Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

219 Beiträge, Schlüsselwörter: Schaden, Hochwasser

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 09:09
@Tussinelda

Beides.

Die Bevölkerung sollte den politisch Verantwortlichen entsprechend in den Hintern und auf die Füße treten, um die notwendigen Schutzmechanismen zu schaffen.

UND es sollte gleichsam auch nicht mehr möglich sein, in Fällen, wo Schutzmechanismen wirklich wichtig sind, Totalblockade zu betreiben.

Schon gar nicht mit Argumenten wie:,,Gefällt mir optisch nicht."


melden
Anzeige

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 09:38
@Sternenhell
Was ist mit Kühe umschuppsen ? ..man hört da immer so Geschichten in der Großstadt über das Landleben...

@Tussinelda
Das mit den Drainagesystemen ist wohl war, die spielen bereits bei der Entstehung der Hochwasser eine Rolle. Insbesondere auf Hängen führt das Abführen des Wassers dazu das die Bäche und dahinter liegenden Flüsse im nuh anschwellen.

Der Bundesumweltminister hat gerstern auch das böse E. Wort in den Mund genommen um notfals Hochwassermaßnahmen gegen Wiederstände durchzusetzen.
ngesichts der Hochwasserkatastrophe in Süd- und Ostdeutschland hat Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) sich für drastische Maßnahmen ausgesprochen, um für die Zukunft besser gerüstet zu sein. In der "Passauer Neuen Presse" forderte Altmaier Bauverbote in überflutungsgefährdeten Gebieten, die gezielt Ausweisung von Vorflutflächen sowie auch Rückverlegungen von Deichen, um den Flüssen mehr Raum zu geben. Auch Enteignungen dürften nicht mehr ausgeschlossen werden. "Sie müssen aber immer die Ultima Ratio bleiben" schränkte der Minister ein.
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/2976898/steuererleichterungen-fuer-hochwasseropfer.html


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 10:23
Ich weiß zwar nicht ob es hier reinpasst, aber zu diesem Beitrag verkneife ich mir echt meinen Kommentar.
Vor ca. ner Woche, wurde auf der Seite von FPÖ auch so eine Meldung gebracht, dass sie die Hilfe von den Muslimen nicht benötigen. Solche Leute muss man echt ersaufen lassen -.-

http://fm4.orf.at/stories/1719382/


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 10:27
quetzalqoatl schrieb:Wir sind heute an einem Punkt angelangt,wo man in neuen Maßstäben denken muss und die Flußbegradigungen sind heute der Grund oder einer der Gründe, die für dieses Desaster,welches sich gerade vor unseren Augen abspielt,mit verantwortlich sind.
Daß hier Fehler gemacht wurden,ist ja wohl nicht zu leugnen oder?
Ohne die Flußbegradigungen wäre die heutige Binnenschifffahrt nicht möglich, die macht in Deutschland ca. 10% der Transportleistung aus und ist die energiesparendste Form des Transportes.

Die CO2 Bilanz würde sich durch einen Rückbau der Begradigungen doch verschlechtern! Wer sollte das Zeug hier sonst transportieren?

illu sav barge

Das war doch nur vernünftig!

fd624e0dce

so ein Schiff passt einfach nicht durch eine Flußschlinge wie diese:

220px Nowitna river s

Je tiefer und gradliniger man einen Fluss macht um so schneller wird wird Hochwasser ins Meer abgetragen, nimmt die Wirtschaftlichkeit zu und der Straßenverkehr ab!

Natürlich nur wenn man die Deiche dazu auch angepasst hat.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 10:27
@liaewen
Wenn man sicher sein könnte das es nur Leute der FPÖ treffen würde.. wäre ich durchausbereit denen mit meiner arischen Pisse an ihren Damm zu urinieren..


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 10:29
@Ashert001
Leider hast du davon keine Ahnung.. nicht war ?
Es ist durchausmöglich Flüsse für große Schiffe beschiffbar zumachen ohne den Flusslauf durch eine Begradigung zu stören.. kostet halt nen Euro mehr.
Zur Ehren Rettung muss man sagen das wuste man nicht immer, zur Schande muß man aber auch sagen .. als mann es besser wuste hat man es nicht höhren wollen.

Begradigte Flüsse brauchen Auslaufflächen .. und das hat man oft nicht eingesehen.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 10:35
@subgenius
Da würd ich mitmachen ja.. Vor allem sind die Opfer der Hochwassertragödie sicher froh um jede Hilfe. Hauptsache es ist ein hilfsbereiter Mensch da.
Zu Stolz oder zu Dumm von ihrer Ausländerfeindlichkeit, dann sollen sie halt in ihrem braunen Dreck ersticken. Mehr kann man zu solchen Menschen leider nicht sagen.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 11:09
subgenius schrieb:Begradigte Flüsse brauchen Auslaufflächen .. und das hat man oft nicht eingesehen.
Das ist meiner Meinung nach der Kern der Sache, bzw. auch die naheliegenste Lösung.

Klar, einfacher gesagt als getan, aber um der Sache endgültig Herr zu werden, braucht man vorgegebene Flächen (Felder, Wiesen, ect.), die bei Hochwasser geflutet werden können.

Neue Hochwasserschutzmaßnahmen an einem Ort sind vielleicht ganz nett für den Ort selbst, aber die Wassermassen werden ja durch das einpferchen im Flussbett nicht weniger - und irgendwo muss das Wasser ja hin. Und das ausbessern einer einzelnen Schwachstelle legt hier meist nur eine neue offen...

Jeder Deich bricht irgendwann wenn er lange genug ausgeweicht wird - es wäre imho insgesamt sinnvoller, den Wasserdruck kontrolliert zu senken, indem man dafür vorgesehene Flächen flutet...


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 11:24
@blackout
Aye,
Diese Dämme 'Vorort' finden sich aber nicht nur um Siedlungen sondern oft entlang des kompletten Flusslaufes.

Die Problematik der Deichstabilität ist einigen die 10m hohe Dämme fordern nicht bewusst und auch närrisch gefährlich.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 11:29
@subgenius

Davon rede ich ja... Zum einen fehlt ein Gesamtkonzept. Was helfen mir 10m hohe Deiche in Region A, wenn die Brücken in Region B flussabwärts z.B. nur 9,50m hoch sind?

Ganz zu schweigen davon, dass die Wassermassen die auf einmal freigesetzt werden, wenn doch mal so ein Deich bricht, natürlich immer größer werden, je höher der Deich war.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 11:32
@blackout
Aye.. wir bestätigen uns nur gegenseitig ;)


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 13:00
Der Steuerbezahler bezahlt die Hilfsarbeiten (Feuerwehr etc.)
Der persönliche Schaden wird von den Versicherungen gedeckt bzw. durch den Besitzer selbst sollte er keine entsprechende Versicherung abgeschlossen haben.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 13:03
@killimini

Das ist so nicht korrekt. Die Gemeinden machen bereits Schadensaufnahmen und teilen Gelder zum Wiederaufbau zu. Schön unbürokratisch wie angekündigt.

Wie das Merkel schon sagte:

"Wir haben heutzutage für soooo vieles Geld. Da werden wir hier auch eine Lösung finden."


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 13:25
def schrieb:Wir haben heutzutage für soooo vieles Geld. Da werden wir hier auch eine Lösung finden."
So ironisch es ist... es stimmt schon irgendwie. Wer über 45 Millarden Euro nach Griechenland pumpen kann, der sollte vielleicht auch ein wenig Kleingeld für die eigene Bevölkerung übrig haben - selbst wenn diese vielleicht und teilweise durch eigenen Leichtsinn oder fehlende Konzepte in Not geraten ist.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 13:29
@subgenius
@blackout
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=sinnvoller%20schutz%20vor%20hochwasser%20in%20den%20%C3%BCberfluteten%20gebieten&s...

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=sinnvoller%20schutz%20vor%20hochwasser%20in%20den%20%C3%BCberfluteten%20gebieten&s...
Um eure Thesen zu erhärten,ihr habt nämlich Recht,darum geht es hier zwar nicht,aber wo ihr Recht habt ,habt ihr nun mal Recht,diese zwei Links,man beachte den zweiten,wo Vater Staat das so formuliert,das natürlich wieder mal keiner die Schuld trägt.
Der erste Link ist beachtenswert.
Dank euch für eure Beiträge,sind sehr aufschlußreich.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 13:34
@Ashert001
Dein Link ist zwar sehr schön gestaltet,hört sich auch alles gut an,aber wo liegt deine Lösung des momentanen Problems???????
Nur die Deiche "aufrüsten" ist nicht des Pudels Kern.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 13:38
@Larry86
Nochmal wo bist du bitteschön abgeblieben,ist schließlich dein Thread und deine Meinung zu all den Beiträgen würde nicht nur mich interessieren?????????


melden
Bady89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 13:39
@Larry86 is,n Troll !


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 13:41
@Bady89
Aber auch Trolle könnten sich doch einfach nur mal melden oder ;-) !


melden
Anzeige
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

12.06.2013 um 13:47
blackout schrieb:So ironisch es ist... es stimmt schon irgendwie. Wer über 45 Millarden Euro nach Griechenland pumpen kann, der sollte vielleicht auch ein wenig Kleingeld für die eigene Bevölkerung übrig haben - selbst wenn diese vielleicht und teilweise durch eigenen Leichtsinn oder fehlende Konzepte in Not geraten ist.
Genau. Vorallem ist Griechenland ja auch selber schuld. Und die sind nicht mal Deutschlands Bürger.


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Weltoktoberea87 Beiträge