Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

436 Beiträge, Schlüsselwörter: Realität, Unterbewusstsein

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

25.02.2012 um 23:11
@Lichtstrahl
Naja, zum Einen gibt es die gewöhnliche Meditation, die entweder im Lotus-Sitz oder in der Liegeposition durchgefüht wird, oder es gibt noch andere meditative Übungen, die einem dabei helfen. Wenn du gut Englisch kannst, kannst du sie dir ja mal zu Gemüte führen. Sie sind eigentlich recht einfach und sehr effektiv!

http://canweevolvenow.wordpress.com/2011/08/29/six-exercises-to-expand-and-evolve-now/

Es geht in allen Übungen darum, ein Gefühl, für dein wahres Selbst und deine omnipräsens zu bekommen.


melden
Anzeige

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

25.02.2012 um 23:22
@Yoshi
o mein lieber ich kann nicht gut englisch :( ich schlag mich auch immer in der Arbeit so durch ,,hnm.. aber ich denke ein wenig werd ich schon verstehen :)


melden

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

25.02.2012 um 23:23
@Yoshi
@Kayla
hmm ich denke der @mnm hat eher ängste .. :(


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

25.02.2012 um 23:53
@oneisenough

zu hier: Beitrag von oneisenough, Seite 4

Gefällt mir! Wie kommt man auf / woher weiß man soetwas?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 00:08
oneisenough schrieb:Alles, was erscheint und verschwindet, deutet unmissverständlich auf einen gemeinsamen unveränderlichen Hintergrund hin, aus dem heraus all diese Vergänglichkeiten auftauchen, eine Weile "existent" bleiben und dann wieder verschwinden.
Gehst Du mit der Idee konform dass dieser Hintergrund Nichts ist?


melden

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 00:42
@AnGSt
der meinte das wir Menschen also ich und du wir eine weile hier sind mit diesen Ich Bewusstsein aber es verschwindet wenn man tot ist aber die seele ist ewig :)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 00:48
@AnGSt
AnGSt schrieb:Gefällt mir! Wie kommt man auf / woher weiß man soetwas?
Das befindet sich "in" einem. In jedem von uns. Auch in dir. Und man bemerkt es, wenn man gelernt hat, seine Aufmerksamkeit in einer bestimmten Art und Weise anzuwenden. Leider wird einem das nicht in der Schule beigebracht, und die Eltern können einem das auch nicht vermitteln. Es ist ein seit Jahrzehnten andauernder Lernprozess für mich, bei dem ich meine wahre Natur kennengelernt habe und das, was ich tatsächlich bin. Ich kenne meinen Status bevor ich meinen Körper und das Bewusstsein dazu erlangte. Ich weiß um dieses Wissen über mich.
AnGSt schrieb:Gehst Du mit der Idee konform dass dieser Hintergrund Nichts ist?
Nein, das kann ich nicht. Denn das Nichts ist ein Ausdruck, der nur für die Dualität gilt, also für die Welt, die wir um uns herum wahrnehmen, die Welt des Bewusstseins/Universums. Der Ausdruck "Nichts" beschreibt den dualen Part des Nicht-Vorhandensein. Und alles, was aus einem Nicht-Vorhandensein hervorgehen kann, ist Nicht-Vorhandensein, wobei es bereits Unfug ist, von einem "Hervorgehen" zu sprechen, wenn du verstehst, was ich meine.

Das hingegen, woraus alles hervorgeht, diesen unveränderlichen Hintergrund, nenne ich das Potenzial aller Möglichkeiten in Form von Absoluter Aufmerksamkeit. Dieses Potenzial ist genau genommen nicht mal das Gegenteil des Nicht-Vorhandensein, was ja die Summe alles Vorhandenen wäre, sondern dieses Potenzial hat absolut nichts mit Dualität zu tun. Aus ihm heraus entstehen erst alle dualen Konstrukte.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 00:54
@Lichtstrahl
Lichtstrahl schrieb:der meinte das wir Menschen also ich und du wir eine weile hier sind mit diesen Ich Bewusstsein aber es verschwindet wenn man tot ist aber die seele ist ewig :)
Ich möchte hierzu gerne ergänzen, dass das fast alles für mich gilt, was du hier schreibst, - bis auf die Sache mit der Seele. :)


melden

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 00:56
@oneisenough
was denkst du denn mit der seele :)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 01:00
@Lichtstrahl
Lichtstrahl schrieb:was denkst du denn mit der seele
Ich denke zunächst, dass das Wort "Seele" überstrapaziert ist. Ich erlaube mir nicht eher darüber zu sprechen, bis eine unmissverständliche Definition gefunden wird. Das ist ein äußerst sensibles Thema. Man muss die religiösen Überzeugungen der Menschen berücksichtigen und auf jemanden treffen, der bereit ist, seine Überzeugungen in Frage zu stellen, sie einer äußerst kritischen Überprüfung zu unterziehen. Nur dann wird auch das Ergebnis einer Diskussion über die Seele von einem hohen qualitativen Wert sein.

Aber wer ist schon bereit, die Überzeugungen, die sich seit Jahrzehnten in seinem Denken gefestigt haben und die er seitdem in seinem Kopf spazieren trägt, kritisch zu hinterfragen. Ich kenne das von mir selbst. Man muss absolut ehrlich und aufrichtig sein, sich nichts vormachen oder schön reden, und das Ganze ständig. Das ist nicht so einfach.


melden

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 01:04
@oneisenough
ok seele hmm.. dahin gestellt --> dann einen zustand der man ist .. wenn man von dieser erde geht also tot ist .. dann ist man in diesen zustand man ist aber nicht mehr ich aber alles ohne eine Form aber man ist ...


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 01:14
@Lichtstrahl

Betrachte mal allein was deine Gedanken/Gefühle betrifft. Der Einfachheit halber verwende ich ab jetzt nur noch den Begriff "Gedanken", auch wenn ich Gefühle meine, denn Gefühle sind nichts anderes als eine besondere Qualität von Gedanken.

Gibt es einen Gedanken, der deinen Körper nicht beinhaltet, das heißt, ihn zwangsläufig beinhalten muss, weil du ihn, ohne den Körper, gar nicht zum Ausdruck bringen kannst?


melden

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 01:16
Betrachte mal allein was deine Gedanken/Gefühle betrifft. Der Einafchheit verwende ich ab jetzt nur noch den Begriff "Gedanken", auch wenn ich Gefühle meine, denn Gefühle sind nichts anderes als eine besondere Qualität von Gedanken.
ja das kenne ich sehr gut gedanke und gefühl verbinden sich in ein Bild ..

aber dann weiß ich nicht mehr was du meinst :(


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 01:23
@Lichtstrahl

Gut, so weit erstmal.

Ein Gedanke, welcher auch immer, ist eine kommunikative Absicht, egal ob du ihn jemandem mitteilen möchtest oder nicht. Er ist, in seinem Wesen, eine kommunikative Absicht. Dieser Gedanke benötigt eine Manifestation. Sie findet im Gehirn statt. Die Manifestation zeigt sich in Form von elektrisch messbaren Signalen.

Das ist es, was ich meine, wenn ich sage, dein Körper ist immer an jedem Gedanken beteiligt, weil erst durch ihn der kommunikative Ausdruck erlangt wird. Dein Körper ist das Kommunikationsmittel.

Und nun kommen wir zum Tod, - womit wirst du einen Gedanken zum Ausdruck bringen, wenn du kein Kommunikationsmittel mehr hast, sprich, wenn der Körper nicht mehr vorhanden ist? Hast du darüber irgendeine persönliche Erfahrung?


melden

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 01:35
Und nun kommen wir zum Tod, - womit wirst du einen Gedanken zum Ausdruck bringen, wenn du kein Kommunikationsmittel mehr hast, sprich, wenn der Körper nicht mehr vorhanden ist? Hast du darüber irgendeine persönliche Erfahrung?/ZITAT]


ja ich bin ein Lichtsrahl in der dunkelheit , dessen Mitleid wie atlas ist der die erde trägt so fühle ich mich ab und an


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 01:48
@Lichtstrahl

Ich kann dir momentan nicht folgen, weil ich vermute, dir ist ein kleiner EDIT-Fehler unterlaufen. Es ist spät. Lass uns die Diskussion in den kommenden Tagen fortsetzen, wenn du magst. Ich wünsche dir eine angenehme Nacht :)


melden

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 01:48
@oneisenough
stimmt :)


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 03:04
oneisenough schrieb:Ich denke zunächst, dass das Wort "Seele" überstrapaziert ist. Ich erlaube mir nicht eher darüber zu sprechen, bis eine unmissverständliche Definition gefunden wird. Das ist ein äußerst sensibles Thema. Man muss die religiösen Überzeugungen der Menschen berücksichtigen und auf jemanden treffen, der bereit ist, seine Überzeugungen in Frage zu stellen, sie einer äußerst kritischen Überprüfung zu unterziehen. Nur dann wird auch das Ergebnis einer Diskussion über die Seele von einem hohen qualitativen Wert sein.
@oneisenough

Du sprichst meist über ein Thema das sich dahinter befindet, warum beschriebst du das und kommst beim Weg dahin mit deinen Erklärungen nicht hinterher. Gott/die absolute Aufmerksamkeit ist also völlig easy zu verstehen, der Mensch aber nicht?

Netter Joke.

Wie kann der Weg qualitativ schwieriger sein, wohl nur, wenn man ihn nicht kennt und das Sein dahinter mit seinen Glauben ausfüllt.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 11:14
oneisenough schrieb:Und alles, was aus einem Nicht-Vorhandensein hervorgehen kann, ist Nicht-Vorhandensein, wobei es bereits Unfug ist, von einem "Hervorgehen" zu sprechen, wenn du verstehst, was ich meine.
Ich verstehe dass Du das folgerst wenn Du der Auffassung bist, dass aus Bewußtsein, der wahren Natur von allem, nichts hervor gehen kann. Ja?
oneisenough schrieb:Das ist es, was ich meine, wenn ich sage, dein Körper ist immer an jedem Gedanken beteiligt, weil erst durch ihn der kommunikative Ausdruck erlangt wird. Dein Körper ist das Kommunikationsmittel.
Ich bin der Auffassung Denken ist auch eine körperliche Betätigung.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 11:43
@AnGSt
AnGSt schrieb:Ich verstehe dass Du das folgerst wenn Du der Auffassung bist, dass aus Bewußtsein, der wahren Natur von allem, nichts hervor gehen kann. Ja?
Ja, so ist es. Das Bewusstsein, verstanden als alles, was bemerkt werden kann inklusive Derjenigen, die es benutzen, ist das bereits Erschaffte.

Stell dir einen Film vor: Sind die Schauspieler in der Lage, irgendetwas zu erschaffen? Sie selbst und die komplette Welt in der sie agieren, sind bereits das Erschaffte.

Das Beispiel des Films darf jedoch auf keinen Fall 1:1 übertragen werden auf die Welt des bewussten Universums. Denn das würde eine vollständige Vorhersagbarkeit implizieren. Doch so etwas gibt es nicht und genau da unterscheidet es sich gravierend von der Analogie zu einem Film.

Doch in ähnlicher (nicht gleicher) Weise wie die Schauspieler im Film, kann eine bewusste Entität nichts erschaffen, sondern nur das für das Umsetzen ihres Kommunikationsverlangens Erschaffte benutzen und es ihm Rahmen dessen, was die Konstruktion hergibt, umformen. Aber das Umformen ist, strenggenommen, nicht wirklich Erschafftes.
AnGSt schrieb:Ich bin der Auffassung Denken ist auch eine körperliche Betätigung.
Ja, und für viele ist es äußerst anstrengend. Für mich ist es ein wahres Vergnügen. :)


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wünsche72 Beiträge
Anzeigen ausblenden