Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

185 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Gedanken, Philosophie, Schlaf, Hirn, Hirnforschung

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 19:09
@oneisenough

Nein das ist etwas Anderes als ich beschrieben habe. "Ich denke nicht" ist ein wörtlicher Gedanke. Wenn ich jetzt nur noch Bilder sehe dann ist eben diese Eben der Gedanken weg und ich denke nicht mehr wörtlich. Natürlich kann ich mir Bilder erschaffen um nicht einzuschlafen. Das ist aber nicht das was ich will. So lange ich etwas erfahre kann ich wach bleiben und was dann eben bleibt ist das Fühlen. Aber ich muss nicht unbedingt denken um zu fühlen. Genauso wenig muss ich denken um das Fühlen zu verarbeiten. Ich behaupte ja nicht, dass das Gehirn dann vollkommen abschaltet oder so. Aber mein Erleben ist davon eben abgeschottet.

Beim anderen Zustand wo einfach gar nichts mehr da ist ist das Ganze nochmal schwerer. Aber ich fürchte wenn wir nicht mal beim einfachen Fall auf einen Nenner kommen müssen wir den anderen Fall gar nicht betrachten.


melden
Anzeige
Ylaine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

26.12.2011 um 19:52
Klar kann man das.. man muss es nur wieder "erlernen"


melden
agauga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

18.02.2012 um 00:33
Was für ein Schmarrn. Der Mensch denkt wenn er bei Bewusstsein ist ununterbrochen, auch der der meditiert. Ohne Denken ist man bewusstlos wie im Tiefschlaf.


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

18.02.2012 um 04:27
Decartes hate sich ähnliche Gedanken in seinen Meditationen gemacht und kam zu dem Entschluss das der Mensch nur ein "denkendes Ding" ist...d.h hrt er auf zu denken, hört er auf zu sein :)


melden
Saranoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

18.02.2012 um 11:40
Also ich kenne ein paar Personen die scheinbar öfter nichts denken. ;)

Ok. Spass bei Seite.
Ich denke daß man das erlernen kann, an nichts zu denken.
Früher konnte ich das eher mal, aber es wird warum auch immer, schwieriger mit der Zeit.
Vllt weil man einfach zviel um die Ohren hat worüber man nachgrübelt.


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

18.02.2012 um 12:04
Ich finde schon, das man nicht denken kann.

Es ist ziemlich schwer, aber wenn man es ein bisschen übt, also teilweise in Richtung meditieren geht (wobei man meiner Meinung nach keinen besonderes Regeln folgen muss, sondern das tun, was für einen selbst richtig ist) dann kann man durchaus "nicht denken", also vollkommen abschalten.

Tut manchmal ganz gut ;) Vor allem wenn man das Gefühl hat, dass einen zu viele Gedanken gleichzeitig beherrschen und man nicht mehr weiß, worauf man sich konzentrieren soll, vor allem, wenn man nicht mal das kontrollieren kann.


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

18.02.2012 um 12:06
Dr.Precht schrieb am 06.12.2011:Wieso kann der Mensch nicht, nicht denken - allenfalls im Schlaf, wenngleich im Schlaf vermutlich gedacht wird, obgleich nicht wahrnehmbar?
Selbst im Schlaf arbeitet das Gehirn, sonst wäre es tot. Das Gehirn will ständig beschäftigt sein, deshalb ist ein Nicht-Denken faktisch unmöglich. Auch wenn man meint an nichts zu Denken, arbeitet das Gehirn und man selbst konzentriert sich darauf, so gut wie nichts zu denken, aber man tut es trotzdem, es passiert einfach.


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

18.02.2012 um 12:23
Das Gehirn muss jede Sekunde Millionen von Daten verarbeiten, da dies die Kapazität eines jeden sprengen würde werden dabei Filter oder Automatismen eingesetzt um diese Datenflut zu steuern. Dies geschieht vom bewusstem Denkvorgang völlig losgelöst, dennoch werden diese Infos weiterhin alle gepseichert. Im Schlaf wird der bewusste Denkvorgang minimiert und der unbewusste maximiert, d.h. das Gehirn baut neue Synapsen zur Speicherung und Filterung. Dies ist ein Erbe der Evolution und dient dem Schutz, man stelle sich vor eine Person befindet sich im Strassenverkehr, dort ändern sich ständig die Situationen. Dies würde ohne Filter bedeuten das jede Sekunde zig. Tausend neue Situationen entstehen würden. Eine direkte und vorallem zeitnahe Reaktion, auf diese Änderungen würde dann praktisch nicht mehr möglich sein, denn jede neue Situation würde eine eigene Reaktion bedingen. Um dies zu umgehen werden Filter verwendet, welche Zeitnahe Aktionen ermöglichen da Sie aus dem unbewusstem Denkvorgang resultieren.


melden
agauga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

19.02.2012 um 23:44
@Saranoid
Saranoid schrieb:Ich denke daß man das erlernen kann, an nichts zu denken.
Das funktioniert nur wenn man nicht bei Bewusstsein ist. Ohne denken keine Wahrnehmung möglich.


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

05.05.2012 um 10:22
Decartes hate sich ähnliche Gedanken in seinen Meditationen gemacht und kam zu dem Entschluss das der Mensch nur ein "denkendes Ding" ist...d.h hrt er auf zu denken, hört er auf zu sein Text
Umgekehrt wird ein Schuh draus: Hörst Du auf zu denken, b i s t Du nur noch und zwar im sog. Seinsmodus!
Jenseits des Denken ist Jenseits des Egos. Das Ich/Ego ist untrennbar mit dem (linearen diskursiven) Denken verbunden.

WAs passiert, wenn das Sprachzentrum ausfällt wird sehr anschaulich hier in diesem Video gezeigt,
Schlaganfall als Erleuchtungszustand..hört sich vielversprechend an... andere meditieren jahrzehntelang für dieses einzigartigen Zustand, dabei kann ihn jeder auch auf diese Art erreichen... lach..Trotzdem bleibt auch hier noch eine kleine Stimme erhalten..
Youtube: My stroke of insight | Jill Bolte Taylor


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

06.01.2013 um 21:01
Denken ist ein Prozess. "Nichts" ist das absolute und volkommene fehlen eines Prozesses.
Die Farbe schwarz, ein Leerer Raum, alles das sind logische Instanzen und damit nicht "nichts".
"Nichts" denkt man, wenn man alles was man weis und kennt und sich vorstellen kann gleichzeitig verneint.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

07.01.2013 um 01:58
@MrBananentoast
MrBananentoast schrieb:"Nichts" denkt man, wenn man alles was man weis und kennt und sich vorstellen kann gleichzeitig verneint.
Diese Aussage ist unwahr.

Begründung:

Du kannst nur dann etwas verneinen, wenn du dir ständig vergegenwärtigst, was du verneinen willst. Jede Verneinung, jede Negierung, bedarf der Erinnerung an das, was verneint bzw. negiert wird, denn sonst hast du nichts, was du verneinen könntest und kannst somit auch keine Verneinung zustande bringen.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

13.01.2013 um 11:16
Denken tut man doch immer.
Wenn man aber mal abschalten will würde meditieren gut tun. Einfach in sich gehen, ruhig werden und entspannen. :)


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

13.01.2013 um 17:27
Hm.. viele sagen dass man nicht "nichts denken" kann, aber ich weiß dass das geht und wie ich hier gelesen hab viele andere auch^^

mit meditieren gehts auch aber bei mir is das dauernd und manchmal will ich es auch gar nicht, meistens in stress situationen oder bei dingen die mir kurzzeitig über den kopf wachsen denk ich kurze zeit überhaupt nichts, nehme so gut wie nichts war und dann geht alles besser ^^


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

13.01.2013 um 17:36
"nicht denken" ... lässt sich durchaus erlernen.

Gewohnheitsmässiges denken ist der westliche Normalzustand ... "nicht denken" die Ausnahme, scheint sogar für manche unmöglich.

"nicht denken" ist wirklich ein Segen ... für Körper, Geist und Seele.


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

17.01.2013 um 22:19
Mit Meditation und einem Reizentzug kann man das erreichen, jedoch braucht man Übung. Die einfachste ist die Nasen- und Atemmeditation, man konzentriert sich hier nur auf die Spitze seiner Nase und seinen intensivierten Atemrhythmus. Anschließend kann man durch monotone Laute (das klassische summen und "Om") seine Gedanken auf Monotonie trimmen um sie zu konzentrieren. Irgendwann dringt man unbewusst in einen Zustand von Gedankenfreiheit und kann sein Unterbewusstsein erforschen. Nicht selten eine Inspirationsquelle. Wenn man in sich selbst ohne Gedankenchaos "reinhört" kann man tatsächlich etwas innere Ruhe und Ausgeglichenheit finden.


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

18.01.2013 um 07:00
Bei mir funktioniert das nicht, garnichts denken.
Hätte nicht gedacht, dass das überhaupt bei jemandem funktioniert


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

18.01.2013 um 12:34
@.lucy.
Besonders wichtig ist, dass man nicht müde ist, sondern ausgeschlafen. Dann die Augen schließen und nur an eine Sache denken z.B. an eine Mauer, über die man rüberspringen will oder eine Tür, die man öffnet.

Um zu lernen überhaupt nicht zu denken, muss man erstmal lernen nur an eine Sache zu denken. Mit etwas Geduld lernt man irgendwann sein Gehirn jederzeit auszuschalten und gar nicht zu denken. Alles eine Frage der Übung.


melden

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

18.01.2013 um 12:39
@.lucy.
Was auch besonders gut hilft, sind kreisende Bewegungen. Wenn du beispielsweise im Lotussitz oder auch Schneidersitz sitzst, die Augen schließt und deinen Körper dabei kreist, dann denkst du irgendwann nur noch an diese kreisende Bewegung, du vergisst alles um dich rum bis du schließlich an gar nichts mehr denkst.

Diese kreisenden Bewegungen kannst du auch mit den Händen machen, indem du einfach in dein Bett diese kreisenden Bewegungen zeichnest, während du die Augen geschlossen hast.

Kannst ja mal beides ausprobieren.

LG


melden
Anzeige

Warum kann ich nicht Nicht-denken?

18.01.2013 um 16:31
@zukunftsdenker
Tatsächlich
Ich habs versucht mit den kreisenden Händen.
Beides ging nicht, denken und mit den Händen kreisen
Ist rein Übungssache
Hätte ich nicht gedacht


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Lebens702 Beiträge