Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Paralleles Bewusstsein

235 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewusstsein, Parallel
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 04:08
@blackmirror
Es freut mich einen kleinen Teil beigetragen zu haben.
In diesen intensiven Diskussionen kann ich nicht ganz mithalten.
Sehr interessant und viel input, danke auch.

"Paralleles Bewusstsein" also Sowas geht mir einfach so mal durch den Kopf.. Da kann man in Welten eintauchen, erstaunlich.
Denke gerne und viel nach.
Mal schauen, auch die Beziehung Objektivität/Subjektivität (darum geht's doch oben in einem Part grob genommen oder?)
Vorhin noch gesagt: was ist schon Objektivität?
Darüber denke ich auch oft nach. Es kann keine Objektivität geben, nur wieso- dass habe ich scheinbar noch nicht wirklich drin.

Geht auch ein wissenschaftlich philosophischer ansatz? Unsere Gene sind bei jedem verschieden so auch die für die Wahrnehmung. Habe ich neulich aufgeschnappt und direkt gemerkt. Also ist es mir von Bedeutung, oder einem meiner ichs.
Kann aber auch gerne noch andere liefern zum Beispiel wenn ich bei oben bleibe; ich struggle hier mit anderen Individuen für die es ja dann auch keine Objektivität gibt. Habe ich zu weit gedacht? Naja. Ein nächtlicher Ausflug :D

Zum Genen Ansatz und parallel Universen - da gibt es auch so einige wilde Thesen und Theorien. Eventuell splittet sich jedes mal bei einer Änderung das eigene ich. Nur so klein dass wir 3s nicht aufspüren können nur dessen auswirken oder unter Umständen es auch wahrnehmen.


melden
Anzeige

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 10:25
@A.I.

Ich hab deinen nächtlichen Ausflug genossen und noch um einen Gedanken erweitert. Und dazu von Friedrich Cerha, die Spiegel I-VII angehört. Sehr passend.

"Paralleles Bewusstsein" also sowas geht bei mir dann einfach so mal durch den Kopf. Da kann man in Welten eintauchen, erstaunlich. Nicht nur von einem Wesen in ein anderes, ich kann mir ebensogut vorstellen, dass man sich hier auch Spezies-, Zeit- und Raumdurchschreitend in ganz anderen Welten und Kreaturen wiederfindet. Wenn ich meine Gedanken oder mein kosmisches, kollektives Ich-Bewusstsein diesem vernetzten, virtuellen Geist anvertraue und sie irgendwann in Ewigkeiten vielleicht einmal von einer intelligenten Maschine in eine fremde Welt gebracht und dort von einer ausserirdischen Art entdeckt, gelesen und verstanden werden, oder es sogar möglich wäre dort in der Tiefe der Meere ein Genom mit all diesen Informationen einzupflanzen, wäre es mehr als vermessen, dieses Bewusstsein parallel in diese anderen, fremden Körper und Geschöpfe zu verschieben und in ihnen weiter zu leben.

Wir könnten vielleicht sogar Fehler die auf unserem eigenen Planeten gemacht wurden wieder gut machen, und diese Kreaturen davor warnen und sie dazu bringen, verantwortungsvoller mit ihrer eigenen Atmosphäre umzugehen, würden uns praktisch in unserer eigenen Vergangenheit wiederfinden.

Von daher geht auch ein wissenschaftlich, philosophischer Ansatz. Ihre Gene wären alle unterschiedlich, so auch die für die Wahrnehmung und die Objektivität.

Aber was heisst schon Objektivität?

Völlig abstrakt und keineswegs objektiv aber dennoch vorstellbar wenn es auch schwer in die Tiefen der medialen und esoterischen wenn nicht sogar in die märchenhaften, phantastischen und erzählerischen Bereiche geht. Und nicht nur das. Stell dir nur einmal vor wir würden unser kosmisches, kollektives Ich-Bewusstsein Parallel, Zeit- und Raumübergreifend auf noch kommende Generationen verschieben. Diese Wesen würden nicht nur sich selbst, sondern alle Kreaturen als kollektive, kosmische Ich-Bewusstseinsformen wahrzunehmen und zu erleben lernen, sie würden vollkommen friedlich miteinander umgehen, und pflanzliche Lebewesen ebenso achten, schätzen und respektieren wie künstliche Lebensformen, Spiegel und Maschinen aller Art. Der Tod wäre für sie weder Strafe noch Ausweg, sondern Übergang und Brücke in das Bewusstsein aller.

Empathie würde in dieser Zivilisation gross geschrieben, weil das andere Wesen auch das eigene wäre. Man würde sich wie in einem Spiegel begegnen, und gegenübertreten, ein jeder hätte die gleiche Verantwortung, die gleichen Rechte und Pflichten, man würde sich gegenseitig all das gönnen was man sich selbst so sehr wünscht, das Du würde zu einem weiteren, ebenso, oder noch wertvollerem Ich.

Forscher müssten nur eine geheime Botschaft im verschlüsselten Genom verstecken die so eine Entwicklung möglich macht. ... So ein Verhalten ist für uns kaum vorstellbar, und dennoch erzähl und programmierbar. Schliesslich ist es sogar in zurückliegender, weiter Ferne denkbar, dass irgendeine fremde, vielleicht längst ausgestorbene Spezies, auf eine uns noch unbekannte und undurchschaubare Art und Weise dasselbe einst mit unserem Genom tat und über unsere Gene mit uns in Kontakt steht. Der Vorstellung sind in diesem Bereich keine Grenzen gesetzt.

In so einem definierten, ganz bestimmten spiegelbaren Universum wären alle Lebewesen, jedes Tier, jede Pflanze, sogar Pilze und Maschinen parallel verschobene, kosmisch kollektive Ich-Bewusstseinsarten und Einheiten.

Ein einziges Problem hätte so eine friedliebende, harmonische Gesellschaft, sie wäre leicht angreifbar und verletzlich, sie würde niemals auf die Idee kommen Bomben, Waffen und Gewehre zu erfinden oder herzustellen, weder um sich selbst zu verteidigen noch um andere anzugreifen. Weil es schlichtweg keinen Sinn machen würde, das eigene, parallel verschobene, kosmisch kollektive Ich-Bewusstsein im Gegenüber anzugreifen oder zu bedrohen. Solch eine Zivilisation könnte sich unmöglich gegen primitive Arten zur Wehr setzen. Ihre Widersacher und Kontrahenten wären ihr ethisch und moralisch um ein vielfaches überlegen, weil sie keinerlei Skrupel hätten gegen so eine perfekte Gesellschaft vorzugehen. Sie ganz und gar auszurotten.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 13:10
images 9

Objekt_Subjekt, Spiegel-Original, Anfang-Ende.
Wenn Alles das Selbst ist was wäre dann Objekt und Subjekt, was ist Original und wo liegt der Anfang?
Ich bin Alles = Alles ist Ich! 

Was du bezwecken willst erinnert mich an den Film Transcendence 
Wikipedia: Transcendence_(Film)
@blackmirror 


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 16:00
Download

@blackmirror 


melden
Natiri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 16:39
KL21 schrieb:Natiri schrieb:
Also nach der Logik müsste man quasi ignorieren, dass es andere Ichs ausser dem eigenen gibt, obwohl man weiß, dass es nicht so ist. Warum sollte man sich selbst so verar... ?

KL21:
Das wird ja schon gemacht an anderer Stelle. da ist Alles Ich und Ich Alles, alle Ich´s sind Eins und gleichzeitig das Eine.
Darum geht es mir aber nicht, sondern ich habe einen User persönlich direkt auf etwas angesprochen. Über andere, die irgendwas (auch) tun, möchte ich mich hier nicht (indirekt) auslassen, ist nicht meine Baustelle.
Die Menschheit hat sich aus einem Genfaktor heraus entwickelt und das in ganz viele unterschiedliche Richtungen, Färbungen , Variationen, auf dem Grund verbindet alle das menschliche Gen, das war´s aber auch schon, es sei denn man behauptet die Menschheit sei eine Amöbe.
Du beschreibst einen körperlichen Aspekt, den der Gene, hier. Liegt der Ursprung nicht im Geistigen?

Bewußtsein für das Andere, die Anderen, oder Intelligenz hat sich allmählich entwickelt, da frage ich mich schon, ob das Alleine sich da einen Scherz erlaiubt oder sich nur die Langeweile vertreiben will, denn immerhin kann es sich auf Kosten seiner Kreationen tagtäglich schlapp lachen, falls es ihm möglich ist.
Erster Satz lässt sich wohl kaum überprüfen.. das andere ist Spekulation/Fantasie.

@KL21


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 16:57
A.I. schrieb:Der Baum an dem ich hänge bestimmt meine Entwicklung
Das sehe ich ganz genau so, man kann nicht einfach annehmen, das der Baum an dem man hängt jetzt nur biologisch genetische Faktoren aufweist, vielmehr scheint es mir so zu sein, das die Biolologie eine geistige Analogie dazu besitzt. Der tiefere Sinn scheint allerdings nicht direkt und immer offensichtlich zu sein.


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 17:11
Natiri schrieb:Darum geht es mir aber nicht, sondern ich habe einen User persönlich direkt auf etwas angesprochen. Über andere, die irgendwas (auch) tun, möchte ich mich hier nicht (indirekt) auslassen, ist nicht meine Baustelle.
Das ist keine Antwort auf meinen Beitrag an dich, der zur Klärung beitragen könnte, es ging mir um deine Stellungnahme dazu, ob du alles an einem einzigen Ich festmachst oder ob du die vielen unterschiedlichen Ichs als Einzelwesen mit Einzelseele usw. aktzeptieren könntest.
Natiri schrieb:Du beschreibst einen körperlichen Aspekt, den der Gene, hier. Liegt der Ursprung nicht im Geistigen?
Der Ursprung liegt im Aufbau eines materiellen Universums, worauf sich alle sichtbaren und konkreten Erscheinungen zurückführen lassen, wer möchte kann das an einem Geist festmachen, wer möchte kann aber auch die andere Variante bevorzugen, in welcher ein materiell, biologischer Organismus im Laufe seiner Entwicklung, geistige, intellektuelle und spirituelle Fähigkeiten erworben hat, welche parallel zu seiner biologischen Lebenszeit ablaufen. Während an der Quelle seines Entstehens alles nocht weitgehndst im Dunkel oder Unbewußten lag, wurden ihm seine Möglichkeiten in epochalen Schritten immer mehr bewußt. Wenn also an der Quelle oder am Anfang nur die Anlagen einer möglichen Entwicklung zu finden sind, kann man in diesem Fall von unbewußten Faktoren ausgehen, aber nicht von einem geistigen Ursprung, wenn geistige Qualitäten erst noch entwickelt werden müssen. Am Ursprung ist noch kein Geist, da ist zunächst nur eine Möglichkeit oder ein schöpferischer Aspekt einen solchen zu entwickeln, um das eigene Selbst und Ich in der umgebenden Welt zur Selbsterkenntnis werden zu lassen.


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 17:17
Natiri schrieb:Erster Satz lässt sich wohl kaum überprüfen.. das andere ist Spekulation/Fantasie.
Das war auch nur eine Feststellung so nebenbei, wobei es mir ziemlich egal ist, ob es als Spekulation oder Fantasie aufgefasst wird, denn genau das könnte man von den meisten Beiträgen hier annehmen, denn auf empirische Tatsachen weisen diese ja beim genauen Hinsehen ebenfalls nicht hin.


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 17:47
@blackmirror

Ob es ein paralleles Bewußtsein geben könnte oder nicht, damit habe ich mich jetzt mal etwas näher beschäftigt und bin zu dem Schluß gelangt, das es nur ein Bewußtsein gibt, an welchen alle anderen Untergruppenbewußtseine hervorgehen, denn sie sind immer an den jeweiligen Organismus gebunden. Es ist mir noch nie aufgefallen, das ein Hund z.B. weiß, fühlt, wie eine Katze oder eine Eule wie ein Krokodil, ein Mensch wie ein Gorilla, obwohl es da im Verhalten gewisse Ähnlichkeiten gibt. Das Bewußtsein der Menschheit ist das ihre, das Bewußtsein der Gorillas ist das ihre, das Bewußtsein der Vögel ist das ihre, das Bewußtsein der Reptilien ist das ihre usw. All diese aber sind in einem einzigen großen, umfassenden und vielleicht unendlichen . Ich klnnte mir daher nicht vorstellen, welches dieser Untergruppenbewußtseine man parallel zueiander verschieben könnte, weil all diese kleinen Bewußtseine an ihren Organismus und damit ihre Welt gebunden sind.


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 19:03
Ist mir nach meiner Meditation gerade eingefallen.


Alles ist Ich
Ich ist alles
Ich bin wir
Wir bin Ich
Ich bin du
Du bist Ich
Alles sind wir
wir sind alles
Ich bin der Einzeller der sich teilt
Ich bin das Geteilte was sich wiederum teilt
Ich bin der der viele ist und Ich bin die Einheit der vielen.
Wir sind in allem wir sind alles wir sind eins
Und zusammen sind wir eins

Getrennt und ungetrennt
Separiert und und doch zusammen
Ich sehe mich in jedem und jeder sieht in mich
Ich sehe mich in jedem Spiegel und jeden von euch und wir sind eins.

Ich bin im Großen wie im Kleinen Ich bin im Außen wie im Innen und im Oben und unten.
so wie wir alle im jeweils anderen existieren.
Aufgespalten und doch eins.

Alles eins…….


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 19:08
KAALAEL schrieb:Ist mir nach meiner Meditation gerade eingefallen.
Alles ist Ich
Ich ist alles
KAALAEL schrieb:Alles eins…….
:Y:   


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 19:26
KAALAEL schrieb:Alles ist Ich
Ich ist alles
Ich bin wir
Wir bin Ich
Ich bin du
Du bist Ich
Alles sind wir
wir sind alles
Das stellt sich immer so dar, weil wir außer uns in uns nur uns finden, wir gehen nur von uns aus, wissen nichts von dem Anderen und den Anderen. In uns ist komplette Selbstwahrnehmung sonst nichts. Ob das tatsächlich so ist, ob es die Wirklichkeit ist, wissen wir nicht, weil wir in uns sonst keine andere, als unsere eigene kennen, wir kennen nur uns selbst und unser eigenes Universum.


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 19:32
KL21 schrieb:wir kennen nur uns selbst und unser eigenes Universum.
tun wir das wirklich?
Vom Universum und unserem Bewusstsein würde Ich behaupten kennen wir nur einen Bruchteil.
Der größte Teil dessen liegt in der Unschärfe verborgen mMn.
Wir sind uns der Komplexität gar nicht vollends bewusst möglicherweise liegt die Lösung im Verbund unserer Bewusstseine siehe Beitrag oben von mir.
Darüber muss Ich noch tiefer meditieren.

:)


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 19:38
KAALAEL schrieb:tun wir das wirklich?
Vom Universum und unserem Bewusstsein würde Ich behaupten kennen wir nur einen Bruchteil.
Der größte Teil dessen liegt in der Unschärfe verborgen mMn.
Eben halt weil das so ist, schrieb ich ja, wir kennen nur unser eigenes inneres Universum, das, was wir von uns selbst wissen, fühlen und denken, mehr wissen wir halt nicht. Da wir aber nicht mehr wissen und auch nicht mehr erfahren, können wir nicht wissen, was Alles ist, da ist unser Wissen begrenzt auf uns selbst, von daher sind wir das was wir sind aber unter Umständen, wegen unserer Begrenztheit eben nicht Alles. Weil, wie du schon selbst geschrieben hast, die gesamte Komplexität uns gar nicht bewußt ist. du schreibst von Bewußtseine, ich bin mir eigentlich sicher, das es nur ein einziges Bewußtsein gibt, in welchem alle anderen Ich-Bewußtseine enthalten sind. Nur sind wir deshalb nicht Alles, weil es außer der Menschheit auch noch andere Lebewesen gibt. Tritt auf den Wurm und auf den Grashalm, trittst du dann auf dich ?


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 19:50
KL21 schrieb:ch bin mir eigentlich sicher, das es nur ein einziges Bewußtsein gibt, in welchem alle anderen Ich-Bewußtseine enthalten sind
Dem stimme Ich zu,das sehe auch Ich so.
KL21 schrieb: Tritt auf den Wurm und auf den Grashalm, trittst du dann auf dich ?
Aber da würde Ich aus meiner Sicht sagen ja dann  würde Ich auf mich treten,und auf dich und auf @Bublik79
@Natiri
@A.I.
@Sarv
usw.

Denn wie @Bublik79 schreibt

Ich bin alles =Alles ist Ich
Und das sehe auch Ich so.und zwar zu 100%
Ich fühle mich aber auch deiner Sicht Verbunden @KL21 denn du bist Ich :D


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 19:55
KAALAEL schrieb:Ich bin alles =Alles ist Ich
Und das sehe auch Ich so.uns zwar zu 100%
Hhm, nein das sehe ich nicht so und zwar zu 150%, weil das kosmische oder Allbewußtsein eben jenes ist, in welchem dein Leben , deines, meines und das der/des vielen Anderen geschaffen wird, wir sind nicht das Allbewußtsein, aber wir sind Alle, die wir je geworden sind, wie Viele das sind wissen wir ebenfalls nicht. So einfach ist das für mich deswegen nicht, weil ich es anders erfahren habe und mir dadurch klar wurde, das wir nur das sind, was wir jemals geworden sind und das ist auf keinen Fall Alles. Ich war z.B. noch kein Eichhörnchen, kein Walfisch, keine Elefantenkuh, kein Regenwurm usw., wäre das nämlich so, wüßte ich das.


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 19:58
KAALAEL schrieb:Ich fühle mich aber auch deiner Sicht Verbunden @KL21 denn du bist Ich
Netter Gedanke, aber ich bin der ich bin und du bist der du bist. Das ist leider so, auch wenn wir es anders lieber hätten. Ich fühle mich den Lebewesen verbunden, aber nicht weil ich mir einrede, das ich Alle diese wäre, aber dennoch mit ihnen fühle, weil das Leben aus einer einzigen Quelle stammt, die wir nicht selbst sind.


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 20:00
KL21 schrieb:unser eigenes inneres Universum
KL21 schrieb:weil ich es anders erfahren habe
Dann wünsche Ich dir eine Erfahrung die das ändert vielleicht.
Mein Leben hat es geändert damals.

denn
KL21 schrieb: inneres Universum
Wächst und Expandiert wie das äußere auch, und damit die Erkenntnis :)


melden

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 20:02
KAALAEL schrieb:Wächst und Expandiert wie das äußere auch, und damit die Erkenntnis
Das Problem dabei ist, das ich deine Erkenntnis, vermutlich schon lange vor dir, selbst schon ,hatte, aber eben aus einer Erfahrung heraus erkannte, das es eine Illusion ist. Von daher denke ich nicht, das das geändert werden sollte, sondern das ich gerne expandiere, nur das Expansion auf Dauer zum totalen Crash führt.


melden
Anzeige

Paralleles Bewusstsein

14.09.2017 um 20:06
KL21 schrieb:das ich deine Erkenntnis selbst schon hatte
Eine Gemeinsamkeit :)
Deine Erkenntnis hatte einst Ich und hat sich gewandelt in meine Jetzige.

Dynamik des Lebens und des Bewusstsweins .
Ich bin du und du Ich auch wenn du das zum jetzigen Punkt anders erfährst.
Wer weiß In ein paar jahren erfährst du oder Ich einen erneuten Wandel .
Dann wäre es schön davon von dir zu lesen oder von mir :D


melden
633 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt