weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.655 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 12:40
@Schleierbauer

Ja, da ging es um 0,02% der Lehre und das im Bezug zur damaligen Wissenschaft und das was Du mir andichtest, steht da aber dennoch nicht, von wegen die Geheimlere wäre rassistisch, Schleierbauer lass es einfach..


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 12:43
Ich habe mir eben die Mühe gemacht und das Pamphlet "Esoterik und Rechtsextremismus" von Herr Dr. Roman Schweidlenka zu analysieren hinsichtlich senier Lügen über die Geheimlehre von H.P. Blavatsky bzw. der Theosophie. Mein Fazit mit Links zur Analyse findet sich hier: Beitrag von Theosoph, Seite 24


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 12:56
Theosoph schrieb:PS: Mit PDF Onlineversion ist eine kostenlose PDF-Version der Geiheimlehre gemeint, die man durch googlen von Geheimlehre+PDF erreicht und somit kann jeder die Zitate leicht nachvollziehen.
lol ,leicht nachvollziehen :D
glaubst ich les mir ca. 1000 seiten durch um die zitate zu finden?

die das anführen hatten deiner meinung nach alle halluzinationen??

googel einfach mal danach:

https://www.google.de/#q=abnormes+und+unnatürliches+Bindeglied+zitat+geheimlehre+blavatzky

(blavatzky+ unnatürliches bindeglied)

aber so gehts geisterfahrern auch immer :D alle anderen fahren verkehrt .


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 13:03
@pere_ubu

Das heisst im Klartext Du redest über etwas was Du nicht kennst und suchst Dir die Meinungen willkürlich aus welche Du hier vertreten willst.

Wikipedia: Helena_Petrovna_Blavatsky

So gewichtige Anklagen hier und in Wiki davon keine Spur.... Seltsam oder?

Vielleicht mag es daran liegen, das nur manche Kritiker da rassistische Bezüge sehen wollen, manche wohlgemerkt.

"""

Nach der Einschätzung des Historikers und Blavatsky-Herausgebers Nicholas Goodrick-Clarke gab sie dem Menschen die Würde und Bedeutung, die ihm die jüdisch-christliche Schöpfungslehre zugeschrieben hatte und die im naturwissenschaftlichen Weltbild keine Rolle mehr spielten, zurück, indem sie ihn in eine Kosmologie einbettete, welche traditionelle Vorstellungen der westlichen Esoterik mit Elementen östlicher Religionen verband und auch Konzepte der zeitgenössischen Naturwissenschaften aufnahm.


Noch ein paar Inspirierte:

Blavatskys Lehre war für den Okkultismus und das Neuheidentum von großer Tragweite, erzeugte neue Lehren, Orden und Verbindungen und beeinflusste Schriftsteller und Künstler wie Hermann Hesse, William Butler Yeats, James Joyce, George William Russel, Jack London, D. H. Lawrence, T.S. Eliot, Wassily Kandinsky, Piet Mondrian, Paul Klee, Paul Gauguin, Gustav Mahler, Jean Sibelius, Alexander Skrjabin und andere.[103][104] Über den Dichter Yeats, der Mitglied des Hermetic Order of the Golden Dawn war, kam auch der Magier Aleister Crowley mit Blavatskys Lehre in Kontakt.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 13:07
@Theosoph
Selbst wenn es nur 0,02% sein sollten, kommst du nicht umhin festzustellen, dass die Geheimlehre rassistische Aussagen enthält.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 13:23
jimmybondy schrieb:Das heisst im Klartext Du redest über etwas was Du nicht kennst und suchst Dir die Meinungen willkürlich aus welche Du hier vertreten willst.
ja denkst ich les jetzt die drölf bände?
aber ich hab genug hinweise darauf ,dass @Theosoph offenbar selbst nicht gelesen hat worüber er hier redet wenn er meint diese zitate würden nie gebracht worden sein von blavatsky.

thema erledigt für mich.....


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 13:53
ich machs mal ganz simpel.

blavatzky- rassentheorie- thule gesellschaft-schwarze sonne---> dieses gedankengut gipfelte und "materialisierte sich im 3. reich.


wer den sumpf da nicht erkennt in dem er kreucht ,der tut mir entweder aufrichtig leid oder ich muss ihm unter umständen sogar noch ganz andere tendenzen unterstellen.....

im 2,. band der geheimlehre schreibt blavatsky:

"es ist ungenau anzunehmen ,dass das aussterben einer niederen (!!!) rasse ausnahmslos eine folge der von kolonisten verübten grausamkeiten oder misshandlungen sei ....rothäute ,eskimos ,papuas,
australier, usw. sterben alle aus....
die flutwelle der inkarnierten egos ( der herrenmensch wohl offenbar) ist über sie hinweggerollt um in entwickelteren und weniger greisenhaften (sic) stämmen erfahrungen zu ernten und ihr verlöschen ist daher eine karmische notwendigkeit "

na wenn das nicht DIE steilvorlagen für hitlers rassismus und holocaust an juden usw. waren dann bin ich wohl nicht imstande da zusammenhänge zu sehen ;)


http://ch.indymedia.org/media/2006/03//39567.pdf

aber neee @Theosoph
:D "rasse" hat sie ja nie gesagt sondern stets nur wurzelrasse .


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:03
pere_ubu schrieb:na wenn das nicht DIE steilvorlagen für hitlers rassismus und holocaust an juden usw. waren dann bin ich wohl nicht imstande da zusammenhänge zu sehen ;)
Der Missbrauch einer Sache ist allerdings kein Argument gegen die Sache selbst. Dass Albert Einstein mit seiner RT eine hervorragende Steilvorlage für die Entwicklung der A-Bombe lieferte, spricht ja ebenfalls nicht gegen die RT selbst.

Ansonsten eine sehr amüsante, erhellende und aufschlussreiche Diskussion hier. Weiter so. :D
e045


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:27
pere_ubu schrieb:blavatzky- rassentheorie- thule gesellschaft-schwarze sonne---> dieses gedankengut gipfelte und "materialisierte sich im 3. reich.


wer den sumpf da nicht erkennt in dem er kreucht ,der tut mir entweder aufrichtig leid oder ich muss ihm unter umständen sogar noch ganz andere tendenzen unterstellen.....
Ich zitiere gerne nochmal wiki und wer diesen Inhalt weiterhin ignoriert, dem unterstelle ich Bösartigkeit darin!


"""""Im deutschen Kontext bedeutend war die Ariosophie des Guido von List als eine unter vielen ideologischen Quellen des Nationalsozialismus. List griff Inhalte der Theosophie wie die Wurzelrassentheorie, die rassistisch und fragwürdig interpretiert werden können, auf und verband sie mit der völkischen Runenlehre. Seine Lehren sind aber in vielen wesentlichen Grundsätzen deutlich verschieden von den theosophischen Lehren und können als Missbrauch der Theosophie angesehen werden."""""


Was Du Dir da sonst so zusammenreimst klingt spekatkulär, aber ist offensichtlich auch nur ergooglet und aus dem Kontext gerissen.

Hier liegen ja bereits die Hinweise vor das mit dem Wort "niedere Rasse" rein der Intellekt gemeint war, keine schöne Formulierung, heute würde es anders benannt werden und es wird noch untertreilt in Ethnien usw.


Ich kann Dir mal sagen was DIE Steilvorlage war.

2000 Jahre Antisemitismus, Kolonialismus, Sklaverei, Unterdrückung usw. usw.


Dazu nun nochmal die Theosophie:


Das oberste Ziel der Theosophie nach Blavatsky:


(1) einen Kern der allumfassenden Bruderschaft der Menschheit bilden, ohne Unterschied von Rasse, Religion, Geschlecht, Kaste oder Farbe;



Ich finde es ansonsten befremdlich, das du als Zeuge Jehova Dich auch nicht dazu äußert, was ich letzte Seite verlinkte. Also das hier:


http://andreasekklesia.wordpress.com/category/zeugen-jehova-hilfreiches/zeugen-jehovas-falsche-lehre/


Die Theologie und das gr. New Testament von Westcott und Hort ist die Grundlage der Lehre der WTG der Zeugen Jehova und der Wachtturmbibelübertragung NWÜS

..

Da könnte man meinen das du hier gern bequem reintreten magst, sobald es Dich selber aber berührt, hälst Du dich dezent zurück.

Da hätte ich mehr von dir erwartet... ;)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:31
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Selbst wenn es nur 0,02% sein sollten, kommst du nicht umhin festzustellen, dass die Geheimlehre rassistische Aussagen enthält.
Mit Dir führe ich immer wieder die gleiche Diskussion und so gut wie immer liegst Du falsch mit Deinen Aussagen.
Du vergisst das hier Diskussion: Theosophie nach Madame Blavatsky und das hier Beitrag von Theosoph, Seite 7 zum Thema damaliger Wissenschaftlicher Kontext und Definition des Rassimus.
Es ist absurd was Du erzählst, da HPB 1888 geschrieben hat und nicht heute und du eben noch behauptest hast die Gehimlehre wäre rassistisch. Wenn Du nun sagst, sie enthält 0,02% rassistische Aussagen, dann vergisst du hinzuzufügen: aus heutiger Sicht und deshalb habe ich mich davon bereits distanizert, von den 0,02% für die Lehre irrelevanter Aussagen n der Geheimlehre die 1888 veröffentlicht wurde und aus damaliger Sicht nur die aktuellen wissenschaflichen Ansichten wiedergegeben hat. Das habe ich Dir nun schon zum wivielten male erklärt? Meine Güte...
Die Geheimlehre von HPB ist nicht rassistisch und keine Ideologie des Rassismus. Das wird wohl niemals irgendjemand mit Recht behaupten können, schlicht und einfach, weil es nicht der Wahrheit entsrpicht.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:34
Theosoph schrieb:Mit Dir führe ich immer wieder die gleiche Diskussion und so gut wie immer liegst Du falsch mit Deinen Aussagen.
Ja genau. Alle liegen falsch außer du. Schonmal auf die Idee gekommen, dass du das Problem dieser Diskussion bist und nicht alle anderen?
Und nochmal: Was heute rassistisch ist, war auch damals rassistisch und bleibt rassistisch, egal wie oft man sich wendet und windet. Rassismus ist und bleibt Rassismus.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:35
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Ich finde es ansonsten befremdlich, das du als Zeuge Jehova Dich auch nicht dazu äußert, was ich letzte Seite verlinkte. Also das hier:
du solltest als langjähriges mitglied eigentlich wissen ,dass es zu den ZJs einen eigenen thread gibt.
deswegen kommentierte ich das hier ganz bewusst nicht ,sagte ich dir aber auch schon bereits per PN.

aber da du mich offenbar nötigen möchtest :D
jimmybondy schrieb:Die Theologie und das gr. New Testament von Westcott und Hort ist die Grundlage der Lehre der WTG der Zeugen Jehova und der Wachtturmbibelübertragung NWÜS
seit wann ist eine übersetzung=einer theologie??


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:40
du solltest als langjähriges mitglied eigentlich wissen ,dass es zu den ZJs einen eigenen thread gibt.
deswegen kommentier ich das hier ganz bewusst nicht ,sagte ich dir aber auch schon bereits per PN.
Toll und da soll ich nun dort den Zusammenhang zu Blavatsky darstellen weil es Dir hier grade nicht passt, weil Du hier nur Kritik zu etwas üben willst, was Du nicht lesen magst und was dich nicht zu interessieren scheint?

Ich hab viel in der Geheimlehre gelesen, mir ist klar das diese warmherzige liebenswerte Frau keine Rassistin war.

Einstein, Hermann Hesse, Gandhi und co scheinen auch so zu empfinden, das mag man alles ignorieren und hier von der schwarzen Sonne rumlamentieren.

Hat die Sonne keinen eigenen Thread? :D
pere_ubu schrieb:aber da du mich offenbar nötigen möchtest :D
Sehr witzig, ich äffe dich doch nur nach! Von den ZJ hab ich auch nur rudimentäre Kenntnise. Ist das keine Sekte welche schon vergeblich mehrfach auf den Weltuntergang wartete? :troll:
pere_ubu schrieb:seit wann ist eine übersetzung=einer theologie??
Da steht Theologie UND die Übersetzung


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:40
..zumal interessant ist WEN die Zeugen im eigentlichen anbeten im hermetischen Kontext....^^... :D..


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:40
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:#lol ,leicht nachvollziehen :D
glaubst ich les mir ca. 1000 seiten durch um die zitate zu finden?

die das anführen hatten deiner meinung nach alle halluzinationen??

googel einfach mal danach:

https://www.google.de/#q=abnormes+und+unnatürliches+Bindeglied+zitat+geheimlehre+blavatzky

(blavatzky+ unnatürliches bindeglied)

aber so gehts geisterfahrern auch immer :D alle anderen fahren verkehrt .
Und was sagt den Masse. 92 Einträge? Suche mal nach Reptiloide+Außerirdische+Unterwanderung+Erde

https://www.google.de/search?q=reptiolifde+au%C3%9Ferirdische&ie=utf-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firef...

und Du findet über 3.540 Ergebnisse. Nach Deiner Logik wäre das nun Wahrheit. Und im Übrigen schau mal hier Links zu theosophischen Gesellschaften weltweit, alle verkünden Menschenliebe und keine Rassismius:

DEUSCHLAND: http://theosophische-gesellschaft.org/ http://www.theosophieadyar.de/ http://www.theosophy.de/ http://www.theosophie.de/ und INTERNATIONAL: http://www.theosociety.org/ http://www.blavatskyhouse.org/ http://www.theosophicalsociety.org.uk/ http://www.theosophycanada.com/ http://theosophydownunder.org/ http://www.theosophy.org.nz/ http://www.theosophy.org.za/ http://www.theosophy.ph/ http://blavatskytheosophy.com/ http://www.theosophycardiff.care4free.net/ http://www.theosophywales.com/ http://www.theosophyonline.com/ http://www.theosophy-ny.org/

Wie erklärst Du Dir das?

Ich habe gerade einwandfrei bewiesen Beitrag von Theosoph, Seite 25 das Dr. Scheidlenka gelogen hat und ich werde es ihm nun auch persönlich schreiben, mit der Bitte um Stellungnahme. Das Meine Analyse einwandfrei ohne Fehler ist, kann jeder leicht nachvollziehen. Wenn Du das nicht willst, dann nehme ich Dich erst recht nicht mehr ernst, da Du és offensichtlich ignorierst wenn Du widerlegt bist und weitrerhin Lügen verbreiten willst. Pfui.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:45
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Und nochmal: Was heute rassistisch ist, war auch damals rassistisch und bleibt rassistisch, egal wie oft man sich wendet und windet. Rassismus ist und bleibt Rassismus.
Heute ja, damals nein, so ist es korrekt und nur so. Du vergisst die Defintition von Rassimus und den damaligen wissenschaftlichen Kontext! Wie immer. aber denke was Du willst und wenn Deine Ergüsse irgendeine Relevanz haben sollen, dann beweise es doch, dass man es damals allgemein als Rassismus verstanden hat 1888. Beweise Deine Anschuldigungen oder lasse es! Auch das habe ich Dir schon oft gesagt.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:46
Theosoph schrieb:Heute ja, damals nein, so ist es korrekt und nur so.
Nein das ist deine Schutzbehauptung und Relativierung von Rassismus. Nicht wirklich schön.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:48
@Theosoph


du solltest nicht in jedem beitrag zig verweise auf andere beiträge bringen.
das wird sicherlich kein mensch verfolgen.
genausowenig wie deine flut an links.

bist nicht in der lage einfache fragen einfach so zu beantworten?

ich werde mich auf das spiel jedenfalls nicht einlassen.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:50
@Schleierbauer
Beweise erstmal Deine Behauptung und dann sehen wir weiter! Bis dahin erzählst Du m.E. etwas falsches und ich leite das aus der Defintion von Wikiepda bez. Rassimsus ab un der Zitate die ich hier bez. der damaligen wissenschafltiche Sichtweisen vorgebracht habe. Und woraus leitest Du Deine Behauptungen ab? Woraus bitte?


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

12.12.2013 um 14:52
@Theosoph
Was denn für eine Behauptung? Du hast selbst gesagt, dass sie aus heutiger Sicht rassistische Aussagen enthält. Du müsstest jetzt mal belegen, wie heutiger Rassismus damals kein Rassismus gewesen sein soll.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden