Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

139 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Wissenschaft, Medizin, Atheismus, Theologie
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

27.03.2013 um 15:08
@secret98
Gut. Waren ein paar Monstersätze drin. Ich hasse Handygetippe.

Die Antwort deines Reli Lehrers würde mich (und sicher auch @JPhys2 @Mr.Dextar ) interessiert. Bitte unbedingt posten.


melden
Anzeige
secret98
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

27.03.2013 um 15:08
@WüC
Werd ich machen ;) dauert aber noch eine Weile, da im Moment ja Ferien sind.


melden

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

27.03.2013 um 15:36
@secret98

Ich sehe grade, dass Du offenbar wirklich Jahrgang '98 bist. Daher ist es gut, dass Du Dich frühzeitig mit solchen Themen auseinandersetzt und Fehler machst. Aus diesen lernt man ja. ;)


melden
secret98
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

27.03.2013 um 19:24
@Mr.Dextar
Jap. Bin ich wirklich. Ja, wahrscheinlich :D


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

27.03.2013 um 20:01
@secret98

Hab hier einen Artikel der Giordano Bruno Stifung (=bitterpöhse Atheisten ;) ) gefunden, der das Thema recht gut behandelt:


Warum die Theologie keine Wissenschaft ist
Die Idee, dass es sich bei der Theologie überhaupt um eine Wissenschaft handelt, stammt von Thomas von Aquin. Er sah im Glaubensbekenntnis die gleiche Rolle wie die der Axiome in der Mathematik. Sein Wissenschaftsanspruch geht auf Aristoteles zurück, der Axiome für so evident hielt, dass sie keiner weiteren Begründung mehr bedürfen. Was bei diesem Vergleich allerdings meistens übersehen wird, ist die Tatsache, dass die Axiome der Mathematik für alle einsichtig sind, die über ein gewisses Maß an Intelligenz und Bildung verfügen. Bei den Glaubensgrundsätzen scheint diese Einsicht aber irgendwie ortsabhängig und von der Erziehung abhängig zu sein. Außerdem gibt es einen erheblichen Prozentsatz von intelligenten und gebildeten Menschen, die diese Grundsätze restlos ablehnen, weil sie ihnen völlig unvernünftig und unlogisch erscheinen[...]

Weiterlesen direkt an der Quelle: http://giordanobrunostiftung.wordpress.com/2009/04/23/warum-die-theologie-keine-wissenschaft-ist/

Wenn du das deinem Reli Lehrer zeigst wird ihm wohl das Amalgam aus dem Gebiss fallen (er wird aber auch keine Sekunde lang annehmen, dass das auf deinen Mist gewachsen sein könnte ;) )


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

27.03.2013 um 22:55
ich würd sagen, theologie ist ne abart von philosophie. als solches ist sie erstmal nur eine bezeichnung:
theos - gott und logos - Lehre/Sinn/Rede/Vernunft. also im besten fall versucht dies metier, wissen herzuleiten, aufzubereiten und letztenendes zu bewahren aus den glaubenssystemen. in nem guten religions-unterricht darf man auch mal einen eingefleischten vortrag über blackmetal und satanismus halten, find ich. theologie ist nicht per se kacke. schaut euch mal ne folge "alpha und omega" an.
es gibt so viele unterschiedliche glaubenssysteme auf der welt. theologie/reli in der schule gibt dir bestenfalls einen überblick und einblick, und lehrt dich in erster linie nicht bedingungslosen glauben oder so nen quatsch, sondern respekt.
im grunde sind diese theologischen konstrukte auch nur ämter - ja und die mitarbeiter wie beamte, teilweise extrem flexibel respektive ambivalent im glauben, siehe kindesmissbrauch in der kirche und solch satanisches zeuch. pfui pfui. aber ich würd jetzt nicht sagen, dass ich den eindruck hätte, dass theologen alle extrem auf exorzismus, selbstkasteiung, askese oder zölibat aussind. teilweise stehn die, so mein eindruck, schon beinah wie richtige wissenschaftler - natürlich keine naturwissenschaftler - über diesen dingen. man kann sich als theologe bestimmt auch auf okkultismus oder theosophie spezialisieren.
leider fuscht im schulstoff der lehrplan dazwischen und wie es scheint, macht die hiesige christenheit daraus vorzugsweise bibelstunden.
war bei uns nicht so. wir hatten aber auch nur ein jahr reli und unser lehrer war proforma-protestant.

und an was atheisten glauben, kann man klar sagen: sie glauben genau wie die fundis, antworten auf fragen geben zu können, die kein schwein beantworten kann. die fundis sagen "ja" und die athis sagen "nein". hat sich erstmal so ein dualistischer schlagabtausch in der gruppendynamik gebildet, kriegt man ihn nur schwer raus. weil im grunde geht es auch bei rechts und links, gelackt und schlumpig, intellektuell und gangstastyle oder sportlich und faul nur um eins: ums anecken, provozieren, auf die spitze und auf die palme treiben. bis einer heult. ;D


melden
secret98
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

27.03.2013 um 23:31
@WüC
Ui, danke für den Artikel. Auch wenn ich die Hälfte nicht verstehe :D find ich ihn echt super. Ja, mal schauen, vielleicht werd ich ihn ihm mal zeigen. ;)

@matraze106
matraze106 schrieb:und an was atheisten glauben, kann man klar sagen: sie glauben genau wie die fundis, antworten auf fragen geben zu können, die kein schwein beantworten kann. die fundis sagen "ja" und die athis sagen "nein". hat sich erstmal so ein dualistischer schlagabtausch in der gruppendynamik gebildet, kriegt man ihn nur schwer raus. weil im grunde geht es auch bei rechts und links, gelackt und schlumpig, intellektuell und gangstastyle oder sportlich und faul nur um eins: ums anecken, provozieren, auf die spitze und auf die palme treiben. bis einer heult. ;D
Interessanter Gedanke. Werd ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. ;)


melden
secret98
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

27.03.2013 um 23:40
@matraze106
An sich ist der Gedanke vollkommen richtig meine Meinung nach. Aber ich denke wir Menschen müssen einfach immer für alles irgendwie einen Beweis haben, egal wie genau wir wissen, dass wir diese eine Sache einfach nie beweisen können. Ob es nun das Beweisen der Existenz oder das Beweisen der Nicht Existenz ist.


melden
Jumalaton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 00:09
@secret98
matraze106 schrieb:und an was atheisten glauben, kann man klar sagen: sie glauben genau wie die fundis, antworten auf fragen geben zu können, die kein schwein beantworten kann. die fundis sagen "ja" und die athis sagen "nein".
Quatsch. Atheisten geben zu wenn sie etwas nicht wissen, ganz im Gegensatz zu den Fundamentalisten. Wenn man etwas nicht weiß und nicht erklären kann, dann kann man es eben nicht erklären. Die Fundamentalisten oder religiöse Menschen allgemein sind diejenigen die meinen zu wissen, und sagen "Gott wars".

Eigentlich ist es aber auch nicht falsch, auf die Frage ob Gott existiert, mit "Nein" zu antworten. Wenn mich einer fragt ob der Weihnachtsmann existiert, dann sage ich auch nicht "Das weiß man nicht, kann man auch nicht beweisen", sondern "Nein". Und das weil es eben keinen einzigen Grund dafür gibt, dass Gegenteil anzunehmen. Das gleiche gilt für Gott, nur setzt das rationale denken bei vielen Menschen plötzlich aus, wenn es um Gott oder Religion geht.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 00:37
Jumalaton schrieb:Quatsch. Atheisten geben zu wenn sie etwas nicht wissen, ganz im Gegensatz zu den Fundamentalisten.
selber quatsch! :D
da schreit wohl einer nach ner geballten ladung sarkasmus: :D :D :D
atheisten gibt es in unterschiedlicher ausprägung. wer krass atheistisch wie sau is, der hatet nu mal nich nur fundis, sondern komplett das ganze paket, nämlich nächstenliebe, jenseits und natürlich sinn des lebens und intelligenten, wachsamen schöpfer.
ein weichpitti-atheist, der nich richtich weiss, ob er jetz schon dazugehört oder ob er sich noch ins trockene retten will, der wird immer was von atheismus labern, aber im grunde agnostik, also die ablehnung christlicher glaubensmythen meinen. und wenn ihn seine atheismus-buddies dann schief angucken, setzt er noch einen drauf und schaufelt sich so sein grab.
Jumalaton schrieb:Eigentlich ist es aber auch nicht falsch, auf die Frage ob Gott existiert, mit "Nein" zu antworten.
kommt drauf an, was du dir unter gott vorstellst. wenn du ein braver christ, muslim oder jude bist, leistest du dir da keine anmaßungen. aber wer ist schon brav?
und wie uncool ist das image und die marke gott biddeschön? kann ja ehnich mithalten mit carlkany oder neo oder dem mammon. ich hab eh nie kapiert, wie sich manche menschen erdreisten können, sich von den materiellen dingen ab und etwas höherem zuwenden zu wollen. total primitiv eh, die ham bestimmt nochnichma eifon. ogott wie dumm sind die anderen menschen alle bit-Teh?
Jumalaton schrieb:Das gleiche gilt für Gott, nur setzt das rationale denken bei vielen Menschen plötzlich aus, wenn es um Gott oder Religion geht.
ja genau, diese religiösen sind alles hinterwälder mit hauptschul- oder garkein abschluss, oida.
der beste beweis für einen intelligenten schöpfer befindet sich hinter deiner stirn.
:D :D :D


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 08:24
Moin @secret98
secret98 schrieb: Auch wenn ich die Hälfte nicht verstehe
Einfach fragen wenn sich dicke Fragezeichen auf der Stirn abzeichnen.
secret98 schrieb: Aber ich denke wir Menschen müssen einfach immer für alles irgendwie einen Beweis haben
Das ist nicht richtig. Dazu muss man erst einmal wissen was überhaupt als Beweis taugt. Ausserhalb der Mathematik schaut es mit Beweisen ziemlich mau aus. Ich denke das würde hier aber zu weit führen, dazu braucht es etwas Verständnis der Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie.
(Anm. an beiden sieht man übrigens hervorragend inwiefern sich Philosophie von Theologie unterscheidet und warum Philosophie im Gegensatz zur Theo zu Recht eine Wissenschaft ist)

Auf diesen Einwand mit dem Glauben gehe ich nicht weiter ein, das würde hier jeden Rahmen sprengen und zwar ergebnislos.
Dass Glaube in der Wissenschaft nichts verloren hat, mit einer (begründeten) Annahme nichts zu tun hat, dass Menschen sehr gut ohne Glaube jedweder Art zurechtkommen können (auch wenn wir alle dazu neigen, aber das lässt sich mehr oder minder recht einfach abtrainieren) wurde hier von vielen schon batzilliarden Male erklärt, allerdings ohne Verständnis und Einsicht. Gründe...ach lassen wir das, wie gesagt, das führt zu gern nichts. Schon an Begriffen und deren Abgrenzungen scheitern solche Debatten.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 11:42
@secret98
Mr.Dextar schrieb:, er wäre Atheist und würde folglicherweise an die Wissenschaft glauben
Oh je ein altes Thema.
Aber nun gut wenn es fragen gibt, dann sollten diese auch beantwortet werden.
Zunächst Atheismus und die wissenschaft.
Ich kenne wissenschaftler die an Gott glauben, dann ist die Frage aus meiner Sicht schon beantwortet.
Jetzt gehe ich aber etwas weiter und schreibe was Atheismus ist und vor allem was Atheismus nicht ist..
Atheismus ist keine Weltanschaung, kein Glaube, keine Gruppierung, keine wissenschaft und kein sonst was.
Atheismus ist und heisst ganz einfach "ohne Gott"
Das heisst daß alle art von Menschen Atheisten sein können b.z .w so bezeichnet werden und das egal ob das ein Christ, Buddist, moslem, Naturlialist, hindu, wissenschaftler, Satanist u.s.w sein mag.
Punkt.


melden

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 11:47
@threadkiller
threadkiller schrieb:Ich kenne wissenschaftler die an Gott glauben
Kommt halt drauf an, welche Wissenschaft gemeint ist. Evolutionsbiologen z. B. kann man da sicher ausschliessen.

Außerdem geht es hier darum, ob Theologie eine Wissenschaft darstellt und nicht ob Wissenschaftler gottgläubig sein dürfen.
threadkiller schrieb:Das heisst daß alle art von Menschen Atheisten sein können b.z w so bezeichnet werden und das egal ob das ein Christ, Buddist, moslem,
Falsch.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 11:55
@Kältezeit
Kommt halt drauf an, welche Wissenschaft gemeint ist. Evolutionsbiologen kann man da sicher ausschliessen.
Weiss du, ich verstehe es so, im grunde sind wir alle auf eine Art wissenschaftler nur die anderen bekommen Geld dafür die anderen eben nicht, wenn wir aber uns in richtung Kosmos bewegen dann landen wir früher oder später beim Gott und das spielt keine Rolle
ob das ein Theologe, putzfrau oder sonst wer es ist.
Mr.Dextar schrieb:Falsch.
Das ist aber mager wie du den Atheismus siehst.


melden

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 12:36
@threadkiller
threadkiller schrieb:wenn wir aber uns in richtung Kosmos bewegen dann landen wir früher oder später beim Gott und das spielt keine Rolle
Bin noch nie bei einem Gott gelandet. Was mache ich falsch?
threadkiller schrieb:Das ist aber mager wie du den Atheismus siehst.
So? Wie kann z. B. ein Christ Atheist sein?
Ich kann dir da einfach nicht so ganz folgen... Christen glauben doch einen Gott, Atheisten nicht, somit ist deine Behauptung schlichtweg nicht richtig.


melden

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 12:43
threadkiller schrieb:wenn wir aber uns in richtung Kosmos bewegen dann landen wir früher oder später beim Gott und das spielt keine Rolle
Du kannst uns doch sicher erläutern, wie Du zu dieser "Wahrheit" gekommen bist, oder?


melden
secret98
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 12:48
@matraze106
Jumalaton schrieb: nur setzt das rationale denken bei vielen Menschen plötzlich aus, wenn es um Gott oder Religion geht.
Interessant. Stimmt schon irgendwie. Aber wie erklärst du dir bestimmte Dinge, auf die es einfach keine logischere Antwort gibt als "Gott" ? Was würdest du dann sagen.


melden

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 12:53
@secret98
secret98 schrieb:Aber wie erklärst du dir bestimmte Dinge, auf die es einfach keine logischere Antwort gibt als "Gott"
Was sind das denn für "Dinge", deiner Meinung nach?
Man würde wohl sagen, dass diese "Dinge" einfach noch nicht ausreichend erforscht wurden und man daher noch keine plausiblen Antworten hierfür finden konnte.
Alles was auf dem ersten Blick nicht erklärbar ist gleich einem "Gott" zuzuschreiben, empfinde ich als sehr naiv.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 12:53
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Wie kann z. B. ein Christ Atheist sein?
Ich kann dir da einfach nicht so ganz folgen... Christen glauben doch einen Gott, Atheisten nicht, somit ist deine Behauptung schlichtweg nicht richtig.
Das ist wirlich ein Problem daß du mir nicht folgen kannst, hast du dich schon mal gefragt
warum Atheismus undefinierbar ist ?

1. ich kenne genug Christen die weder Jesus Christus folgen noch mit Gott leben,
ich denke da ist nicht ungewöhliches dran.
2. ich wüssten zu gern was du im dem Begriff "Atheist" sonst noch ausser "ohne Gott" siehst ?


melden
Anzeige
secret98
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Theologie eine Wissenschaft ist, an was glauben dann Atheisten?

28.03.2013 um 12:57
@matraze106
matraze106 schrieb:wenn du ein braver christ, muslim oder jude bist, leistest du dir da keine anmaßungen. aber wer ist schon brav?
Guter Gedanke finde ich. Es stimmt aber. Es grenzt nun mal fast an Dummheit grundlos und ohne Zweifel alles zu glauben, was dir irgendeine Kirche sagt. Wenn ich jetzt sagen würde, es gibt gar keinen Weihnachtsmann, sondern eine Weihnachtsfrau und ich lebe mit meinen Elfen unentdeckt unter den Menschen, würde mir das kein Mensch glauben. Also verstehe ich auch nicht wieso viele alles aus der Kirche ohne Wenn und Aber glauben. Ich bin auch gläubig, aber meiner Meinung nach ist es der einzig richtige Weg so zu glauben, wie man es für sich selbst für richtig hält. Es gibt beim Glauben eben einfach kein Maß der Dinge, sonst gäbe es keine tausend verschiedenen Religionen.

@threadkiller
threadkiller schrieb:Atheismus ist keine Weltanschaung, kein Glaube, keine Gruppierung, keine wissenschaft und kein sonst was.
Atheismus ist und heisst ganz einfach "ohne Gott"
Das heisst daß alle art von Menschen Atheisten sein können b.z .w so bezeichnet werden und das egal ob das ein Christ, Buddist, moslem, Naturlialist, hindu, wissenschaftler, Satanist u.s.w sein mag.
Punkt.
Interessante Meinung. Heißt dann auf Deutsch, dass jeder Atheist sein kann, auch wenn er in einer Kirche ist? Aber wenn sie schon nicht an Gott glauben, bzw. ohne Gott leben wollen, wieso sind sie dann noch in der Kirche? Wieso bezahlen sie dann noch für die Verrichtung ihres Glaubens, wenn sie gar nicht daran glauben oder gar nicht damit leben wollen?


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lebenssinn91 Beiträge
Anzeigen ausblenden