weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

12.07.2014 um 22:55
@Wandermönch
Dich von den Problemen zu befreien. Ich denke die Haie werden deine Gefahren symbolisieren, die eigentlich nur deine Unzufriedenheit darstellen.


melden
Anzeige
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

12.07.2014 um 23:02
@Wandermönch


Füttere die Haie nicht mit unwirklichen Gedanken, dann sterben sie aus. Wenn die Haie aussterben, warum sich dann noch auf einer Insel verstecken. Wer Inseln braucht, als Analogie für die Stille, erschafft damit die Haie um sich. Um es zu übertragen:

Wer Stille braucht, der braucht sie wegen des Lärmes. Der angebliche,scheinbare Lärm bei einem, ist nicht Weg, wenn man Stille übt, sondern lediglich stumm geschaltet.

So wie ein Religiöser die Wirklichkeit stumm schalten will, weil er sie nicht ertragen kann, so versucht der Stille,schweigsame, die unwirklichkeit abzuschalten. Die Wirklichkeit kann man genau so wenig stumm schalten,wie die Unwirklichkeit. Das eine ist, das andere kann nicht sein. Wie soll man das, was ist, stumm schalten, wie soll man das, was nicht sein kann, stumm schalten?

Die Lösung, im praktischem Sinne ist einfach. Lass deine unwirklichen Gedanken wie Wolken sein. Halte sie weder fest, noch unterdrücke sie. Lass sie ziehen, vorübergehen, denn dann brauchst du dich mit ihnen auch nicht identifizieren. So sollte man auch bei den Gedanken, die von einem gegenüber, einem zugeflogen kommen,. Haltet man sie dennoch fest oder identifiziert sich mit diesen unwirklichen Gedanken, dann zieht jedes mal ein Sturm auf. Und dieser, macht in der Tat, ziemlich viel Lärm. :)


melden
ErhardVobel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

13.07.2014 um 13:53
Eigentlich lebt der Mensch relativ „Normal“ für seine Verhältnisse.

Im Gegensatz zu seinem meisten tierischen Kollegen ist der Mensch eben sich seiner Sterblichkeit bewusst.

Der Mensch hat als einzige Lebensform auf der Erde die Möglichkeit sich über seine „natürlichen Grenzen“ hinaus zu entwickeln.

Der Mensch passt die Natur an seine Bedürfnisse an, nicht mehr umgekehrt.
Der Mensch kann in die ferne Zukunft planen, vernunftbegabt handeln und mit Hilfe der Technik seine eigene Welt erschaffen. Eigentlich ist nichts mehr unmöglich!

Die Folgen seines Handelns und die Motive sind ein anderes Kapitel.

Das Problem besteht eher darin, dass der Mensch sich von seiner Gier leiten lässt und damit weinig Rücksicht auf die Folgen für Künftige Generationen nimmt.

Aber irgendwie sind wir ja noch Jungletiere und innerlich gar nicht so weit von den Neolithikern entfernt. (Neolithikern= Menschen der Steinzeit)


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

20.07.2014 um 11:58
was ist die matrix ?

Matrix ist ... zwischenmenschlichkeit ... bezug nehmen ... Logik ... worte ... Gefühle ... Status

man muss sich frei davon machen

auch mal was unlogisches sagen

wir leben ... anders geht's nicht ... und sind eingespannt ins leben ... darum sind wir manipulierbar

boobachtet mal , wie sie uns über unser denken manipulieren ... mensch sein ist gefängniss ... mensch sein ist Matrix ... angeschlossen sein ans System

Freiheit ... ist möglich

Freiheit ... ist nur in Unterhosen in den Supermarkt zu gehen

so viele regeln und Gesetze ... sind Matrix

was machen die Buschmänner ? ... die Buschmänner kennen keine Matrix

ein gutes buch lesen ... einfach leben ... frei wie ein verrückter ... sie dopen die verrückten, da die verrückten gefährlich sind ... sie sind etwas freier von der Matrix

Jesus sagte - halte die andere backe hin ... er kannte die Matrix ... die andere backe hinhalten ist nicht genetisch ... ist nicht neurologisch ... ist nicht körperlich

denkt mal darüber nach :-)


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

20.07.2014 um 23:16
@Wandermönch
Wenns so toll war als man damals seine Ruhe oder Stille hatte, warum gab es damals dann trotzdem Kriege? Waren doch sicher alle so zufrieden. Und das zeichnet nur dein Charakter aus, dass du nicht das Internet beiseite legen kannst, da du zuwenig Willenskraft hast.

