weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

344 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissen, Fantasie, Oberstes Gesetz

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 19:57
@dergeistlose

Welches Programm besitzt denn Geist?

Was soll das jetzt werden?


melden
Anzeige

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 19:58
OK.

Die Rechtschreibprüfung vielleicht.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 19:58
@Mailo


Welches Programm willst du besitzen?! :)


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:04
@dergeistlose

Auch mit sehr viel Phantasie ergibt sich keine Linie in deinen Schlussfolgerungen.

Du drehst dich gerne nicht war?

Ziehen wir die Kreisel und Umwege ab.

Dann bleibt:

Gnülpf.
und,
Was soll das jetzt werden?

Fällt Dir dazu auch was ein?


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:08
dergeistlose schrieb:Ist das Wort vom Menschen?! Warum bist du dann nicht vollkommen Glücklich?!
den schuh kann man auch umdrehen

wie kann man einen menschen am einfachsten glücklich machen ... mit einem lieben wort
denk mal daran wieviel macht die worte "ich liebe dich" haben ... das wühlt einen total auf .... und man ist glücklich

ich mein ein bischen versteh ich dich ja schon ... und du wirst jetzt wahrscheinlich sagen ... das nette worte daraus entstehen , dass wir unglücklich sind ... und das böse die grundlage fü nette worte sind ... richtig ? :D


ich sehs so ... ich gestehe worten durch aus eine art (hmmmm) "zauberkraft" zu ... das sieht man auch in der mythologie mit zaubersprüchen und dergleichen .... aber es fällt mir wirklich schwer zu glauben , dass worte ein übel sind ... wobei ich sagen muss , dass ich das leider noch imme nicht verstanen hab , wie genau sie uns jetzt manipulieren :D du denkst eben in gaz anderen diemensionen :D unde icvh bin nicht der schlauste :D
dergeistlose schrieb:Wer du das Wort, anstatt es nur wie ein Silbe in deinem Mund ab zu wiegen, wie das Geld in deinem Portemonnaie, dann wärst du nun auch vollkommen Glücklich. Worten nicht zu erkennen, lässt einen sich Selbst verkennen. Oder woraus besteht dein Leben und dein Glück ?!
es fällt mir einfach schwer zu glauben , das worte so gravierend unser leben bestimmen ... wo wären wir denn ohne worte ?


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:15
@Mailo
Mailo schrieb:Auch mit sehr viel Phantasie ergibt sich keine Linie in deinen Schlussfolgerungen.

Du drehst dich gerne nicht war?

Ziehen wir die Kreisel und Umwege ab.

Dann bleibt:

Gnülpf.
und,
Was soll das jetzt werden?

Fällt Dir dazu auch was ein?
Na, wenn Gnülf bleibt, dann bleibt es in deinem Leben. Was daraus werden soll, entscheidest du....die frage ist, entscheiden wir auch unser Leben damit?! :)


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:19
@dergeistlose

Natürlich entscheide ich ob ich damit weiter Lebe.

Wer tut das bei Dir?

Sag doch einfach was Du sagen möchtest, und versuche nicht durch rumgeseiere "Zufällig" auf dein Thema zu kommen.

Gruß
Mailo


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:22
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:den schuh kann man auch umdrehen

wie kann man einen menschen am einfachsten glücklich machen ... mit einem lieben wort
denk mal daran wieviel macht die worte "ich liebe dich" haben ... das wühlt einen total auf .... und man ist glücklich
Wenn die Worte, ich liebe dich, so viel Macht hätten, dann hätten wir eine Welt voller Liebenden und nicht bekriegenden.... :) Wer sich selbst scheidet und missbraucht, scheidet und missbraucht auch automatisch andere. Das brauche ich gar nicht mal zu erwähnen. Die Welt ist voll, ja läuft sogar über, vor Machtlosigkeit. Es gibt nur einige wenige die wirklich Macht haben und die setzen diese Macht ganz bestimmt nicht für die Liebe ein.... :)
Wandermönch schrieb:ich mein ein bischen versteh ich dich ja schon ... und du wirst jetzt wahrscheinlich sagen ... das nette worte daraus entstehen , dass wir unglücklich sind ... und das böse die grundlage fü nette worte sind ... richtig ?
In Teufels Reich kann aus Bösen auch nur gutes hervorgebracht werden....sonst müsstest du nicht mit dir selbst ringen um glücklich zu sein.... :)
Wandermönch schrieb:ich sehs so ... ich gestehe worten durch aus eine art (hmmmm) "zauberkraft" zu ... das sieht man auch in der mythologie mit zaubersprüchen und dergleichen .... aber es fällt mir wirklich schwer zu glauben , dass worte ein übel sind ... wobei ich sagen muss , dass ich das leider noch imme nicht verstanen hab , wie genau sie uns jetzt manipulieren :D du denkst eben in gaz anderen diemensionen :D unde icvh bin nicht der schlauste
Ich habe nie behauptet das Worte wirklich übel sind....da missverstehst du das gesagte, liegt vielleicht an den vorhanden Programmen deines Geistes.... :)
Wandermönch schrieb:es fällt mir einfach schwer zu glauben , das worte so gravierend unser leben bestimmen ... wo wären wir denn ohne worte ?
Na wenn das Worte nicht tun würde, dann würdest du wohl weder Glauben, noch etwas sagen, noch denken....anscheinend tun die Worte einen so sehr bestimmen, das man denkt glauben zu müssen, wissen sammeln zu müssen, lieben und hassen zu müssen, glücklich und unglücklich seinzu müssen bzw zu sein.....

Jeder ist sein eigener Schmied, wer seine Worte abwiegt, in dem er sie teilt, der verkauft sich irgendwann selbst.... :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:22
@Mailo
Mailo schrieb:Wer tut das bei Dir?
Gott.... :D


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:29
@Wandermönch

Das was du als Zauberkraft der Worte bezeichnest, kann man Neuropsychologisch gut erklären. So gibt es z.B. den Effekt des Priming. Extrem spannend und unheimlich zugleich.

Folgende Experimente wurden Kulturübergreifend gemacht, um kulturelle Einflüsse im Verhalten auszuschließen. Es gibt zwei Versuchsgruppen. Die eine wird mit Begriffen um Tod, Alter, Langsamheit, Gebrechen und Schwäche konfrontiert. Die zweite Gruppe mit Begriffen um Jugend, Stärke, Schnelligkeit, Kraft und Mut. Nachdem der Test zu Ende war, wurde beobachtet, wie schnell/langsam sich die Versuchsgruppen zum Ausgang bewegt haben. Es zeigte sich eindeutig, dass die erste Versuchsgruppe messbar langsamer gewesen is (geprimed auf Alter, Schwäche, Tod etc.), als die zweite Versuchsgruppe (geprimed auf Stärke, Kraft, Mut etc.). Diese Ergebnisse waren reproduzierbar und sind mittlerweile wissenschaftlich gut fundiert.

Aber nicht nur Worte haben Einfluss. Zählen wir z.B. Papierschnipsel in einem Versuch, tangiert uns das eher wenig. Zählen wir dagegen Geld, verhalten sich Probanden danach meßbar egoistischer, als die Papierzähler. Denn Geld "primed" die Menschen auf Macht, Ressourcenzugriff, Möglichkeiten. Dies stärkt das Selbstbewusstsein und erhöht egoistische Tendenzen. (Hallo Finanzkrise + Größenwahn?)

Die Erkenntnisse um das Priming, werden insbesondere von Medien und Marketing Schaffenden genutzt, da man sich vor primenden Effekten nicht schützen kann. Priming geschieht vollständig unterbewusst. Deshalb gibt es Tage an denen wir uns schlecht fühlen und Tage wo wir Bäume ausreißen könnten. Wer sich z.B. permanent negativen Reizen aussetzt, konditioniert sein Unterbewusstsein in eine negative Richtung. Und das beeinflusst dann wiederum auch die Kreativität.


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:29
@dergeistlose

Das war mir klar das Der nun kommt.

Was lässt Dich vermuten das ein Gott sowas macht?

*seitenwechsel*


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:32
@Mailo


In dem man nicht vermutet....vermuten kann man vieles....z.B das ein Gott etwas machen kann.... :)


melden
Jorinde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:34
Und wenn wir schon dabei sind, möchte ich noch ein weiteres Thema angreifen. Nämlich dass das oberste Gesetz, sehr einfacher Natur und zugleich wunderschön sein muss? Wie denkt ihr darüber?

Gibt es ein solches über alles herrschendes Gesetz, dass diese beiden Voraussetzungen erfüllt?
Der Tod ist das über allem gültige Prinzip, welches über das Leben herrscht.
Über jedes Leben.

Er ist einfach.

Wunderschön ist er nur für Denjenigen der erlöst wird.

Ein anderes oberstes Gesetz kenne ich nicht.


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:35
Hihi
@dergeistlose

Und was kann man anderes als einen Gott oder Götter vermuten?


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:36
@Mailo


Gar nichts, wenn man vermutet.... :)


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:37
@Flodolski

interessant ... ja aber sowas hab ich schon immer angenommen ... seit ich jung gelesen hab

das ist eben dieses kollektive unbewusste ... das alles nur denkbare prägt

wenn man das erst mal verstanden hat , dann werden viele dinge klarer


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:41
@dergeistlose

Und wieder einen Schnörkel.
Prima.
Du hast zum Ausdruck gebracht, das Gott der ist der ist, der für deinen Dummfug den Du anstellst verantwortlich ist.

Um sich dem Threadtietel mal wieder etwas anzunähern.

Gott= Phantasie oder Wissen?


melden

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:41
@Wandermönch

Mit kollektivem Unterbewusstsein hat das nichts zu tun. Das passiert in jedem Gehirn individuell und löst je nach Hirnstruktur (manche Menschen sind schlauer als andere. Kein Hirn gleicht dem Anderen), auch unterschiedliche Effekte hervor. Es wird nur bewusst manipulativ von Medienschaffenden und der Werbung eingesetzt.

Wenn man selber um Priming Effekte weiß, kann man sein gegenüber im Gesräch ebenfalls manipulieren und sein Verhalten in eine gewünschte Richtung lenken. Die Frage ist, ob man dies tun sollte, denn es wirft Fragen um den freien Willen und Entscheidungsmöglichkeiten auf.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:45
@Mailo
Mailo schrieb:Und wieder einen Schnörkel.
Prima.
Du hast zum Ausdruck gebracht, das Gott der ist der ist, der für deinen Dummfug den Du anstellst verantwortlich ist.
Wer Urteilt, der wird geurteilt....wer sagt das ist Dummfug, endet selbst durch das Wort, als Dummfug. Du wirst mit dieser Einstellung eine menge Menschen finden die dir zustimmen werden, doch ob sie allesamt glücklicher damit sind....na ja, wer weiß das schon....außer man Selbst :)
Mailo schrieb:Gott= Phantasie oder Wissen?
Wie würdest du denn Gott lieber haben, als das Gleiche, die Phantasie oder als Wissen..... :)


melden
Anzeige

Fantasie ist wichtiger als Wissen denn Wissen ist begrenzt

12.12.2012 um 20:48
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Wenn die Worte, ich liebe dich, so viel Macht hätten, dann hätten wir eine Welt voller Liebenden und nicht bekriegenden....
liegt das aber nicht daran , dass sie einfach nicht oft genaug gesagt werden ?

wenn ich daran denke dass diese worte unter liebenden alltag sind ... und dann daran wie heilig und wunderschön eine menschliche beziehung ist ... oder zumindest symbolisch dafür steht
dergeistlose schrieb:In Teufels Reich kann aus Bösen auch nur gutes hervorgebracht werden....sonst müsstest du nicht mit dir selbst ringen um glücklich zu sein....
das verstehst auch nur du :P
dergeistlose schrieb:Ich habe nie behauptet das Worte wirklich übel sind....da missverstehst du das gesagte, liegt vielleicht an den vorhanden Programmen deines Geistes....
ich weiss worte sind gottes ... und der teufel missbraucht sie iwie

aber ja ich bin natürlich mitten drin in eisem kreislauf an abläufen .... vieleicht kann ich mich ja eines tages daraus lösen ... ich hoffe nur ich verpass dann nichts :D

]


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden