Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist alles schon entschieden?

161 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schicksal, Zufall, Entscheidung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 21:08
Es macht schon was aus ob man dumm und alzu bequem in eine arme familie geboren wurde, oder ob man mit hoher Intelligenz und Fleiß in eine wohlhabende familie geboren wurde.


1x zitiertmelden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 21:09
@Demandred

"Ich glaube, das einzige mit Sicherheit determinierte im Leben ist der Zeitpunkt des Todes eines Lebewesens. Was davor ist, kann man selbst bestimmen."

Das glaube ich nicht. Deiner Aussage folgend, müsste man dann ja auch selbst bestimmen können, ob man geboren wird oder nicht, welche Eltern man hat, welches Umfeld, was einen so oder so prägt und damit auch bestimmt wie wir "selbst" :D bestimmen, denken und handeln^^


melden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 21:10
Genau.


melden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 21:15
@aceofspades
@lexa
@martialis

Für jeden Einzelnen ist alles schon entschieden.
Die genetische Konstitution des Gehirns, welche wir uns nicht aussuchen können, bestimmt wie wir uns in einem Umfeld entwickeln, das wir uns wiederum nicht selbst aussuchen konnten. Darüber hinaus sind alle Willensakte und Handlungen ein Resultat biochemischer Vorgänge im Gehirn, die wiederum nach Naturgesetzmäßigkeiten deterministisch ablaufen.... es wäre Unsinn das Gehirn davon auszunehmen. Daraus folgt, dass kein Mensch frei ist und dass das, was wir "freien Willen" nennen, nichts anderes ist, als ein prämodernes, anachronistisches Konstrukt, ein sinnfreier und in sich widersprüchlicher Begriff.


1x zitiertmelden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 21:53
Zitat von PeisithanatosPeisithanatos schrieb:Daraus folgt, dass kein Mensch frei ist und dass das, was wir "freien Willen" nennen, nichts anderes ist, als ein prämodernes, anachronistisches Konstrukt, ein sinnfreier und in sich widersprüchlicher Begriff.
Man hat schon oft Berichte gehört, wie ein Saulus zum Paulus wurde. Meinetwegen als Beispiel ein Mensch der zu allerlei sündhaften Verhalten neigt wird plötzlich genau entgegengesetzt.
Das ganze passiert dadurch, dass er sein sündhaftes Leben satt hat und anders leben möchte. Er bringt nun selber den Willen auf , verändert sich und lebt zukünftig ein gottesfürchtiges Leben.

Unabhängig von dem religiösen Aspekt, den ich hier nur als Beispiel anführe, hat dieser Mensch eine Wahl getroffen, nämlich sein Leben zu ändern. Er hätte aber auch so weiter machen können wie bisher.
Das ist für mich der Beweis des freien Willens.


melden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 22:13
@martialis

"Unabhängig von dem religiösen Aspekt, den ich hier nur als Beispiel anführe, hat dieser Mensch eine Wahl getroffen, nämlich sein Leben zu ändern. Er hätte aber auch so weiter machen können wie bisher.
Das ist für mich der Beweis des freien Willens."

Falsch, er musste genauso handeln, wie er gehandelt hat und alle im Gehirn vorhanden Zustände und Informationen mussten dazu führen, dass er einen Lebenswandel vollzog, wie du ihn beschrieben hast.


1x zitiertmelden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 22:16
Zitat von PeisithanatosPeisithanatos schrieb:Falsch, er musste genauso handeln, wie er gehandelt hat und alle im Gehirn vorhanden Zustände und Informationen mussten dazu führen, dass er einen Lebenswandel vollzog, wie du ihn beschrieben hast.
Aha. Also sollte man jedem Drogensüchtigen von einer Therapie abraten, da er sie sowieso irgendwann machen wird, sofern ihm die chemischen Reaktionen in seinem Hirn dazu verleiten?


melden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 22:37
@martialis

"Aha. Also sollte man jedem Drogensüchtigen von einer Therapie abraten, da er sie sowieso irgendwann machen wird, sofern ihm die chemischen Reaktionen in seinem Hirn dazu verleiten?"

Natürlich nicht, denn jegliche Interaktion mit der Aussenwelt verändert die neuronalen Zustände im seinem Gehirn eines Menschen, u.a. auch bei einem Drogensüchtigen, bei der Empfehlung eine Therapie zu machen. Ob die Empfehlung dann den Drogensüchtigen soweit motiviert, dass er eine Therapie machen wird, steht auf einem anderen Blatt.
Ausserdem, ist die logische Konstruktion deiner Aussage ziemlich schief, chemische Reaktionen im Gehirn verleiten niemanden dazu etwas zu machen... das ist einfach absurd. Als wären auf der einen Seite die biochemischen Reaktionen in deinem Gehirn und auf der anderen Seite dein Ich.
Das ist einfach sinnfrei, dein Gehirn mitsamt seinen biochemischen Reaktionen bildet dein Ich.


1x zitiertmelden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 22:41
Zitat von PeisithanatosPeisithanatos schrieb:Natürlich nicht, denn jegliche Interaktion mit der Aussenwelt verändert die neuronalen Zustände im seinem Gehirn eines Menschen, u.a. auch bei einem Drogensüchtigen, bei der Empfehlung eine Therapie zu machen.
Was spricht denn da nun gegen einen freien Willen?


melden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 23:02
@martialis

Was an einer Willensäusserung soll denn frei sein, wenn sie das Produkt biochemischer Vorgänge im Gehirn ist, die streng deterministisch ablaufen und die genauso wie jedes andere Ereignis in der Welt den Naturgesetzmäßigkeiten unterliegen?


melden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 23:10
Was an einer Willensäusserung soll den frei sein, wenn sie das Produkt biochemischer Vorgänge im Gehirn ist, die streng deterministisch ablaufen
Mit anderen Worten, Hitler war Opfer seiner deterministischen biochemischen Vorgänge im Gehirn, die ihn schließlich in den Tod führten?


melden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 23:20
@martialis

"Mit anderen Worten, Hitler war Opfer seiner deterministischen biochemischen Vorgänge im Gehirn, die ihn schließlich in den Tod führten?"

Ich sehe keinen Grund, bei Hitler etwas anderes anzunehmen, wie für alle Organismen mit einem neuronalen System und wie es ja auch bei der Spezies homo sapiens sapiens der Fall ist.


1x zitiertmelden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 23:26
Zitat von PeisithanatosPeisithanatos schrieb:Ich sehe keinen Grund, bei Hitler etwas anderes anzunehmen, wie für alle Organismen mit einem neuronalen System und wie es ja auch bei der Spezies homo sapiens sapiens der Fall ist.
Nochmal zusammengefasst, gehst du also davon aus, dass alles was wir tun determiniert ist und egal wie sich jemand entscheidet, er tut es nicht aus freien Willen, sondern weil das in seinem Gehirn so vorherbestimmt ist?

Du kennst dich erstaunlich gut aus im menschlichen Gehirn. Damit hast du den meisten Gehirnforschern etwas voraus!


melden

Ist alles schon entschieden?

13.10.2012 um 23:57
@martialis

", gehst du also davon aus, dass alles was wir tun determiniert ist und egal wie sich jemand entscheidet, er tut es nicht aus freien Willen, sondern weil das in seinem Gehirn so vorherbestimmt ist?"

Endlich hast du es verstanden, es wäre auch ziemlich idiotisch die Vorgänge in unserem Gehirn von den Naturgesetzmäßigkeiten loszulösen, findest du nicht auch? ;)


melden

Ist alles schon entschieden?

14.10.2012 um 00:06
Endlich hast du es verstanden, es wäre auch ziemlich idiotisch die Vorgänge in unserem Gehirn von den Naturgesetzmäßigkeiten zu befreien, findest du nicht auch? ;)
Kommt drauf an welche Naturgesetze du meinst. Ich gehe davon aus, dass wir hier als Menschen mittem im Weltall gewissen Naturgesetzen unterworfen sind. Du hast deine Theorie , dass ist auch in Ordnung so. Jedoch hast du keinerlei Beweise dafür, da das Gehirn nunmal eines der unerforschtesten Organe des menschlichen Körpers ist.

Meine Theorie ist halt nicht, dass alles was wir tun vorherbestimmt ist, sondern wie ich oben schon schrieb, ein gewisses Ziel vorherbestimmt ist , auf das wir zuarbeiten. Erreichen tun wir dieses Ziel auf Grund der Summe unserer Erfahrungen auf dem Weg dorthin.


melden

Ist alles schon entschieden?

14.10.2012 um 03:13
Da wir in einer deterministischen Welt leben gehe ich davon aus, dass alles was passiert zwangsläufig so passiert wie es passiert. Ich würde nicht sagen, dass es "entschieden" ist, da es ja niemand entschieden hat, aber es ist determiniert.

In einer kausalen Welt ist kein Platz für Freiheit oder Zufall, dementsprechend ist alles determiniert.


melden

Ist alles schon entschieden?

14.10.2012 um 03:24
E§xakt.


melden

Ist alles schon entschieden?

14.10.2012 um 08:52
Ich habe offen gestanden Angst vor dem Gedanken, dass dem so sein könnte und jegliche Bemühungen letztendlich ins Nichts laufen könnten, wenn der eigene Weg bereits vorgezeichnet wäre.
Ich könnte es mir allerdings vorstellen....ich las einmal,dass jede "Seele" (falls vorhanden/existent) bestimmte Erfahrungen durchlaufen muss, ehe Sie irgendwann wieder zum Ursprung zurück gelangt- daher wäre es ja logisch dass gewisse Etappen des eigenen Lebens vorbestimmt wären?


melden

Ist alles schon entschieden?

14.10.2012 um 09:49
Ich glaube nicht, dass alles vorherbestimmt oder, wie hier formuliert, entschieden ist. Das Dumme ist: Es lässt sich weder das Eine noch das Andere beweisen. Wir werden es nie erfahren.

Da selbst Gott als Argument für sein Nichtstun des Menschen freien Willen anführt, gehe ich von eben diesem aus.
Ich werde nie erfahren, ob es vorherbestimmt ist, dass gleich hier oder im Bad die Luft stinkt, je nachdem, wie schnell ich mich jetzt bewege.


melden

Ist alles schon entschieden?

14.10.2012 um 10:32
@lexa
Zitat von lexalexa schrieb:Es macht schon was aus ob man dumm und alzu bequem in eine arme familie geboren wurde, oder ob man mit hoher Intelligenz und Fleiß in eine wohlhabende familie geboren wurde.
Das ist Schwarz/Weiß-Denken und determiniert selektiv jede offene Entwicklungsmöglichkeit. Wer arm ist, ist also auch gleich dumm und wer reich ist, ist intelligent ? Es gab schon Leute, die vom Tellerwäscher den Sprung zum Millionär geschafft haben. Und es gibt genügend Leute die es durch Fleiß und Anstrengung zu was gebracht haben.


melden