Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

174 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Religion, Wissenschaft, Jenseits, Existenz, Beweis, Weiterexistieren
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

15.12.2015 um 16:14
Wahnvorstellungen kann man meiner Meinung nach durch gewisse Experimente irgendwann ausschließen.
5okrates schrieb:Du sprichst von einem Engel der dir etwas vorgelesen hat ... wie meinst du das ?
Du hörst Stimmen im Kopf, aber die sagen dir Dinge die du dann selbst nachprüfen kannst und die dann stimmen ?
Als beispiel , ich stehe vor diversen parkenden autos, sehe nicht was auf ihren nummernschildern steht, sie liest ein nummernschild vor ohne dass ich es sehe,.wenns stimmt, ist es ein Beweis.
Das hat sie getan, aber sie muss eben auch dazu bereit sein, sie würde niemand anderes ein beweis geben, weil dieses Wissen über solche Wesen geheim bleiben soll. Und das Prinzip funktioniert eben so, dass sie nur subjektive Beweise gibt, keine objektiven.

Und solche Experimente funktionieren dann noch auf andere Weise, es gibt da noch diverse andere Möglichkeiten, aber es sind eben alles Beweise nur für mich. Dementsprechend kann ich damit auch keine preise abstauben etc, ich kann aber dadurch Sicherheit erhalten, dass das keine wahnvorstellungen sind.


melden
Anzeige

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

15.12.2015 um 16:32
@Dawnclaude

stellt sich natürlich die Frage...WARUM soll dieses Wissen unbedingt soo geheim bleiben. Also die Intention.
und natürlich der Ganze Sinn.
Die Erde wird kaputt gemacht, Menschen töten massenhaft Tiere. Menschen bringen sich gegenseitig auf die bestialischste Art und Weise um, foltern, quälen usw... (Mittelalter, IS-Terror usw..)

und dann gehts doch irgendwie weiter? Das is ja das immer....


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

15.12.2015 um 16:39
knopper schrieb:stellt sich natürlich die Frage...WARUM soll dieses Wissen unbedingt soo geheim bleiben. Also die Intention.
und natürlich der Ganze Sinn.
Die Erde wird kaputt gemacht, Menschen töten massenhaft Tiere. Menschen bringen sich gegenseitig auf die bestialischste Art und Weise um, foltern, quälen usw... (Mittelalter, IS-Terror usw..)
Mein Engel geht jetzt nicht haargenau auf diese Dinge ein, weil das alles intern ist, aber grundsätzlich ist es so, dass die Menschen das unter sich aus machen sollen und die Hilfe von oben ist nur im Hintergrund.
Der Planet dient insgeheim auch als Lernaufgabe für alle. Nur wenn das jeder wüsste, würde er sich auch so entsprechend verhalten, aber das ist nicht sinn der Sache. Der Tod spielt dann aber auch nur eine untergeordnete rolle, so dass der Terror nicht mehr so schlimm ist, wie es jetzt wirkt. Aber würde man das wissen, würden wieder diverse Lernprozesse zerstört werden. Soweit ich das verstehe, wird man später dafür Verständnis haben. Man wird sehen...


melden
5okrates
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

15.12.2015 um 16:44
@Dawnclaude

Du willst mir doch nicht erzählen dass du Kontakt zu einem "Engel" hast, der dir z.B sagen kann was auf einem Nummernschild steht und wenn du dann nachprüfst ob es stimmt, dann stimmt es (Experiment geglückt) ...
Was ein Beweis für das Vorhandensein jener Stimme ist die dir das gesagt hat ...

Bei wievielen von deinen Versuchen kommt es denn hin ?
Sagt die Stimme jedes Mal die Wahrheit und wie trittst du mit ihr in Kontakt ?
Kannst du immer mit ihr in Kontakt treten ?
Was weiß sie noch außer Nummernschilder die du nicht gesehen hast ?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

15.12.2015 um 17:52
5okrates schrieb:Du willst mir doch nicht erzählen dass du Kontakt zu einem "Engel" hast, der dir z.B sagen kann was auf einem Nummernschild steht und wenn du dann nachprüfst ob es stimmt, dann stimmt es (Experiment geglückt) ...
Was ein Beweis für das Vorhandensein jener Stimme ist die dir das gesagt hat ...
Doch so wäre das und das experiment konnte ich dann mit ein paar autos machen. und es klappte an dem tag jedes Mal. Das war überzteugend, weil man sowas gar nicht erraten kann bis auf die ersten buchstaben.
Aber sie würde es nicht immer wiederholen, nur wenn sie es will. Heißt momentan macht sie es nicht , kann ich mir sparen zu fragen. Das liegt daran, dass sie diese subjektiven Beweise als was bsonderes darstellen will, so wie sich das jenseits eben auch als was besonderes darstellt. Das sind psychologischen Faktoren, die meiner Meinung nach auch sinn machen, immerhin geht es um unser Leben und Erleben. Für mich steht fest, eine gesunde Seele braucht die schattenseiten , um die Lichtseiten genießen zu können.

Ansonsten lügt sie aus Spaß sehr viel und erzählt mir kaum internas über irgendwas aus dem Jenseits, da kann ich nur spekulieren.
Spekulieren kann ich zb. dass sie nie isst, nie schläft und dauer präsent ist seit 2 jahren, seitdem sie mit dem Kontakt aus heiterem himmel angefange hat, vorher war unser kontakt sehr dezent über Träume. Auch im schlaf kann sie das machen und noch viel mehr.
Überzeugend war für mich jetzt auch nicht zwangsläufig nur ein experiment, sondern die ganze kombination aus vielen vielen dingen, die so macht. Und dann sind da eben auch die intimen sachen, das sexuelle, was besonders überzeugend ist. :)

Nur naja, es sind eben alles sachen, die nie einen stellenwert bei der Wissenschaft haben werden, dementsprechend ist für mich aber auch die bedeutung klar, warum meiner Meinung nach das eigene Erleben höhere Priorität hat als das Wissen von anderen Personen, die nie sowas erlebt haben. Insbesondere wenn man sowas wie wahnvorstellungen ausschließen kann, dank der Experimente.


melden

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

15.12.2015 um 18:18
@Dawnclaude
Hast du eine Ahnung warum dieser Engel gerade mit dir in Kontakt tritt und dir diese Dinge offenbart?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

15.12.2015 um 18:34
Labor-Ratte schrieb:Hast du eine Ahnung warum dieser Engel gerade mit dir in Kontakt tritt und dir diese Dinge offenbart
will sie mir auch nicht so ganz sagen, aber sie sagt mir, dass wir freunde sind im Jenseits vor diesem Leben und wir das so ausgemacht haben, dass sie mich irgendwann dann im Leben besucht.
Ich hoffe das stimmt. :)


melden
5okrates
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

15.12.2015 um 22:37
@Dawnclaude

hahaha clevere Aktion das ganze im Subjekt zu belassen damit es was besonderes bleibt :D hahaha


melden

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 01:12
@Dawnclaude


hm tja...und warum eine sie? also ein weiblicher Engel? Gibt es dann n da etwa doch noch Geschlechter oder wie?
und warum "das sexuelle"?
Geschlechter und Sex haben sich eindeutig im Laufe der Evolution entwickelt, was man ja auch nachweisen kann. Warum soll es das denn nun auch bei Geistwesen geben?


melden
Xiraxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 06:53
Die Leute dir gerne mit Wissenschaft argumentieren sind sich ja nichtmal darüber im klaren dass selbst für die alltäglichsten Annahmen keine endgültigen Beweise existieren.

Und wenn jemand kommt und davon erzählt das der Tod nicht das Ende ist,
kommen die Kritiker an und fordern Beweise.

Das ist in etwa so als würden Blinde einen Beweis für die Farbe Grün fordern,
und jeder der ihnen sagt das diese Farbe existiert wird als Lügner hingestellt,
bis er einen Beweis erbringt.

Wie so ein Beweis aussehen soll weiß der Blinde selbst nicht,
bis er eines tages die Qualia des Sehens erfährt -
und dann entfällt der Wunsch nach Beweisen automatisch.

Was ich damit letztendlich sagen möchte ist:
Selbst wenn jemand kommt und den Beweis erlebt hat,
werden ihm nur diejenigen glauben die entweder Vertrauen haben,
oder ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Alle anderen werden die Information anzweifeln,
und weiterhin Beweise fordern.


melden

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 09:01
Xiraxis schrieb:Die Leute dir gerne mit Wissenschaft argumentieren sind sich ja nichtmal darüber im klaren dass selbst für die alltäglichsten Annahmen keine endgültigen Beweise existieren.
jop muss ich dir allerdings zustimmen.
Die 2 wohl bekanntesten Beispiele erleben wir jeden Tag, jeder von uns.

1. Licht....man glaubt zu wissen was es ist...hmm ja Teilchen (Photonen) und irgendwie doch ne Welle...najaaa sooo genau kann man das nicht sagen...aber wir wissen es.
Tja was denn nun?
2. Gravitation! ....man weiß immer noch nicht wie sie genau entsteht, ob es Gravitationswellen überhaupt gibt usw... kurz gesagt nach den gültigen Formeln dürfte es Gravitation überhaupt nicht geben! Es gibt sie aber, seltsam oder?

So könnte es auch mit einem Leben nach dem Tod sein...es ist real, aber wir finden einfach keine Beweise! Genauso wie man keine findet für die Entstehung von Gravitation usw...

Also. vorsichtig sein!


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 10:50
knopper schrieb:hm tja...und warum eine sie? also ein weiblicher Engel? Gibt es dann n da etwa doch noch Geschlechter oder wie?
und warum "das sexuelle"?
Geschlechter und Sex haben sich eindeutig im Laufe der Evolution entwickelt, was man ja auch nachweisen kann. Warum soll es das denn nun auch bei Geistwesen geben?
Als seele sind wir alle geschlechtslos, weil man ja nur Energie ist, dafür ist man aber extrem flexibel wie Gestaltwandler. Aber die Seelen bevorzugen ein Geschlecht zumindest zum Teil, deshalb gibts ja auch Bisexualiät und Homosexualität, einfach aufgrund der Bevorzugung, dass man hier als "Fehler der Evolution" darstellt oder als "Wichtiger Umstand der Evolution" ist ja letztendlich alles nur Intepretation der Tatsache dass man als hetero , homosexueller oder bisexueller Lebewesen gboren wird. Oder sich sogar die Lebewesen in einem falschen körper fühlen und sich geschlechtsumwandeln.
Und das teilweise schon im Alter von 2,3 Jahren bemerken...


melden

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 11:11
@knopper
So wie ich dig it verstanden habe, geht es ihm darum ein Leben nach dem Tod bewiesen zu bekommen und nicht darum wie sich dieses zusammensetzt oder welche Formeln diesem zugrunde liegen.
Deine Zwei Beispiele lassen sich sehr wohl beweisen wenn man seine 5 Sinne einsetzt.
"Was ist Licht?" Ist die falsche Frageform in diesem zusammenhang. "Gibt es Licht?" wäre treffender. Nun, wenn ich einen Dunklen Raum betrete und das Licht einschalte kann ich mit meinen Augen die Wirkung des Lichtes wahrnehmen. Dementsprechend gibt es Licht. Denn sonst wäre es weiterhin dunkel und ich könnte nichts sehen.

Bei der Gravittation ist es das Selbe. Spring mal in die Luft. Wenn du wieder zurück auf den Boden "gezogen" wirst, oder hinfällst ist es Bewiesen, das es Gravitation gibt. Wie sich diese Kraft nennt ist demnach auch nicht wichtig. Man spürt eine Kraft die einen auf die Erde zurück befördert und diese wird nunmal Gravitation genannt.

Wie sich diese Energieen zusammensetzten spielt hier erstmal keine Rolle.

Jegliche Nachtod-Behauptung ist nicht zu Beweisen. Erst wenn diese bewiesen werden könnte, würde es Sinn machen den nachfolgenden Fragen, wie sich diese aufbaut, welche Energien dabei wirken, wer dieses Leben nach dem Tod überwacht, wie es dort aussieht, welche Wesen dort verweilen usw. nachzugehen. Doch ohne Beweis ob es solch ein Nachtodleben überhaupt gibt, sind die anderen Fragen erst mal unwichtig.


melden

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 11:30
@Dawnclaude
Entschuldige bitte im Voraus meine Frage.
Doch es würde mich Interessieren ob du wegen deiner "Engelserscheinung" schon mal bei einem Psychologen warst? Oder hast du diese "Engelserscheinung" einfach ohne diese zu hinterfragen angenommen? Denn selbst wenn du von deiner "Engelserscheinung" überzeugt sein solltest, beweist das noch lange nicht das diese real ist.
Bitte versteh mich nicht falsch. Dies soll kein Angriff, Beleidigung oder Diffamirung deinerseits sein. Doch es gab schon viele welche sich nur bestimmte Wesen eingebildet haben.
Mach doch mal einen Test. Geh zum Psychologen und lass dir Medikamente gegen solche Symtome verschreiben. Wenn deine Engelserscheinung aufhört weist du das es nicht real war. Wenn es tatsächlich ein Engel sein sollte würde dieser sich durch materielle medkamentöse Beeinflussung nicht abhalten lassen weiterhin mit dir in Kontakt zu treten.

Zudem würde eine "Engelserscheinung" nicht beweisen das die Menschen nach ihrem Tod in ein anderes Leben befördert werden. Engel müssen nicht zwangsläufig vorher Menschen gewesen sein.
Ob es Engel gibt ist demnach auch wieder eine ganz andere Frage die nichts mit einem Nachtodleben zu tun haben muss.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 11:39
Agnostiker schrieb:Entschuldige bitte im Voraus meine Frage.
Doch es würde mich Interessieren ob du wegen deiner "Engelserscheinung" schon mal bei einem Psychologen warst? Oder hast du diese "Engelserscheinung" einfach ohne diese zu hinterfragen angenommen? Denn selbst wenn du von deiner "Engelserscheinung" überzeugt sein solltest, beweist das noch lange nicht das diese real ist.
Bitte versteh mich nicht falsch. Dies soll kein Angriff, Beleidigung oder Diffamirung deinerseits sein. Doch es gab schon viele welche sich nur bestimmte Wesen eingebildet haben.
Mach doch mal einen Test. Geh zum Psychologen und lass dir Medikamente gegen solche Symtome verschreiben. Wenn deine Engelserscheinung aufhört weist du das es nicht real war. Wenn es tatsächlich ein Engel sein sollte würde dieser sich durch materielle medkamentöse Beeinflussung nicht abhalten lassen weiterhin mit dir in Kontakt zu treten.
Naja, also ich hab ja schon unzählige Beweise erhalten. Das ist so überzeugend, dass ich mich nicht irren kann. Ich habe absolut alles hinterfragt und zwar so sehr, dass ich Dinge herausgefunden habe, die viele wahrscheinlich nicht wissen wollen.
Wie gesagt, die Parkschilder experimente, die sexuellen Sachen, die ganzen astralreisen, die informationen die ich erhalten habe, die vorahnungen über andere Menschen usw. es sind unzählige beweise.
Da ist diese eine sache dann nicht mehr wirklich relevant, aber hinzu kommt ja auch noch, selbst wen ich das Spaßeshalber tuen würde, was genau willst du damit beweisen?
Wenn die Stimme aufhören würde zu reden, ist der Witz doch nur daran, dass sie dann schweigt. das macht das medikament gar nicht. Sie schweigt auch jetzt gerade z.b.
Was glaubst du wohl, warum sie schweigt, während ich arbeite. Ne krankheit würde darauf keine rücksicht nehmen. im Gegenteil, da hab ich ja stress und denke mehr. Daran erkennt man das doch schon.
Agnostiker schrieb:Zudem würde eine "Engelserscheinung" nicht beweisen das die Menschen nach ihrem Tod in ein anderes Leben befördert werden. Engel müssen nicht zwangsläufig vorher Menschen gewesen sein.
Ob es Engel gibt ist demnach auch wieder eine ganz andere Frage die nichts mit einem Nachtodleben zu tun haben muss.
Deshalb zeigt sie mir ja auch, dass wir einen astralkörper haben und unser Bewusstsein nicht einfach nur nichts ist. Wer an den Unsinn glauben möchte, okay, aber an eine Lüge muss ich ja dann nicht glauben nur um "dazuzugehören"
Der Tod ist genau das gleiche wie ein Traum. Der wechsel von einer anderen dimension in die nächste, mit dem unterschied und den Haken, dass man nicht mehr zurück darf.
Und das wird nur deshalb nicht bewiesen, weil hier Haufenweise Seelen sind, deren Wunsch es ist, das nicht wissen zu wollen. Dafür dürfen dann Millionen andere leiden, vielen dank. Mal sehen, ob bei dem einen oder anderen später ein paar Schuldgefühle aufkommen werden. :D


melden
baalzebul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 14:54
X-RAY-2 schrieb am 12.12.2015:Aber was auch immer jemand glaubt, oder auch nicht glaubt - viel wichtiger ist doch immer die Frage, wie sich die Dinge in Wirklichkeit verhalten ...
@X-RAY-2

Wie verhalten sich die Dinge denn in der Wirklichkeit?

Was darf denn als Wirklichkeit und allgemeingültig bezeichnet werden und was nicht?


melden

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 15:02
baalzebul schrieb:Wie verhalten sich die Dinge denn in der Wirklichkeit?
Wie auch immer sie sind, es hat nichts damit zu tun, was irgendjemand glaubt oder nicht glaubt.
baalzebul schrieb:Was darf denn als Wirklichkeit und allgemeingültig bezeichnet werden und was nicht?
Auch wie irgendwas bezeichnet wird, hat nichts damit zu tun.

@baalzebul


melden
baalzebul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 15:32
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Wie auch immer sie sind, es hat nichts damit zu tun, was irgendjemand glaubt oder nicht glaubt.
X-RAY-2 schrieb:Auch wie irgendwas bezeichnet wird, hat nichts damit zu tun.
Ja ok. Alles verstanden aber was ist denn die Wirklichkeit?

Wirklichkeit ist kein glaube an dieses oder jenes.
Wirklichkeit ist auch keine Bezeichnung von etwas.

Doch was ist Wirklichkeit?


melden
baalzebul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 16:22
@dig_it

Unabhängig ob es ein Leben im Jenseits gibt oder nicht basiert deine Argumentation zu 80% auf falschen Versprechungen irgendwelcher religiösen Gemeinschaften, oder anderer Gesellschaften die einen Vorteil davon haben lügen über das Ableben zu verbreiten.

Wir wissen nicht wirklich ob es ein "leben" danach gibt. Spielt aber auch keine rolle,weil wir das Leben schon nicht verstehen. Über den Tod brauchen wir uns erstmal keine Gedanken zu machen.

X-ray-2 hat recht wenn er sagt es ist wichtiger wie die Dinge sich in der Wirklichkeit verhalten, jedoch ist genau das wirklich schwer für sich zu erkennen.

Was ist also Wirklichkeit, wenn es nicht der Glaube an etwas ist und auch keine Bezeichnungen, wenn alles was wir bereits gelernt haben vielleicht eines Tages als unwahr akzeptieren müssen?

Die Wirklichkeit kann sich nicht nur auf optische Dinge beschränken. Nicht auf die Definition irgendwelcher Farben oder Gegenstände.
Wenn ich sage ich liebe jemanden, ist das nur ein Glaube an die Liebe welche mir vorgegaukelt wurde oder liebe ich diese Person wirklich?

Vielleicht löst sich im Tod diese ganze Illusion auf ,welche wir leben nennen. Das hat nichts mit Machtstrukturen zutun, gut oder böse. Keiner weiß es aber man darf darüber philosophieren :)


melden
Anzeige
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaftliche Beweise für eine Nachtod-Existenz?

16.12.2015 um 16:23
baalzebul schrieb:Doch was ist Wirklichkeit?
Wirklichkeit wäre die absolute und objektive Wahrheit, aber aus allen existierenden Perspektiven. (!) Dementsprechend müsste man die Perspektive von "Gott" kennen, wenn er existiert, nur dann wüsste man Bescheid was die Wirklichkeit ist.
Dementsprechend bleiben nur Indizien und reiner Glaube.


melden
630 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lebensphilosophie52 Beiträge