Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

37 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedanken, Bewusstsein, Text

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

18.07.2015 um 14:42
Ich lese da nur etwas, das sehr tiefsinnig und philosophisch erscheinen soll, aber letztendlich doch einfach nur wirres Zeug ist.


melden
Anzeige

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

19.07.2015 um 01:10
Ich finde diesen Text wunderschön.

Undendliche Gedanken mit unendlichen persönlichen Ideen die zusammen nur eine von unendlichen Möglichkeiten ergeben. Und keine der anderen Möglichkeiten ist falscher als die andere, keine ist wahrer als diese die am Ende herauskam und dennoch sind die nicht ausgeführten Gedanken valide Möglichkeiten.

Das ist so in etwa das, was ich wünschte allen Leuten permanent in die Stelle der Psyche stecken zu können, wo sonst die Angst vor dem Tod wartet.

Schreib meeehr davon! *sabber lechts bildschirm anbeiß*


melden
SamHayne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

19.07.2015 um 16:56
Mir persönlich sagt das, Du bist auf einem guten Weg zur Selbstfindung. Eine Ordnung der Texte oder eine korrekte Grammatik spielen da keine Rolle, schreib es einfach auf und verinnerliche was es in Dir auslöst, wenn Du es nochmals liest. Das gibt Dir Aufschluss über dich selbst, ist ein guter Seelenspiegel.

Wenn Dir dabei Bilder in den Kopf kommen, notiere diese - ohne lange darüber nach zu denken.

Take care, Cameron


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

19.07.2015 um 17:32
Geschrieben aus dem Gedanken entsprungen
die Philosophie im hintergrund abspielend
und fließend über bahnen letzendlich erreichend am ziel.


Die Gedankenkraft des Universums ist die stärkste Macht über die wir verfügen können.
Unsere Philosophie bewusst zu werden, kann unser Leben den Entscheidenden Richtungswechsel mit auf den Weg geben.


Das ziel, das drücken der tasten meiner tastatur gelenkenkt vom
geist in beängstigender kontrolle über meine entscheidungen.


Die Kraft der Gedanken führt uns letzten Endes immer wieder auf den Pfad der Kontrolle.
Oftmals sind es nicht mehr unsere eigenen Entscheidungen, wir werden gesteuert von den Geistern unserer Umgebung.

immer wieder neu strukturierende bilder worte und melodien

So schön kann das Leben sein. Die Bilder und Worte werden das bestimmen was du sehen wirst und anziehen wirst in deinem Leben. Das Kleid des Lebens ist bunt und schön.

ein Fluss bestehend mit starker strömung drängend nach außerhalb des bestimmenden
Geistes.


Du willst dich wahrnehmen außerhalb deiner Grenzen. Du willst dich erfahren wie es ist in der Strömung mitzufließen. Kann es sein das du gerne haftest? Das hindert dich zu fließen.

Drängend und doch nicht penetrant noch gehorchend auf den reiz zur benötigten
ruhe erfahre ich ohne bewusst zu denken wie mein ich spricht.


Das Ich aus der Tiefe der Stille zu hören ist einfach eine tolle Sache. Nicht um sonst sagt man Stille Wasser sind tief.

einfach sprudelnde worte und glichbleibende

Die Genialität der Einfachheit ist immer noch ein hoher Genuss!

intensität der kreativität erschaffen texte abstruß unwirklich und aussagend was ihm beliebt.

So sehr die Texte von der Kreativität bestimmt sind so unwirklich erscheint das ganze Szenario irgendwie auch.

ein neuer gedanke über welten und sein. hinterfragung ist das gefühl... eineiseits froh der
existenz und andererseit kritisch unsicher was sein ist... ein paradoxum welches sagt ich bin hier
und ich bin es nicht...eine konversation ein konflikt. entscheide ich oder entscheidet mein ich?


Du hinterfragst dich oft. Auf der einen Seite bist du froh hier zu sein, auf der anderen Seite stellst du dir vor irgendwo anders lieber zu sein. Eine andere Heimat zu finden.

ein orchestra aus parteien im einklang ergeben das ergebnis des zieles... das ich als ein orchestra eine metapher
so treffend wie keine andere...die tatsache der entscheidung zur niederschreibung der gedanken meines perönlich orchestras beweist
das jedes konzert variabel ist und parallel unendlich möglichkeiten zulässt...


Sehr schön beschrieben. So ist es.....

Hoffe, du kannst was mit meinen Deutungen anfangen...


melden
5okrates
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

21.07.2015 um 21:44
Ich erkenne du hast Ehrgeiz und strebst nach Weisheit,
scheust dich vor dem Spiegel der dir zeigt wie dumm du bist,
interessierst dich oberflächlich für Physik.

Insgesamt besser als ich es erwartet hätte :D


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

21.07.2015 um 23:14
@ensiferum3210

Liest sich sehr gut und ist schlüssig. Und wie eine schöne Melodie braucht es keine verkopften Analytiker die erklären was damit gemeint ist.


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

22.07.2015 um 10:47
Es ist das was es ist .....eine spontane Flut von Gedanken....
Nichts Besonderes aber auch nichts schlechtes.....


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

01.08.2015 um 04:54
@ensiferum3210
Nun gut, dass Überraschendste an diesem Text ist meines Erachtens die Kategorie »Philosophie«, die ich hier dementsprechend als Maßstab anwende.

Das gilt für alle Texte, die hier veröffentlicht wurden: Sehr vage Begriffe und mehrdeutige Konstruktionen erschweren erheblich die klare Sicht auf einen Gegenstand und somit eine philosophische Debatte beziehungsweise Auseinandersetzung an sich. Demzufolge ist auch unter den Meinungen der anderen vieles dabei, was gemeinhin als »Geschwafel« oder »hohles Gerede« in der Umgangssprache bezeichnet wird.

Dafür ein Beispiel:
MrBananentoast schrieb am 19.07.2015:»Und keine der anderen Möglichkeiten ist falscher als die andere, keine ist wahrer als diese die am Ende herauskam und dennoch sind die nicht ausgeführten Gedanken valide Möglichkeiten.«
• Das ist, so unschön es klingen mag, nichts als inhaltsleeres Reden.
Da du jetzt eher denken magst: »Gut, wie soll ich denn sonst meine Gedanken (oder Gedankenstrom) mit anderen teilen?«, möchte ich auf die gewählte Kategorie kommen.
Wenn es dir um Philosophie geht, brauchen wir klare Strukturen, definierte Begriffe, Argumente, die im Zweifel logisch gegliedert und bewiesen werden, verschiedenste Hypothesen und eben auch Begründungen sowie Beispiele usw.

Was ein Tabu bei philosophischen Texten heutzutage ist: Metaphern. Es wirkt auch auf mich dann und wann schön und deshalb beinahe absurd, keine Metaphern zu benutzen, aber sie sind eben redundant und im schlimmsten Falle schränken sie einfach nur die Kommunikation ein, weil eben nicht das beim Empfänger ankommt, was ankommen soll, weil es zu sprachlichen Missverständnissen kommt.

Damit du aber deine Gedanken zumindest einordnen kannst, kann ich dir dazu nur sagen, dass es eher einer freien Assoziation gleicht und somit jetzt einer Psychoanalyse oder ihr verwandten Untersuchungen/ Erläuterungen bedarf, was keineswegs heißt, dass es jetzt eine »Denkstörung« wäre, die du besitzt.

Gleichwohl hoffe ich, dass du verstehst, weshalb die Bezeichnung »Philosophie« hier eher Schein als Sein darstellt, ansonsten bin ich für Rückfragen noch ansprechbar, auch wenn du die Gedanken zumindest »philosophisch ordnen« möchtest! (:

Beispiel für einen (mehr oder weniger) philosophischen Gedanken: »Es gibt einen Gott.«
Prämisse 1: Wenn etwas entstanden ist, dann hat es eine Ursache.
Prämisse 2: Das Universum ist enstanden.
Konklusion (Schlussfolgerung) hieraus: Das Universum hat eine Ursache.
Weil die Konklusion gilt, ist der Anfangsgedanke gut begründbar.


• Dies wäre beispielsweise eine (wenn auch simplifizierte) Form der philosophischen Argumentation.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

01.08.2015 um 07:39
@Abd-Abeo
    • Das ist, so unschön es klingen mag, nichts als inhaltsleeres Reden.
Ist das nicht sowieso die Definition für Philosophie?


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

01.08.2015 um 16:27
@Micha007

Oha. Das ist aber mehr als eine Spitze gegen die ganzen großen Denker vergangener Zeiten.


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

01.08.2015 um 20:36
@Micha007

Ganz und gar nicht. Das mag auf Menschen, die sich mit der Logik, ethischen Argumentation oder Wissenschaftstheorie nie beschäftigt haben, vielleicht eher subjektiv zutreffen, aber Philosophie wird nicht als inhaltsleeres Reden definiert.

Wenn ich einfach erzähle, wie sehr ich etwas hasse, ist es noch lange kein Philosophieren, auch das Schließen aus dem Blauen ist eher eine nicht philosophische Angelegenheit. Philosophie ist eben nicht Beliebigkeit.

• Plakatives Beispiel: »Ich habe die Unendlichkeit meines substanziellen Geistes berührt durch Gott in einer All-Welt der Liebe und Hoffnung. Der Himmel und die Welt, das Eine, haben sich mit meiner Seele auf eine Reise begeben in einen von Liebe und göttlicher Macht umhüllten Himmel. Das Sein, dass sich immer da und immer flüssig, immer irgendwie plötzlich erscheinend, offenbart, offenbarte auch meinem Herzen die fröhliche Botschaft des unendlich kleinen Verstandes, der dem unendlich großen, prächtigen Gott gegenübersteht und ...«

– Es wurde hoffentlich klar, mir wurde teilweise selbst Übel bei diesem schwammigen Gerede. Das »Beste« an diesem Beispiel jedoch: Man findet dies tatsächlich bei einigen Menschen als »Argumentation« oder »Philosophie«, wobei es eben nur After-Philosophie sein kann, da es sprachlich vage und mehrdeutig ist, logisch nicht gegliedert ist, sich kein gedanklicher Faden herausarbeiten lässt und es eben keine Erläuterungen, Begründungen, Untersuchen, Analysen etc. gibt.

Solche bezeichnet man hingegen wohl eher als Philosophaster.


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

01.08.2015 um 22:13
@Micha007
• Das ist, so unschön es klingen mag, nichts als inhaltsleeres Reden.

Ist das nicht sowieso die Definition für Philosophie?
Nein, das ist nicht die richtige Definition. "Philosophie" bedeutet an sich soviel wie "Liebe zum Wissen".

Einfach nur wild drauf los assoziieren ist kein philosophieren, auch wenn genau das meistens hier in dieser Rubrik der Fall ist - wofür dieser Thread hier ein gutes Beispiel darstellt.

Also ganz im Gegenteil - Philosophie wird ausgemacht durch genau definierte Begriffe und logische Gedankengänge, was allerdings mit inhaltsleerem Reden eben nichts zu tun hat.

Eher ist die Philosophie sogar der Ursprung aller Wissenschaften.


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

01.08.2015 um 22:33
@X-RAY-2

Mit dem letzten Satz hast du es schön auf den Punkt gebracht. Selbst die großen Ökonomen waren Philosophen. Von Aristoteles, Platon etc. mal ganz zu schweigen, die waren noch viel mehr. Heute denken wir leider fast nur noch in Fächern. Philosophen haben sich mitunter übergreifend betätigt. Außerdem stammt das, was man als Grundlage aller wissenschaftstheoretischen Erwägungen und Argumentationsstrategien kennt, von Philosophen. Mal abgesehen von wirklich anspruchsvollen Bereichen wie der Logik aber auch der Wissenschaftstheorie.


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

04.08.2015 um 20:03
allmotley schrieb am 07.07.2015:Oh, Pause fast rum, Wurst war zu salzig, Paket ist immer noch nicht da, ich sollte duschen, Durst, heiß, was hab ich gestern getan, ich habe es vergessen, heiß, schwül, warum liegt der Lappen hier, ...
Na Gott sei dank, und ich dachte nur meine Gedanken sind einfach gehalten.
:D


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

14.08.2015 um 22:38
MrBananentoast,

das hast du aber schön gesagt (ehrlich).

@ensiferum3210

Warst du in Trance während ds Schreibens? Wenn ja, hat sich dein Unterbewußtsein vielleicht mal ausgetobt. Ich finde den Text sehr schön. auch die Interpretation von @Archibald


melden

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

23.08.2015 um 01:51
Finde es unwichtig, ob man den Text nun als "Philosophisch" deutet oder nicht, wozu in Schubladen stecken? Das lenkt ab von dem eigentlichen: Dem Text selbst und mIt welchen Gefuehl er verbunden und 'verwertet' werden kann. Mach das weiter! Ich hab auch sehr oft solch eine "Gedankenflut", und schreibe dann einfach drauflos. Dieser Akt des Schreibens befreit, befluegelt, schockiert, erweitert mein Bewusstsein.


melden
Anzeige

Spontane Flut meiner Gedanken. Meinungen dazu bitte...

26.08.2015 um 11:25
Was soll man dazu sagen?
Das ist für mich nicht philosophisch sondern eher ziemlich wirres Zeug was aus einer Laune stammt.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

620 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt