weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

Dalejen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

07.11.2014 um 14:13
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:
dass manche Seelen sich immerwieder suchen
Dazu fällt mir n bestimmtes Lied ein, das ich dir woanders poste..

In dieser Welt gibt es "Entfernungen", Raum und Zeit.. im Herzen nicht. :)

Suchen ist der Gegensatz zu Finden und bedingt sich..

Gibt man die Suche auf.. (Stichwort Aufgeben/Loslassen @lightbeing ;) )

..findet man plötzlich. :)

Ist wie Pfeil und Bogen, je stärker man spannt und je genauer man zielt, desto fester und zielgerichteter trifft der Pfeil..

Kreuz und quer gehen die Wege, heisst es im I-Ging in einer Zeile..


Es verstehen kann man nur, wenn man mitten darin ist... von aussen betrachtet so gut wie unmöglich nachzuvollziehen..


..... .............


Im Fühlen kann man 1 sein, - der Kopf geht manchmal eigene Wege.. aber alles führt eh zu einem Selbst zurück. Innen findet man dann.. und dynamisiert sich mit dem Drumherum..
aus allem kann man lernen..


melden
Anzeige
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

07.11.2014 um 14:39
@darlejen Wenn ich nicht Gott anbete oder arbeite....tu ich folgendermaßen loslassen. Und zwar so:



melden
Dalejen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

09.11.2014 um 15:04

keenan schrieb:
Wäre man damit dann nicht immer noch im Ego des Wollens? :)

Dalejen schrieb:
Bist du immer noch mit "was wäre wenn.." beschäftigt anstatt mal im Hier und Jetzt zu sein?

keenan schrieb:
Das war ja auch keine, was wäre wenn, Frage. Wo siehst du in der Frage ein WENN? :D
Es geht gar nicht um "wenn", sondern um "wäre"...

"Wäre" ist die Konjunktiv-form des Verbes "war".
Im Gegensatz zum "Präsenz" (Ist-Zustand) beschreibt "wäre" eine Möglichkeitsform.
Und eine Möglichkeit ist keine Tatsache.


melden
Dalejen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

09.11.2014 um 15:12
keenan schrieb:


Wenn alle Menschen nicht das gleiche verloren hätten, dann wären sie nicht am gleichen Ort um danach zu suchen. :)
Der Ort "Erde" ist gross.
Jemand, der seinen Hausschlüssel verloren hat, sucht wahrscheinlich seinen Hausschlüssel.
Jemand, der sein Stofftier verloren hat, sucht wahrscheinlich sein Stofftier.

Wenn jemand etwas verloren hat, kommt es darauf an, was er oder sie verloren hat und ob es ihm wichtig war oder ist.
Nicht jeder sucht das, was er verloren hat.

Manches verliert man, weil es gar nicht zu einem gehört hat.

Und wie ein Indianerspruch lautet:

"Das letzte Hemd hat keine Taschen."



Ob man jetzt materiell verlorenes meint, oder immaterielles, sollte man auch noch kennzeichnen, wenn man so Floskeln von sich gibt..


melden
Dalejen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

09.11.2014 um 15:38
@keenan

Ich erinnere dich mal an meine Nachfragen auf deine Thesen..
Dalejen schrieb:
Dalejen schrieb:
Wenn für dich über den Computer kommunizieren "scheinbare Wege" sind, dann ist das für dich wohl so

keenan schrieb:
Es ist es nicht nur für mich. Der Schein trügt nun mal im Internet. :)
Für wen denn sonst noch?
Welcher Schein?[
Dalejen schrieb: Dalejen schrieb:
Nicht (mehr) aus dem Ego..

Nicht-wollen ist was anderes als (das) Nichts wollen.
Ersteres ist eine Verweigerung, zweiteres auch ein Wollen..

keenan schrieb:
Wenn es nicht mehr aus dem Ego kommen würde, wäre da wohl keine Person mehr
Ist das so?
Und warum? Bitte Begründung..


Und noch zu Hier:
keenan schrieb:
Du betrügst dich nur selbst, wenn du meinst, das du dein Ego aufgelöst hast, in dem du nichts mehr willst. Du kannst gar nicht ohne Ego, weder etwas, noch nichts wollen. Ohne Ego hättest du weder den Wunsch oder den Willen nach etwas oder nichts.

Nichts mehr wollen, resultiert nämlich von etwas wollen. :)
"Du betrügst dich nur selbst" empfinde ich als unangemessene Unterstellung deinerseits an mich. Und du urteilst hier über mich.
Dies weise ich zurück, denn du hast kein Recht dazu.
Unfaire Diskussionsweise deinerseits..


Gegen deine Diffamierung schrieb ich ohne dich gegenzubeurteilen:
keenan schrieb:
Du betrügst dich nur selbst, ...

Dalejen schrieb:
Das kannst du nicht beurteilen.

keenan schrieb:
Wenn du wüßtest.....
Und was soll das jetzt? Wieder ein Konjunktiv, der geheimnisvoll verkünden soll, dass ich nicht weiss, was du weisst..?
So etwas machen eher dunkle Gesellen, dieses geheimnisvoll rumtun mEn.


melden
Dalejen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

09.11.2014 um 15:53
Dalejen schrieb:
Soweit ich mich entsinne, hast Du meine Fragen nicht beantwortet an dich.
Nun kommst du wieder mit Fragen an mich an..

keenan schrieb:
Man kann auch mit Fragen, Fragen beantworten. :)
Ja, kann man. Man kann viel mit dem freien Willen..
Selbst beantwortest du meine Fragen nicht, nimmst dir aber unverschämterweise das Recht heraus, Gegenfragen zu stellen und begründest dies damit, dass du (man) es kannst.
Deshalb scheidest du als Gesprächspartner für mich aus.

Ich kann nämlich auch etwas mit meinem freien Willen..
nämlich auswählen, ob ich mich mit jemandem unterhalte oder nicht und dass entscheide ich aus dem "wie" mein Gesprächspartner agiert oder reagiert.

Somit kannst du auch die Folgen spüren eines Könnens, das du zwar kannst, dich aber nicht weiterbringt in diesem Fall. Denn andere haben auch einen freien Willen. Jeder Mensch.
keenan schrieb:
Wenn alle Menschen nicht das gleiche verloren hätten, dann wären sie nicht am gleichen Ort um danach zu suchen. :)

Dalejen schrieb:
Halte ich für ein Gerücht und eine Mutmassung..

keenan schrieb:
Ja? Dann sehe um dich oder gar in dich. Selbst in diesem Forum hast du doch so viele Fallbeispiele. :)
Ach, jetzt soll ich mich auch noch aussen orientieren an anderen, um deine These zu verstehen, die ich oben schon widerlegt habe.
Den Gefallen kann ich dir leider nicht tun, denn ich will es nicht. :)
Dalejen schrieb:
Hab ich schon geäussert, wie ich darüber denke. Wenn du auf deine Meinung beharrst, ist das Dein Ding.. willst du mich überzeugen, oder warum akzeptierst du meine Sichtweise nicht?

keenan schrieb:
Das ist das (dein) Problem. Während du von dir ausgehst, deiner Meinung, so gehe ich von der Wirklichkeit aus. Die gehört mir nicht und kann dementsprechend nicht individuell sein. Sie ist ganz so, wie sie ist. :)
Keine Ahnung, wie du jetzt darauf kommst, dass ich ein Problem hätte.. schrieb ich nirgendwo.
Du rechtfertigst deine Meinung mit der Wirklichkeit und stellst meine wahrgenommene Wirklichkeit als Meinung hin. :)

Beschreib doch mal die Wirklichkeit, die du meinst... für die, die es interessiert.

Denn ich lege keinen Wert mehr auf einen diskutativen Austausch mit dir.
Hoffe, du respektierst wenigstens dies, ohne mir nochmal eine Unterstellung reinzuklatschen, ob versteckt (scheinbar) oder nicht (unscheinbar).

Wünsche noch eine angenehme Lebensreise... :)


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

09.11.2014 um 16:40
@Dalejen


Gut Dajen. Ich entschuldige mich für meine Art und Weise. Der Rest erübrigt sich somit von Selbst. :)


melden
Dalejen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

09.11.2014 um 16:48
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:
bin ich zu einer interessanten Idee gekommen ... meistens steckt angst dahinter ... und in den allermeisten fällen soziale Phobie ... und fast immer eine art Trauma
Seh ich auch so.
Und wie in dem Buch, kann man die Erlebnisse nochmal aus dem UB kramen, wenn man bereit ist (nach und nach) und sie durch nochmaliges bewusstes Erleben verstehen und einordnen.
Das kann man mit einem äusseren Therapeuten machen oder auch selbst durch Trance oder Traumarbeit. Hierbei gibt es auch Helfer und Meister, die einem transzendent helfen können. Bereich Psychologie und innerer Doctor, höheres Selbst, das/die Ich/s usw..
Wandermönch schrieb:
nun jetzt stopfen sie uns mit Mittelchen voll ... die uns betäuben , das wir nichts mehr fühlen ... ich glaub das ist nicht der richtige weg ... ein gezielte Therapie ... die sich der einen angst annimmt und sie auflöst , ist viel sinnvoller ... denn wenn das negative verschwindet ... was bleibt dann noch übrig ... das kann man dann ja nicht mehr Krankheit nennen ... nein ... das ist dann pure Energie
Energie kann blockiert sein durch Ängste und Verdrängung oder überlagert von anderem.
Schichtweise...
Wandermönch schrieb:
und dazu möchte ich etwas sagen

nach eineinhalb jahren Meditation ... und der immer wiederholten frage "wer bin ich" hab ich erkannt ,,, dass etwas ewiges in uns ist ... der innerste kern ist der zu dem wir ich sagen ... ist das was ihr auch durchs fleisch hindurch als euer elementarstes wesen erkennen würdet
Das Ewige nimmt auch die Angst..
Wandermönch schrieb:
um das anschaulich zu machen muss sich eben jeder selbst erkenen , wie man so schön sagt ... wie es am eingang des tempels steht ... dann weiss man wer man ist
immer tiefer zum Kern..
Wandermönch schrieb:
ich zb ... meine seele ... mein elemtarstes ich ... will strahlen ... begeistert sich gern ... ist neugierig ... solche Eigenschaften meine ich .. und da gibt's viele wunderschöne ... bei jedem

so und jetzt der mensch ... jetzt muss sich diese seele mit ihren wunderbaren Eigenschaften in einen menschlichen körper zwängen ... und leben ... jetzt kommen aber diese elementaren Eigenschaften durch ... und wollen sich manifestieren ... was sie auch tun ... die seele verbindet sich mit dem fleisch

da jetzt aber auf der welt recht rauhe sitten herschen ... kann es passieren, dass das fleisch diese Energien und Eigenschaften ... durch erfahrungen ... in angst und Störungen umwandelt ...
Ja..
Wandermönch schrieb:
so und darum glaub ich , dass eine Therapie ... einem menschen der Ängste hat echt helfen kann sich als seele zu entfalten
Immer auch Typsache.. Risiko ist, sich vom Therapeuten abhängig zu machen..
Aber das kann nur jeder selbst für sich ausloten.

Die Einstellung, es alleine zu schaffen, kann auch die Lebenskräfte fördern..
Wandermönch schrieb:
ich zb hab jetzt meine medis abgesetzt ... und ich spüre wie meine seele wieder lebt ... sie hat zwar angst vor menschen ... aber diese wird ich beim Therapeuten loswerden ... und dann hoffentlich wieder meine Energien und Eigenschaften in positive bahnen lenken
Mit der inneren Ruhe, die du gefunden hast, kann das klappen.. :)
Wünsche dir viel Erfolg und Geduld mit dir selber..
Und wenn Rückfälle kommen, wieder zur Ruhe finden und sie einfach wahrnehmen und loslassen..
Kannst mich gerne immer p-anschreiben, wenn du jemanden zum schreiben brauchst, - ich schreibe gerne mit dir..


@all

Wünsche noch einen schönen Sonntag :)

(und antworte heute nicht mehr auf egal was, -hab schon genug getippt heute..)


melden
Dalejen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

09.11.2014 um 16:49
@keenan


Angenommen. Danke. :)

Schwamm drüber..


melden
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

09.11.2014 um 19:58
@Dalejen
Ja, zumal ich die Gesundheit und echte Heilkräfte vieler Therapeuten anzweifle.


melden
Dalejen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

10.11.2014 um 14:04
@Wandermönch
@lightbeing

Hallo ihr zwei.. :)
Wandermönch schrieb:
fast wie ne lerngruppe oder sowas :D

im tao de king steht dass der weg ein ewiger weg ist ... man kann eh nie alles wissen ... alles kein grund sich gut vozukommen

Hauptsache man verliert nicht seine Strebsamkeit :)
Jo... hatte schon den Gedanken, obwohl ich mega allein-wohnlich bin, dass ich mir mit euch ne WG vorstellen könnte.. :D allerdings brauche ich viel Ruhe und höre nicht so oft Musik..
Weiss jetzt schon, dass ich die Krise kriegen würde, wenn @lightbeing dann laut Schlager hört, während er putzt.. :D - da würde nur Flucht helfen..

Nee, Spass beiseite, .. @lightbeing , du bringst immer frischen Wind mit.. :)

Motivation ist ganz wichtig.. mal so gesagt.


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

10.11.2014 um 14:10
@Dalejen

beschäftige mich gerade mit Ordnung und chaos ... auch sehr interessant ... werd da heute abend was zu tippseln :)

wünsche dir nen schönen tag :)


melden
Dalejen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

10.11.2014 um 14:18
@Wandermönch

Oh ja..mach das.. :)

Das Thema hab ich auch noch nicht ganz durch...
Wurde schon ein paarmal mit der These konfrontiert, es bräuchte die, die Chaos machen, damit die anderen was zum Ordnen haben oder so ähnlich.. ;)

Ich ordne gerne meine Wohnung..allerdings habe ich festgestellt, dass jedes Umräumen erstmal Chaos bringt.. Also Umstrukturierung bedeutet Auflösung alter Ordnung, um eine neue zu schaffen..
Kommt aber darauf an, ob man nur aufräumt, also wegräumt, oder auch Gegenstände umstellt und dann wieder aufräumt, klärt..

Dankeschön.. zurück.. :) - hab schon lustige Musik heute gehört.. habs in der Diskussion "Spiritual Music" gepostet.. höre normal aber so n Style gar nicht.. hatte aber n ganz speziellen Humor.. ;)


melden
Dalejen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

10.11.2014 um 14:59
@lightbeing
lightbeing schrieb:
Ja, zumal ich die Gesundheit und echte Heilkräfte vieler Therapeuten anzweifle.
Die Heilkräfte sind immer in einem selbst..
Ein guter Therapeut kann diese in einem anregen und fördern, bis man alleine sein eigener Therapeut wird..

Gibt ja viel verschiedene Fachrichtungen und Typen in diesem Gebiet, und da jeder anders ist,
kann man diesen nur individuell auswählen.. weil eben das Vertrauensverhältnis bei so etwas extrem wichtig ist.


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

18.11.2014 um 02:21
Schadensfrohe Affen die aber nicht ganz so Schadensfroh sind.


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

18.11.2014 um 07:45
irgendwie ... zeichnet sich langsam ein resumee dieser welt ... dieses meines lebens ... und der betrachtung des menschen ab

der mensch ... im grunde ist er eine Ansammlung von seelischen narben und Prägungen ... alles nur Psychologie

ich frag mich echt ... was eigentlich so ungeheuer wichtig ist ... bin ich wichtig ? ne man ... ich bin nur ein affe ... der sich affengedanken macht ... alles halb so wild
ist denn überhaupt irgendetwas wichtig ? ich glaube fest an die Unsterblichkeit der seele ... und die ist wundervoll :) wir alle sind wuindervoll ... aber solange wir in diesen körper sind ... in diesen Spielbällen ... in diesen reaktionsmaschinen ... da sind wir so doof ... anders kann man das net sagen.
wir sind eingewebt in tausenderlei kausalitätsketten ... in tausenderlei natürlicher und evolutionärer abläufe

echt leute ... sich selbst erkennen ... bedeutet , sich selbst nicht ernst nehmen ... sich erkennen als Affenmenschen

ich mein folgendes ... das affentheater geniessen ... ja ... durchaus ... lieben lachen weinen hassen denken ... alles ok ... aber irgendwas ernst nehmen ? ... sich tausenderart sorgen machen ? ... wozu ?

man kann seinen seelischen narben und Prägungen nicht entkommen ... aber man kann drauf pfeifen

ich mein echt ... es ist alles egal


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

26.11.2014 um 20:21
in der Bibel steht ... an ihren früchten , könnt ihr sie erkennen

wen erkennen ? keine Ahnung ... heisst es nicht der grösste trick des teufels ist es , vozugeben , es gebe ihn nicht

welcher ist der wirksamste spion ... der den man nicht erkennt

es ist schon seltsam ... wie es unter uns menschen gibt ... die einen immer hin zum schlechten manipulieren wollen

das ist ganz einfach ... von klein auf lernen wir dass wir kämpfen müssen ... und dann ... kuckt euch an ... kuckt euch um ... man braucht euch nur zu beleidigen ... euer ego verletzen ... und schon kämpft ihr ... ich auch ... jeder

doch das ist ein kampf den man nicht gewinnen kann ... diese komischen leute ... denen ist egal ob ihr gewinnt oder verliert ... sie wollen euch nur anstacheln ... vielleicht wollen sie dass ihr Energie aufbringt

darum sagte Jesus ... halte auch die andere backe hin ... er hat das erkannt

nicht kämpfen ... harmonisch sein

ich hab so daran zu beissen , mich selber nicht ernst zu nehmen ... das ist soooooooo irre schwer ... das ego kommt immerweider durch

wie schafft man das ? ... keine Ahnung ... vielleicht sich einfach als affen sehen ... als affe ... und diese komischen anderen affen , als wilde affen xD

stellt euch das nur mal vor ... wie schön das wäre ... wenn man sich selber nicht mehr so ernst und wichtig nimmt ... wenn man nicht mehr irgendwas darstellen will ... wenn man einfach mit sich und seiner Umwelt in frieden ist

wäre das nicht wundervoll

aber man ... wir sind so verhunzt , dass es fast unmöglich ist .... dauernd wollen wir uns beweisen ... wollen gewinnen ... wollen was besonderes sein

vielleicht ist Humor ein gutes mittel ... aber man darf sich nicht mit Humor "verteidigen" ... sondern wahrlich lustig drauf sein ... man das ist aber so schwer

weiss einer von euch wie man das schafft ... sich selbst nicht mehr so ernst und wichtig zu nehmen ?


melden
Silvanus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

27.11.2014 um 10:02
Wandermönch schrieb:ich hab so daran zu beissen , mich selber nicht ernst zu nehmen ... das ist soooooooo irre schwer ... das ego kommt immerweider durch
Was ist daran schlecht?
Wandermönch schrieb:weiss einer von euch wie man das schafft ... sich selbst nicht mehr so ernst und wichtig zu nehmen ?
Wenn man etwas als wichtig erachtet, erachtet man etwas anderes als weniger wichtig. Erachtes du dich wichtiger als andere Menschen, betrachtest du dich als etwas anderes als andere Menschen?
Wandermönch schrieb:das ist ganz einfach ... von klein auf lernen wir dass wir kämpfen müssen ... und dann ... kuckt euch an ... kuckt euch um ... man braucht euch nur zu beleidigen ... euer ego verletzen ... und schon kämpft ihr ... ich auch ... jeder
Auch ein Affe kämpft wenn er dazu gezwungen wird. Reibung, Kampf, ist überall. Angefangen von kleinen Teilchen bis hin zu entstehungen von Universen. Alles reibt/kämpft. Das Bewusstsein stellt da keine Ausnahme. Hey man, dass ist das Leben :) Manchmal liegt die Antwort im weniger Fragen und Manchmal genau im Fragen. :)


melden

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

07.12.2014 um 01:38
eine echt saugeniale doku

leider nur auf englisch



melden
Anzeige

Der Ur-Mensch - was sind wir wirklich?

09.12.2014 um 22:34
Je nachdem wie ein Mensch erzogen wird, so wird er entweder ein Urmensch oder ein Neuzeitmensch. Forschungen bei Kindern, welche bei Affen, Wölfen usw. aufgewachsen waren,
dazu gibt es viele Beispiele, zeigen, dass der Mensch über Eigenschaften verfügt, die wir gar nicht
für möglich halten.
Weiterhin ist noch wenig erforscht, die DNA als Antenne und Mikrochip. Die gewundene Doppelhelix der DNA stellt geradezu eine ideale elektromagnetische Antenne dar. (Matrix März/April 2004 s. 29)


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden