Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

219 Beiträge, Schlüsselwörter: Schaden, Hochwasser
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 21:23
Mit BREITER Hose verteilen die selbst ernannten im Bundestag das Geld der Deutschen großzügig in 100 Milliarden Höhe in die ganze Welt.

Jetzt wird sich zeigen was Ihnen die Heimat wirklich wert ist.


melden
Anzeige
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 21:26
@subgenius

Durch die Flussbegradigungen wurde die heutige Binnenschifffahrt überhaupt erst möglich, unser Wohlstand von heute basiert auch darauf. Dafür haben Generationen gearbeitet, das kann man doch nicht einfach nur als Fehler der damaligen Technik abtun!

images

Wenn man die Deiche höher baut als wie sie heute sind, dazu mehr Pumpen und angepasstes Grundwassermanagement, dann bleiben die Menschen auch trocken, das ist doch alles nur simple Mathematik Volumen, Fließgeschwindigkeit, Druck usw. davor muss man doch nicht kapitulieren!

Dafür müsste man nur mal etwas mehr Geld locker machen, die Deutschen Goldreserven z.B. wofür sind die sonst da?


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 21:29
@Ashert001

In ganz Europa gibt es nur noch einen einzigen Fluß mit natürlichem Lauf. Generell sehe ich das auch nicht als überragendes Problem an, sondern eher dass man die Natur dabei vernachlässigt hat und den Flüssen keine Auen mehr gelassen hat. Klare Blödheit der Planer


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 21:30
@Ashert001
Ashert001 schrieb: das ist doch alles nur simple Mathematik Volumen, Fließgeschwindigkeit, Druck usw. davor muss man doch nicht kapitulieren!
Das denke ich auch ! .. schaue da : Diskussion: Lageeinergiespeicherwerke - Berge anheben


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 22:50
Turboboost schrieb:Generell sehe ich das auch nicht als überragendes Problem an, sondern eher dass man die Natur dabei vernachlässigt hat und den Flüssen keine Auen mehr gelassen hat. Klare Blödheit der Planer.
Flussaue sind doch nicht anderes als legale "Überschwemmungsgebiete" in denen der Mensch nicht wohnt, weil er sie nicht bebauen kann!

Deswegen hat man den Deich doch überhaupt erfunden! Früher bestand halb Deutschland aus nichts als Sümpfen und Feuchtwiesen! Eine Zivilisation wie heute war daraus unmöglich zu entwickeln!

Deswegen hat man diese Moraste in Generation auch überall trocken gelegt und das Wasser begradigt hinter den Deich geschickt, wo man es mit Schiffen dann auch befahren konnte und vor allem wo es das Land trocken lässt.

Der Mensch ist doch auch kein Wasserläufer. Er muss auf trockenem Land stehen, die Städte, die Industrie einfach alles!

Man muss das alles natürlich nicht bauen, aber dann wären wie heute auch nur Reisbauern genau wie in Bangladesch! Wir hätten keine Vierfelderwirtschaft, ein völlig verstopftes Straßennetz mit absurd vielen Brücken und trotzdem kaum weniger Überschwemmungen!

Dieses ständig feuchte Biotop hat nämlich schon den höchsten Grundwasserspiegel! Das speichert von daher überhaupt kein Regenwasser mehr "im" Boden! Über ganz Mitteleuropa gesehen, würde diese fehlende Grundwasser-Speicherkapazität nach Regenfällen, also die Hochwassergefahr wahrscheinlich auch wieder extrem erhöhen!


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 22:53
Immerhin haben die alten Ägypter prima mit ihrer jährlichen Überschwemmung gelebt....^^


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 22:56
Ashert001 schrieb:Früher bestand halb Deutschland aus nichts als Sümpfen und Feuchtwiesen!
nicht wirklich, wald und sumpf und noch mehr wald und sumpf...


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 23:03
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Früher bestand halb Deutschland aus nichts als Sümpfen und Feuchtwiesen!
Wie weit früher denn? Deutschland war mal riesig groß.. so unter Kaiser Karl dem Großen.. :)


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 23:13
@Befen
Befen schrieb:
Hochwasserschutz an einer Stelle verschiebt und verschlimmert das Problem bloß an eine andere. Ich denke man muss damit leben. Aber wenn ich dann lese dass

http://www.derwesten.de/politik/bundesregierung-hilft-spanien-800-millionen-euro-id8023126.html

und dann lese dass

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/loewenanteil-geht-nach-bayern-merkel-sagt-flutopfern-100-millionen-euro-...

dann stimmt etwas nicht mehr im Land.
Spanien ist schliesslich ein beliebter Alterssitz der Deutschen, da muss man schon bissl mehr investieren, wenn man sich das erhalten möchte ;)

sogar die EU ist nicht gewillt, zu helfen, und verweist auf ihre leeren Kassen im Solidaritätsfond

Kein Geld aus Europa

http://www.berliner-zeitung.de/hochwasser/hochwasser-entschaedigung-kein-geld-aus-europa,23111728,23142694.html

mal gucken, vielleicht helfen wir Schweizer ja, sind ja gottlob nicht in der EU ;D


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 23:15
Wundert mich kein bisschen das Deutschland kein Geld für die eigenen problemchen hat. Aber Hauptsache die Kohlen ins Ausland schaffen


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 23:21
Gwyddion schrieb:Immerhin haben die alten Ägypter prima mit ihrer jährlichen Überschwemmung gelebt....^^
Und irgendwann dachten sie: "Wir wollen keine Überschwemmung mehr haben also bauen wir mal eben den Assuan-Staudamm"

Der Hochwasserschutz spielte neben den wirtschaftlichen Gründen natürlich nur eine untergeordnete Rolle, aber was für einen Schaden mit diesem Irrsinnsprojekt angerichtet wurde hat man erst hinterher gemerkt.
Ein Paradebeispiel was unkontrollierte Bauwut und ignorante Entscheidungsträger bei Flußbebauung anrichten können.

Wikipedia: Assuan-Staudamm

Übrigens, jeder der die Flut nur aus den Medien kennt wäre gut beraten sich bei regionalen Medien zu informieren die aus den betroffenen Gegenden kommen, und nicht bei solchen Vollpfosten wie RTL, deren Beiträge nur daraus bestehen irgendwelche Politikaffen beim Deichlaufen zu zeigen oder jemandem die Kamera ins Gesicht zu halten, dem man vor der Aufnahme wahrscheinlich gesagt hat: "Jetzt heul endlich, Du Penner!"


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 23:29
@Gwyddion

Such dir eins aus, die ganze Urbarmachung von Ödland und Sumpftrockenlegung haben die Menschen ja schon immer betrieben, nur heute wo sie damit fertig sind, stellt man es als Umweltsünde hin!

Dabei ernten wir heute noch die Früchte dieser Arbeit! Das ist doch eine völlig Verkennung der zivilisatorischen Leistung!

Heute hält man sonst welche Spinner für Helden, früher waren es die Erfinder und Erbauer der Kanalisation, Wassertürme und Deiche!

Ich glaube das sind nicht einfach nur Hochwasser, da geht doch heute echt was den Bach runter! :|


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 23:31
DerFremde schrieb:Wundert mich kein bisschen das Deutschland kein Geld für die eigenen problemchen hat.
die zonies haben bürgervereine gegründet und terz wegen zu vielen mauern und deichen gemacht, das geld war nie ein problem.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 23:39
@Ashert001

Evenutell gibt's ja noch eine Zwischenstufe zwischen malariaverseuchten Sumpfwiesen und totalkanalisierten Flüssen...?


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

10.06.2013 um 23:50
ich kann schon nachvollziehen wieso deutschland einen hype darüber macht. denn deutschland kennt nur diese naturkatastrophe und kann sich glücklich schätzen das dabei so gut wie keine menschen ums leben kommen.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 06:44
@25h.nox

Das geht aber nicht pauschal auf alle Ostdeutschen Bundesbürger zurück, sondern nur auf eine Handvoll Ökoterroristen. Die haben im übrigen kein sehr schönes Leben mehr hier. Bei uns hat selbst ein CDU Bürgermeister dazu aufgerufen, den Chef des Naturschutzbundes zu erschlagen.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 06:51
@DerFremde

Da muss ich Dir recht geben, es sind ein paar wenige die sich dagegen gewehrt haben.
Die es nicht betrifft und nie betreffen wird, können natürlich hier rumtönen. Ich finde es traurig, daß hier vor allem gegen die Ostdeutschen geschimpft wird, es gibt auch genug Schäden im westen Deutschlands, wo Geld investiert werden muß für den Wiederaufbau.

Und wenn man mal hinschaut, gibt es genug Menschen die nicht "heulen" sondern anpacken!


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 06:52
p.s. mal sehen wenn hier dann ein Thema aufgemacht wird u wieviele sich beschweren, wenn die Lebensmittel teurer werden....


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 06:55
@Sternenhell

Wenn z. B. der Rhein mal überschwappt bin ich mal gespannt was dann der Westen macht. Dann wirds für viele Großstädte recht dünn da drüben. Vielleicht verstummt dann der ein oder andere hier und überdenkt mal seine Einstellung und seine Ausdrucksweise.


melden
Anzeige

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 07:10
Larry86 schrieb:
Wieso wird da noch gewohnt? Wieso wird da noch neu-gebaut?

ja genau einfach städte wie passau, magdeburg, deggendorf ....................................... alle platt machen und die leute umsiedeln. was für ein schwachsinn.
;) eigentlich können wir uns alle gleich nen Strick nehmen, müssen ja eh sterben^^



nochmal zum Thema, wir wohnen nicht in der Nähe von den Hochwassergebieten (ca 23km weiter weg) und hatten auch Wasser im Keller und das nich zu knapp


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dosenpfand-Chaos18 Beiträge