Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Negatives Selbstvertrauen und negativer Mut?

Negatives Selbstvertrauen und negativer Mut?

05.09.2012 um 22:50
@vegan33
wenn ich sage, denke nicht an rosa elefanten...

was hast du in diesem moment, als du das gelesen hast gedacht, gesehen?
du denkst viel zu kompliziert...


melden
Anzeige
Birkenschrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Negatives Selbstvertrauen und negativer Mut?

06.09.2012 um 07:34
@JazZ82
ich glaube nicht, dass man das mit dem nichtverarbeitenden 'nicht' hier so anbringen kann. Meinst du bei, vegan33 spricht das Unterbewußtsein? Ich sehe nicht, dass etwas selbst eingeredet wird. Eher bin ich gleicher Ansicht wie @Peisithanatos , dass es typbedingt scheint. :)


melden

Negatives Selbstvertrauen und negativer Mut?

06.09.2012 um 14:03
@Birkenschrei


das unterbewusstsein, spielt ja bei vielen Sachen eine auschlaggebende rolle um hier ganz klar sagen zu können das ist typbedingt, weiss ich nicht, ob ch fachlich kompetent genug bin... ist aber gerade nicht auch unterbewusst sein wie wir "typbedingt" sind?... wir sind ein produkt der gesellschaft und der negativen oder positive erfahrungen die wir gesammelt haben, dies manifestiert sich natürlich in unserm bewusstsein, natürlich aber auch in unsere schubladen... um uns zu schützen, spielt unser gehirn und die verschiedenen schubladen eine wichtige rolle, wenn diese einsichten von uns aktiv wahr genommen werden kann ich dieses bewusst und aktiv umsetzen... ohne das wir das gewollt haben.


melden

Negatives Selbstvertrauen und negativer Mut?

07.09.2012 um 06:57
@vegan33

Ach ich erkenne mich da total wieder.

Ich glaube wenn man in so einer scheissegal-Einstellung ist, dann hat man ganz einfach aufgegeben irgendetwas darstellen zu wollen oder irgendetwas aus sich zu machen. Man akzeptiert die Realität. Man versucht nicht mehr der harten Wirklichkeit zu entfliehen.

Das gute daran ist, dass man eben sich nicht mehr stört, an dem was mit einem passiert und frei ist.
Das schlechte ist, dass man dann mit einem gewissen aggresiven zynismus gelaaden ist (zumindest bei mir war das oft so früher inzwischen nicht mehr umbedingt)

Ich denke das Optimum wäre alle harten Fakten die einen selbst betreffen nüchtern zu akzeptieren und dann versuchen positiv daran zu arbeiten, dass es in Zukunft besser ist. Oder wenn sich nicht viel ändern lässt halt das beste daraus machen.


melden
Birkenschrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Negatives Selbstvertrauen und negativer Mut?

07.09.2012 um 09:12
@JazZ82
na, fachlich kompetent bin ich natürlich auch nicht. :D

Aber sieht man nicht schon bei kleinen Kindern, ohne dass sie schon viele Erfahrungen im Leben sammeln konnten, ob sie eher zum Phlegmatischen oder Cholerischen z. B. tendieren? Ist das genetisch oder was meinst du?

lg


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

680 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt