Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Krönen wir uns selber zu Prinzen - mit Pflichten und Aufgaben

Seite 1 von 1

Krönen wir uns selber zu Prinzen - mit Pflichten und Aufgaben

23.12.2013 um 22:07
Was ist das ? ein Prinz ? ein Adeliger ?

sind es Prinz Charles oder Königin Beatrix ?

nein
das ist nur das , was wir als einfache menschen darunter verstehen ... das ist der adel dieser welt ... das ist menschlich

aber wäre nicht viel mehr ein Prinz , jemand, dem das wohl seiner Mitmenschen am Herzen liegt ? ... jemand der sich als Diener am Volke sieht ... jemand dem die menschen nicht egal sind ?

muss man den gekrönt werden um Prinz zu sein ?
Ein Prinz ist jemand der über die gewöhnlichen menschen gehoben wird ... aber wie muss dies geschehen ... wer bestimmt das ? und wieso schwingt dabei etwas negatives mit ... brauchen wir nicht Vorbilder, denen wir nacheifern können ?

ich glaube es gibt unzählige Prinzen auf dieser welt ... und diese müssen vielleicht einen langen beschwerlichen weg gehen , ehe sie sich als Prinzen erkennen

Einsame Wanderer , die wo immer sie hinkommen , mit gelassenheit und mit reife versuchen die welt erträglicher zu machen ... menschen an die sich kinder und die schwachen wenden können , um rat zu finden ... menschen , die mithelfen und sich die finger schmutzig machen für andere ... sojemanden seh ich als meinen Prinzen an ... sojemandem will ich folgen ... Männer und Frauen ... Prinzen und prinzessinen ... das wahre kostbare blut dieser erde

und das schöne ist ... jeder kann den weg dahin beschreiten ... zum überselbst ... zum atman

man muss sich nur dazu entscheiden ... und vielleicht auf einen berg klettern und es dem himmel sagen ... dannach geht alles von selber ... man wird durchhaucht vom himmlischen atem ... der weg wird steinig ... aber er führt hin zum lichte :)

ich denk dabei an leute , wie John Lennon ... oder christoph Schlingensief ... jene grossen Männer , die alles daran setzten diese welt zu verbessern ... mit ihren eigenen mitteln

ich kuck mir sehr gerne den König der Löwen , mit diesen Hintergedanken an ... kuckt ihn euch mal an ... und vielleicht erweckt er auch in euch solche Gedanken :)

ein Prinz oder eine Prinzessin der welt sein ... überall wo man hinkommt gute laune und licht verbreiten ... in der spirituallität gibt es viele Namen dafür ...

... was meint ihr ?

http://www.youtube.com/watch?v=io5YXMfL9ao


melden
Anzeige

Krönen wir uns selber zu Prinzen - mit Pflichten und Aufgaben

23.12.2013 um 22:56
Hallo Polarheld,

Du knüpfst da an Etwas an worüber ich mir lange Gedanken gemacht und was ich schließlich in mein Weltbild/Glaubensbild übernommen habe.

In diesem Kulturkreis ist es so, dass eine Person die "höher gestellt" (dazu komme ich später) ist als Andere durch etwas gekennzeichnet wir was sie auf dem Kopf trägt.
Eine Krone oder einen Heiligenschein.
Beide kann man einander gleich setzen weil ich glaube, dass es nicht um das physische oder immaterielle Kennzeichen geht sondern darum, dass sich der Träger über diese Kennzeichnung bewusst ist und gerade hierin liegt wahrscheinlich überhaupt erst der Grund warum er diesen Rang inne hat. Nämlich in dem Bewusstsein, dass man selbst sein König ist.
In etwas spirituellerer Glaubensrichtungen bedeutet ein Heiligenschein, dass der Träger in seiner eigenen Mitte weilt und sich über seine "göttliche" Kraft/Berufung bewusst ist.
Die Sonne ist das Zentrum unseres Sonnensystems und alle anderen Planeten kreisen um sie herum und schöpfen aus ihrem Licht.
Ein Mensch mit einer Krone oder einem Heiligenschein ist also jemand der aus sich selbst heraus schöpfen kann und dadurch auch ohne externe Hilfe einen Mehrwert für Andere schafft.
Darin liegt dann auch seine "höher gestellte" Position.

Ich gebe Dir recht, dass es negativ klingt, wenn man von einer Erhöhung gegenüber Anderen spricht, aber diese Erhöhung gilt, finde ich, nur für einen selbst.
Man selbst ist der König seines eignen Universums und sollte sich selbst auch so behandeln, allerdings auch mit einer Selbstkritik wie es für einem guten König angemessen ist. Schließlich bedeutet diese Berufung nicht, dass man immer mit allem Recht hat, denn alle anderen Menschen sind eben auch Königinnen und Könige und wir sollten einander auch so behandeln als seien wir Könige unter Königen.

Sich selbst zu krönen hat nach meiner Vorstellung deshalb nichts Anmaßendes sondern eher etwas mit Selbstrespekt zu tun.


melden

Krönen wir uns selber zu Prinzen - mit Pflichten und Aufgaben

23.12.2013 um 23:17
@Joshuah

ja so erscheint mir das richtig
die sonne ist eine wundervolle Metapher

man kann da wohl noch viel mehr reindeuten

zb geht die sonne jeden tag auf und wieder unter ... nur um dann wieder aufzugehen ... und wenn sie aufgeht, dann sorgt sie für leben ... und ist nützlich ... ohne das selbst zu wissen oder sich deswegen gut zu fühlen

genauso sollte man vielleicht auch als erleuchteter sein ... nützlich ... und licht spendend ... nicht als eine massnahme des ego ... sondern als ureigenste Eigenschaft die man inne hat

oder aber

die sonne brennt ... aber wen man ihr zu nah kommt verbrennt man sich ... wenn man zu lange in ihr liegt verbrennt man sich auch ... also sollte man vielleicht vorsichtig sein , mit seinen taten und Intentionen ... damit man niemanden verbrennt ... man sollte den menschen einfach ihren weg erleuchten ... und verstehen , dass sie sich beiweilen , in den schatten flüchten müssen


melden

Krönen wir uns selber zu Prinzen - mit Pflichten und Aufgaben

23.12.2013 um 23:32
Je genau so sehe ich das auch!
Wandermönch schrieb:genauso sollte man vielleicht auch als erleuchteter sein ... nützlich ... und licht spendend ... nicht als eine massnahme des ego ... sondern als ureigenste Eigenschaft die man inne hat
In der Sonne zeigt sich auch die Intentionslosigkeit der Ego-losigkeit.
Es bedeutet ja nicht, dass man nicht nachdenkt bevor man etwas tut, sondern das man etwas tut was seinem eignen Naturell am meisten entspricht aus einem ureigenen Gefühl Gefühl heraus was man selber auch nicht bewertet.
Die Sonne denkt ja auch nicht darüber nach ob und welche Schatten sie wirft.
Die Schatten bzw die Art wie man die Sonne empfindet hängt ja nur davon ab wie man ihr begegnet, also in welchem Abstand etc.

Als Sonne/König ist man also nur sich selbst verpflichtet in dem Sinne, dass man nach seinem eignen Prinzip handelt und seine Einstellung immer wieder hin zum Positiven wendet ohne eine Absicht zu verfolgen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

687 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt