Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

804 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Existenz, Nichts, Wirkung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:33
Zitat von NemonNemon schrieb:Man kann im philospohischen Sprachgebrauch das Nichts durchaus substantiviert verwenden.
Aber nicht alles, was sprachlich möglich ist, macht auch Sinn.


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:35
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Aber nicht alles, was sprachlich möglich ist, macht auch Sinn.
das ist eben die wunderbare welt den "Unsinns" :D

die weite ebene der unlogik


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:36
@Noumenon
Klar. Aber wir müssen nicht im ernst darüber reden, dass "Nichts" sinnvoll verwendbar ist und verwendet wird, oder?
Sonst bekommst du es gleich mit Hegel & Co. zu tun ;)


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:37
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb:das ist eben die wunderbare welt den "Unsinns" :D

die weite ebene der unlogik
Leider ist diese Welt/Ebene bei dir allumfassend.


melden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:37
@Nemon

ich weiss du willst mich nur beledigen

aber ich seh das als kompliment :D


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:39
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb:ich weiss du willst mich nur beledigen
Will ich nicht. Dass der Unsinn bei dir regiert, lässt sich allenthalben nachweisen. Immerhin habe ich es ernsthaft mit dir versucht. Vielleicht zum letzten Mal.


melden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:40
@Nemon

jetzt sei nicht kindisch :)

die ebenen der unlogik sind jener letzte schritt , der einen vom philosophen zum psychonauten macht :D


melden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:42
@Dr.Manhattan
Du kannst ja gerne den Philosophie-Clown geben. Aber außerhalb deines eigenen Reviers kommt das nunmal als Getrolle an.


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:42
Zitat von NemonNemon schrieb:Klar. Aber wir müssen nicht im ernst darüber reden, dass "Nichts" sinnvoll verwendbar ist und verwendet wird, oder?
Scheint so... Eine sinnvolle Aussage bei gleichzeitiger Verdinglichung von "nichts" ist mir jedenfalls noch nicht untergekommen. :P:
Zitat von NemonNemon schrieb:Sonst bekommst du es gleich mit Hegel & Co. zu tun
Hegel? Der lebte noch weit vor Wittgenstein, oder...? ;)


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:45
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Scheint so... Eine sinnvolle Aussage bei gleichzeitiger Verdinglichung von "nichts" ist mir jedenfalls noch nicht untergekommen. :P:
Substantivierung ist eine rein grammatikalische Angelegenheit. Niemand behauptet, dass es deswegen zum körperlichen Gegenstand wird.
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Hegel? Der lebte noch weit vor Wittgenstein, oder...? ;)
Ja nun. Leibniz auch.


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 13:47
Zitat von NemonNemon schrieb:Philosophie-Clown
so siehst du das ? interessant :D

aber gut wenn ihr nicht diskuttieren wollt , halt ich mich mal raus.

dann ruht euch halt auf den alten mumien aus

ich flieg daweil als unsterblicher ins universum :D


melden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 14:07
Zitat von NemonNemon schrieb:Substantivierung ist eine rein grammatikalische Angelegenheit. Niemand behauptet, dass es deswegen zum körperlichen Gegenstand wird.
Genau das suggeriert aber die Großschreibung und wird noch einmal bestärkt, wenn über "Eigenschaften des Nichts" gesprochen wird...


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 14:13
Die Aussage "nichts existiert" sollte aber genauso unmissverständlich zu verstehen sein wie etwa die Aussage "ich habe heute nichts gegessen". Hier wird nicht etwa ausgesagt, dass etwas existiert (oder gegessen wurde), was dann diese oder jene Eigenschaften hat o.ä., sondern schlichtweg die Existenz (oder die Nahrungsaufnahme) von überhaupt irgendetwas negiert.


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 14:17
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Genau das suggeriert aber die Großschreibung und wird noch einmal bestärkt, wenn über "Eigenschaften des Nichts" gesprochen wird...
Auch wenn ich beide, Hegel und Dr. Manhatten, in ihrer Weisheit nicht vollständig durchdringe, stelle ich mich mal zum Hegel auf die Seite und stehe zu meiner Behauptung, dass es möglich ist, sinnvoll über Eigenschaften des Nichts zu sprechen - auch wenn es letztendlich keine hat. Der Dr. steht da imho noch ein bisschen zu fest auf den Schlauch.
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Die Aussage "nichts existiert" sollte aber genauso unmissverständlich zu verstehen sein wie
Wenn man sich darüber im Klaren ist, dass das eine gedankliche Krücke ist. Aber sobald man's verstanden hat - meine Empfehlung, wie gesagt: Licht aus, Tür zu. Schlüssel wegschmeißen. Aus dem Augen aus dem Sinn. Kein Nichts mehr.


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 14:29
Zitat von NemonNemon schrieb:Wenn man sich darüber im Klaren ist, dass das eine gedankliche Krücke ist.
Anders, als mittels "gedanklichen Krücken" lässt sich auch nicht über die Welt denken. Insofern tut's wenig zur Sache selbst.
Zitat von NemonNemon schrieb:Aber sobald man's verstanden hat - meine Empfehlung, wie gesagt: Licht aus, Tür zu. Schlüssel wegschmeißen. Aus dem Augen aus dem Sinn. Kein Nichts mehr.
Das klingt eher nach Kinderpsychologie: "Ich mach' einfach die Augen zu und schon bin ich unsichtbar...".


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 14:42
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Anders, als mittels "gedanklichen Krücken" lässt sich auch nicht über die Welt denken. Insofern tut's wenig zur Sache selbst.
Das Nichts ist in diesem Zusammenhang ein Sonderfall, in sofern geht es gar nicht anders. Der Sonderfall ist, dass wir nur die Krücken haben.
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Das klingt eher nach Kinderpsychologie: "Ich mach' einfach die Augen zu und schon bin ich unsichtbar...".
Es ist lediglich simplifiziert. Zu oft wird aus Missverständnis über das Nichts geredet, wo es nicht gemeint sein kann. Bzw. wird versucht, sich davon eine Vorstellung zu machen. Mein Bild sagt nur: Wir können darüber nicht reden. Mach dir einmal die bestmögliche Vorstellung davon, werde dir über die Definiton klar und schließ dann die Tür zu. Alles, worüber wir reden können, ist auf dieser Seite der Tür und ist keinesfalls "nichts".


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 15:49
Zitat von NemonNemon schrieb:Das Nichts ist in diesem Zusammenhang ein Sonderfall, in sofern geht es gar nicht anders. Der Sonderfall ist, dass wir nur die Krücken haben.
Ich sehe hier keinen Sonderfall. Jedenfalls keinen, der signifikant schwieriger zu handhaben ist als andere Fälle, die wir sprachlich zwar zum Ausdruck bringen können, aber nur schwer erfassen, wie bspw. Farben (beschreibe bspw. mal einem Blinden die Farbe Rot... ;)).
Zitat von NemonNemon schrieb:Bzw. wird versucht, sich davon eine Vorstellung zu machen.
Was eben der Verdinglichung geschuldet ist. Und so schwierig sollte das Verständnis von Indefinitpronomen wie "nichts", "kein", "niemand" etc. ja eigentlich nicht sein... "nichts" ist kein bestimmtes Ding, "kein" ist keine bestimmte Anzahl und "niemand" ist keine bestimmte Person. Wer das nicht begreift, gehört zurück in die 2. Klasse, aber ganz gewiss nicht in die Philosophie! ¯\_(ツ)_/¯


1x zitiertmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 16:12
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:"kein" ist keine bestimmte Anzahl und "niemand" ist keine bestimmte Person. Wer das nicht begreift, gehört zurück in die 2. Klasse


Ein Witz, den ich als Kind besonders lustig fand:
Keiner, Niemand und Blöd treffen sich bei Blöd in der Wohnung.

Keiner und Niemand gehen auf den Balkon und Keiner fällt herunter. Niemand rennt völlig aufgeregt zu Blöd und sagt: "Blöd, Du musst einen Krankenwagen rufen, Keiner ist vom Balkon gefallen!"

Blöd rennt sofort zum Telefon, wählt die Notrufnummer und sagt: "Hilfe, helfen Sie uns, Keiner ist vom Balkon gefallen und Niemand hat es gesehen!"

Darauf der Sanitäter: "Sagen Sie mal, sind Sie Blöd?" - "Ja, woher kennen Sie meinen Namen?"
...nichts für ungut - den Kalauer konnte ich mir nicht verkneifen, die Vorlage war zu passend... ;)


1x verlinktmelden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 16:35
@Chorus
Hahaha, köstlich! :D

Ja, die guten alten Kinderwitze... :lolcry:


melden

Von Nichts kommt Nichts, oder doch?

16.07.2020 um 19:57
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Verstehe ich nicht. Wie muss man sich das - also die "Entstehung der Primzahlen" als Beispiel - vorstellen...?
Kann etwas nur so sein, wenn man es bis ins Detail erklären kann?

Aber interessanterweise hat die Diskussion über Nichts das ganz gut beschrieben. Dort wo nichts ist, sind auch keine Primzahlen.
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Aber die Eigenschaften sind doch von uns unabhängig. War vor dem Menschen bspw. 3 keine Primzahl? Also teilbar durch 2?
Das was du beschreibst, war schon klar vorher da. Das was wir verstehen darunter erst damit, dass wir es verstanden haben.
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Die Anzahl, die wir bspw. als "7" bezeichnen, ist doch prim - und zwar auf jedem Planeten, in jeder Galaxie, in jedem (ggf. existierenden) Paralleluniversum und letztendlich doch völlig unabhängig davon, ob es überhaupt so etwas wie Lebewesen oder Universen gibt...?
Bei ggf existierenden Paralleluniversen wäre ich vorsichtig. Die Bedienungen dort können so unverständlich sein, dass sowas wie Mathematik keinen Sinn ergibt.

So oder so ist es egal, weil wir eh in einer Simulations leben und somit die realität niemals kennen lernen :D


2x zitiertmelden