weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Sinn des Lebens

551 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Liebe, Sinn, Warum, Mythologie
Jacy26
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

02.05.2012 um 19:41
Manchmal ...
Manchmal begegnen Dir Menschen und Du spürst sofort, dass sie aus einem bestimmten Grund in Dein Leben getreten sind, sie einen Zweck erfüllen, Dich eine Lektion des Lebens lehren oder Dir dabei helfen, herauszufinden, wer Du bist und wer Du sein willst.
Und manchmal geschehen Dir Sachen, die Dir zwar zuerst schrecklich, schmerzhaft und unfair vorkommen aber wenn Du darüber nachdenkst, erkennst Du, dass Du ohne die Bewältigung dieser Hindernisse niemals Dein Potential, Deine Stärke, Willenskraft und Liebe verwirklicht hättest.
Alles was geschieht, hat einen Grund.
Nichts passiert zufällig oder durch glückliche Umstände, Krankheit, Verletzung, Liebe. Verpasste Momente wahrer Größe und reine Dummheit geschehen Dir, um die Grenzen Deiner Seele auf die Probe zu stellen.
Ohne diese kleinen und großen Tests, was auch immer sie sein mögen, wäre das Leben eine gut gepflasterte, gerade, flache Straße ins Nirgendwo. Es wäre sicher und bequem, aber dumm und absolut sinnlos.
Die Menschen, die Du triffst, die Dein Leben beeinflussen, der Erfolg und die Niederlage die Du erlebst, helfen Dir, bei der Erschaffung von dem was Du bist und was Du sein wirst. Sogar aus schlechten Erfahrungen kann man etwas lernen.
Tatsächlich sind dies die STÄRKSTEN und WICHTIGSTEN Lektionen im Leben. Wenn Dich jemand verletzt, Dich betrügt oder Dir Dein Herz bricht - vergib ihm, denn er hat Dir dabei geholfen eine Lektion & Vertrauen zu lernen, und Dir gezeigt, wie wichtig es ist, aufmerksam zu sein wenn Du Dein Herz öffnest.
Wenn Dich Menschen lieben, gib ihnen bedingungslos Deine Liebe zurück, nicht nur weil sie Dich lieben sondern auch weil sie Dich lehren, zu lieben und Dein Herz und Deine Augen der Welt zu öffnen.
Nutze jeden Tag. Sei in jedem Augenblick so bewusst wie möglich und nimm ihn an. Denn dieser Moment wird nie wieder kommen.
(Autor: unbekannt)


melden
Anzeige
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

15.05.2012 um 07:03
Um nach den Sinn des Lebens zu suchen, muss man fragen welchen Zweck das Leben erfüllt.

Und... was ist der Zweck vom Leben? Erleben, Fühlen, Denken?


melden

Der Sinn des Lebens

04.08.2012 um 23:35
Ist jetzt nur ein provisorischer Gedankengang:

Um davon ausgehen zu können, dass es überhaupt einen Sinn gibt, müssten wir definitv auch davon ausgehen, dass das Universum, die Erde und alles Leben (halt einfach alles) von irgendeiner übernatürlichen Macht "erschaffen wurde", um somit irgend etwas zu bezwecken. (Richtet man sich beispielsweise nach der Urknalltheorie und geht demnach davon aus, dass der Entstehung unserer Welt ein zufälliges, physikalisches/atomares Ereignis zugrunde liegt, wie sollte es dann einen Sinn dahinter geben? Es wäre eben einfach ein zufälliges Ereignis, aus dem viele weitere zufällige Ereignisse resultierten).

Wie gesagt, gehen wir also davon aus, ETWAS hätte unsere Welt erschaffen, nennen wir es der Einfachheit halber einfach mal Gott, dann denke ich nicht, dass er uns einen wunderschönen Planeten geschenkt hätte, damit wir diesen dann anschließend irgendwann wieder zu Grunde richten (sei es durch die Zerstörung der Atmosphäre durch die Industrie, seien es Atomkriege, sei es irgend etwas anderes...). Ich würde sagen, was auch immer der Sinn unserer Existenz gewesen sein mag, wir haben uns sehr weit davon entfernt. Alles was uns nun noch bleibt, wäre also, dem ganzen selbst einen Sinn zu geben (Familie gründen? Ein glückliches Leben führen? Einfach das Beste draus zu machen?). Jeder für sich selbst. Und zu hoffen, dass unsere Kinder und Kindeskinder die Chance erhalten, das gleiche zu tun, bevor wir uns früher oder später selbst ausrotten.

Also fragen wir uns mal selbst. Gibt es einen Sinn? Gab es den überhaupt jemals? Oder denken wir einfach nur viel zu viel über so etwas nach?


melden

Der Sinn des Lebens

05.08.2012 um 06:52
Vielleicht ist die Erde, das Leben oder der Mensch ein Fehler und Zerstörung ist die Antwort.
Möglicherweise befinden wir uns auf dem richtigen Weg und Selbstzerstörung ist keine Sünde, sondern die Erfüllung.

Es wäre doch zutiefst ironisch. Es ist nur eine Überlegung wie sehr man sich doch am Ende irren könnte, wenn es wirklich einen Sinn oder Zweck gibt, denn dieser muss nicht rosig aussehen.


melden

Der Sinn des Lebens

05.08.2012 um 06:57
@ChicagoBear

Stimmt, diese Option gibt es auch, wäre auch gar nicht mal so unrealistisch!


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

05.08.2012 um 10:58
Kam wahrscheinlich schon, aber: 42. :)


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

05.08.2012 um 11:50
Kybalion7 schrieb am 28.02.2012:Der Sinn des Lebens
..leben und leben geben.

@jayjaypg

Ach ja, 42 nicht zu vergessen ;)


melden

Der Sinn des Lebens

07.08.2012 um 21:02
Was soll das sein? "Der Sinn des Lebens".... genausogut könnte man fragen, warum die Winkelsumme in einem Dreieck 180° beträgt.... es ist einfach da, das Leben. Es ist wie ein Stachel in der Nichtexistenz, ein notwendiges aber flüchtiges Phänomen, ohne Sinn und Verstand.
Man kann sich nur in den Staub werfen und weinen, oder sich in Illusionen flüchten.


melden

Der Sinn des Lebens

07.08.2012 um 22:25
Der Sinn des Lebens ?

a) fortpflanzen
b) etwas später danach sterben ...


melden

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 17:13
Mir ist heute etwas eingeffallen wie man diese Frage intepretieren und beantworten kann:

Der Sinn des Lebens ist es Erinnerungen zu erschaffen an denen man sich im Alter erfreuen kann, wenn das "Leben" zu Ende ist und man nur noch dahin vegetiert.

Hm, passt für mich.


melden

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 19:36
es gibt keinen sinn. alles ist willkür... definitiv und umunstößlich. ich kanns beweisen.


melden

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 19:39
@Fckthwrld
Dann leg den doch bitte mal vor. :)


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 19:59
Der Sinn des Lebens?

Lebe dein eigenes Leben. Werde Glücklich und mache deine Mitmenschen glücklich. Lebe ein moralisch korrektes Leben und helfe denen denen du helfen kannst, versuche die Welt zu einem besseren Ort zu machen.
Wenn du anschliessend stirbst und es Menschen gibt die dich in guter Erinnerung behalten haben scheint dein Leben entsprechend verlaufen zu sein. :)


Dass ist jetzt meine Ansicht vom Sinn des Lebens. :)


melden
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 20:12
"Sinn des Lebens?! Etwas, das keiner genau weiß. Jedenfalls hat es wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein."

Peter Ustinov


melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 20:24
Quarks schrieb:" ... der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein."
@Quarks ^, ^ ja, das hat mein letzter Vermieter auch immer gesagt. Und jetzt hat er vor 2 oder 3 Jahren jetzt schon sein Franchise Restaurant aufgemacht. Und das scheint nicht schlecht zu laufen.
Mein Ex - Vermieter scheint wohl jetzt einen anderen Sinn des Lebens zu sehen, als noch vor 3 Jahren. Tatsächlich ? Ist er nun ein anderer als vor Jahren ? Das glaube ich kaum !!


melden
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 20:55
@KönigIsakim
tolle Geschichte...ergibt keinen Sinn, genau wie die humanistische illusionäre Vorstellung einer Sinngebung in einer so komplexen Struktur von chaotischen Konvergenzen.

Die Frage ergibt sich einzig und allein aus dem eingebildeten Bewusstsein und die unterbewusste Angst vor dem Tod. Und um den zu entrinnen, sucht man sich halt Wege aus dieser Illusion in die Illusion des subjektiven Glücks - da ändert sich man auch mal..so wie dein Herr Vermieter. Und isser glücklich oder biste verzogen?


melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 21:08
Quarks schrieb:" ...Und isser glücklich oder biste verzogen? "
@Quarks Er ist glücklich und ich musste ausziehen aus meiner Wohnung. Er hat mich gegen das Gesetz auf die Straße gesetzt. Und jetzt drei Jahre später bin ich auch glücklich, weil ich mich vor einigen Tagen mich bei Allmy angemeldet habe, und so interessante Menschen kennenlernen kann, wie dich ^ ^


melden
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 21:09
@KönigIsakim
ööhm tjoa..solange jeder glücklich ist


melden

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 21:19
@KönigIsakim
Was hat das nun mit dem Sinn des Lebens zu tun?! Q_Q

Dadurch dass wir sterben.. Ergibt das leben wenig Sinn.. Mehr können wir nicht wissen, außer dass wir geboren werden und sterben, das ist Fakt. Vllt ist der einzige Sinn darin sich zu vermehren um dank Erbgut unsterblich zu werden.


melden
Anzeige
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

10.08.2012 um 21:25
@Eya
Stimm ich zu. Seine DNA weitergeben, um sie zu mischen und weiterzuentwickeln. Ganz einfacher Sinn im biologischen Organismusdaseinsss :D
Alles andere ist Illusion. Subjektive Weltbilder voller subjektiver Ansichten...naja Wissenschaft solls auch noch geben...


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden