weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 02:18
ich glaub ich bin ein medium

wenn ich gras rauch seh ich die dinge wie sie sind

es ist krass wieviele menschen Dunkelheit ins sich haben ... die meisten

all diese komischen Gepflogenheiten ... sind uns so ins fleisch gegangen, dass wir sie gar nicht hinterfragen

aber der antrieb für coole sprüche , Beleidigungen ... hartgesottenheit ... und all den unangenehmen düsteren mist ... zu dem wir menschen eine natürliche Abneigung haben ... darum funktionieren Beleidigungen ja ... haben einen dunklen Ursprung ... entspringen dunkelsten Gedanken mit dunkelsten Motiven ... aber sie verstecken sich hinter einem (wahrscheinlich selber geschaffenen) Zeitgeist

früher machte mir das angst ... da wenn man es das erste mal sieht ... es einen überrollt ... und diese wesen nehmen keine Rücksicht , bis man sich aklimatisiert hat

allen menschen ... wir mir ... wi n xau ... wie den buschmännern ... wie christoph Schlingensief ... wie John Lennon ... wie JFK

sage ich nun

wir sind warmherzig ... wir wollen miteinander lachen ... am feuer sitzen ... freunde sein ... und nicht dinge normal machen , die eigentlich für Extremsituationen gedacht sind

erinnert euch

wie ihr wart als kinder

das seid ihr :)

zeit aufzuwachen ... wisst ihr noch ? der exorist ? toller film ... was sagt da der pater ? ... "der teufel wird lügen ... er wird eine Mischung aus Wahrheit und lügen auftischen"

so ist es auch in echt

das ist nicht menschlich

menschen wollen gut zueinander sein ... fehler haben dürfen ... dann ist nicht mal Barmherzigkeit nötig ... wenn Gesundheit vorherscht

lasst euch da nicht reinziehen ... in den strudel der Dunkelheit ... ihr könnt nach euren eigenen normen leben ... also ... öffnet wieder euer herz ... jetzt wisst ihr ja ... dass der ganze mist ... unnatürlich ist ... äfft das doch niht nach ... wir menschen aben unsere eigenen normen ... und unsere eigenen werte :)

also ... kuckt euch endlich "die götter müssen verrückt sein" an ... und seid wieder Menschenkinder :) mit wurzeln in der erde ... und mit flügeln im himmel :lv:


melden
Anzeige

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 09:56
Wandermönch schrieb: entspringen dunkelsten Gedanken mit dunkelsten Motiven
Das reimst du dir zusammen, weil du es nicht verstehen kannst.

Das "Dunkle" ist unser Erbe, ein Teil von uns, den wir uns weigern zu akzeptieren.
Jede Aktion hat zerstoererisches Potential, kann aufbauend und zersetzend wirken. Wenn du Kartoffeln anbaust, um deine Familie zu ernaehren, toetest du was weiß ich wie viele Regenwuermer "grundlos".
Wandermönch schrieb:es ist krass wieviele menschen Dunkelheit ins sich haben ... die meisten
Alle.
Das, was du bei den anderen wahrnimmst, ist das, was du dir selbst nicht eingestehen kannst, daher waechst das Dunkle und du bekommst Angst davor.
Du externalisierst deine Schatten und willst sie los werden. Du wirst sie so nicht los. Du erschaffst eine boesartige Welt, in der du dich allein fuehlst und suchst z.B. bei Allmystery andere, die auch so sind, damit du nicht allein dastehst.

Ich habe noch keinen wirklich boesen Menschen kennengelernt. Es sind einfach Menschen mit Staerken und Schwaechen. Diese Schwaechen kann man verzeihen.

Wenn du dir eingestehst, dass auch du Staerken und Schwaechen hast und vielleicht auch Dunkelheit in dir traegst, dann wirst du menschlicher und die Dunkelheit verschwindet. Sie draengt sich dir auf, damit du sie anerkennst und liebevoll behandelst. Im Licht wirst du erkennen, dass es "das Boese" nicht gibt.

Zum Thema Gras kann ich dir nur raten, es durch einen guten Tee oder ein paar Erdbeeren zu ersetzen. Etwas, das dir langfristig Gesundheit einbringt und dein Elend nicht zementiert.


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 10:36
Ich bin Leben. Ich wandere von einer Lebenserfahrung zur Nächsten. Jetzt bin ich Mensch, morgen bin ich etwas anderes das sich lebendig fühlen kann.

Der Tod ist der Beginn einer neuen Geburt. So wandere ich durch mein Sein in Welten ohne Zeit und Raum, in Illusionen von Materie und Wahrheiten. Doch mein Selbst erkennt sich in dem was es "denkt" und glaubt.
Fragt man mich was ich bin. Dann bin ich wohl ein spirituelles, geistiges Wesen, das sich hier auf Erden gerade eine menschliche Erfahrung gönnt. Doch in uns spüren wir Gefühle wie Liebe, Mitgefühl das sich durch Verirrungen des Herzens in Angst und Hass umschlagen kann. So wandle ich auf Erden auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, um zu erkennen das unser Leben der Sinn gerade ist.

So frage nicht mehr wer wir wirklich sind. Sondern frage dich, was bist du bereit dem Leben zu geben und wofür kannst du es dir selber verantworten für dein Leben gerade zu stehen.

Alles Liebe


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 11:21
Wir sind Primaten


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 11:45
Primat von lat. primus, der Erste, (Artikel: der oder das) bezeichnet etwas, das an erster Stelle steht, etwas Vorrangiges

So wie superweise, Homo Sapiens Sapiens.

Wertlose Wortklauberei.


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 14:39
@dedux

das seh ich anders

überall in der welt sind wunder ... ist das Mysterium ... das unerklärliche ... selbst shakespear sagte: zwischen himmel und erde ist so viel , was unsere Schulweisheit nicht erklären kann

mein augen sind offen ... ich sehe die mächte die wirken


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 14:48
@Sein

sehr schön gesagt

und mensch sein ist ja was absolut tolles ... nur ist er so körperlich , dass er leicht manipulierbar ist

aber man kann da ausbrechen ... und sein leben selber gestalten


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 16:03
Wandermönch schrieb:mein augen sind offen ... ich sehe die mächte die wirken
Ich gebe dir nur eine Perspektive, um diese "Maechte" zu verorten und sie als deine verborgenen Seiten zu akzeptieren ;)
Da draussen ist nichts. Es kommt alles aus dir.


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 17:15
Ich denke manchmal über sowas nach aber dann fällt mir auch dass es eigentlich nichts bringt. Wir sind ein Hauch von Nichts verglichen mit dem gigantischen Universum. Menschen meinen sich immer auf eine höhere Ebene stellen zu müssen. Aber es gibt bestimmt Wesen die den Mensch bei weitem übertreffen. Deswegen lebe ich einfach mein Leben und denke nich so viel über philosophischen Quatsch nach. Ich versuch einfach das Beste draus zu machen und nicht meine Zeit mit belanglosen Fragen zu verschwenden.


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 19:32
@dedux

ich finde jeder mensch hat eine gewisse Verantwortung ... sich selbst und anderen gegenüber

wer auf alles pfeift und sein ego auf kosten anderer pusht ... der ist in meinen augen kein mensch

und dabei ist es völlig egal, ob er wirklich kein mensch ist ... oder nur primitiv

ich hab letztes ein buch über einen serienkiller gelesen ... undda wurde gesagt , was hier iwie passt ... wenn ein mensch sich für einen Vampir hält ... und gemäss dieser Überzeugung wie ein Vampir handelt ... dann ist er auch ein Vampir

das hat mir gefallen

ich über trag es aber noch

wenn ein mensch das böse glorifiziert ... und gemäss dieser neigug handelt ... dann ist er auch böse

und da ich nicht glaube dass menschen von haus aus böse sind ... und gerade nach meinem reinlesen in die Naturvölker ... sind solche leute für mich keine menschen ... das ist normal ... serienkiller werden auch oft als Werwolf oder Vampir bezeichnet

und ich glaube DAS ist es ... was ich unter gras wahrnehme ... diese Dunkelheit ... diese Unnatürlichkeit ... die genauso wie liebe zu zaubern vermag ... da ja alles voller Bedeutungen und archaischen Symbolen ist ... die peramanent auf uns einwirken

DAS ist das böse ... es lebt in den dingen ... in den menschen

@Isana

so manch ein meister würde sagen ... du bist weiter als wir alle , die wir nur unsere bücher wälzen und uns den worten ergeben :)


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 21:32
@Wandermönch
Du hast deine Vorstellungen und ich meine. Wir haben aehnliche Erfahrungen gemacht, jedoch kommen wir zu unterschiedlichen Schluessen. Hauptsache ist, wir kommen damit klar :)


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

15.06.2014 um 22:56
@Wandermönch
ich leg einfach nich so viel wert auf so nen "tiefgründiges" (von wegen) gerede :D


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

16.06.2014 um 10:42
In uns lebt auch heute noch immer der "Steinzeit-Mensch" fort. Hierzu ein Interview mit dem österr. Biologen Prof.Dr. Franz M. Wuketits: http://www.wissenschaft.de/archiv/-/journal_content/56/12054/1779554/Der-Mensch-lebt-nicht-artgerecht/
Zudem ist der Mensch im Grunde genommen über all die Jahrtausende hinweg bis heute einfach nur ein "Raubaffe" geblieben.


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

27.06.2014 um 00:25
ich finde es ist wichtig dass man aufhört sich gegen seine Gefühle zu stemmen

einfach mal die Gefühle als das akzeptieren was sie sind ... nichts beschämendes ... oder fremdes ... Gefühle kommen und gehen ... sie sind ein teil unseres menschlichen Daseins

man sollte sich nicht für die schämen ... sondern im Gegenteil .. sie zelebrieren ... sie ausleben

die menschen haben solche angst vor ihren gefühlen , dass sie sie die ganze zeit überspielen ... sie nehmen rollen an ... um auf eine bestimmte weise zu wirken ... damit ja keiner sieht , wie es in ihnen aussieht ... und dann verlieren sie ihre athentizität

doch wer die ganze zeit über nur eine rolle spielt , der wird vielleicht ein guter schauspieler ... aber innerlich entwickelt er sich nicht weiter

wenn euch jemand angst macht ... dann zittert ... wenn euch etwas traurig macht ... dann weint ... wenn ihr etwas witzig findet , dann lacht ... keine angst , dass ihr dabei jemandem schadet ... all das dunkle existiert nur in der rolle die ihr spielt

sich frei machen ... nach eigenen regeln leben ... mensch sein


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

28.06.2014 um 02:18
@Wandermönch


In welcher Welt lebst du? In deiner, in derer oder in dieser?


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

28.06.2014 um 23:51
@Wandermönch
Sehr interessante Beiträge von Fromm über den angepassten Menschen. Generell hat Fromm viele interessante Beiträge und Ansichten. Ich denke, das passt recht gut hier hin.





melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

30.06.2014 um 00:44
@yelram

toller man ... werd mir gleichn buch von ihm bestellen


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

11.07.2014 um 23:41
eine frage an die älteren Semester

wisst ihr noch früher ... vor 20 jahren ? ... als man in seinem zimmer über etwas sass ... und einfach musik gehört hat ... und sich selbst beschäftigt hat

Internet ist ne tolle Sache ... aber die menschen können gar nicht mehr still sein ... für sich sein ... sich selbst beschäftigen

ich glaube aus der stille kommt frieden

ein derartig ausgelastetes Gehirn brütet nur Unsinn aus

wie schön das war ... man war in seinem zimmer ... und hat gezeichnet ... oder ein buch gelesen ... oder hat musik im Radio gehört ... es war als wäre man eine Insel ... die unerreichbar ist ... das ist total schön ... es war total erfrischend ... ich denke weil es eine art versenkung war

ich erinnere mich noch daran ... an diese ruhigen Nachmittage ... voller frieden in einem ... selbst beim Hausaufgaben machen ...

... wenn ich hingegen die heutige zeit betrachte ... dann seh ich nur eins ... STRESS ... die totale überlastung ... lauter gereizte Gehirne ... lauter leute kurz vorm ausflippen ... mich natürlich eingeschlossen

ich glaube der mensch ... der ur-mensch ... braucht ruhe ... brauchte stille ... es ist ein teil seiner welt ... so wie die nächte damals still und dunkel waren ... unsere alltägliche Aufregung gabs vielleicht einmal die Woche am markt ... und selbst das war vielleicht nicht mehr natürlich

wir sind so überdreht dass wir uns bei stille schnell langweilen und umtriebig werden

man muss sich erst wieder an die stille gewöhnen ... ich hab angefangen mit spaziergängen ins grüne ... wo eine natürliche vogelzwitscher Kulisse gibt ... nach und nach ... muss man zur stille zurückfinden ... ich glaub dann geht's jedem menschen besser :)


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

12.07.2014 um 22:37
@Wandermönch


Was bringt dir eine Insel im Zimmer, wenn in deinem Verstand Haie schwimmen?


melden
Anzeige

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

12.07.2014 um 22:48
@keenan

was ist dein tipp , um die haie loszuwerden ?


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden