmers wirkte sie sehr blass und ihre Augen sahen komisch aus.
„Leg dich lieber wieder hin“ sagte er und ging auf sie zu „wenn du hier rumturnst wird es dir auch nicht helfen“.
Er wollte die Arme um sie legen und sie zum Bett führen. Sie stöhnte und grunzte als er sie umgriff. Im nächsten Moment durchzuckte ein höllischer Schmerz seinen Körper. Michelle hatte ihre Zähne tief in seinen Oberarm gegraben und war dabei ein großes Stück herausreißen zu wollen.
Er stieß sie weg und hielt sich den Arm. Mit blutigem Mund und Hautfetzen zwischen den Zähnen starrte Michelle ihn an und rannte auf ihn zu. Diesmal zerkratzen ihre Fingernägel sein Gesicht und er stieß sie so stark weg, dass sie gegen die Wand flog. Michelle stand sofort wieder auf. Fauchte und fletschte die Zähne. Er rannte aus dem Zimmer und schlug die Türe zu. Michelle hämmerte gegen die Tür. Wenige Augenblicke später wurde ihm schwindelig und seine Wunden brannten wie Feuer. Er rief den Notruf an…



---- 20.12.2012 ---- 0:28 ---- Mönchengladbach, NRW ----

In der Notrufzentrale ging der Anruf um 0:28 Uhr ein. Ein Krankenwagen wurde losgeschickt und die Polizei informiert. Gegen 0:57 ging ein zweiter Anruf ein. Eine aufgelöste Frau sagte ihr Mann habe ihre Tochter und sie selbst gebissen. Sie hätte ihn im Badezimmer eingeschlossen und ihre Tochter sei fiebrig und im Delirium. Gegen 2:30 wunderte sich der Bereitschaftsdienst warum ihre Kollegen noch nicht zurück sind. Auch auf Funk reagierten sie nicht. Die Polizei hatte von ihren Streifen auch nichts mehr gehört und schickte neue Streifen um die Situation zu prüfen.
10 Minuten später ging bei der Polizeiwache ein Funkspruch ein:
>> Hier Streife 34, bitte kommen Zentrale, Ende<<
>>Hier Zentrale, was gibt’s 34? Ende<<
>>Haben das verlassene Fahrzeug von 26 gefunden, von den Kollegen keine Spur. Wir hören Schreie aus dem umliegenden Waldstück. Werden das prüfen. Bitte schicken sie Verstärkung, Ende<<
>>Verstanden 34, Verstärkung ist unterwegs, ende und aus<<

Nach einigen Minuten.

>>*schreiend* Zentrale, bitte kommen, hier 34. Mehrere gewaltbereite Menschen fallen über andere Menschen her. Mein Partner wurde von einem gebissen. Schicken sie sofort einen Krankenwagen und wo zur Hölle bleibt die Verstärkung?<<

>>Hier Zentrale, sie wurden was? Gebissen? Ende<<
>>Nein, wir wurden zu einem Kaffeeklatsch eingeladen verdammt. Schicken sie endlich den Krankenwagen und die Verstärkung!!!<<
>>Bewahren sie Ruhe 34, ende<<
>>Schieb dir die Ruhe in … SCHEISSE!!… [Schüsse im Hintergrund]…<<
>>Auf wen schießen sie 34? Ende<<
…keine Antwort…
>>34, bitte kommen<<

..keine Antwort…

>>Zentrale, hier 43, wir sind in kürze bei 36, ende<<

Als Streife 43 am Ort des Geschehens eintrifft, sehen sie eine Traube von Menschen um den Streifenwagen von 34. „Oh mein Gott, ist das wieder so ne linke Aktion von der niemand was wusste?“ – „Finde nicht dass die wie Linke aussehen…“ In diesem Moment haut ein blutverschmierter Kopf zähnefletschend gegen das Seitenfenster des Fahrers. Es ist Michelle die kurz darauf das Fenster zertrümmert und dem Fahrer durchs Gesicht kratzt.

Als die Sonne aufging, waren die Menschen in Europa in ihrem Alltagstrott. Sie konnten nicht ahnen was sich im Rheinland abspielte und dass in wenigen Stunden ihre Welt zusammenbrechen wird und sie um ihr Leben rennen müssen….




# # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # #

Unser Spiel beginnt an diesem Tag dem 20.12.2012 gegen 10:00 vormittags.

# # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # #


Regeln

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass ein Rollenspiel ohne Regeln nicht funktioniert.
Bleibt realistisch. Keine Übermenschen. Keine Mutanten, infizierte Tiere o.ä. (die kommen im Spielverlauf vielleicht noch vor)
Du brauchst keine Romane zu verfassen oder sprachlich perfekt sein.
In einem direkten Gespräch zweier Charaktere kann auch mal ein 1-Zeiler passen.
Aber >50 Zeilen Textblöcke ohne Komma oder Absatz tun einfach weh.

Kennzeichnet gesprochenes bitte wie üblich mit “ …. “
Funksprüche, TV, Radio etc. bitte mit >> …. <<
Erklärungen für Fachbegriffe oder eventuell wichtiger Hinweis mit [ ….. ]
Ort und Uhrzeit mit ---- .… ----
Off-Topic mit #######
und damit es für alle leichter ist, können Aktionen, Stimmungen usw. mit * …. *
….gekennzeichnet werden.
(Beispiele s.o.)


Charakter

Bei deiner Charaktergestaltung kannst du recht frei bleiben. Schreib wer du bist, was du so machst und wo du dich gerade befindest. Was passiert bei dir? Wie überlebst du?
Bitte schick mir deine Charakterbeschreibung als Nachricht. Wenn du dann in der Gruppe bist, poste diese Charakterbeschreibung noch einmal, damit jeder weiß mit wem er es zu tun hat.


viel Spaß ... und viel Glück ;)


melden
Papperlapapp Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

24.09.2012 um 15:43
################
ihr dürft lange Texte schreiben, kein Problem, dann bitte nur mit vielen Absätzen und nicht zu komplizierten Sätzen. Meinte auch nur dass so Textblöcke ohne Satzzeichen und Absatz beim lesen weh tun. Ob ihr euch kurz fasst oder ausführlich umschreibt, bleibt euch überlassen ;)
########################


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

24.09.2012 um 15:49
Mein Name ist Andreas Kern, geboren bin ich genau heute vor 32 Jahren in Rostock. *Happy Birthday* Ich führe mit meinen Eltern etwas süd-östlich der Hansestadt Rostock ein kleines 4 Sterne Hotel in einem alten Gutshaus. Es ist nicht immer leicht das Haus ausserhalb der Hochsaison mit Gästen zu füllen. Deswegen bin ich gerade mit dem Zug auf dem Weg zu einer Tourismusmesse mit dem Thema 'Kreative Erlebniswelten' in Düsseldorf. Dort will ich mich über Wochenend-Events informieren, die man seinen Gästen anbieten kann. Mir schwebt soetwas vor wie ein Krimiwochenende, allerdings finde ich das eigentlich irgendwie zu altbacken. Ich hoffe auf der Messe finde ich ein paar coole Ideen und Kontakte.

---- 20.12.2012 ---- 10:05 ---- Hbf. Düsseldorf, NRW ----

In Gedanken versunken fahre ich soeben in den Düsseldorfer Hauptbahnhof ein und blicke entsetzt auf eine Szene wie im Horrorfilm. Eine Frau wird von ein paar zerlumpt aussehenden Menschen angegriffen, dabei wird die Frau gebissen und zerkratzt, sie schreit und versucht zu fliehen. Schnell krame ich mein Handy 'raus, um einen Notruf abzusetzen, während der Zug langsam ausrollt. Mist, das Handy ist aus *arrgh*.

Während ich am Handy fummle und dabei immer wieder aufblicke, sehe ich ein Plakat für die Messe "Kreative Erlebniswelten" mit allerlei kostümierten Personen darauf und dem Slogan 'Schaffen Sie eine Welt, die Emotionen weckt'. Ich lasse das Handy wieder sinken. *...man kann's auch übertreiben...mir geht voll die Pumpe, Emotionen haben die geweckt, boa, aber das ist voll krank. Das ist echt 'ne ausgefallene Werbung für die Messe. Für meinen Geschmack aber doch etwas zu derb. So'n Zombie-Mist ist schon mal nix für unser gemütliches kleines Guthaus.* Der Zug steht inzwischen. Ich nehme meinen Koffer sowie mein Netbook und steige aus.


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

24.09.2012 um 16:23
Mein Name ist Vivian Seidel und ich bin 25 Jahre alt.
Momentan lebe ich in Krebeck (Lkr. Göttingen) und Arbeite in der
Asklepios Klinik, als Pflegerin.

#########################################################



------ 20.12.2012 -------- 10.17 Uhr ------------- Krebeck --------

Thomas, der bei der Polizei arbeitet erzählte mir von einem
merkwürdigen Vorfall, der sich gestern in NRW ereignete.
Seitdem verschwinden regelmäßig Menschen oder sind anderen
gegenüber extrem aggressiv....
Diese Situation geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf - ich habe Angst!

"Thomas, Pass auf dich auf..."
Er blickt zurück lächelt kurz und schließt die Tür hinter sich.

Ich Blicke auf die Uhr und bemerke das ich zu spät zur Schicht komme..
"Oh nein!" Ich packe meine Sachen und verlasse das Haus.
Ich renne zum Auto, eine Frau läuft mir entgegen - ich renne an ihr vorbei zum Auto.

Gerade als ich das Auto starten will, klopft es an meiner Scheibe - die Frau die mir eben entgegen kam.
Ihr Blick ist leer, sie wirkt blass und..... Aggressiv!
Sie hämmert wie Wild an meine Scheibe, ich bekomme Panik, starte das Auto und fahre los....

------ 20.12.2012 -------- 11.25 Uhr ------------- Göttingen --------

"Hey Tina, da war heute morgen eine Frau.. ich glaube sie wollte mich angreifen!
Thomas erzählte mir von Menschen die andere beißen, aggressiv sind und wie tot aussehen...

"Ach Quatsch, wieso sollte sie das tun? Das war bestimmt irgend ein Junkie oder sogar einer von hier!"
Tina lacht und verlässt das Zimmer.

Ich versuche meinen Tag in der Klinik irgendwie zu Meistern und nicht mehr weiter darüber nachzudenken..

-----20.42 Uhr

Es ist dunkel, ich fahre nach Hause,
heute Mittag versuchte ich Thomas zu erreichen, doch er ging nicht an sein Handy. Ich mache mir Sorgen,
überlege ob ich auf der Dienststelle anrufen soll, aber vielleicht mache ich mir auch einfach nur zu viele Sorgen..

-----03..27 Uhr ------

Es ist mitten in der Nacht, als Thomas ins Schlafzimmer kommt, noch ganz verschlafen sehe ich zu ihm.
Er sah Mies aus, fühlte sich nicht gut und kam ins Bett. Wir wechselten kaum Worte, das einzigste was er mit erzählte war, das ihn eine aggressive Frau total zusammen gekratzt hat..
wir beide wollten schlafen und ich war froh das er einfach nur wieder da war...........


1x zitiertmelden
Papperlapapp Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

24.09.2012 um 16:33
----9:58----- Mönchengladbach, NRW------


>>… und damit verabschiede ich mich für heute und übergebe mein Mikrofon an unseren neuen Moderator Stefan Toren…. Bitte haben sie Geduld mit ihm, es ist sein erster Tag<<
*freundschaftliches Gelächter*

>> Danke Frank. Ja, wie gesagt mein Name ist Stefan Toren und ich freue mich darauf sie unterhalten zu dürfen.
In wenigen Augenblicken ist es genau 10:00 Uhr. Darum zuerst die Nachrichten:
[News-Jingle wird eingespielt]
Willkommen zu den 10 Uhr Nachrichten am Donnerstag dem 20. Dezember.

Anhaltende Gefechte im Nahen Osten – Jerusalem. Premierminister Netanjahu rechtfertigt die bevorstehende Entsendung seiner Bodentruppen in den Iran, mit der akuten Bedrohung durch Atomwaffen. Zuvor gab er zu, dass die seit Wochen andauernden Luftangriffe nicht den gewünschten Erfolg hatten. Die islamischen Staaten reagierten empört und viele behalten sich einen Angriff auf Israel vor, falls diese wirklich in den Iran einmarschieren. Die USA betonen, dass sie Israel nur bei der Verteidigung ihres Landes helfen würden und die meisten europäischen Staatsoberhäupter suchen immer noch eine diplomatische Lösung.

Berlin. Durch eine Lücke im Bundestag wurde ein Papier mit Zielen für 2014 bekannt. Demnach streben die großen Parteien CDU und SPD nach den Wahlen 2013 eine Anhebung des Rentenalters auf 72 Jahre an. Außerdem sollten die Rüstungsexporte wieder zunehmen.

[weitere Nachrichten]

[Wetter]

…mich erreicht gerade eine Eilmeldung. Offenbar kam es in dieser Nacht in und um Mönchengladbach zu mehreren Gewaltausbrüchen. Die Polizei hat Hilfe aus den umliegenden Landkreisen angefordert. Genaueres ist noch nicht bekannt, aber wir halten Sie auf dem Laufenden.
Weitere Meldungen gibt es in einer Stunde, bei den 11 Uhr Nachrichten hier auf Radio NRW.

Nun wollen wir aber mal für ein bisschen Zerstreuung sorgen.
Sehen Sie aus dem Fenster, genießen Sie die klare Sonne und erinnern Sie sich daran, wie schön die Welt sein kann… [Song wird eingespielt] … wenn sie denn will….

Youtube: Iz -  What a wonderful World
Iz - What a wonderful World



melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

24.09.2012 um 18:01
Mein Name Dan, ich bin 23 und befinde mich momentan in einer Irrenanstalt bei Köln, ich wurde wegen Schizophrenie eingeliefert.

------ 20.12.2012 -------- 18:00 Uhr -------------
Ich befinde mich in einer Zelle in Track 12C

>>Dr. Meier, Dr. Meier, bitte in die Zelle 19 in Track 12C kommen.<<

Ich sitze auf meinem Bett in der Ecke und führe ein "Selbstgespräch":
"Sie dürfen nicht geläutert werden, sie kommen! Nein! Nein! Sie sind unter uns! Die Herren kommen!"
"Jaaaah! Jaaaaah! Läutere die Herren!"
"Neeeeein!"

Auf einmal öffnet sich die Tür Dr. Meier kommt hinein:
"Na, wie geht es dir heute Dan?"

Ich antworte: "Guuuuuuuut, Guuuuuuut"
"Nein, Neeeeein! Schlecht, sie kommmen!"

"Ist ja gut Dan" Antwortet der Doktor.
"Nimm deine Tabletten bitte." Er drückt mir Tabletten in die Hand und ich nehme und schlucke sie hinunter. Ich schlafe ein.

--------------20.12.2012 -------- 22:00 Uhr --------
Überall Schreie! Die Tür ist offen, ich gehe langsam hinaus, fast wie ein Affe hüpfe ich auf allen vieren.
"Geläutert, Geläutert!" sage ich.
Ich gehe langsam immer weiter, ich gucke mich um, ein Feuer versperrt mir den weg in Richtung Tür,
"Feuer, Feuer! Heiliges, schönes, Feuer!"
Ich nehme Anlauf und Springe durch.
Nun bin ich im Treppenhaus.


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

24.09.2012 um 19:10
#######################################################
Ich würde gerne was Korrigieren, ich bin nicht in Köln, sondern in der Klinik von Little
Zitat von LittleDarkyLittleDarky schrieb:Asklepios Klinik
##################


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

25.09.2012 um 09:17
---- 20.12.2012 ---- 10:12 ---- im Taxi (vom Hbf. zur Messe), Düsseldorf, NRW ----

Im Radio läuft gerade >>What a wonderful world<<.

Freundlicher Taxifahrer: "Schönes Wetter heute..."
Ich: "Wie man's nimmt, ich finde es zu kalt"
Freundlicher Taxifahrer verschmitzt: "Immerhin ist die Welt noch nicht untergangen."
Ich grinsend: "Der 21. ist erst morgen ..."
Ich: "Mal was anderes..." [Ich erzähle dem Taxifahrer von der Werbeaktion auf dem Bahnhof.]
Freundlicher Taxifahrer: "Hab' nix davon gehört." [kleine Pause]
Freundlicher Taxifahrer: "In Mönchengladbach gab's wohl Gewaltausbrüche, haben se grad im Radio gesagt."
Ich: "Was ist da passiert?"
Freundlicher Taxifahrer: "Kein Ahnung, hab'n se nich gesagt.
Ich: "Ich muss da heute noch durch, will nach der Messe zu meiner Schwester nach Wegberg"
Freundlicher Taxifahrer: "17,20 EUR bitte."
Ich: "Oh, wie sind schon da? Hier, passt so"


---- 20.12.2012 ---- 12:30 ---- Messe, Düsseldorf, NRW ----

Bin gerade mit ein paar Leuten aus einer Xing-Gruppe zu Mittag. Wir reden so über dies und das. Dabei erzählt eine Frau aus Mönchengladbach, dass jede Menge Polizei heute Nacht unterwegs war und dass man sich erzählt, dass wohl irgendwelche Irren aus einer Anstalt ausgebrochen wären und nun da frei rumlaufen und Leute angreifen.

---- 20.12.2012 ---- 19:24 ---- im Taxi (von Messe zum Hbf.), Düsseldorf, NRW ----

Ich: "Könnten Sie sich ein wenig beeilen, ich möchte meinen Zug um 19:48 noch schaffen"
Mürrischer Taxifahrer: "Klar, ich flieg einfach drüber. Sie sehen doch, dass hier Stau ist."
Ich: "Was soll diese pampige...ach egal. Lassen sie mich hier raus."

Den Rest des Weges gehe ich im Stechschritt zu Fuß. Ich schaffe es gerade noch in meinen Zug, dann fährt er auch schon los.

---- 20.12.2012 ---- 20:16 ---- Hbf., Mönchengladbach, NRW ----

Ein großes bewaffnetes Polizeiaufgebot in Schutzkleidung riegelt den Bahnhof ab, keiner kommt rein, keiner kommt raus. Mir egal ich will ja eh in den Zug nach Wegberg. Auf der Suche nach meinem Zug muss ich feststellen, das alle Züge gecancelt wurden. Es werden heute keine Züge mehr den Bahnhof verlassen. *Verdammt, was ist hier blos los?* Ich will einen Polisisten fragen, werde aber nur barsch abgewimmelt. Ich beschliesse zu schauen, ob ich nicht doch irgendwie aus dem Bahnhof raus komme und mir dann ein Taxi zu nehmen.


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

26.09.2012 um 11:40
------21.12.2012------05.38 Uhr------

Thomas Fieber senkt sich nicht, die telefonleitung des Krankenhauses ist ständig besetzt.
Er stöhnt, jammert, ich versuche alles um das Fieber zu senken, doch ich schaffe es nicht..

Ich schaff es auch nicht ihn alleine zum Auto zu schleppen, wir wohnen in der 4. Etage, kein Aufzug..
"Dr. Pecht! Wieso bin ich nicht gleich darauf gekommen?"
Ich greife zum Telefon, wähle die Nummer und.... es klingelt!

Eine verschlafene stimme, die böse "Wer stört? Pecht, Hallo?" sagt.
"Hallo Frau Pecht, tut mir leid das ich störe, hier ist Vivian Seidel es geht um meinen
Partner Thomas Wiederer!" ein genervtes Stöhnen ist zu hören, das Telefon wird beiseite gelegt..
"Dr. Pecht?!"
"Ja, Hallo Dr. Pecht, hier ist Vivian Seidel, es geht um meinen Partner Thomas Wiederer, er hat hohes Fieber..!
"Haben sie es versucht zu senken?"
"Ja, es geht nicht runter.. Ich hab alles versucht! Im Krankenhaus in Göttingen, ist seit über 1 1/2 Std. besetzt..
Bitte helfen sie mir..!"
Er zögert - "Also gut, sagen sie mir nochmal ihre Adresse.."
"Vielen Dank, Dr. Pecht! Lindenweg 17, bei Seidel und Wiederer klingeln... Bitte beeilen sie sich!"

Er legt den Hörer auf, ich hole neues Wasser, versuche Thomas runter zu kühlen, ..
Nach 35minuten klingelt es an der Tür..

...."Hier entlang Doktor"
Thomas stöhnt vor Schmerzen, scheinbar nimmt er uns gar nicht mehr wahr..
Ich verlasse das Zimmer, gehe eine Rauchen...
...ich schlafe in der Küche am Esstisch ein...

"Aaaaaaah....!"
Ich schrecke auf, höre Schreie von Doktor Pecht, renne ins Zimmer, Thomas ist über ihn gebeugt..
Ich laufe auf Thomas zu, er bemerkt mich, dreht sich zu mir und hat ein Stück Fleisch im Mund - alles ist voll Blut..
Dr. Pecht rührt sich nicht mehr..

Ich stehe da, bin geschockt..
Thomas läuft auf mich zu.. seine Augen.. wie die der Frau, die mich angreifen wollte...
Ich Schreie, renne los und schließe die Türe hinter mich, nehme schnell meine Tasche im Gang und verlasse die Wohnung....

Ich renne zum Auto und fahre einfach los...
Weiß nicht wohin..
Es ist noch dunkel, immer wieder sehe ich Menschen die rennen und schreien...

-----21.12.2012---- Wald - zwischen Göttingen und Waake ---- 08.24 Uhr ----

Völlig fassungslos sitze ich im Auto, alles kommt mir vor wie ein Albtraum..
Ab und an fahren Autos auf der Landstraße vorbei.
Ich weiß nicht was ich machen soll...
Ich Rufe erneut beim Krankenhaus, weiterhin besetzt...

Ich überlege, ob ich zur Klinik fahren soll, vielleicht kann mir dort jemand helfen...
Ich starte das Auto und fahre zur Klinik.

----21.12.2012----- Asklepios Klinik in Göttingen --- 09.04 Uhr-----

Die Klinik brennt, ich steige aus dem Auto aus, lehne mich ans Auto und bin total verzweifelt..
"Was ist hier nur los? Kann mich jemand aus diesem Albtraum holen?"
Das alles kann nicht Real sein...

Ich sehe jemanden..


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

26.09.2012 um 14:32
---- 20.12.2012 ---- 22:34 ---- Hbf., Mönchengladbach, NRW ----

Nach langem Suchen einer Möglichkeit den Bahnhof zu verlassen, habe ich mich in eine ruhige Ecke zurück gezogen. Ich bin fix und fertig und schlummere fast weg, als ein kräftiger Tumult los geht. Ich stehe auf, um besser sehen zu können. Scheinbar wird die Polizeisperre am Hauptausgang angegriffen, ich kann aber nicht erkennen, was genau passiert, höre Schreie und dann zwei Schüsse. Die Massen im Bahnhof geraten in Panik. Ich sehe Polizisten die von den Gleisen angelaufen kommen. *Vielleicht ist das meine Chance*.

Ich renne zu den Gleisen schaue mich um und tatsächlich, es ist kein Polizist zu sehen. Gebügt renne ich ein Stück die Gleise entlang. Dann laufe ich zwischen zwei parkenden Autos auf eine zu den Schienen parallel laufende Straße. Im Augenwinkel bemerke ich noch ein paar Scheinwerfer, dann quitschende Reifen und ich klatsche auf die Frontscheibe eines Kleinwagens. Es läuft mir etwas Blut am Gesicht runter und ich starre in die Augen der erschrockenen Frau, da schwinden mir die Sinne.

---- 21.12.2012 ---- 00:50 ---- irgendwo in Mönchengladbach, NRW ----

Ich wache auf, bin etwas orientierungslos und vernehme einen Streit zwischen einem Mann und einer Frau.

Er resignierend: "Oh Mann Lisa"
Sie verzweifelt: "Ja, was sollte ich denn machen, ich konnte den doch nicht da liegen lassen."
Er: "Hast du noch nicht gemerkt, das da draussen 'ne ganze Menge merkwürdiger Gestalten herum rennen. Drei Leute haben mich seit gestern ohne Grund angegriffen, der letzte hat mir ordentliche Kratzer verpasst und du schleppst einen wildfremden Typen hierher."
Sie weinend: "Er wollte mich nicht angreifen, ich glaube er ist vor etwas weggerannt."
Er leise: "Ach egal, ich muss mich hinlegen. Bin echt fertig."
Sie erschrocken: "Du glühst ja, du hast Fieber. Leg dich hin, ich mach dir einen Tee"
Er nicht mehr richtig zu hörend: "Jaja" [schlurft langsam weg]

Lisa kommt zu mir ins Zimmer. Ich lasse meine Augen geschlossen. Sie kramt ein wenig rum und geht wieder weg.

Meine Gedanken kreisen. Menschen die andere einfach so angreifen, die Krawalle die der Taxifahrer erwähnte, die Geschichte von der Frau aus der Xing-Gruppe, die komische Werbeaktion in Düsseldorf und dann der abgeriegelte Bahnhof. Das ergibt alles keinen Sinn, aber eins ist klar: Ich muss verdammt vorsichtig sein. Hier bin ich aber erstmal sicher, wie es scheint...[Schlafe wieder ein]

---- 21.12.2012 ---- 07:25 ---- irgendwo in Mönchengladbach, NRW ----

Ein Schrei weckt mich.
"Hör auf damit. Sebastian hör auf! Hör auf. Oh mein Gott, Sebastian, was ist mit dir?"

Blitzartig bin ich auf den Beinen und renne dem Schrei entgegen. Lisa drückt gegen eine fast geschlossene Tür. Ich renne zu ihr und drücke mit ihr gemeinsam die Tür zu, sie dreht den Schlüssel um und zieht die seitlich stehende Kommode vor die Tür. Von innen hämmert es gegen die Tür, Splitter fliegen heraus, ein Loch entsteht. Ich sehe in die irren und starren Augen eines Mannes. Lisa sitzt auf dem Boden an der Wand und heult, die Tür scheint bald nachzugeben. Ich schreie sie an: "Los, wir müssen hier weg" Einen Moment lang starrt sie mich an, dann steht sie auf und nimmt ihre Tasche. Wir rennen zu ihrem Auto. Sie fährt los und hält nach ein paar Minuten wieder an.

Lisa schluchzend: "Was ist hier los...ich verstehe das nicht..."
Ich: "Da bist du nicht alleine..."
[Wir erzählen uns unsere Geschichten und beschliessen mich bei meiner Schwester abzusetzen. Lisa Pecht will danach zu Ihren Eltern nach Göttingen fahren.]


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

30.09.2012 um 18:10
#########################
@Papperlapapp
@Wireless
@mr.j

Hallo Leute, was'n los hier?
haben euch die Zombies auch
erwischt oder was? Oder habt ihr
bei so wenig Usern keine Lust?
#########################


melden
Papperlapapp Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

01.10.2012 um 06:25
###########
Servus, entschuldigt bitte Leute, war kurzfristig verreist. Gerade wieder angekommen....
Estma n paa Stünsche schlafe... dann jehts weiter ;)

#################


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

01.10.2012 um 08:00
###############
@LittleDarky
Mich hat noch keiner erwischt :). Ich warte auf andere, wollte keinen Doppelpost machen.
###############


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

01.10.2012 um 08:16
#####################################
@Wireless
Achso ;)
@Papperlapapp
Sag mal, du kennst doch Tiny auch privat,
kannst ihn nicht mal fragen, ob er auch wieder
Lust hat mitzumachen? Kommt ja leider kaum on
######################################


melden
Papperlapapp Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

01.10.2012 um 18:33
##############
Wenn es hier jemandem zu lange dauert bis eine Reaktion der anderen kommt, kann er seine Geschichte weiter machen wenn er will (oder sie ;) )

@LittleDarky
Hab ihn die letzten wochen kaum gesehen, werd ihm gleich ne sms schicken


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

01.10.2012 um 19:25
######################
@Papperlapapp
Der und seine Weiber xD
Da wird er keine zeit haben,
der alte Frauenheld xD


Morgen is mein Monster nicht da, dann schreib
ich euch ein Buch..! xD
######################


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

01.10.2012 um 19:36
####################
@LittleDarky
Den Plan hatte ich auch, aber du zuerst :D.
####################


melden
Papperlapapp Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

02.10.2012 um 10:36
##################
@LittleDarky
er hat noch nicht geantwortet der alte schwerenöter :D
##################


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

02.10.2012 um 12:37
#######################
@Papperlapapp
Wird noch überlegen ;)
#######################


melden

Rollenspiel - Zombie Apokalypse III

02.10.2012 um 14:13
----21.12.2012----- Asklepios Klinik in Göttingen --- 09.05 Uhr-----

Ich sehe jemanden..
Es ist Tina, sie humpelt mit starren blick und fauchend auf mich zu..
Ich laufe zum Kofferraum und hole den Wagenheber heraus.
"Bleib weg, sonst zieh ich dir das teil über die rübe!"
Sie kommt näher, ich hole aus - sie hebt die hände und will nach mir greifen...
Ich brat ihr eins mit dem Wagenheber über und sie geht zu boden...
"Scheiße..."
Sie zuckt noch und versucht weiterhin nach mir zu greifen.
Ich schlage mehrmals auf ihren kopf ein, bis sie sich nicht mehr rührt..

Ich sehe zur Klinik und sehe immer mehr..
Ich steige ins Auto und will los fahren...


melden