Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Paralleles Bewusstsein

235 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewusstsein, Parallel

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 20:22
KAALAEL schrieb:Dynamik des Lebens und des Bewusstsweins .
Ja, das Leben ist die Leinwand, das Allbewußtsein der Regisseur, die vielen Du´s und Ich´s die Akteure und Schauspieler. Ein kluger Philosoph (ich glaube Moses Mendelsohn) hat mal herausgefunden, das jedes Ich ein Universum für sich ist , das bedeutet, das jedes Du ebenfalls ein Universum für sich ist, die These vom Multiversum ist also nicht so neu, wie man glaubt. Das bedeutet in der letzten Konsequenz, das Schöpfung vielfältig ist und bleiben muss.


melden
Anzeige

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 20:37
KL21 schrieb: die These vom Multiversum ist also nicht so neu, wie man glaubt.
Vieles ist nicht neu was wir zu glauben wissen.
Alles Spiegelungen unserer Ich,s die vor uns waren und in uns erneut zur Geltung kommen und uns ergänzen.  :)
Und wir ergänzen unsere anderen Ich,s und du,s .


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 20:44
KAALAEL schrieb:Und wir ergänzen unsere anderen Ich,s und du,s .
Gut möglich das es so ist, aber ich halte die Schöpfung und das Universum für genialer als es der menschliche Verstand, Logik oder Glauben je sein, könnte, von daher gestatte ich es ihnen auch so zu sein wie sie es wollen, denn Sosein ist meist schwer zu aktzeptieren, vor Allem wenn es dem eigenen inneren Glauben diametral gegenüber steht.

Unsere eigene Schöpfung ist, das wir steht´s das sind, was wir glauben, aber oft nicht das was wir tatsächlich sind. Deswegen sind Überzeugungen meist auch nicht der Weisheit letzter Schluß und glücklicherweise flexibel.


melden
Natiri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 06:53
KL21 schrieb:Das ist keine Antwort auf meinen Beitrag an dich, der zur Klärung beitragen könnte, es ging mir um deine Stellungnahme dazu, ob du alles an einem einzigen Ich festmachst oder ob du die vielen unterschiedlichen Ichs als Einzelwesen mit Einzelseele usw. aktzeptieren könntest.
Ach so..

Das kann ich dir gerne schreiben.
Dazu muss ich aber mehreres kombinieren, und so eine ganz klare Antwort wird das wohl nicht..
Ich denke schon, dass jeder Mensch eine eigene Seele hat, wobei man aber davon abgespalten sein kann.
Dazu kommen noch Seelengruppen/Familien, die evtl. aus einem Seelenstammbaum kommen..

Jedes Ich ist individuell, wobei ich auch hier anmerken muss, dass es auch Ich-verstauschungen gibt, sowie eben Bewusstseinsversetzungen (auch kurzzeitig), oder manchmal auch Hilfs-Ichs (bei Traumen , evtl. Anteile von nicht inkarnierten).

Dass ein Ich Alles ist, sehe ich deutlich nicht so. Ein Ich kann sich mit allem verbinden oder identifizieren, aber es ist nicht alles gleichzeitig..Dass alles eins ist, also zusammen eine Einheit ergibt aus vielen einzelnen Bestandteilen, heisst nicht, dass Ich alles ist.

Alle in das eigene Ich einbeziehen zu wollen, ob die anderen es nun wollen oder nicht, finde ich grenzüberschreitend und ehrlich gesagt respektlos dem anderen Individuum gegenüber. z.B. denkt sich einer was aus, und der ,der meint , der andere (dessen Ich) wäre eigentlich er selbst oder er hätte das sich ausgedacht, benutzt einfach die Kreationen des anderen Individuums und macht sie sich zu eigen bzw. erntet die Früchte und behauptet, da er alles ist, hätte er auch das erschaffen und somit einen Urheberanspruch darauf.

So was kann man mal als Phase haben, wenn man sich mit Macht auseinandersetzt, aber es als Grundeinstellung zu nehmen, respektiert nicht den freien Willen und dessen Kreationen als dessen.

So denke ich..


melden
Natiri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 07:06
blackmirror schrieb:Ich habe versucht dir auf Augenhöhe gegenüberzutreten und durch paralleles verschieben dein Bewusstsein auf eine Ebene mit meinem zu bringen. Damit wir beide dieselbe Daseinsberechtigung haben. Ich wollte dich gleichwertig behandeln, als hätten wir dieselbe Berechtigung hier zu sein. Ich wollte dich als gleichgestelltes Gegenüber sehen. Und dir genau so viel wert zusprechen wie mir selbst. Von dir kriege ich jedoch den Eindruck als hätte ich weniger oder gar keine Berechtigung hier sein zu dürfen und meine Gedanken mitzuteilen. Warum?
@blackmirror

Das glaube ich dir gerade wenig, dass du mich als Individuum auf Augenhöhe siehst, den du schreibst einem Ich als Du, wobei es sich hier um zwei Personen handelt. Wo ist da meine Individualität?

Desweiteren bedeutet Kritik an einer Idee , die noch dazu andere stark beeinflussen kann, nicht Ablehnung einer ganzen Person, ausser diese würde sich komplett mit ihrer Idee als Ich identifizieren.

Du teilst ausserdem nicht nur deine Gedanken mit, denn das tue ich auch, aber das scheint Dir ja nicht zu gefallen.., sondern du forderst die Mitleser teils ungefragt auf, sich Dinge vorzustellen, die Du Ihnen vorgibst. Formulieren kann man auf viele Weise, Gedanken mitteilen bedeutet, von sich selbst zu sprechen und bei sich zu bleiben (in der Mitte); anderen Gedanken in Du-Form vorzugeben ist schon mehr als Gedanken mitteilen, es will beeinflussen, und Das stört mich.

Ich bin nur ehrlich..


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 07:11
@Natiri
Natiri schrieb:z.B. denkt sich einer was aus, und der ,der meint , der andere (dessen Ich) wäre eigentlich er selbst oder er hätte das sich ausgedacht, benutzt einfach die Kreationen des anderen Individuums und macht sie sich zu eigen bzw. erntet die Früchte und behauptet, da er alles ist, hätte er auch das erschaffen und somit einen Urheberanspruch darauf.
Guter Punkt. Beispiel folgt.

@KL21

Wir kennen uns selbst und unser Universum besser als wir denken, unser Geist ist zu viel mehr fähig als wir zu wissen glauben und uns vorzustellen wagen.

Du kannst dir sicher sein, dass es nicht nur ein einziges Bewusstsein gibt, in welchem alle anderen Ich-Bewusstseine enthalten sind. Denn jedes Ich-Bewusstsein ist gleichzeitig in jedem anderen Ich-Bewusstsein enthalten. Bewusstsein ist weder Wissen noch Erinnerung oder Erfahrung für sich allein. Bewusstsein ist bewusstes Sein, wissendes Sein, ist all das zu sein, wessen wir uns bewusst sind. Bist du dir des Einhorns bewusst, bist du ein bewusstes Einhorn, bist du dir des Nashorns bewusst, bist du ein bewusstes Nashorn, und bist du dir des Augenblicks bewusst, bist du der bewusste Augenblick.

Wir sind alles was wir sehen, denken, erfühlen, erfassen und mit unserem Bewusstsein ertasten können, das beinhaltet auch alle andere Lebewesen die es in unserem Bewusstsein gibt. Trittst du auf einen Wurm und auf einen Grashalm, trittst du auf dich selbst. Erfühlst du eine Schnecke, erfühlst du dich selbst.

Du bist all diese Wesen, weil alles Leben aus einer einzigen Quelle stammt, dem kosmischen, kollektiven Ich-Bewusstsein, das sich von Körper zu Körper, von Geist zu Geist, ja sogar Zeit, Raum und Artenübergreifend parallel verschieben lässt, dieses Bewusstsein lässt sich weder durch Buchstaben erlesen noch durch Meditation erfahren, denn dieses Bewusstsein, diese Quelle, bist du selbst, tief in deinem Innern weisst du das.

Du bist z.B. jedes Eichhörnchen, jeder Walfisch, jede Elefantenkuh, jeder Regenwurm der sich in deinem Bewusstsein befindet. Nicht in der Zukunft oder in der Vergangenheit, sondern genau jetzt in diesem Moment, du erinnerst dich nicht daran, weil dieser Moment nicht in der Vergangenheit stattfindet sondern sich gerade Jetzt, in deinem Bewusstsein manifestiert, und das macht all diese Momente und ihre Erleber zu dir selbst, alles was du dazu zu tun brauchst ist diesen Moment loszulassen, deinen eigenen Verstand loszulassen, so wie du es im Schlaf tust, diesen einzigen Moment, der nur dir gehört, wenn du diesen Augenblick sein lässt, kannst du dich und dein Bewusstsein an alle Orten und in alle Momente gleichzeitig begeben.

Du bist dann all diese Geschöpfe. Deswegen sind sie jetzt alle in deinem Bewusstsein. Und doch hast du die Wahl, dich in all diesen Geschöpfen zu erkennen oder sie zu verleugnen und abzustreiten. Du darfst das exakte Gegenteil dessen sein, was ich dir einzureden versuche, du darfst alles in sein exaktes Gegenteil verdrehen um einzig und allein dich selbst zu sein.

So kannst du dich in eine Katze oder eine Eule, in ein Krokodil, einen Menschen oder einen Gorilla, in Vögel und Reptilien, hineinprojizieren. Denn all diese individuellen Bewusstseine sind in einem einzigen, winzigen, umfassenden und nicht wirklichen Bewusstsein miteinander verknotet und verknüpft, dieses Bewusstsein, sich das Nichts, das Jetzt, oder das kollektive, kosmische Ich-Bewusstsein nennt. Über dieses kosmische, kollektive Ich-Bewusstsein sind all die Artenspezifischen Bewusstseine miteinander verknüpft, so dass du sie parallel zueinander verschieben kannst, weil all diese scheinbar getrennten Ich-Bewusstseine an dasselbe kollektive Ich-Bewusstsein und somit an denselben Moment, denselben Augenblick im Hier und Jetzt gebunden sind.

Ob all das Humbug und Schabernack ist oder ob es ein paralleles Bewusstsein zu deinem eigenen geben soll oder nicht, bleibt am Ende dir überlassen. Es geht dabei aber nicht um Ähnlichkeiten, wenn du wissen willst wie ein Hund fühlt, träumt und denkt, begib dich in diesen einen Augenblick der dich ausmacht, und verschiebe deine Gedanken ums Jetzt parallel zu diesem Augenblick. Denn dieser Hund denkt und fühlt genau jetzt in diesem Augenblick. Alles was du dabei mitnehmen musst ist der Gedanke an das eigene kosmische, kollektive Ich-Bewusstsein, nichts weiter. Alles was du dazu brauchst ist Empathie. Und manchmal kannst du nicht einmal den Gedanken an das eigene kollektive Ich-Bewusstsein parallel verschieben sondern nur den Moment und den Gedanken an das Jetzt selbst. Beim einem Menschen zum Beispiel hilft keinerlei Empathie, du wirst diese Menschen nie erreichen, du kannst weder das kollektive Ich-Bewusstsein noch dein eigenes parallel zu ihnen verschieben und in ihnen aktivieren, sie bleiben für dich unerreichbar, du kannst dich nicht einmal über den Moment des Jetzt in ihr Bewusstsein projizieren, denn sie weigern sich standhaft, diesen Moment zu akzeptieren und ihn mit dir zu teilen. Sie glauben dieser Moment gehört nur ihnen, und nur sie befänden sich darin und niemand sonst, und genau das ist es was diesen kosmischen, kollektiven Moment ausmacht.

@Natiri

Hier im Beispiel wurde grösstenteils von @KL21 abgeschrieben und vieles übernommen ausser der Negation, dem Nichts und dem Nein. Da ist das mit dem Urheberanspruch tatsächlich ein Problem, zu dessen Lösung ich noch keine zufrieden stellende Antwort habe.
Natiri schrieb:Du teilst ausserdem nicht nur deine Gedanken mit, denn das tue ich auch, aber das scheint Dir ja nicht zu gefallen.., sondern du forderst die Mitleser teils ungefragt auf, sich Dinge vorszustellen, die Du Ihnen vorgibst. Formulieren kann man auf viele Weise, Gedanken mitteilen bedeuten, von sich selbst zu sprechen und bei sich zu bleiben (in der Mitte), anderen Gedanken in Du-Form vorzugeben ist schon mehr als Gedanken mitteilen, sondern will beeinflussen, und Das stört mich.
Kannst du mir ein Beispiel nennen? Und erklären was genau dich daran stört?


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 07:18
Natiri schrieb:Ich bin nur ehrlich..
Und Danke für dein ehrliches Feedback, das sehr wertvoll für mich ist.


melden
Natiri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 07:27
@blackmirror

Eins kann ich dir sagen, nach vielen Illusionen und Bewusstseinsverschiebungen bin ich sehr froh, alles fremde aussortiert zu haben und zu wissen, was Ich brauche. Übrig geblieben ist wenigstens Ehrlichkeit, und die fängt bei einem selbst mit sich selbst an.

Das Urheberrecht ist auch ein Problem dieser Zeit und ich selbst habe es auch noch nicht gelöst.
Allerdings muss ich sagen, dass mir schon gewisse Ideen (ich konkretisiere das jetzt nicht weiter) dreist offensiv geklaut worden sind und ich ein spärliches Leben führe, bei dem mir schlicht und einfach trotz viel Mühe die finanziellen Mittel fehlen, meine Träume umzusetzen, weil ich nicht mehr für anderer Leute Profit meine Zeit opfern kann und dann dastehe und einen nullacht15 Job machen muss, weil von Luft und Ideen, wenn sie nichts einbringen, man nicht satt wird und sich somit arrangieren muss bzw. dann umorientieren muss, um zu überleben. Dazu kommt, dass ich jetzt chronische Schmerzen habe und nichtmal mehr arbeiten gehen kann.  Ist jetzt etwas perssönliche Info, aber das sind die Folgen für jemand, dessen Früchte geklaut worden sind und dessen Talente jetzt ungenutzt brach liegen und ich gewissermassen nutzlos geworden bin  für die Menschheit. Manchmal überlege ich ernsthaft, wie ich einfach innerlich verschwinden kann, zum Nichts werden, damit es mir nichts mehr ausmacht.


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 11:49
Natiri schrieb:
Dass ein Ich Alles ist, sehe ich deutlich nicht so. Ein Ich kann sich mit allem verbinden oder identifizieren, aber es ist nicht alles gleichzeitig..Dass alles eins ist, also zusammen eine Einheit ergibt aus vielen einzelnen Bestandteilen, heisst nicht, dass Ich alles ist.
Das sehe ich ganz genau so, denn der Lampenhersteller ist ja schließlich auch nicht die Lampe, das mal als Analogie zu Bewußtsein und denken.
Natiri schrieb:Alle in das eigene Ich einbeziehen zu wollen, ob die anderen es nun wollen oder nicht, finde ich grenzüberschreitend und ehrlich gesagt respektlos dem anderen Individuum gegenüber. z.B. denkt sich einer was aus, und der ,der meint , der andere (dessen Ich) wäre eigentlich er selbst oder er hätte das sich ausgedacht, benutzt einfach die Kreationen des anderen Individuums und macht sie sich zu eigen bzw. erntet die Früchte und behauptet, da er alles ist, hätte er auch das erschaffen und somit einen Urheberanspruch darauf.
Ich finde es nicht nur respektlos, sondern völlig verpeilt und ohne tieferen durchdachten Sinn. Wir stehen im Bezug zu Allem, aber wir sind nicht die Einheit und schon gar nicht Alles.


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 11:55
blackmirror schrieb:Du kannst dir sicher sein, dass es nicht nur ein einziges Bewusstsein gibt, in welchem alle anderen Ich-Bewusstseine enthalten sind. Denn jedes Ich-Bewusstsein ist gleichzeitig in jedem anderen Ich-Bewusstsein enthalten.
Du denkst also, Bewußtsein wäre verschachtelt und eine Art Mamuschka-Puppe ? Kann man mit Einschränkung so eventuell sehen, aber ich sehe jedes Einzelbewußtsein als das was es ist, es ist an individuelle Entwicklung und Tradition gebunden, was sowohl individuell als auch kollektiv bedingt ist, ohne das wüßten wir weder was von uns, wer und was wir sind, noch wo unsere persönlichen Wurzeln liegen.
blackmirror schrieb:. Bewusstsein ist bewusstes Sein, wissendes Sein, ist all das zu sein, wessen wir uns bewusst sind. Bist du dir des Einhorns bewusst, bist du ein bewusstes Einhorn, bist du dir des Nashorns bewusst, bist du ein bewusstes Nashorn, und bist du dir des Augenblicks bewusst, bist du der bewusste Augenblick.
Ist es nicht, denn wenn uns Niemand was vom Nashorn erzählt wüßten wir noch nicht mal das es überhaupt existiert. Und nein ich bin kein bewußtes Nashorn und das Sein ist so oder so und braucht kein Bewußtsein davon, es ist einfach.


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 12:05
blackmirror schrieb:Du bist z.B. jedes Eichhörnchen, jeder Walfisch, jede Elefantenkuh, jeder Regenwurm der sich in deinem Bewusstsein befindet.
Nein bin ich nicht, denn alle Gattungen sind an ihr eigenes bewußtes Sein gebunden, ich kann etwas von diesen vielen anderen Gattungen wissen oder auch nicht, sie sind und bleiben Bestandteil ihrer eigenen Entwicklungsgeschichte.
blackmirror schrieb:So kannst du dich in eine Katze oder eine Eule, in ein Krokodil, einen Menschen oder einen Gorilla, in Vögel und Reptilien, hineinprojizieren.
Projezieren kann ich nur, was ich kenne, ansonsten könnte ich möglicherweise Äpfel mit Birnen vergleichen, was hier des Öfteren mal vorkommt.:)

Was ich aber durchaus nachvollziehen kann ist, das in jeder Sekunde neue Universen geboren werden ohne das wir etwas davon mitkriegen, aber das aus all diesen alten und neuen Universen Informationen in jedes andere beliebig verschocben werden kann, wenn der Empfänger die nötige geistige, intellektuelle und genetische  Kapazität aufweist. Das heißt, Zugang nur dort wo der Inhalt mehr oder wen iger mit dem Informanten und Empfänger auf irgend deine Weise kompatibel ist. Denn man muss oder kann schon davon ausgehen, das in anderen Universen völlig andere Gesetzmäßigkeiten und Naturgesetze vorherrschen.


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 13:17
@Natiri

Danke für das ehrliche Beispiel.

"Manchmal überlege ich ernsthaft, wie ich einfach innerlich verschwinden kann, zum Nichts werden, damit es mir nichts mehr ausmacht."


Indem du zum gedankenlosen Betrachter wirst. Zum unberührten Zuschauer. Oder einfach die Seite wechselst. Du kannst auch dankbar sein, dafür dass ein anderes Ich dir die Arbeit deine Ideen umzusetzen abgenommen hat, klar vielleicht hättest du so ein lockeres, entspanntes Leben führen können, aber das tust du ja eigentlich auch in dieser parallelen Dimension, als dein paralleles Ich. Sieh es als Chance, du kannst dir jetzt die Welt noch einmal betrachten, aus einer neuen Perspektive, nachdem deine Idee umgesetzt und verwirklicht wurde, du kannst jetzt die Welt aus den Augen all derer zu betrachten, die nicht auf diese ( deine ) Idee gekommen sind.

Das ist schwer, aber immerhin geht es allen so auf dieser Welt, allen ausser denen die dir deine Idee geklaut haben, in diesem Sinne unterscheidest dich nicht von allen anderen Personen auf dieser Welt, wir müssen alle ebenso weiterleben. Wenn du verstehst wie ich das meine.

"Wo ist da meine Individualität?"


Die bleibt dir erhalten, dein Bewusstsein wird ja nicht überschrieben oder gelöscht sondern erweitert und vertieft. Es ist dein eigenes Bewusstsein welches wir hier zu neuem Leben erwecken.

@KL21
blackmirror schrieb:Ob all das Humbug und Schabernack ist oder ob es ein paralleles Bewusstsein zu deinem eigenen geben soll oder nicht, bleibt am Ende dir überlassen. Es geht dabei aber nicht um Ähnlichkeiten, wenn du wissen willst wie ein Hund fühlt, träumt und denkt, begib dich in diesen einen Augenblick der dich ausmacht, und verschiebe deine Gedanken ums Jetzt parallel zu diesem Augenblick. Denn dieser Hund denkt und fühlt genau jetzt in diesem Augenblick. Alles was du dabei mitnehmen musst ist der Gedanke an das eigene kosmische, kollektive Ich-Bewusstsein, nichts weiter. Alles was du dazu brauchst ist Empathie. Und manchmal kannst du nicht einmal den Gedanken an das eigene kollektive Ich-Bewusstsein parallel verschieben sondern nur den Moment und den Gedanken an das Jetzt selbst. Bei gewissen Menschen zum Beispiel hilft keinerlei Empathie, du wirst diese Menschen nie erreichen, du kannst weder das kollektive Ich-Bewusstsein noch dein eigenes parallel zu ihnen verschieben und in ihnen aktivieren, sie bleiben für dich unerreichbar, du kannst dich nicht einmal über den Moment des Jetzt in ihr Bewusstsein projizieren, denn sie weigern sich standhaft, diesen Moment zu akzeptieren und ihn mit dir zu teilen. Sie glauben dieser Moment gehört nur ihnen, und nur sie befänden sich darin und niemand sonst, und genau das ist es was diesen kosmischen, kollektiven Moment ausmacht.
Er gehört nur dir allein und niemandem sonst, und niemand sonst bestimmt über das woran du glauben willst und woran nicht.


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 13:46
blackmirror schrieb:Es ist dein eigenes Bewusstsein welches wir hier zu neuem Leben erwecken.
Wer wir ? Es geht um bewußte Manipulation ? Ok, gut zu wissen.:)


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 14:11
@KL21
Und wozu jetzt diese Unterstellung? Wie bereits zweimal gesagt:
blackmirror schrieb:Ob all das Humbug und Schabernack ist oder ob es ein paralleles Bewusstsein zu deinem eigenen geben soll oder nicht, bleibt am Ende dir überlassen. Es geht dabei aber nicht um Ähnlichkeiten, wenn du wissen willst wie ein Hund fühlt, träumt und denkt, begib dich in diesen einen Augenblick der dich ausmacht, und verschiebe deine Gedanken ums Jetzt parallel zu diesem Augenblick. Denn dieser Hund denkt und fühlt genau jetzt in diesem Augenblick. Alles was du dabei mitnehmen musst ist der Gedanke an das eigene kosmische, kollektive Ich-Bewusstsein, nichts weiter. Alles was du dazu brauchst ist Empathie. Und manchmal kannst du nicht einmal den Gedanken an das eigene kollektive Ich-Bewusstsein parallel verschieben sondern nur den Moment und den Gedanken an das Jetzt selbst. Bei gewissen Menschen zum Beispiel hilft keinerlei Empathie, du wirst diese Menschen nie erreichen, du kannst weder das kollektive Ich-Bewusstsein noch dein eigenes parallel zu ihnen verschieben und in ihnen aktivieren, sie bleiben für dich unerreichbar, du kannst dich nicht einmal über den Moment des Jetzt in ihr Bewusstsein projizieren, denn sie weigern sich standhaft, diesen Moment zu akzeptieren und ihn mit dir zu teilen. Sie glauben dieser Moment gehört nur ihnen, und nur sie befänden sich darin und niemand sonst, und genau das ist es was diesen kosmischen, kollektiven Moment ausmacht. Er gehört nur dir allein und niemandem sonst, und niemand sonst bestimmt über das woran du glauben willst und woran nicht.
Solange bis dass der Tod dir meine Geschichte erzählt.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 14:14
blackmirror schrieb:Indem du zum gedankenlosen Betrachter wirst. Zum unberührten Zuschauer. Oder einfach die Seite wechselst. Du kannst auch dankbar sein, dafür dass ein anderes Ich dir die Arbeit deine Ideen umzusetzen abgenommen hat,
So ist es, ich entspanne mich da nichts verloren geht und das andere Ich meine Ideen umsetzt die aus der selben Informationsquelle stammten.


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 14:26
blackmirror schrieb:Solange bis dass der Tod dir meine Geschichte erzählt.
Und wenn er dir meine erzählt, wirst du wissen, das du auf dem Holzweg bist. Ich schrieb schon mal, jedes Einzelbewußtsein ist ein eigenes Universum, von daher muß Niemand mit einem anderen  konform gehen, obwohl es natürlich vorkommt, das in einem Gruppenbewußtsein alle auf einem Level sind, das sagt noch nichts über deren Allgemeingültigkeit aus. Ich kann vielleicht manche Aussagen hier nachvollziehen, aber deshalb muß ich sie nicht zu meinen Grundlagen und Wahrheiten machen. Und in einer Diskussion die fair ablaufen soll ist es sicher erlaubt, auch kontrovers zu getätigten Überzeugungen Stellung zu nehmen. Es gibt eben genau so viel Wahrheiten, wie es gelebtes Leben gibt, damit muß man sich abfinden können.


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 14:43
@KL21
Du musst dich damit abfinden, nicht ich. Ich behaupte nicht, dass du auf dem Holzweg bist, und verlange auch nicht, dass du meine Wahrheit zu deiner Grundlage machst. Du darfst gehen wohin du willst, auch auf Holzwegen. Aber ich darf mir genau so wie du, meine eigene Wahrheit zusammenschustern und in meinem Universum leben, und wenn dieses Universum alle anderen mit beinhaltet, dann ist das für dich ebenso wahr wie für mich und daran gibt es nichts zu rütteln. Es gibt nichts dass mich daran hindert, an meine eigene Wahrheit zu glauben, ich kann und darf mir auch vorstellen, dich zu sein, und auch wenn du das nicht wahrhaben willst und auch wenn du an das komplette Gegenteil glauben willst, mach doch, dir kann es doch egal sein, ob ich denke dich zu sein, und wie viele Wahrheiten es in meinem Universum gibt.


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 14:45
blackmirror schrieb:Bei gewissen Menschen zum Beispiel hilft keinerlei Empathie, du wirst diese Menschen nie erreichen, du kannst weder das kollektive Ich-Bewusstsein noch dein eigenes parallel zu ihnen verschieben und in ihnen aktivieren, sie bleiben für dich unerreichbar, du kannst dich nicht einmal über den Moment des Jetzt in ihr Bewusstsein projizieren, denn sie weigern sich standhaft, diesen Moment zu akzeptieren und ihn mit dir zu teilen.
Ich sehe das so, dass sie sich nicht weigern, sondern das sie sich ganz einfach auf einer völlig anderen Bewußßtseinsebene befinden, als ich. bin ich auf dem 7. oder 8. Schaltkreis sind sie auf dem 9.10. oder sogar 11. oder unter mir. Alle Schaltkreis müssen nach Leary erst mal integriert sein, damit sowas wie Konformität entsteht. Dieses immer ausklammern wollen anderer Ebenen, weil man sich schon für Alles hält ist einfach nur purer Absolutheitsanspruch, den möchte ich keinesfalls noch unterstützen.


melden

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 14:50
blackmirror schrieb:Du darfst gehen wohin du willst, auch auf Holzwegen. Aber ich darf mir genau so wie du, meine eigene Wahrheit zusammenschustern und in meinem Universum leben, und wenn dieses Universum alle anderen mit beinhaltet, dann ist das für dich ebenso und daran gibt es nichts zu rütteln.
Das mache ich auch und wenn mein Weg ein Holzweg ist, dann ist er das eben. Wenn du dir was zusammenschusterst, ist das deine Sache. Oh ja, da ist er ja wieder der Absolutheitsanspruch, denn es gibt ja nichts daran zu rütteln. :) Das Gegenteil ist der Fall, ich rüttele solange daran herum wie es mir passt, gehe aber nicht davon aus, das es auf einen offenen, reflektierenden Geist trifft, denn auch der hat sein eigenes Universum, in welchem es Einzelbewußtseine und Gruppenbewußtseine gibt, die sich keinesfalls schon für Alles halten. :)


melden
Anzeige

Paralleles Bewusstsein

15.09.2017 um 15:17
@KL21
KL21 schrieb:Das mache ich auch und wenn mein Weg ein Holzweg ist, dann ist er das eben. Wenn du dir was zusammenschusterst, ist das deine Sache. Oh ja, da ist er ja wieder der Absolutheitsanspruch, denn es gibt ja nichts daran zu rütteln. :) Das Gegenteil ist der Fall, ich rüttele solange daran herum wie es mir passt, gehe aber nicht davon aus, das es auf einen offenen, reflektierenden Geist trifft, denn auch der hat sein eigenes Universum, in welchem es Einzelbewusstseine und Gruppenbewusstseine gibt, die sich keinesfalls schon für Alles halten. :)
Für alles halte ich mich nicht, sondern für jedes Einzelne. Da liegt ein Unterschied. Und weil ich mich für jedes Einzelne halte, glaube ich was jedes Einzelne glaubt. Ich glaube was du glaubst, in deinem Körper, und ich glaube was ich glaube in meinem. Und darum kannst du nicht an meiner Wahrheit rütteln, sondern nur an deiner, du kannst deine Wahrheit verleugnen, aber nicht meine. Dass muss ich dann schon selbst tun. Weil du ja in meinem Universum lebst und nicht ich in deinem. Wenn du also rüttelst, dann rüttelst du nur an deinem Universum, und nur an deiner Wahrheit und nicht an meiner.


melden
660 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Socrates-wer war er?53 Beiträge