Und obs gesund oder toll ist als Ur-Mensch artgerecht in der Wildnis ums überleben zu kämpfen, bezweifle ich.
ich hab nie verstanden , wieso man in seiner eigenen welt unglücklich sein kann ... bei seiner eigenen Spezies ... und vorallem ... als mensch (unter menschen)
Dazu fällt mir nichts mehr ein x.x

Und den Zwang in Unterhosen in den Supermarkt zu gehen hatte ich auch noch nicht. Freiheit hat auch Grenzen.
Wandermönch schrieb:Matrix ist ... zwischenmenschlichkeit ... bezug nehmen ... Logik ... worte ... Gefühle ... Status

man muss sich frei davon machen
Du widersprichst dir, also sollen die Menschen jetzt die Gefühle und Worte vergessen denn die Buschmänner machen das wohl deiner Meinung nach.


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

25.07.2014 um 23:51
seltsame Achterbahn die ich heute durchlebt hab - mit folgendem ergebniss:

glaube - Gottessuche - Entwicklung - karriere - und irgendwas erreichen wollen

IST DAS GESUND ?

ist nicht alles was man verkrampft macht unnatürlich ?

wozu Gott suchen ... wenn er sich offenbaren will , wird er das tun

es bleibt nix zu tun als zu leben ... man kann nix falsch machen

einfach sich in den kosmischen wind legen ... die dinge akzeptieren ... und das leben zur Entfaltung kommen lassen ... mehr braucht es vielleicht nicht


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

26.07.2014 um 01:07
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:seltsame Achterbahn die ich heute durchlebt hab
sehr synchron mit meinem Tag.. :D -das bringt mich grad zum Lachen..
Wandermönch schrieb:glaube - Gottessuche - Entwicklung - karriere - und irgendwas erreichen wollen

IST DAS GESUND ?
genau meine Überlegung auch in ähnlicher Weise..
Wandermönch schrieb:ist nicht alles was man verkrampft macht unnatürlich ?
hab ich auch gedacht :D
da fragt man sich auch , -was ist "natürlich"..? fällt mir ananlog nur die Natur dazu ein.
Eine Blume wächst und blüht ja auch einfach so, ohne was zu "wollen"...
nur sind Pflanzen halt im Gegenzug zum Menschen an einem Ort verankert...der Mensch kann sich bewegen...auch durch die Sphären.
Wandermönch schrieb:wozu Gott suchen ...
wozu überhaupt etwas suchen...oder einen Menschen...
Wandermönch schrieb:wenn er sich offenbaren will , wird er das tun
manches offenbart sich erst, wenn man es loslässt, nachdem man es vlt. jahrelang gesucht hat.. und wenn es da ist, sieht man, ob man bereit ist.
Und wenn man es nicht ist...soll man es "verkrampft versuchen" oder wieder loslassen...??
Wandermönch schrieb:es bleibt nix zu tun als zu leben ...
hab ich mir dann auch gedacht. ;)
Wandermönch schrieb:man kann nix falsch machen
hoffentlich hast du recht...wäre schön.
Wandermönch schrieb:einfach sich in den kosmischen wind legen ... die dinge akzeptieren ... und das leben zur Entfaltung kommen lassen ... mehr braucht es vielleicht nicht
ja, der Wind... :)

Danke dir für deine Worte. Irgendwie tröstlich gerade.


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

26.07.2014 um 03:00
Manche tun C.G. Jung als Spinner ab.

Er hat es gewagt seinen Kopf über den Tellerrand zu strecken und hat dabei dinge gesehen und erlebt die er selbst nicht erklären konnte.
Als man ihn in einem Interview, 1960, fragte, ob er an Gott glaubt, sagte er nur;

Ich muss nicht an Gott glauben, ich weiß es.

Als man ihn fragte wie er sich das vorstelle, sagte er;

Wie soll ich ihn mir Vorstellen? Ich bin doch nur ein Mensch!




Was in dem Interview gesagt wird, verlasse dich auf ein Unterbewußtsein, das wird die Dinge schon Regeln ;)


melden
kannnichsein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

26.07.2014 um 04:17
Wird hier gut beantwortet;



Wir sind Affen, nichts weiter als Affen


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

27.07.2014 um 18:56
@Chenga

ich glaube langsam find ich zu meiner Menschlichkeit zurück

es bedarf nicht mehr als JA zum leben zu sagen

wir verrennen uns in rollen ... in Illusionen ... in Maya
wir spielen rollen , anstatt unser wahres selbst zur Entfaltung kommen zu lassen

der weg zur freiheit ist wirklich ganz einfach ... man muss nur leben ... nicht spielen , sich verstecken , zu viel denken, erforschen, streben ... das sind alles Irrwege ... Verstrickungen des intellekts

man muss nur das leben fliessen lassen ... sich eben in den kosmischen wind legen ... vielleicht auch vertrauen

dann durchströmt einen das leben wieder :)


melden
naaham
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

27.07.2014 um 19:18
bedarf es für das leben eines "lassens" ?

ändert ein lassen oder nicht lassen irgendetwas am leben , dass gerade erscheint ?


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

29.07.2014 um 21:53
naaham schrieb:
ändert ein lassen oder nicht lassen irgendetwas am leben , dass gerade erscheint ?
Jede Entscheidung wirkt sich aus, alles, was man tut und auch, was man nicht tut (lässt). Es wirkt sich auf die Welt aus, in der man die Entscheidung fällt, etwas zu tun oder zu lassen und von dort aus wirkt es in die anderen Ebenen.

"an dem, was gerade erscheint.." (Zitat)

-es ändert das Geschehen je nach Entscheidung, die widerum von den gegeben Umständen und von der persönlichen Einschätzung der eigenen Leistung bezüglich der Richtung der Entscheidungsmöglichkeiten abhängt. :)

Dadurch bleibt das "Erschienene" oder geht, wodurch sich neue Entscheidungen ergeben... ;) :)

naaham schrieb:bedarf es für das leben eines "lassens" ?
Wenn man etwas festgehalten hat, dann kann man es "lassen".
Wenn man etwas besessen hat oder meinte, etwas zu besitzen, kann man es loslassen.
Wenn man an etwas festgehalten hat, kann man es loslassen.
Wenn man jemanden gefangengenommen hat, kann man ihn freilassen.
...

Man kann nur etwas lassen, was man zuvor getan hat.


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

29.07.2014 um 22:08
@Wandermönch

freut mich, das zu lesen... :)

finde nur, man darf, man muss nichts..
kommt aber auch auf Veranlagung an, ob man mit sich kritisch ist oder nicht.


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

29.07.2014 um 23:12
ich versteh , warum alle so aus dem Häuschen sind

es gibt keinen Moment der stille im alltag

überall sind wir unter Strom ... im kindergarten ... in der schule ... auf der arbeit ... bei freunden ... in der Disco ... dann noch fernsehen , filme und Computerspiele

wir sind senationsgeil ... dauernd brauchen wir neuen Stoff ... Aufregung ... Adrenalin ... Endorphin ... wir sind Junkies

und dann wundert einen gar nicht , dass wir diese Aufregung auch in Gesprächen suchen ... darum sind die menschen so gemein zueinander ... darum beleidigen sie sich , schreien sich an ... machen sich klein ... reden nur über ungute dinge ...

.. weil sie sensationsjunkies sind

Meditation ist da eine wundervolle Methode dem entgegenzuwirken

manche meister behaupten ... und unter dem Gesichtspunkt kann man das verstehen ... dass es reicht eine halbe stunde täglich ruhig dazusitzen ... und gar nix tun

denn ruhe beruhigt

noch vor 100 jahren waren ruhephasen was ganz normales ... all unsere gewohnte Aufregung gabs höchstens am markt

einfach mal entschleunigen ... zur ruhe kommen ... mal nix tun

das ist nicht so einfach wies klingt . da wir schon komplett verwurstet sind ... aber wenn man regelmässig stille in sein leben lässt ... dann findet man eine neue Qualität im leben ... und dann ändert sich glaub ich alles :)


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

30.07.2014 um 00:07
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:st nicht alles was man verkrampft macht unnatürlich ?

wozu Gott suchen ... wenn er sich offenbaren will , wird er das tun

es bleibt nix zu tun als zu leben ... man kann nix falsch machen

einfach sich in den kosmischen wind legen ... die dinge akzeptieren ... und das leben zur Entfaltung kommen lassen ... mehr braucht es vielleicht nicht
Wer das, was nicht wirklich sein kann,sein läßt,der läßt scheinbares sein.

Das Leben, das scheinbar gelebt wir, entfaltet sich somit scheinbar.

Du versuchst das Leben wie es ist zu akzeptieren. Doch wie ist das Leben? Wirklich oder scheinbar?


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

30.07.2014 um 00:15
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:wir
das mit dem "wir"...von wem sprichst du da?
man kann nicht, nur weil man etwas erlebt, alle miteinschliessen.
da ist es doch gut, konkreter zu sein..bzw. von dir zu schreiben.
denn sonst könnten sich andere durchs Lesen deiner Sicht in dein Weltbild und Ansichten gezwungen fühlen und instinktiv reagieren..


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

30.07.2014 um 15:51
@keenan

ich habe augen die sehen ... ich habe ohren die hören ... DAS ist das leben ... ob scheinbar oder unscheinbar ... mir egal


@Chenga

ich seh mich als teil der Menschheit ... und unterscheide mich von den anderen , etwa so wie sich die kuh von der kuh unterscheidet


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

30.07.2014 um 23:41
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:ich habe augen die sehen ... ich habe ohren die hören ... DAS ist das leben ... ob scheinbar oder unscheinbar ... mir egal
Was siehst du mit deinen Augen und was hörst du mit deinen Ohren?


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

01.08.2014 um 12:33
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:ich versteh , warum alle so aus dem Häuschen sind
es gibt keinen Moment der stille im alltag
überall sind wir unter Strom ... im kindergarten ... in der schule ... auf der arbeit ... bei freunden ... in der Disco ... dann noch fernsehen , filme und Computerspiele
wir sind senationsgeil ... dauernd brauchen wir neuen Stoff ... Aufregung ... Adrenalin ... Endorphin ... wir sind Junkies
und dann wundert einen gar nicht , dass wir diese Aufregung auch in Gesprächen suchen ... darum sind die menschen so gemein zueinander ... darum beleidigen sie sich , schreien sich an ... machen sich klein ... reden nur über ungute dinge ...

.. weil sie sensationsjunkies sind
nunja...ist nicht jeder so. :)
und wenn man nicht (mehr) so ist, wozu soll man dann über andere reden..
Wandermönch schrieb:Meditation ist da eine wundervolle Methode dem entgegenzuwirken

manche meister behaupten ... und unter dem Gesichtspunkt kann man das verstehen ... dass es reicht eine halbe stunde täglich ruhig dazusitzen ... und gar nix tun

denn ruhe beruhigt
ich mach das öfters am Tag, wenn mir danach ist, dass ich mich ausruhe und ordne.
Gerade, wenn man sensibel auf Energien ist, braucht man mehr Zeit, das von aussen auf einen einstürmende zu verarbeiten und zu schauen, was kommt aus mir und was ist zugesetzt (worden).
Wandermönch schrieb:... aber wenn man regelmässig stille in sein leben lässt ... dann findet man eine neue Qualität im leben ... und dann ändert sich glaub ich alles :)
Doch auch hier kann man ins gegenteilige Extrem kommen, wenn man sich total abschottet von der physischen Welt.
Der Ausgleich liegt wohl im Wechselspiel.


melden
Anzeige

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

14.08.2014 um 20:09
ist musik menschengerecht ?

hört euch mal diese trommel musik an und achtet darauf wie ihr euch nach 10 Minuten fühlt



melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden