Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Dummen und die Schlauen

183 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Moral, Entwicklung, Zwang, Dumm, Weltbild, Schlau
BigScreen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 11:20
@datrueffel
Das war ein dezenter Hinweis darauf, ein wenig nachzulesen, damit ich mich nicht endlos wiederholen muss, entschuldige bitte, ich werde es in Zukunft unterlassen, Dich zu kritisieren.


melden
Anzeige

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 11:22
@datrueffel
Wie jetzt, du bist bereits hier auf Seite 3 als Quereinsteiger nicht mehr in der Lage den Ausführungen zu folgen? "das haben wir ja bereits die letzten Seiten thematisiert gehabt" Da möchte ich doch fast bezweifeln, dass du zu den Schlauen gehörst ;)


melden

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 11:22
@BigScreen
BigScreen schrieb:
Der Dumme wird niemals glücklich sein so lange wir unsere Gesellschaft nicht völlig konservieren bis zum totalen Stillstand (der den Tod bedeutet). Weiterentwicklung verhält sich diametral zu den Interessen/dem Glück des Dummen. Sollen wir nun auf die Weiterentwicklung verzichten, damit der Dumme glücklich wird, oder sollen wir den Dummen immer wieder sein Unglück ins Gesicht reiben, bis er die Welt abbrennt ? Macht der Fortschritt uns dann nicht auch dadurch unglücklich, dass er den Dummen unglücklich macht ?
Ich habe jetzt etwas länger über das Thema nachgedacht, gleicher Bildungsstand, gleiche Intelligenz ist wohl nur durch klonen möglich. Wer also eine Welt will in der immer die gleiche Voraussetzung vorherrscht, könnte keinerlei Fortschritt mehr erzielen, weil eine Weiterentwicklung auf Grund von Lernprozessen nicht mehr gegeben ist. Selbst wenn alle gleich schlau wären gäbe es da immer noch das Machtstreben, indem der Eine den Anderen ausbooten will und welche Möglichkeiten sich da der einzelne "Schlaue" ausdenkt, daran möchte ich gar nicht denken. Wer also die Dummen ausrotten möchte mit Epigenetik oder was auch immer ist auf dem Holzweg, weil sich dann die "Schlauen" gegenseitig vernichten würden. Es sei denn, jeder Einzelne würde ähnlich einem Computer darauf programmiert was er tun und denken soll und was nicht, wir hätten dann eine Welt bevölkert mit Androiden. Also lassen wir besser die Dummen dumm sein und die Schlauen schlau und greifen nur da ein wo es Allen was bringt, das wäre vermutlich weise und mehr wert als sich für schlau zu halten.:)


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 11:23
BigScreen schrieb:Das war ein dezenter Hinweis darauf, ein wenig nachzulesen, damit ich mich nicht endlos wiederholen muss
Ohne, dass das jetzt zu persönlich wird und zu sehr ins Off-Topic geht:

Ich habe meine Meinung allgemein verfasst. Ich kann mich nicht entsinnen, dich irgendwie angesprochen zu haben. Somit kann ich nicht nachvollziehen, wie du der Meinung bist, das ich eine Reaktion von dir erwartet habe. Dann hätte ich eine Aussage von dir zitiert und nicht von einem anderen User. Oder ich hätte dich per @-Funktion angeschrieben.
BigScreen schrieb:ich werde es in Zukunft unterlassen, Dich zu kritisieren.
Das erwarte ich aber gar nicht. Ich kann mit Kritik sehr gut umgehen und versuche - so lang konstruktiv - diese auch zu nutzen um mich menschlich zu verbessern. Habe aber in deinem Beitrag keine Kritik an meiner Person erkennen können.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 11:25
@emz

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mir den Gesprächsverlauf gar nicht so genau durchgelesen habe :D Da bin ich eher faul, als dumm :D

Ich fand das Thema per sé sehr interessant und wollte einfach meine Meinung - unabhängig von den anderen Meinungen - kundtun. Ich dachte so läuft das manchmal. Sieh es mir nach...ich bin noch nicht lange hier ;) :D


melden

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 11:40
@datrueffel

Und ich muss gestehen, dass es mir trotz meiner Bemühungen nicht möglich war, dem Gesprächsverlauf zu folgen, weil ich vielfach gar nicht verstehe, was der GroßeSchirm für Thesen vertritt.

Aber wie heißt es schon in der Bibel: Seelig die Armen im Geiste.


melden

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 13:00
Manchmal muss man sich auch Fragen: Was wären die Schlauen ohne die Dummen?


melden

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 13:15
Also alles in allem.......können wir beide Teile des Menschlichen Wesens (Dumm und Schlau) jeden Tag beobachten.Dennoch will ich nicht weiter bei Lebewesen Kategorisch Denken.....

Viele Entscheidungen meiner Mitmenschen halte ich vielleicht für Dumm.Jedoch führe ich mir immer vor Augen das ich eigentlich nichts von Ihrem Leben weiß(Nur wer einsieht das er nichts weiß, ist in der Lage neues zu Lernen)...ich muss Projizieren und Reflektieren......somit fällt es mir nicht schwer einen Grund zu finden um ihr Treiben zu verstehen.Das heißt aber nicht das ich es unbedingt gut finde.......aber es erscheint mir weniger dumm.
Nicht so Oberflächlich sein,Kategorisierung lassen!
Stichwort - "Einfühlungsvermögen"..........

Somit ziehe ich folgendes Fazit für mich!

Alle Menschen sind zu gleichen Teilen Dumm und Schlau.....Die Summe unserer Erfahrungen macht uns aus.....Bei unserer Geburt sind wir alle gleich......auch wenn äußere Einflüsse und Erfahrungen dich Formen bleibt die Basis das selbe.
Es gibt kein Schwarz und kein Weiß.Irgendwo dazwischen liegt die Wahrheit die nie ergründet wird.Denn dann hört unsere Entwicklung auf......


melden
BigScreen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 14:51
@KaoSKerosin
Und was ist mit denen, die eben nicht bei der Geburt gleich sind, wie Du es schreibst ?


melden

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 20:16
@BigScreen
Um nochmal meine Annahme zu untermauern, das Raumfahrt gefährlicher ist als das häusliche Leben bzw. eben deine Annahme zu widerlegen.

Seit 1967 starben bei Raumfahrtunfällen laut Wikipedia 23 Menschen (also nur die in den Raumfahrzeugen mal gezählt.
Bis heute waren ca. 560 Menschen im All.

Das macht eine Quote von 4,1 %

In Deutschland sterben pro Jahr ca. 8000 Menschen bei Unfällen im Haushalt. Macht in 50 Jahren ca. 400.000 Menschen.
Bei einem Bevölkerungsschnitt von 80 Mio. Einwohnern macht das eine Quote von 0,5 %.

Das Risiko bei einer Raumfahrtmission tödlich zu verünglücken ist also ca. 8-mal höher als zuhause durch einen Unfall zu sterben.


melden

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 20:18
"Dumm sein und Arbeit haben, das ist Glück"
(Gottfried Benn)
BigScreen schrieb:Bedeutet das auch, dass wir im Endeffekt die Dummen zu ihrem Glück zwingen müssen ?
Tun wir doch schon, siehe Hartz IV.

Ansonsten gilt: Jeder ist seines Glückes Schmied.


melden

Die Dummen und die Schlauen

22.03.2016 um 20:48
@BigScreen
Wie meinst du das?......bei der Geburt nicht gleich?......gibt es da einen Unterschied?.....mal die Äußerlichen Merkmale aus vor!

Ich vermute du meinst Behinderte?......das wären die einzigen die in Frage kämen.......aber auch auf die wende ich dieses "Freie Denken" an.Sie können sich oft nur nicht ausdrücken wie Wir......Denn auch Sie entfalten sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten.Ich sehe da nichts Dummes......
Mal drastisch ausgedrückt......gibt es dumme Tiere?....
Oder dachtes du an etwas anderes?....

Ansonsten bleiben nur die,von uns,künstlich erzeugten Unterschiede.Arm,Reich,Christ,Moslem......etc.


melden
BigScreen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dummen und die Schlauen

23.03.2016 um 01:05
@groucho
Ganz genau. Wir machen mit ihnen was wir wollen, aber wehe man diskutiert darüber, dann gilt das sofort als befremdlich.
Indem man ihre Situation ändert, ihre Schwächen ausgleicht, würde man ja dafür sorgen, dass wir sie eben nicht mehr auf diese Art behandeln, weil sie es eben nicht mehr mit sich machen liessen. Ohne die Dummen behaupte ich, werden auch Kriege schwerer realisierbar. Es ist ja nicht so, als würde dadurch die gesamte Dummheit verschwinden, denn jeder macht ja mal Fehler, macht etwas Dummes, aber dann würde jeder aus Fehlern lernen können. Denn das ist ja der Knackpunkt, die Lernresistenz.


melden
BigScreen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dummen und die Schlauen

23.03.2016 um 01:07
@McMurdo
Meinetwegen, wenn Du unbedingt beweisen musst, dass Astronauten dumme Menschen sind, dann mach das doch.
Ich frage mich nur, was Du gegen Astronauten hast.


melden

Die Dummen und die Schlauen

23.03.2016 um 06:18
@BigScreen
Ich habe nichts gegen Astronauten, im Gegenteil :D
Ich zeige nur auf das du deiner eigenen Argumentation nicht folgst, bzw. die Konsequenzen die sich aus deiner Argumentation ergeben eben nicht bedenkst.
Nach DEINER Argumentation sind Astronauten nämlich dumme Menschen, eben weil sie sich bewusst einer lebensgefährlichen Situation aussetzen, obwohl sie es eigentlich besser wissen müssten. ;)


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dummen und die Schlauen

23.03.2016 um 06:49
@BigScreen
BigScreen schrieb: Ohne die Dummen behaupte ich, werden auch Kriege schwerer realisierbar.
Mindestens diese Behauptung ist ziemlich dumm. Denn für diverse Leute ist ein Krieg nicht dumm, da sie davon sehr wohl profitieren und selbst keineswegs im "Schützengraben" hocken. Und was ist mit den Menschen, die an einem Krieg teilnehmen müssen, um sich und ihre Familie zu verteidigen? Sind die automatisch auch dumm? Was ist mit denen, die in den Kriegsdienst gezwungen werden?

Wie definierst Du denn "dumm"? Ist dummes Verhalten ein Verhalten, das sich Dir einfach nicht erschließt, oder Verhalten, das Du für irrational hältst? Und was ist "schlau"? Dieser Thread? Deine Ansichten und Lösungen für ziemlich einfach denkende Menschen?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dummen und die Schlauen

23.03.2016 um 07:53
McMurdo schrieb:Nach DEINER Argumentation sind Astronauten nämlich dumme Menschen, eben weil sie sich bewusst einer lebensgefährlichen Situation aussetzen, obwohl sie es eigentlich besser wissen müssten. ;)
Kann man das nicht - sarkastisch betrachtet - auf jeden Menschen projezieren? Begeben wir uns nicht automatisch in eine lebensgefährliche Situation, wenn wir aufstehen und auf die Straße gehen? Denn letztendlich passieren ja mehr Unfälle im Straßenverkehr, als im All :troll:


melden

Die Dummen und die Schlauen

23.03.2016 um 12:24
Hay,
Ich hab mir die Erste und die Letzte Seite, dieses Themas durch gelesen und hab mich extra dafür hier angemeldet, um dieses Thema, etwas zu korrigieren.
Die rede von Schlau und Dumm kann nicht zum Ziel führen, denn ihr redet am eigentlichen Problem vorbei.
Was ist denn schlau? Doch nicht der Lernprozess, sondern eher das Wissen.
Was ist dumm? Dummheit hat nichts mit Lernunfähigkeit zu tun, als "dumm" bezeichnen wir Menschen umgangssprachlich, welche etwas nicht wissen, ergo ist dumm gleich Unwissenheit.
Für Unwissenheit kann man niemanden einen Vorwurf machen.

Zur Aussage Faulheit, welche gut zum Thema Dummheit passt, wäre ein zu wenden, dass Faulheit nur durch ein mangelndes Interesse auftritt, also um so weniger ich mich für etwas begeistern kann, um so weniger will ich darüber wissen.
Das hat zur Folge, dass Wissen abhängig vom Interesse gebildet wird, darum sind Schüler in verschiedenen Fächern, verschieden Leistungsfähig.

Zum Thema Fehler, wäre nur kurz zu erklären, dass Fehler nur aus Unachtsamkeit entstehen und nicht durch Dummheit oder der gleichen. Ein Fehler kann ja nur als Fehler gewertet werden, wenn man weiß das es nicht richtig war, ergo müsste man erst wissen wie es richtig ist, bevor man sagen kann das es fehlerhaft war.

Am Anfang des Themas wurde Krankheit angesprochen, wozu ich nur sagen möchte, dass ein Arzt nicht lange Arzt bleibt, wenn er bei Patienten nur Krankheit Diagnostiziert.

Die Metapher mit dem Gummibärchen und dem Experiment, ist aus meiner Sicht, eher ein vertrauens Test und kein Intelligenztest, da jeder, auch Kinder, ein unterschiedlichen Erfahrungsschatz mit Fremden und mit Bekannten gesammelt hat, wird auch jeder Individuel auf diesen Test reagieren, was nur ein Zeugniss der Erfahrung und die für dessen subjektive Schlussfolgerung aus der Erfahrung ist.

Ich weiß ich weiche von eurem Themenverlauf gerade damit ab, hoffe jedoch, etwas weiter geholfen zu haben.


melden

Die Dummen und die Schlauen

23.03.2016 um 12:30
Ich hab vergessen zwei Zitate noch mit auf zu schreiben, war also ein Fehler.

Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. -Sokrates

Es gibt drei Wege des Lernens: Durch Nachdenken, das ist der Edelste, durch Erfahrung, das ist der Bitterste und durch Nachahmung, das ist der Leichteste. -Konfuzius


melden
Anzeige
BigScreen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dummen und die Schlauen

23.03.2016 um 12:31
@Akani
Akani schrieb:Zum Thema Fehler, wäre nur kurz zu erklären, dass Fehler nur aus Unachtsamkeit entstehen und nicht durch Dummheit oder der gleichen. Ein Fehler kann ja nur als Fehler gewertet werden, wenn man weiß das es nicht richtig war, ergo müsste man erst wissen wie es richtig ist, bevor man sagen kann das es fehlerhaft war.
Das ist nicht logisch.
Beispiel : ein Kind fasst auf die Herdplatte, lernt die ist heiss.
Als Erwachsener weiss es das noch immer, und packt dennoch auf die Herdplatte.
Das ist Dumm, denn eigentlich weiss dieses Kind, die Platte ist heiss.

Ein Fehler kann auch von einem anderen Beobachter festgestellt werden, ohne dass der Erkenntnisvorgang des Beobachteten nötig ist. Nach Deiner "Logik" ist somit 1+1 = 3 kein Fehler, wenn man es nicht weiss.


melden
633 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eure Lebensphilosophie224 Beiträge