Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

185 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Gedanken, Philosophie, Schlaf, Hirn, Hirnforschung
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 16:21
@horusfalk3
oneisenough schrieb:Ich kann nur dann meditieren, wenn ich weiß, dass es mich gibt
horusfalk3 schrieb:Wie genau meinst du das? Also siehst du solch eine Trance, in der man sich dessen nicht bewusst ist, nicht als Meditation an? Oder wie meintest du das?
Wenn du dir deiner Trance nicht bewusst bist, woher weißt du dann, dass es so etwas gibt?

Was ich stattdessen meine ist:
Um sich in eine Trance zu begeben oder in eine Mediation, bedarf es des Wissens um das eigene Vorhandensein. Es bedarf des Wissen um das eigene "Ich bin", das Wissen "es gibt mich". Ohne dieses Wissen ist es nicht möglich, zu meditieren, zu denken oder zu handeln.

Frage dich:
Seit wann weißt du etwas über das Vorhandensein, dass es dich gibt? Wie hast du das Wissen erlangt?

Warum gibt es eine Beziehung zwischen dir und dem, was in der Welt geschieht? Und wie ist es möglich gewesen, dass diese Beziehung zwischen dir und der Welt auftauchen konnte?


melden
Anzeige

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 16:27
Also ich kann auch ,,Nicht-Denken".

Ist allerdings schwierig, diesen Zustand aufrecht zu erhalten. Länger als ein paar Sekunden ist mir das bisher nicht gelungen.

Möglich ist es aber grundsätzlich ^^


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 16:30
@Kc

Du machst also die Erfahrung des Nicht-Denkens.

Was könnte diese Erfahrung anderes sein als ein Denk-Prozess des Bemerkens, des Erkennens? :)


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 16:35
@oneisenough

Ich kann natürlich nicht während des Nicht-Denkens denken:,,Jetzt denke ich nicht."

Das ist richtig :D

Ich realisiere das hinterher. Es ist vielmehr ein Zustand des ,,schwarzen Geistes", so nenne ich das jetzt mal. Keine Bilder im Kopf, kein Überlegen, keine Gedanken.

Fühlen kann man auch ohne Denken.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 16:38
@Kc

Ja, was du hier beschreibst, das kenne ich auch.

Das ist aber kein wirkliches Nicht-Denken. Das ist nur der bestätigende Gedanke "Ich denke nicht" oder "Ich bemerke keine Bilder im Kopf", etc. :)

Um wirklich nicht zu denken, bedarf es der Abwesenheit eines Denkenden.

Ich frage mal anders: Während du "nicht denkst", weißt du dann, dass es dich gibt?


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 16:52
@oneisenough

Darüber kann und will ich mir ja in diesem Zustand keine Gedanken machen. Denn dann wäre das ja Denken.

Es ist wirklich nicht so, dass ich mir dann während dieses Zustands selbst bestätige, ich würde nicht denken.
Tatsächlich ist dieses Gefühl für mich ein pures Nichts.

Das ist schwer zu definieren und zu erklären, trotzdem behaupte ich, dass dieses Nicht-Denken möglich ist, wenn auch schwierig.
Ich vermute mal, dass es auch zu den Disziplinen asiatischer Mönche gehört, bei deren Meditation.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 16:59
@Kc

Die entscheidende Frage bei dieser Art von Meditation ist:
Weißt du während dieser Meditation des Nicht-Denkens, dass es dich gibt?

Wenn du diese Frage mit "ja" beantwortest, dann kann es kein Nicht-Denken sein. Denn zu wissen, dass du vorhanden bist, bedarf eines permanenten Denkens "Ja, es gibt mich".

Und wenn du sie stattdessen mit "nein" beantwortest, ist es noch kurioser, denn dann ist es weder möglich, zu denken noch nicht zu denken.

Ich wüßte daher gerne: Weißt du, während dieses Nicht-Denkens, dass es dich gibt? Ja oder Nein?


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 17:01
oneisenough schrieb:Ich wüßte daher gerne: Weißt du, während dieses Nicht-Denkens, dass es dich gibt? Ja oder Nein?
Darauf hab ich ehrlich gesagt nie geachtet.
Es ist einfach ein Sein, mehr nicht.
Weiß nicht, wie ich das präziser beschreiben soll.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 17:03
@Kc
Kc schrieb:Es ist einfach ein Sein, mehr nicht.
Was genau meinst du hier?

Ist es dasselbe, was du warst, bevor du geboren wurdest, sprich, bevor du deinen Körper erlangt hast?

Was genau weiß du von dieser Phase des Vorher, des Seins, wie du sagst?


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 17:09
@oneisenough

Ich spüre das Sein.

Es ist kein bewusster ,,Ich bin"-Gedanke. Sondern es ist eine körperliche Wahrnehmung ohne störende Gedanken.

Und hinterher, wenn dieser Zustand wieder aufgelöst wurde, kann ich mich auch daran erinnern und weiß, wie es sich anfühlt. Es ist ein sehr friedfertiges Gefühl.

Aber wie gesagt, es fehlt hier irgendwo die Sprache, um das richtig auszudrücken, was ich sagen möchte.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 17:13
@Kc

Ja, das hatte ich bereits bestätigen können, dass ich so etwas auch kenne. Und ich stimme dir zu, dass es ein sehr friedvolles Gefühl ist. Wenn ich aus dieser "Art des Nicht-Denkens" mich wieder dem üblichen Denken widme, dann empfinde ich zudem eine Art Erfrischung, ein Wohlbefinden, neue Kraft. Das kennen bestimmt viele.

Doch mit dem Nicht-Denken an sich hat es nix zu tun. Das ist nochmal etwas ganz Anderes. :)


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 17:18
@oneisenough

Ah okay.
Dann scheinst du wohl mehr drüber zu wissen, über Meditation und Spiritualität, als ich :)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 17:20
@Kc

Ich weiß darüber nur das, was ich aus eigener persönlicher Erfahrung dazu sagen kann. Das heißt: Wenn ich irgendwo lese, dass jemand wie du schreibt...
Kc schrieb:Ich spüre das Sein.

Es ist kein bewusster ,,Ich bin"-Gedanke. Sondern es ist eine körperliche Wahrnehmung ohne störende Gedanken.
... dann weiß ich aus persönlicher Erfahrung, dass du nicht das Sein an sich meinst, sondern das Gefühl der Anwesenheit, dass es dich gibt.


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 17:31
@oneisenough
Also wie gesagt kenne ich zwei Zustände. Beim Ersten ist nur ein Teil des Denkens abgeschaltet. Zuerst eben das wortwörtliche Denken, dann das Bildliche und schließlich gibt es auch keine Geräusche mehr. Und ganz am Schluss kann eben auch Verschwinden, dass ich mir meiner Existenz bewusst bin. Dieser Moment ist schwer zu beschreiben, da er in meiner Erinnerung ja praktisch nicht mehr existiert. Ich habe ja nichts wahrgenommen, nichts getan usw. Aber dennoch weiß ich hinterher, dass ich noch einen Schritt weitergegangen bin. Hinterher weiß mein Bewusstsein, dass da etwas war auch wenn ich nicht mehr über diesen Zustand sagen kann.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 17:38
@horusfalk3
horusfalk3 schrieb:Und ganz am Schluss kann eben auch Verschwinden, dass ich mir meiner Existenz bewusst bin. Dieser Moment ist schwer zu beschreiben, da er in meiner Erinnerung ja praktisch nicht mehr existiert. Ich habe ja nichts wahrgenommen, nichts getan usw. Aber dennoch weiß ich hinterher, dass ich noch einen Schritt weitergegangen bin. Hinterher weiß mein Bewusstsein, dass da etwas war auch wenn ich nicht mehr über diesen Zustand sagen kann.
Ich nenne diesen Zustand der Einfachheit halber mal den "Zustand-Null".

Nun wüßte ich gerne:
Ist dieser Zustand-Null dasselbe wie der Zustand des traumlosen Schlafens? Denn in diesem Zustand weißt du auch nicht, dass es dich gibt.

Falls es nicht dasselbe ist, kannst du den Unterschied zwischen beiden aufzeigen?


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 17:49
Bei mir passierts immer ab und zu, ich verfall in so einen "Nicht-Denk Zustand" und kann mich später überhaupt nicht erinnern das da irgendwas passiert ist. Ich finds beruhigend, aber es ist schwer das aufrecht zu erhalten, vor allem da man leicht abgelenkt werden kann.


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 18:01
@oneisenough
Das ist jetzt wirklich eine schwere Frage. Also meiner Meinung nach ist es nicht der gleiche Zustand. Tatsächlich passiert es bei mir aber fast in allen Fällen, dass ich danach kurz einschlafe und es sozusagen in den Schlaf hinübergleitet. Der Unterschied ist aber, dass dieser Zustand enorm erfrischt was nach dem Erwachen aus einer Tiefschlafphase nicht der Fall wäre.
Ich fürchte, dass ich die Unterschiede nicht besser benennen kann. Dazu wäre es nötig, dass ich in dem Zustand irgendwie ein Ich-Bewusstsein bewahre was ich mir irgendwie schwer vorstellen kann :D

Dummerweise ist es auch schon länger her, dass ich so einen Zustand herbeiführen konnte. Im Moment geht es zwar wieder in die richtige Richtung aber davon bin ich noch weit entfernt.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 18:11
@horusfalk3
horusfalk3 schrieb:Tatsächlich passiert es bei mir aber fast in allen Fällen, dass ich danach kurz einschlafe und es sozusagen in den Schlaf hinübergleitet.
Okay, was du hier beschreibst ist eindeutig ein Schlafzustand, sprich, der Zustand des "Ich bin nicht". Demzufolge bemerkst du auch weder Gedanken, Gefühle, noch das Vorhandensein, dass es dich gibt.

Doch was @Kc beschrieben hat, ist etwas anderes ...
Kc schrieb:Sondern es ist eine körperliche Wahrnehmung ohne störende Gedanken.
... sprich, das ist eindeutig ein Wachzustand, denn jede Wahrnehmung bedarf des Vorhandenseins des sogenannten "Ich bin".


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 18:15
@oneisenough
Ich hab ja gesagt, dass ich da über zwei verschiedene Zustände spreche. Beim Ersten gibt es keine bewussten Gedanken aber ich bin mir selbst und meinem Zustand bewusst.

Dann gibt es eben den anderen Zustand, der eher einer Bewusstlogikeit gleicht, dabei aber enorm entspannend ist. Meinetwegen kann man es als Schlafzustand deklarieren aber irgendetwas unterscheidet diesen Zustand eben enorm vom normalen Schlaf. So weit, dass es für mich kaum etwas gemein hat.

Weiterhin gibt es noch die Möglichkeit irgendwo am Rande von Wachsein und Schlaf zu verweilen und bewusst in Traumbereiche hineingehen. Aber das ist wieder etwas Anderes.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 18:28
@horusfalk3
horusfalk3 schrieb:Ich hab ja gesagt, dass ich da über zwei verschiedene Zustände spreche. Beim Ersten gibt es keine bewussten Gedanken aber ich bin mir selbst und meinem Zustand bewusst.
Wenn du das genauer untersuchst, wirst du feststellen, dass das eine Illusion ist. Das leitet sich aus folgender Überlegung ab:

Jeder Gedanke bedarf eines Denkenden bzw. jedes Gefühl bedarf eines Fühlenden. Daraus folgt der Umkehrschluss. Ein Denkender ohne Gedanken ist nicht möglich, da es in diesem Fall keiner Notwendigkeit für das Vorhandensein eines Denkenden bedarf. Und einen Fühlender ohne Gefühle gibt es ebenfalls nicht, weil es in diesem Fall keiner Notwendigkeit für das Vorhandensein eines Fühlenden bedarf.

Einfach gesagt:
Es gibt keinen Denkenden, der nichts denkt.
Und es gibt auch keinen Fühlenden, der nichts fühlt.

Warum nicht?

Weil Denken und Fühlen der Ausdruck des fundamental zugrunde liegenden Kommunikationsverlangens ist. Das bedeutet: Wenn nicht kommuniziert wird, dann gibt es weder Gedanken noch einen Denkenden, weder Gefühle noch einen Fühlenden.

Was du hier beschreibst mit der Formulerung "gibt es keine bewussten Gedanken", ist in Wirklichkeit das Erschaffen eines Gedankens "Ich denke nicht". Das kannst du daran bemerken, dass du in dieser Phase nicht einschläft, wie du sagst. Und in dieser Phase schläfst du deswegen nicht ein, weil du mit dem Aufrechterhalten genau dieses Gedankens beschäftigt bist :)


melden
774 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt