Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

202 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Gott, Tod, Seele, Welt, Wahrheit, Erleuchtung, Budda
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 03:41
@Tilfred
Aber dann mußt Du doch einsehen, dass Mathematik auch nur eine Annährung ist.
Nebenbei: Den menschlichen Körper versteht man schon ganz genau. Nur nicht die anderen Lebewesen: Viren.


melden
Anzeige
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 03:46
@jayjaypg

Ich frag mich grade wieso die Freimaurer Winkel und Zirkel haben.

Ich denke auch die Viren wären berechenbar. Dann wäre das vielleicht ein anderer Ansatz. Ich geh mal ins Bette.

N8


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 03:48
@Tilfred
Tilfred schrieb:Ich frag mich grade wieso die Freimaurer Winkel und Zirkel haben.
Das Gleiche kannst Du die ehemalige UdSSR fragen. Weil es halt aussagestarke Symbole sind. Warum benutzten die Nazis das Hakenkreuz?


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 03:50
@Tilfred
Warum verwenden die Illuminaten (möglicherweise) die Zahl 5? Wo doch das Pentagramm 5 Spitzen hat?


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 03:53
@jayjaypg

Ich wollte eigentlich auf rechnerische Näherung (Winkel) und reale Erscheinung (Zirkel) raus.

Schau Dir nochmal Donald an. Der passt da nicht rein. Ins Pentagon. Der hat auch nur vier Finger, ist also kein Mensch.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 03:54
@Tilfred
Schau Du Dir noch mal das Video an. Über kaum etwas wird so viel gesprochen, wie das Pentagramm.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 03:56
@Tilfred

Außerdem stimmt der rechnerische Winkel mit der realen Erscheinung überein. Aber es passt halt trotzdem nicht. Das ist ja das Problem.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 14:13
@Astralvogel

Zu deiner Diskussionsfrage: Gibt es einen bewussten Schöpfer von Allem?

Bevor du eine Frage über "Alles" stellst, musst du dir darüber klar werden und verstehen, wie ein einzelner Teil dieses Alles zustande kommt. Hier ein Beispiel:

Wenn du heute deinen nächsten Urlaub planst, dann gibt es eine Vorstellung darüber, wie du ihn gestalten wirst, wo du ihn verbringen wirst, etc.. Diese Vorstellung gab es letzte Woche noch nicht. Sie ist etwas Neues. Und du wirst sie in eine entsprechende Ausdrucksform bringen, du wirst sie tatsächlich gestalten.

Wenn ich heute meinen nächsten Urlaub plane, dann gibt es eine andere Vorstellung als deine, eben meine, die meinen Urlaub betrifft. Auch diese Vorstellung gab es letzte Woche noch nicht, auch sie ist etwas Neues.

Beide Vorstellungen zählen eindeutig zu dem, was du "Alles" nennst.

Wenn du nun eine Frage über "Alles" stellst, dann muss die Antwort darauf auch für jeden Teil davon gelten.

Wer hat nun deine Urlaubsvorstellung erschaffen, du oder ein "Schöpfer von Allem"?


melden

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 15:23
Hallo @Astralvogel


an dieser Stelle verweise ich gene auf das nachfolgende Material:

Das Wissen aus den höheren Ebenen findest du hier:



http://www.urantia.org




http://www.fallwelt.de/dokumente/AW.htm



mfg,


melden

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 18:16
@oneisenough
Ja hast schon Recht. Die Fragestellung ist ungenau aber die meisten suchen nicht meinen Fehler in der Frage sondern überspringen ihn und kommen zum Thema welches jedem trotz falsch formulierter Frage einleuchtet. Nichts für ungut... :)


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 19:01
@Astralvogel
Astralvogel schrieb:Sorry aber wer wirklich überzeugt ist, dass das alles Zufall ist der hat meiner Meinung nach echt ein Problem.
Ich möchte zu bedenken geben, dass die natürliche Evolution nichts mit "Zufall" zu tun hat. Genau so wenig ist sie ein Prozess mit definiertem Ziel. Sie ist ein sich selbst organisierender Mechanismus.


melden

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 19:37
@KillingTime
KillingTime schrieb:Sie ist ein sich selbst organisierender Mechanismus.
Ein klizze kleiner Zufall steckt trotzdem drin:
So ein sich selbst organiesierender Mechnismus muss erstmal so etwas wie "programmiert" werden. Wenn man wirklich ganz bis an den Anfang zurückspulen könnte, falls es überhaupt einen Anfang gibt dann wäre da theoretisch nichts. Und wo nichts ist dahilf auch kein sich selbst organisierender Mechanismus denn es gibt ihn logischer Weise nicht.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 19:43
@Astralvogel
Schade, dass du die Kernaussagen in diesem Thread entweder überliest oder nicht verstehst. Sorry, aber ich bin raus.


melden

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 19:51
@KillingTime

Sorry aber genau das gleiche denke ich von dir... :)

Ich glaube die eigene Überzeugung in diesem Fall hat eher was mit Wollen oder nicht Wollen zutun.
Wer sich alles bis ins Detail erklären muss, was offensichtlich in dieser Thematik egal durch welche Mittel nicht vollkommen funktionieren wird, der wird auch keinen Platz für etwas unverstandenes(Schöpfung) lassen wollen und können.
Aber Du hast Recht lassen wirs lieber machs gut :)


melden

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 21:26
Falls die Evolutionstheorie überhaupt irgendwo wahr ist, was als aller erstes noch nie jmd bewiesen hat, ist sie auch wieder nur ein Aspekt oder ein Blickwinkel des "Ganzen", was sich bei genauer Beobachtung der Theorie rausstellt. Es bleibt immer Platz für eine unbekannte egal wie weit man mit der Theorie in die Vergangenheit und Entstehung schauen kann. Probierts mal aus...

Warum gibt es so viele Wahrheitssuchende wenn es die E-Theorie doch schon so lange gibt?
Und jeder , der sagt weil sie an "Gott" glauben wollen weiss nicht was "echte" Wahrheitssuche bedeutet.

Jeder, der in der Schule war kennt die E-Theorie aber trotzdem ist keiner der Überzeugung dadurch die Antwort auf die "Gott" oder kein "kein Gott" Frage gefunden zu haben.

Wenn die Evolutionstheorie eben keine Theorie sondern die reine logische, unbestreitbare KOMPLETTE, komplexe Wahrheit wäre, der man nichts hinzufügen müsste um alles zu verstehn dann würde dieses Gespräch nicht stattfinden weil die Fragen schon längst geklärt wären.
Sind sie aber nicht und wir Wissen gar nichts und deswegen schreiben wir hier Alle.

Der Eine oder Andere ist von etwas "überzeugt" hat sich eine starke Meinung gebildet, meint was zu wissen, aber diskutiert hier trotzdem mit.
Diesem muss ich sagen: Du suchst auch du weisst es nur nicht.
Wenn nicht dann wärst Du nicht hier. Hab zudem auch noch nie gehört: So, Evolutionstheorie! 100prozentig Ende, Schluss, Aus..... Nein, diese Leute haben doch selbst Zweifel und wollen nur unbedingt Iharen Standpunkt vermitteln.

Wenn ich hier jemanden treffe, der nicht sucht, der gefunden hat werde ich wissen, dass ich träume denn auf dieser komplette Site, im ganzen web und auf der ganzen Welt gibt es keinen Wissenden, nur Suchende aber das muss man erst verstehen und sich eingestehen können :)


melden

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 21:36
Es gab schon mal eine Theorie, die besagt, dass unser Universum nicht das einzige ist sondern das es mehrere Universen gibt, die zusammen eine größere Struktur bilden und mehrere Elemente dieser Struktur ergeben wieder eine größere usw. Und irgendwann muss da ja so etwas wie eine "Quelle" sein.
Auch wenn man an die gängige wissenschaftliche Theorie über den Ursprung unseres Universums glaubt, wie auch ich selber, kann man den Entstehungsprozess in einer Kette zurückverfolgen bzw darüber philosophieren soviel man will - irgendwann gelangt man , auf wissenschaftlicher Ebene, gedanklich zu dem stark komprimierten Atom, aus dem sich unser Universum "extrahiert" hat, was auch als "Urknall", bezeichnet wird. Und das wirft wiederum die Frage auf "Wer oder Was hat dieses "Super-Atom" geschaffen?", aus dem unser Universum expandiert ist. Aber irgendwie glaube ich, dass es auf diese Frage nie eine Antwort geben wird. Ich glaube Wesen unserer Größenordnung ist es einfach nicht vorgesehen das Geheimnis der Existenz vollständig zu lüften. Und warum auch? Inzwischen gleicht unsere Erde schon eher einer Zelle, die von AIDS befallen ist. Erst auslaugen, dann verbreiten


melden

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 21:40
@ironstriker

Amen. Ohne dogmatisch klingen zu wollen :)


melden

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 22:25
Etwas muss einfach erschaffen aber genau das ist das Problem der Wissenschaftler denn daraus ergibt sich die Frage wer das Schaffende erschaffen hat usw. im Kreis.
Deswegen wird diese einzig logische Ansicht von ihnen direkt als unlogisch verworfen.
Mit der Begründung: So kann es nicht sein, das wird beim Weiterdenken unlogisch und wir werden verstehn wie es wirklich ist. Das Weiterdenken an dieser Stelle ist das Problem...
Dieses Weiterdenken in dieser Thematik ist uns Menschen bis heute oder ich denke eher für "immer" nicht gegeben.

"Etwas" hat definitiv erschaffen (denn von Nichts kommt Nichts). Mehr können wir einfach nicht sicher sagen.

Weil die Wissenschaft aber nicht nur einen Bruchteil verstehen will sondern immer sehr gerne bis zu Ende denken möchte wird diese einzig logische und kinderleichte Schlussfolgerung, dass nur etwas Intelligentes dies Alles hier erschaffen kann, verworfen und durch so etwas total absurdes wie "Zufälle" o unvollständige, irgendwo in der Mitte beginnende Theorien ersetzt, die den Menschen nur noch mehr verwirren

Bei genauerer Betrachtung ist das einfach Menschliches versagen, durch den naiven Drang alles komplett bis zum Ende verstehen zu wollen... :)


melden

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

29.01.2013 um 22:45
Astralvogel schrieb:Bei genauerer Betrachtung ist das einfach Menschliches versagen, durch den naiven Drang alles komplett bis zum Ende verstehen zu wollen...
Das "naiv" muss hier weggelassen werden da dieser "Drang" im Grunde nicht naiv ist. Sry


melden
Anzeige
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es so etwas wie einen bewussten Schöpfer von Allem?

30.01.2013 um 16:31
@Astralvogel
In Meditation Erfahrenes ist auch erlaubt?
Dann fange ich mal an.

"Alles" (einschließlich "nichts") ist für mich die Wirklichkeit.
Es gibt nur Wirklichkeit. Wenn jemand sagt, es gibt es auch Unwirklichkeit, dann ist die doch auch Wirklichkeit, wenn es sie gibt - sonst gibt es sie eben nicht.

Wirklichkeit ist nur zu erfahren über eine Beziehung Subjekt-Objekt. Immer ist da ein "Ich", das "etwas" fragt, untersucht, erfährt, sich vorstellt... "Vor" der Subjekt-Objekt-Beziehung ist auch die Frage weg.

Ich sage gerne: Ich (das Subjekt) und meine Welt (das Objekt) sind gemeinsam geschaffen.
Zu sagen: "Ich habe meine Welt geschaffen", finde ich anmaßend, denn es gibt auch manches, worauf ich nach bestem Wissen und Können keinen Einfluss habe.
"Meine Welt" (die Umstände, die Erziehung, die Gene etc.) hat mich geschaffen, finde ich aber auch unzutreffend.
Ich habe mich mit mir selbst darauf geeinigt, dass meine Welt zu mir passt, dass mir immer das Passende geschieht.

Aber jetzt zu der Frage nach dem bewussten Schöpfer.
Ich finde, sie läuft auf die Frage hinaus, ob ich beim Erschaffen, das ich in begrenztem Maße in meiner Welt tue, bewusst bin oder nicht. Wenn mir das, was mir geschieht, nicht passt, stellt sich die Frage besonders dringend. Habe ich mich vielleicht unbewusst manipulieren lassen von meinen eigenen unerkannten Schwächen oder von anderen?

Ich habe nur auf meine Welt Einfluss, darum finde ich die Frage nach dem "Schöpfer von allem" eher theoretisch. Obwohl ich sie auch oft gestellt habe, ehrlich gesagt. Das Lesen von östlichen Weisheitstexten (das ist jetzt weder Wissenschaft noch eigene Meditationserfahrung, sondern Meditationserfahrung anderer) hat mich darauf gebracht, dass es nicht unbedingt notwendig ist, überhaupt von Schöpfung zu sprechen. Da hätten wir die dritte Aussagemöglichkeit: 1. Die Welt ist erschaffen. 2. Die Welt ist entstanden (vielleicht die Position von Naturwissenschaft). 3. Die Welt ist ein Bild, wie eine Fata Morgana. "Maya", sagen die östlichen Weisen - Illusion, wie ein Film.


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt