weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

344 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissen, Fantasie, Oberstes Gesetz

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:01
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Wenn du dich Selbst vom Wort trennst in dem du es Missbrauchst bzw. Teilst, dann ist es doch gar kein Wunder mehr, das du dich auch aus dieser Teilung von Menschen trennst. Sie bestehen doch auch aus Wort....Menschen die sich von Wörtern trennen und sie missbrauchen werden also auch immer Menschen finden die das Wort auch missbrauchen und Teilen....gerade deshalb treffen sie sich ja, weil sie versuchen wollen durch diese Trennung etwas zu finden was sie ganz macht.... doch wie will man aus Teilen etwas Ganzes machen....?! Wenn liebe ganz und gar vollkommen anwesend ist, braucht es keine Teile, keine Erfahrung, keine Sicht mehr um vollkommen zu sein....
sorry ich versteh nur bahnhof

ich hab schon halbwegs kapiert wie du das mit dem wort missbrauchen meinst ... also dass man die dinge und worte als das sehen soll was sie sind ... und sie an nichts festmachen soll ... also auch niht an anderen personen in dem man sie teilt (bitte sag .... dass das stimmt :D ) aber der rest ... das kann meine alte birne nicht verarbeiten :D
dergeistlose schrieb:Telepathie besteht doch aus Wort....stelle dir einen Elefanten vor, nun stelle dir nichts vor....in beiden Fällen machst du durch Wörter etwas, was du ohne diese genau so machen könntest....siehe stelle dir keinen Elefanten vor, stelle dir nicht, nichts vor....vor Worten kann man nicht flüchten, selbst wenn man keine Worte benutzt, so sind sie dennoch anwesend genug um die Macht anzuwenden, keine Worte zu benutzen....
ja aber ist das nicht nur eine gewöhnungs ... bzw abgewöhnungssache ? ... das solltest du doch auch so sehen ... so von wegen ... die dinge in ihrer wahren form sehen ... und ohne worte , werden reine informationen in ihrer wahrhaftigkeit übermittelt
dergeistlose schrieb:Ich kann etwas verwirrtes nicht mehr verwirren....und ein Thread auf zu machen wäre eine ziemlich schlechte idee....es könnte einige auf die Idee kommen, das ich was mit zu teilen hätte....
nu komm .... du teilst dich doch ganze zeit mit :D ... in 1000 threads und mit mit "worten" :D aber ist ja ok ... anders gehts nunmal nicht ;)


melden
Anzeige

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:07
dergeistlose schrieb:Ist die Liebe nicht schon beschrieben genug, warum musst du sie noch beschreiben....?!
Klar, ist sie beschrieben. Sie ist in mir. Aber sie sucht auch nach Kontakt zur Aussenwelt so wie vieles andere auch. Deine Gedanken und Gefühle kennst du auch, doch teilst du sie mit.
dergeistlose schrieb:Die Bilder der Liebe der heutigen Menschen existieren aus ihren Vorstellungen.
Nein es sind ihre Vorstellungen. Was sollten sie sonst sein... Die Vorstellung und Erklärung für das Empfinden und die Gefühle.

Deshalb brauchen sie auch die Kombination von Bildern in dem sie sich Selbst in jemand anderem wieder sehen und diese Vorstellung mit Liebe kombinieren.

Ich glaube sogar eher, dass die die Vorstellung wie wir gesehen werden und unsere (eigene) Liebe dementsprechen am ehesten gespiegelt wird entscheidend dafür ist wie weit wir den anderen lieben.
Es ist also eine Karusselfahrt, die wir leiten und dessen Antrieb und Mittelpunkt wir sind. Und derjenige Fahrgast der die von uns erwünschte Wirkung einer Karusselfahrt am ehesten spiegelt suchen wir uns als Objekt und für unserer Liebe aus.
dergeistlose schrieb:Ich habe nicht gesagt das sie aus dem Nichts kommt, sondern durch das Wort..... :)

Du bist Gottes Ebenbild.....Götter sind wir nicht.....
Das Wort Gott aber kann nicht mein Ebenbild sein, weil es nur ein einziges Wort ist. Ich bin das Ebenbild von so viel mehr, all die Wörter die in meinem Kopf sind werden nicht durch ein Wort repräsentiert werden können...
dergeistlose schrieb:Na so lange es Teile sind auf dem man sich bewegt um etwas ganzes zu suchen, dann ist ja alles gesagt.... :)
Jepp ;)
Die Grenzen jedoch sind fließend....
dergeistlose schrieb:Warum springen, wenn ich Boden unter den Füßen habe wo ich die Liebe ewiglich erleben kann?!
Heey du Gauner :D
Du springst doch hier fröhlich hin und her.. ;)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:10
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:sorry ich versteh nur bahnhof

ich hab schon halbwegs kapiert wie du das mit dem wort missbrauchen meinst ... also dass man die dinge und worte als das sehen soll was sie sind ... und sie an nichts festmachen soll ... also auch niht an anderen personen in dem man sie teilt (bitte sag .... dass das stimmt :D ) aber der rest ... das kann meine alte birne nicht verarbeiten :D
Das ist schon ok.... :)
Wandermönch schrieb:ja aber ist das nicht nur eine gewöhnungs ... bzw abgewöhnungssache ? ... das solltest du doch auch so sehen ... so von wegen ... die dinge in ihrer wahren form sehen ... und ohne worte , werden reine informationen in ihrer wahrhaftigkeit übermittelt
Kannst du mir ohne Worte etwas mitteilen?! Was teilt man eigentlich wirklich, wenn man Worte teilt und nicht mehr so sieht wie sie sind?! Wenn jemand sich selbst teilt, in dem er z.B die Liebe in einem Gegenstand sieht, dann teilt auch dieser Mensch ohne eine Silbe zu sagen mit allen anderen seine geteilten Worte durch seine Handlungen....was meinst du wohl warum Buddhisten versuchen in einer Höhle ihre Gedanken auf zu lösen..... :D
Wandermönch schrieb:nu komm .... du teilst dich doch ganze zeit mit :D ... in 1000 threads und mit mit "worten" :D aber ist ja ok ... anders gehts nunmal nicht ;)
Was habe ich dir den mit geteilt, das Liebe, Liebe ist?! Ich kann nur mit dir Teilen, wenn es Teile gibt, spalte einen Stein und du wirst ihn Teilen können, spalte deine Worte und du wirst sie teilen können.....was meinst du wohl warum du die ganze Zeit nicht verstehst über was wir hier sprechen....du bist die ganze Zeit auf Empfang und erwartest dadurch Informationen zu empfangen, die dich verstehen lassen....

Was soll man bei Liebe ist Liebe noch verstehen....?! Da gibt es keien Teile mehr die zusammengefügt werden müssen um verstanden zu werden und damit auch keine Teile die mitgeteilt werden.....ich teile mit dir also nicht Wissen, sondern zeige nur das vorhandene auf....

so, als würde ich dir beim Spaziergehen einen Baum zeigen und sagen:

Hey Polarheld, siehe ein Baum.....

Deine Antwort lautetet bisher, na und, ist doch nur ein Baum....du siehst durch deine Teilung eben nicht die Herrlichkeit dessen.....und bis deshalb auf der suche nach glück, obwohl du sie die ganze Zeit unter den Teiltrümmern bist.... :)


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:12
@Wandermönch
Dein Avatar ist doch ein schönes Beispiel für das Thema. Was ist ein Eisberg. Und wieso Berg?
Was ist der Rest da unter Wasser? Was löst die Vorstellung Eisberg in unserem Kopf aus und was ist es selbst?


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:15
@vincentwillem
vincent schrieb:Klar, ist sie beschrieben. Sie ist in mir. Aber sie sucht auch nach Kontakt zur Aussenwelt so wie vieles andere auch. Deine Gedanken und Gefühle kennst du auch, doch teilst du sie mit.
Wenn ich nun sagen würde, das die Liebe eine Person, das Selbst, Geld oder anderweitiges ist, so würde ich meine Gedanken, die ich für meine halte, dir wohl versuchen mit zu teilen. Die Gedanken gehören einem aber nicht selbst, das beweist schon alleine die Tatsache das wir nie das finden was wir wollen, sondern was wir suchen....

Etwas vorhandenes kann ich entweder nur aufzeigen oder teilen damit ich darin denke es gehört mir um es zu teilen.... :)
vincent schrieb:Nein es sind ihre Vorstellungen. Was sollten sie sonst sein... Die Vorstellung und Erklärung für das Empfinden und die Gefühle.

Deshalb brauchen sie auch die Kombination von Bildern in dem sie sich Selbst in jemand anderem wieder sehen und diese Vorstellung mit Liebe kombinieren.

Ich glaube sogar eher, dass die die Vorstellung wie wir gesehen werden und unsere (eigene) Liebe dementsprechen am ehesten gespiegelt wird entscheidend dafür ist wie weit wir den anderen lieben.
Es ist also eine Karusselfahrt, die wir leiten und dessen Antrieb und Mittelpunkt wir sind. Und derjenige Fahrgast der die von uns erwünschte Wirkung einer Karusselfahrt am ehesten spiegelt suchen wir uns als Objekt und für unserer Liebe aus.
Stell dir Liebe vor oder lebe sie wirklich....was ist wirklicher ?! :)
vincent schrieb:Das Wort Gott aber kann nicht mein Ebenbild sein, weil es nur ein einziges Wort ist. Ich bin das Ebenbild von so viel mehr, all die Wörter die in meinem Kopf sind werden nicht durch ein Wort repräsentiert werden können...
Da Gott das Wort ist, spielt die Anzahl der Worte wohl keine Rolle mehr.... :)
vincent schrieb:Jepp ;)
Die Grenzen jedoch sind fließend...
Na wenn sie fließend sind und sich nicht dadurch begrenzen, dann ist ja gut.... :D
vincent schrieb:Heey du Gauner :D
Du springst doch hier fröhlich hin und h
Tue ich das ?! :)


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:18
"Fantasie ohne Wissen macht krank.
Wissen ohne Fantasie ist tot."


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:20
[...]Die Gedanken gehören einem aber nicht selbst, das beweist schon alleine die Tatsache das wir nie das finden was wir wollen, sondern was wir suchen....
Sehe ich auch so..
dergeistlose schrieb:Etwas vorhandenes kann ich entweder nur aufzeigen oder teilen damit ich darin denke es gehört mir um es zu teilen....
Das denke ich auch. Unter Anderem deswegen kann es keine Fantasie im schöpferischem Sinne geben, was ich hier schon gesagt habe..
Stell dir Liebe vor und lebe sie....was ist wirklicher ?!
Beides ist wirklich. Die Liebe kann ich mir nicht vorstellen wenn ich sie nicht lebe...
dergeistlose schrieb:Da Gott das Wort ist, spielt die Anzahl der Worte wohl keine Rolle mehr....
Was sind dann die anderen Wörter in dem Satz? Götzen oder Nebengötter ;)

dergeistlose schrieb:Tue ich das ?!
Keine Ahnung :D Zumindes punkto Partner dachte ich...


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:23
@vincentwillem
vincent schrieb:Das denke ich auch. Unter Anderem deswegen kann es keine Fantasie im schöpferischem Sinne geben, was ich hier schon gesagt habe.
wieso, schöpft man nicht etwa aus der Fantasie?! :)
vincent schrieb:Beides ist wirklich. Die Liebe kann ich mir nicht vorstellen wenn ich sie nicht lebe...
Wenn ich die Liebe lebe, warum sollte ich sie mir dann Vorstellen....?! :)
vincent schrieb:Was sind dann die anderen Wörter in dem Satz? Götzen oder Nebengötter ;)
richtig.... :)

„Du sollst neben mir keine anderen Götter haben.“
vincent schrieb:Keine Ahnung :D Zumindes punkto Partner dachte ich...
Ich hatte noch nie eine Partnerin und werde auch nie eine haben.... :)


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:28
dergeistlose schrieb:wieso, schöpft man nicht etwa aus der Fantasie?!
Nein, man entdeckt vorhandenes. Und auch die Fantasie selbst schöpft man eben nicht...
dergeistlose schrieb:Wenn ich die Liebe lebe, warum sollte ich sie mir dann Vorstellen....?! :)
Nun, auf etwas bezogene Liebe ist durchaus nachempfindbar und damit auch vorstellbar.
Aber wirklich Grund besteht dafür nicht, weil sie an sich nicht nur objekt-bezogen oder vergänglich sein kann...
dergeistlose schrieb:Ich hatte noch nie eine Partnerin und werde auch nie eine haben.... :)
Ähh, weiss net so recht ob ich fragen will wieso....
Aber ich tus ja doch ;)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:32
@vincentwillem
vincent schrieb:Nein, man entdeckt vorhandenes. Und auch die Fantasie selbst schöpft man eben nicht..
Das heißt ein Maler bildet immer etwas vorhandenes ab?! :)


vincent schrieb:Nun, auf etwas bezogene Liebe ist durchaus nachempfindbar und damit auch vorstellbar.
Aber wirklich Grund besteht dafür nicht, weil sie an sich nicht nur objekt-bezogen oder vergänglich sein kann...
Warum die Liebe auf etwas beziehen, wenn sie nur mit sich selbst in Beziehung stehen kann.... :)
vincent schrieb:Ähh, weiss net so recht ob ich fragen will wieso....
Aber ich tus ja doch ;)
Weil ich Liebe nicht von wo anders beziehen kann, egal wie sehr ich es auch versuche.... :)


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:38
dergeistlose schrieb:Das heißt ein Maler bildet immer etwas vorhandenes ab?!
Genau...
Er rekombiniert höchstens schon Gedachtes und Vorhandenes. Das Produkt mag uns neu erscheinen ist jedoch als Idee schon immer vorhanden gewesen

Stell dir nur all die Vorstellungen der Monster an, die wir und in unserer Fantasie ausmalen. Alles eine Ähnlichkeit mit realen Abbildern... und allesamt basieren sie auf vorhandenem...
dergeistlose schrieb:Warum die Liebe auf etwas beziehen, wenn sie nur mit sich selbst in Beziehung stehen kann.... :)
Wo aber sie dies tun kann ist nicht gesagt. In mir, in meiner Partnerin, sie kann also projezieren bzw. ist so umfassend dass meine Liebe zu einem anderen nicht unterbrochen ist.
Schwieriges Thema :) *grübel
Weil ich Liebe nicht beziehen kann, egal wie sehr ich es auch versuche....
Brauchst du ja auch nicht. Sie ist in dir und umfasst dich doch auch. Teile sie also mit einer anderen Person...oder nimm sie zusammen mit ihr war...


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:41
Hast du auch gerade das Gefühl beobachtet zu werden? :D


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:43
@vincentwillem
vincent schrieb:Genau...
Er rekombiniert höchstens schon Gedachtes und Vorhandenes. Das Produkt mag uns neu erscheinen ist jedoch als Idee schon immer vorhanden gewesen

Stell dir nur all die Vorstellungen der Monster an, die wir und in unserer Fantasie ausmalen. Alles eine Ähnlichkeit mit realen Abbildern... und allesamt basieren sie auf vorhandenem...
Also ist die Liebe in einer Person zu sehen wohl so weit rekombiniert, das wir uns darunter wie ein Maler ein neues Bild vorstellen....?! :D
Wo aber sie dies tun kann hängt ist nicht gesagt. In mir, in meiner Partnerin, sie kann also projezieren bzw. ist so umfassend dass meine Liebe zu einem anderen nicht unterbrochen ist.
Schwieriges Thema :) *grübel
Und wie die Liebe sich lieben kann, sieht sie sich jedoch in einer Person und teilt sich somit, dann wird sie auch auf alle anderen Teile treffen, wo Angst, Hass, Gewalt ect herrscht..... :)
vincent schrieb:Brauchst du ja auch nicht. Sie ist in dir und umfasst dich doch auch. Teile sie also mit einer anderen Person...oder nimm sie zusammen mit ihr war...
Das teilen überlasse ich denen, welche die Liebe durch ihre Vorstellungen suchen....Wer die Liebe ist, der kann die Liebe nicht mit jemand anderen teilen, sondern nur erleben..... :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:47
@vincentwillem
vincent schrieb:Hast du auch gerade das Gefühl beobachtet zu werden? :D
Nein.... :)


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:53
dergeistlose schrieb:Also ist die Liebe in einer Person zu sehen wohl so weit rekombiniert, das wir uns darunter wie ein Maler ein neues Bild vorstellen....?! :D
Naja die Liebe in einer Person sehen zu wollen ist wie das Betrachten eines fremden "fantasievollen" Gemäldes.

Aber die Liebe zu einer Person ist das Gemälde in uns. Meist nehmen wir es als schön wahr.. manchmal jedoch auch als störend oder gar hässlich...

Die Liebe selbst ist der Maler...
Und wie die Liebe sich lieben kann, sieht sie sich jedoch in einer Person und teilt sie somit, dann wird sie auch auf alle anderen Teile treffen, wo Angst, Hass, Gewalt ect herrscht.....
Ja na klar wird sie das. Ohne sie kann sie gar nicht leben... Sie darf sich nur nicht vorschreiben lassen, was zu malen ist. Jedoch sind alle Gefühle jederzeit doch präsent und fühlbar...
dergeistlose schrieb:Das teilen überlasse ich denen, welche die Liebe durch ihre Vorstellungen suchen....Wer die Liebe ist, der kann die Liebe nicht mit jemand anderen teilen, sondern nur erleben..... :)
Ja, in dem Zusammenhang war das wort teilen schlecht gewählt...
Erleben, wahrnehmen trifft es schon eher...


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 23:57
dergeistlose schrieb:Kannst du mir ohne Worte etwas mitteilen?! Was teilt man eigentlich wirklich, wenn man Worte teilt und nicht mehr so sieht wie sie sind?! Wenn jemand sich selbst teilt, in dem er z.B die Liebe in einem Gegenstand sieht, dann teilt auch dieser Mensch ohne eine Silbe zu sagen mit allen anderen seine geteilten Worte durch seine Handlungen....was meinst du wohl warum Buddhisten versuchen in einer Höhle ihre Gedanken auf zu lösen.....
ja gut ... aber das sind dann ja keine worte mehr ... wenn jemand seine liebe auf etwas projeziert ... dann geht das auch vollkommen wortlos ... ich mein tiere mahen das doch genauso
dergeistlose schrieb:ich teile mit dir also nicht Wissen, sondern zeige nur das vorhandene auf....
ja aber mittels worten
vincent schrieb:Dein Avatar ist doch ein schönes Beispiel für das Thema. Was ist ein Eisberg. Und wieso Berg?
Was ist der Rest da unter Wasser? Was löst die Vorstellung Eisberg in unserem Kopf aus und was ist es selbst?
sorry kann dir nicht folgen

für mich ist mein ava ein symbol für die vielschichtigkeit oder eher perspektive auf die dinge ... an der oberfläche sieht man nicht alles ... man muss sich erst nass machen :P


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

13.12.2012 um 00:00
@vincentwillem
vincent schrieb:Naja die Liebe in einer Person sehen zu wollen ist wie das Betrachten eines fremden "fantasievollen" Gemäldes.

Aber die Liebe zu einer Person ist das Gemälde in uns. Meist nehmen wir es als schön wahr.. manchmal jedoch auch als störend oder gar hässlich...

Die Liebe selbst ist der Maler...
Getrennte Gemälde können nur getrennte Zustände abbilden.... die Menschen zeugen selbst von ihrer Getrenntheit, dazu braucht es nicht unsere Meinung.... :)
vincent schrieb:Ja na klar wird sie das. Ohne sie kann sie gar nicht leben... Sie darf sich nur nicht vorschreiben lassen, was zu malen ist. Jedoch sind alle Gefühle jederzeit doch präsent und fühlbar...
Wenn alle anderen Gefühle präsent sind, dann hat sie sich schon wohl vorgeschrieben, was präsent sein soll... wenn Liebe anwesend ist, dann kann kein anderes Gefühl anwesend sein, außer man teilt sie.....Liebe ich wirklich, so kann in dieser Wirkung kein Hass anwesend sein, außer man lebt für den Augenblick.... :)
vincent schrieb:Ja, in dem Zusammenhang war das wort teilen schlecht gewählt...
Erleben, wahrnehmen trifft es schon eher...
Man kann auch geteiltes Wahrnehmen und erleben, das hält aber nur so lange wie der augenblick es erlaubt..... :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

13.12.2012 um 00:04
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:ja gut ... aber das sind dann ja keine worte mehr ... wenn jemand seine liebe auf etwas projeziert ... dann geht das auch vollkommen wortlos ... ich mein tiere mahen das doch genauso
Keine Worte sind Worte, sonst könntest du durch das Wort, das Wort nicht sein lassen.... :)
Wandermönch schrieb:ja aber mittels worten
Ja, das Wort durch das Wort auf zu zeigen kann sich ja auch nicht (mit)teilen.... :)


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

13.12.2012 um 00:07
dergeistlose schrieb:Getrennte Gemälde können nur getrennte Zustände abbilden.... die Menschen zeugen selbst von ihrer Getrenntheit, dazu braucht es nicht unsere Meinung....
Wie aber kommst du zu dem Schluss.. ? Nur die die Wahrnehmung der Trennung. Also ist der Zustand zwar getrennt, dennoch wahrnehmbar... :)
dergeistlose schrieb:Wenn alle anderen Gefühle präsent sind, dann hat sie sich schon wohl vorgeschrieben, was präsent sein soll... wenn Liebe anwesend ist, dann kann kein anderes Gefühl anwesend sein, außer man teilt sie.....Liebe ich wirklich, so kann in dieser Wirkung kein Hass anwesend sein, außer man lebt für den Augenblick.... :)
Nein, wieso sollte man sie teilen müssen. Sie können auf verschiedenen Ebenen präsent sein ohne sich gleichzeitig auswirken zu müssen. Frei von Liebe, Hass oder Angst können wir nicht sein,
dergeistlose schrieb:Man kann auch geteiltes Wahrnehmen und erleben, das hält aber nur so lange wie der augenblick es erlaubt..... :)
Ja, nur wer sagt denn wie lange der Augenblick anhalten wird. Vielleicht ewig vielleicht nur ein paar Sekunden oder Stunden. Es sagt nichts über seine Wahrhaftigkeit. :)


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

13.12.2012 um 00:10
@vincentwillem
vincent schrieb:Wie aber kommst du zu dem Schluss.. ? Nur die die Wahrnehmung der Trennung. Also ist der Zustand zwar getrennt, dennoch wahrnehmbar... :)
Ich komme nicht zu dem Schluss, sondern die, die urteilen. Den sie sind es die suchen müssen um zu finden......das lässt nur einen Schluss zu.....den eigenen..... :)
vincent schrieb:Nein, wieso sollte man sie teilen müssen. Sie können auf verschiedenen Ebenen präsent sein ohne sich gleichzeitig auswirken zu müssen. Frei von Liebe, Hass oder Angst können wir nicht sein,
Wenn du das denkst, dann willst du das wohl auch nicht. Wenn du Angst genau so wie Hass und Liebe in einem tolerieren kannst, dann lebst du in einer ziemlich engen Raum.....aber wie sagt man so schön, jeder ist sein eigener Schmied..... :)
vincent schrieb:Ja, nur wer sagt denn wie lange der Augenblick anhalten wird. Vielleicht ewig vielleicht nur ein paar Sekunden oder Stunden. Es sagt nichts über seine Wahrhaftigkeit. :)
wie lange kann den ein Augenblick halten?! :D


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden